Area 51 Mystery & Esoterik Forum

Der kosmische Plan

Der kosmische Plan
Area 51 » Esoterik Forum » Der kosmische Plan
Autor Nachricht
MGLimace
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz


Beiträge: 21
Dabei seit: 16.08.2006
Wohnort: Österreich

16.08.2006 - 13:45


Die Quintessenz liegt zum größten Teil in Buddhismus und Hinduismus. Du kannst mit dieser Spiritualität nicht viel anfangen? Und dieser ewig lächelnde Dalai Lama ist Dir sowieso suspekt? Verstehe ich, weißt Du aber auch, dass diese zwei Weltreligionen die einzigen sind, deren Anhänger noch nie Religionskriege geführt haben? Da haben wir Christen allein mit Kreuzzügen und Inquisition eine nicht so tolle Geschichte. Und da reden wir noch gar nicht über die fundamentalen Auswüchse des Islams in unserer heutigen Zeit. Der heutige Dalai Lama wurde bereits vor Jahrzehnten aus Tibet vertrieben und hat keine Möglichkeit, irgendetwas dagegen zu tun. Er prangert diese Situation auch gar nicht an. Er lächelt und gibt seine Lehren rund um die Erde an alle Interessierten weiter. Das macht das Ganze rund um den Dalai Lama schon wieder wesentlich sympathischer. Vielleicht sind Buddhismus und Hinduismus schon wieder ein wenig näher an der Wahrheit? Im Laufe dieses Blogs wirst Du auch sehr bald verstehen, warum das so sein kann.

Die Wahrheit ist, dass wir alle aus dem Göttlichen stammen. Wir alle sind göttlich, oder haben etwas Göttliches in uns. Wenn das für Dich jetzt zu abgehoben klingt, stelle es Dir so vor. Es gibt Gott, der kleine Stücke von sich selbst loslöst, die Seelen. Jeder von uns besitzt so eine Seele, also ein kleines Stück Gott in jedem von uns. Der Auftrag an jede Seele ist zu lernen. Zu lernen, bis über mehrere Stufen irgendwann wieder ein Ziel erreicht ist, welches die Seele wieder eins werden lässt mit Gott.

Zunächst einmal ein bisschen Begriffbestimmung: Wir, also Du und ich und alle anderen Lichtwesen, die aus dem Göttlichen entstammen und jetzt auf der Erde inkarniert sind, bestehen aus einem grobstofflichen und einem feinstofflichen Teil.

Der feinstoffliche Teil besteht aus unserer Seele, die unser direkter Anteil vom Göttlichen ist und uns von Gott mitgegeben wurde, und dem Astralkörper. Die Seele ist der Träger der Erinnerung aller bisherigen Leben und unseres Daseins im Jenseits. Die Seele wird umgeben vom sogenannten Astralkörper, der genauso wie der menschliche Körper eine Hülle darstellt, die wir im Jenseits besitzen, aber auch während einer Inkarnation eine Funktion besitzt (Stichwort: Astralreisen, zu denen wir aber noch später kommen werden). Den Astralkörper sollte man sich nicht innerhalb des menschlichen Körpers vorstellen, sondern eher innerhalb UND außerhalb, den menschlichen Körper also durchflutend, wobei die Ausläufer um den menschlichen Körper von hellsichtigen Menschen als Aura wahrgenommen werden können. (über den Glauben an Aura-Fotografie kann man jedoch streiten). Beides, also Seele und Astralkörper, wird zusammengefasst als unser Geist und bildet den feinstofflichen Anteil unseres Daseins.

Unser grobstofflicher Teil ist lediglich der menschliche Körper mit allen Organen, welche nach Beendigung unseres menschlichen Lebens auf der Erde zurückgelassen werden. Lediglich der Geist tritt nach dem irdischen Tod wieder die Reise zurück ins Jenseits an.

Gelernt wird im feinstofflichen Raum, oder wie es in unserem Sprachgebrauch genannt wird: im Himmel, Nirwana, im Jenseits. Stelle Dir das Jenseits als eine gigantische Universität vor, in der die Seelen die Theorie lernen. Nachdem die Theorie gelernt wurde, geht es an die Praxis, wo wir ausprobieren, was wir in der Theorie gelernt haben. Und wo spielt sich die Praxis ab? Richtig! Im Diesseits, oder wie es „wissenschaftlich“ genannt wird: im grobstofflichen Raum. Also, Theorie gelernt? Dann auf zum fröhlichen Inkarnieren...
_________________
Mehr über die kosmischen Gesetze und die Mächte um uns gibt es auf meiner Site:
Meine Bücher sind ausschließlich über Ebay erhältlich. Einfach den Suchbegriff "Limace" eingeben.
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - Der kosmische Plan
Orakel
Rat der 33
Rat der 33

Beiträge: 4997
Dabei seit: 24.12.2003


16.08.2006 - 13:45




Zum Thema Der kosmische Plan kann ich die Websites oben empfehlen.
 
nach oben » - Der kosmische Plan
Greennoodle
Grand Orient
Grand Orient


Beiträge: 24
Dabei seit: 18.07.2006


19.09.2006 - 11:50


Ohm! Aber es ist schon wahr Buddhisten sind extrem freundliche Wesen! Das können die Christen und Islamisten nich umbedingt von sich behaupten!
_________________
Take a cup of noodle!
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - Der kosmische Plan
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer


Beiträge: 177
Dabei seit: 05.02.2007
Wohnort: Wesel

07.02.2007 - 11:31


Der Buddhismus ist tatsächlich ich glaube sogar die Einzige Gemeinschaft
die eine völlig friedliche Einstellung predigen und der Gewalt völlig abschwören.
Die Erkenntnis mit dem Göttlichen liegt in deiner eigenen Mitte,du bist das Göttliche selbst und erkennst dies durch Abschwören von weltlichen Dingen.

Ich finde die Lehren des Buddhismus weitaus schlüssiger wie Christentum oder Islam...

Lg Oki
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - Der kosmische Plan
AJ
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber


Beiträge: 77
Dabei seit: 30.01.2007
Wohnort: NRW

07.02.2007 - 12:01


...ich gucke mal eben an mir runter....jap, er hat Recht. Astralkörper!

Ne aber mal im ernst. Ich hoffe ich treffe einiegermaßen das Thema. Soviel ich weiß, gibt es in beiden lehren die Reinkarnation. Also wie Wiedergeburt. Ich frage mich immer, wie die Anzahl der menschen zunehmen kann, also die Weltbevölkerung, wenn wir alle "nur" reinkarniert sind.

Vielleicht kann mir hier mal ein "Fachmann" eine mögliche Erklärung geben. Hatte bisher noch nie die Gelegenheit dazu.
_________________
Grüße!
AJ
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - Der kosmische Plan
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer


Beiträge: 177
Dabei seit: 05.02.2007
Wohnort: Wesel

07.02.2007 - 12:55


Alle Leben, die existieren, existierten oder existieren werden existieren zur gleichen Zeit. Aus dem Grund ist es völlig irrelelvant, wie viele Seelen kommen und gehen oder wie hoch die Geburtenrate ist. Es gibt keine Zeit und somit auch kein objektives Karma, keine Ursache und Wirkung. Alle Leben sind gleichzeitig existent. Jeder, der reinkarniert ist und reinkarniert wird, ist bereits reinkarniert. Kurzum: Die Zeitebenen sind nicht durch Zeit voneinander getrennt, sondern durch frequentierte Realitätsschichten. Das ist ein großer Unterschied.

Wir müssten dann das Wesen der Zeit näher erläutern wenn wir das Phänomen der Gleichzeitigkeit verstehen wollen.

Gehört aber hier nicht zum Thema glaub ich...

LG Oki
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - Der kosmische Plan
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak


Beiträge: 1176
Dabei seit: 19.12.2006


07.02.2007 - 14:52


Ich sags ja ungerne, aber speziell der tibetanische Buddhismus dürfte eine der brutalsten Religionen der Welt sein. In den dreißigern gab es Bestrebungen durch die Deutschen, Ansätze aus dem tibetanischen Regime in Deutschland anzuwenden. Die ausgesandten Deutschen waren entsetzt über die Zustände in Tibet, selbst die Nazis konnten sich nicht vorstellen, so brutal vorzugehen wie die Religion, die der Dalai Lama anführte. Alle Verbrechen, die mit Todesstrafe geahndet wurden waren Verbrechen an dem Mönchen der Kloster. So gab es z.B. die Strafe, das jemand in einen Sack geworfen wurde, dann man Knüppeln die Knochen zerschlagen wurde und der Sack dann in eine tiefe Schlucht geworfen wurde...

Teil des Wegs der Erleuchtung des Dalai Lamas ist z.B. Sex. So gibt es detaillierte Anleitungen, wie der Dalai Lama mit Kindern (!) und Mädchen welchen Alters zu schlafen hat und wie er sie verführen muß - es fängt an mit Mädchen im Alter von 8 Jahren. Frauen, die älter sind als 25 Jahre werden nur noch als "Drache" und "Schlange" bezeichnet... Dazu wäre auch folgendes Buch zu entwickeln (dessen Autor ständig Morddrohungen von Organisationen wie "Freedom for Tibet" erhält):

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3932710215/302-4796641-1845636

Buddhismus in der ursprünglichen Form ist eine tolle Sache. Er glaubt nicht an Geister und Dämonen und ist keine Religion im herkömmlichen Sinne. Budda sagte lediglich, das er Überlegungen zum Aufbau der Realität angestellt hatte und das jeder, der lange genug über dieses Thema nachdenken würde zu den selben Rückschlüssen kommen würde wie er selbst. Er postulierte keinen Gott (oder behautpete von sich selbst, das er ein Heiliger wäre). Was weltweit aus dieser Religion gemacht wurde, darüber lässt sich streiten...

Schamanismus ist keine Religion, sondern eine Klassifizierung. Das heisst, es gibt Religionen, die dem Schamanismus zuzurechnen sind. Das ist ungefähr so, als ob mich jemand fragt, was Ferengi fährt, und ich antworte "Auto". Klar fährt er ein Auto, die Frage wäre ja nun, welches.... Die Unterschiede im Schamanismus sind zu groß, als das man nun ohne weiteres darauf eingehen könnte.

@AJ: Das ist gar kein so großes Problem, wenn man sich von der Vorstellung löst, das Inkarnationen nacheinander erfolgen müssen. Wer sagt, das Inkarnationen nicht zu allen Zeiten erfolgen können? Das Zeit aus Sicht einer Seele nicht so etwas ist, wie eine Filmrolle, in der man sich nur einen bestimmten Augenblick aussuchen muß, um "darin" zu inkarnieren?
Ich habe eine Art der Vorstellung dieses Vorgangs mal in einer Kurzgeschichte zusammengefasst, Du kannst sie Dir ja mal anschauen:

http://www.rea51.de/mystery1439.html

Weil gerade Reinkarnation ein Thema ist, über das sich ewig reden lässt... weil es hundertausend Vorstellungswelten gibt. Ich hingegen bin der Meinung das gerade bei solchen Themen eine Geschichte mehr erzählt, als hundertausend aufeinander aufbauende Vermutungen icon_wink.gif

ciao

JM
_________________
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - Der kosmische Plan
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer


Beiträge: 177
Dabei seit: 05.02.2007
Wohnort: Wesel

07.02.2007 - 16:53


Recht interessant die Ursprünge des Buddhismus...
Die sind mir wohl neu und die Praktiken die damals durchgeführt wurden kann natürlich niemand für gut heissen.(bezogen auf den link und den Autor des Buches)
Er (der Autor)hat aber auch genug Kritiken einstecken müssen wegen seiner Verharmlosung der chinesischen Haltung gegenüber dem Budhismus.


Der neue Buddhismus aber mit seinem heutigen Dalai Lama vertritt andere Ansichten.
Zudem sieht er den Buddhismus nicht als Religion sondern als eine Lebenseinstellung.

Die neuen Werke z.B.:

"Das Buch der Menschlichkeit" vom Dalai Lama und seine vertretenen Ansichten das sie gegen jegliche Art von Gewalt sind Mensch ,Natur ,Umwelt und Wissenschaft in Einklang bringen wollen
ist meiner Meinung die vernünftigste Einstellung zur Zeit.

Dagegen kann man in Bibel und Koran immer noch über Gottes Zorn und Strafe lesen.

Man hat nicht gelernt aus Fehlern in der Vergangenheit.

Im neuen Buddhismus gibt es allerdings keine Gewalt mehr.

Und sicher werden auch Praktiken/Rituale die der Autor dort über den Ursprung der " Religion" ausgegraben hat heute nicht mehr praktiziert.

Daher unterstütze ich diese gewaltfreie Einstellung...
Lgt Oki
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - Der kosmische Plan
AJ
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber


Beiträge: 77
Dabei seit: 30.01.2007
Wohnort: NRW

07.02.2007 - 16:54


Ich hatte mich mit dem Thema -wie gesagt- noch nie wirklich beschäftig. Klar wurde es mal hier und da angerissen, aber aktiv hatte ich da nie etwas zu zu sagen.

Buddhismus ist mir nicht wirklich gut bekannt und ich hatte auch das wahrscheinlich allgegenwärtige Denken im Kopf, dass es eine durchaus friedliche Religion ist. Von dem Treiben der tibetanische Buddhisten, wie Moredread es beschreibt, bin ich schon ziemlich schockiert.

Inkarnation war oder ist für mich ein ziemlicher "Oberbegriff". Es ist bestimmt mal interessant, in Moredreads Geschichte einzutauchen. Diese zeitliche und vor allem quantitative Definition war für mich einfach ausschlaggebend, dass ich es zu deutsch oder kathorlisch gesehen habe. Mal sehen, was die Geschichte bring.

Danke für den Tipp.
_________________
Grüße!
AJ
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - Der kosmische Plan
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak


Beiträge: 1176
Dabei seit: 19.12.2006


07.02.2007 - 17:42


Oki hat folgendes geschrieben::
Recht interessant die Ursprünge des Buddhismus...

Ups, nein, das sind nicht die Ursprünge, das sind die Auswüchse. Tibetanischer Buddismus ist nicht der Ursprung, es ist eine Perversion...


Oki hat folgendes geschrieben::
Die sind mir wohl neu und die Praktiken die damals durchgeführt wurden kann natürlich niemand für gut heissen.(bezogen auf den link und den Autor des Buches)

Wieso damals? Die Kritik bezieht sich auf den aktuellen Dalai Lama. Gerade in Deutschland wurde er schon von so mancher Feierlichkeit ausgeladen - wegen der im Buch genannten Kritik.


Oki hat folgendes geschrieben::
Der neue Buddhismus aber mit seinem heutigen Dalai Lama vertritt andere Ansichten.
Zudem sieht er den Buddhismus nicht als Religion sondern als eine Lebenseinstellung.

Ich persönlich bevorzuge eher den alten, ursprünglichen Buddismus...

ciao

JM
_________________
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - Der kosmische Plan
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer


Beiträge: 177
Dabei seit: 05.02.2007
Wohnort: Wesel

07.02.2007 - 20:21


Diese ungeheuerlichen Behauptungen hat ein einzelner Mann aufgestellt.
Gibt es noch weitere Berichte?

Wenn ich mir die anderen Inhalte von unzähligen anderen Autoren und die Schriften des Dalai Lamas anschaue erkenne ich solche Ansichten und Praktiken in keinster Weise.

Wo soll er ausgeladen worden sein?

Ich sehe in Berichten nur das er überall eingeladen wird.

Gründen sich deine Ansichten alleine auf diesen einen Autor?

Ich kann dir hunderte andere Autoren nennen die den Dalai Lama bewundern....und verehren für seine Weisheiten...

LG Oki
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - Der kosmische Plan
« Erwachen - Wozu Esoterik und Spiritualität? »  
Area51 » Esoterik Forum » Der kosmische Plan
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Plan von der Neuen Weltordnung ? doki UFO Forum - Aliens & UFO Sichtungen 2017 26 11.01.2010 - 20:03


| | |
 
Der kosmische Plan - www.rea51.de