Einfluss des Mondes

Esoterik allgemein. Esoterische Themen wie Alternative Medizin, Astrologie oder Engel sowie Reinkarnation, die nicht in die anderen Foren passen.
Weitere Themen sind Wiedergeburt, Tarotkarten / Tarot sowie Mystik und Wahrsagen. Aber auch Esoterik Schmuck wie Edelsteine werden diskutiert.


Benutzeravatar
Sphinx
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 52
Registriert: 13.05.2007 - 19:57

Einfluss des Mondes

23.11.2007 - 18:17

"Guten Morgen!"

Der Mond hat, wie wir alle wissen einfluss auf unseren planeten. Bestes beispiel sind hierfür die gezeiten (ebbe/flut). Aber nicht nur das wasser, sondern auch ganze kontinente sollen sich offiziell bis zu ~28 cm erheben/senken.

Einfluss auf lebewesen soll der mond nach bisherigen allerdings nicht haben. Vögel und insekten sollen sich teilweise an ihm orientieren und in der landwirtschaft wird bei einigen arbeiten darauf geachtet, das sie nicht zur falschen zeit (im bezug auf den mond) getätigt werden. Leider konnte ich noch nicht herausfinden welche arbeiten es sind und warum bei diesen auf den mond geachtet wird.

Weit verbreitet ist die "behauptung", dass der mond (vor allem) im zunehmenden und vollen status schlafstörungen verursacht. Bei einigen menschen tritt dies auch mit ein wenig zeitverschiebung auf. Beispielsweise immer vor den zunehmenden/vollen mondphasen.

Ich komme darauf, da ich diese woche absolut nicht schlafen konnte. Ich habe bei mir nach möglichen ursachen gesucht, aber konnte nichts finden. Psychische ursachen wie zB depressionen oder andere veränderungen im leben hatte ich in letzter zeit keine, deswegen dachte ich, das es wohl "einfach so" ist.

Vorgestern beim Kaffeetrinken war allerdings eine bekannte da und irgendwie kam ich darauf, das ich schlecht schlafen kann und sie sagte dann einfach nickend "vollmond...!".
Da ich die nächte zuvor auch den fast vollen mond ein paar mal betrachtet habe, hab ich versucht, mich mal ein wenig darüber zu informieren.
Ich will es nicht stumpf darauf schieben...

Ich habe damit erst heute begonnen und wollte euch nun auch mal fragen, welche theorien ihr schon gehört/gelesen/gesehen habt.

Ich möchte das thema nicht zu 100% auf meinen fall beziehen, sondern auch andere dinge erfahren. Also bitte werft mal alle dinge in den raum, die euch bisher in jeglicher form untergekommen sind, egal ob ihr es für möglich haltet oder nicht.

Bild

rambaldi
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 114
Registriert: 06.09.2007 - 12:02

Re: Einfluss des Mondes

26.11.2007 - 11:06

Sphinx hat geschrieben:"Guten Morgen!"
Weit verbreitet ist die "behauptung", dass der mond (vor allem) im zunehmenden und vollen status schlafstörungen verursacht. Bei einigen menschen tritt dies auch mit ein wenig zeitverschiebung auf. Beispielsweise immer vor den zunehmenden/vollen mondphasen.
Entweder
- latenter Werwolf
oder
- einfach zu hell im Schlafzimmer

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

Re: Einfluss des Mondes

26.11.2007 - 12:05

Sphinx hat geschrieben: sondern auch ganze kontinente sollen sich offiziell bis zu ~28 cm erheben/senken.
Hast du dazu einen Link? Es will mir gerade nicht einleuchten, wie das funktioniert. Wo etwas dazu kommt, fehlt an einem anderen Ort was, hat da jemand einen Link (mit Erklärung!) parat?
Da ich die nächte zuvor auch den fast vollen mond ein paar mal betrachtet habe, hab ich versucht, mich mal ein wenig darüber zu informieren.
Ich will es nicht stumpf darauf schieben...
Wenn du ihn offenbar aus dem Bett betrachten kannst, rate ich dir einfach mal, die Storen runter zu drehen...

Benutzeravatar
Sphinx
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 52
Registriert: 13.05.2007 - 19:57

Re: Einfluss des Mondes

27.11.2007 - 01:28

rambaldi hat geschrieben:- latenter Werwolf
:punch: Das wirds sein! Das ich nicht eher darauf gekommen bin..!?!?! :lol:
Araex hat geschrieben:Hast du dazu einen Link? Es will mir gerade nicht einleuchten, wie das funktioniert. Wo etwas dazu kommt, fehlt an einem anderen Ort was, hat da jemand einen Link (mit Erklärung!) parat?
Ich versuche es nochmal zu finden!

Benutzeravatar
Sphinx
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 52
Registriert: 13.05.2007 - 19:57

Re: Einfluss des Mondes

09.12.2007 - 17:45

Araex hat geschrieben:Hast du dazu einen Link? Es will mir gerade nicht einleuchten, wie das funktioniert. Wo etwas dazu kommt, fehlt an einem anderen Ort was, hat da jemand einen Link (mit Erklärung!) parat?
http://www.daserste.de/wwiewissen/beitr ... um9~cm.asp
Deutschland hebt sich bei Vollmond bis zu einem halben Meter.
Leider ohne erklärung...

Teddymaus
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 02.12.2007 - 15:35
Kontaktdaten:

09.12.2007 - 18:49

Hi,
ja mir geht das auch immer so das ich bei Vollmond und auch noch ein paar nächte danach nicht schlafen kann....

ich weiß das manches Holz nur bei vollmond gefllt wird und es deswegen sehr wertvoll ist leider kann ich momentan auch nicht mehr dazu sagen aba ich finds gut das mal so ein threat geöffnet wurde ^^
Es is wies is

Benutzeravatar
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2007 - 10:02
Wohnort: Wesel

21.01.2008 - 13:50

Auswirkungen des Mondlichtes
Das Licht des Mondes wirkt sich auf Pflanzen, Tiere und Menschen aus. Es gilt jedoch festzuhalten, dass das Mondlicht nur ein fünfhunderttausendstel so stark ist wie das Sonnenlicht. Es ist also sehr schwach. Und dennoch beeinflusst es die Pflanzen. Es kann beispielsweise die Keimung von Unkräutern auslösen:
So kamen beispielsweise Botaniker aus Erlangen auf die Idee, Bauern vorzuschlagen, bei Nacht zu ackern. Dann keimt das Unkraut nicht so stark. – Und da ist wirklich etwas dran. Sie hatten eine Reduzierung des Unkrautwuchses um 80 Prozent.
Ein weiteres bekanntes Phänomen ist, dass der Mond einschließlich der Sonne für Ebbe und Flut sorgt. Nicht nur das Meer, sondern auch die feste Erdkruste wird täglich um 26 Zentimeter angehoben. Sehr viele meeresbewohnende Tiere besitzen einen Rhythmus, den sie dem Mond angepasst haben. So bildet zum Beispiel die Kieselalge vermehrt zu Vollmond ein Hormon, welches die Zellteilung fördert und somit wachstumsfördernd ist.

www.mdr.de/mdr-garten/2339963.html - 32k -#

Gruss Oki
Mit Fanatikern zu diskutieren ist wie Seilziehen mit einer Mannschaft,
die ihr Seilende um einen Baum gebunden hat.

Benutzeravatar
Michelangelo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 43
Registriert: 03.01.2008 - 18:14

21.01.2008 - 17:42

Angeblich sollen Pflanzen besser wachsen, wenn man sie bei zunehmendem Mond eintopft.

Auch soll der Mond für die stabile Erdachse verantwortlich sein.

schuhmie01
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 298
Registriert: 07.02.2006 - 14:08

21.01.2008 - 17:54

Michelangelo hat geschrieben: Auch soll der Mond für die stabile Erdachse verantwortlich sein.
  • Er SOLL nicht dafür verantwortlich sein, er IST dafür verantwortlich.
  • Diese Signatur ist schwarz,
    auf schwarzen Grund.

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

21.01.2008 - 19:21

Sorry, aber das stimmt beides nicht. Weder ist die Erdachse stabil, noch hat der Mond einen stabilisierenden Einfluß. Das Gegenteil ist der Fall:

http://de.wikipedia.org/wiki/Präzession ... n_der_Erde
http://de.wikipedia.org/wiki/Nutation_(Astronomie)

Außerdem noch hier:
Wäre die Erde völlig starr und keinen Kräften von außen ausgesetzt, würde ihre Drehachse über Jahrmillionen in genau dieselbe Richtung weisen. Denn im Schwung der Erddrehung steckt die riesige Energie von 6.1022 kWh. Tatsächlich bewirken jedoch die Anziehungskräfte im Planetensystem (insbesondere die Gravitation von Mond und Sonne) eine kleine, regelmäßige Kippung[...]

Zurück zu „Esoterik Forum“