denselben traum seit 10 jahren

Träume und ihre mögliche Bedeutung. Erzähle im Traumdeutung Forum deine unglaublichsten Träume und lasse sie deuten. Träume sind Schäume?


dead_silence
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 23.10.2008 - 19:38

denselben traum seit 10 jahren

23.10.2008 - 20:01

naja^^ eigentlich sind es 2 träume

der erste ist etwa so:
es ist ein zug, der schnell fährt..sehr schnell, man sieht nur leere rundherum, meistens ist es verschwommen oder einfach nicht erkennbar.
dann beginnt der horror.
im vordersten teil des zuges schaut eine dicke weisse gestalt aus dem offenen fenster und schreit mich an. dieser schrei ist im traum so schrecklich, dass ich manchmal auch schon bei dieser stelle aus dem traum gerissen werde.
eigentlich geht es weiter. im hintersten teil schaut mich eine geängstigte gestalt and und schreit. ihr schrei finde ich jedoch weitaus angenehmer, nur habe ich immernoch angst das die andere gestalt wieder schreit. es ist also ein bangen wer als nächstes schreit. meistens wechseln sie sich ab...wann ich aufwache kommt hald immer draufan.
das ist der schrecklichste traum den ich habe. er klingt nicht schlimm, ich erwache aber jedesmal in totaler panik..


der zweite traum habe ich seit etwa 2 monaten nicht mehr..
es ging darum:
ich habe einen hund und 2 katzen. im traum lief ich durch mein haus, im oberen stock sitzt mein hund. ich gehe die treppe runter und dort sitzt er auch. beim genauen betrachten aber fällt mir auf, dass seine augen schwarz sind. er läuft mir nun den ganzen tag hinterher, eigentlich ohne jede unnötige bewegung im gesicht. starr und fast tot...
dies träumte ich sehr oft, jedoch wechselten sich die klon-tiere ab...was das bedeutet weiss ich nicht..
auch nicht warum es aufgehört hat.

Benutzeravatar
DarkDragon
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 18
Registriert: 17.10.2008 - 20:26
Wohnort: Bochum

23.10.2008 - 20:32

:shock:

Also die Träume lesen sich wirklich nicht sehr angenehm.
Du hast die seit 10 Jahren oder?
Hast du vielleicht damals eine wichtige Person verloren oder ist sonst irgendetwas passiert?
Soweit ich weiss können sich ja solche teilweise unverarbeiteten Sachen auf die Psyche legen und das wird dann in Träumen sichtbar.

Klingt aufjedenfall nicht wie normale Albträume da die ja schon länger auftreten und dich ja richtig "quälen".

MfG Dark
"Der beliebteste Fehler unter den Leuten, die etwas absolut idiotensicheres konstruieren wollen, ist der, dass sie den Erfindungsreichtum von absoluten Idioten unterschätzen."
Douglas Adams

Benutzeravatar
Böhseronkel
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 20.06.2008 - 18:45
Wohnort: Nord Rhein Westfalen/Kreis Kleve/Goch

24.10.2008 - 12:23

DarkDragon hat geschrieben::shock:

Also die Träume lesen sich wirklich nicht sehr angenehm.
Du hast die seit 10 Jahren oder?
Hast du vielleicht damals eine wichtige Person verloren oder ist sonst irgendetwas passiert?
Soweit ich weiss können sich ja solche teilweise unverarbeiteten Sachen auf die Psyche legen und das wird dann in Träumen sichtbar.

Klingt aufjedenfall nicht wie normale Albträume da die ja schon länger auftreten und dich ja richtig "quälen".

MfG Dark
Tja und ich schließe mich Darkdragon an!!!
Also es ist wohl vor 10 Jahren etwas passiert, was dein UNTERBEWUSSTSEIN geprägt hat und dich diesen moment in unsanften Träumen erleben lässt!!!! Auch wenn deine Träume dem moment nicht ähnlich erscheinen oder gar überhauptnichts damit zutun haben ist der sinn doch !!PANIK!! und du hattest vor 10 jahren PANIK!!! Weshalb kannst nur du wissen aber ich rate dir mal zu überlegen!!!!
Es gibt nichts UNGLAUBLICHES!!!
Nur die unglaubliche DUMMHEIT der Menschheit!

dead_silence
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 23.10.2008 - 19:38

25.10.2008 - 12:49

Böhseronkel hat geschrieben:
DarkDragon hat geschrieben::shock:

Also die Träume lesen sich wirklich nicht sehr angenehm.
Du hast die seit 10 Jahren oder?
Hast du vielleicht damals eine wichtige Person verloren oder ist sonst irgendetwas passiert?
Soweit ich weiss können sich ja solche teilweise unverarbeiteten Sachen auf die Psyche legen und das wird dann in Träumen sichtbar.

Klingt aufjedenfall nicht wie normale Albträume da die ja schon länger auftreten und dich ja richtig "quälen".

MfG Dark
Tja und ich schließe mich Darkdragon an!!!
Also es ist wohl vor 10 Jahren etwas passiert, was dein UNTERBEWUSSTSEIN geprägt hat und dich diesen moment in unsanften Träumen erleben lässt!!!! Auch wenn deine Träume dem moment nicht ähnlich erscheinen oder gar überhauptnichts damit zutun haben ist der sinn doch !!PANIK!! und du hattest vor 10 jahren PANIK!!! Weshalb kannst nur du wissen aber ich rate dir mal zu überlegen!!!!
ich hab mir schon öfters gedanken gemacht zu diesen träumen. doch irgendwie hab ich nichts dramatisches erlebt.
was vielleicht ziemlich verrückt klingt:
als ich letzens im zug war sassen 2 ältere männer gegenüber von mir. der dicke schrie den anderen an , das leben sei scheisse und ungerecht. der kleinere versuchte ihn zu überzeugen mit:" ach was, du bist gesund und hast genug freunde. sei kein materialist" ..sie diskutierten so heftig ich musste einfach zuhören..
als der kleinere Herr aus dem zug aussteigen wollte, kam er zu mir und sagt " ich wünsche ihnen noch ein angenehmes wochenende, geniessen sie ihr leben" und zwinkerte mir zu..
das komische: mich beschäftigt die frage schon lange wann man sich zufrieden geben muss und der traum erinnert mich verdächtig an diese szene im zug...

zufall? ich bin nicht so ein schicksalsgläubiger mensch, aber das ist doch irgendwie komisch nicht?

Benutzeravatar
DarkDragon
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 18
Registriert: 17.10.2008 - 20:26
Wohnort: Bochum

25.10.2008 - 20:54

Also das mit dem anschreien und der ruhigen und lauten Stimme passt ja perfekt kann mir nur nicht vorstellen das das so einen Eindruck hinterlässt...
Aber das Verhalten von dem einen Typen der dich einfach anspricht ist ja ansich schon etwas merkwürdig ^^

Naja kann man eigentlich nichts genaues sagen...
Aber die Träume finde ich irgendwie immer noch merkwürdig.
Bin nur leider kein speziallist (wünschte manchmal das ich einer wäre ;) )

Vielleicht war für dein Unterbewusstsein dieser moment in der Bahn ja doch so wichtig das er den immer wieder abruft ich kann mir das nur nicht wirklich vorstellen...
"Der beliebteste Fehler unter den Leuten, die etwas absolut idiotensicheres konstruieren wollen, ist der, dass sie den Erfindungsreichtum von absoluten Idioten unterschätzen."
Douglas Adams

Mr.Kauf
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 09.03.2009 - 11:35

09.03.2009 - 12:02

bei mir ist es so ähnlich, ich hatte 13 jahre einen hund ( meine famiele) aber als ich 3 war hat mich einer gejagt und ich hatte seit dem angst. erst als wir den hund 12 jahre hatten traute ich es ihn zu streicheln und dann mussten wir ihn einschläfern. ich hatte so einen schmerz das ich trauriger war wie bei den tod meiner oma( :!: ) und einen monat später hatten wir dann nen neuen hund. aber seid dem wir den neuen hund hatten habe ich ofters den traum das ein der neue hund im hof steht und der tode im schlaf zimmer , ich musste mich zwischen beiden entscheinden, da mir unser neuer hund aber am herzen lag, fiel mir das schwer. der traum ist vermutlich mein schlechtes gewissen weil ich mit den alten hund nicht so viel unternommen habe wie mit den neune hund in einem jahr.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Traumdeutung Forum - Träume sind Schäume?“