Verdammter Traum...

Träume und ihre mögliche Bedeutung. Erzähle im Traumdeutung Forum deine unglaublichsten Träume und lasse sie deuten. Träume sind Schäume?


Torn
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 13.01.2009 - 00:04

Verdammter Traum...

30.06.2009 - 16:30

Guten Tag Skeptiker & Traumdeuter,
vorweg zu meiner Person.
Männlich, 16 Jahre alt, und beschäftige mich gerne mit Nordischer/Germanischer, Keltischer Mythologie und allem was zweideutig oder ungelöst scheint (unter anderem Schwarze Magie, Gothic ect.)

Vergangene Nacht (Bin um 3:00 Uhr eingeschlafen und um 6:00 Uhr aufgewacht) hatte ich wohl den schrecklichsten Traum meines Lebens.
Ich war mit ein paar Freunden unterwegs, und irgendwie wollten wir zuerst für den einen Kollegen ein Fahrrad klauen oder etwas ähnliches (:?:).
Jedenfalls rief dann eine sehr gute Freundin von mir an, und meinte wir sollten vorbeikommen, bei ihr währe eine Fete (sehr ungewöhnlich für sie...).
Wir sind also hingegangen saßen in einem Kreis aus ungefähr 4 - 5 Leuten.
Der Sinn des Abends war, dass sie und ich uns gleichzeitig umbringen wollten.... ?!?!
Nungut, sie nahm ein Messer und schnitt sich die Kehle durch.
Tot.
Ich hielt sie in den Armen, alles war voller Blut, sie hatte ein psychopathisches, irres Lächeln im Gesicht.
Alles war so verdammt nochmal real...
Ich war ich irgendwie auch kurz davor mir das Messer zu nehmen und mich umzubringen, aber irgendwie schaffte ich es nicht.

Ich habe im meinem Leben verdammt viel Scheiße geträumt.
Ich hatte so scheiß viele Albträume.
Ich bin damals zu meinen Eltern ins Zimmer geflüchtet, weil ich mir irgendwie einbildete (da war ich etwa 8 - 9 Jahre) irgendeine Kreatur stehe im Flur und beobachte mich.
Ich lag damals oftmal zitternd im Bett, bin ins Badezimmer geflüchtet weil es dort warm war und ich vor den Träumen geschützt war.
Ich hatte dort so verdammt nochmal scheiß viel Angst...
aber der Traum von vergangener Nacht... Soetwas extremes habe ich noch nie geträumt, und hoffe, ich werde es auch nie wieder!


Kennt jemand solche Träume?
Hat jemand schonmal soetwas oder soetwas ähnliches geträumt?
Würde mich echt mal interessieren.

MfG \.../, Torn!

Reddevil100
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 267
Registriert: 02.05.2008 - 23:58
Wohnort: Wien

30.06.2009 - 23:17

Das was mir passiert ist war heftig.. damals (als ich ich ca. 6-9 Jahre alt war) träumte ich häufig einen Traum, der sieht aus wie folgt:

Ein großes Lächelndes Herz aus Holz und Plastik.. ich gehe hinein und setz mich ins Cockpit.. dann geht hinter mir die Tür zu und ich bekomme im Traum so starke Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und Übelkeit. Dann leide ich ne lange Zeit im Traum, bis ich dann letztendlich anfange zu kotzen.
(SCHRECKLICK DER TRAUM! ABER ES WIRD NOCH SCHLIMMER!)

Nach dem Traum wachte ich IMMER auf, und mir war IMMER Übel und ich hatte Kopfschmerzen...

das ist doch nicht normal?
Aber als ich dann ca. 10 Jahre alt war, kam der Traum nie wieder..
Die wichtigste Stunde ist die Gegenwart. Der wichtigste Mensch ist immer der, der gerade vor dir steht und um Hilfe bittet. Und das wichtigste und schönste Geschenk, dass dir jemals jemand geben wird können, das ist aufrichtige Liebe.

Benutzeravatar
*Mulder*
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 17.06.2009 - 23:41

01.07.2009 - 00:53

ich hatte mal nen traum, auch ungefähr in dem alter, also ca 10, da lag ich nachts im bett. die tür des schlafzimmers ging auf und irgendwelche kreaturen hoben mich auf und nahmen mich mit. sie gingen mit mir den flur entlang, die treppe runter zur haustür. da fing ich dann laut an zu schreien. der traum verblasste und als ich meine augen aufmachte, befand ich mich vor der haustür -.- und sah meine eltern vor mir, die versuchten mich zu beruhigen. meine eltern erzählten mir das ich geschlafwandelt bin. das ganze wiederholte sich mehrmals.
nun gut, in dem alter hat man ja öfters mit schlafwandeln etc zu tun und ich hoffe es war nur ein böser traum.
oder doch nicht?!
i want to believe

Baba3l
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 16.06.2009 - 21:57

11.07.2009 - 01:51

Ich hatte bis vor 3 Jahren wie jeder andere ab und an auch Albträume eingesperrt,Kreaturen und bla bla bla.Bin danach meistens aufgestanden und hab Musik oder ein Buch gelesen ab und an bin ich dann auch wieder eingeschlafen...
Bis ich dann eines Tages dem Tod von der Schippe gesprungen bin kann man wörtlich nehmen. :P Ich sah auch ein helles Licht(glaubte ich jedenfalls :roll: ).Ab da hat sich mein Leben ziehmlich verändert sah alles nicht mehr so streng,hab mein leben genoßen und sah eigentlich alles ziehmlich locker.Wenn ich heute sowas träume stelle ich mich der "Gefahr" oder der "Schlucht" und springe,meistens fliege ich ein paar Meter bis ich dann "abhebe" und wegfliege. :D


@Torn ich kenne mich zwar nicht mit der Mythologie der Kelten aus aber hatten die irgend welche Opferungen oder sonst was in der Richtung? Sorry für meine Unwissenheit. :roll:
@Reddevil100 nix für ungut hatte es in deinen Umkreis einen Streit gegeben naja ein lächelndes Herz...
@*Mulder* Schlafwandeln kann schon stressig werden eine Freundin tut das ab und an unheimlich wird es erst wenn sie aus dem Abgeschlossen Zimmer "abhaut",obwohl ich den Schlüssel hab.Ich Schlafe neben an.(WG,5 Stock :wink: )

Ps:Sorry wenn die Gramatik nicht mehr als so gut ist.Es ist schon spät und der Kaffee ist alle.;)

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

11.07.2009 - 14:49

Ich träume oft davon, wie ein Paar Sex hat und die Frau dabei immer mehr verstümmelt wird. Mal fehlt ihr die Wange und man sieht Zähne und Kiefer, danach geht ein Auge verloren, die Hände werden ihr genommen... seltsamerweise gibts kein Blut, sondern es sieht mehr so aus als wären dies Missbildungen oder schon lange vernarbtes Gewebe.
Solche Sachen sehe ich in meinen Träumen seit kleinauf, erschrecken mich auch nicht mehr so.

Oder etwas vom erschreckendsten in letzter Zeit: Ich und meine Kollegen hielten eine Mutter gefangen, die uns auf einer Zugfahrt mit ihren Kollegen bedrohte. Sie hatte um die 15 kleine Kinder, die alle missgebildet waren. Sie waren etwa 30 bis 50 cm gross und sahen ähnlich aus wie die Frau aus dem Traum oben. Sie griffen meine Kollegen und mich an, obwohl sie wussten, dass sie keine Chance hatten. Wir töteten alle mit Messern. Der letzte überlebte aber meinen Stich in den Kopf und sagte, er konnte noch nie in seinem Leben bluten. Er bat uns, ihm zu helfen, noch ein letztes mal vor seinem Tode bluten zu können. Wir überlegten kurz, fanden aber keine Lösung und töteten ihn entgültig.
Schlimm war, dass mir dieser Kleine danach den ganzen Tag über nicht aus dem Kopf ging und ich sehr viel Mitleid für ihn empfand, obwohl ich weiss, dass dies nur ein Traum war.

Wenn jemand meine Träume analysieren will kann er sich diesen Spass gerne antun, ich weiss nicht was diese Träume sollen. Vor allem die Abwesenheit von Blut, da ich früher in den Alpträumen damit überschüttet wurde, auch im zusammenhang mit Verstümmelungen...

Da ich ja gewisse Probleme in der Kindheit hatte, die mich oft leiden liesen und Sexualität miteinbegriffen, denke ich, dass solche Träume eine art Nachverarbeitung vom Gehirn sind. Auch in euren Fällen könnte dies eine Reaktion auf vergangenes Erlebtes sein, da man als Kind noch eine andere Phantasie hatte und eventuell anders empfand...!?
Nein!

Adde
Illuminati
Illuminati
Beiträge: 23
Registriert: 05.01.2010 - 19:17

05.01.2010 - 23:22

Ich träumte desöfteren auch viele Schrechkliche Träume einer von diesen war:
Meine Familie und ich machten wie an jedem Freitag einen DVD/Video Abend. Aufeinmal kam krach aus dem Keller.. Ich nahm eine Taschenlampe und einen Knüppel. Als ich unten an kam war dort unter unserem Haus eine riesige Villa, dort lebten paar hübsche Mädchen umgefähr 12 (so alt wie ich früher) ich spielte mit ihnen ein Brettspiel, was mich anfangs wunderte war das sie im Dunkeln spielten? Licht kam erst durch meine Taschenlampe hinzu. Ich sagte ihnen sie sollten warten ich hole meine Familie sie sollten das hier sehen und dann platzte ihre Haut und daraus kam grüne Haut. Sie verwandelten sich in Kobold Gublin ähnliche Geschöpfe. Ich rannte hoch zu meiner Mutter die oben ein Buch las. Auf einmal kam so ein Vieh ins Zimmer ich schubste es und er oda sie oda es flog gegen die Wand. Es war eigentlich nur ein kleiner Schubser.. Dann kamen mehr rein, aber meine little Sis weckte mich.
Seitdem wurde ich in meinem Träumen immer gewalttätiger? Wie zum Bsp das ich mal eine Hexe in unserem Stall aus dem Fenster getreten hab..

Aber noch komischer ist dass immer wenn meine Katze in meinem Bett schläft habe ich keine Albträume! War schon immer der Meinung das Katzen übernatürlich sind.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Traumdeutung Forum - Träume sind Schäume?“