Illuminati sind ein Ablenkungsmanöver der Weltverschwörung

Zweifellos gehört der Orden der Illuminaten (lat. Die Erleuchteten) zu den mysteriösesten Dingen überhaupt. Die Zahl der Anhänger ist groß, die glauben dass hinter jedem folgeschweren Anschlag die Illuminati stecken und die Illuminaten noch Heute aktiv sind. Der Illuminaten-Orden war eine am 1. Mai 1776 von Adam Weishaupt in Ingolstadt gegründete aufklärerische Geheimgesellschaft, die Strukturen der Freimaurer übernahm, jedoch keine Freimaurer-Loge darstellt. Der Illuminaten Orden wurde in Bayern (1784) verboten. Im Illuminati Forum werden Symbole und Zeichen, mysteriöse Zahlen wie die 23 und Hinweise wie auf dem Dollarschein diskutiert.


AnticAgenda
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 15.12.2011 - 21:02

Illuminati sind ein Ablenkungsmanöver der Weltverschwörung

15.12.2011 - 21:13

Ich bitte euch, euch ernsthaft zu informieren und nicht auf die falschen Feindbilder der Weltverschwörung reinzufallen, wie sie von ALex Jones und monotheisten aller Couleur verbreitet werden.

Die falschen Feindbilder sind: Satan, Illuminati, Bänker.

Volltextzitate sind unerwünscht -Dhe

Thorest
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 27
Registriert: 31.12.2011 - 12:45

04.01.2012 - 14:53

Hallo, sag mal, du verblüffst mich immer wieder auf´s neue mit deinen Thesen, oder Aufrufen!

Aber leider sehe ich nichts gebrauchbares dabei.

Wieso sollte nun der Satan ein Feindbild sein?
- Wobei wir nicht wissen und auch nicht nachgewiesen wurde, das dieser Existiert - genau so wie Gott. Es ist eine Glaubensfrage - aber Glauben tue ich das was ich sehe, und ich habe weder Gott noch den Satan gesehen.

Die "Bänker" nun die mögen zweifelsfrei dein Feind sein, wenn du Kohle brauchst aber keins bekommst, aber das war es auch schon. Die tun nur Ihren Job, naja etwas Gier ist auch dabei, das geb ich zu.

Iluminati - Oha, schweres Geschütz das du da aufgefahren hast. Naja, wie auch immer, für mich sind die eine erfundene Organisation um Menschen wie dich zu Verunsichern und diese Krank zu machen. Weist du wie diese Krankheit denn heist? - Nein?

Da ich ein Mensch bin, verrate ich es dir.
Diese Krankheit hat den Namen Paranoia - und du scheinst Paraniod zu sein. Das ist alles, schade das wir dir, da du Infiziert bist, nicht mehr weiterhelfen können, da du dich im fortgeschrittenem Stadium befindest.

Ups, das war zu Persönlich - Sry, war nicht so ernst gemeint!

Aber im Ernst jetzt,
sag mir bitte mal deine Funktion, die Dir das Recht gibt andere zu Diskriminieren?
Bist du so ne Art möchtegern Prophet?
Oder bist du so einer, der solche Sachen sich ausdenkt, und seinen Spaß haben möchte und es aus diesem Grund in solchen Foren postet, um zu sehen, wie viel Menschen wirklich an deinem Mist glauben und du dir dabei einen ablachst?

Ich sage nur, viel Spaß, denn solange es solche User mit der gleichen Einstellung gibt, die einfach nur Stuss schreiben, werden andere darüber lachen (so wie ich) und andere (so wie du) sich Grün und Blau Ärgern.

Meinst Du nicht etwa auch, das es an der Zeit wäre deine Gedankengänge zu überprüfen? Mal das du deine Augen öffnest und es mal selber liest was für ein Müll du hier verteilst?
Dies senkt mit Sicherheit die Qualität eines Forums, wenn nur Spinner so einem Müll verbreiten.

Zur Klarstellung:
Ich habe nichts gegen Verschwörungstheorien, aber alles mögliche als eine Verschwörung anzusehen und dann noch davon Überzeugt sein, das ist nicht grade Helle.
Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind. (Paul Claudel)

Benutzeravatar
Gral
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 114
Registriert: 25.10.2010 - 19:57

06.01.2012 - 03:04

Begründung ? Quelle ? oder sonst irgentwas ?

@Thorest

Du glaubst also nur das was du siehst ?

Glaubst du an kein Glück ?
Glaubst du an keinen Zufall ?
Glaubst du an keine Intelligenz ?
.usw....

Der Spruch ist sorry, aber vollkommen dämlich.

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

06.01.2012 - 08:09

Hi,
Gral hat geschrieben:Du glaubst also nur das was du siehst ?
Aus welchem seiner Sätze hast du das gelesen?

Benutzeravatar
Gral
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 114
Registriert: 25.10.2010 - 19:57

06.01.2012 - 17:47

Thorest hat geschrieben:bei.

Wieso sollte nun der Satan ein Feindbild sein?
- Wobei wir nicht wissen und auch nicht nachgewiesen wurde, das dieser Existiert - genau so wie Gott. Es ist eine Glaubensfrage - aber Glauben tue ich das was ich sehe, und ich habe weder Gott noch den Satan gesehen.

Benutzeravatar
Willi
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 432
Registriert: 15.08.2010 - 13:16

06.01.2012 - 17:57

Was man sieht, ist der äußere Schein, und der ist oft sehr weit weg vom Sein.

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

06.01.2012 - 18:24

Hi,
Gral hat geschrieben:...
Danke, hatte ich überlesen.

Benutzeravatar
Fox-Mulder
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 40
Registriert: 17.11.2011 - 02:43
Wohnort: West Georgia

06.01.2012 - 23:06

Thorest hat geschrieben: du scheinst Paraniod zu sein.
Vielleicht sind WIR einfach nicht paranoid genug? :wink:
"Die Antworten gibt es alle, es ist nur die Frage, wo man sie findet."

Thorest
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 27
Registriert: 31.12.2011 - 12:45

07.01.2012 - 22:22

Gral hat geschrieben:Begründung ? Quelle ? oder sonst irgentwas ?

@Thorest

Du glaubst also nur das was du siehst ?

Glaubst du an kein Glück ?
Glaubst du an keinen Zufall ?
Glaubst du an keine Intelligenz ?
.usw....

Der Spruch ist sorry, aber vollkommen dämlich.
... und was hat das mit dem Glauben an Satan oder Gott zu tun?
Welches Glück meinst Du?
1. Einmal ist es ein positiv empfundener Zustand, im Sinne von "Glück empfinden", durch eine eigene erbrachte Leistung.
oder
2. Zum anderen ist es ein positiver Umstand oder Zufall, der "Glück haben" bedeutet. Das heißt, durch einen glücklichen Zufall begünstigt zu sein, wie beim Gewinn eines Glücksspiels oder durch Zufall einen Nachteil vermeiden.

Zufall?
Zufälle unterscheiden sich gerade dadurch von anderen Formen des objektiven Zusammenhangs, dass sie nicht allgemein-notwendig, das heißt reproduzierbar sind.

Definition von Intelligenz:

Aufgrund der Vielfalt an Definitionen ist es schwierig, einen Konsens darüber zu finden, was Intelligenz nun eigentlich genau bedeutet. Einige Theorien gehen davon aus, Intelligenz sei ein einheitliches Persönlichkeitsmerkmal, welches aus nur einer einzigen Fähigkeit besteht. Laut anderen Theorien besteht Intelligenz hingegen aus mehreren voneinander unabhängigen Fähigkeiten (z.B. Räumliches Denken, Numerische Intelligenz, Verbale Intelligenz usw.).
Heute weit verbreitete und anerkannte Theorien gehen davon aus, dass Intelligenz sich zwar aus verschiedenen Fähigkeiten zusammensetzt, diese sich aber auch durch eine einzige übergeordnete Intelligenzfähigkeit erklären lassen - die so genannte Allgemeine Intelligenz.
Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind. (Paul Claudel)

Thorest
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 27
Registriert: 31.12.2011 - 12:45

07.01.2012 - 22:30

Gral hat geschrieben:Begründung ? Quelle ? oder sonst irgentwas ?

@Thorest

Du glaubst also nur das was du siehst ?

Glaubst du an kein Glück ?
Glaubst du an keinen Zufall ?
Glaubst du an keine Intelligenz ?
.usw....

Der Spruch ist sorry, aber vollkommen dämlich.
Ich glaube an nichts, es sei denn ich weis es. Glauben kannst du in der Kirche!
Das Wort Glauben ist nicht wissen. Derjenige der an Verschwörungstheorien glaubt, kennt die Wahrheit nicht, also er weis es nicht. Der jenige der was Weis, der wird nicht sagen ich glaube . . .

Und meine Wortwahl war bewusst, denn hast du denn das Glück gesehen?
Nein du hast es gefühlt!
Hast du Zufall gesehen?
Nein du hast es erlebt!
Glaubst du an Inteligenz?
Nein du weist es. Du weist das du Inteligent bist - oder glaubst du das du Inteligent bist?
Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind. (Paul Claudel)

Benutzeravatar
Willi
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 432
Registriert: 15.08.2010 - 13:16

08.01.2012 - 23:10

Thorest hat geschrieben:Ich glaube an nichts, es sei denn ich weis es. Glauben kannst du in der Kirche!
Ohne Glauben geht so gut wie gar nichts im Leben. Wenn du dich nur auf das verlässt, was du weißt, dann kommst du morgens noch nicht mal zur Arbeit oder zur Schule.

Du weißt nicht, ob du nicht vielleicht verschläfst. Wenn du nur auf dein Wissen vertraust, darfst du erst gar nicht einschlafen.

Den morgendlichen Kaffee kannst du auch vergessen. Weißt du denn wirklich, ob das Gas oder der Strom auch wirklich funktionieren? Auf deinen Glauben willst du dich ja nicht verlassen.

Der Bus kommt zu einer bestimmten Zeit, und du glaubst so in dem Dreh wird er dann auch kommen. Du verlässt dich also auf deinen Glauben, wenn du morgens losgehst.

Wenn du mit dem Auto fährst, weißt du auch nicht, ob das anspringt, aber du glaubst es, und daher machst du dir darüber keinen Kopf, und planst es ein, dass du ankommst.

Das ließe sich fast unendlich so fortführen.
Das kannst du also vergessen, dass es ohne Glauben geht.

Thorest
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 27
Registriert: 31.12.2011 - 12:45

09.01.2012 - 10:53

:)
Glauben als >meinen<
Glaube beschreibt im Alltagssprachgebrauch die im Rahmen von Unsicherheit festgestellte Erwartung bezüglich irgendwelcher Tatsachen oder Zusammenhänge. Etwa: "Ich glaube, dass morgen die Sonne scheinen wird". "Ich glaube, es geht hier entlang und nicht dort."

In solchem Glauben drückt sich die Meinung aus: "Vielleicht ist es wahr bzw. wird es wahr, vielleicht auch nicht; niemand kann es genau wissen." Dann bedeutet glauben "meinen, vermuten".

Und wenn ich z.B. die Batterien meines Weckers Regelmäßig wechsle, dann weiß ich, das ich am nächsten morgen nicht verschlafe.

Ich weiß das um xx.xx Uhr der Bus kommt und der nächste um soviel Später. Warum weiß ich das? Weil es einen Fahrplan gibt, der mir genau sagt wann welcher Bus kommt (natürlich ist eine Zeittoleranz drinn)
Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind. (Paul Claudel)

Benutzeravatar
Gral
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 114
Registriert: 25.10.2010 - 19:57

09.01.2012 - 19:53

Egal. Es geht hier auch nicht darum...fazit ist, dass dein Satz " Ich glaube nur das was ich sehe" mist war und das kann jeder 3 Jährige bejahen, dazu brauchst du mir jetzt nicht die genaue Definition von "Glauben" zu erläutern...

Und das mit der Kirche ist auch Mist. Man glaubt nicht an Gott man ist überzeugt davon das es ihn gibt :D

Thorest
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 27
Registriert: 31.12.2011 - 12:45

09.01.2012 - 22:15

Jedenfalls ist das mein Standpunkt. Ihr dürft ja eure haben - hab auch kein Problem damit und Akzeptiere diese auch.

Wieso Akzeptiert Ihr denn nicht meinen Standpunkt? :lol:
Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind. (Paul Claudel)

Benutzeravatar
Willi
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 432
Registriert: 15.08.2010 - 13:16

09.01.2012 - 23:18

Thorest hat geschrieben:Wieso Akzeptiert Ihr denn nicht meinen Standpunkt? :lol:
Was du da von dir gibst, erinnert an einen Spruch aus einem Action-Film. Mit dem Leben hat das nichts zu tun.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Illuminaten Verschwörung“