Area 51 Mystery & Esoterik Forum

FREIMAURER=GUTE FREUNDE?

FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
Area 51 » Illuminaten Verschwörung » FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
Autor Nachricht
forza
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber


Beiträge: 92
Dabei seit: 29.03.2006


21.04.2006 - 16:07


ich verstehe nicht ganz was die leute eigentlich gegen freimaurer haben. das ist doch ein verein der versucht das menschliche bild zu komplettieren ich besinne mich nicht als freimaurer , den bin keiner . aber was soll den an denen gefährlich sein. ok freimaurer versuchen sich untereinader zu helfen so eine art "vetternwirtschaft" doch machen wir das nicht alle. zb eh ich bin im gleichen fussball team wie du kanns du mich als klassensprecher wählen oder zb hey wir beide sind doch mietglider des bvbs krieg ich villeicht die lehrstelle. da is es doch egal ob man beim bvb oder bei den freimaurern ist nur weil es da einpaar gerüchte über dies und das gibt. jetz sagen einppaar "ja das mag sein aber das verspricht die scientology church doch auch und die MACHEN AUCH SO NE SCHEISSE WIE MAULKÖRBE TRAGEN ETC." ja das mag sein aber der untercsheid ist das scientologie in erster linie der religion gilt. die freimaurer haben auch was mit reliogion zu tun. aber haben trotzdem platz für athesisten usw. also vieleicht sollten wir froh sein das es wenigstens eine gruppe mensch auf der welt gibt die die welt verbessern möchte oder hat die freimaurerei nicht dazu beigetragen das es mehr schulbildung gibt und bessere medizinische versorgung denkt mal drüber nach und liest mal wasd ich aus der offuizellen site der freimaurer habe
Die Freimaurerlogen sind eingetragene Vereine mit genehmigten Satzungen. Freimaurer kann jeder Mann von gutem Ruf und guter Gesinnung werden, der an der Ausformung seiner eigenen Persönlichkeit arbeiten möchte.

Die Freimaurerloge ist somit eine Vereinigung Gleichgesinnter von unterschiedlicher Herkunft, Ausbildung und Weltanschauung. Auf ethischer Grundlage verpflichten diese sich, sich nach Kräften um die Verwirklichung der Menschenrechte und der Menschenwürde zu bemühen.

Konkret heisst das: Mehr Menschlichkeit zu üben, mehr Geduld füreinander aufzubringen und mehr Achtung voreinander zu haben.
Einer unserer Gründungszeitgenossen, Friedrich Ludwig Schröder (1744 - 1816) schrieb:
"Die Freimaurerei soll etwas in Ihren Mitgliedern bewirken,
was weder der Staat noch die Kirche bewirken kann,
und was doch unerlässlich notwendig ist,
um den Menschen in der Gesellschaft und im Staat moralisch zu vollenden."

www.freimaurer.de so heisst die site schaut sie euch mal [/url]
_________________
es gibt über natürliche kräfte! was genau weiss ich nich? aber ich versuche es raus zu finden
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
Orakel
Rat der 33
Rat der 33

Beiträge: 4997
Dabei seit: 24.12.2003


21.04.2006 - 16:07




Zum Thema FREIMAURER=GUTE FREUNDE? kann ich die Websites oben empfehlen.
 
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300


Beiträge: 434
Dabei seit: 05.07.2005
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

21.04.2006 - 16:22


Ich bin auch der Ansicht, das gegen "die Freimaurer" zu hetzten genau so unsinnig ist wie gegen "die Juden" zu hetzten.

Sicherlich sind der großteil aller Freimaurer gut, aber es gab (wie bei jeder anderen Sache auch) Typen die die abgeschiedenheit der Loge ausgenutzt haben und als sie aufflogen die ganze Freimaurerei in Verruf brachten (z.B. P2).

Selbst von diesen Typen die die Freimaurerei ausnutzten sind nichtmal alle schlecht (vgl. Weishaupts Illuminatenorden, welche nur ein Opfer ihrer Zeit waren).

Aber solange soviel Menschen nichts über die Freimaurerei wissen ist es für die ein leichtes von "den Freimaurern" zu sprechen, da sie keine Ahnung haben wieviele unterschiedliche und unabhängige Gruppen es dort gibt.
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
PhRoZeNcRoW#RAEGER
Space-Cowboy
Space-Cowboy


Beiträge: 58
Dabei seit: 21.04.2006
Wohnort: Germany

21.04.2006 - 18:28


Es gibt viele Dinge die Verteufelt werden, bloß weil man keine Ahnung hat was dahinter steckt. So war es mit dem Christentum im römischen Reich (von denen (Christen) man im alten Rom glaubte, dass sie Menschen opfern weil sie das Blut Christi zu sich nahmen - was den heutigen Hostien und Wein entspricht), so war es mit den Kommunisten (Kommunismus ist im Grundegenommen eine super Ideologie) aber leider sind es immer die falschen Leute die solche Ideen umsetzen, so ist es z.B. auch mit dem Kapitalismus der eine super neue Weltordnung abgeben würde und wäre, gäbe es da nicht einige schwarze Schafe im "Busch" naja so ist es nun mal auch mit der Freimaurerei, und fast allen Sachen die theoretisch super sind (vom theoretischen her) .... tja ihr seht, es ist nicht so einfach !
_________________
PUN LUCIVER IS NO BUM DO NOT UNITE US AS COLOR UP SERUM :::::::::::::
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
forza
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber


Beiträge: 92
Dabei seit: 29.03.2006


21.04.2006 - 19:58


das mit dem kapitalismus als guten vorsatz kann ich n icht zu stimmen den rest aber schon
_________________
es gibt über natürliche kräfte! was genau weiss ich nich? aber ich versuche es raus zu finden
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
PhRoZeNcRoW#RAEGER
Space-Cowboy
Space-Cowboy


Beiträge: 58
Dabei seit: 21.04.2006
Wohnort: Germany

22.04.2006 - 16:11


Schau erst mal was der Kapitalismus alles geschaffen hat. Ohne ihn hätten wir kein Coca-Cola, kein McDonalds/BurgerKing, du müsstest immer noch 18 Jahre auf dein Auto warten (Trabi in der DDR), Reisen in fremde Länder wären nicht so einfach wie heutzutage wo es einheitliche Währungen wie $, €, ₤,¥,usw. und eine Weltbank gibt, du hättest kein Internet und schon gar keinen PC – weil wenn es dieses Konkurrenzdenken wie im Kapitalismus nicht gäbe wir immer noch riesige Mainframe Computer hätten die ein ganzes Zimmer bräuchten um Platz zu haben. Heute ist es so, dass jeder Alles (und ich meine Alles) kaufen kann, wenn er nur das entsprechende Kleingeld hat. Ohne Kapitalismus gäbe es keine Demokratie bzw. wäre sie nicht so einflussreich. OK Kapitalismus hat auch seine Schattenseiten, dass gebe ich zu es liegt nun mal in der Natur der Dinge, dass irgendjemand auf der Strecke bleiben muss. Alles begann ja mit der Aufklärung und der französischen Revolution (die ja oft den Illuminaten in die Schuhe geschoben wird, obwohl das ja nicht so ist) und der Gründung der Vereinigten Staaten (wo ja auch Adam Weishaupt beteiligt gewesen sein soll – was ich allerdings nicht glaube!) ohne diese Entwicklung hätten wir immer noch die Monarchie und Adlige die über dem Volk stehen. Stell dir mal vor wenn überall auf der Welt der Kapitalismus herrscht (und das tut er zum größten Teil), dann haben wir keine Grenzen/Staaten mehr sondern werden von Wirtschaftsunternehmen regiert

... na ja ... tja aber jetzt sind wir ein wenig vom Thema Freimaurer und Freunde abgewichen ... also ohne diese Aufklärer die überall das Gedankengut der Aufklärung verbreiten hätten wir womöglich nicht das logische System von heute! Wir würden immer noch eingebläut bekommen, dass die Welt mir nichts dir nichts aus dem nichts von einem „Gott“ erschaffen worden wäre und würden immer noch aus dem AT glauben, dass da einer durchs Wasser (Mose) und im NT glauben, dass das einer topt, indem er nicht durchs sondern übers Wasser geht ... OK ich kann auch über’s Wasser gehen ... glaub ihr mir dass??? Nein??? OK nächsten Winter kann ich’s euch beweisen ... da zieh ich mir dann meine Schlittschuhe an icon_lol.gif
_________________
PUN LUCIVER IS NO BUM DO NOT UNITE US AS COLOR UP SERUM :::::::::::::
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
forza
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber


Beiträge: 92
Dabei seit: 29.03.2006


23.04.2006 - 12:52


kapitalsismus hat dafür gesorgt das in afrika so viele leute sterben. obwohl afrika wiele bauern hat(und gute ware hat mit der sie viel geld verdien könnten) hat man ihnen das ganze land geklaut , obwohl afrika so vile lebensmittel hat dürfen sie selbst nicbht masl einen kartoffel davon anrühren weil sie von den amis und anderen staaten so hoch verschuldet wurden das man gesagt hat ok dann nehmen wir eben das land. die haben jetz geld die kapitalstien aber andere leute zb hartz4 emphnger sonstiges. und noch was leute die ddr als beispiel von kommunismus angeben haben wissen nicht was kommunismus bedeutet die sprechen einfach das nach was sie in ferhsehen sehen und ich kann es dir einfach mit dieser frage verdeutliche "war ddr ein kommunistischer staat" denk da mal drüber nach , und du wirst eine andere antwort rauskriegen als die meisten staats chefe der welt
_________________
es gibt über natürliche kräfte! was genau weiss ich nich? aber ich versuche es raus zu finden
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
PhRoZeNcRoW#RAEGER
Space-Cowboy
Space-Cowboy


Beiträge: 58
Dabei seit: 21.04.2006
Wohnort: Germany

23.04.2006 - 14:32


Hey Junge, ich weiß was Kommunismus ist - zumindest durch meine Familie ich wurde in einem Ostblock-Land auf dem Balkan geboren! Da wurden – durch die Landreformen auch alle Bauern enteignet und Alles der "Kommune" zu gesprochen. Du hast nichts für dich gehabt, OK, jeder hat Essens-Bons gekriegt und konnte damit Essen kaufen – Grundnahrungsmittel waren für jeden erschwinglich (also Brot, Wasser, Milch, etc.) Bananen, Orangen und Coca-Cola kannte man da nur aus Erzählungen, nur die oberen Führungskräfte konnten sich die Leisten (ja auch im Kommunismus gab es eine Klassengesellschaft, obwohl es da hieß Klassenlose Gesellschaft!). Wenn du Benzin für dein Auto gebraucht hast, dann musstest du oftmals 3-7 Stunden in einer Stau-Schlange stehen (wenn's gut ging haste tanken können, wenn nicht – dann haste halt Pech gehabt!) ... Kommunismus ist von der Idee super, aber die Ausführung ist nicht realisierbar, weil ein Arzt nicht gleich viel verdienen kann wie ein Müllmann – und die Menschliche Natur nun mal auf Besitz ausgelegt ist, weil der Mensch "GIERIG" ist. Ich muss dir recht geben – Kapitalismus ist auch Scheiße, aber da hast du wenigstens eine Chance dich hoch zu arbeiten.

Was du da über Kapitalismus gesagt hast stimmt so nicht, weil Kapitalismus im Grunde eine gute Sache ist. Du meintest die Globalisierung und den - ich nenne es mal Raubtier-Kapitalismus. Die Globalisierung ist eigentlich voll der Mist, weil - schau mal: In einem Land wird irgendwas Produziert, dann wird das Ausgelagert weil es in einem anderen Land billiger zu produzieren ist ... die Menschen bleiben dabei auf der Strecke ... Geld regiert die Welt, usw. icon_cry.gif

Heutzutage steht auf fast allem z.B. „made in China“ ... der Grossteil dieser Produktionsanlagen stehen nicht mehr unter dem Einfluss des Herkunftslandes, nur das Know-How ist noch Eigentum und die Lizenzen ... was würde den passieren im Falle eines Krieges oder Handelsembargo z.B. gegen den Iran? Woher beziehen die Chinesen ihr Öl? Welche aufstrebende Wirtschaftsmacht außer der amerikanischen schluckt am meisten Öl? Es würde gar nichts mehr gehen ... das Internet wird z.B. von den Amis kontrolliert, genau wie alle Navigationssatelliten (übrigens die Europäer mussten ins Gallileo Navigations-System eine Möglichkeit zur Störung einbauen ... für den Fall der Fälle), was passiert wenn die Amis auf einmal keinen Bock mehr haben? Kannst du dann noch Fehrnseh gucken (Nachrichten und so ..), Kannst du dann noch Telefonieren oder im Internet surfen? Die größten Ölreserven sind einmal im Persischen Golf, Venezuela, Nigeria, Kaukasus, usw. ... Wenn irgendeiner in diesem System verrückt spielt, dann geht das ganze System baden ... ihr seht die Katze beist sich selber in den Schwanz ... und ganz ehrlich das ist die Kacke an der Globalisierung! Das Problem mit Afrika besteht seit der Kolonialisierung und der Versklavung, das wurde nie ganz gelöst ... es wird mal wirklich Zeit, dass da mal einer drum kümmert und was getan wird ... (aber Afrika schwimmt halt nicht auf Öl und hat auch keine Nuclearwaffen) ... der vergessene Kontinent icon_confused.gif
_________________
PUN LUCIVER IS NO BUM DO NOT UNITE US AS COLOR UP SERUM :::::::::::::
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
forza
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber


Beiträge: 92
Dabei seit: 29.03.2006


24.04.2006 - 20:45


hallo

1.du hast nur zu halb vertanden was is gesagt habe denn ich weis genau das der kommunsimus in den ostländern scheisse war doch das ist genau das was ich meinte in der udssr oder ddr oder sonst wo das war kein kommunismus so haben sie es genannt um den kapitalismus zu verbergen die grund idde des kapitalismus war von karl marx( wir dürfen friedrich engels nicht vergessen). das ist kommunismus und nicht das was stalin oder lenin gemacht haben. ich finde lenin war vein toller kerl doch auch er hat einen fehler gemacht. er hat die grundprinzipen des kommunismus ausser kraft gesetzt.
2. doch die idee des kommunismus ist doch lösbar und na klar kann ein müllman genauso verdienen wie ein artz nur der mensch versucht immer an sich zu denken darum hat der kommunsismus meistens in einzelenen länder keine chance. den dann wäre das land nich mehr "konkurrenzfähig"
3. auch dieser "falsche" kommunismus klappt an manchen orten nehme kuba seit fidel castro haben die meisten leute mehr essen und geld nicht viel aber mehr als früher.
4. nicht jeder hat die chance sich hochzu arbeiten zb ärme leute(nicht die gleiche chance wie ien recher ist so)


trotzdem was du sagst ist prinzipell nicht falsch vertitt eben nicht meine meinung wobei auch manche sachen das tun(die versklavung afrikas)

ich bin wohl 14 jahre alt trotzdem habe ich auch ahnung von der welt . und ich würde lieber in einem sozial staat wohen als millärder zu sein



ps:villeicht sollten wir zurück zum thema kommen den ich ahbe ehrlich gesagt vergessen worum es sich eigentlich noch handelt icon_biggrin.gif
_________________
es gibt über natürliche kräfte! was genau weiss ich nich? aber ich versuche es raus zu finden
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
PhRoZeNcRoW#RAEGER
Space-Cowboy
Space-Cowboy


Beiträge: 58
Dabei seit: 21.04.2006
Wohnort: Germany

25.04.2006 - 20:15


Wir sind vom Thema abgeschweift ... Also auf jeden Fall sind Freimaurer in einem positiven Licht zu betrachten, sie sind vernünftig und aufgeklärt und vertretten auch die Vernunft und die Aufklärung ... ausserdem unterhalten sie sich in ihren Logen nicht über Politik, so wie wir es weiter oben getan haben (das machen nur Illuminaten) icon_lol.gif
_________________
PUN LUCIVER IS NO BUM DO NOT UNITE US AS COLOR UP SERUM :::::::::::::
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak


Beiträge: 1437
Dabei seit: 16.11.2005


09.05.2006 - 17:44


forza hat folgendes geschrieben::

doch die idee des kommunismus ist doch lösbar [...] nur der mensch versucht immer an sich zu denken darum hat der kommunsismus meistens in einzelenen länder keine chance. den dann wäre das land nich mehr "konkurrenzfähig"


Und wie oft genau hast du das Kapital denn jetzt eigentlich gelesen?

Als ich 14 war habe ich auch das Hohelied auf die Weltrevolution gesungen...aber irgendwann geht das mit den Hormonen ja auch wieder vorbei.
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
Nabu-kudurri-usur
Grand Orient
Grand Orient


Beiträge: 27
Dabei seit: 08.05.2006


09.05.2006 - 18:47


Freimaurer kann man nicht alle über einen Kamm scheren. Es gibt innerhalb ihrer Gesellschaft eine Gesellschaft die nicht unser Freund ist. Das kann man unter anderem in den Publikationen von Manley Palmer Hall und Albert Pike nachlesen. In der Tat ist eine Hetze sinnlos, aber Aufklärung tut not.

Die Maurer, die gewöhnlichen, wissen es meistens nicht besser.
Sie sind im guten Glauben. Aber sie werden nur als Schutzschild gebraucht. Die wahren Ziele haben mit oben aufgeführten "Eigenschaften nichts gemein und sindganz und gar nicht in einem positiven Licht zu sehen.

Die Beibringing einer New World Order hat nichts, aber auch wirklich nichts gutes.

Ach und eine Sache noch: Es ist schrecklich naiv, die Homepage der Freimaurer überhaupt nur in Betracht zu ziehen, auf der Suche nach Aufklärung. Das wäre so ähnlich als suche man Hinweise zum Spendenskandal auf der Page der CDU....

Allen die sich wirklich für dieses Thema interessieren, lege ich das Buch "Architects of Deceiption" von Juri Linas an´s Herz.
_________________
"Politik ist der Entertainment- Zweig der Großindustrie" (Frank Zappa)
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300


Beiträge: 434
Dabei seit: 05.07.2005
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

10.05.2006 - 00:41


Das Problem ist, wenn es einen geheimen Orden in der Freimaurerei gibt, woher weiß man welche Logen infiltriert und welche frei sind?

Das Albert Pike das geschrieben haben soll ist ja gut und schön, bloß das beweist auch nicht die Umsetzung (sonst wäre ja viele Staatsphilosphen gleichzeitig auch Revolutionäre gewesen).

Letztendlich kann man dieses angeblichen Superritus auch als von der Freimaurerei abgetrennt verstehen, es gibt zwar Mitglieder die in der Freimaurerei werben, aber die 'reinheit' der Freimaurerischen Lehre bleibt trotzdem erhalten, damit der Superritus geheim bleibt und werben kann.

Das was von dem Superritus dann noch bleibt ist nichts anderes als z.B. die P2: eine kleine Organisation die sich als Freimauer ausgibt, es aber nicht ist.


Zitat:
Die Beibringing einer New World Order hat nichts, aber auch wirklich nichts gutes.

Ist den die Old World Order so perfekt? neue Weltordnung ist nur ein begriff der vieles umschreiben kann.

P.S.:Es ist auch nicht immer ratsam sich bei der SPD über die CDU-Spendenaffäre zu informieren (Wer verstehen kann der möge verstehen)
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
Nabu-kudurri-usur
Grand Orient
Grand Orient


Beiträge: 27
Dabei seit: 08.05.2006


10.05.2006 - 01:45


Zitat:
Das Problem ist, wenn es einen geheimen Orden in der Freimaurerei gibt, woher weiß man welche Logen infiltriert und welche frei sind?


Es geht um die ganze Organisation, nicht um einzelne Logen.

Zitat:
Das Albert Pike das geschrieben haben soll ist ja gut und schön, bloß das beweist auch nicht die Umsetzung (sonst wäre ja viele Staatsphilosphen gleichzeitig auch Revolutionäre gewesen).


Waren sie ja auch. Eine Abfolge ständig gegründeter Thesen und Antithesen. Hegelsches Prinzip.

Zitat:
Letztendlich kann man dieses angeblichen Superritus auch als von der Freimaurerei abgetrennt verstehen, es gibt zwar Mitglieder die in der Freimaurerei werben, aber die 'reinheit' der Freimaurerischen Lehre bleibt trotzdem erhalten, damit der Superritus geheim bleibt und werben kann.


Wenn man von der ürsprünglichen Lehre ausgeht, hast Du recht. Die Freimaurerei wurde schon lange unterwandert. Es ist eine Religion daraus geworden. Mit einer Lehre für das Goyim und einer Lehre für die Eingeweihten....

Zitat:
Ist den die Old World Order so perfekt? neue Weltordnung ist nur ein begriff der vieles umschreiben kann.


In Anbetracht das diese Phase nur eine weitere Station zu deren Weltregierung war, nein. Sonst ja.
Die New World Order ist ein kommunistisch- faschistisches System, nichts weiter. Da ziehe ich eine Demokratie auf jeden Fall vor.

Zitat:
P.S.:Es ist auch nicht immer ratsam sich bei der SPD über die CDU-Spendenaffäre zu informieren (Wer verstehen kann der möge verstehen)


icon_biggrin.gif das ist wahr....
_________________
"Politik ist der Entertainment- Zweig der Großindustrie" (Frank Zappa)
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300


Beiträge: 434
Dabei seit: 05.07.2005
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

15.05.2006 - 21:48


Nabu-kudurri-usur hat folgendes geschrieben::

Es geht um die ganze Organisation, nicht um einzelne Logen.


Die Freimaurerei ist eine Ansammlung verschiedener Organisationen, und Pikes Schottischen Ritus ist auch nur ein Teil davon.

Zitat:

In Anbetracht das diese Phase nur eine weitere Station zu deren Weltregierung war, nein. Sonst ja.
Die New World Order ist ein kommunistisch- faschistisches System, nichts weiter. Da ziehe ich eine Demokratie auf jeden Fall vor.


Dennoch denke ich das man Neue Weltordnung auch positiv auffassen kann (natürlich nicht mit der Definition die du lieferst). Ich finde den Begriff der NWO irreführend da er nichts über die Art der Weltordnung aussagt. Damit kann eine Gesellschaft gemeint sein die schlechter ist oder eine die besser ist (etwa eine gerechtere globale Besitzverteilung).


PS: Goy ist eine Bezeichnung für nicht-juden (woher hast du denn die Übersetztung "Vieh"?), willst du damit sagen das es eine jüdische Verschwörung ist?
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
Nabu-kudurri-usur
Grand Orient
Grand Orient


Beiträge: 27
Dabei seit: 08.05.2006


16.05.2006 - 00:11


Zitat:
Dennoch denke ich das man Neue Weltordnung auch positiv auffassen kann (natürlich nicht mit der Definition die du lieferst). Ich finde den Begriff der NWO irreführend da er nichts über die Art der Weltordnung aussagt. Damit kann eine Gesellschaft gemeint sein die schlechter ist oder eine die besser ist (etwa eine gerechtere globale Besitzverteilung).


PS: Goy ist eine Bezeichnung für nicht-juden (woher hast du denn die Übersetztung "Vieh"?), willst du damit sagen das es eine jüdische Verschwörung ist?


Es gibt nichts positives. Totale Überwachung, kaum noch Rechte, die UNO als Regierung, den Papst als Kaiser. Eine kommunistisch-faschistische Diktatur eben. Natürlich könnte es positiv sein, aber wenn man sich damit beschäftigt, merkt man schnell, dass es alles andere als positiv ist. Die Relgionen sind schon vereinigt, der Rest findet sich gerade und wenn wir es nicht verhindern können, wird´s richtig schei.. . Soweit zur NWO. Schau mal auf Prisonplanet.com in´s Archiv oder http://nw0.info/ .

Nein, es ist keine jüdische Verschwörung, sie ist in der Hauptache okkult.

Die Kerngruppe ist zionistisch.
_________________
"Politik ist der Entertainment- Zweig der Großindustrie" (Frank Zappa)
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
infokrieg.tv
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie


Beiträge: 2
Dabei seit: 12.05.2006


17.05.2006 - 15:59


Neurotikus hat folgendes geschrieben::
Die Freimaurerei ist eine Ansammlung verschiedener Organisationen, und Pikes Schottischen Ritus ist auch nur ein Teil davon.


Das Weltfreimaurertum ist kein loser Zusammenschluss verschiedener Organisationen sondern hierarchisch strukturiert, mit der Grand Lodge of England und dem Supreme Council of the 33rd degree formal an der Spitze.

Zitat:
Das Albert Pike das geschrieben haben soll ist ja gut und schön, bloß das beweist auch nicht die Umsetzung (sonst wäre ja viele Staatsphilosphen gleichzeitig auch Revolutionäre gewesen).
Albert Pike war einer der einflussreichsten Freemasons aller Zeiten; seine eindeutigen Aussagen über die Existenz einer freimaurerischen Elite welche den Rest der Bruderschaft über die Wahrheit täuscht, werden exakt von Manly P. Hall in einem seiner Werke wiederholt.
Beide individuen werden heute noch von hochrangigen Freemasons zelebriert. Ebenfalls distanziert man sich in freimaurerischen Publikationen wie "Famous Freemasons" nicht von Leuten wie Henry Ford (Ford Motor Company) der ja bekanntlich Adolf Hitler finanziell und ideologisch unterstützte.
Zitat:
Letztendlich kann man dieses angeblichen Superritus auch als von der Freimaurerei abgetrennt verstehen, es gibt zwar Mitglieder die in der Freimaurerei werben, aber die 'reinheit' der Freimaurerischen Lehre bleibt trotzdem erhalten, damit der Superritus geheim bleibt und werben kann.
Ich bitte um Klarifizierung.
Zitat:
Das was von dem Superritus dann noch bleibt ist nichts anderes als z.B. die P2: eine kleine Organisation die sich als Freimauer ausgibt, es aber nicht ist.
Es geht nicht um die Frage, ob sich die Masse der unterrangigen Freimaurer oder die zahlenmäßig kleine Elite jetzt "echte" Freimaurer nennen dürfen. Die Beantwortung dieser Frage ist rein subjektiv und unwichtig. Es geht uns darum, welche Gruppe Dinge praktiziert, die für die Allgemeinheit positiv oder negativ sind.

Wenn man die Verbrechen der globalen Elite untersucht, stößt man unweigerlich auf viele hochrangige Freemasons. Die höchsten Schaltstellen stehen nachweislich hinter vielen Revolutionen, Kriegen und anderen bedeutenden Ereignissen; gleichzeitig entziehen sich diese Individuen dem Blickfeld der Öffentlichkeit und erwarten, dass wir ihre Unschuldsbeteuerungen ohne Überprüfung glauben.
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
H2Oboy
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie


Beiträge: 3
Dabei seit: 21.06.2010


21.06.2010 - 18:16


Soweit so gut aber es waren einige sehr berühmte Leute freimaurer wie einige US Präsidenten und auch Leornado da vinci
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak


Beiträge: 1136
Dabei seit: 19.02.2008


21.06.2010 - 22:25



    Sei gegrüßt hier im Forum, "Wasserjunge" (H2OBoy).

    Eine Bitte:
    Du solltest vielleicht zuerst mal auf's Datum schauen.
    In diesem Thread hat sich z.B. seit über 4 (vier) Jah-
    ren nichts getan.

_________________
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300


Beiträge: 434
Dabei seit: 05.07.2005
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

22.06.2010 - 20:39


H2Oboy hat folgendes geschrieben::
Soweit so gut aber es waren einige sehr berühmte Leute freimaurer wie einige US Präsidenten und auch Leornado da vinci


Die Freimaurerei hat sich erst im 18. Jahrhundert wirklich entfaltet, zu Leonardo da Vincis Zeiten (1452-1519) gab es sie noch nicht. Man hat behauptet das er ein Großmeister der Prieuré de Sion gewesen sei, aber das ist ebenso zweifelhaft wie die Existenz der Prieuré de Sion selbst.


Was die amerikanischen Präsidenten betrifft, da hast du sicherlich recht, da waren bestimmt einige Freimaurer, ganz vorne mit dabei natürlich George Washington.

Nur die Frage ist: Welche Schlüsse zieht man daraus?

Ich finds ja immer wieder amüsant wenn US-Amerikaner sich selbst als Verteidiger der Verfassung ihres Landes aufspielen und gleichzeitig die Freimaurer als das Böse schlechthin verdammen, offenbar unwissend das auch Freimaurer an der Verfassung mitgearbeitet haben.
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nach oben » - FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
« symbologie - Illuminati Satanic 2012 UFO »  
Area51 » Illuminaten Verschwörung » FREIMAURER=GUTE FREUNDE?
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Kontrollieren Freimaurer und Illuminati unser Leben? Sebastian D Verschwörungstheorien Forum 19 20.06.2011 - 16:55
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ich und meine Freunde fühlen sich in meinem Zimmer unwohl zonefighter Geister Forum - Geistererscheinungen, Geisterbilder & Geister Videos 23 21.11.2009 - 23:53
Keine neuen Beiträge Gute Nachrichten aus der NPD-Zentrale sliver Politik Forum 4 09.03.2009 - 00:15
Keine neuen Beiträge seriöse bzw gute quellen aiphaton Helpdesk 4 02.02.2009 - 09:17
Keine neuen Beiträge Hauptsache Smileys und gute gifs Against_the_System Off-Topic 10 06.04.2007 - 01:24
Keine neuen Beiträge Myspace "brauch Freunde" ^^ Adamaro Off-Topic 11 13.01.2007 - 16:03
Keine neuen Beiträge Suche gute Seiten Against_the_System Off-Topic 2 30.04.2006 - 21:57


| | |
 
FREIMAURER=GUTE FREUNDE? - www.rea51.de