The Da Vinci Code Kinofilm (Sakrileg) - Filmkritik

Der mysteriöse Heilige Gral. In diesem Forum wird die Suche nach dem Heiligen Gral, mögliche Orte wie Glastonbury, Personen wie Maria Magdalena und Begriffe wie San Greal diskutiert.


Wie fandest du die Buchumsetzung von "The Da Vinci Code (Sakrileg)"?

Die Buchvorlage wurde perfekt adaptiert
8
25%
Im großen und ganzen bin ich mit der Verfilmung zufrieden
8
25%
Der Film ist im Gegensatz zum Buch eher durchschnittlich
4
13%
Ich habe mir mehr erwartet
5
16%
Typisch Hollywood!
2
6%
Ich finde sowohl Buch als auch Film richtig schlecht
5
16%
Ganz klar der Film des Jahres - noch besser als das Buch
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 32

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 498
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

The Da Vinci Code Kinofilm (Sakrileg) - Filmkritik

17.05.2006 - 04:22

The Da Vinci Code Kinofilm (Sakrileg) - Filmkritik

Am 18. Mai läuft "The Da Vinci Code (Sakrileg)" in den deutschen Kinos an.
Hier kommt der passende Thread, in der jeder seine Meinung (in Form von Beiträgen + Abstimmung) zu der Verfilmung des Dan Brown-Bestellers äußern kann.

Wir haben wichtige Infos zum Kinofilm The Da Vinci Code unter

The Da Vinci Code - Sakrileg

zusammengefasst. Beachtet auch die anderen Threads hier im Forum zum Heiligen Gral und den Tempelrittern.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 498
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

23.05.2006 - 00:30

Ich kann euch leider erst nächste Woche über meine Eindrücke berichten.
Wie ich bisher gehört habe, hält sich der Film sehr stark an das Buch, was ja begrüßenswert ist.

Dass es dann für Leute, die das Buch nicht kennen, eventuell nach 1/3 langweilig wird, kann ich verstehen.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 498
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

28.05.2006 - 21:15

So hier meine Eindrücke von der Sakrileg-Verfilmung:

Insgesamt hat der Film meine Erwartungen erfüllt. Der Film hält sich sehr genau an das Buch, was mir persönlich gut gefallen hat.
Die Schauspieler passen hervorragend auf die Rollen, insbesondere Paul Bettany gibt einen herausragenden "Silas" ab.

Zwischendrin gibt es immer wieder Szenen, die an eine Dokumentation erinnern, auch das fand ich gut.
Die spannendsten Szenen aus dem Buch wurden alle verwendet.

Die Thematik zu den Tempelrittern und Opus Dei hätte etwas ausführlicher sein können, aber bei der Länge des Films ist das natürlich nicht möglich.

Wer das Buch nicht gelesen hat, wird den Film vielleicht nicht so mögen.

Ich hoffe dann auf eine Illuminati-Verfilmung, die Rechte wurden ja bereits gesichert
:D
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

Benutzeravatar
Jennifer
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 256
Registriert: 08.10.2005 - 16:17

31.05.2006 - 01:33

Bei einer Skala von 1-10 würde ich dem Film ein 8 geben.

Er ist sehr solide aufgebaut, hält sich streng an das Buch, aber so richtig vom Hocker gehauen, hat er mich jetzt auch nicht.

Dafür dass er als "Film des Jahres" beworben wurde, hätte ich mir mehr erwartet. Vielleicht waren auch meine Erwartungen zu hoch. Ich frage mich wo das viele Geld hingewandert ist, dass in den Film gesteckt wurde.
Wahrscheinlich haben die Top-Schauspieler und Drehgenehmigungen schon das meiste verschlungen.

Benutzeravatar
Ford Prefect
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 178
Registriert: 08.11.2005 - 00:20
Wohnort: - von den Aliens geholt worden -

31.05.2006 - 14:53

Letztendlich ist der Film doch ganz praktisch, um die im Buch angesprochenen Kunstwerke und Gebäude mal vor Augen zu haben. Ob der Film gefällt, hängt davon ab, ob man bereit ist, zumindest während des Film die aufgestellten Hypothesen als wahr zu erachten. Sagen wir mal, der Film entspricht beinahe meinem Erwartungshorizont.
[Bewegt sich auf einer exzentrischen Umlaufbahn und schaut alle Schaltjahre mal vorbei]

Benutzeravatar
alfredchicken
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 69
Registriert: 09.10.2005 - 20:23
Wohnort: Schweiz

04.06.2006 - 19:25

Hab mir den Film nun auch angesehen. Da ich das Buch nie gelesen habe, fand ich den Film doch äusserst interessant. Der Film ist keinbisschen langwirrig, da man immer wissen möchte wie es nun weiter geht. Zudem hab ich ca. 4mal gedacht, dass der Film nun gleich fertig ist. Ich würde dem Film in einer 10er-Skala auch ne 8 geben. Aber die Musik von Hans Zimmer erhält natürlich wie immer ne 10 :)
Bild

Benutzeravatar
zyon
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 04.06.2006 - 01:39
Wohnort: Göttingen

04.06.2006 - 19:31

alfredchicken hat geschrieben:Hab mir den Film nun auch angesehen. Da ich das Buch nie gelesen habe, fand ich den Film doch äusserst interessant. Der Film ist keinbisschen langwirrig, da man immer wissen möchte wie es nun weiter geht. Zudem hab ich ca. 4mal gedacht, dass der Film nun gleich fertig ist. Ich würde dem Film in einer 10er-Skala auch ne 8 geben. Aber die Musik von Hans Zimmer erhält natürlich wie immer ne 10 :)
Stimme dir vollkommen zu. Für mich neben InsideMen der besten Film dieses Jahr.

opusDei
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 15.06.2006 - 14:58

15.06.2006 - 15:04

der film gafällt mir sehr gut!


doch das OPUS DEI wird komplett^falsch hingestellt.
als geheimsekte und so...
das stimmt alles nicht, auch die geschcihte mit dem bußgürtel wird komplett in der luft zerissen.. *TZ*
serviam

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 498
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

18.06.2006 - 01:04

opusDei hat geschrieben: das stimmt alles nicht, auch die geschcihte mit dem bußgürtel wird komplett in der luft zerissen.. *TZ*
So komplett falsch kann die Sache mit dem Bußgürtel ja nicht sein, wenn selbst die offizielle Opus-Dei-Website (de.opusdei.org) schreibt:
Das Opus Dei schließt in Übereinstimmung mit der Kirche klassische Abtötungen, die einen ausdrücklichen symbolischen Bezug zum Leiden Christi aufweisen, nicht aus. In der Tat werden sie von einer Minderheit seiner Mitglieder in dezenter und gefahrloser Form praktiziert.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

opusDei
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 15.06.2006 - 14:58

18.06.2006 - 15:15

stimmt schon, wir mitglieder des opus dei scheuen den schmerz nicht!

jeder kann individuel mit seinem beichtvater ausmachen ob er den gürtel tragen will!

heut zu tag ist selbstgeißelung alltäglich!
schönheitsoperationen! werden aber geduldet!
in fintesstudios..!

da wird es wohl nicht so schlimm sein 2 stunden den gürtel zu tragen, wenn man den schmerz juesu nachfühlen will!

wobei es nicht so ar wie bei silas praktiziert wird!!
serviam

Benutzeravatar
VIMW
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 274
Registriert: 07.09.2005 - 17:51
Wohnort: K-Town, Baby!

18.06.2006 - 16:49

opusDei hat geschrieben:doch das OPUS DEI wird komplett^falsch hingestellt.
als geheimsekte und so...

Einmal davon abgesehen, dass der Film auch in der Darstellung von Opus Dei eng an das Buch angelehnt ist - inwieweit diese Darstellung den Tatsachen entspricht, vermag ich nicht zu beurteilen, da ich mich mit Opus Dei nicht näher über das Buch hinaus beschäftigt habe - denke ich nicht, dass es als Geheimsekte dargestellt wird.
Jedenfalls gibt es keine Indizien, die darauf schließen lassen, dass die Mitglieder Opus Dei vor der Öffentlichkeit verleugnen oder ähnliches (Fache trägt ja sogar einen entsprechenden Anstecker offen zutage). Dass Opus Dei Silas im Verborgenen operieren lässt, mag anklingen lassen, dass es als mysteriöse, z.T. auf undurchsichtigen Pfaden wandelnde Gruppe verstanden werden soll, doch dass Opus Dei als Geheimsekte dargestellt wird, sehe ich so nicht...
Allow me to re-introduce myself MY NAME IS HOV'
http://erkenntnisprozess.blog.de/

Benutzeravatar
Gabriel Langdon
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 21
Registriert: 21.12.2006 - 16:52

22.12.2006 - 21:07

Beides ist großartig. Der Film und das Buch beinhalten Action aber auch sehr interessante Themen.

Molay
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 16
Registriert: 19.01.2007 - 15:02
Wohnort: Berlin

19.01.2007 - 17:01

Naja,weiß nicht, ich fand den film nicht grad so toll, ich meine das buch war schon etwas besser.
Ich meine teilweise wurde etwas übertrieben, besonders was die tempelritter anging,...
Die wünsche der menschen sind traurig, aber gerecht und so schön ihre erfüllung ist, so teuflisch kann sie auch sein

requalivahanus
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 86
Registriert: 17.05.2006 - 17:17

14.03.2007 - 23:30

Ich muss sagen, dass ich die Umsetzung des Buches im Film eigentlich sehr gut fand, aber dennoch fehlten einige kleine Details, aber diese waren für den Verlauf der Story nicht so wichtig, also von daher macht das nichts aus.

Außerdem muss ich noch los werden, dass das Buch richtig genial geschrieben ist, und es auch immer wieder irgendwelche Wissenschaftlichen Thesen einbringt, fast wie eine Dokumentation, wie auch schon in einem Post in diesem Thread angesprochen wurde. Dan Brown kann einfach spannend schreiben.
-=Macht macht mächtig mächtig=-
Bild

Sam13
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 30
Registriert: 01.09.2006 - 16:21

19.06.2007 - 20:17

requalivahanus hat geschrieben:Ich muss sagen, dass ich die Umsetzung des Buches im Film eigentlich sehr gut fand, aber dennoch fehlten einige kleine Details, aber diese waren für den Verlauf der Story nicht so wichtig, also von daher macht das nichts aus.

Außerdem muss ich noch los werden, dass das Buch richtig genial geschrieben ist, und es auch immer wieder irgendwelche Wissenschaftlichen Thesen einbringt, fast wie eine Dokumentation, wie auch schon in einem Post in diesem Thread angesprochen wurde. Dan Brown kann einfach spannend schreiben.
In Sache Buch schließe ich mich dir an. Es ist wirklich genial Geschreiben, auch wenn es überwiegend Fiktion ist, was da steht bzw. entsprungen aus seiner Fantasy.
Den Film fand ich jedoch nicht gut. Hätte man das Buch nicht gelesen, hätte man meiner Meinung nach, nicht das geschehen verfolgen können. Dazu kommt noch, das im Buch ganze Kapitel(vllt etwas übertrieben) für eine Schlussfolgerung benutzt werden, im Film jedoch , die Zeit zum erklären sehr reduziert wurde, so das man die ganzen netten Fakten, die im Buch aufgelistet wurden, nicht sehr gut verstehen konnte.
Schön das du da bist und nicht hier!

Black Pearl
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 03.07.2007 - 13:25

03.07.2007 - 13:34

also mir hat beides, buch sowie film sehr gut gefallen und es hat mich fasziniert muss ich gestehen. Der Heilige Gral und die Verschwörungstheorien sind einfach genial. Dan Brown hat eine faszinierende, überzeugende Art zu schreiben.
Also ich bin begeistert.

lg Black Pearl

Wutucehi
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 14.08.2007 - 19:28
Wohnort: Köln

18.08.2007 - 03:00

opusDei hat geschrieben:der film gafällt mir sehr gut!


doch das OPUS DEI wird komplett^falsch hingestellt.
als geheimsekte und so...
das stimmt alles nicht, auch die geschcihte mit dem bußgürtel wird komplett in der luft zerissen.. *TZ*
zudem Silas fährt im buch nen AUDI
Bußgürtel sieht anders aus.. :D
fehlen meiner meinung nach sehr wichtige stellen..und amüsierende stellen..
teabing in london..mit dem inspektor..
OPUS DEI komplett falsch dargestellt..

"Les secrets de Saint Sulpice"

bin überzeugt das wir NIE erfahren werden wer oder was der HOLY GRAIL ist

:twisted:
In dieser hektischen Welt, ist es eine Kunst die Langsamkeit neu zu erfinden...! [TsG]

Benutzeravatar
Chesterfield
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 171
Registriert: 10.10.2007 - 07:10
Wohnort: CIA Hauptzentrale
Kontaktdaten:

30.10.2007 - 18:42

bin überzeugt das wir NIE erfahren werden wer oder was der HOLY GRAIL ist
Wieso nicht? Im Film hat man ja schon gesehen was der Gral sein soll. Also ein Mensch, nur weis man nicht wer das ist und man weis auch nicht wie der Nachname ist damit man den Menschen suchen könnte. Oder vl weis der Vatikan sogar wer es ist? Oder es gibt schon keine Nachfahren von Jesus mehr!
Truman Capote: Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Klugen feige, die Tapferen dumm und die Fähigen ungeduldig sind. Das Ideal wäre der tapfere Kluge mit der nötigen Geduld.

Benutzeravatar
Sphinx
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 52
Registriert: 13.05.2007 - 19:57

31.10.2007 - 01:44

Hab das buch nicht gelesen. Den film fand ich eigentlich bis auf das ende sehr spannend! War die ganze zeit ziemlich gefesselt und auf einmal - "Haha, du bists" - ende.

7,5/10

kann man sich aber in ferner zukunft auf jeden fall nochmal ansehen :wink:

Hab mal für "hab mir mehr erwartet" geklickt. Nachdem was für ein wind um das buch und den film gemacht wurde, wars nun doch net sooo prall..

Benutzeravatar
Calamitiville
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 13
Registriert: 22.01.2008 - 18:49
Wohnort: NRW

04.02.2008 - 20:23

Ich hab das Buch gelesen, bevor ich den Film geguckt habe und ich muss sagen: Fast so wie ich mir das vorgestellt habe. Vorallem finde ich cool, wenn Langdon nachdenkt und man das sieht. :D
Wenn du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, renne nicht drauf zu, es könnte auch ein Zug sein der auf dich zurast.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Tempelritter & Der Heilige Gral - Templer Orden“