9 Sprengungen und Beschuß vom Hubschrauber aus?

Die 9/11 Verschwörung - Diskussionen zu den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001, ihren Auswirkungen und dem neuen One World Trade Center. Stimmen die 9/11 Verschwörungstheorien und war der WTC Anschlag am 11.09.2001 nur eine Inszenierung? Was ist die Wahrheit?


Bullseye
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 26.06.2007 - 14:11

9 Sprengungen und Beschuß vom Hubschrauber aus?

26.06.2007 - 14:16

Hallo,

ich bin neu hier. Lese aber seit ein paar Tagen hier im Forum. Finde das auch Alles sehr interessant. Vorallem das Thema WTC. Habe noch ein Video gefunden, wo man ein paar Explosionen hört und auch einen Heli von dem aus "Blitze" gehen, als ob er etwas abschießt. Hoffe das Video wurde hier noch nirgendwo rein gesetzt, habe in der Suche nichts passendes gefunden.

video.google.de
cu

Bullseye

Benutzeravatar
Sethcon
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 377
Registriert: 02.03.2007 - 08:00

26.06.2007 - 14:39

Ganz schön lang das video, und dann nur ganz kurz die Blitze zu sehen...Könen auch von einer Fotokamera stammen. Mündungsfeuer einer Waffe sieht anders aus.
„ Wahrhaft siegt, wer nicht kämpft!“

Sun-Tsu (Sun Tze), chinesischer Philosoph (400-320 v. Chr.)

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

26.06.2007 - 15:16

Hm, kann mir mal jemand die Zeit sagen wo man diese Blitze sieht? ich sehe keine und selbst wenn was hat so ne Kugel für Auswirkungen auf den Stahl? Oder schoss der Heli ne Rakete ab? Dann müssten aber viele Zeugen sehr Blind sein, alle guckten hoch zu den Türmen und sie sehen nicht wie ein Heli eine Rakete abfeuert? Es gäbe logischerweise eine weitere Explosion, die gesehen werden musste.

EDIT: Ah ich habs gefunden, hm vielleicht Blitzlicht einer Kamera...
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

26.06.2007 - 15:40

Ja toll, das dieser Autor auf so viele Helis aufmerksam macht. Anscheinend wustte er nichts von Nachrichtenhelikopter.
:wink:

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

26.06.2007 - 15:43

Es gab Narichtenhelis, Polizeihelis, Rettungshelis, FBI-Helis, Millitär-Helis, noch was vergessen? Vielleicht waren dass auch alles Ufos :lol: ?
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

joosh
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 21
Registriert: 27.06.2007 - 00:09

28.06.2007 - 19:07

Mir is es eigentlich egal wie die Türme zum einsturz kamen. Mir reicht es, wenn ich weiss, dass die Regierung dahinter steckt. Ich kenn mich ein bischen mit Bauphysik aus und kann sagen, dass ein natürlicher einsturz unmöglich ist. Der Turm müsste bei einem normalen einsturz oben auf die Seite kippen. Da das Loch nur einseitig ist.

Jemand hat mal nen Gerät erfunden, mit dem mann gestein un Materie mit irgend welchen Wellen oder so pulverisieren kann, wurde aber vertuscht weil es zur Freien Energie gehört.
Kann gut möglich sein, dass so was zum Einsatz gekommen ist.

Die 2. Variante ist, das man den Turm mit einer Kontrollierten Sprengung sprengt. Eine Rakete oder Bombe würde nicht gehen, da dann der Turm unkontrolliert zusammenstürzen würde.

Soviel ich weiss besteht die Haupttragkraft in den Aussenwänden. In jedem Gebäude hat es eine Hinterlüftung (Hohlraum zwischen optischer Fassade und konstruktion oder Zwischenwand) an der Aussenwand.
Beim WTC besteht die Konstruktion aus lauter H-Elementen die eben wie Hs aussehen. Möglicherweise wurde einfach ein langes Band mit Stahlschneidsprengkörper die Träger runterlassen. Ich kenn die Konstruktion nicht von dem WTC, aber möglicherweise sind die Träger von unten bis oben Hohl. Wenn diese Hohl wären würde das Problemlos gehen.
Stahl sprengt man nicht sondern man schneidet ihn. Es gibt nicht so eine richtige Explosion sondern diese Elemente schneiden sich durch den Stahlträger. Diese Sprengelemente kann man gezielt einsetzen und die Richtung bestimmen in der der Stahl geschnitten werden soll.
Ich nehme an, dass die Fassade genügend abstand von der zwischenwand oder Konstruktion war. Somit würde man auch nicht das flüssig sprizende Metall sehen.

In einem Video seht man, wo an einem Ort, wo die Fassade beschädigt ist flüssiges Metal raussprizt. Ich weiss den Video leider nicht mehr.

Metal hat einen schmelzpunkt von 1450 Grad.
Kerosin gibt ne maximale hitze von 1100 Grad ab.

mfg joosh

Bullseye
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 26.06.2007 - 14:11

28.06.2007 - 21:28

Hi joosh,

meinst Du vielleicht das hier?
cu

Bullseye

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

28.06.2007 - 23:30

Und zu Thermit, noch dieses Bild:

Bild

Und noch natürlich die seltsame Stoffen im Stahl:
Professor Steven Jones, von der Bringham Young University (BYU) in Utah, hat bei Proben von Trümmerresten der Türme verschiedene, geschmolzene Metallstücke gefunden, die darauf hinweisen, dass beim WTC hochexplosive Soff zum Einsatz kamen.
Auf dem WTC-Denkmal, welches aus den Überresten der alten Türmen gemacht wurde, entdeckte man Eisenreste, die daraufhin untersucht wurden. Das Ergebnis dieser metallurgischen Untersuchung war verblüffend. Es war hauptsächlich geschmolzenes Eisen, was noch nicht besonders erscheint da Stahl aus 97-98% Eisen (Fe) besteht, allerdings wurde kein Chrom (Cr) gefunden, dass in jedem Stahl vorkommen muss. Dafür fand er viel zu viel Mangan (Mn), Schwefel (S), Fluor (F) und Kalium (K). Wie schon oben beschrieben konnten die Brände nicht den Stahl schmelzen, dafür aber was anderes und zwar Thermit bzw. Thermate. Beide Stoffe werden aus feinstem Aluminiumpulver und Eisenoxid hergestellt, der einzigste Unterschied zwischen beiden ist das Thermate noch mit Schwefel versetzt werden, das verleiht ihnen eine stärkere Brennkraft und führt zu Explosionen. Diese Thermate werden als Gelpakete in Plastikschläuchen an den Stahlträgern angebracht. Mit Kaliumpermanganat (KmnO4) und Polyetrafluorethylen als Brandbeschleuniger, entsteht eine hochexplosive, superheiße Reaktion, die mehrere tausend Grad erreichen kann, also heiß genug um Stahlträger zu schmelzen
Video
Quelle 1
Quelle 2
Text
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

shii
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 01.07.2007 - 15:38

01.07.2007 - 15:43

joosh hat geschrieben: Metal hat einen schmelzpunkt von 1450 Grad.
Du wirst es kaum glauben, es gibt nicht nur "ein" universelles Metall. Baustahl schmilzt zwar erst bei 1200-1300 je nach äußerlichen Gegebenheiten, aber verformt sich schon weit woher, teilweise extrem stark. Und mit Bauphysik kennst du dich leider auch nicht aus, denn sonst würdest du sowas nicht in die Welt setzen.

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

01.07.2007 - 15:56

Ja, dass sich der Stahl "nur" verformt hat, wissen wir. Allerdings nur nach 56 bzw. 102 Minuten? Findest du das Wahrscheinlich?
Wie auch immer nach diesem Test, dauert es sehr lange bis Stahl geschwächt wird:

Video

Schöne Grüße
Sam_Fisher007
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

shii
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 01.07.2007 - 15:38

01.07.2007 - 16:25

Du gehst von unbeschädigten Stahlsäulen/Pfeilern aus. Beachte Kinetische Energie des Aufpralls und die damit verbundenen Schweren Deformationen sowie die abgerissene Brandschutzverkleidung.

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

01.07.2007 - 16:35

Das WTC konnte den Einschlag einer Boeing 707 aushalten. Der FEMA Bericht spricht von 6 Säulen die beschädigt waren. Stahl lässt die Hitze abfliessen, egal ob geschützt oder nicht. Außerdem flog sie überall ab?
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

shii
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 01.07.2007 - 15:38

01.07.2007 - 16:50

Es waren bedeutend mehr als 6. Wobei im FEMA Bericht, nur orakelt wird. Laut neusten Simulationen, waren es 15, einige Sprechen von 17 und mehr. Die dadurch entstandene Verschiebung des Kräftemittelpunkt und der Aushebelung der Statischen Grundsätze wird leider immer wieder unterschätzt.

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

01.07.2007 - 16:52

shii hat geschrieben:Die dadurch entstandene Verschiebung des Kräftemittelpunkt und der Aushebelung der Statischen Grundsätze wird leider immer wieder unterschätzt.
Tuen wir mal so als ob ich 5 wäre :lol:
Mit anderen Worten: hä?
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

shii
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 01.07.2007 - 15:38

01.07.2007 - 16:57

Der Turm wird gaaaaanz müde und möchte sich schlafen... ach was. :schlumpf:

Die Last der Oberen Stockwerke, war für die schon schwer beschädigten/nicht mehr vorhandenen Pfeiler zu groß.

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

01.07.2007 - 19:28

Aaaaaaaso....
gut. Aber 2 Fragen.

1.Dieser schwarzer Strich sollte bei einem Einsturz die oberen Stockwerke aufhalten.
Bild

Bin mir allerdings nich sicher ob es wirklich so ist.

2.Beim Südturm stürzten die oberen Stockwerke seitlich weg, warum wurde diese Stockwerke wieder in eine geraden Flugbahn gedrück und flogen nicht in der oben gemeinten Flugbahn?

Bild
Bild
Bild
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

01.07.2007 - 20:12

Sprengung währe auf ein mal
und nicht Stockwerk für Stockwerk Zusammen gebrochen
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

01.07.2007 - 20:14

mh kann man doch machen wie man will......
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

01.07.2007 - 20:35

Echt, wer glaubt das die Türme nur durch die Flugzeuge eingestürzt sind....


Nagut, sagen wir mal die untersten Pfeiler waren zu schwach, aber dann währe doch nicht der ganze Turm eingestürtzt[rein theoretisch]

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

01.07.2007 - 20:40

Also ich hab bei ZDF ,OFF und N24 mehre Videos
angeschaut und es ist ziemlich glaubhaft , das die Verschiedene Komponente zum totallen ausfall der Träger Führte
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

02.07.2007 - 00:00

Ok, nehmen wir an die Türme sind so eingestürzt wie man uns sagte. Bleibt noch das Pentagon und UA 93.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

02.07.2007 - 00:26

Was ist so schwer daran
Wenn es absichtlich dann währen Tafelsilber wegen Renuvier Arbeiten wegeschaft worden .
Wurde aber nicht
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Bullseye
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 26.06.2007 - 14:11

02.07.2007 - 09:29

Hier die Seite ist sehr interessant. Sind viele Theorien und der "Versuch" diese zu wiederlegen. Hört sich Alles sehr gut an und erklärt einiges. Ist zwar viel zu lesen aber es lohnt sich...
cu

Bullseye

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

02.07.2007 - 11:53

Bloomsberg kenne ich, hab aber keine Zeit mir jetzt alles durchzulesen, ich geb heute Nachmittag mal mein Feedback ab....
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

02.07.2007 - 21:00

So ich werde mal ein wenig (mehr teilweise) die Seiten angucken. So zum Beispiel diese
1.Der Voicrecorder, der auf der Seite als der von UA 93 indetfiziert ist, stammt eindeutig vom Pentagon (also AA77). Und dieser Voicerecorder enthät keine Aufzeichnung. Zu dem Flugschreiber von UA 93 (das erste Bild) hab ich bereits bei dem Thread "Flug 93-Pittsburgh" hier folgendes geschrieben:
Ein "H" hat, UA 93 wurde aber 1996 gebaut, zu diesem Zeitpunkt baute noch die Firma "Allied Signal" die Flugschreiber ein. "Allied Signal" fusionierte 1999 mit "Honeywell" und ist seitdem unter diesem Namen zu finden. Also muss auf dem Flugschreiber von UA 93 ein "A" zu sehen sein und kein "H".
Dann die Pässe. Knaller. Warum nicht das Stirnband gezeigt wird, bleibt an dieser Stelle fraglich. UA 93 Stirnband
Aber lustig ist es schon, eine Boeing 757 löst sich komplett auf, bis auf 4 Teile, aber Pässe "zufällig" auch einer der Hijacker und ein Stirnband bleiben intakt. Geil....

Dann diese Seite.
Gut mag sein, dass das Zelte sind. Stellt sich aber die Frage (letztes Bild [bei dem 6er Bild]auf rechten Seite) warum die Pentagon-Arbeiter ABC-Schutzkleidung trugen.

Dann hier
Demzufolge fokussieren sich sämtliche ‘Skeptiker’-Hinweise seit Jahren auf drei bis vier Videos, obwohl das FBI insgesamt 85(!) Videos besitzt
Ist das nicht eher noch ein Grund Zweifel zu haben? Die US-Regierung beschwert sich über die VT und kann keine Videobänder veröffentlichen, wo eine Boeing 757 zu sehen ist? Stattdessen veröffentlicht die 2 Aufnahmen wo etwas zu sehen ist und eine wo nur die Explosion zu sehen ist.
I determined that only one videotape showed the impact of Flight 77 into the Pentagon on September 11, 2001
Und das 2te wo man die Nase von AA77 sehen sollen? Ausserdem wenn auf dem Rest nichst zu sehen ist, wieso werden uns die Bänder vorenthalten?
Darüber hinaus war noch wenig bekannt und das FBI ging seiner Aufgabe nach, sämtliche potentiellen Informationsquellen (sprich Beweise) einzusammeln, um sie auszuwerten und ggf. für die Rekonstruktion der Tat zu verwenden
Das FBI war nicht gerade für eine Rekonstruktion, das zeigt das Beispiel Penny Eglas.
Wie sollte man verhindern, daß diverse Hochhaus-Bewohner eine Kamera greifen und diese Aufnahmen direkt zu CNN statt an das FBI schicken?
Die Boeing 757 (wie auch ein Global Hawk) flog mit 800 Km/h ins Pentagon, bis ein Zeuge seine Kamera geholt hätte, wäre das Flugzeug schon im Pentagon.

Dann bei Anflugprobleme 2
[...]zum Zielanflug der WTC-Maschinen lag in der HÖHE des betreffenden Zielobjektes. Der Pilot musste die Höhe punktgenau reduzieren, um das knapp 30 Meter hohe Gebäude überhaupt treffen zu können. Niemand kann ausschliessen, daß ein erster, direkter Anflugversuch vom Piloten relativ früh als aussichtslos erkannt wurde
Das Pentagon hat eine Grundfläche von 135.000 Quadratkilometer, also wenn das kein Ziel von oben ist. Beim Dart spielst du ja auch nicht unter der Scheibe.

Dann das Interview mit O`Brien, frech behauptet der Autor:
Was dem Leser vorenthalten wird, ist u.a. folgendes:
Dabei hält er vor, das O`brien in einem Interview sagte, dass die Manovrierbarkeit und die Geschwindigkeit nicht der eines Passagierjet entsprechen würde und dass alle im Kontrollturm dachten, dass es eine Millitärmaschine sei.

Zertrümmert

Zugegeben die meisten Bilder kannte ich nicht, aber was zeigen die? Bis auf die drei Teile mit den (scheinbar) Farben von AA, gibts undefinierbares Kleinzeug.
Grüner Primer = Zufall?
Beeidrucken zeigt zwei kleine Trümmer, wo man eine Lupe braucht.

So das reicht jetzt erstmal...mal gucken vll. kommt noch mehr.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Drachenfliegchen
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 8
Registriert: 16.07.2007 - 15:08

16.07.2007 - 16:00

wie auch immer, es ist vor dem 11.9.2001 kein gebäude auf... äh... stahlträgerbauweise, auch nach stundenlangen brand kollabiert.
ich denke das hat aussagekraft genug

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

16.07.2007 - 17:58

Mal das Zitat einen Antiverschwörungstheoretiker:"[...]bedenke die strukturellen Schäden!"
An dieser Stelle wird gerne die Tatsache ignoeriert dass das WTC den Einschlag eeiner 707 standhalten konnte.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

jared leto

17.07.2007 - 14:55

Ich denke mir dass, das WTC standgehalten hätte!!! Deswegen müssen irgendwo ein paar Bomben oder so auf den Türmen plaziert gewesen sein!!!???

So lautet meine Theorie!!! 8)

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

17.07.2007 - 19:18

So laut auch die Theorie der meisten Menschen :wink: , inklusive mir, obwohl ich der Meinung bin dass Thermit eingesetzt wurde.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

17.07.2007 - 20:15

Wo möglist mit Gas gefühlt worden sein
So ein Qwatsch
da der eine gebrochen ist ist das Karten haus Überfodert sein
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

IceSonic
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 28
Registriert: 17.07.2007 - 22:45

17.07.2007 - 23:36

ich schmeisse meine meinung mal dazu...

Also Wenn ein Boeing da ins Gebäude reinknallt, wird doch logischer weise die Gnaze Struktur des Gebäudes instabil. das doch wie schon gesagt wurde wie ein Karten haus... Wenn sage ich mal oben 20 Stahlträger Waren, der und die Boeing davon 15 wegreist ist es klar das das gebäude zusammen klappt. Unten herum paar stock tiefer waren diese Stahlträger ja noch in ordnung aber durch das eigengewicht der oberen Stockwerke dann im endeffekt mit hinunter gerauscht. Also so muss es ja sein...

einfache Version... Stahlträger weggerissen, zusammenbruch erfolgt unweigerlich, obere Stockwerke reißen die unteren Stockwerke mit in die Tiefe, da ein hohes Gewicht in Schwung gebracht wurde.

Wenn jemand das ungefähre Gewicht von den WTC wüsste könnte man es sogar grob ausrechnen wieviel kräfte dort auf die Träger gewirkt haben muss in den unteren stockwerken bei dem zeitpunkt des zusammenbruchs

mfg
#iCe

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

18.07.2007 - 08:43

IceSonic hat geschrieben:einfache Version... Stahlträger weggerissen, zusammenbruch erfolgt unweigerlich,
Warum dauerte es dann aber so lange Zeit bis das WTC nach dem Einsturz zusammen brach? Und warum konnten die Türme in gerade mal 9 Sekunden einstürzen?
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

IceSonic
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 28
Registriert: 17.07.2007 - 22:45

18.07.2007 - 11:40

argh jetzt hast du mich... hätte vll mal besser nach lesen müssen... hmm... gut da vermute ich ganz einfach sobald "Stahl" warm wird, wird es dadurch ja auch elastisch und dadurch natürlich schneller unstabil...

Und nochmal zu meiner Verständnis...
Als die gebäude zusammen gebrochen sind hat es 9 Sekunden gedauert bis sie unten waren ?

mfg

#iCe

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

18.07.2007 - 19:15

Richtig. Die Freie Fall Geschwindigkeit. Diese tritt aber nur bei Sprengung auf.
gut da vermute ich ganz einfach sobald "Stahl" warm wird, wird es dadurch ja auch elastisch und dadurch natürlich schneller unstabil...
Hmm...wie oft hab ich dieses Video schon gepostet? Naja, egal. klick. Sollte was zu dem Video nicht klar sein, einfach fragen :wink: .
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

19.07.2007 - 08:41

Achhh jaaaa, schöönes Video ;) "There's no chance for a sudden colapse"

Ich denke das dürfte doch alles erklären, oder
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

Benutzeravatar
herrscholz
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 95
Registriert: 30.12.2007 - 17:44

06.04.2008 - 15:19

Während man Tage und Wochen nach den Anschlägen die offizielle Version noch aus einer gewissen, politischen Naivität heraus durchaus glauben wollte, sieht das nun Jahre später ganz anders aus. Egal, welche geistreichen Untersuchungsberichte veröffentlicht wurden, sie müssen sämtlich als geschönte Regierungspropaganda betrachtet werden. Noch nie ist ein Hochhaus wegen eines Brandes eingestürzt und auch kollidierende Flugzeuge konnten einer soliden Stahlkonstruktion noch nie derart fundamental schaden. An jenem Tag wurde alles dafür getan, dass die vorbereiteten Attacken als sogenannte "Antiterrorübung" nicht gefährdet werden konnten. Jede Abwehr war ausgeschaltet und sogar das Wetter wirkte wie bestellt. Die an dem Tag benutzten Flugkörper (real, oder nur virtuell) dienten auch nur als Alibi zur vorbereiteten Sprengung der Gebäude. Man darf sich hier kein X für ein U vormachen lassen und man sollte sich abseits der pseudewissenschaftlichen Rechtfertigungen allein auf den eigenen Augenschein verlassen und sich nicht in den Fallstricken der physikalischen Unwägbarkeiten von wegen "wann schmilzt Stahl", oder "können halbkompetente, dressierte Affen einen Airliner fliegen, oder nicht" verheddern. Traut euren Augen-lasst euch nichts erzählen-es war genau so, wie es aussah: Eine abgekartete und von langer Hand vorbereitete, militärische Kommandoaktion.

Thompi
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 20.04.2008 - 17:58
Wohnort: Stuttgart

Pentagonanschlag-inszeniert?

28.04.2008 - 15:39

Na dann geb ich meinen Senf auch noch hier rein.
Sehe das wie herrscholz-nicht anders.Kein X fuer ein U vormachen lassen.Sicher koennen die Augen taeuschen...
Ich persoenlich finde es sehr bedauerlich und zum Nachdenken anregend,wenn man sich ueberlegt,das seit Beginn des Anschlages bis heute von der Regierung der Vereinigten Staaten weder eine Kommision ins Leben berufen wurde,die saemtliche Begebenheiten untersucht,noch irgendetwas anderes in dieser Art und Weise.
Haben die das nicht noetig?
Es wurden "schnellstmoeglich alle Truemmer(Beweise?) weggeraeumt/schafft.Und das auch noch von einer Firma die von einem Herren namens Richard B. Cheney beaufsichtigt/tragt wurde/wird.
Fuer mich spricht das alles fuer sich...
Wuerde ein Beklagter vor Gericht mit solchen Sachverhalten vor einem Richter aufwarten,wuerde dieser sich bestimmt fragen,fuer wen man Ihn haelt!!! ;-)
Doch das ist genau das was man hier macht...
was nicht ist,kann ja noch werden... ;-)

Benutzeravatar
mhk2k
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 24
Registriert: 18.08.2006 - 12:11
Wohnort: Dessau

02.01.2009 - 19:12

*lol ach herrlich eure posts und was wäre wenns es tatsächliche abgekartert wäre??? dann wären wir schlauer und ganz böse auf onkel bush und seine jungs *ggg* so wat es ist halt passiert der 9 september aber da ich nicht direkt geschädigt wurde geht es mir sagen wir mal am a.... corbei ändern lässt sivhs ja eh nich mehr also bevor ihr euch weiter was zusammenspinnt legt euch hin genießt euer leben bis die USA auch euer leben ausgeschaltet hat.
det wars

Benutzeravatar
Hoschi
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 16
Registriert: 12.09.2005 - 12:36
Wohnort: Berlin

02.01.2009 - 20:14

Das is doch genau das was die wollen...das wir uns zurücklehnen....nicht nachdenken...nichts nachfragen o.in frage stellen....!
ich denke,leben heißt nicht "den kopf in den sand stecken und abwarten was passiert"!Sondern sich selbst ins leben einzubringen und dinge die sonderbar erscheinen auch mal zu hinterfragen!!!!
Euch allen noch ein supi neues Jahr `09
LIVE LONG AND PROSPER

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

08.01.2009 - 22:09

Ja is schon unterhaltsam, diese "Theorien" (Echte Theorien sinds ja nicht). Bisher kam eigentlich noch nix, das die offizielle Version widerlegen würde, aber ich lass mich mal weiter überraschen :)

PINOCCHIO

Keine Verschwörung

21.02.2009 - 13:32

11. September 2001 - Hilfe, eine imperialistische Verschwörung ... !!


Ich habe eine Weile überlegt, ob ich diesen Beitrag überhaupt schreiben soll ... oder statt dessen einfach damit aufhören, in den Kommentaren zu zu lesen - und, anstatt mich aufzuregen, einfach nur zu lächeln und die Sache abzuhaken.

Ich schaff's nicht. Es ist zu absurd, zu erschreckend, zu traurig - welch geistiger Müll in diesem Forum verbreitet wird - und sicherlich nicht nur an dieser Stelle. Laut einer in diversen Online-Zeitungen erscheinenden dpa-Meldung glaubt gemäß einer Umfrage eine nicht unbeträchtliche Zahl von Menschen auf dieser Welt nicht an eine Schuld von al-Quaida an den Terroranschlägen des 11. September, bzw. gibt der USA oder Israel die Schuld. Und wenn ich so in den Leserkommentaren stöbere, habe ich das Gefühl, daß alle 23 % der angeblichen deutschen Verschwörungstheoretiker sich genau dieses Forum als Spielwiese ausgesucht haben.

Was ich besonders dreist finde - daß all diejenigen, die sich nicht bedenkenlos den diversen Verschwörungstheorien anschließen wollen (welche z. B. besagen, dass nicht islamistische Terroristen, sondern die CIA oder die U.S.-Regierung hinter der "Sprengung" der WTC-Gebäude steckt, und dass Bin Laden sowieso nur ein erfundener Sündenbock ist

(oder alternativ mit Bush unter einer Decke steckt, wobei Bush nicht nur von den geplanten Anschlägen gewußt, sondern sie auch noch nicht verhindert oder gar mit inszeniert hat .. weil es geht ja immer nur ums Öl, in allen Kriegen ...)

- daß also die Nicht-VT als dumme, bedauernswerte Opfer einer weltweiten Medienmanipulation bezeichnet werden.

Hallo .. woher habt IHR Verschwörungstheoretiker denn Eure Infos? etwa nicht aus öffentlichen Informationsquellen? hat einer von Euch mit bin Laden oder sonstigen Freaks persönlich gesprochen??

Mann .. Hirn einschalten .. DER Preis wäre ja wohl verdammt hoch gewesen - das traue ich selbst einem Bush samt Hintermännern nicht zu, sorry. Die Argumentationen dieser Leute bestehen aus einem gequirlten Mix von gefährlichem Halbwissen, Lügen, extremem Anti-Amerikanismus und persönlicher Unzufriedenheit gepaart mit dem Drang nach Wichtigtuerei -

und was dabei rauskommt, läßt mir die Haare zu Berge stehen - denn es wird immer wieder Leute geben, die genau das dann glauben - weil sie es glauben WOLLEN.

Diese Menschen haben eine derart engstirnige Weltsicht .. und die infame Dreistigkeit, zu behaupten, vor dem 11. September 2001 hätte es gar keinen islamistischen Terror gegeben .. eine Lüge .. hier mal ein paar Gegenbeispiele, entnommen aus Wikipedia :

1993

26. Februar 1993: Sprengstoffanschlag auf das World Trade Center in New York, es starben 6 Menschen, und ca. 1.000 werden verletzt.

1995

5. September 1995: Operation Bojinka wird gestoppt.

13. November 1995: Sprengstoffanschlag auf eine US-Militäreinrichtung in Riad (Saudi-Arabien), es werden 7 Menschen getötet.

1996

Anschlag auf den Khobar Tower 1996 in Zahran, nahe einem Luftwaffenstützpunkt der USA und Saudi-Arabiens

25. Juni 1996: Sprengstoffanschlag mit einem LKW auf den Khobar Tower nahe dem saudisch-amerikanischen Luftwaffenstützpunkt in Zahran (Saudi-Arabien), es sterben 19 Menschen, und 64 werden verletzt.

1998

Bombenanschlag auf die US-Botschaft in Nairobi, 1998.

August 1998: Bombenanschläge auf die amerikanischen Botschaften in Nairobi (Kenia) und Daressalam (Tansania), es sterben insgesamt 224 Menschen. Die Verantwortung für die Anschläge übernahm die Organisation Islamischer Dschihad des Ägypters Aiman az-Zawahiri.

2000

12. Oktober 2000: Anschlag auf die USS Cole (DDG-67) im Hafen von Aden (Jemen), 17 Tote und 39 Verletzte.

... weitere Details über Anschläge nach 2001 sind derselben Wikipedia-Webseite zu entnehmen ;)

... ausserdem wird suggeriert, daß aufgrund der wirtschaftlichen Rezession in den USA "deren Terrororganisation al-Quaida" jetzt eben auch langsamer treten müßte, weil nicht mehr so viele Gelder an die Terroristen fließen könnten ... unfaßbar. Widerlich. Ein Schlag ins Gesicht aller Opfer des islamistischen Terrors.

Natürlich kann man behaupten "die ganze Welt ist eine Lüge." Aber was bitte soll das??

Wenn man sich die islamistisch-terroristischen Aktivitäten in den betreffenden Ländern anschaut .. wenn man über deren Motivationen (eigene Aussagen) nachliest, über die fanatisch-religiösen Glaubenscredos, nach denen fundamentalistische Islamisten leben und handeln, bzw. gemäß welchen der Dschihad geführt wird

- und das nicht erst seit gestern, und erst recht nicht erst seit dem 11. September 2001 -

wenn man einfach mal seinen gesunden Menschenverstand einsetzt ....

und wenn man sieht, wie viele Opfer diese islamistischen Terrorfreaks in den diversen Zivilbevölkerungen (z. B. in Afghanistan und auch in anderen Ländern) fordern - wenn man die unmenschlichen Züge im Weltbild der radikalen Islamisten betrachtet - dann frage ich mich ernsthaft, wie immer noch Leute das Pferd von der anderen Seite aufzäumen können und behaupten, die USA sei der Allgemeinschuldige.

Daß ich ganz gewiß kein Bushregierung-Fan bin, steht auf einem ganz anderen Blatt. Darum geht's nicht. Die bauen viel Mist, und ich hoffe auf einen prinzipiellen Regierungswechsel dort - aber den USA die Schuld am WTC-Terroranschlag zuzuschieben - das empfinde ich als Dreistigkeit.

Mich erinnern diese Leute an die, welche den Holocaust leugnen! Und ich würde diejenigen, die so leichtfertig reden, doch zunächst mal bitten, sich in die Länder zu begeben, welche nachweislich die Ursprungs- bzw. Ausbildungsländer des islamistischen Taliban-Terrors sind (z. B. Afghanistan) und mal eine Weile dort zu leben oder sich evt. dort für die Menschen zu engagieren ... Viel Spaß.

Jedenfalls haben alle Frauen und Männer egal welcher Nationalität, die freiwillig in irgendeiner Form Tag für Tag in Ländern wie Afghanistan ihr Leben riskieren, um in die taliban-verseuchten Regionen etwas Menschlichkeit zu bringen - meine Hochachtung!

Aber wenn ich dann solche widerwärtigen Plakataktionen von angeblichen "Friedens"organisationen sehe .. bitte klickt mal auf den Link zum Artikel und schaut Euch das Plakat an, falls Ihr davon noch nicht gehört haben sollt ... menschenverachtend!

Ich habe mir vorgenommen, heute nachmittag einfach nur die Sonne zu genießen und das Thema mittels dieses Dampf-Ablass-Eintrages - der auch einfach ein paar Denkanstöße geben soll - was jeder daraus macht, bleibt ihm/ihr überlassen ..


nun erstmal abzuhaken. Ihr könnt gerne kommentieren - wenn Ihr überhaupt bis hierhin gelesen habt ;)

allerdings habe ich für meinen Teil alles dazu geschrieben, was es für mich momentan dazu zu sagen gibt

und ich werde mich NICHT auf irgendwelche E-Mail-Dialoge oder Kommentardiskussionen einlassen.

Als allgemeine Hintergrundinformation betr. Afghanistan hier noch ein Link von der Webseite der SPD-Fraktion: "Völkerrechtliche Grundlagen für die Einsätze der Bundeswehr in Afghanistan" .

Tronamdo
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 17.10.2008 - 00:30

21.02.2009 - 21:04

Area51-Deutschland oder PINOCCHIO(Name = Programm?). Ich lese selten so Dummheiten.
Erstmal sei gesagt, jeder der das Wort "Verschwörungstheoretiker" benutzt, gibt schon offenkundig zu, nur gelernt zu habe, sich darüber lustig zu machen. Das dieser Fakt bereits ignoriert wird von solchen Leuten("Ach laber kein scheiss, bist einfach ein Idiot, der überall eine Verschwörung vermutet...") oder so ähnlich, ist man an sich selbst eigentlich auch ein Verschwörungstheoretiker, zumindest unter der Vorstellung, die man von Verschwörungstheoretikern so hat(Keine Meinung aktzeptieren , für was besserse halten etc.)

In deinem Beitrag sind Verschwörungstheoretiker halt eine Gruppe, sie alle denken also gleich. Das ist ein treffendes Beispiel:
bestehen aus einem gequirlten Mix von gefährlichem Halbwissen, Lügen, extremem Anti-Amerikanismus und persönlicher Unzufriedenheit gepaart mit dem Drang nach Wichtigtuerei
und was dabei rauskommt, läßt mir die Haare zu Berge stehen - denn es wird immer wieder Leute geben, die genau das dann glauben - weil sie es glauben WOLLEN.
Ok, aber dass ist ja für jemanden, der hier den Islam basht, schon eine ziemlich starke Behauptung.
und die infame Dreistigkeit, zu behaupten, vor dem 11. September 2001 hätte es gar keinen islamistischen Terror gegeben .. eine Lüge .. hier mal ein paar Gegenbeispiele, entnommen aus Wikipedia :
Die infame Dreistigkeit, zu behaupten, alle Leute wären so ... eine Lüge ...
und wenn man sieht, wie viele Opfer diese islamistischen Terrorfreaks in den diversen Zivilbevölkerungen (z. B. in Afghanistan und auch in anderen Ländern) fordern - wenn man die unmenschlichen Züge im Weltbild der radikalen Islamisten betrachtet - dann frage ich mich ernsthaft, wie immer noch Leute das Pferd von der anderen Seite aufzäumen können und behaupten, die USA sei der Allgemeinschuldige.
Ganz ehrlich, die Terroristen(für die anderen Freiheitskämpfer) von denen du hier sprichst, betreiben auch nur eine Art Notwehr. Denk mal ein wenig so weit, anstatt den Scheiss von anderen Leuten abzuplappern, die das Ganze ebenfalls nicht selbst erdacht haben, sondern bewusst der Masse folgen, und an die Welt des bösen Islams glauben. Ist man in einer Diskussion im echten Leben mit diesen Leute, so merken sie, dass ihr Wissen nur nachgeredet ist und es keine fundamentelle Basis hat. Wäre Deutschland besetzt und würden einzelne Staaten behaupten: "Ok, da gabs jetzt halt nicht diesen Anführer in diesem Gebäude, aber naja, unser Beileid an die Zivilisten", würde es in mir ein bisschen die Wut steigern, aber da man ja gewohnt ist, an tote Moslems, ist ja eigentlich schon ganz egal, das eigenltich gute Menschen sterben...
aber den USA die Schuld am WTC-Terroranschlag zuzuschieben - das empfinde ich als Dreistigkeit.
Angenommen es waren Islamisten, dann jedoch nimmt man sich einfach das Recht und alles, was illegal ist, einfach mal eben als Terroristischen Akt zu Werten. Addierend noch, dass die mit der Beraubung der Rechte noch viel weiter sind, als wir. Durch das Ereignis wurde mit Beweisen für Massenvernichtungswaffen im Irak der Tod von 1 Millionen Irakern gerechtfertigt - Zivilsten. Also, nicht selbst Durchgeführt, aber nutzt anscheinend irgendwem. Aus Spaß an der Freude?
Mich erinnern diese Leute an die, welche den Holocaust leugnen!
Nun, dies ist natürlich schon eine starke Behauptung.

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

21.02.2009 - 21:46

Verschwörungstheoretiker is eigentlich noch ne Umschmeichelung, im besten Fall Verschwörungshypothetiker ;)

In deinem Beitrag sind Verschwörungstheoretiker halt eine Gruppe, sie alle denken also gleich. Das ist ein treffendes Beispiel:

Damit hat er nicht unrecht, der harte Kern dieser Leute zieht sich durch alle Themengebiete, sei es HIV, 9/11, Nazis und Ufos, Däniken usw..
Sie ignorieren sämtliche Fakten, haben bestenfalls ein Halbwissen und sind nicht dazu im Stande, eine andere Meinung außer der ihren zu akzeptieren.

Versteh das bitte nicht als persönlichen Angriff, das ist eine allgemeine Aussage, ich treibe mich inzwischen schon einen ganze Weile in solchen Foren rum.

Wie gesagt, ich habe bisher auch noch kein einziges wirkliche Argument für eine solche Verschwörung gefunden, grade wenn man die techn. Einwände betrachtet.

Tronamdo
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 17.10.2008 - 00:30

21.02.2009 - 22:13

Ich kann auch keine Beweise sehen, wenn ich nicht will. :D Es gibt diese typischen Allround-Verschwörungstheoretiker. Jedoch wollte ich nur eben klarstellen, dass nicht alle so sind. Aber wenn ich wieder was von Aliens lese wie der Post über mir, kann ich nur müde lächeln.

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

21.02.2009 - 22:21

@Tronamdo: Darum hatte ich auch extra geschrieben, das ich nicht dich persönlich damit meine, wie du richtig gesagt hast, gibt es ein solchen Kern von "Verschwörern", leider beeinflussen die damit auch die Meinung der durchaus noch bodenständigen "Hobbyverschwörer".

Tronamdo
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 17.10.2008 - 00:30

21.02.2009 - 22:40

Ich habe es nicht als Angirff gewertet. Sollte es so rübergekommen sein, so bitte ich dies zu Entschuldigen...

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

21.02.2009 - 22:52

Hab deine Antwort auch nicht so verstanden, wollte es nur nochmal klar stellen :)

loler
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 25
Registriert: 23.02.2009 - 23:45

24.02.2009 - 00:49

neu hier und nur angemeldet weil ich es nicht fassen kann, wie ignorant ihr seid.

ihr redet die ganze zeit über beweise das die theorie stimmt, wo sind eure beweise, das die offizielle story stimmt ?

wo sind die videos die eindeutig zeigen das ein flugzeug das pentagon getroffen hat ?

wo sind beweise zum flugzeug absturz in shanksville ??? das flugzeug kann nicht pulverisiert worden sein.

wo ist der beweis das schon einmal in der geschichte der stahlkonstruktionen ein gebäude aufgrund von feuer eingestürzt ist?

wo ist der beweis, das wtc7 von gebäude trümmern getroffen wurde und genau deswegen zusammengestürzt ist?

genau!!!! die gibt es nicht, so lange ihr auch suchen wollt !!!
einen beweis damit was an der "VT" dran ist ?

ich frage euch nun konkret, auf der ersten seite seht ihr einen stahlträger des wtc's, in einem winkel abgeschnitten und das geschmolzene metall ist eindeutig zu sehen(!!!!)
wie erklärt ihr mir dieses "natürliche" phänomen ?

bzw.

wem hat das ganze genützt !? wenn ihr wirklich annehmt das die bösen "islamistischen terroristen" 9/11 geplant haben, müsst ihr eingestehen, dass das keine "dummen" leute waren. das bringt mich zu der schlussfolgerung:

die hätten doch wissen müssen was mit der islamischen religion passiert, wenn sie das durchführen, schon alleine deswegen hätten sie die ganze sache abgeblasen.

noch etwas ... ihr schreibt die ganze zeit von irgendwelchen privat personen die "VT's" wiederlegen, quelle ? ein link ? nein nichts, nur ein google doch selber ... lächerlich ...

also können wir uns nur den offiziellen report der us-regierung hernehmen und dort schreiben sie klip und klar:

1. die finanzierung der anschläge ist von geringer bedeutung ...

es ist ja egal wer uns angegriffen hat, wir haben nur nutzen daraus gezogen ....

2. sie können sich den zusammensturz von wtc7 nicht erklären ...

ja das gebäude wollte einfach plötzlich nicht mehr .....

offensichtlicher gehts doch nimmer ....

da kann ich mir dann solche sachen durchlesen, natürlich ist ein pass gefunden worden!!! ist ja ganz klar!!!! wo wird der pass gewesen sein wenn der "terrorist" damit das flugzeug bestiegen hat? genau bei ihm .... bzw. im handgepäck, die "flugzeuge" (ich behaupte es waren genau 2) rasten mit voller geschwindigkeit in die 2 türme, jetzt erklärt mir, wie der pass durch das flugzeug, durch die explosionen, bis zum boden fallen hat können? aja ich seh schon, 500m vor dem einschlag hat noch schnell einer dieser "terroristen" die kabinentür aufgemacht und hat ihn rausgeworfen ...

so nun zum letzten mal :wink:

hab auch schon in einem anderen thread gelesen, damit ihr einen beweis braucht, das G. W. Bush, behauptet er habe den ersten flugzeug einschlag gesehen, vorhang auf:

http://www.youtube.com/watch?v=Sm73wOuP ... re=related

in diesem sinne
WACHT ENDLICH AUF!!!!

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

24.02.2009 - 04:12

mmh... ist lange her, mal schauen ob ichs noch zusammen kriege.
wo sind die videos die eindeutig zeigen das ein flugzeug das pentagon getroffen hat ?
Es sind Flugzeugtrümmer, inklusive Flugschreiber, im Pentagon gefunden worden und es gab Zeugen die ein Flugzeug gesehen haben.
wo sind beweise zum flugzeug absturz in shanksville ???
Ebenfalls Flugzeugtrümmer gefunden, mit Flugschreibern usw..
Muss ich denn erst wieder die Bilder raussuchen, die eigentlich jeder der an der Wahrheit wirklich interessiert ist selber finden müsste?
wo ist der beweis das schon einmal in der geschichte der stahlkonstruktionen ein gebäude aufgrund von feuer eingestürzt ist?
Wie steht du zu der Aussage das es immer ein erstes mal gibt? (Zumahl du denke ich kein vom Aufbau her zum WTC vergleichbares Gebäude findest, man denke etwa an die tragende Außenstruktur )

Und was ist mit dem offensichtlich fehlerhaften Brandschutz um die Träger und den zerstörten Sprinklersystem. Wieso werden Stahlbauten nach Bränden wegen Einsturzgefahr abgerissen?
wo ist der beweis, das wtc7 von gebäude trümmern getroffen wurde und genau deswegen zusammengestürzt ist?
Das man die Bilder immer selbst raussuchen muss... (warum kommt eingentlich kein Truther auf die Idee die haltlose Behauptung das keine Trümmer WTC 7 getroffen haben mit einem Bild zu belegen? Dann müssten die doch merken wie haltlos sie ist.)

hier siehst du das es von Trümmern getroffen wurde.

Übrigens ist das Bild ein Zusammenschnitt zweier Videobilder, und jetzt rate mal warum nicht einfach ein Bild genommen hat? Könnte es am Rauch liegen der sonst die Südseite des Gebäudes fast völlig verhüllt? Offenbar brennt es in diesem Gebäude. Natürlich beweist das nicht das das Feuer durch die Trümmer des einstürzenden WTC Turmes ausgelöst wurden, wahrscheinlich ist nur zufällig zur selben Zeit ein Feuer in WTC 7 ausgebrochen (ganz zu schweigen von WTC 6).
ich frage euch nun konkret, auf der ersten seite seht ihr einen stahlträger des wtc's, in einem winkel abgeschnitten und das geschmolzene metall ist eindeutig zu sehen(!!!!)
wie erklärt ihr mir dieses "natürliche" phänomen ?
Stell dir vor du bist vom Rettungsdienst und kommst auf ein Trümmerfeld das abgetragen werden muss und da sind Stahlträger die in die Luft ragen. Lässt du die Stahlträger stehen, auf die Gefahr hin das sie beim Abtragen des Schuttes umfallen und Rettungsarbeiter verletzten, ziehst du sie raus, auf die Gefahr hin das der ohnehin unsichere Boden unter deinen Füßen noch ein Loch mehr kriegt, oder läßt du sie abschweißen.
die hätten doch wissen müssen was mit der islamischen religion passiert, wenn sie das durchführen, schon alleine deswegen hätten sie die ganze sache abgeblasen.
Wenn Leute glauben das Gott auf ihrer Seite ist und sie als heilige Krieger nach dem Tod in ein Paradies kommen, denkst du die haben dann noch ein realistisches Bild von dem was nach ihren Taten passiert?

Die wollen den Krieg doch zum Teil auch deswegen weil sie sich mit US-Militär in Saudi-Arabien und Kuwait schon unterdrückt genug gefühlt haben.
1. die finanzierung der anschläge ist von geringer bedeutung ...
Du glaubst doch wohl nicht das die paar hundertausend Dollar die man in die Flugausbildung von vier Personen + ein bisschen Terrorcamp für den Rest in Afgahnistan, dem Herren bin Laden, dessen Familie ja bekanntlich geschäftliche Verbindungen in alle Welt unterhält, großartig in der Brieftasche jucken.
2. sie können sich den zusammensturz von wtc7 nicht erklären ...
Die NIST hat da vor kurzem einen eigenen Report drüber rausgegeben.
jetzt erklärt mir, wie der pass durch das flugzeug, durch die explosionen, bis zum boden fallen hat können?
Zugegeben eine merkwürdige Geschichte.

Sagen wir der Terrorist sitzt im Cockpit, da ist zunächst einmal kein Kerosin was explodiert, das kommt erst wenn die Flügel aufschlagen. Eine Ansammlung von Cockpitteilen rast also nach dem Aufprall durch den Turm. Der Ausweis übersteht das ganze mit Glück, dann Explodiert es und die Druckwelle schleudert den Ausweis und mit ihm tausende andere Seiten Papier (welche auf Film festgehalten sind) aus den Fenstern.
hab auch schon in einem anderen thread gelesen, damit ihr einen beweis braucht, das G. W. Bush, behauptet er habe den ersten flugzeug einschlag gesehen
Also ein kluger Verbrecher lernt ja seine Falschaussage auswendig, damit ihm solche Patzer nicht passieren.

Was genau beweist es denn? Das George vielleicht den Unterschied zwischen ich sah, dass ein Flugzeug den Turm getroffen haben soll, und ich sah das ein Flugzeug den Turm traf nicht kennt? Das er ein Lügner ist? (Dafür gibt es doch jenseits von 9/11 genügend Beweise)
WACHT ENDLICH AUF!!!!
Du leidest wohl eher an Albträumen...

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

24.02.2009 - 10:37

Danke Neurotikus

Nun bin ich mal auf die Antwort gespannt :)



Zurück zu „9/11 Verschwörung - World Trade Center Anschlag“