[Locked] 11.9 war ein Inside Job

Die 9/11 Verschwörung - Diskussionen zu den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001, ihren Auswirkungen und dem neuen One World Trade Center. Stimmen die 9/11 Verschwörungstheorien und war der WTC Anschlag am 11.09.2001 nur eine Inszenierung? Was ist die Wahrheit?


Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

[Locked] 11.9 war ein Inside Job

24.07.2008 - 16:40

http://img47.exs.cx/img47/6923/Pentagon-fake.png

Eine 757 rast also angeblich ins Pentagon um ein etwa 5 Meter großes Loch zu hinterlassen, wo anschließlich keinerlei Trümmer liegen bleiben, kann ja passierne, Zauberer gibts überall. Wenig später stürzt das Gebäude ein.

Bild

Warum WTC 7 einstützt, weiss niemand, außer dass es natürlich wie eine stinknormale Bombemsprengung aussieht.

Verschwörungstheorie der Regierung:

Die herabfallenden Trümmerteile der Zwillingstürme sollen also einige Gasbehälter getroffen haben, die dann explodierten und so WTC 7 auch das zeitliche segnete.


Fragen von einigen Webseiten:
Wenn die Feuer tatsächlich für den Kollaps von WTC7 verantwortlich sein sollen, wieso ist noch NIEMALS in der Geschichte ein Stahlskelettgebäude durch Feuer im freien Fall zusammengekracht?
Wieso wird Osama Bin Laden, dem man doch alles anhängen wollte, noch nicht mal auf der Homepage des FBI mit den Anschlägen vom 11.September in Verbindung gebracht?
Warum werden Kritiker der "offiziellen" Theorie nicht mit vernünftigen Argumenten zugebombt, sondern diffarmiert, beleidigt, oder mundtot gemacht?
Warum gibt es überhaupt keinen stichhaltigen Beweis, der die mutmasslichen Attentäter entlarvt?
Unzählige, absolut unzählige Zeugenaussagen, von Feuerwehrmännern, Polizisten, Reportern, Anwohnern und Rettern, die allesamt bestätigen dass es eine Reihe (!!) von Explosionen in den Gebäuden gab, bevor sie zusammenstürzten, werden einfach ignoriert oder als idiotische Verschwörungsspinner hingestellt. Warum?
5 Mal musste die offizielle Version des Einsturzes von WTC7 korrigiert werden bis man auf einmal sagte, man wisse es nicht warum es einstürzte. Also mit welcher Berechtigung kann dann Sprengstoff kategorisch ausgeschlossen werden? Warum wird dieser Sache nicht nachgegangen, wenn selbst NIST es mittlerweile zugeben muss dass es möglich ist?
Wieso werden NACHWESLICH bestimmte kritische Sendungen von Journalisten von den Sendern zurückgehalten oder verleugnet? Sobald man so etwas sagt, wird man wieder gleich als Verschwörungstheoretiker abgetan. Warum gibt es da etwas zu verbergen?
BBC sagte bereits BEVOR WTC7 zusammenfiel, dass es zusammengefallen sei:
http://infowars.wordpress.com/2007/02/2 ... ammenfiel/
Wie konnten sie wissen dass es zusammenfällt?
Warum behauptete George W. Bush später MEHRMALS in verschiedenen Interviews, er habe den ersten Flugzeug-Einschlag ins WTC live im TV gesehen, obwohl der doch gar nicht gezeigt wurde?
Das Pentagon besitzt nur eine Kamera? Wer glaubt das? Und zufällig zeigt diese Kamera mit keinem einzigen Bild das Flugzeug das hineinflog. Zufall?
Warum erhielten einige Leute Warnungen, am 11. September nicht zu fliegen?
Warum stehen die Terroristen nicht auf der Passagierliste?
Und woher kommen die Fotos der Terroristen?
5 Terroristen leben noch, und wo sind sie?
Weshalb wird Afghanistan angegriffen, wenn 15 Terroristen aus Saudi Arabien stammen?
Warum wird ein Pass von nem Terroristen in den Trümmern gefunden, wenn doch sogut wie nichts übrig bliebt?
Warum fällt ein Koffer der Terroristen vom Band, zufällig? Abschiedsbriefe. Also sie packen ein Abschiedsbrief in den Koffer, dessen Flugzeug sowieso in ein Gebäude fliegen soll.
Wie konnten die Hauptverdächtigen in nur zwei Tagen »ermittelt« werden?
Ok hier mal kurz schluss. Wenn die Ammis endlich mit Verschwörungstheorien aufräumen wollen, dürfte es ja kein Problem sein alle "Beweise "offenzulegen.

So sieht ein echter Flugzeugabsturz aus.

Zerstöre Fundamente


Das ist das was ich am schnellsten auftreiben konnte. Weiteres wird, je nach Laune, folgen.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

24.07.2008 - 18:43

Cheops hat geschrieben:Wenn die Feuer tatsächlich für den Kollaps von WTC7 verantwortlich sein sollen, wieso ist noch NIEMALS in der Geschichte ein Stahlskelettgebäude durch Feuer im freien Fall zusammengekracht?
Wenn es wirklich so sein sollte, daß noch nie ein Gebäude in dergestallter Weise eingestürzt ist (woran ich meine Zweifel habe), dann lass mich dir zuerst zu deiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe gratulieren.

Das ich darauf nicht selbst gekommen bin... Dabei passiert es doch wirklich alle Nase lang, daß brennendes Kerosin (zw. 2000-2500°C) in die höheren Etagen eines Hochhauses spritzt. Schon komisch, daß da noch nie vorher ein Haus eingestürzt ist.
Warum werden Kritiker der "offiziellen" Theorie nicht mit vernünftigen Argumenten zugebombt, sondern diffarmiert, beleidigt, oder mundtot gemacht?
a) Stimmt das nicht. Das Internet ist voll von seriösen Quellen, die sich mit den Terroranschlägen bzw. der damit verbundenen Physik, Statik usw. beschäftigen. Manche machen sich sogar die Mühe und antworten auf die gängigen Verschwörungstheorien.

b) Ist es eine Wesensart von Verschwörungstheorien nicht für Argumente zugänglich zu sein, was insbesondere du immer wieder äußerst charmant zur Schau stellst.
Warum gibt es überhaupt keinen stichhaltigen Beweis, der die mutmasslichen Attentäter entlarvt?
Auch die gibt es.

Abgesehen davon, was willst du denn noch mehr als ein Geständnis von Bin Laden persönlich?
Unzählige, absolut unzählige Zeugenaussagen, von Feuerwehrmännern, Polizisten, Reportern, Anwohnern und Rettern, die allesamt bestätigen dass es eine Reihe (!!) von Explosionen in den Gebäuden gab
Es gibt da auch noch einige wenige Leute, die sogar gesehen haben wollen, wie zwei Flugzeuge in die Häuser geflogen sind. Naja...das sind wahrscheinlich nur Spinner und wenn nicht, hat das mit dem Einsturz bestimmt nichts zu tun.

Davon mal abgesehen beläuft sich die Anzahl der Augenzeugen, die im Vorfeld festgestellt haben, daß da irgendwelche Leute Sprengsätze anbringen auf wieviel genau? Lass mich raten: Null?

Speziell im WTC 7 haben Augenzeugen von Feuern auf mehreren Stockwerken berichtet. Feuerwehrleute haben vor dem Abbruch der Löscharbeiten Knackgeräusche aus den Wänden gehört und schließlich sogar strukturelle Verformungen festgestellt, was insofern bemerkenswert ist, als daß es sich dabei nach deiner Version dann um einen wirklich verdammt langsam detonierenden Sprengstoff handeln müßte.
Also mit welcher Berechtigung kann dann Sprengstoff kategorisch ausgeschlossen werden?
Weil die gängige Theorie gestützt durch die vorliegenden Beweise plausibler ist. Denk doch mal nach und sag mir was wahrscheinlicher ist:

a)In allen Gebäudekomplexen befanden sich Sprengladungen, die in zeitlich relativ kurzen Abständen nach dem Einschlag der Flugzeuge gezündet wurden. Aber upsi - Bei WTC 7 hat einer vergessen aufs Knöppfchen zu drücken und bis man das bemerkt wurde vergingen sieben Stunden bevor man es ordentlich krachen ließ.

b)Durch den Einsturz des Nordturms wurden Trümmerteile ins WTC7 geworfen die schwere strukturelle Schäden verursachten und Feuer auslösten. Da die Löscharbeiten aus Angst vor weiteren Verlusten nach dem Kollaps der Haupttürme eingestellt wurden, hatte das Feuer sieben Stunden Zeit sich bis an kritische Punkte der Struktur zu fressen was schließlich den Einsturz verursachte.

Wer da keine hinreichende Evidenz erkennt, lebt meiner Meinung nach in einer anderen Welt.
Warum wird dieser Sache nicht nachgegangen, wenn selbst NIST es mittlerweile zugeben muss dass es möglich ist?
Das NIST (National Institute of Standards and Technology) schreibt:

"NIST’s findings also do not support the “controlled demolition” theory since there is conclusive evidence that:

the collapse was initiated in the impact and fire floors of the WTC towers and nowhere else, and;

the time it took for the collapse to initiate (56 minutes for WTC 2 and 102 minutes for WTC 1) was dictated by (1) the extent of damage caused by the aircraft impact, and (2) the time it took for the fires to reach critical locations and weaken the structure to the point that the towers could not resist the tremendous energy released by the downward movement of the massive top section of the building at and above the fire and impact floors.

Video evidence also showed unambiguously that the collapse progressed from the top to the bottom, and there was no evidence (collected by NIST, or by the New York Police Department, the Port Authority Police Department or the Fire Department of New York) of any blast or explosions in the region below the impact and fire floors as the top building sections (including and above the 98th floor in WTC 1 and the 82nd floor in WTC 2) began their downward movement upon collapse initiation.

In summary, NIST found no corroborating evidence for alternative hypotheses suggesting that the WTC towers were brought down by controlled demolition using explosives planted prior to Sept. 11, 2001. NIST also did not find any evidence that missiles were fired at or hit the towers. Instead, photographs and videos from several angles clearly show that the collapse initiated at the fire and impact floors and that the collapse progressed from the initiating floors downward until the dust clouds obscured the view."
Wieso werden NACHWESLICH bestimmte kritische Sendungen von Journalisten von den Sendern zurückgehalten oder verleugnet? Sobald man so etwas sagt, wird man wieder gleich als Verschwörungstheoretiker abgetan.
Weil es dämlich ist.
BBC sagte bereits BEVOR WTC7 zusammenfiel, dass es zusammengefallen sei:Wie konnten sie wissen dass es zusammenfällt?
Jetzt ist auch die BBC an der Verschwörung beteiligt, ja?

Gut aber ich erkläre dir wie das geht: Die BBC ist die großartigste Rundfunkanstallt der Welt. Immerhin läuft da Top Gear.

Leute deren Weltbild nicht so flach ist wie Ostfriesland (was ja bei Verschwörungstheoretikern manchmal der Fall sein soll), können hier einige vernünftige Erklärungen finden.
Warum behauptete George W. Bush später MEHRMALS in verschiedenen Interviews, er habe den ersten Flugzeug-Einschlag ins WTC live im TV gesehen, obwohl der doch gar nicht gezeigt wurde?
Quelle?
Das Pentagon besitzt nur eine Kamera?
Röööchtööög. Das ist schon komisch, zumal deren Hauptaufgabe ja auch die Landschaftsphotographie vom Potomac River ist.

Abgesehen davon könnte man sich den eklatanten Mangel an Kameras vielleicht dadurch erklären, daß rund 100 Tonnen Stahl und Kerosin reingeflogen sind?
Warum erhielten einige Leute Warnungen, am 11. September nicht zu fliegen?
Warum hat die CIA zwei Monate vor den Anschlägen bereits vor erhöhter Terrorgefahr gewarnt?

Ist ne genauso blöde Frage...
Und woher kommen die Fotos der Terroristen?
Ist das jetzt dein Ernst?
Weshalb wird Afghanistan angegriffen, wenn 15 Terroristen aus Saudi Arabien stammen?
Warum nicht?

Schließlich waren die Saudis nominell Aliierte, Osama mutmaßlich in Afghanistan und die Taliban Dreckschweine.
Warum wird ein Pass von nem Terroristen in den Trümmern gefunden, wenn doch sogut wie nichts übrig bliebt?
Jetzt beschwer dich noch.

Selbstverständlich ist etwas übrig geblieben. Nur ist diese Nachricht wesentlich familienfreundlicher (und letztlich auch relevanter) als meinethalben darüber berichten zu müssen, daß man Kinderschuhe gefunden hat, in denen noch der Fuß steckte.
Warum fällt ein Koffer der Terroristen vom Band, zufällig?
Warum fällt in China ein Sack Reis um? Und was will uns der Sack Reis durch sein Umfallen sagen?
Wie konnten die Hauptverdächtigen in nur zwei Tagen »ermittelt« werden?
Effizienz, Effizienz, Effizienz.

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

Re: 11.9 war ein Inside Job

24.07.2008 - 19:22

Eine 757 rast also angeblich ins Pentagon um ein etwa 5 Meter großes Loch zu hinterlassen, wo anschließlich keinerlei Trümmer liegen bleiben, kann ja passierne, Zauberer gibts überall. Wenig später stürzt das Gebäude ein.
Der Schaden in der Fassade ist 23 m lang. Hier z.B. ein gefundenes Turbinenteil, eine ID Card mit einem auffälligen Namen.

Übrigens, es gibt auch Anhänger der inoffiziellen Version, die an eine Boeing im Petangon glauben.
Wenn die Feuer tatsächlich für den Kollaps von WTC7 verantwortlich sein sollen, wieso ist noch NIEMALS in der Geschichte ein Stahlskelettgebäude durch Feuer im freien Fall zusammengekracht?
Irgendwann ist immer das erste mal, zumal WTC 7 von den einstürzenden Nordturm getroffen wurde(seihe diesen Film(min 31) oder hier im Rauch) und die Feuerwehrleute das Gebäude aufgegeben hatten.
Wieso wird Osama Bin Laden, dem man doch alles anhängen wollte, noch nicht mal auf der Homepage des FBI mit den Anschlägen vom 11.September in Verbindung gebracht?
Dort steht "In addition, Bin Laden is a suspect in other terrorist attacks throughout the world."
Der Steckbrief schließt seine Täterschaft nicht aus.

Warum werden Zakariya Essabar und Said Bahaji auf der Seite des BKA wegen den Anschlägen gesucht?
Warum werden Kritiker der "offiziellen" Theorie nicht mit vernünftigen Argumenten zugebombt, sondern diffarmiert, beleidigt, oder mundtot gemacht?
Aus meiner persönlichen Erfahrung, ist es sehr ermüdend mit den Anhängern der "inoffiziellen" Theorien zu diskutieren, weil sie selbst wenn man ihnen etwas ausführlich erklärt noch versuchen das Haar in der Suppe zu finden, gleichzeitig ihren eigenen Quellen aber vollkommen unkritisch gegenüberstehen.

Ich kann's schon verstehen, wenn da einige unsachlich werden.
Warum gibt es überhaupt keinen stichhaltigen Beweis, der die mutmasslichen Attentäter entlarvt?
Knowledge Is For Acting Upon - The Manhattan Raid

Al-Qaida hat sogar Videos von späteren Entführern vor den Anschlägen aufgenommen und in diesem Propagandafilm veröffentlicht.

Es gibt auch Aufnahmen die ein paar der Attentäter beim Einchecken zeigen (z.B. hier oder hier).
Unzählige, absolut unzählige Zeugenaussagen, von Feuerwehrmännern, Polizisten, Reportern, Anwohnern und Rettern, die allesamt bestätigen dass es eine Reihe (!!) von Explosionen in den Gebäuden gab, bevor sie zusammenstürzten, werden einfach ignoriert oder als idiotische Verschwörungsspinner hingestellt. Warum?
Einerseits gibt es zahlreiche mögliche Ursachen für Explosionsgeräusche (z.B. war in WTC 6, welches von den Trümmern getroffen wurde, Munition gelagert), die keine Sprengung brauchen, und andererseits ist, im Gegensatz zu Gebäudesprengungen, kein Lauter Knall auf den Videoaufzeichnungen am Anfang des Einsturzes zu hören.
Wieso werden NACHWESLICH bestimmte kritische Sendungen von Journalisten von den Sendern zurückgehalten oder verleugnet? Sobald man so etwas sagt, wird man wieder gleich als Verschwörungstheoretiker abgetan. Warum gibt es da etwas zu verbergen?
Wenn man beispielsweise den Film von Wisnewski betrachtet, der bewusst Zeugenaussagen verdreht hat, damit sie in seine Theorie passen, dann ist es nur verständlich, warum die Massenmedien, die ja auch um Seriösität bemüht sind, davon Abstand nehmen
BBC sagte bereits BEVOR WTC7 zusammenfiel, dass es zusammengefallen sei:
http://infowars.wordpress.com/2007/02/2 ... ammenfiel/
Wie konnten sie wissen dass es zusammenfällt?
Dieser Feuerwehrmann sieht das ganze auch voraus. Man stelle sich vor eine Pressemeldung geht rum, die von dem bevorstehenden Einsturz berichtet und BBC macht aus dem "wird einstürzen" aus versehen ein "ist eingestürzt".

Warum sollte grade BBC in den Plan mit eingeweiht sein? Und warum sollten sie wenn sie in den Plan eingeweiht sind, und genau wissen welches Gebäude einstürzen wird, dieses zu früh berichten?
Warum behauptete George W. Bush später MEHRMALS in verschiedenen Interviews, er habe den ersten Flugzeug-Einschlag ins WTC live im TV gesehen, obwohl der doch gar nicht gezeigt wurde?
Tja, der Mann hat(te) nen Alkoholproblem, da bringt man ein paar Dinge durcheinander. Was beweist es denn, das er behauptet, etwas gesehen zu haben, was er nicht sehen konnte?

Hat er nicht nachweislich während des ersten Einschlags in einem Klassenzimmer gesessen?
Das Pentagon besitzt nur eine Kamera? Wer glaubt das? Und zufällig zeigt diese Kamera mit keinem einzigen Bild das Flugzeug das hineinflog. Zufall?
Es waren zwei Kameras an der Einfahrt zum Parkplatz. Es gibt auch keine Zeugenaussagen die von einem Global Hawk, einer Cruise Missile, oder einem Kampfjet berichten.
Warum erhielten einige Leute Warnungen, am 11. September nicht zu fliegen?
Wer bitte konkret?
Warum stehen die Terroristen nicht auf der Passagierliste?
Sie stehen drauf, siehe unten. Was du meinst sind wahrscheinlich Opferlisten.
Und woher kommen die Fotos der Terroristen?
Wenn man erstmal die Daten der Fluggesellschaft hat, was sollte einen noch daran hindern Fotos zu finden?
5 Terroristen leben noch, und wo sind sie?
Ja, wo sind sie? Warum hat man sie bisher keinen von ihnen ausfindig machen können, schließlich wäre das doch DER Beweis.

Die BBC-Meldungen von lebenden Terroristen sind jedenfalls unsinn, da haben die Leute gefunden die denselben Namen haben, aber sonst mit den Attentätern nichts zu tun hatten.
Weshalb wird Afghanistan angegriffen, wenn 15 Terroristen aus Saudi Arabien stammen?
Wo haben sie die Terroristen ausgebildet? Hätte man Deutschland angreifen sollen weil 3 von den 4 Piloten hier auf Universitäten waren?
Warum wird ein Pass von nem Terroristen in den Trümmern gefunden, wenn doch sogut wie nichts übrig bliebt?
So gut wie nichts, ist nicht alles. Auch bei UA 93 hat man noch in Kilometern Entfernung Papierreste gefunden. Kleine Gegenstände wie ein Pass können bei günstigen Umständen einen Flugzeugabsturz überstehen.
Wie konnten die Hauptverdächtigen in nur zwei Tagen »ermittelt« werden?
Sie standen auf den Passagierlisten. siehe:
http://verschwoerungen.info/wiki/Bild:Aa11_1.jpg
http://verschwoerungen.info/wiki/Bild:Aa11_2.jpg
http://verschwoerungen.info/wiki/Bild:Aa11_3.jpg
http://verschwoerungen.info/wiki/Bild:Aa_77_1.jpg
http://verschwoerungen.info/wiki/Bild:Aa_77_2.jpg
http://verschwoerungen.info/wiki/Bild:Ua_93.jpg
http://verschwoerungen.info/wiki/Bild:Ua_175.jpg

So viele arabische Namen sind für Fluge innerhalb der USA ziemlich auffällig.

Der Vergleich hinkt, da die Kalitta Air Maschine kurz nach dem Start, also mit geringer Geschwindigkeit, abgeschmiert ist (so das sogar die Besatzung überlebt hat), die UA 93 aber mit voller Reisgeschwindigkeit in ein Feld donnerte. Übrigens gibt es auch hier Bilder von Überresten, unter anderem auch diesen schon angesengten Papierfetzten.

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

24.07.2008 - 19:51

Es gibt da auch noch einige wenige Leute, die sogar gesehen haben wollen, wie zwei Flugzeuge in die Häuser geflogen sind. Naja...das sind wahrscheinlich nur Spinner und wenn nicht, hat das mit dem Einsturz bestimmt nichts zu tun.
Das hat niemand betritten und bezweifelt auch niemand.
Davon mal abgesehen beläuft sich die Anzahl der Augenzeugen, die im Vorfeld festgestellt haben, daß da irgendwelche Leute Sprengsätze anbringen auf wieviel genau? Lass mich raten: Null?
Für den Staat dürfte es unbemerkt wohl kein Problem sein.
Weil es dämlich ist.
Großartiges Argument.
Röööchtööög. Das ist schon komisch, zumal deren Hauptaufgabe ja auch die Landschaftsphotographie vom Potomac River ist.
Schlaues Argument, sehr gut, dass wichtigste Gebäude des US-Militärs hat also nur 1 Kamera, laut dir? Da tut mir aber jemand leid.
Abgesehen davon könnte man sich den eklatanten Mangel an Kameras vielleicht dadurch erklären, daß rund 100 Tonnen Stahl und Kerosin reingeflogen sind?
Jop und da gibts genau 1 Kamera die die umliegende Umgebung überwacht. Was übrigends ein idiotisches Argument ist, denn aufgezeichnet wird ohnehin wo anderse. Demnach müssten Videobänder existieren. Da die US-Regierung sich weigert, weitere Bände zu veröffentlichen. Nunja, was solls.
Ist ne genauso blöde Frage...
Eigentlich nicht, da sie hier wohl den genauen Zeitpunkt wussten.
Ist das jetzt dein Ernst?
Wie beschrieben: Aus einigen Webseiten. Demnach ist das nicht von mir.
Warum fällt in China ein Sack Reis um? Und was will uns der Sack Reis durch sein Umfallen sagen?
Nun, immerhin beinhaltet der Sack Reis keinen Abschiedsbrief, wenn dessen Besitzer mit einem Flugzeug ins World Trade Center fliegen wollte.
Durch den Einsturz des Nordturms wurden Trümmerteile ins WTC7 geworfen die schwere strukturelle Schäden verursachten und Feuer auslösten.
Dessen Einsturz dann sich perfekt mit einer Bombemsprengung decken lässt.
Abgesehen davon, was willst du denn noch mehr als ein Geständnis von Bin Laden persönlich?
Erst bestreitet er es und danach gibt er es zu.
Ist es eine Wesensart von Verschwörungstheorien nicht für Argumente zugänglich zu sein, was insbesondere du immer wieder äußerst charmant zur Schau stellst.
Nun, da diese Argumente nur auf den ersten Blick so schlau wirken.
) Stimmt das nicht. Das Internet ist voll von seriösen Quellen, die sich mit den Terroranschlägen bzw. der damit verbundenen Physik, Statik usw. beschäftigen. Manche machen sich sogar die Mühe und antworten auf die gängigen Verschwörungstheorien.
Großartig. Diese Quellen sind nicht zufällig der Spiegel, Welt oder von Leuten, die Meinen es gäbe keine Verschwörung auf der Welt? Die gegenseite hat ja auch so ihre seriöse Wissenschaftler.
ein gefundenes Turbinenteil
Welches laut einigen Quellen nicht zum Flugzeug passt.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

25.07.2008 - 12:07

Im großen und ganzen komme ich ja zu spät um noch was essentielles zu sagen. Aber einige Punkte muss ich noch ansprechen.
Zuerst die Sache mit Bin Laden.
Man möge mir das Video zeigen wo er sagt: Ich wars nicht. Das auf diesem Punkt immer so rumgehackt wird hat andere Gründe. Bin Laden hat sich lediglich nicht sofort dazu bekannt (das aber später nachgeholt) Das heißt er hat erst einmal garnichts gesagt. Vielleicht wollte er erst abwarten wie sich die Situation entwickelt oder so was. Keine Ahnung, ich bin kein Terrorist und weiß nicht wie er tickt. Aber eines weiß ich: Wenn er es nicht gewesen wäre, hätte er das in hundert Jahren nicht zugegeben. Das würde nämlich keinen Sinn machen.

Dann das der Staat heimlich Sprengladungen am WTC angebracht hat und keiner es gemerkt hat. Ich weiß nicht was du dir für eine Vorstellung von New York machst, aber da steppt Tag und Nacht der Bär. Dagegen ist das Nachtleben von Berlin zu vergleichen mit dem Nachtleben von Oberhösselwangen wenn gerade mal kein Scheunentanz ist. Da laufen ständig Leute herum, da hätte jemand was sehen müssen. Oder haben die FBI-Agenten vielleicht eine neue Tarntechnologie benutzt?
Großartig. Diese Quellen sind nicht zufällig der Spiegel, Welt oder von Leuten, die Meinen es gäbe keine Verschwörung auf der Welt? Die gegenseite hat ja auch so ihre seriöse Wissenschaftler.
Öhhhhhhm, also mir fällt da keiner ein. Aber vielleicht kannst du ja einen Namen nennen.
Welches laut einigen Quellen nicht zum Flugzeug passt.
Quelle ist Oma Gerdas Kaffeeklatsch am Samstagnachmittag oder wie muss ich mir das vorstellen?


Abschließend sei gesagt das 9/11 und auch die Folgen für die Welt schlimm genug sind. Da ist es nicht nötig das man die Toten nicht einfach ruhen lassen kann und ständig mit halbausgegorrenen Verschwörungstheorien kommen muss.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

1860ultra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 29
Registriert: 04.06.2008 - 17:11
Wohnort: Haunshofen
Kontaktdaten:

26.07.2008 - 14:22

Noch was zu den Kameras, auf N24 hab ich eine Doku gesehn, die haben gesagt, dass es über 60 Kameras gab, die diese Stelle vom Pentagon Filmen!
Allerdings würde die US Regierung das Filmmaterial nicht rausrückt!
Nur die eine Kamera, die Parkplatzkamera wurde veröffentlicht, allerdings haben die ein breiteres Bild gezeigt, auf dem ein angebliches flugzeug zu sehn war, aber es sah nicht annähernd aus wie ein Flieger, das sagten acuh die von N24.
Dannach kam noch eine Doku über 9/11, da wurde genau das Gegenteil behauptet!!!

Und irgendwas muss falsch sein, an der öffentlichen Variante, da das FBI oder die CIA Kameraaufzeichnungen von einem naeliegenden Hotel beschlagnahmte, die den Absturz gefilmt haben!
Bild
Bild
Bild

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

26.07.2008 - 18:48

Keine Ahnung, ich bin kein Terrorist und weiß nicht wie er tickt. Aber eines weiß ich: Wenn er es nicht gewesen wäre, hätte er das in hundert Jahren nicht zugegeben. Das würde nämlich keinen Sinn machen.
Es sei denn, er kooperiert mit Hernn Bush, was nicht abwegig ist, wenn man sowieso schon am besagten Tag von einem CIA-Mitarbeiter besucht wird, und seine Kämpfer ausgeflogen werden, während alle anderen Maschinen schön am Bodem bleiben sollen. Tolles Konzept, muss schon sagen.
Dann das der Staat heimlich Sprengladungen am WTC angebracht hat und keiner es gemerkt hat. Ich weiß nicht was du dir für eine Vorstellung von New York machst, aber da steppt Tag und Nacht der Bär.
Und wie haben die Terroristen die Flughaftenkontrolle umgangen? Vor allem, wenn sie ohnehin mit Al Quadi in Verbindung gebracht sind(sonst hätten man sie ja nichst so schnell identifizieren können ;) ). "Ahjo jo, di hatten halt so Messer, die nicht erkannt werden, und sind halt als erstes drauf gekommen." "Und woher weiss man welche Messer sie dabei hatten?" "Hmm... damn..." Jetzt kommt das Argument:

a) Die Leute im Flugzeug hatten nichts besseres zu tun, als zu beschreiben, was für Messer die Terroristen hatten
b) Ahjo, da diese erkannt werden würden, waren es halt die...
Oder haben die FBI-Agenten vielleicht eine neue Tarntechnologie benutzt?
Oder vielleicht wurden die Tage zuvor Sicherheitsvorkehrungen abgeschafft, wie zum Beispiel die Bombenspürhunde.
Quelle ist Oma Gerdas Kaffeeklatsch am Samstagnachmittag oder wie muss ich mir das vorstellen?
Genau richtig, so kannst du dir das vorstellen.
Da ist es nicht nötig das man die Toten nicht einfach ruhen lassen kann und ständig mit halbausgegorrenen Verschwörungstheorien kommen muss.
Nun, da sei ein Punkt für sich. Ich störe die toten nicht, wenn ich darüber rede. Desweiteren werden noch viel mehr Menschen sterben, weil sie Rettungsversuche machten und dabei irgendetwas Giftiges eingatmet haben. Da die US-Regierung scheinbar nicht fähig ist, ein Videoband zu veröffentlichen (wo keine Frames warum auch immer gelöscht sind), wo das besagte Flugzeug ins Pentagon fliegt ist das auch gerechtfertigt, zu hinterfragen.

Ich prophezeie, dass es irgendwann mal heißt, wenn der Druck wächst: "Die Bänder sind verloren/zerstört/gestohlen/ worden."
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

27.07.2008 - 20:50

Deine Posts enthalten ziemlich viele vielleichts, aber keine wirklichen Fakten. Schade, schade.

Aber mal das mit den Flughafenkontrollen: Interessanter Weise war es damals noch erlaubt diese sog. Box-Cutter mit an Bord zu nehmen. Diese Lücke wurde erst nach dem 11. September geschloßen (seitdem ist ja nicht mal ne Gabel erlaubt)
Du konntest damals sogar noch mit Taschenmessern ins Flugzeug steigen.
Daher wusste man auch welche Messer die Terorristen hatten, die Flughafenangestellten haben ausgesagt.
Die Regeln waren damals einfach noch laxer.

Und das seine Kämpfer ausgeflogen wurden, das solltest du mal belegen. Soweit ich weiß wurden Familienangehörige ausgeflogen um sie vor Racheakten oder ähnliches zu schützen.
Der Rest der Bin Ladens sind nämlich gutbürgerliche Bauunternehmer.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

27.07.2008 - 21:04

Deine Posts enthalten ziemlich viele vielleichts, aber keine wirklichen Fakten. Schade, schade.
Welche Punkte?

Zu Bin Ladens Truppen: Hab ich in nem Vortrag gehört u. gesehen. Mal schauen, ob ich ihn auftreiben kann.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Fatima
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 5
Registriert: 27.07.2008 - 23:34
Wohnort: Gmunden

27.07.2008 - 23:57

Dieser Binladen hat doch ein großes schweres Verbrechen
beganngen.Zweifle an den Fakten sicher nicht.Auch wenn das
Dach der Tiefgearage nicht eingestürzt ist heisst das noch
lange nichts.









Fatima
Außerirdische besuchen uns oft

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

28.07.2008 - 01:43

Zum Beispiel "vielleicht haben sie vorher die Bombenspürhunde abgeschafft."

Aber ich warte mal auf denn Vortrag.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

28.07.2008 - 01:54

Es ist kein vielleicht, es sind Tatsachen. Ich habe vielleicht wegen
die FBI-Agenten vielleicht
geschrieben.

Vortrag: Gibts morgen, heute bin ich jetzt zu Müde, um ihn in den weiten des Webs zu suchen.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

28.07.2008 - 02:07

Naja, ne Tatsache ist ein unumstößlicher Beweis. Und selbst du musst in dem Punkt zugeben das du ihn einfach nicht hast. (sonst könntest du berühmt werden)
Des Pudels Kern ist einfach, das die naheliegenste Lösung oft die richtige ist.
Al-Qaida hatte einen Grund die Flugzeuge zu kapern und ins WTC zu fliegen (Dschihaad) und sie hatten die Möglichkeiten.
Die Junta in den USA hatte allerdings viel zu viel zu verlieren um das zu wagen. Stell dir mal vor es wäre rausgekommen, das sie das WTC selbst gesprengt haben (und ich rede von wirklichen Beweisen und keine halbgaren Vermutungen)
Die Republikaner könnten für die nächsten 50 Jahre abtreten und die Demokraten gleich mit. Das Land würde ins Chaos gestürzt werden, weil alle gegen die eigene Regierung losziehen würden.
Was sollen die Leute denken, wenn sie wissen das ihre eigene Nation so etwas macht?
Die USA wären vollkommen führerlos, Anarchie würde ausbrechen und die Machthaber könnten einpacken. Meinst du das würden sie riskieren nur um in Afghanistan einzumarschieren. Oder um die Überwachungsschraube anzuziehen (was sie beides auch auf andere Weise hätten lösen können)
Bedenke was alleine los war wegen der nicht gefundenen MVWs im Irak. Und ein gefakter WTC-Anschlag wäre das alles mal 1000.
Und dann sollen sie das alles nur inziniert haben und das auch noch so schlampig das ein paar Kellerkinder, deren größte Leistung im Leben es war bei WOW Level 99 zu erreichen, das in ein paar Wochen aufdecken?
Nun, die angeblichen Verschwörungsfakten wurden widerlegt. Nenne mir einen wirklich triftigen Beweis für eine Inzenierung! Und da kein vielleicht und es könnte sein. Nein, dein Beitrag soll losgehen mit:
Es ist unumstößlich das folgendes passiert ist...

Und auch kein herauskramen von alten Geschäftsbeziehungen oder so etwas.

Im übrigen haben dir aber dhe und neurotikus schon eine Menge Erklärungen zu deinen Punkten gegeben, welche du aber irgendwie getrost ignorierst.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

28.07.2008 - 03:00

Die Republikaner könnten für die nächsten 50 Jahre abtreten und die Demokraten gleich mit. Das Land würde ins Chaos gestürzt werden, weil alle gegen die eigene Regierung losziehen würden.
Letzteres nimmt langsam einen Ausmas an(immerhin hat die Verschwörungstheorie, dann doch was gutes, wenn sie eindeutig widerlegt werden kann, was ich nicht bestätigen kann ;)). Angst haben müssen die nicht, sie bestimmen ja ohnehin, was im TV gezeigt wird. Das ist keine weitere Verschwörungstheorie, sondern Tatsache, was über ein CIA-Dokument, dass über den Freedom of Information Act freigegeben worden ist, dokumentiert ist.
Die USA wären vollkommen führerlos, Anarchie würde ausbrechen und die Machthaber könnten einpacken. Meinst du das würden sie riskieren nur um in Afghanistan einzumarschieren. Oder um die Überwachungsschraube anzuziehen (was sie beides auch auf andere Weise hätten lösen können)
Aha, welcher Depp würde denn akzeptieren, dass er überall überwacht wird, wenn es nicht eine "Terrorgefahr" geben würde?
Bedenke was alleine los war wegen der nicht gefundenen MVWs im Irak.
Viel blablabla, doch doch nichts. Sie sitzen weiterhin am Machthebel der USA. Keiner tretete der USA in den Arsch(was jetzt nicht unbedingt als eine militärische Aktion sein sollte), wie diese es sonst mit jedem anderen Land gemacht hätten.
Und dann sollen sie das alles nur inziniert haben und das auch noch so schlampig das ein paar Kellerkinder, deren größte Leistung im Leben es war bei WOW Level 99 zu erreichen, das in ein paar Wochen aufdecken?
Kellerkinder, sowas kannst du dir sparen. Schlampig, nunja.
Im übrigen haben dir aber dhe und neurotikus schon eine Menge Erklärungen zu deinen Punkten gegeben, welche du aber irgendwie getrost ignorierst.
Getrost ignorierst. Kennst mich wohl besser als ich mich selber. Leider gilt auch hier: Ich habe darauf geantwortet. Super Eerklärungen, muss schon sagen, die so haltlos sind, wie ein fruchtbarer Boden auf einem Streichholz in einem Erdbebengebiet.
Es ist unumstößlich das folgendes passiert ist...
dass ein paar Terroristen ein paar Maschinen kapern, die Piloten den Sicherheitscode nicht aktivieren, aber ok. Die Terroristen, welche miserable Flieger waren, steuern demnach, nachdem NORAD und die Abwerhsysteme des Pentagons versagten, diese Maschinen in die besagte Gebäude. Nachdem das WTC meint, es müsste erstmal ein bissele Brennen bevor es in Freifallgeschwindigkeit einkracht und dabei pro Stock immer rauch rauskommt, bevor der "Einsturz" noch nicht da ist(kann es so nicht beschreiben), muss auch das Pentagon dran glauben. Da diese Boing also ein zuerst 5 Meter großes Loch hinterlässt bevor der Teil des Pentagons einstürtzt, und mal nebenbei Harry Potter die Trümmerteile wegzaubern lässt und ein LKW nichts besseres zutn hat, als Sand auszukippen auf die Crashstelle, beschlagnahmt dass FBI sämtliche Videobänder. Nachdem weder der Rasen irgendwelchen Spuren von einem Flugzeug besitzt, und die Laternen in der unmittelbaren Umgebung in Takt sind, riechen einige Generäle eindeutig den Geruch von Sprengstoff. Die US-Regierung weigert sich noch, weitere Videobänder zu veröffentlichen, ohne Frames zu löschen (und das Datum falsch zu setzen, ok egal), was nicht verwundert, wenn man etwas zu verbergen hat. Nachdem noch immer nicht, weil man etwas zu verbergen hat, die Funkaufzeichnen zwischen den Flugzeugen vollständig veröffentlicht sind, pisst sich die Regierung in die Hose um einige simple Fragen, wenn sie denn die Wahrheit sagen haben sie nichts zu verbergen, zu beantworten. Verschönert durch wohl Vorwissen der CIA und die Warnung an einige Personen, am nächsten Tag nicht zu fliegen. Aber nein, ein Koffer vom Terroristen fällt vom Band, auf den Weg ins Flugzeug, und warum er, der scheinbar die Verteidigung der USA umgangen hat, so strohdoof ist und einen Abschiedsbrief beilegt, welchen ohnehin niemand lesen kann, kann niemand beantworten.

Zu guter letzt, erzählt ein Insider ein bisschen: Klick mich an

Und das einige Pfeiler, die noch halbwegs stehen geblieben sind, die Anzeichen einer Explosion beweisen, poste ich Morgen(da ich jetzt zu müde bin und kein bock habe noch irgendetwas rauszusuchen, was ich nicht schnell parat habe) wie diesen Vortrag.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

28.07.2008 - 13:28

Und wie haben die Terroristen die Flughaftenkontrolle umgangen? Vor allem, wenn sie ohnehin mit Al Quadi in Verbindung gebracht sind
Soweit ich weiß wurden sogar 10 von ihnen vom CAPPS am 11. September raussortiert. Das Problem ist das CAPPS damals nur über den Namen der Person ging, was bekanntlich keine eindeutige Identifiezierung zulässt. Die Leute wurde deshalb nur ein wenig strenger untersucht.
Die Leute im Flugzeug hatten nichts besseres zu tun, als zu beschreiben, was für Messer die Terroristen hatten
Warum sollte beispielsweise eine Flugbegleiterin wie Betty Ong oder Madeline Sweeney, die ja in gewissen Rahmen sicherlich auch auf Flugzeugentführungen geschult wurden, nicht beschreiben was vorgefallen ist?
Oder vielleicht wurden die Tage zuvor Sicherheitsvorkehrungen abgeschafft, wie zum Beispiel die Bombenspürhunde.
Tatsächlich hat man die Sicherheitsvorkehrungen nicht gesenkt, sondern auf Normalniveu wieder gebracht, nachdem Wochen vor den Anschlägen Drohanrufe eingegangen waren.siehe hier.

Nebenbei hat dem Bombenspürhund "Sirius", welcher zu den Standardsicherheitsbedinungen nach '93 gehörte, der 11. September sein Leben gekostet. (Quelle)[/url]

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

28.07.2008 - 14:00

Daria Coard, 37, a guard at Tower One, said the security detail had been working 12-hour shifts for the past two weeks because of numerous phone threats. But on Thursday, bomb-sniffing dogs were abruptly removed.
Deine eigene Quelle.
Warum sollte beispielsweise eine Flugbegleiterin wie Betty Ong oder Madeline Sweeney, die ja in gewissen Rahmen sicherlich auch auf Flugzeugentführungen geschult wurden, nicht beschreiben was vorgefallen ist?
Weil wenn ich in einem entführten Flugzeug sitze, wohl kaum besseres zu tun habe, als mir zu merken, welche Messer die Terroristen haben.

Im übrigen haben Leute, die einem Land, dass gefälschte Fotos vor dem Irakkrieg veröffentlicht, falsche Anschuldigungen ausübt, die Medien durch die CIA kontrolliert, dessen Präsident sagt er steht über dem Gesetz, sinnlose Kriege führt, zu einem Polizeistaat wächst, anderen Ländern vorschreibt was für Waffen sie haben sollen, aber selber die neusten und meisten Atomwaffen (aufzählung beliebig forsetzbar) ohnehin den letzten Grad an Glaubwürdigkeit bei mir verloren. Wenn hier also ein manipulierter solch einer Regierung noch glauben schenkt, der braucht bei mir keine offiziellen Fakten zu nennen.

Hier ist noch ein Vortrag von Jo Conrad:

http://video.google.com/googleplayer.sw ... 8946128910

Allerdings beinhaltet dieser hier nicht die Sache mit den Ausgeflogenen Bin Laden Kämpfern. Das Video such ich noch.

Achja, niemand braucht mit nem Wikipedia Artikel kommen oder sontigem, dass Conrad antisemtiisch ist. Jemand der das behauptet, kennt ihn nicht. Er hat sich auf secret.tv dazu geäußert.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

28.07.2008 - 15:02

Wenn hier also ein manipulierter solch einer Regierung noch glauben schenkt, der braucht bei mir keine offiziellen Fakten zu nennen.
Du musst ja der US-Regierung keinen glauben schenken, wenn al-Qaida es selbst zu gibt:

Knowledge Is For Acting Upon - The Manhattan Raid

Benutzeravatar
Gizmo
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 29.07.2008 - 13:27
Wohnort: CH

Hallo, ich bin der Gizmo und neu hier im Forum

29.07.2008 - 13:46

Seid gegrüsst alle Zusammen. Also ich glaube der C.I.A. oder die N.S.A haben da ihre Finger im "Spiel" gehabt. Die Amis wollen sowieso den totalen Kontrollstaat einführen; so mit biometrischen Pass und so weiter. Und sie haben einen Grund gesucht sich die Erdöl Reserven des Iraqs anzueignen und die Hanf und Opium Produktion von Afghanistan zu zerschmettern. Beim WTC Anschlag am 11.09.2001, übrigens am selben Tag kam das SLAYER-Album "God hates us all" raus, kamen ca. 4000 Menschen ums leben. Wenn der Anschlag nur eine Stunde später statt gefunden hätte, wären zehn mal mehr Menschen umgekommen, die die dort arbeiteten fangen nicht so früh am Morgen an.

Dieses Forum ermöglicht mir hoffentlich entlich über meine Lieblingsthemen zu diskutiren: Verschwörungen, Heavy Metal und Computergames


Es grüsst Euch ganz herzlich, der Gizmo

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

30.07.2008 - 02:23

Neurotikus hat geschrieben:
Wenn hier also ein manipulierter solch einer Regierung noch glauben schenkt, der braucht bei mir keine offiziellen Fakten zu nennen.
Du musst ja der US-Regierung keinen glauben schenken, wenn al-Qaida es selbst zu gibt:

Knowledge Is For Acting Upon - The Manhattan Raid
Neurotikus, bitte...
Nach den Anschlägen hatte sich auch eine japanische Untergrundorganisation zu den Vorfällen bekannt und gemeint, dass dies die Rache für Hiroshima und Nagasaki gewesen wäre.
Heißt das jetzt, dass al-quaida, weil sie sich dazu bekannt haben, es tatsächlich verübt haben?

Ich gebe cheops absolut Recht. Manche Menschen wollen hier entweder nicht sehen oder erkennen es schlicht und einfach nicht.
Dieser Anschlag hat Amerika die Rechtfertigung für alles geliefert. Und da sollen ein paar bewaffnete Kameltreiber den Amerikanern mit ein paar Anschlägen den Gar ausmachen?
Wenn die Terroristen so schlau wären, dann gäbe es in Amerika nur noch Anschläge, oder nicht?
Die Amerikaner haben diesen Selbstanschlag gebraucht, um der Welt zeigen zu können, dass sie machen können, was sie wollen.
Und nebenbei hat der Westen ein neues Feindbild erschaffen: Den bösen Moslem. Strengt eure Hirne ein bisschen an!
Nicht jeden Mist glauben, den Bush von sich gibt!
Alles, was im TV gezeigt wird, muss nicht zwingend der Wahrheit entsprechen. Es gab da mal so ein interessantes Buch, das ich gelesen habe. Da ging es darum, wie die Medien einen einfachen Vorfall so verdreht präsentiert haben, dass die Leute einer Kleinstadt tatsächlich die Geschichte den Medien abgekauft haben. Es war ein kleines Experiment, der gezeigt hat, dass man Fakten auch so präsentieren kann, dass man die falschen Schlüsse daraus zieht.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

30.07.2008 - 04:21

@cihan

Zu der Bekennersache: Du vergisst das Al-Qaida es nicht nötig hat sich zu Anschlägen zu bekennen, die nicht auf ihr Konto gehen. Natürlich gab es Trittbrettfahrer, aber wenn Al-Qaida sagt sie waren es, kann man davon ausgehen das sie es auch waren.
Aber da du ja von "bewaffneten Kameltreibern" redest, denke ich das du . keine Ahnung hast wer oder was Al-Qaida sind. Gegen die war die RAF ein Verein von Chorknaben.


@cheops
Erstmal zu Jo Conrad. Weißt du das Hitler auch gesagt hat das er ein friedlebender Mensch ist (ich habe zuhause ein Buch von Olympia 36 rum liegen. In seinem persönlichen Vorwort spricht er davon das Deutschland eine Achse des Friedens gegenüber den bösen anderen Mächten ist. Danach kommen lustige Erklärungen wieso die "uns unterlegenen Neger" so gut gegen die ach so arischen Sportler abgeschnitten haben, aber das nur am Rande.) Und Udo Voigt sagt ja auch das er eigentlich kein Nazi ist. Er ist laut eigener Aussage nur national eingestellt und er ist Sozialist. Na, klingelts? Der gute Conrad muss aufpassen was er hier so sagt, damit er kein Verfahren wegen Volksverhetzung an den Leib kriegt. Und da ist es natürlich gut immer wieder zu leugnen das man ein Nazi ist.

Hast du eigentlich "Enthüllungen" mal gelesen? Wenn ja, denn sei dir diese Seite warm an Herz gelegt. http://www.h-ref.de/personen/conrad-jo/
Die geben sogar die Seiten in seinen Werken mit an, in denen du selbst überprüfen kannst ob die dir da blauen Dunst erzählen.
Dann kannst du dir ja nochmal überlegen ob er antisemitisch ist oder nicht.


Soweit dazu, nun zu deinen "unumstößlichen" Tatsachen. Ich finde es lustig (oder eher traurig) das die Leute immer darauf herumhacken das die USA nicht korrekt reagiert haben. Leute, das war ein Unikum. So eine Art des Terrors gab es noch nie zuvor. Die wussten ganz einfach nicht was sie tun sollen. Da ging es drunter und drüber. Sollten jetzt sämtliche Passagierflugzeuge abgeschoßen werden? Oder was sollte man tun. Nun zu dem Verhalten der Piloten. Ich finde es doch recht... nunja vermessen ihnen vorzuwerfen sie hätten ruhig auf irgendeinen Alarm drücken sollen während sie um ihr Leben kämpften. Die wurden abgestochen und ihnen wurden die Kehlen aufgeschnitzt. Meinst du die denken da noch ruhig über Alarme nach? Wahrscheinlich hatte sie nicht mal die Chance zu reagieren. Du weißt doch wie ein Teppich-Cutter aussieht und wie verdammt scharf die Dinger sind, oder?


PS.
Und was genau bringt dich jetzt zu der Annahme das der Interviewte da die Wahrheit sagt? Scheint mir ein bissel dünn. Er redet zwar von Beweisen, bringt aber nichts vor.


Zu den physikalischen Sachen überlasse ich jemand anderem das Feld hier. Ganz einfach weil nicht mein Feld ist. Und ich rede nur über Sachen, von denen ich wirklich was verstehe und gebe nicht einfach den Mist von anderen wieder. Aber ich denke das ist moredread ein Experte. Zur Einstimmung mal dieser alte Beitrag von ihm.
http://www.rea51.de/fpost30351.html#30351
Er wird dir sicherlich auch noch mehr dazu sagen können, wenn du ihn nett fragst.

Ich bin sicher er kann dir auch die anderen Sachen beantworten. Für mich waren seine Ausführungen da auf jeden Fall schlüssig. Zu der Sache mit den Generälen die Sprengstoff rochen. Na ich lache mal. Welche Generäle denn? Und wer hat so eine gute Nase das er zwischen Rauch und Schweiß noch Sprengstoff wahrnehmen kann. Auch hier fehlen wieder Namen und klare Belege für diese Aussagen. Und zur Sandsache... Weißt du wozu Sand gut ist? Damit kann man wunderbar Bränden vorbeugen. Kipp das Zeug auf Kerosin und es brennt nicht mehr. Oder hätten sie einfach wartens sollen bis sich das alles zu einer weiteren Explosion entwickelt, nur um zu beweisen das es WIRKLICH ein Flugzeug war? Was ist das denn für eine Argumentation? Wenn jemand von der Brücke springen will, hälst du ihn dann auf oder lässt ihn springen damit du beweisen kannst das er sich wirklich umbringen will?
Zum Daria Coard Zitat. Das wird oft falsch aufgefasst. Das heißt nicht das man die Hunde alle auf einmal eingesammelt hat und dann verschwinden lassen. Es hieß nur das sie die Hunde nicht mehr für nötig angesehen haben, weil keine Bombenanschläge kamen (das ist nämlich der Grund wieso es sie gibt). Die Sicherheitsvorkehrungen wurden einfach nur ein bissel zurück gefahren und das ist üblich so, wenn Warnungen nicht eintreten.
Außerdem sagt sie nur das im Tower 1 keine Hunde waren. Aber in Turm 2 waren immer noch welche zum Bleistift und in den Garagen. Mal ein anderes Zitat von ihr.
"Today was the first day there was not the extra security," Coard said. "We were protecting below. We had the ground covered. We didn't figure they would do it with planes. There is no way anyone could have stopped that."
Sie gingen also von einem Terroranschlag mit Bombe aus (wie es ihn ja schonmal gab) Niemand hat erwartet das sie Flugzeuge benutzen würden.

Zu dem Koffer... Wenn du einen Abschiedsbrief schreibst, legst du natürlich auch Wert darauf das ihn jemand liest wenn du dahingeschieden bist (eine Gefahr das man ihn vorher liest war praktisch nicht gegeben. Wenn ein Koffer aufgefunden wurde, wurde einfach gewartet bis jemand ihn abholt und das Ding nciht sofort geöffnet. Heute wären gleich Bombenkommandos da, aber das ist eine andere Sache) ALso sorgt er dafür das er vom Band fällt und hat somit seinen Brief der Nachwelt hinterlassen. Einleuchtend?

Und schließlich zu Norad.
Versagt ist das falsche Wort. Es war einfach nicht darauf eingestellt. Norad hat die Aufgabe militärische Flugzeuge und Raketen abzufangen. Passagierflugzeuge hatte damals niemand auf der Rechnung.
Es kam ständig vor das sich in die Richtung einige Flugzeuge verirrt haben.
More than 2,000 aircraft "of interest" have been detected over Washington airspace since January 2003, Beardsworth said. The number of aircraft violating the no-fly zone fell from 164 in the six months before Jan. 20, 2003, to 30 after that date through May, 14, 2004.
http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/ar ... ul7_2.html
Gleichzeitig ist es fraglich ob das Pentagon überhaupt Flak-Geschütze hatte.

Zu deinen restlichen Angaben fehlen einfach die Quellen. Wen hat das CIA denn gewarnt, wie hast du das rausbekommen ect. ect.
Ehrlich gesagt ist es aber ein bisschen eine Qual immer wieder auf deine Beiträge zu antworten da sie alle nur das widerspiegeln was so die gänigen Verschwörungsseiten herunterleiern. Ich vermisse ein paar eigene Überlegungen. Deshalb tue mir mal einen Gefallen. Wie du siehst lesen wir alle die gänigen Verschwörungsseiten um deine Argumente zu widerlegen. Jetzt google doch mal ein bissel und sieh dir zum Ausgleich mal ein paar Seiten an, welche gegen die Verschwörungstheorien reden. Nicht die staatlichen, sondern die von privaten Leuten. Denn es ist wirklich müheselig dir das ständig vorzukauen und so langsam vergeht mir auch die Kraft dazu.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Gizmo
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 29.07.2008 - 13:27
Wohnort: CH

N.S.A. ist ein riesiger "Konzern"

30.07.2008 - 16:35

Hallo Zusammen

Hab ihr gewusst dass bei der N.S.A. vollberuflich und nebenberuflich ungefähr 400´000 Leutchen beschäftigt sind. Nur mal soviel zum Überwachungsstaat.

Weiss jemand von Euch mehr über diese riesen Organisation National Securency Agency (oder wie man das auch immer schreibt :roll: ) ?


Grüsse vom Gizmo

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

30.07.2008 - 16:46

Wie kommst du denn auf die Zahl. Soweit ich weiß sind es nur ca. 40.000

(Einwohner in den USA: Über 300 Millionen)
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

30.07.2008 - 19:31

Denn es ist wirklich müheselig dir das ständig vorzukauen und so langsam vergeht mir auch die Kraft dazu.
Wenn hier also ein manipulierter solch einer Regierung noch glauben schenkt, der braucht bei mir keine offiziellen Fakten zu nennen.
Und da ist es natürlich gut immer wieder zu leugnen das man ein Nazi ist.
Selbst wenn er rechtsradikal veranlagt ist, interessiert mich nicht die Bohne. Ich kann von 90 % aller Deutschen das behaupten. Warum? Nun ich höre nicht von wenigen Leuten: "Boah, diese scheiss [Beliebige Nationalität einsetzen] sollten sich mal anpassen, können kein Deutsch, beleidigen uns, und zetteln schlägereien an und bezeichnen uns als Nazis. Diese Dreck*" Das Jan van Helsing rechts ist, will ich gar nicht bestreiten , da Conrad mit ihm asoziert wird, erwähnte ich das. In einem Interview hat er sich dazu geäußert, kannst es ja mal auf secret.tv suchen.
Hast du eigentlich "Enthüllungen" mal gelesen?
Nein aber du bestimmt.
Ich finde es lustig (oder eher traurig) das die Leute immer darauf herumhacken das die USA nicht korrekt reagiert haben.
Ich finde es lustig (oder eher traurig) das die Leute immer mir irgend etwas unterstellen, was ich niemals geschrieben habe. Vielen Dank dazu.
So eine Art des Terrors gab es noch nie zuvor.
Dankesehr, dass ich von dir nun gelernt habe, dass vor dem 11 September niemals ein Flugzeug entführt wurde.
Die wussten ganz einfach nicht was sie tun sollen. Da ging es drunter und drüber. Sollten jetzt sämtliche Passagierflugzeuge abgeschoßen werden?
Schade, dass die Amerikaner die finnische Erfindung "Radar" nicht kennen.
Die wurden abgestochen und ihnen wurden die Kehlen aufgeschnitzt. Meinst du die denken da noch ruhig über Alarme nach?
Vorgeworfen hab ich ihnen gar nichts. Vielen Dank dazu. Eigentlich könnte man meinen, dass sie dazu ausgebildet sind. Ich habe nach dem 11.9 eine Sendung gesehen:

-"Wir können das Flugzeug so einstellen, dass die Terroristen nichts machen können"

-"Wir können mit der Maschine hin und her fliegen, so dass niemand stehen kann"

etc.
Du weißt doch wie ein Teppich-Cutter aussieht und wie verdammt scharf die Dinger sind, oder?
Jetzt ist es schon ein Teppich-Cutter.
Und was genau bringt dich jetzt zu der Annahme das der Interviewte da die Wahrheit sagt? Scheint mir ein bissel dünn. Er redet zwar von Beweisen, bringt aber nichts vor.
Wo was?
Er wird dir sicherlich auch noch mehr dazu sagen können, wenn du ihn nett fragst.
Nö dass ist nicht die Erklärung der Regierung. Für mich geht es nur darum, dass die USA große Verarsche betreibt. Achja, Moredread hat auf die nachfolgenden Argumente und Fragen der User nicht geantwortet.
Weißt du wozu Sand gut ist? Damit kann man wunderbar Bränden vorbeugen. Kipp das Zeug auf Kerosin und es brennt nicht mehr.
Es hat nicht viel gebrannt, jedenfalls müsste es bei der Menge Kerosin mehr geben und nicht nur die paar Meter bei der Wiese.

http://de.youtube.com/watch?v=4f7r4NBaP3g


um zu beweisen das es WIRKLICH ein Flugzeug war
Ja und wo ist der Beweiß?
Wenn jemand von der Brücke springen will, hälst du ihn dann auf oder lässt ihn springen damit du beweisen kannst das er sich wirklich umbringen will?
Nö, aber bevor man das mit 9/11 verbinden kann, sollte die US-Regierung beweisen, dass es ein Flugzeug war.
ALso sorgt er dafür das er vom Band fällt und hat somit seinen Brief der Nachwelt hinterlassen.
Dumm die dumm die dum. Musste da schon fast lachen.

1. Wie?
2. Wieso lässt er ihn nicht im Auto liegen? Oder schreibt ihn an jemanden, der ihn lesen soll?
Und schließlich zu Norad.
(Nordamerikanisches Luft- und Weltraum-Verteidigungskommando) dessen erster Einsatz im zivilen Bereich das wohl nicht gewesen wäre. Und welche Organisation ist dann wohl dazu zuständig? Wenn Norad dazu nicht zuständig ist/war, warum werden die dann gerufen?
Wie du siehst lesen wir alle die gänigen Verschwörungsseiten um deine Argumente zu widerlegen.
Lesen gut:

Siehst du dir auch alle Filme an? Daraus lässt ich mehr erfahren. Auch wenn ich wissen sollte, dass du es wegen deinem Trafficlimit nicht kannst, deswegen hab ich hier nichts vorzuwerfen.

Für mich bleiben immer noch sehr viele Fragen offen. Eins steht fest: Die Regierung belügte uns mal wieder.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

30.07.2008 - 19:50

alarich hat geschrieben:@cihan

Zu der Bekennersache: Du vergisst das Al-Qaida es nicht nötig hat sich zu Anschlägen zu bekennen, die nicht auf ihr Konto gehen. Natürlich gab es Trittbrettfahrer, aber wenn Al-Qaida sagt sie waren es, kann man davon ausgehen das sie es auch waren.
Aber da du ja von "bewaffneten Kameltreibern" redest, denke ich das du . keine Ahnung hast wer oder was Al-Qaida sind.
Mein lieber alarich, du vergisst, dass ich aus einem Land komme, das ständig von Terroristen bedroht wird. Du machst es dir mit der al-quaida ziemlich einfach. "Wenn sie sagen, sie waren es, dann waren sie es auch."
Was ist das für eine Einstellung?
Selbst in der Gerichtsbarkeit besteht eine Wahrheitserforschungspflicht, auch wenn der Verdächtige ein Geständnis abgegeben hat.
Sicher gibt es Terroristen. Aber man sollte mal die Tat erforschen, bevor man Angriffe auf andere Länder verübt.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

30.07.2008 - 19:58

Okaaaay, du redest von Gerichtsbarkeit und bist dagegen eine Gruppe zu verurteilen obwohl sie ein Geständniss abgelegt haben. Gut, steht dir zu. Gleichzeitig beschuldigst du aber eine andere Gruppe (die USA) das sie dafür verantwortlich sind, obwohl du dafür keine Beweise hast. Allerhöchstens ein Motiv. Und genau darauf berufen sich Verschwörer hier immer wieder, das sie ein Motiv hatten. Selbst wenn ich dem zustimmen würde (was ich nur bedingt tue) heißt das also das du jemanden verurteilst weil er ein Motiv hatte. Aber Bin Laden hatte auch ein Motiv (ein größeres) UND er hat ein Geständniss abgegeben. Nun frage ich mich wer da mehr verdächtig ist. Zumal die anderen, erwähnten Fakten aus dem Thread noch hinzu kommen.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

30.07.2008 - 20:06

alarich, zur Gerichtsbarkeit gehört es auch die Tat zu erforschen und nicht einfach das Geständnis zu übernehmen. :)
Das sind die Grundpfeiler der Gerichtsbarkeit. Das habe ich nicht gerade erfunden. :)
Denn wenn man ohne die Tat zu erforschen, einfach jemanden verurteilt, der zwar ein Geständnis abgegeben hat, aber den wahren Täter womöglich deckt, sperrt man den falschen ins Gefängnis und das widerspricht dem für die Gerichtsbarkeit und damit für Richter geltenden Wahrheitserforschungspflicht in ihrem Untersuchungsgrundsatz.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

30.07.2008 - 20:19

aber wenn man eine Tat erforscht, aber schon vorher den Schuldigen zu kennen glaubt und in seinen Ausführungen nur Beweise bringt welche die eigene These unterstützen und Gegenbeweise sowie neue Untersuchungsergebnisse ignoriert, ist man nichts weiter als ein Dorfanwalt.
Du als Richter musst die Beweise gegeneinander abwägen und dann ein Urteil fällen. Und wenn ich dann zum hundersten Mal die selben Argumente hören, welche immer wieder schlüssig wiederlegt wurden, dann frage ich mich doch ob ich den Gerichtsdiener nicht den Anwalt entfernen lassen sollte.
Soweit zum Abstraktismus, back to topic.
Ich lasse euch euren Glauben. Wenn ihr sagt das ihr an eine Verschwörung glaubt dann ist das eure Sache.
Wenn dann aber Pseudofakten gebracht werden, die zum Teil einfach nur kopiert und gar nicht verstanden werden... wenn Zitate kommen die völlig aus dem Zusammenhang gerissen werden und wenn jemand sagt es gibt seriöse Wissenschaftler die sich damit beschätigen und dann kommen Namen wie Alex Jones und Jo Conrad, dann kann ich das nciht so stehen lassen.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

30.07.2008 - 20:31

Natürlich hast du Recht, wenn du sagst, dass es ohne Fakten und Beweise falsch ist eine Beschuldigung aufzustellen.
Aber es ist ebenso falsch auf jegliche Wahrheitserforschung zu verzichten, nur weil sich jemand als Täter gemeldet hat.
Ich werde die nötigen Argumente noch liefern, muss es aber noch besser vorbereiten.
Aber eines sei gesagt: Ich selbst bin auch an der Ermittlung der Wahrheit interessiert.

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

30.07.2008 - 20:34

sagt es gibt seriöse Wissenschaftler die sich damit beschätigen und dann kommen Namen wie Alex Jones und Jo Conrad, dann kann ich das nciht so stehen lassen.
Interessant, solche Methoden wie deine kenne ich nur zugut. Wie der Spiegel, Verschwörungstheoretiker seien gleich Holocaustleugner. Immer etwas mit anderem, völlig unpassenden, asozieren damit es am Ende unglaubwürdig erscheint. Sehr billig, gibt aber Leute die darauf reinfallen. Dumm für dich nicht für mich, denn ich habe nie behauptet, AJ sei ein Wissenschaftler, ebenso wenig wie Jo Conrad. Ja ich glaube an eine Verschwörung(stheorie), was ja dank Sueddeutsche, Spiegel, Bild und Konsorten schon ein Schimpfwort geworden ist, und die Leute schlucken es. Arme Menschheit. :mampf:

Wenn jemand behauptet es sei alles widerlegt, und es ist es nicht, kann ich es ebenfalls nicht so stehen lassen. lol...
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

30.07.2008 - 21:15

Was du komplett ignorierst ist der Punkt das es auch private Leute gibt die sich damit beschäftigen. Richtig intensiv und sie sind zu dem Schluß gekommen, das die Verschwörungstheorien sich absolut nicht beweisen lassen. Was du auch ignoriest ist, das ich mich ebenfalls mit den Verschwörungstheorien auseinander gesetzt habe, sie mich aber absolut nicht überzeugt haben.
Und mir fehlt von dir immer noch ein unumstößlicher Beweis oder auch nur ein halbwegs brauchbarer Beweis. Aber egal, glaub was du willst. Ich tue das selbe.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

30.07.2008 - 22:33

Und mir fehlt von dir immer noch ein unumstößlicher Beweis oder auch nur ein halbwegs brauchbarer Beweis. Aber egal, glaub was du willst. Ich tue das selbe.
Mir fehlt der Beweis für die Theorie der US-Regierung undzwar das es Terroristen waren. Ansonsten schließe ich mich deinen letzen zwei Sätzen an.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

30.07.2008 - 22:45

cheops, die al-quaida hat sich ja dazu bekannt. Wozu noch weiterforschen? :)

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

30.07.2008 - 23:29

Nun, da liegt der Hase begraben was mich an den Verschwörungstheorien so stört. Sie forschen ja nicht weiter. Ich kann mich erinnern das mir die erste davon im Dezember 2001 zugeschickt wurde und da waren im Prinzip schon alle Punkte drin, die heute so verbreitet werden.
Aber das ist nun fast 7 Jahre her und inzwischen haben sich intelligente Köpfe (auch Privatpersonen) damit auseinander gesetzt und festgestellt das die dort genannten Punkte entweder falsch ware, falsch wiedergegeben wurden oder hinreichend erklärt werden konnten. Es deutet also im Prinzip nichts mehr auf eine Verschwörung hin.
Ich würde es begrüßen wenn von eurer Seite mal was neues kommen würde, aber es sind halt nur veraltete Fakten.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

30.07.2008 - 23:46

Nun, wir forschen noch weiter. :)

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

31.07.2008 - 01:01

Cihan hat geschrieben:cheops, die al-quaida hat sich ja dazu bekannt. Wozu noch weiterforschen? :)
Blöd, leider blöd dass ich mich nicht von einen immer verschieden Aussehenden Bin Laden täuschen lasse. In Erwägung ziehen, dass sie alle unter einer Decke stecken, sollte man aber. Denn wenn irgend ein Journalist mit ihm Interviews führt, dürfte es für die Amerikaner kein Problem sein den Typ zu schnappen oder zu überwachen.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

31.07.2008 - 12:20

Cheops hat geschrieben:Achja, Moredread hat auf die nachfolgenden Argumente und Fragen der User nicht geantwortet.
Kein Bock. Es geht mir auf den Nerv, immer nur die gleichen Fragen zu hören von Leuten, die sich weigern, ihr Gehirn einzusetzen. Die Argumente, die immer und immer wieder auftauchen sind schon uralt und längst widerlegt. Es stinkt mir langsam, Leuten, die nicht imstande sind, Fakten die ihrer Gedankenwelt widersprechen selbst zu ergooglen Dinge darzulegen, die sie nicht begreifen wollen. Du möchstest, das die US-Regierung darin verwickelt ist, weil es halt schön in die gängigen Vorurteile reinpasst. Es tut mir leid, da muss ich passen. Eine Diskussion kann nur funktionieren, wenn die Argumente der Gegenseite auch akzeptiert werden; nur dann kann man es Diskussion nennen, einen Austausch von Gedanken. Du akzeptierst hier aber bereitwillig einfach alles, was für eine VT spricht und widersprichst jedem, der Argumente dagegen bringt. Sobald Du einmal zwei oder drei Dinge selbst widerlegst, kommen wir wieder ins Gespräch. Davor kann ich Dich einfach nicht ernstnehmen, entschuldige. Denn so ist das, was wir hier betreiben, Psychoanalyse ("Thema: Was hat Cheops gegen die US-Regierung") aber kein Gespräch über ein Sachthema.

Und bevor die altbekannte Frage kommt: Nein, ich bin wahrlich kein Fan der US-Regierung.
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

31.07.2008 - 12:52

Kein Bock würde ich auch sagen. Leider waren das aber neue Argumente, die deine nur Hinterfragt haben. Von wegen alt bekannt.
Du akzeptierst hier aber bereitwillig einfach alles, was für eine VT spricht und widersprichst jedem, der Argumente dagegen bringt
Das ist nicht wahr. Leider sind das auch nur Scheinargumente, diese sich bei genauerem Betrachten in Luft auflösen.

Alle Sprechen von widerlegt. Was widerlegt wurde, kann nicht gesagt werden, da heißt es "Google doch". Als ich dies früher sagte, kam eure Antwort "Ähh warum sollten wir Googlen? Du kannst uns einfach die Quellen nennen". "Tut mir leid, * ist nicht in der Beweispflicht, sondern Du". Da ihr ja sehr stark darauf rumgehackt hattet, könnt ihr es Vorbildlich nun besser machen, und so wie ich damals dann doch, Links posten. Und dann können wir weiter reden.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

31.07.2008 - 16:41

Irrtum, wir haben dir in dieser Diskussion die Ergebnisse sogar vorgekaut und dir nicht gesagt das du googlen sollst. ICh habe dir lediglich einmal gesagt das du mal bei google gucken sollst und dir ein paar Anti-Verschwörungsseiten ansehen, damit wir wenigstens einen guten Basic für die Diskussion reinkriegen. Du hast in deinen Threads damals nichtmal gesagt wonach wir googlen sollen.

Meinst du wir haben umsonst diese langen Beiträge geschrieben? Ich habe dir vorher gesagt, das du mal selbst suchen sollst und das war noch im AJ-Thema. Und auch da habe ich dir sogar genau gesagt WO du etwas finden kannst.
Moredreads Aussage bezog sich darauf, das du mal selber nachforschen sollst und dich mit den verschiedenen Versionen auseinander setzten. Bevor man überhaupt anfängt über ein Thema zu diskutieren sollte man wissen was überhaupt bekannt ist.
Sieh es mal so: Du hast verschiedene Quellen angegeben und alles wiedergekaut was dort erzählt wurde. Wir haben uns die Mühe gemacht uns mit den Seiten auseinander zu setzen und Hintergrundinformationen über die Betreiber heraus zu bekommen, die Argumente dort geprüft, geguckt was wir sonst noch so im Netz dazu finden und uns vor allem eigene Gedanken gemacht. Du hast einfach nur geschluckt was sie dir aufgetischt haben. (bewiesen mit der Aussage das Jo Conrad kein Antisemit ist, weil er selber gesagt hat das er es nicht ist. Ich habe seine Webseite angeguckt, sein Forum durchforstet und schließlich nach einer Mühe eine Seite gefunden wo Zitate aus seinen Werken aufgelistet sind, nebst den Quellen auf die sich Conrad bezieht. Und heraus kamen doch sehr braune Ansichten)
Verstehst du jetzt? Es ist mehr als müheselig mit jemanden über Bruchrechnung diskutieren zu wollen der nicht mal das kleine Einmal Eins beherrscht, es sich nicht aneignen will aber mitdiskutieren will.
Egal, im großen und ganzen habe ich hier eigentlich schon genug gesagt.
Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und uns sogar mit JEDEM deiner Punkte auseinander gesetzt. Ich habe dir sogar deine falsch gebrachten Zitate erklärt.
Da wir uns ehe im Kreis drehen und eine anständige Diskussion (mal wieder) nicht möglich ist, würde ich sagen das hier mal geclosed wird.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

31.07.2008 - 17:10

Ahh, hätte ich genug Zeit, würde ich auch auf die restlichen Eingehen. Ich = Allein, ihr = zu viele, als das ich auf jeden von euch eingehen kann. Ich habe meine Hausaufgaben übrigends ebenfalls gemacht, hab mir doch so einige Seiten durchgelesen und nunja, ist nichts weiteres als eine Gegenverschwörung.

Gesagt sei, dass ihr stolze 0 % widerlegt hattet, immer hies es: "Alles schon widerlegt", der Rest drehte sich um "Osama Bin Laden", Conrad und Alex Jones. Konkrete Fakten wurden nicht geliefert, immer nur viel Blablabla.
Du hast in deinen Threads damals nichtmal gesagt wonach wir googlen sollen.
Das ist eine Lüge. Es drehte sich doch um Sumerische Schriten. Und wonach soll man bei dem Thema Googlen? Richtig! (Gesagt hab ich das trotzdem).
Da wir uns ehe im Kreis drehen und eine anständige Diskussion (mal wieder) nicht möglich ist, würde ich sagen das hier mal geclosed wird.
Wo wird sich denn im Kreis gedreht?

PS: Gegooglet hab ich. Viele Seiten zur Antiverschwörung gibts nicht. Ein paar Wikis(und die Qualität von solchen Seiten muss ja nicht angesprochen werden). Der Spiegel Artikel, dessen Argumente müde belächelt werden können. Die von der US-Regierung eröffnete Anti-Verschwörungstheorienseite. Privatpersonen: Nein.

Für eine Schließung bin ich nicht, irgendwann kommt doch dann nochmals ein Thread, von irgendjemanden, also soll es besser hier laufen. Interessant du closen immer verlangst. Wenn du keine Lust mehr hast, verlass den Thread.
Und auch da habe ich dir sogar genau gesagt WO du etwas finden kannst.
Genau: Google.com

Auch hab ich bei einigen hier erlebt, dass die Widerlegtargumente falsch sind.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

31.07.2008 - 17:43

Nein, ich habe dich angewiesen dir die alten 9/11 Threads HIER IM FORUM durchzulesen, was du nicht getan hast.
Und das wir uns alle auf dich stürzen ist ja wirklich sooooo grausam. Aber sehen wir doch mal die Essenz der Diskussion. Moredread und Dhe haben sich kurz geäußert, aber ihnen wurde das hier auch zu doof. Hast du gemerkt das ich so ziemlich der einzige hier bin der dich noch halbwegs ernst nimmt (genommen hat) Die anderen haben dich einfach mit Ignoranz gestraft, was dir allerdings entgangen ist. Ich war der einzige der länger mit dir (und zum Teil auch Cihan, der aber wenigstens ein bisschen Vernunft zeigt) diskutiert hat. Also war es eher 2:1 für dich. Und ich habe dir genau erklärt WAS es mit deinen Zitaten über die Bombenspürhunde auf sich hatte. Ich habe dir genau erklärt WIESO jemand einen Abschiedsbrief schreibt und dafür sorgt das er auch gelesen wird, WIESO die Teppichmesser mit an Bord genommen werden könnten und WIESO die Piloten nicht in aller Ruhe den Alarmknopf gedrückt haben. Habe ich da vielleicht zu komplizierte Worte benutzt, oder wieso hast du das einfach ignoriert? Deine Diskussionstaktik ist im übrigen sehr interessant. Du setzt dich hin, stellst ne Behauptung auf und verlangst dann das wir dir das Gegenteil beweisen. Der Thread hätte genau das selbe Niveau wenn ich mich hinstellen würde und sagen: "Der Weihnachtsmann hat das WTC in die Luft gejagt. Beweist mir das Gegenteil. Aber ich werde einfach jedes Argument ignorieren was gegen meine Theorie spricht."
Aber du hast Recht, man braucht gar nicht closen weil wenn ich hier weggehe (was ich hiermit tun werde, weil sich hier keine anständige Diskussion führen lässt) sich niemand mehr mit deinen "Argumenten" auseinander setzten wird und der Thread in der Bedeutungslosigkeit versinken wird. Hugh ich habe gesprochen.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

31.07.2008 - 17:52

Ich habe dir genau erklärt WIESO jemand einen Abschiedsbrief schreibt und dafür sorgt das er auch gelesen wird, WIESO die Teppichmesser mit an Bord genommen werden könnten und WIESO die Piloten nicht in aller Ruhe den Alarmknopf gedrückt haben. Habe ich da vielleicht zu komplizierte Worte benutzt, oder wieso hast du das einfach ignoriert?
Ahh, wiedermal wird mir was unterstellt was ich nicht gemacht habe. Ich hab das ignoriert. O man, da hat jemand aber eine schwäche, wenn es um halbwegs aufmerksames lesen geht. Langsam machst du und andere sich lächerlich mir ständig irgendetwas anzuhängen, was ich nicht mache. Könnt ihr aufmerksam lesen, oder denkt ihr euch bewusst den Scheiss aus, damit ich wie ein Depp darstehe?
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

31.07.2008 - 18:53

Cheops hat geschrieben: Ahh, wiedermal wird mir was unterstellt was ich nicht gemacht habe. ?
Au contrair, mon ami. Du machst genau das. Du ignorierst Dinge, die nicht in dein bereits präformiertes Weltbild passen. Du redest von Gegenverschwörungen um deine eigenen Verschwörungstheorien plausibel erscheinen zu lassen. Wenn eines deiner Argumente mehr contra bekommt, als du zu verkraften in der Lage bist, ist die verwertbarste Reaktion, die man von dir bekommen kann, ein Hinweis darauf, daß das gar nicht deine Meinung wiederspiegelt, sondern die der website xyz (wenn du denn durchgängig Quellen angeben würdest).
Wenn man konsequent weiter auf die Lücken in deinen Argumentationen aufmerksam macht, fühlst du dich irgendwann nicht nur persönlich beleidigt, sondern versuchst auch hier Verschwörung gegen dich ganz persönlich zu konstruieren, obwohl die Realität zumeist wieder anders aussieht.

Kurzum gibt es dafür meines Erachtens zwei Gründe: Du weißt nicht wie man recherchiert und du weißt nicht wie man objektiv argumentiert, was ultimativ dazu führt, daß deine Threads in die Sinnlosigkeit abdriften, bestenfalls Ignoranz ernten und wenig Bezug zum eigentlichen Thema haben.

Ich persönlich betrachte es mittlerweile als vollkommene Verschwendung meiner Zeit mit dir über ein Bestehendes Thema zu diskutieren. Es kommt ja doch nichts Greifbares dabei raus. Wie das der Rest so sieht weiß ich nicht, aber wenn man in diesem Thread die Meinung anderer User ließt, scheint das kein vereinzelt auftretendes Phänomen zu sein.

Daß das alles vollkommen an dir vorbei geht, du dich wieder furchtbar misshandelt fühlen wirst und du dich an anderer Stelle auszukotzen verursuchst, weil sich Dhe, alarich und Moredread (und was weiß ich noch wer alles fies zu dir ist) gegen dich verschworen haben, wenn ich hier gleich auf "close" klicke, ist mir vollkommen klar.
Und weißt du was? Ist mir scheißegal, mach doch wenns dir hilft.

Zu diesem Thread muß man nicht mehr viele Worte verlieren. Zum Thema wurde inhaltlich eigentlich schon komplett alles durchgekaut, und das was auf den letzten zwei Seiten abgelief, ist nurmehr ein Nebenkriegsschauplatz.

Der nächste 9/11-Thread kommt bestimmt, was auch nix Schlimmes ist. Nur der hier ist schon so verkorkst und vom Thema abgekommen, daß man ihn nicht mehr offen halten muß.

In diesem Sinne: Locked.



Zurück zu „9/11 Verschwörung - World Trade Center Anschlag“