Loose Change

Die 9/11 Verschwörung - Diskussionen zu den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001, ihren Auswirkungen und dem neuen One World Trade Center. Stimmen die 9/11 Verschwörungstheorien und war der WTC Anschlag am 11.09.2001 nur eine Inszenierung? Was ist die Wahrheit?


Benutzeravatar
Jennifer
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 256
Registriert: 08.10.2005 - 16:17

Loose Change

06.09.2006 - 13:07

Loose Change - Doku-Film zu den Verschwörungstheorien des 11. September

Nächste Woche ist der fünfte Jahrestag der "Anschläge" vom 11. September.

In den USA blühen derzeit deswegen die Verschwörungstheorien (sogar regionale Zeitungen in Deutschland berichten ausführlich darüber)

Der Film Loose Change vermutet wie viele hier im Forum die US-Regierung hinter den Anschlägen.
Konkret werden in dem 90-minütigen Dokumentarfilm folgende Behauptungen gemacht:
  • Nicht Osama bin Laden oder Al-Kaida stecken hinter den Anschlägen, sondern die US-Regierung um George W. Bush
  • Nutznießer der Anschläge waren Immobilienspekulanten, die hohe Versicherungssummen in Milliardenhöhe zustanden. Außerdem Börsenspekulanten und natürlich die Rüstungsfirmen (insbesondere Halliburton, früherer Arbeitgeber von US-Präsident Dick Cheney
  • Das World Trade Center ist nicht durch die Flugzeuge eingestürzt, sondern durch ferngesteuerte Sprengsätze. Feuerwehrleute, Wachpersonal und Passanten bestätigen laute Explosionen vor dem Einsturz
  • Kein Jet der Amerian Airline ist auf das Pentagon gestürzt. Das Loch in der Mauer und das Fehlen von Trümmern der abgestürzten Maschine beweist, dass Marschflugkörper der US-Streitkräfte eingesetzt worden sind. Die offizielle Erklärung weist Lücken auf ("alles sei verdampft"). Warum waren 184 der 189 Leichen in einem hervorragenden Zustand?
  • Die Maschine die über Shanksville in Pennsylvania abgestürzt sein soll, ist in Wahrheit unbeschädigt in Cleveland gelandet. Es fehlte damals an der notwendigen Technologie um aus 10000 Meter Höhe mit dem Handy zu telefonieren
  • FAZIT:

    "Der 11. September war eine große Lüge, die Tausende von Menschen getötet hat, um Tausende mehr zu töten und Billionen von Dollar zu machen."
Website von Loose Change: http://www.loosechange911.com

Das Video von Loose Change könnt ihr bei Google Video ansehen, auch mit deutschem Untertitel:
http://video.google.com/videoplay?docid ... ose+change



Was haltet ihr von dem Video und den oben gemachten Aussagen?

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

07.09.2006 - 18:15

Immer diese Theorien. Halte ich ehrlich gesagt für unglaubwürdig. Aber was solls. Jeder soll das glauben was er will.

Apocalyptica
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 126
Registriert: 25.06.2003 - 22:18

07.09.2006 - 20:20

alarich hat geschrieben:Immer diese Theorien. Halte ich ehrlich gesagt für unglaubwürdig. Aber was solls. Jeder soll das glauben was er will.
Theorien?

Also dies Doku ist ja wohl alles andere als eine Theorie. Wer danach immer noch glaubt Osama stecke hinter den Anschlägen, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

Ich halte es für sehr unglaubwürdig, dass ein einzelner Mann vom größten Militärapparat der Welt trotz Satelliten nicht auffindbar ist.

Aber hier mal eine Theorie: Osama bin Laden lebt, allerdings ist er in gewahrsam der USA und wird dort gezwungen regelmäßig Videos zu drehen, das ist eine Theorie...

mirra
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.09.2006 - 04:31

09.09.2006 - 04:35

lol also mal im ernst
das fbi behauptet in den trümmern den pass von einem terroristen gefunden zu haben
und auf der anderen seite behaupten sie das sie die blackboxen nicht gefunden haben

????????
meiner meinung ist die usa nicht mehr glaubwürdig

das 3. flugzeug könnte dazu dagewesen sein um in das andere gebäude zu stürzen aber vieleicht war da etwas schiefgelaufen

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

09.09.2006 - 14:31

Ich denke das durchaus Terroristen dahinter stecken. Natürlich sind nicht alle Beweise welche das FBI angeblich gefunden hat wirklich dort gewesen. Aber trotzdem stimmt die ganze Geshichte mehr oder weniger. Das ist meine Meinung und nur weil Loose Change was anderes behauptet lass ich mich davon nicht abbringen.

mirra
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.09.2006 - 04:31

09.09.2006 - 14:48

wer hier was behauptet ist mal die frage
die us regierung behauptet das ein flugzeug ins pentagon geflogen wurde hat aber keinerlei beweise dafür auch ist die tatsache das wtc7 eingestürzt ist noch nicht erklärt

Benutzeravatar
jcfci
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 30
Registriert: 20.06.2006 - 20:04

09.09.2006 - 20:34

Loose Change 2 ist ein absoluter Schwachsinn. Da sind mehr falsche Aussagen drin als das was aufgedeckt werden soll! Wer sowas glaubt, glaubt alles.


http://www.werboom.de/vt/html/body_loose_change2.html
Bild

mirra
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.09.2006 - 04:31

10.09.2006 - 03:10

dein link gehts zwar auf manche kritickpunkte ein und entlarvt sie als unglaubwürdig (was ja auch meine meinung ist) aber auf manche dinge geht er eben nicht ein er hat zum beispiel keine erklärung für den einsturz des wtc7 oder die putotions oder das 9 der verdächtigen wieder aufgetaucht sind

deshalb wäre es vieleicht hilfreich selber mal nachzudenken und nicht weil ein paar leute ein paar argumente haben einfach die fahne nach dem wind zu hängen


natürlich ist loose change keine gute propaganda weil er viel zu leicht anzufechten ist aber trotzdem wird auf manche dinge eingegangen die bis heute nicht geklärt sind

Benutzeravatar
jcfci
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 30
Registriert: 20.06.2006 - 20:04

10.09.2006 - 18:32

Klar, ich hab ja auch nicht gesagt das alles so war wie es offiziel dargestellt wird, aber seine Meinung nun nach Loose Change zu richten ist genauso falsch.
Mal nachzudenken und sich selber eine Meinung bilden ist immer das beste.
Bild

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 499
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

11.09.2006 - 11:19

Wieso werden keine Videos von der Regierung zugänglich gemacht?
Wieso wird nicht versucht, die offenen Fragen zu klären?

Sehr seltsam fand ich auch, dass kurz vor dem 5. Jahrestag wieder ein Bin Laden Video auftaucht.

Jeder sollte sich seine eigene Meinung bilden.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

11.09.2006 - 20:59

Area 51 hat geschrieben: Sehr seltsam fand ich auch, dass kurz vor dem 5. Jahrestag wieder ein Bin Laden Video auftaucht.
Wieso seltsam? Egal welche Story stimmt, man will das die Bedrohung aus dem fernen Morgenland groß erscheint und das kann man auch nur erreichen wenn sich die Bedrohung auch regelmäßig mal zu Wort meldet.


Das Problem ist das wie es mir scheint die Behörden sich für die Verschwörungstheorien kein Stück interessieren und deswegen haben sie nunmal auch kein interesse daran sie zu entkräften. Sowieso würden sie sich durch den gezielten Versucht die VT zu entkräften doch nur noch mehr ins Kreuzfeuer der Hardcore-VTler geraten, denn die könnten dann sagen das die Behörden es nötig haben "falsche Beweise" verbreitet um die Sache weiterhin zu vertuschen. Letztendlich kann jeder Beweis den die Behörden jetzt nocht vorbringen gefälscht werden, also wird es nie eine Letztendliche antwort geben.

mirra
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.09.2006 - 04:31

12.09.2006 - 08:09

vieleicht wenn so jemand wie der moore president wird vieleicht könnte der es schaffen sowas auzudecken

es stimmt schon alle realistischen beweise könnten gefälscht werden und die sache mit den bomben ist nicht wierklich glaubwürdig
aber falls die türme wierklich gesprengt wurden dann denke ich wird man das auch aufgrund der videos beweisen können

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

12.09.2006 - 09:01

@ mirra
Ich will ja nicht großartig rummeckern, aber Deine Beiträge zu lese ist wirklich sehr anstrengend.
Überall, wo Dir Schrift begegnet - sei es in den Medien, oder Du liest ein Buch - gehst Du davon aus, daß der Text grammatikalisch korrekt ist.
Ich verlange ja nun nicht von Dir, daß Du immer einen Duden neben Deiner Tastatur legen mußt, aber wenn Du wenigstens Punkte setzt und die Groß-/Kleinschreibung beachten würdest, wäre nicht nur ich Dir dafür dankbar.Bild

mirra hat geschrieben:aber falls die türme wierklich gesprengt wurden dann denke ich wird man das auch aufgrund der videos beweisen können
Genau das versucht ja 'LOOSE CHANGE'. Warum z.B. auch Gebäude 7 ohne erkennbare Ursache absolut sauber und gerade in sich zusammenfiel.
Bild
Quelle:Arbeiterfotografie.com
Zuletzt geändert von der Ferengi am 12.09.2006 - 10:32, insgesamt 1-mal geändert.

mirra
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.09.2006 - 04:31

12.09.2006 - 10:31

ja aber loose change braucht experten ohne statiker in ihren reihen die hinter diesen behauptungen stehen können sie viel behaupten

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 499
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

13.09.2006 - 00:39

Neurotikus hat geschrieben:
Area 51 hat geschrieben: Sehr seltsam fand ich auch, dass kurz vor dem 5. Jahrestag wieder ein Bin Laden Video auftaucht.
Wieso seltsam? Egal welche Story stimmt, man will das die Bedrohung aus dem fernen Morgenland groß erscheint und das kann man auch nur erreichen wenn sich die Bedrohung auch regelmäßig mal zu Wort meldet.
.
Und mann kann auch nur einen sinnlosen Krieg im Irak rechtfertigen, wenn die Bevölkerung noch das Gefühl hat, dass die (vermutlich nicht existierende) Bedrohung da ist. Verstehst du was ich meine?

Für mich passten die ganzen Anschläge zu gut aufeinander. Bereits wenige Stunden danach war Bin Laden als Hauptverdächtiger ausgemacht und Tage später hieß es dann "Amerika strikes back"

Die US-Regierung hat durch vorgegaukelte Massenvernichtungswaffen gezeigt, dass sie keinen Skrupel hat, solche Methoden anzuwenden.

Ob die Anschläge im WTC von Terroristen ausgeübt wurden weiß ich nicht. Aber eins ist sicher: Entweder wurden alle Anschläge inszeniert oder gar keiner.

Viele Fragen sind noch offen.
Was ist z.B. mit dem hohen Volumen für Aktien, Tage vor dem Anschlag?
Was ist mit den Blackboxes?

Du hast recht, sie haben keine Interesse Antworten zu liefern.
Aber angenommen es war tatsächlich eine Inszenierung, dann ist diese Taktik sehr erfolgreich, letztlich wird die Sache irgendwann in Vergessenheit geraten und das Ziel wurde erreicht.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

grübelmaschine
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 5
Registriert: 14.09.2006 - 14:19

14.09.2006 - 14:36

Auch ein interessanter artikel zu 09/11:

Freace - Asbest-Attacke aus dem Weißen Haus
http://www.freace.de/artikel/200608/120806c.html

maverick77553
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 16.09.2006 - 19:20

16.09.2006 - 19:20

Nach langer Suche hier endlich mal Links für bessere Qualität, als GoogleVideo, und mit Deutschem Untertitel:

Part 1

Part 2

Part 3

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

17.09.2006 - 08:38

Alles in Allem recht brauchbare Qualität. Wer aber keinen Account hat,
  • ca. 20 Min. download, 2 Std.warten
    ca. 20 Min. download, 2 Std.warten
    ca. 20 Min. download
    _____________
    5 Std.
Ich glaube kaum, daß jemand diese Mühe auf sich nimmt.
Wer hier nicht den Trick kenn, es dennoch in ca. 1 Std. zu downloaden, ist ziehmlich gearscht.

... und viel weiter bringt uns der Beitrag in der Diskussion auch nicht.

Benutzeravatar
trustno1
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 19.06.2006 - 21:12

17.09.2006 - 13:45

http://video.google.de/videoplay?docid= ... ose+change

da kann man sich das video als stream ansehen - schneller als download ;)

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

17.09.2006 - 13:54

Ja, weiß ich, kenn' ich. Wurde hier auch schon öffter gepostet, aber maverick geht's ja um die Bildqualität und die ist wirklich deutlich besser als der Stream.

Inhaltlich sind sie aber identisch.

Benutzeravatar
trustno1
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 19.06.2006 - 21:12

17.09.2006 - 14:00

ah.. oookay. mein fehler. *g* ich hab mich schon gewundert..

btw. ich denke, die wahrheit liegt irgendwo zwischen loose change und der offiziellen version. man hat die terroristen in die türme fliegen lassen - aber es wurde von allen seiten nachgeholfen, damits auch wirklich so katastrophal wie möglich wird.

requalivahanus
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 86
Registriert: 17.05.2006 - 17:17

17.09.2006 - 14:52

Das muss gar nicht sein, dass man nachgeholfen hat.
Angeblich wussten ja die amerikanischen Geheimdienste, dass ein Anschlag geplant war. Was wenn sie sogar die genauen Infos kannten und einfach nichts getan, sondern nur zugeschaut haben?? Dann mussten sie gar nicht nachhelfen.
-=Macht macht mächtig mächtig=-
Bild

Benutzeravatar
trustno1
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 19.06.2006 - 21:12

17.09.2006 - 15:18

so ähnlich war mein gedanke. aber die art und weise wie PERFEKT die gebäude eingestürzt sind und die offensichtliche täuschung über das im pentagon eingeschlagene objekt.. ich denke, man hat dem ursprünglich geplanten anschlag noch ein paar faktoren hinzugefügt.. um zu garantieren, dass die gewünschten resultate erzielt werden.

requalivahanus
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 86
Registriert: 17.05.2006 - 17:17

17.09.2006 - 15:20

Das wäre möglich. Und um davon abzulenken, dass die Regierung nachgeholfen hat sollte scheinbar auch ein Flugzeug in das Pentagon eingeschlagen sein, dass die Regierung auch nur als armes Opfer da steht!
-=Macht macht mächtig mächtig=-
Bild

Benutzeravatar
trustno1
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 19.06.2006 - 21:12

17.09.2006 - 15:22

bingo.

mirra
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.09.2006 - 04:31

18.09.2006 - 19:36

aber warum hat man soviele menschen umbringen müssen einfach nur ein tower hätte doch auch gerreicht

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 499
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

19.09.2006 - 11:22

mirra hat geschrieben:aber warum hat man soviele menschen umbringen müssen einfach nur ein tower hätte doch auch gerreicht
Nun, wenn es tatsächlich kein Terroranschlag war, dann muss das ganze natürlich authentisch rüberkommen und ein größtmögliches Chaos anrichten.
Aufgrund eines kleineren Anschlags kann man nicht einfach Afghanistan und den Irak einnehmen, ohne dass kräftiger Widerstand bei der Bevölkerung kommt.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

26.10.2006 - 20:02

Stellt sich doch nur die Frage warum tuen die das den Inszenieren? In Loosche Chane 2 Recut sagen die dann das es um Gold ging hehe. Aber ich muss sagen wenn das wirklich inszeniert war, dann wir ja die US-Regierung immer ein Grund finden ein Krieg zu beginnen. Dann heißt es wieder: "Wir müssen den **** angreifen den wir sollen verhindern das das was am 11.Septemeber 2001 passiert ist nochmal passiert." Also kurz

Die USA wird immer ein Grund für einen Krieg mit dem 11.September in Verbindung bringen hehe.

Benutzeravatar
XorD
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 33
Registriert: 30.10.2006 - 09:57

31.10.2006 - 11:33

http://www.werboom.de/vt/html/body_loose_change2.html

Dieser Link ist sehr gut. Allerdings war der Part über das Pentagon von Anfang an der, an dem ich am meisten gezweifelt habe. Vor allem wegen der schlechten Fotos die vom Pentagon gezeigt wurden.

Aber mal abgesehen davon, dass einem bei LooseChange natürlich eine Meinung aufgezwungen wird...der Part über das WTC lässt halt doch ne Menge Fragen unbeantwortet. Darauf sollte der Freak von oben genannter Site mal eingehen...

Zu den Anschlägen auf das WTC kann ich euch folgendes Video empfehlen. Dort gibt es meiner meinung nach noch handfestere Indizien für eine Kontrollierte Sprengung. Hier wird auch nicht versucht im MTV-Stil propaganderartig einen Schuldigen zu finden.

Kein Plan ob ihr den schon kennt aber hier mal der Link zu 911 Eyewitness...

http://video.google.de/videoplay?docid= ... 8587461603

Benutzeravatar
Pydiya
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 71
Registriert: 14.07.2006 - 08:17

31.10.2006 - 15:02

Und wer jetzt immer noch die offizielle Version für wahr hält, der WILL sie glauben.
Danke für den Link.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

01.11.2006 - 19:01

Und Ich finde auch noch recht interessant, das in dem Film auf "Operation NorthWoods" eingegangen wird.
Das sind meinermeinung nach alles Fakten die sich die Autoren nicht selber ausgedacht haben, und ich denke das wenn die USA schon früher mit solchen Methoden arbeiten wollte, kommt es einem garnicht so unwahrscheinlich vor, dass die Regierung auch, wenn nur gering, hinter 9/11 steckt.


Operation NorthWoods":
http://de.wikipedia.org/wiki/Northwoods
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

Benutzeravatar
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2007 - 10:02
Wohnort: Wesel

06.02.2007 - 11:15

Hi

Die Taktik der USA ist nicht neu....

Auch der Angriff von Pearl Harbour soll so ähnlich abgelaufen sein.
Habe ein Buch von einem englischen anerkannten Historiker gelesen,von meinem Hausarzt bekommen damals....
Dieses Buch war hier verboten.
Der Sohn dieses Historikers ist bei einem Luftkampf mit den Deutschen umgekommen.
So am Rande...
Um mit in den zweiten Weltkrieg einzusteigen wurde der Angriff auf Pearl Habour absichtlich zugelassen.
Befehlshaber die auf den bevorstehenden Angriff aufmerksam machten wurden kurzerhand versetzt....
Die Methoden sind nicht neu....

LG OKi

Benutzeravatar
XorD
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 33
Registriert: 30.10.2006 - 09:57

11.02.2007 - 06:02

Ich hab ja auf der vorherigen Seite den Link zu 911 Eyewitness gepostet. Leider wurde das Video bei google entfernt. Es gibt dort nur noch gekürzte Versionen.

Hat wer n Link wo das komplette Video noch zu bekommen ist? Habs leider net mehr auf Platte.. :(

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

11.02.2007 - 12:43

FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

11.02.2007 - 14:50

MacBeth hat geschrieben:Und Ich finde auch noch recht interessant, das in dem Film auf "Operation NorthWoods" eingegangen wird.
Das sind meinermeinung nach alles Fakten die sich die Autoren nicht selber ausgedacht haben, und ich denke das wenn die USA schon früher mit solchen Methoden arbeiten wollte, kommt es einem garnicht so unwahrscheinlich vor, dass die Regierung auch, wenn nur gering, hinter 9/11 steckt.
Ich finde es kurios. Die Operation Northwood ist ja schliesslich gar nicht durchgeführt worden, und es war nicht der "Plan der Regierung" sondern der Plan eines Individuums. Genausogut könnte ich die Operation Northwood als Gegenbeweis anführen...
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

11.02.2007 - 18:41

Naja, und wer hat denn dafür gesorgt das Operation Northwoods abgelehnt wurde? Der selbe Mann der in Dallas eine Kugel in den Kopf bekam.

Aber es ist eh schwierig solche Sachen zu vergleichen, die Idee zu Operation Northwoods entstand 1962, kurz vor der Kubakrise. Die Ausschaltung Kubas hätte den gesammten USA gedient und nicht nur eines kleinen Teils an der Spitze.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

11.02.2007 - 18:56

Moredread hat geschrieben:
MacBeth hat geschrieben:Und Ich finde auch noch recht interessant, das in dem Film auf "Operation NorthWoods" eingegangen wird.
Das sind meinermeinung nach alles Fakten die sich die Autoren nicht selber ausgedacht haben, und ich denke das wenn die USA schon früher mit solchen Methoden arbeiten wollte, kommt es einem garnicht so unwahrscheinlich vor, dass die Regierung auch, wenn nur gering, hinter 9/11 steckt.
Ich finde es kurios. Die Operation Northwood ist ja schliesslich gar nicht durchgeführt worden, und es war nicht der "Plan der Regierung" sondern der Plan eines Individuums. Genausogut könnte ich die Operation Northwood als Gegenbeweis anführen...
Naja, es waren schon, Personen die der Regierung bzw dem Militär angehörten die, den Plan "entwickelten"

Und außerdem wollt ich damit nur sagen, das es vielleicht nicht ganz so neu gewesen wär, wenn sichd ie USA ihre Kriegsgründe selber erschafft
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

Benutzeravatar
XorD
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 33
Registriert: 30.10.2006 - 09:57

12.02.2007 - 05:30

Against_the_System hat geschrieben:schau ma auf http://www.doku.dl.am
Schöne Seite, nur leider ist`s net dabei. Außerdem ist das meiste bei rapidshare gehostet. Hab da leider keinen Premium Zugang. Und Hide-IP funzt auch net immer...nya.

Aber haste zufällig noch mehr solche Doku-Seiten? Also auf Deutsch?

Fals sich wer 911 Eyewitness (leider auch nur gekürzt )und anderen Krams zu 911 runterladen will, der sollte mal hier schauen.
http://www.question911.com/linksall.htm

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

12.02.2007 - 13:33

Neurotikus hat geschrieben:Naja, und wer hat denn dafür gesorgt das Operation Northwoods abgelehnt wurde? Der selbe Mann der in Dallas eine Kugel in den Kopf bekam.
Jo, aber durchgeführt wurde die Operation trotzdem nicht ;).

Neurotikus hat geschrieben:Aber es ist eh schwierig solche Sachen zu vergleichen, die Idee zu Operation Northwoods entstand 1962, kurz vor der Kubakrise. Die Ausschaltung Kubas hätte den gesammten USA gedient und nicht nur eines kleinen Teils an der Spitze.
Ja, das ist so ein Punkt...

Ich gestehe ja sogar ein, das es bizarre Dinge gegeben hat beim 9.11. Ich persönlich kann mir gut vorstellen, das Vorwarnungen mit Absicht ignoriert worden sind. Nicht, das es der Regierung geholfen hätte, aber eben der kleinen, von dir erwähnten Mannschaft an der Spitze... die konnte sich daran finanziell bereichern. Das ist als VT in meinen Augen gar nicht so abstrus, es kommt ohne dutzende, hunderte von Helfern aus und ist praktisch nicht nachzuweisen...

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
XorD
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 33
Registriert: 30.10.2006 - 09:57

14.02.2007 - 07:06

Ich warte ja noch immer sehnsüchtig auf ne logische Erklärung wieso die Twin Towers und WTC 7 in sich zusammengekracht sind. Und das auch noch so perfekt.. Und wieso so viele Leute von mehreren Explosionen, und im Falle von WTC 7 sogar von einer Schockwelle welche die Fenster zerstörten bevor das Gebäude einstürzte berichten. Jeder Reporter, jeder Interviewte hat zu der Zeit als es geschah davon berichtet...( Hierzu mal 911 Eyewitness schauen...ist wirklich gut und sachlich )

Die Erklärungversuche die sich zum Beispiel in SPIEGEL online finden, gehen auf die wichtigsten Fragen kein Stück weit ein. Da werden die am leichtesten widerlegbaren Zweifel genommen, mit ein zwei möglichen Erklärungen abgespeist und auf die restlichen bekannten Zweifel ( oder gar Fakten, Towers stürzen in Freifallgeschwindigkeit. ) nicht eingegangen.
Spricht nicht grade für den Spiegel.

Ist es denn so schwer Antworten zu geben, ohne die Fragenden gleich als hoffnungslos verlorene Verschwörungstherotiker abzustempeln....

Nur ein paar Antworten, mehr nicht...

Benutzeravatar
AJ
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 77
Registriert: 30.01.2007 - 17:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

14.02.2007 - 11:34

Du hast sicherlich Recht, dass man auf die bohrensten Fragen eine Antwort bekommen sollte. Aber eigentlich ist dies ja auch passiert. Es gibt einen Untersuchungsbericht. Dieser ist die offizielle Stellungnahme. Also hat die offizielle Seite ihre Schuldigkeit getan.

Zahlreiche Wissenschaftler haben sich eben mit diesen Verschwörungstheorien oder Alternativen beschäftigt, das Internet ist voll von solchen Untersuchungen und Überprüfungen. Hier gibt es also auch schon die Antworten. Zwar nicht so schön gebündelt, aber sie sind vorhanden. Gebündelt wird die offizielle Version der Hergänge im Untersuchungsbericht.

Wenn jetzt quasi jeden Monat eine neue Frage oder eine neue Theorie aufkommt, kann man eigentlich nur auf den offiziellen Untersuchungsbericht hinweisen, der mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die genaue Rekonstruktion der Vorfälle darstellt. Alternativ dann auf die zahlreichen Untersuchungen von unabhängigen Wissenschaftlern. Also warum weiter und weiter die immer neuen Dinge beratschlagen, wenn das Ergebnis schon längst vorliegt.

Moredread hatte es glaube ich mal schön gesagt: Der, der eine Theorie aufstellt, muß sie beweisen. Niemand ist dazu verpflichtet diese Theorie zu wiederlegen. Wahrscheinlich nicht der genaue Wortlaut, aber ich denke es kommt dem Sinn nahe.
Grüße!
AJ

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

14.02.2007 - 15:11

... Wenn jetzt quasi jeden Monat eine neue Frage oder eine neue Theorie aufkommt, kann man eigentlich nur auf den offiziellen Untersuchungsbericht hinweisen, der mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die genaue Rekonstruktion der Vorfälle darstellt. ...
Mit diesem Statement hab' ich so meine Probleme.
Z.B. als es damals (1998) mit dem Parteispenden-Skandal um Helmut Kohl herauskam. Warum finde ich auf der CDU/CSU-Seite nichts darüber ?
{Nebenbei bemerkt: Die Seite hat nicht mal ein Archiv und die Suchfunktion ist eh für'n A***. Einen Dr. Helmut Kohl sucht man dort vergeblich.}
Nein - was ich meine ist, warum findet man auf der offiziellen Seite kein einziges Wort darüber. Die könnten doch einen Bericht schreiben in dem drin steht: ... mit dem Spendenskandal 1998 war das soundso ..., oder meinetwegen auch dementieren. Aber gar nichts dazu zu schreiben...

Oder der Fall Tschernobyl:
Von Seiten der (damaligen UdSSR) war es ein Unfall der auf menschliches Versagen führt. Hätten da nicht so einige nachgebohrt und herausgefonden in welch saumäßigen Zustand das ganze Werk war, ware es bei der offiziellen Erklärung geblieben.

Der Fall Bad Kleinen:
Ein Sonntag. Im mecklenburgischen Bad Kleinen sitzen in der Bahnhofskneipe Birgit Hogefeld und Wolfgang Grams. Beide gehören zur Rote Armee Fraktion. Sie sind die Letzten der Letzten. Und auch ihr Ende sitzt schon mit am Tisch. Klaus Steinmetz, ein V-Mann. Zwei Zugrifftrupps der GSG 9 warten auf ihren Einsatzbefehl. ...
Quelle: NDR.de
Der Fernsehfälscher Michael Born, der 1996 einige seiner spektakulären Filme dem RTL-Magazin sternTV verkaufte.
Er hat mit Freunden in der Eifel ein Ku-Klux-Klan-Ritual insyeniert und behauptet, man sehe die deutsche Sektion der Vereinigung. Ein Millionenpublikum und Redakteure sind getäuscht wurden.
Quelle: NDR.de


Und so sehe ich das auch für die offizielle Erklärung im WTC-Fall.
Oder meinst Du die schneiden sich ins eigene Fleisch und veröffentlichen den wahren "Tathergang"?

Benutzeravatar
XorD
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 33
Registriert: 30.10.2006 - 09:57

14.02.2007 - 15:52

@ Aj

Also den offiziellen Bericht seitens der Regierung würde ich gerne mal lesen. Ich verstehe ja auch das man nicht auf jeden dahergeholten Vorwurf eingehen kann.

Aber die wissenschaftlichen Fakten die belegt sind, und gegen die offizielle Darstellung sprechen, die müssen unbedingt untersucht werden. Dies sind ja keineswegs abstruse Theorien, es sind ganz einfach Tatsachen. Physikalische Gesetze kann auch der größte Befürworter der offiziellen Begründung rund um die Tragödie nicht ignorieren.
Doch genau hierauf wird nicht eingegangen.
Im Falle von WTC 7 schreibt der Spiegel das die Beschädigungen weit verherender waren als bisher angenommen. So soll eine Seite erheblich von Trümern getroffen sein, und deshalb habe das Gebäude unter der enormen Last nachgegeben. Schön und gut. Nur warum stürzt es dann perfekt in sich zusammen? Wieso stürzt nicht nur die unter der Last stehende Seite ein? Warum in Freifallgeschwindigkeit?
Dies sind alles so Fragen die bei solchen Berichten außer Acht gelassen werden.
Der Spiegel nennt mit seiner Darstellung eine mögliche Erklärung weshalb das WTC 7 eingestürzt ist, und jeder der sich damit nicht weiter beschäftigt setzt seinen Haken drunter und gut ist. Das es auf Grund dieser Erklärung aber nicht so sein kann wie behauptet ist dann halt nicht weiter wichtig...

Nya...ich hoffe irgendwann bekomme ich meine logische Erklärung.

Benutzeravatar
AJ
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 77
Registriert: 30.01.2007 - 17:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

14.02.2007 - 16:55

@ Ferengi
...eine gute Auswahl an Themen ;-) Nein, klar wird in den Untersuchungsberichten immer nur eine Seite beleuchtet. In den von Dir dargebrachten Fällen wahrscheinlich sogar der breiten Öffentlichkeit nicht (nicht mehr) Zugänglich gemacht. Überall, wo Schmutz anfällt möchte man ihn schnell wieder loswerden. Kritisch und für mich nur schwer nachvollziehbar, denn die eigene Vergangenheit sollte möglichst offen für jeden nachvollziehbar sein, gerade wenn ich im öffentlichen Interesse liege. Also bezogen auf Parteien oder eben die Regierung.

Den Untersuchungsbericht, lieber XorD, kann man bei Wikipedia finden:

http://de.wikipedia.org/wiki/9/11_Commission_Report

Da gibt es auch einen Link zur Homepage dieses Ursprungsberichtes. Eine deutsche Übersetzung hatte ich bislang noch nicht ausfindig machen können. Dazu gibt es aber auch wirklcih viele Untersuchungen von unabhängigen Medien, wie z.B. die von mir genannte Reportage mit dem Namen: Todesflug aufs Pentagon. Dort wurden auch die Quellen genannt, die dem Bericht als Grundlage dienten. Hatte in einem anderen Thread dazu schonmal was gepostet, aber leider kein Passwort für den Download. Der Bericht war nämlich äußerst sehenswert.

Alles zusammen ermöglicht heute ein relativ gutes Bild von den geschehnissen. Natürlich habt ihr Recht, dass es komisch anmutende, vielleicht auch nicht zu erklärende Phänomene gegeben hat. Ursache? Wer weiß. WTC 7 hat mich auch immer sehr beschäftigt. Diesen Einsturz fand ich auch sehr merkwürdig, zumal besonders viele offizielle Stellen dort ein Büro hatten, die alle irgendwo in die Katastrophe 9/11 involviert waren. Ich hätte gerne mal Baupläne oder sowas gesehen, weil ja auch in dem Gebäuse der Kriesenbunker des NY-Bürgermeisters war. Bei "Bunker" denke ich immer an "Einsturzsicherheit" usw. Wenn ich schon einen solchen Bunker habe, sollte er nicht bei den nächst besten Gelegenheit unterm Hintern zusammenbrechen ;-) Aber gefunden habe ich bislang noch nichts darüber.

Aber ich bleibe wie gesagt bei der Aussage, dass Theorien bewiesen werden müssen. Nicht widerlegt! Trotzdem kann ich es mir sehr gut vorstellen, dass hier und da mal eine Behörde in den USA die Augen zugekniffen haben, um diese Kriese vielleicht zu verhindern.
Grüße!
AJ

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

15.02.2007 - 11:23

AJ hat geschrieben:Aber ich bleibe wie gesagt bei der Aussage, dass Theorien bewiesen werden müssen. Nicht widerlegt! Trotzdem kann ich es mir sehr gut vorstellen, dass hier und da mal eine Behörde in den USA die Augen zugekniffen haben, um diese Kriese vielleicht zu verhindern.
Die Theorien wurden doch bewiesen. Ein einfaches beispie ist:

(Zahlen stimmen jetzt nicht genau ;) )

Wenn man ein Loch(!) im Pentagon vorfindet das durchmesser von 15 Meter hat, sagt es wäre eine Boing gewesen, die Eine Spannweite von über 30 Meter hat, ist es Meinermeinung nach ein Beweis dafür, das es niemal eine Boing gegeben hat.

Wenn in New York drei gebäude einstürzen, und somit so vielen physikalischen Gesetzen strotzen, sprich, das diese Einstürze unmöglich gewesen wären, ist das dann kein Beweis?


Es ist normal, das gebe ich zu, wenn bei Ereignissen, ein paar Dinge merkwürdig sind... Nur normalerweise kann man diese Dinge schnell erklären, aber da der 11. Septembervor Kuriositäten platz, sollte einem das doch zu denken geben, und sollte auch nur die kleinste theorie (z.B WTC 7) sich als wahr rausstellen, muss man sich dann nicht auch fragen, ob an den anderen Theorien/Merkwürdigkeiten, nicht auch was dran ist?
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

Benutzeravatar
AJ
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 77
Registriert: 30.01.2007 - 17:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

15.02.2007 - 16:57

Wie schonmal geschrieben, am pentagon hatte ich auch immer zu knabbern. Aber diese Dokumentation auf N24 basierte auf einen Untersuchungsbericht, der diese "Merkwürdigkeit" äußerst gut erklärt hat. Gleiches gillt für den Absturz in Shankesville. Also demnach sind die Theorien schon widerlegt.

Thema WTC:
Wenn Du Dir die Sprengung eines "normalen" Gebäudes anschaust, z.B. auch auf N24, die haben da ganz ansehnbare Dokus, wirst Du ein ähnliches Phänomen beobachten können. Durch Sprengung von wenigen Stockwerken bewegt sich ein Gebäude in Fallgeschwindigkeit zu Boden. Hier hatte ich mal eine Dokumentation über die Sprengung eines 11 stöckigen Hochhauses gesehen. Hier reichte eine Sprengladung im Keller und eine in der 4 Etage, um das Haus in sich einstürzen zu lassen. Wie im Bilderbuch. Beachtet man jetzt den Aufbau des WTC, ein tragender Kern und daran aufgehangen die einzelnen Etagen, die mit Klammern an der Fassade befestigt waren kann man sich nur schwer vorstellen, welche enormen Kräfte eine mit 850 km/h einschlagende Boeing 757 aufbringen kann.

Das WTC war für den Einschlag einer 707 mit mittlerer Geschwindigkeit (400-500 km/h) ausgelegt. Das maximale Startgewicht einer 707 liegt etwas über 30% unter dem einer 767. Zudem ist die Boeing mit maximaler Geschwindigkeit eingeschlagen, wovon mind. eine den tragenden Kern erreicht hat. Dieser Turm stürzte ja auch als erstes ein. Dazu kommt, dass der Einsturz eines Turms eine Vibration im Boden verursacht, die einem kleinen Erdbeben entspricht. Normalerweise kein Ding, nur bei einem stark beschädigten Gebäude.........Meiner Meinung nach zeigen die zertrümmerte Lobbys beider Gebäude, welche Kräfte diese 186.000 Kg schwere Boeing mit einer Geschwindigkeit von 850 km/h bedeutet haben. Die Fassade hat enorme Kräfte aufgebommen, die aufgrund der bauweise nach unten und oben abgeleitet wurden. Klar, dass da viele Fensterscheiben zu Bruch gehen.
Grüße!
AJ

Dorfdepp
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 6
Registriert: 16.02.2007 - 15:15

16.02.2007 - 15:36

Also, mal ehrlich. Es glaubt doch wohl keiner, dass die Amis sich selbst so einen Schaden zufügen. Wenn man dadurch den Krieg gegen Afghanistan, den Irak und die Konfrontationen mit dem Iran rechtfertigen will, dann könnte man das auch auf andere Weise tun. So einen Apparat von Lügen, Intrigen, Korruption aufzubauen, in den dann ja alle Geheimdienste dieser welt eingeweiht werden müssten, halte ich für wenig realistisch.
Am Anfang war das Nichts.

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

18.02.2007 - 02:50

@ Dorfdepp
Ich weiß nicht an was du glaubst, aber ich glaube, dass die Menschen zu allem fähig sind.


Zuerst war ich so überzeugt davon, dass es Terroristen waren, doch nach Loose Change habe ich mir angefangen Fragen und immer mehr Fragen zu stellen.

Wenn man bedenkt, welche Lügen uns Bush noch so erzählt hat:
Der Irak hätte angeblich Massenvernichtungswaffen und Osama hätte sich angeblich in Afghanistan versteckt.

Man sollte nicht immer jeden Mist glauben, den sie uns erzählen!

Schließlich hat man ja in Fahrenheit 9/11 gesehen was Bush für ein toller Politiker ist.

Wir wissen nicht, wer die Fäden an diesen Geschehnissen zieht und sollten immer kritisch sein.
Die Jungs in Loose Change haben uns zum Nachdenken gebracht, auch wenn sie nicht in allen Punkten recht haben. Jedoch reichen die Erklärungen dafür aus, dass man davon ausgehen kann, dass nicht Terroristen hinter den Anschlägen stecken, sondern wahrscheinlich die US-Regierung selbst.

Benutzeravatar
AJ
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 77
Registriert: 30.01.2007 - 17:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

22.02.2007 - 12:16

Der "Nachteil" einer demokratie ist doch, dass man augenscheinlich nicht alleine bestimmen kann, wo die Zugfahrt hingehen soll. Also geht es darum, Mehrheiten für seine Vorhaben zu mobilisieren. Dies könnte natürlich auch durch solche Attentate geschehen. Also möglich ist alles.

Ob die Amis sich so einen Schaden selbst zufügen würden? Naja, schau ich mir den Irak an....ist der Schaden unlängst größer wie der von 9/11. Jap, sie würden......
Grüße!
AJ

Benutzeravatar
Baphomet
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20.02.2007 - 23:22
Wohnort: Würzburg

22.02.2007 - 13:31

Hi,

meiner Meinung nach handelte es sich bei den Anschlägen vom 9.11 um einen Fall von Staatsterrorismus.
Es tauchen immer mehr Beweise auf, das diese Tat von der US-Regierung geplant wurde.

Der Besitzer des WTC, Larry Silverstein, hat in Interviews ja schon zugegeben daß das Gebäude 7 Gesprengt wurde, angeblich, weil es nicht mehr zu retten war.

Der Physiker Steven Jones, Professor an der Brigham University, hat an Trümmern des WTC Spuren des Sprengstoffes Thermit gefunden, welcher hauptsächlich zum sprengen von Stahlträgern benutzt wird.

Hier noch ein Link zum Thema 9/11:

gerhard-wisnewski.de

Die wäre nicht der erste Fall von Staatsterrorismus in der Geschichte der Menschheit gewesen.

Grüße, Baphomet.
Government is not a solution to our problem, government is the problem.



Zurück zu „9/11 Verschwörung - World Trade Center Anschlag“