Pentagonanschlag: inszeniert?

Die 9/11 Verschwörung - Diskussionen zu den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001, ihren Auswirkungen und dem neuen One World Trade Center. Stimmen die 9/11 Verschwörungstheorien und war der WTC Anschlag am 11.09.2001 nur eine Inszenierung? Was ist die Wahrheit?


TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

08.05.2007 - 20:36

Wenns für dich schlecht leuft, kannste Jahre lang warten. 8)

Back to topic.

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

10.05.2007 - 21:03

Sedlik hat geschrieben:und das mit den augenzeugen ist bei terroranschlägen so eine sache, denn die meisten wollen da nur berühmt werden.
Ich glaube das kann man nicht so sagen , der Schock saß tief am 11.September. Als die Zeugenaussage aufgenommen wurde, war es gerade mal 45 Minuten her, seit dem das erste Flugezug ins WTC gekracht ist und was weiß ich 10 Minuten nachdem eine Maschne ins Pentagon geflogen ist. Sicherlich hatten einige Hintergedanken gehabt.

Aber ich wollte noch mit einer Zeugenaussage hier glänzen aus dem Buch Mythos 9/11. Es gibt das einen Link zu CNN leider ist der nicht mehr vorhanden. Gib ihn trotzdem an: www.cnn.com/Transcripts/0109/11.bn.32.html

Frage:Was können sie uns über das Flugezug sagen?
Antwort:Es war eine Boeing 757, American Airlines (AA), keine Frage.
F:Sie sagten es war eine Boeing, und sie sagten, es war eine 757 oder 767?
A:7-5-7
F:Die natürlich...
A: AA
F:AA, einer aus der neuen Generation von Jets?
A:Korrekt. Es war so nah, es war so, als würde ich aus dem Fenster schauen und auf einen Helikopter blicken. Es war direkt vor mir.

Frage später

F:Man hat uns erzählt, dass es so niedrig flog, dass es beim Anflug ein paar Lichtmasten umwarf...
A:Das könnte hinter den Apartments passiert sein, die meine Sicht behinderten.

Wieder ein paar Fragen später:

F:Haben Sie gesehen, dass man Leute heraustrug, Verletzte heraustrug, irgend etwas in dieser Art?
A:Nein, Sir. Ich bin ja doch eine Viertelmeile weg, vielleicht ein bißchen näher, und von hier aus sah ich nichts dergleichen.

Quizrunde: Wie weit war er denn nun weg vom Pentagon?

zunächst noch ne Info: Das Interview wurde von einem Navy Piloten, namens Donald "Tim" Timmerman gegegben.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

10.05.2007 - 23:18

Ich denke mal, wenn man sich auf Zeugenaussagen verlässt, muss ma davon ausgehen das es keine Boing war!

Denn, sollte es eine boing gewesen sein, sollte wohl alle augenzeugen dieses bestätigen können. Gibt es jedoch eine Vielzahl von Personen, die von anderen wesendlich kleineren Flugkörpern berichten, so muss man das ernst nehmen.

Ich denke, eine Boing ist nur sehr schwer zu verwechseln, und sollte sie am betreffenden Tag tatsächlich so tief über den Highway weg, ins Pentagon gescheppert sein, dürfte die Verwechslungs gefahrt nur sehr gering sein.




Was ich darüber hinaus noch sehr spannend finde, ist, das die geringen kleinen Schäden am Pentagon selbst, auch auf Augenzeugenaussagen zutreffen würden, wenn diese Leute nur ein kleines Flugobjekt gesehen haben.

Und sollten wir die Augenzeugen mal beseite lassen, was für Beweise gibt es denn noch überhaupt für eine Boing...? Ich kann es euch sagen:

...keine
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

10.05.2007 - 23:25

MacBeth hat geschrieben:Ich denke mal, wenn man sich auf Zeugenaussagen verlässt, muss ma davon ausgehen das es keine Boing war!
Wenn man sich auf die Zeugenaussagen verlässt, war es eine Boeing (nicht Boing :D). Es gibt lediglich eine Zeugenaussage, in der eine Missile erwähnt wurde. O-Ton war "It was fast like a missile". Das wurde dann auf hunderten Verschwörerwebseiten und Büchern gleich mit "It was a missile" übernommen. Ich habe ein Interview mit dem Mann gesehen, der die Aussage tätigte. Er hat sich ziemlich über die "Verschwörungsspinner" aufgeregt, die ihm das Wort im Mund rumgedreht haben. Und von dem ihn kein einziger (!) jemals interviewt hätte.

Es war eine Boeing. Das sieht man auf den Fotos, das merkt man an den Überresten, das hört man von den Angehörigen (gegenüber denen ich andersartige Äußerungen ehrlich gesagt respektlos finde). Was zum Geier spricht überhaupt dagegen, das es eine Boeing war? Genau, nichts...

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

11.05.2007 - 00:01

nee nee nee, das stimmt nicht so ganz. Es gibt eine ganze Menge an Augenzeugen, die behaupten das es keine Bo(E)ing ( ;) ) war. ....Mehr als einer...

Was sieht man denn bitte auf den Fotos? ich würde ganz gerne mal ein Foto sehen, das eine Boeing beweist. Wenn man mir jetzt so ein Foto, von einem kleinen Stück Blech zeigt das überraschender Weise auch die United Airlines Farben trägt, muss ich abwinken. Wir wissen mitlerweile, das es auch Dronen im UA-Stil gibt.

Alle anderen Teile die IM Pentagon fotografiert wurden, wurden aber als Teile identifiziert, die nicht aus einer Boing stammen...auch Fakt

EDIT:\\

(1) Der erste beweis, sollte eingetlich schon reichen, um eine boeing für immer zu streichen:

Bild
(Foto, kurz nach dem Einschlag von einem Zivilisten aufgenommen)

Wir haben also eine Boeing die mit mehreren Hundert-stundenkilometer in das Pentagon semmelt, und hinterlässt dieses um einiges kleinere Loch?
Ohne irgendwelche Trümmerteile?!, Ohne Schaden am Gebäude anzurichten, außer einem kleinen Loch...


(2)Man beachte bitte auch auf allen Fotos, das der Rasen vor dem Gebäude, in keinster Weise beschädigt ist. Das heißt unsere Boeing hat niemals den Boden berührt. Das ist merkwürdigt, da die Dachkante des Pentagon auch unbeschädigt blieb...Für eine Boeing bleibt da nur leider nicht viel Spielraum.

(3)Das Feuer wurde von außen sehr schnell gelöscht, mit wenig Feuerwehr aufwand. Weiterhin dringt Rauch aus dem inneren hintern Teil des Gebäudes, was auch interessant ist, da die nächsten 2 Ringe nur von etwas mit sehr sehr geringem Durchmesser durchschlagen wurden:

Bild

Ich frage mich, welcher teil einer Boing, so kleine und doch sehr feine Löcher in die Ringe des Pentagons geschlagen haben soll...und sollte es wirklich einen Teil gegeben haben, wo befindet sich der rest der Boeing? Hat dieser teil nach dem ersten Ring aufgehört zu exestieren(?), da man auf allen Bilder der Einschlagstelle, nicht ein Fitzlechen Boeing finden kann.

Natürlich, die Superantwort des 11.september : Pulverisiert!

Unsere Boeing ist zu Staub zerfallen, wie auch in Shanksville... Wenn die Explosion des Einschlags so stark gewesen ist, das sie eine Boeing in Staub zerlegen kann, frag ich mich, wie Gegenstände wie Bücher, Monitore u.s.w direkt an der Einschlagstelle ohne Kratzer überstehen konnten? (Trotz Mengen an Kerosin??) Guckt mal nach New York. Warum findet man dort teile der Boeings die ins WTC gedonnert sind?:

Bild

Und ich würde behaupten das die verwüstung am WTC schlimmer war, als am Pentagon...

- Warum wurden alle Bilder und Überwachungsvideos vom FBI direkt danach eingesackt?

- Eure Boeing wurde komplett pulverisiert, trott allem war es möglich, alle Passagiere zu identifizieren...aha

- Die Boing riss einige Laternen aus dem Boden und traf ihr Ziel anscheinnd besten. warum war es in der Vergangenheit immer so, das eine Laterne reichte um ein Flugzeug zum abstürzen zu bringen? Im Gegensatz dazu, scheißt unsere Boeing darauf, und rupft gleich 5 einfach aus dem Boden...

Bild



Ich denke das reicht erstmal, also sag bitte nicht das es keine Beweise gegen eine Boeing gibt.
Zuletzt geändert von MacBeth am 11.05.2007 - 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

11.05.2007 - 14:27

Ich hatte mal irgendwo ne Seite wo sämtliche Zeugenaussagen vom Pentagon gesammelt waren. Leider finde ich die nicht mwhr wieder. Wenn ich sie gefunden hab, werde ich den Link mal hier reinstellen, da wist du sehen Moredread dass es mehr als nur eine Aussage gibt die von einem viel kleineren Flugzeug, als eine Boeing 757 sprechen.
Im Übrigen Moredread wieder zurück zu den drei Löchern in Ring C. Die wurden ja angeblich von den Triebweken und der Nase verursacht, richtig? Gut, und dann puff weg waren sie. Oder wie erklärst du dir sonst die drei Löcher. Falls du ein Bild haben willst:

Bild
Das Bild des ersten loches, wegen der Brandspuren oberhalb muss dort eine Explosion stattgefunden haben.

Bild

Da siehst du ein Loch (ziemlich weit rechts), leider finde ich kein besseres Bild wo alle drei zu sehen sind. Werde mich aber auf die Suche begeben.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

11.05.2007 - 14:36

MacBeth hat geschrieben:nee nee nee, das stimmt nicht so ganz. Es gibt eine ganze Menge an Augenzeugen, die behaupten das es keine Bo(E)ing ( ;) ) war. ....Mehr als einer...
Vorschlag: Du nennst mir die Zeugen - ich frage nen Spezialisten. Der kann mir entweder sagen, woher die Aussage stammt, oder er fragt den Zeugen persönlich. Ich könnte ihn auch fragen, ob er hier das Forum besuchen möchte.

MacBeth hat geschrieben:Was sieht man denn bitte auf den Fotos? ich würde ganz gerne mal ein Foto sehen, das eine Boeing beweist. Wenn man mir jetzt so ein Foto, von einem kleinen Stück Blech zeigt das überraschender Weise auch die United Airlines Farben trägt, muss ich abwinken. Wir wissen mitlerweile, das es auch Dronen im UA-Stil gibt.
Naja, eine Rakete ist winzig, die hinterlässt (im Vergleich zum Flugzeug) praktisch keine Trümmer. Das, was jetzt folgt, sind wesentlich mehr Trümmer:

Bild

Bild

Bild

MacBeth hat geschrieben:Alle anderen Teile die IM Pentagon fotografiert wurden, wurden aber als Teile identifiziert, die nicht aus einer Boing stammen...auch Fakt
Nein, das ist Teil der Verschwörungstheorien, kein Fakt.

MacBeth hat geschrieben:Für die Anti-Boeing Theorie sprechen soo viele Beweise, das ich jetzt keine Lust habe sie alle aufzuzählen, wenn sie dich jetzt unbedingt interessieren guck mal auf den seiten zuvor ;)
Ich habe auf den Seiten vorher nicht einen einzigen Beweis gesehen, dafür aber unzählige Behauptungen, über die ich mich schon mit Autoren entsprechender Bücher gekloppt habe ;). Das meiste davon ist bloß abgeschrieben von anderen Autoren, die es wieder von anderen Autoren abgeschrieben haben usw.. Wirkliche Recherchearbeit gibts da nicht viel - das ist bloß Geldmacherei.

Was ist, soll ich mal nachfragen, ob der Experte Lust auf die Diskussion hat?

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

11.05.2007 - 15:00

ich hab meinen beitrag oben nochmal überarbeitet, guck mal nach...
EDIT: \\ und ich finde es echt toll, das dein 2tes Bidl aus New York stammt.....das hat leider mit dem Pentagon nichts zu tun.....!!!!
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

11.05.2007 - 15:04

Das zweite Bild ist vom World Trade Center nicht vom Pentagon.
Zum ersten Bild, das Flugzeug ist ja komplett verbrannt, bis auf einzelne Trümmerteile, die sich im und rum das Pentgaon verteilt haben. Zu den Bild, also eine Boeing 757 schlägt mit 800 Km/h in eine Stahlbetonmauer, die kurz zuvor noch extra gegen Terrorismus (sprich: Bomben etc.) gesichert wurde, ein. Da sich das gefundene Teil vorne am Flugzeug befindet, siehe hier:

Bild

schlug es ziemlich schnell im Pentagon ein, also bumm das teil sprang ab, flog durch das Feuer, knallte wahrscheinlich 2-3 mal auf den Boden, wenn man sich die Entfernung zum Pentagon anguckt, und bleibt dann ohne Brandspuren oder Dellen fein säuberlich auf dem Rasen liegen und wartet auf einen Fotograf. Natürlich.

zweites Bild siehe oben.

Drittes Bild:

Bild

Der Global Hawk hat ebenfalls solche Räder, also kann jetzt wieder die Diskussion ausbrannen, es war eine Boeing nein es war eine Drohne.

Zum Schluss noch, zum dritten mal wie erklärst du dir die drei Löcher? und noch ein Bild.

Bild[/quote]

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

11.05.2007 - 16:03

MacBeth hat geschrieben:und ich finde es echt toll, das dein 2tes Bidl aus New York stammt.....das hat leider mit dem Pentagon nichts zu tun.....!!!!
Hmmm, dann war es auf der Seite, von der ich es hatte, blöd beschrieben :(

Was die drei Löcher angeht, verstehe ich gerade das Problem damit nicht.

Eine Drohne bzw. Rakete hätte aber ein gewaltiges Problem: Sie erzeugt keinen Sog, der ausreichen würde, Laternenmasten auszureissen.

Was die Bilder angeht, habe ich mal ein Interview mit dem Fotografen gesehen. Er sagte (wie übrigens alle anderen Augenzeugen auch) das keine Trümmerteile künstlich dort platziert worden wären.

Aber was ist jetzt mit dem Experten? Soll ich ihn holen oder nicht?

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

11.05.2007 - 16:16

MacBeth hat geschrieben:nee nee nee, das stimmt nicht so ganz. Es gibt eine ganze Menge an Augenzeugen, die behaupten das es keine Bo(E)ing ( ;) ) war. ....Mehr als einer...
Zum Beispiel?

MacBeth hat geschrieben:Was sieht man denn bitte auf den Fotos? ich würde ganz gerne mal ein Foto sehen, das eine Boeing beweist.
Fotos habe ich ja gepostet. Ansonsten habe ich die Zeugen auf meiner Seite :)
MacBeth hat geschrieben:Wir haben also eine Boeing die mit mehreren Hundert-stundenkilometer in das Pentagon semmelt, und hinterlässt dieses um einiges kleinere Loch?
Ohne irgendwelche Trümmerteile?!, Ohne Schaden am Gebäude anzurichten, außer einem kleinen Loch...
Ja, natürlich. Du kennst doch den Road Runner. Wenn der durch eine Mauer knallt, sieht man wunderschön seinen Umriß als Loch in der Mauer. Meinst Du, das müsse bei einem Flugzeug genau so sein? Warum? Das Loch passt wunderbar auf die Größe des Hauptkörpers des Flugzeugs.

MacBeth hat geschrieben:Man beachte bitte auch auf allen Fotos, das der Rasen vor dem Gebäude, in keinster Weise beschädigt ist. Das heißt unsere Boeing hat niemals den Boden berührt. Das ist merkwürdigt, da die Dachkante des Pentagon auch unbeschädigt blieb...Für eine Boeing bleibt da nur leider nicht viel Spielraum.
So what? Das selbe Problem hast Du mit einer Drohne / Rakete ebenfalls.


MacBeth hat geschrieben:Das Feuer wurde von außen sehr schnell gelöscht, mit wenig Feuerwehr aufwand. Weiterhin dringt Rauch aus dem inneren hintern Teil des Gebäudes, was auch interessant ist, da die nächsten 2 Ringe nur von etwas mit sehr sehr geringem Durchmesser durchschlagen wurden
Natürlich. Das Flugzeug löst sich beim Aufprall in seine Bestandteile auf. Das Pentagon hat im inneren Säulen, die viele Teile aufgehalten haben - aber eben nicht alle. Alles andere wäre ziemlich verblüffend gewesen.



MacBeth hat geschrieben:Ich frage mich, welcher teil einer Boing, so kleine und doch sehr feine Löcher in die Ringe des Pentagons geschlagen haben soll...und sollte es wirklich einen Teil gegeben haben, wo befindet sich der rest der Boeing? Hat dieser teil nach dem ersten Ring aufgehört zu exestieren(?), da man auf allen Bilder der Einschlagstelle, nicht ein Fitzlechen Boeing finden kann.
Ich habe doch bereits Fotos gepostet, auf denen man die Trümmer sieht. Hast Du Dir mal Trümmer von anderen Flugzeugabstürzen angeguckt? Und zwar von solchen, die in Höchstgeschwindigkeit abliefen? Da bleibt nicht viel an großen Strukturen...


MacBeth hat geschrieben:Natürlich, die Superantwort des 11.september : Pulverisiert!
Ist n erfundenes bzw. aus dem Zusammenhang gerissenes Argument der Verschwörer. Die Maschine wurde zerlegt, klar, aber nicht pulverisiert. Gibt ja genug Trümmerteile...

MacBeth hat geschrieben:Unsere Boeing ist zu Staub zerfallen, wie auch in Shanksville... Wenn die Explosion des Einschlags so stark gewesen ist, das sie eine Boeing in Staub zerlegen kann, frag ich mich, wie Gegenstände wie Bücher, Monitore u.s.w direkt an der Einschlagstelle ohne Kratzer überstehen konnten? (Trotz Mengen an Kerosin??) Guckt mal nach New York. Warum findet man dort teile der Boeings die ins WTC gedonnert sind?:
Die Shanksville Boeing ist genausowenig pulverisiert worden wie die am Pentagon. In NY gabs übrigens nen großen Unterschied: Teilweise konntest Du von vorne bis hinten durch das WTC durchgucken. Ergo war lediglich Glas im Weg. Klar, das da Teile übrig bleiben.


MacBeth hat geschrieben:Und ich würde behaupten das die verwüstung am WTC schlimmer war, als am Pentagon...
Wenig verwunderlich; das Pentagon ist wesentlich stabiler als das WTC.

MacBeth hat geschrieben:Warum wurden alle Bilder und Überwachungsvideos vom FBI direkt danach eingesackt?
Beweismittelsicherung, völlig normal.

MacBeth hat geschrieben:Eure Boeing wurde komplett pulverisiert, trott allem war es möglich, alle Passagiere zu identifizieren...aha
Wofür gibts Passagierlisten? Identifikationen liefen über DNA Tests ab und nicht über Gesichtserkennung.

MacBeth hat geschrieben: Die Boing riss einige Laternen aus dem Boden und traf ihr Ziel anscheinnd besten. warum war es in der Vergangenheit immer so, das eine Laterne reichte um ein Flugzeug zum abstürzen zu bringen? Im Gegensatz dazu, scheißt unsere Boeing darauf, und rupft gleich 5 einfach aus dem Boden...
Ja, bei nem startenden oder landenden Flugzeug reicht ne Laterne bestimmt aus. Bei einem, das 800 km/h schnell ist, sorgt die Massenträgheit dafür, das sie nicht so schnell runterkommt.

MacBeth hat geschrieben:Ich denke das reicht erstmal, also sag bitte nicht das es keine Beweise gegen eine Boeing gibt.
Es gibt keine. Wie gesagt, sämtliche Argumente sind hundert mal abgeschrieben worden und keineswegs durchdacht.

Und nochmal: Soll ich nun jemanden holen, der richtig fit ist in der Materie?

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

11.05.2007 - 16:48

Augenzeugen du musst dir nurmal Augenzeugen videos, von vor ort angucken, die von den Fernsehstationen geführt wurden...da findest du genug

Fotos Was hast du denn bitte für fotos gepostet? ein Foto aus New York...ein Foto von einem Stück Blech auf'm Rasen, und ein paar Metallteile aus'm Inneren....Nur wo Steck da jetzt der Beweis? Keines dieser teile beweist eine Boeing.

Löcher im Pentagon So groß wie der Rumpf? Wie klein ist deiner Meinung nach denn bitte so eine Boeing? da können ja kaum 2 Leute aufrecht drin sitzen.

Rasen und Dachkante Mit einer Drone oder Rakete hätt ich dieses Problem nicht, das sie beide wesendlich kleiner sind! seh ich doch richtig oder?
Sie hätten nach oben und nach unten, wesendlich mehr platz als eine Boeing

Bestandteile Sieht man irgendwo Bestandteile? Ich seh keine, wahrscheinlich zeigst du mir jetzt weider bilder, won diesem Rad-ähnlichm Teil

Pulverisiert nein es ist kein Wort das sich die Verschwörungstheoretiker asugedacht haben, oder aus dem zusammenhang gerissen haben. Es ist die offizielle erklärung.

Shanksville Was soll den offiziell sonst in Shanksville passiert sein? Dort gibt es genauso wenig keine Trümmer...außer klein gefeztes Metall

Beweismittelsicherung ??? Warum tut man sich so schwer bis heute, auch nur mal ein einziges Video frei zu geben??

Laternen Also reißt die Boeing, alle Laternen aus'm Boden samt verankerung, anstatt das sie abknicken?



warum fragst du denn so oft, ob du jemanden herholen sollt? Willste uns/mir Angst machen oder so ;) :D
Ich bin froh über jeden mit dem man hier diskutieren kann, denn ich befinde mich hier doch inn einem Forum, da ist das doch so üblich, oder ;)
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

11.05.2007 - 18:07

Wirkliche Recherchearbeit gibts da nicht viel - das ist bloß Geldmacherei.
Also ich verdiene mit meiner Website kein Geld und ich hab trotzdem 9/11 als Thema und auch keiner im Forum wird wohl geld verdienen wenn er schreibt das 9/11 ein Inside Job war. Aber das ist das typische Argument, Verschwörungstheorien sind dumm, nicht durchdacht und nur Geldmacherrei. Gut wieviele Bücher gibt es zu 9/11 ich will nicht behaupten dass die alle daran glauben was die schreiben und da ist es wirklich Geldmacherrei aber bei privaten wie hier im Forum ist es kaum ein Job der viel Geld einbringt. Nämlich garnichts.
Was die drei Löcher angeht, verstehe ich gerade das Problem damit nicht.
Was gibts daran nicht zu verstehen, angeblich haben die Nase und die beiden Triebwerke die drei Löcher verursacht. Nur wo sind dann die fraglichen Teile. Sie schlagen ein Loch und verschwinden dann einfach? Und jetzt komm nicht mit Beweissicherung. Es gäbe doch wohl Fotos von den Triebwerken, wie sie weggebracht werden. Um die fragliche Maaschine wieder zusammenzubauen. Was ja sowieso nicht passiert, siehe Penny Elgas paar Beiträge vorher.

Wofür gibts Passagierlisten? Identifikationen liefen über DNA Tests ab und nicht über Gesichtserkennung.
Ich komme hier jetzt mit Shanksville. Laut dem Pathologe, gab es dort nichts zu finden. Zitat:"Nach einer halben Stunde hört ich auf Pathologe zu sein, es gab nichts keine Körperteile, kein Blut, keine Kleidung."
Natürlich. Das Flugzeug löst sich beim Aufprall in seine Bestandteile auf. Das Pentagon hat im inneren Säulen, die viele Teile aufgehalten haben - aber eben nicht alle
Aber dennoch gibt es Schaden am Ring C, obwohl laut der offiziellen Computeranimation die Energie nur bis Ring E, vielleicht noch ein Stück von Rng D gereicht hätte. Werde mal den Link raussuchen.
Fotos habe ich ja gepostet. Ansonsten habe ich die Zeugen auf meiner Seite
Auf den Fotos sind man keine Teile eine Boeing, bevor die Einwände kommt natürlich auch keine eines Global Hawks etc. Man kann nur spekulieren um was es sich nun handelt oder man vertraut einfach die offiziele Verschwörungstheorie. zeugen haben wir auch.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

31.05.2007 - 17:18

Matze (Seite 1) hat geschrieben:hätte ein Flugzeug nicht viel mehr schaden angerichtet?? :!:
Ein Flugzeug wiegst zu seiner Größe sehr wenig , deshalb sie auch so Teuer , weil Leichtes aber Starkes Material hinein muß .
Aber das Penda.- ist ja zum 2 Weltkrieg gebaut worden wo als Bibliothek ursprünglich und Archiv dienen sollte .

Und ist sehr Gut gebaut geworden , Falls WT DC Bombadiert würde das Hallen stehen Bleiben
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

31.05.2007 - 19:55

Thorismund hat geschrieben: Ein Flugzeug wiegst zu seiner Größe sehr wenig , deshalb sie auch so Teuer , weil Leichtes aber Starkes Material hinein muß .
Aber das Penda.- ist ja zum 2 Weltkrieg gebaut worden wo als Bibliothek ursprünglich und Archiv dienen sollte .

Und ist sehr Gut gebaut geworden , Falls WT DC Bombadiert würde das Hallen stehen Bleiben
äh hä? Soweit ich dich verstanden hab, war der Schaden so gering, weil das Pentagon als Archiv geplant war? Richtig. Korrigiere mich falls nicht. Ok, aber nun ist es so, dass der betroffene Flügel gerade erst renoviert wurde und die Mauern extra gegen Terrorismus gestärkt wurden. Das mit dem Flugzueg und dem Material, sicherlich besteht ein Flugzeug aus leichtem Aluminium (dennoch sollte es ein paar Trümmer geben, die nicht in mein Potmonai passen), aber erklärt nicht wo die Triebwerke geblieben sind. Nebenbei die Treibwerke bestehen aus Titan, das geht nicht so leicht kaputt, aber beim pentagon gibts nur einen kleinen Ring und der passt zu einer Boeing 757 genauso gut wie zu einem Global Hawk (wenn nicht sogar besser).
Schöne Grüße
Dominik
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

31.05.2007 - 20:31

Hallo
Ich Denke das das Triebwerk Zersplittert hat , die Teile die wir kennen
das sind nur die gleich bei Einschlag Hängen geblieben sind
Die Teile die Ganz hinein Kamen nur noch in Kleinen Teilen Raus , weil das Aluminium wurde Zerbrorstet
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

31.05.2007 - 20:42

Die Triebwerke bestehen aus Titan, die lassen sich sich nicht von kleinen Betonstützern aufhalten, die zersplittern nicht. Das ist ungafähr so, als ob du ein Streichholz zerbrechen würdest.
Wikipedia Titan
Das Aluminium ist nicht komplett weg, dass kan nicht sein. Im WTC verbrannte das komplette Flugzeug und das Aluminium hatte noch auf dem darauffolgenden Einsturz zu leiden. Und beim pentagon, soll es einfach verpufft sein?
Wikipedia Aluminium
Schöne Grüße
Dominik[/url]
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

31.05.2007 - 23:11

Das kann schon sein
Aber es sind schon Flugzeuge Abgestürtzt trotzdem
und die Müssen deshalb Regel recht ausgetauscht werden
weil ein Riß nicht gesehen , kann jedoch das es schon auslösen .

Das war eben nicht ein Beton Stütze in N24 wurde eine gezeigt
und deshalb gab es weniger Tote , wie gesagt es wurde im WWII gebaut .
Archiv und sollte einen Luftangriff aushalten .
Dadurch war es auch in einzelne Teilgebaut , und das war ein weitere Grund das in den Hinteren Gebäude verschont blieben ( am Kanal wurde vom 2ten Gebäude gab es noch Toten die an den Fenster zu 1sten Gebäude wahren ) weil diese Kanäle ja Explosion in Luft schleuteten konnte
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

01.06.2007 - 14:20

Thorismund hat geschrieben:Das war eben nicht ein Beton Stütze in N24 wurde eine gezeigt
und deshalb gab es weniger Tote , wie gesagt es wurde im WWII gebaut .
Archiv und sollte einen Luftangriff aushalten .
Dadurch war es auch in einzelne Teilgebaut , und das war ein weitere Grund das in den Hinteren Gebäude verschont blieben ( am Kanal wurde vom 2ten Gebäude gab es noch Toten die an den Fenster zu 1sten Gebäude wahren ) weil diese Kanäle ja Explosion in Luft schleuteten konnte
Und aus was besteht dann die Stütze aus Titan? Diamant? Muss ja irgendwas sein, was in der Lage ist Titat zu zersplittern. Es sei denn die Stützen im Pentagon sind Feuerwänd die eine Temperatur von über 1668 Grad Celsius erbringen und so das Titan schmelzten. Warum war die Renovierung Grund dafür welcher Teil getroffen wurde? Das war wohl Sache des Piloten (wenns denn einen gab)! Explosion in Luft schleudern? Ah ja, wie ist das von statten gegangen?
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

01.06.2007 - 15:19

Nein es wahren Träger mit Stahlummantelt und der Bau selbst .

Temperatur deshalb stürzte es Später doch noch ein
weil der Stahl schmolz
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

01.06.2007 - 18:12

Oho jetzt schmilzt Stahl schon in 17 Minuten aha, man langsam wundere mich warum das WTC eigentlich noch 56 bzw. 102 Minuten hielt. Hätte es nicht sofort zusammenstürzen müssen, sobald das Kerosin brannte! Ich meine, bald sind wir soweit da reicht es ein Feuerzeug und einen Stahlträger zu halten und schon ist er durchgeschmolzen.
Gut Stahlumantelung hin oder her, wenn es nur eine Umantelung war, dann bestand der Träger aus was anderes. Eine Aspestumnatelung, bedeutet ja auch nicht dass das Ding aus Aspest besteht. Ausserdem Eisen (Stahl besteht zu 98% daraus) hat die Mohshärte 4, Titan 6. Bedeutet das nicht das gesamte Triebwerk einfach so zersplittern konnte.
Eisen
Mohshärte
Titan
Sorry aber deine Argumentation ist schwach,
Schöne Grüße
Dominik
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

01.06.2007 - 18:52

Sorry ich kann dir nicht ganz Folgen
Mit dem Treibstoff wurden in den Stockwerken ein Stahloffen entwickelt .
und das dauert eine Zeit bis das Metall verflüssigt .
und je wie die Hitze auch war schmolz im einen Zimmer mehr und in anderen weniger , und Beton bricht irgend wann
das ist ja die Gefahr im Mod Gebäude , das Beton Träger nicht nach voll zie bar sind , ob er Hält oder bricht
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

01.06.2007 - 18:57

Gut meine Frage war ja auch nicht warum der Flügel zusammenstürzte. Sondern warum es keine Spuren von den Triebwerken gibt und dazu hab ich noch keine einleuchtende Antwort gehört, die sich mit ein bissel Google und Wikipedia entkräften ließe.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

01.06.2007 - 19:01

Die Flügel sind auch gleich Abbgekracht
nur die Frage ob die Ganze oder nur die Spitzen Teile
sonst kann das sein mit dem Rum hinein Krachten
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

01.06.2007 - 19:13

Die Flügel bestehen auch aus Aluminium, ausserdem fleißt dort ein großer Teil des Treibstoffes, der das Aluminium auch noch schmelzen ließ.
Bevor die Einwende kommt, nei die Explosion schmelzte nicht das Titan.
Temperatur Kerosin: (Siedebereich) 175-188 Grad Celsius
Schmelzpunkt Titan: 1668 Grad Celsius.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

01.06.2007 - 19:50

Sam_Fisher007 hat geschrieben:Die Flügel bestehen auch aus Aluminium, ausserdem fleißt dort ein großer Teil des Treibstoffes, der das Aluminium auch noch schmelzen ließ.
Bevor die Einwende kommt, nei die Explosion schmelzte nicht das Titan.
Temperatur Kerosin: (Siedebereich) 175-188 Grad Celsius
Schmelzpunkt Titan: 1668 Grad Celsius.

Wie Kommst du nur auf so wennig C
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

01.06.2007 - 20:26

steht bei wikipedia, ich weiß dass ich die Siedetemperatur. Hab grad nicht die den maximalen Brennpunkt. Such den mal raus.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

02.06.2007 - 00:33

Sam_Fisher007 hat geschrieben:steht bei wikipedia, ich weiß dass ich die Siedetemperatur. Hab grad nicht die den maximalen Brennpunkt. Such den mal raus.
Ich war in keinem Gymi
Ich weis das N24 Bericht und da hiß es das Offen wurde
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

02.06.2007 - 10:37

Ich bin auch auf keinen Gymnasium. Und?

Meinst du mit den N24-Bericht die Doku:"9/11 Todesflug aus Pentagon" oder so ähnlich?

So und noch mal um auf die Temperatur zu kommen, Kerosin brennt mit 825 Grad. So stehts zumindest auf einer Anti-Verschwörungsseite und da der Webmaster Physiker ist, würde ich sagen er kennt die Temperatur. Ich teile aber nicht die Meinung des Autors:

Temperatur
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Brian
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2007 - 01:34
Wohnort: Würzburg

Attacke of Pentagon

10.06.2007 - 01:38

My Father was General there and the Pictures are fake from the CIA at 09/11/2001 never has been an atac against the Pentagon, Bush was serching for the War so he was serching reasons

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

Re: Attacke of Pentagon

10.06.2007 - 10:57

Brian hat geschrieben:My Father was General there and the Pictures are fake from the CIA at 09/11/2001 never has been an atac against the Pentagon, Bush was serching for the War so he was serching reasons
Translate: Mein Vater war dort General, und die Fotos stammen von der CIA am 9/11/02001. Es gab kein Angriff auf das Pentagon, Bush suchte nur den Krieg.

Bisschen schlecht aber geht schon. :D

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

Re: Attacke of Pentagon

10.06.2007 - 11:55

TronamdoXL hat geschrieben:
Brian hat geschrieben:My Father was General there and the Pictures are fakefrom the CIA at 09/11/2001 never has been an atac against the Pentagon, Bush was serching for the War so he was serching reasons
Wenn ich den Satz richtig verstehe, heißt der doch so:"Mein Vater war General da und die Bilder wurden von der CIA am 11.September 2001 gefälscht [...]"

Eine Fälschung würde auch die falsche Uhrzeit/Datum in dem Überwachungsvideo erklären.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

10.06.2007 - 13:00

Ich denke mal das der ganze Angriff gefälscht war, ist etwas sehr weit hergeholt, oder nicht...Ich sage das am 11/9 wirklich etwas ins Pentagon gescheppert ist, aber was....ist unklar.
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

Benutzeravatar
area51(ru$)
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 137
Registriert: 27.02.2007 - 14:39
Wohnort: Hier

10.06.2007 - 13:32

als erstes guck euch das unbedingt an

http://www.pentagonstrike.co.uk/pentagon_ge.htm#Main

das kann sich doch nur um eine Fälschung handeln oder ,weil ein Flugzeug so ein kleiner schaden angerichtet hat, und bei den World Trade Center ist alles kaputt.

und noch was ich habe bei n24 eine Dokumentation gesehen wo gesagt wurde wo das "Flugzeug" einschlug das dieser sector nicht genutzt wurde.
also keine menschen oder wenige starben oder verletzt wahren.

minten nach dem aufschlage wo ist das Flugzeug:

http://www.defenselink.mil/news/Sep2001 ... 14a_hr.jpg

http://www.globalsecurity.org/security/ ... 9-11_1.jpg

http://www.conspiracyplanet.com/images/9-11%20%203.jpg

was hat das zu bedeuten die frau interresiert sich nicht mal dafür

und noch was was haltet ihr davon:?:

http://www.rense.com/general66/P0001116cropC.jpg
Bild
Albert Einstein sagte ,,Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen."

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

10.06.2007 - 14:08

area51(ru$) hat geschrieben:und noch was was haltet ihr davon:?:

http://www.rense.com/general66/P0001116cropC.jpg
Es gibt schon einen UFO-über-WTC-Thread :wink:
area51(ru$) hat geschrieben:also keine menschen oder wenige starben oder verletzt wahren.
Soll das heißen, dass Menschen einen Widerstand gebildet hätten? Also dass das Flugzueg nicht drei Ringe durchschlagen konnte?
Schöen Grüße
Dominik
[/quote]
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
area51(ru$)
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 137
Registriert: 27.02.2007 - 14:39
Wohnort: Hier

10.06.2007 - 21:09

nein das soll heißen das wo anscheinend das Flugzeug b.z bombe einschlug oder explodierte.da disster block wahr nicht von menschen besetzt
Bild
Albert Einstein sagte ,,Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen."

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

10.06.2007 - 21:25

Achso. Ja das liegt daran, dass der betroffene Flügel ja grade reneoviert wurde (geschützt gegen Terroranschläge). Daher gab es beim Pentgon auch "nur" 125 Tote.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

10.06.2007 - 23:44

Ich glaube das nicht.
Aber das glauben viele.
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

11.06.2007 - 12:30

Thorismund hat geschrieben:Ich glaube das nicht.
Aber das glauben viele.
Was, dass der Flügel leer war?
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

11.06.2007 - 18:05

Also, ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass der ganze Anschlag inszeniert wurde.
Der angebliche Pentagon-Anschlag. Das vom Pentagon nicht öffentlich gemachte Video macht mir zum Beispiel Kopfzerbrechen.
Wenn tatsächlich ein Flugzeug eingestürzt sein soll und ein Video davon existiert, wieso wird das nicht veröffentlicht?
Die Einstürze ins WTC werden gezeigt, aber das nicht, warum?

Nebenbei sieht auch der Einschlag sowie die sichtbaren Spuren und Überbleibserl nicht danach aus als wäre dort ein Passagierflugzeug eingestürzt.

Mehr und mehr wünschte ich mir ich hätte alles was ich damals zum 11.9. im TV in den Nachrichten gesehen habe aufgezeichnet um mir jetzt nochmal ein Bild darüber machen zu können. Denn die Details werden immer wichtiger und je mehr Zeit vergeht, desto mehr zweifelt man an dem ganzen Vorfall.

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

11.06.2007 - 19:38

Cihan hat geschrieben:Mehr und mehr wünschte ich mir ich hätte alles was ich damals zum 11.9. im TV in den Nachrichten gesehen habe aufgezeichnet um mir jetzt nochmal ein Bild darüber machen zu können. Denn die Details werden immer wichtiger und je mehr Zeit vergeht, desto mehr zweifelt man an dem ganzen Vorfall.
Da kann ich nur sagen willkommen im Club. Ich war gerade mal 8 Jahre alt (4tes Jahr Grundschule) als die Attacke passiert ist. Ich weiß zwar noch genau wo ich war, aber an dem eigentlichen Anschlag. Wenn ich ehrlich bin die Tatsache, dass die Türme einstürzten war mir, bevor ich Loose Change guckte, völlig neu. Genauso wie die Pentagon Attacke. Vielleicht habe ich es auch deshalb einfacher, ich habe nicht das Märchen von Alibaber (Osama Bin laden) und die 19 Räuber (die Terroristen) gehört. Jetzt mit 15 erscheint mir alles viel klarer.
Cihan hat geschrieben:Wenn tatsächlich ein Flugzeug eingestürzt sein soll und ein Video davon existiert, wieso wird das nicht veröffentlicht?
Die Einstürze ins WTC werden gezeigt, aber das nicht, warum?
Das FBI sagte einmal, dass 581 Videos von dem Flugzeug existieren. Dennoch wurden nur 3 veröffentlicht, auf dem alles zu sehen ist. Da könnte auch Münchhausen mit seiner berühmten Kanonenkugel drauf zu sehen sein :D. Man sieht ne Rauchspur und eine Gebilde, dass angeblich eine 757 zeigt.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Benutzeravatar
area51(ru$)
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 137
Registriert: 27.02.2007 - 14:39
Wohnort: Hier

11.06.2007 - 20:08

Da kann ich nur sagen willkommen im Club. Ich war gerade mal 8 Jahre alt (4tes Jahr Grundschule) als die Attacke passiert ist. Ich weiß zwar noch genau wo ich war, aber an dem eigentlichen Anschlag. Wenn ich ehrlich bin die Tatsache, dass die Türme einstürzten war mir, bevor ich Loose Change guckte, völlig neu. Genauso wie die Pentagon Attacke. Vielleicht habe ich es auch deshalb einfacher, ich habe nicht das Märchen von Alibaber (Osama Bin laden) und die 19 Räuber (die Terroristen) gehört. Jetzt mit 15 erscheint mir alles viel klarer.
als ich 8 war und das passiert ist habe cih zu meiner mutter gesagt :"lass umschalten das ist langweilig"
als ich 8 war habe ich das gar nicht verstanden was da passierte.

habt ihr euch das video angesehen

http://www.pentagonstrike.co.uk/pentagon_ge.htm#Main
Bild
Albert Einstein sagte ,,Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen."

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

11.06.2007 - 20:17

Das Video "Pentagon-Strike" war so ziemlich das erste Video dass ich zum Thema gesehen hab. ich glaub sogar noch vor Loose Change.
als ich 8 war und das passiert ist habe cih zu meiner mutter gesagt :"lass umschalten das ist langweilig"
Ich erinnere mich noch wie einer meiner Kumpels am 11.09 sauer war, weil "Dragonball Z" ausfiel.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

11.06.2007 - 20:40

@area51(ru$), Gut zu Wissen das du jetzt 13/14/15 bist. Sorry ich mach mir nicht die Mühe und zähl dann alles :-D

Benutzeravatar
area51(ru$)
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 137
Registriert: 27.02.2007 - 14:39
Wohnort: Hier

11.06.2007 - 21:14

Ich erinnere mich noch wie einer meiner Kumpels am 11.09 sauer war, weil "Dragonball Z" ausfiel.
ja kann man mal sehen das sich der verstand weiter entwickelt.

habt ihr in den nachrichten gehört das ein junge 5 jahre alt aus dem 7 stock sprang und dachte das spidermann kommt und ihn rettet.

also wen man jung ist hat man keine Höhenangst und so aber wenn man älter wird das begreift man das das nicht gut ist und das man sterben kann und wen andare menschen sterben und du bist 5-8 jahre alt verstehst du das auch noch nicht richtig.

TronamdoXL hat geschrieben:@area51(ru$), Gut zu Wissen das du jetzt 13/14/15 bist. Sorry ich mach mir nicht die Mühe und zähl dann alles :-D

Bin 14.
[EDIT]
Bitte KEINE persönlichen Daten.
Wir sind hier nicht beim Friseur
nebenan, sondern im Internet.
Auf diese Seite können theore-
tisch ca. eine Millarde Menschen
sehen.
Von daher mein Rat:
Gib im Internet nie zuviel von
Deinen Daten heraus.
Bild
Albert Einstein sagte ,,Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen."

Benutzeravatar
area51(ru$)
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 137
Registriert: 27.02.2007 - 14:39
Wohnort: Hier

11.06.2007 - 22:00

man lool was ihr immer für Sprüche drauf habt Friseur.
Bild
Albert Einstein sagte ,,Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen."

bibob
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 11.06.2007 - 18:11

11.06.2007 - 22:40

jetz ma ganz von vorne: ihr meint dass die cia vom wtc-anschlag wusste und die menschen im wtc haben sterben lassen??? :cry:
Die ärzte-Die beste Band der Welt

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

11.06.2007 - 23:41

Wusten das ist sogar Ofiziel
Nur wie Viel das ist der Streit Punkt .
Peal Haber wußten sie auch , und warnten ihre Leute nicht mal


[EDIT]
Please use the Bild- Botton.
Use the Bild-Botton for a piece of the Text.
THX
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

12.06.2007 - 12:42

bibob hat geschrieben:jetz ma ganz von vorne: ihr meint dass die cia vom wtc-anschlag wusste und die menschen im wtc haben sterben lassen??? :cry:
Ich gehe sogar so weit, dass ich sage dass die CIA den Anschlag selbst ausgeführt hat.
Peal Haber wußten sie auch , und warnten ihre Leute nicht mal
Das stimmt das OSS (Office of Stratgic Services), ein Vorläufer der CIA, fing Funksprüche ab, die einen bevorstehenden Angriff der Japaner auf Pearl Harbor zum Inhalt haben. Die OSS lässt ungehindert machen und die USA treten in den 2 Weltkireg ein. Folge: Die Wirtschaft und Geldmittel für Geheimdienste schießen in die Höhe.
Doch auch für die Theorie, dass die CIA den Anschlag selbst ausführte gibt es Vorläufer. Wie die USS Liberty oder Operation Gladio.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

bibob
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 11.06.2007 - 18:11

12.06.2007 - 14:23

also ich glaube das WTC ist von selbst eingestürtzt. von nem freund.
Die ärzte-Die beste Band der Welt



Zurück zu „9/11 Verschwörung - World Trade Center Anschlag“