Schäden vor 9/11

Die 9/11 Verschwörung - Diskussionen zu den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001, ihren Auswirkungen und dem neuen One World Trade Center. Stimmen die 9/11 Verschwörungstheorien und war der WTC Anschlag am 11.09.2001 nur eine Inszenierung? Was ist die Wahrheit?


willrise
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 22.09.2006 - 21:31

Schäden vor 9/11

02.01.2007 - 02:19

Eigentlich war ich immer der ansicht das die Us regierung mit drinne hängt.Tue ich eigentlich immer noch nur hab ich mir mal gedanken gemacht ob es wirklich so was wie bomben oder änhliches gab die das wtc zum einsturz brachten.Denn eigetlich waren die twin tower nicht auf einen einschlag von diesem typ des flugzeuges gebaut worden ,das ist das erste.2 das ding stand schon paar jahrzehnte....... und es wurden anscläge ausgeübt und ein groses feuer brannte schon da drinne ,deshalb glaube ich das das gebäude vorher schon nicht mehr soo stabil war .Ich habe auch schon mal ein video gesehen wo sie meinten das die mittlere grose säule das ganze gebäude alleine halten könne.Na gut soll so sein ,aber durch die einschlädge der flugzeuge wurden sie ja beschädigt.Daher glaub ich das die theorie mit den bombem nicht war ist .

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

02.01.2007 - 14:20

Das stimmt nicht ganz, die Twin Towers war darauf ausgelegt, dermaßen starken Stürmen zu wiederstehen, und auch einen Flugzeug einschlag zu überstehen.
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

02.01.2007 - 14:20

Die Towers sind eingestüzt, weil die Stahlträger durch die Hize des Feuers an ihrer Stabilität geschwächt wurden.
Die konnten dass obere Teil über dem Einschlagspunkt nichtmehr halten, uind das ist dann auf die Unteren Gekracht und hat die zum einstuz gebracht.

Dass der südturm früher eingestüzt ist liegt daran, dass er Tiefer Getroffen wurde, un das Flugzeig schräg aufgetroffen ist.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

02.01.2007 - 14:23

hmm naja, wenn deine Theorie stimmt, ist es ja merkwürdig, das alle vier Seiten gleichzeitig so weggeschmolzen waren, das sie alle auf einmal weggeknickt sind
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

02.01.2007 - 14:38

Bei beiden Eistürzen, ist der obere Teil erst zur Setie gekippt.
Außerdem:_
Wie schon gesagt:
Sie sind nicht geschmolzen.
Nur die Tragfähigkeit wurde verringert.
Der Untere Teil ist gerade zusammengestürzt, weil nicht alles auf einmal zusammengebrochen ist, sondenr nur ein Stockwerk nach dem anderen.

Ihr müsst bedenken dass der Zusammensturz von oben begann, und nicht unten.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

02.01.2007 - 14:49

gut das du es selber sagts.... ein Stockwerk nach dem anderen.

Wie kann es sein, das ein Stockwerk ein stürzt, auf ein anderes prallt, das zerstört wird und wieder einstürzt. und so weiter.

Es ist nunmal ein Physikalisches Gesetzt, das Gegenstände nichts durchschlagen können in voller frei-fall Geschwindigkeit, und das auch noch in so einem großen maße....
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

02.01.2007 - 15:31

Auch ich habe mir so meine Gedanken mal darüber gemacht, mit dem Ergebnis:

Die WTC-Gebäude sind ja nicht wie ein Kartenhaus-Turm aufgebaut. Also habe ich aus Druckerpapier, ca. 1 cm Streifen geschnitten und zu Röllchen zusammengeklebt. Habe die Röllchen im Carré aufgestellt, ein etwa quadratisches Blatt darauf gelegt und wieder vier Röllchen platziert.
(siehe Abb.)Bild
Den Turm habe ich ca. 1m hoch gebaut. So jetzt kommt's.
Ich habe verschieden große und verschieden schwere Papierbällchen geformt und sie in das obere Drittel aus verschiedenen Distanzen "geschoßen".
Fazit:
War zwar 'ne Fummelarbeit, den Turm nach jedem "Beschuß" wieder aufzubauen, aber der Turm brach nicht einmal ansatzweise so zusammen wie das WTC. Es stürtzten lediglich die Stockwerke über dem "Einschuß" ein und rissen vielleicht zwei/drei Stockwerke darunter mit ein.
Selbst DANN, als ich mit meiner Hand durch den Turm gefahren bin, war die Zerstörung in keinster Weise so heftig wie am WTC.
Dieses In-sich-zusammenstürzen ist nur dann möglich, wenn die innere Struktur zerstört wird. Ich könnte mir gut vorstellen, daß - meinetwegen - jedes 10. Stockwerk mit Sprengsätzen prepariert wurde und zwar da, wo es niemanden auffallen würde, trotz normalem Publikums-/Bürobetriebes.


Innerhalb der Fahrstuhlschächte...

Wie jeder weiß, der auf'm Bau arbeitet/-te werden Hochhäuser gebaut, indem um die Fahrstuhlschächte drumrum gebaut wird. Werden nun diese (tragenden) Wände gesprengt, bricht das Hochhaus in sich zusammen, geradeso, wie die Twin-Tower.
Teilweise kann man auf den Videos ja auch die Rauchwolken der Sprengungen sehen.

Soviel zu mein Gedankengut.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

02.01.2007 - 16:00

Danke, ich denke zwar, das man die WTC nicht mit papiertest nicht so ganz vergleichen kann, aber trotzdem bestätigt es die Theorien...

Ich denke ganz klar, das die Twin Towers gesprengt wurden, keine Frage, es gibt zuviele Beweise
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

02.01.2007 - 16:01

dir ist schon klar, dass dein Experiment nicht im entferntesten auch nur ansatzweise etwas mit dem verhalten der Twintowers zu tun hat?

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

02.01.2007 - 16:13

Sicher ist der Aufbau nicht identisch, aber das Prinzip.

Die statischen Eigenschaften wirken aber genauso auf Stahlbeton, wie auf Papier oder Holz aus.

Selbst wenn ich (im Maßstab) einen "identischen" Turm aus Papier/Pappe bauen würde, am statischen Prinzip würde sich nichts ändern. So auch am Ergebnis nicht.

Die Masse des Turms wird dadurch nur erhöht, aber bricht er deswegen völlig anders zusammen ???
Zuletzt geändert von der Ferengi am 02.01.2007 - 16:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

02.01.2007 - 16:18

Es gibt so dermaßen viele anzeichen für eine Sprennung...

Aleine das mit dem Gebäude 7 des WTC, in dem ein Feuer ausbrach, und es nach 8 Stunden, kontrolliert gesprengt wurde, komisch das man für sowas nur 2-3 Wochen vorbereitungszeit brauch.
  • 2-3 Wochen vor 9/11 durften keine Sprengstoff-aufspürenden Hunde mehr in die WTC Gebäude
  • Man sieht überall die Sprengungswolken
  • Man hörte krachende Geräusche und sah Blitze Sekunden vor dem Zusammensturz, genau wie bei Kontrollierten Sprenungen
  • Die Gebäude stürzen in exakter Free-Fall-Speed ein, was außerhalb einer Sprengung nicht möglich ist.
  • In den Trümmern fand man geschmolzenes Material in einer unglaublich hohen Temperatur, Material, aus den unteren Bereichen der Twin Tower....was absolut nicht durch den Treibstoff zu erklären ist.
  • Das Die Tower sogut wie in Pulver zerlegt wurden, lässt sich auch nur durch Sprengstoff erklären.
  • Die Feuerwehrmänner die in den Türmen zu gange waren, berichten alle, von vielen Explosionen
  • Die Aufräum arbeiten wurden von einer "Controlled Demolishen" Firma geleitet....
  • Jeder Turm bestand aus drei aufeinander gesetzten Teilen (ersicht
    lich durch die dunklen queren Bereiche) Diese Bereiche waren extra verstärkt, nicht wie einzelne übereinander gereihte Stockwerke. Wenn man die Türme einstürzen sieht, sieht man genau in den Bereichen Sprengungswolken, noch lange bevor der Einsturz bereicht dort ankommt...
  • Ein großteil des Kerosins explodierte beim Einschlag
  • Kerosin entzündet sich und verpufft
  • Selbst wenn Kerosin in den Türmen 90 Minuten gebrannt hätte, ware es kein Grund des Einsturzes, da brennendes Kerosin keine Temperaturen erreichen kann, die Stahl schmelzen können!!!

    Bestes Bespiel, ist eine raumheizung die mit Kerosin betrieben wird, indem das Kerosin in einem Stahlbehälter entzündet wird.
  • 1945(!) knallte ein Militär-Bomber in das Empire State Building, jedoch brannten die Stockwerke aus, ohne das etwas einstürzte.
  • Die WTC-Geäude wurden konzipiert, den stärksten Stürmen zu wiederstehen, und selbs Flugzeugeinschlägen zu trotzen. Schon damals wurden Boing von nahezu identischer Größe berechnet.
  • Die WTC-Gebäude sind die ersten Stahlkonstruktionen die aufgrund von Feuer einstürzten.
  • Die Towers rauchten 90 Minuten lang. Rauch in der Form ist ein Zeichen dafür, das das Feuer nicht richtig brennen konnte... Also nichts was den Stahl angreifen konnte.
  • Was hat es mit den Explosionen auf sich, die überall in den Türmen stattfanden?
  • Woher kam die große wolke Rauch, die sich unten am Grund der Towers bildete, kurz bevor die Türme einstürzten
  • Clever Von Larry Silverstein, sein WTC Komplex gegen Terrorangriffe zu versichern, (kurz vor dem 11. September) als mehrfacher Milliardär aus dem 911 zugehen

Das ist erstmal so das was mir auf anhieb einfällt, ich denke, das ist erstmal ein harter Brocken, mit sehr sehr vielen Beweisen für eine kontrollierte Sprennung
Zuletzt geändert von MacBeth am 16.01.2007 - 20:48, insgesamt 1-mal geändert.
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

Discordia Regis
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 18
Registriert: 30.12.2006 - 03:39

05.01.2007 - 01:05

Ferengi - ich ziehe meinen Hut! Respekt vor der Mühe, die du dir gemacht hast!

Außerdem hat er prinzipiell recht, denn das Argument dass die grundlegenden physikalischen Effekte überall wirken, zieht immer.

Allerdings verstehe ich nichts von baudynamischer Statik und in Materialkunde bin ich auch bescheiden. Von daher mag es techniche Argumente geben von denen wir nichts wissen oder sie nicht auf ihre Korrektheit überprüfen können.

MacBeth argumentiert auch ziemlich plausibel. Aber auch wenn ich vom Verstand her an eine eigenverantwortliche Sprengung des WTC denke, fällt es mir persönlich trotzdem schwer. Soviele Tausende von der eigenen Regierung vernichtet. Klar, sowas gab es vorher und wird es wohl wieder geben, aber es ist schon ziemlich kaputt! Bei Shanksville und dem Pentagon fand ich es schon immer einfacher an Hoax zu glauben, besonders da das Pentagon noch echt propper aussah im Vergleich zum WTC.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

05.01.2007 - 13:49

Ist klar, irgendwo fällt es mir überall schwer zu glauben, das die US Regierung zu sowas im stande wär. Nur wenn man sich die unzähligen Argumente und Beweise ansieht, sollte man doch schonmal ins Grübeln kommen.

Ich denke mal, wenn man alle Ereignisse des 9/11 vergleicht, stell ich mur eine Frage, und zwar,

Wenn die Anschläge aufs Penttagon und Flight 93 gestellt waren, warum sollten dann nicht auch in New York City Dinge passiert sein, von denen wir nie was mit bekommen sollten?

Damit will ich sagen, sollte der Anschlag aufs Pentagon gestellt sein, ist es doch nur umsowahrscheinlicher das die restlichen anschläge auch gestellt sind, bzw geplant waren.
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water



Zurück zu „9/11 Verschwörung - World Trade Center Anschlag“