Überwachungskammeras am Pentagon

Die 9/11 Verschwörung - Diskussionen zu den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001, ihren Auswirkungen und dem neuen One World Trade Center. Stimmen die 9/11 Verschwörungstheorien und war der WTC Anschlag am 11.09.2001 nur eine Inszenierung? Was ist die Wahrheit?


Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

Überwachungskammeras am Pentagon

17.05.2006 - 15:10

Hab hier mal die Aufnahmen vom Pentagon gefunden (stammen allerdings von ner Regierungsseite):

Quellseite

1. Kamera

2. Kamera

Die Kameras zeigen ein Bild vor dem Einschlag ein Objekt von rechts (das angebliche Flugzeug).

Die Aufnahme, sofern sie nicht gefälscht sind, sprechen also gegen die Bombentheorie.

Was haltet ihr davon? Sind die Aufnahmen gefälscht? War es ein Marschflugkörper?

und wie sieht es mit den anderen Kameras aus die es angeblich gegeben hat, weiß jemand wo die angebracht waren (eine genaue Kartierung wäre nicht schlecht).

Nabu-kudurri-usur
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 27
Registriert: 08.05.2006 - 10:39

17.05.2006 - 15:27

Also, ich weiß nicht was ihr da seht, aber für mich ist es nicht zu glauben, dass das eine Boing 757 sein soll. Es ist meiner Meinung nach viel wahrscheinlicher, dass es das Flugzeug war, dessen "Triebwerkchen" man dort gefunden hat, eine A3 Skywarrior.
Siehe dazu auch: http://video.google.com/videoplay?docid ... ge&pl=true
"Politik ist der Entertainment- Zweig der Großindustrie" (Frank Zappa)

infokrieg.tv
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 12.05.2006 - 18:06
Kontaktdaten:

17.05.2006 - 15:38

Nachdem sich die Moderatoren von FOX-News und Co. stundenlang gierig die Hände gerieben hatten, blieb ihnen die Arroganz im Halse stecken. Auf den Videos ist Flug 77 überhaupt nicht eindeutig zu erkennen. Wie erwähnt, kann es sich dabei ebenso um eine Skywarrior handeln.

Darüberhinaus waren die Ereignisse am Pentagon nie ein zentraler Punkt der Cover-Up-Beweisführung.
Ich warne davor, die Diskussion vom NORAD-Standdownm, Building 7 und den zehntausend anderen smoking guns abzulenken.

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

17.05.2006 - 17:08

Ich wollte mir ja nur eine smooking gun rauspicken damit man sie mal spezifisch betrachtet und sich mal nicht nur oberflächlich mit dem wust an "beweisen" beschäftigtigen kann wie es viele Internetseiten tun.

Es geht erstmal nicht darum jemanden als Schuldigen festzulegen, sondern erstmal zu verstehen was überhaupt dort passiert ist.

Im nachhinein kann man vielleicht auch vom Einzellfall aufs allgemeine Schlussfolgern.

Wenn man sich mit dem anderen smooking gun beschäftigen will wäre es doch ideal für jede ein eigenes Topic zu machen.


Auf jeden fall ist etwas zu erkennen das von Rechts kommt, die frage was es ist oder ob der Film manipuliert wurde soll hier behandelt werden.

Wenn da etwas von rechts kam (was ja schon eine ziemliche geschwindigkeit gehabt haben muss) dann wird es ins Pentagon eingeschlagen sein und es wird den Schaden verursacht haben, das widerspricht wie gesagt der Bombenanschlags-Hypothese. Es könnte sich auch um einen Marschflugkörper, eine Drohne, oder ein kleineres mit Sprengstoff beladenes Flugzeug handeln.

Nabu-kudurri-usur
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 27
Registriert: 08.05.2006 - 10:39

17.05.2006 - 17:17

Es geht erstmal nicht darum jemanden als Schuldigen festzulegen, sondern erstmal zu verstehen was überhaupt dort passiert ist.
Ist schon lange klar, was dort passiert ist.
Es könnte sich auch um einen Marschflugkörper, eine Drohne, oder ein kleineres mit Sprengstoff beladenes Flugzeug handeln.
So isses, das Triebwerk, dass gefunden wurde, gehörte nicht zu einer Boing 757. Viel zu klein. Das Notagregat der Boing war es auch nicht. Sehr wahrscheinlich also das es sich um die A3 Skywarrior handelte.
"Politik ist der Entertainment- Zweig der Großindustrie" (Frank Zappa)

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

17.05.2006 - 17:28

Es ist eben nicht klar was passiert ist, die einen sagen es war ein Bombenanschlag die anderen es war eine Rakete.

Wenn ich jetzt eine Information habe die dem Bombenanschlag widerspricht kann ich die doch wohl zur Diskussion stellen.

Nebenbei: Wie sieht es mit diesen Trümmerteilen aus.

Nabu-kudurri-usur
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 27
Registriert: 08.05.2006 - 10:39

17.05.2006 - 17:51

Es ist eben nicht klar was passiert ist, die einen sagen es war ein Bombenanschlag die anderen es war eine Rakete.
Kein ernsthafter(!) Researcher hat jemals behauptet es wäre ein Bombenanschlag gewesen. Es wurde nur zu Recht bezweifelt, das es sich um eine 757 handele.
Nebenbei: Wie sieht es mit diesen Trümmerteilen aus.
Das Triebwerk wurde bereits zugeordnet. Es stammt sehr wahrscheinlich von einer A3 Skywarrior. Schau Dir mal Loose Change an. Den Link hatte ich schon mehrfach gepostet.
"Politik ist der Entertainment- Zweig der Großindustrie" (Frank Zappa)

Worfulus
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 17.05.2006 - 18:15

17.05.2006 - 19:18

Hi,

hab mir die 2 Videos vom Pentagon immer und immerwieder angeschaut in verschiedenen Zooms und Geschwindigkeiten. Am Ende steht für mich eines fest. Leider erschreckend. Das ist nie und nimmer eine Boing. Warum ?

1. Egal wie abgespielt. Es ist nichts von einer Boing 757 zu sehen. Abolut nichts...
2. Nehme ich mal die Bewegung des Policewagon als Anhaltspunkt für die Realgeschwindigkeit des Video und nehme max. 450 km der Boing in Bodennähe an, dann müsste trotzdem auf einem Bild wenigstens ein kleines Stück des Flugzeuges zu sehen sein.
3. Die Boing soll angeblich vor dem Aufschlag aufgesetzt haben. Bei dem tiefen Einschlagspunkt muss sie das auch. Nur wenn dem so wäre müssten Staubwolken zu sehen sein. Aber nichts. Selbst wenn sie nicht zuvor aufgesetzt hat, würden die Turbinen bei Vollspeed genug sichtbaren Dreck erzeugen.
4. Wie soll ein Amateurpilot so eine präzise Aktion unter akutem Stress hinbekommen ?
5. Während und nach der Explosion fliegen keine größeren Teile rum.
6. Das Flugzeug soll ja angeblich verdampft sein. Das wäre einmalig in der Fluggeschichte. Und von einem einem riesigem vrdampfendem Flugzeug ist echt nichts zu sehen. Eine große Explosion ja. Aber nicht sowas.
8. Wenn man im Vergleich dazu die Einschläge ins WTC sieht. Sind diese um einiges mächtiger, länger und erscheinen einfach anders.
7. Das was man dort kurz sieht ist meiner Meinung nach ein Marchkörper mit Überschall. Vergleicht man die Größe der anfahrenden Fahrzeuge kommt das ungefähr hin. Ich glaube was dort kurz am Rande zu sehen ist ist die Missle inkl. Abgasstrahl. Aber niemals eine 50m x 15m x 40m große 757.
8. Achja und diese große Machine soll sich in ein nur 5m großes Loch verwandelt haben. Links und rechts davon keine Flügeleinschläge. Man siehe sich mal die Einschläge dagegen im WTC an.

Das die Videos gefakt sind glaube ich nicht, ansonsten hätten sie das hineinretuchieren können, was alle sehen wollen. Eine anfliegende Boing 757. Die Dinger sind echt.

Interessante Fakten gibt es hier. Allerdings wiedersprechen manche dem gesehenen. http://www.wtc-terrorattack.com/pentagon__daten.htm Z.B. soll die Boing geschleudert sein vor dem Einschlag. Nur davon war nun echt nichts zu sehen.

Ich glaube die WTC-Anschläge waren echt. Aber keiner konnte diese Dimensionen ahnen. Das Militär hat die Chace genutzt und hier ihr Perl Habor gleich mit inziniert. Hat ja auch geklappt. Alle verdienen Milliarden und haben mehr Macht als zuvor. Letzter Satz zu dem Thema. Woher soll die CIA davon gewusst haben. Von einem Insider namens Mohammed Ata. Einer der Todespiloten. Der hat nämlich einige Tage vor dem 11.9. satte 100.000 $ überwiesen bekommen. Warum ? Von wem ? Vom pakistanischen Geheimdienst ISI. Und die wiederum sind eng verbunden mit der CIA. Haben übrigens beide Jahrelang mit Bin Laden Geschäfte gemacht, unterstützt und ausgebildet. Afganistan, Heroinhandel, Tatschikistan etc.......

Benutzeravatar
Jared
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 41
Registriert: 14.05.2006 - 14:12
Wohnort: Manheim

17.05.2006 - 19:30

Also

zu 1.) Da geb ich dir recht, sieht mir eher nach einem Militärflugzeug aus!

zu 2.)Es ist auch ein kleines Stück im Video zu sehen! Achte mal genau drauf oder schau dir (ich weiß schon sehr oft gepostet) pentagon Strike an da sieht man ein Zomm auf die angebliche Boing:



zu 3.)Sie ist nich aufgeschlagen haben sie schon bewiesen..Kam gestern eine Dukumentation auf N24...Druck für was? Dafür das der Rasen hochfliegt oder was? Das musst du eingestehen dass es lächerlich klingt!

zu 4.)Vielleicht wollte er gar nicht so tief fliegen! Aber im großen und ganzen geb ich dir in dem Punkt recht!

zu 5.)Ja und? Beim World Trade Center auch nicht oder? Das Pentagon hat das Flugzeug Praktisch verschlungen!

zu 6.)Stimmt.

zu 7.)Kann sein.

zu 8.)Ja.


Soviel dazu


MFg


SmilinG Eyes
Bild

Worfulus
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 17.05.2006 - 18:15

17.05.2006 - 19:58

Ja klar das der Rasen nicht wegfliegt, aber zumindest Staubwolken oder ähnlich hätte ich erwartet bei dem Schub.
Angeblich wollte er zentraler das Pentagon treffen, hat aber irgendwie die Kontrolle verloren und hat dann so die Aktion erledigt. Klingt irgendwie sehr seltsam.
Beim WTC sind schon ganz schön viele Teile durch die Luft gewirbelt. Ob nun vom Flieger oder dem Gebäude. Aber hier sieht es mehr nach einem chirurgischen Treffer aus. Naja und den Begriff kennen wir ja. Gab schon etliche Videos von Missletreffern aus Kuweit oder dem Irak. Sehen sich verdammt ähnlich.
Aber am Ende bleibt die Legende vom sich in Luft auflösenden Flugzeug. Dazu der Geruch von Kordit. Die Erklärung hingt derartig, das es irgendwann umfallen muß. Das gleiche gilt übrigens für Flug 93. Auch seltsame Dinge die dort vor sich gingen.

Benutzeravatar
Jared
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 41
Registriert: 14.05.2006 - 14:12
Wohnort: Manheim

17.05.2006 - 20:20

ja jast größtenteils recht..aber woher wusste man wie er es treffen wollte? Er hat bestimmt keine Notiz auf seinem Schreibtisch hinterlassen :D
Bild

Worfulus
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 17.05.2006 - 18:15

17.05.2006 - 23:02

Keine Ahnug wie die Leute zu den Aussagen zum Anflug gekommen sind. Is ja auch nicht meine Interpretation, nur Zitat.

requalivahanus
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 86
Registriert: 17.05.2006 - 17:17

03.08.2006 - 22:27

Ich denke eher, dass es ein Marschflugkörper o.ä. war, da man auf den Überwachungsvideos, sofern diese nicht gefälscht sind, rein gar nichts von einem Flugzeug erkennen kann. Weder eine Boeing 757, noch eine A3 Skywarrior. Und bei der Geschwindigkeit, mit der das Objekt eingeschlagen ist und die Explosion hervorgerufen hat, ist glaube ich eher mit einem Marschflugkörper zu rechnen.
-=Macht macht mächtig mächtig=-
Bild

marxwritter
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 07.08.2006 - 16:07

07.08.2006 - 21:39

hab mir das video auch immer und immer wieder angeschaut und in der slow motion sieht man genau,

also ich hab nie eine boing mit so einer spitze gesehn, dachte immer die während ründlich, sogar wenn man mit windows media player am richtigen ort stoppt sieht man eine spitze und nicht etwa eine rundung von der boing,

requalivahanus
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 86
Registriert: 17.05.2006 - 17:17

11.08.2006 - 13:58

Bild
Hast du vielleicht so eine Spitze gesehen???
Das wäre dann nämlich eine A3 Skywarrior der US Navy gewesen.
Aber ich vermute immernoch, dass es sich bei dem Objekt, welches das Pentagon auf dem Video traf, um einen Marschflugkörper, oder eine Rakete handelt.[/img]
-=Macht macht mächtig mächtig=-
Bild

marxwritter
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 07.08.2006 - 16:07

28.08.2006 - 11:04

ja ist eher so, da ich boing schon von flughäfen kenne ist das sicherlich keine boing,aber das würde es eher sein,

Benutzeravatar
Herti
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 157
Registriert: 19.09.2006 - 11:28
Wohnort: Ab März 07 obdachlos in Heilbronn

26.09.2006 - 12:11

von einer pentagonüberwachungskamere darf man eigentlich mehr erwarten, als so was unscharfes...
das war garantiert ne bombe. um nen neuen krieg anzuzetteln, da schrecken die amis echt vor nix zurück
[schild=6 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Herti 4 President[/schild]

Benutzeravatar
greif2001
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 26.09.2006 - 14:48

Kann es ein FLugzeug gewesen sein?

26.09.2006 - 15:05

Hallo bin ganz frisch hier und habe da mal ein paar Fragen.
Wahrscheinlich wurde Sie schon zig mal geklärt. Ich bitte um Nachsicht.
Also:

1.Kann ein Passagierflugzeug so tief fliegen?

2. Die Raketenanlagen auf dem Dach des Pentagon sind nicht benutzt
worden um die Bedrohung abzuwenden - Warum?

3. Das Pentagon sollte doch rundum erneuert werden. Die Kosten in
Milliardenhöhe wollte die Regierung nicht bereitstellen. Warum wird
ausgerechnet die Seite attakiert, welche gerade neu Renoviert und
Verstärkt wurde? Ma könnte doch annehmen dass die Regierung jetzt
gerne die Gelder bereit stellt, da die Verstärkung doch so viele Leben
gerettet hat

Entschuldigt mich, wenn ich Euch mit den Dingen belästige :lol:
Nichts ist wie es scheint

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

11.12.2006 - 21:52

Vielleicht so als Update: Inzwischen wurde ja weiteres Videomaterial im Internet veröffentlich und bei allem scheints zu heißen: Wie sie sehen, sehen sie nichts...

(leider findet man nur diese blöden youtube aufnahmen, wenn jemand weiß wo man die sich richtig runterladen kann, dann pm an mich)

angebliches Video von der Tankstelle, mit omineuser Datumsanzeige 1. 1. 1993 (der alte Jahr 2000 Bug?)

Wenn das wirklich die Tankstelle ist, dann sieht man das Pentagon von dort nicht.

Das Doubletree Inn Video zeigt auch nichts, außer vielleicht mit viel Phantasie das Leitwerk eines Flugzeugs.

Laut offizieller Version gibt es nur ein Video das das Flugzeug zeigt, ich vermutet mal die meinen das was wir alle schon kennen (siehe Artikelanfang) und auf dem man nur sieht das etwas ins Pentagon kracht.

zu den Fragen meines vorgängers:
1. Im Prinzip kann ein Flugzeug starten und landen, was letztendlich nichts anderes ist als fliegen in geringer höhe. Natürlich hat es praktische Gründe (Hindernisse, Luftwiderstand) das man solche Flüge nicht praktiziert, aber Flüge in niedriger Höhe können auch vorteile haben wie beim "kaspische Seemonster" zu sehen

2. Also ich hab bisher noch keine Raketenstellungen auf dem Dach ausmachen können, obwohl es solche mit Sicherheit in der Umgebung gibt. Warum die nicht eingesetzt wurden? Naja, entweder hat jemand Mist gebaut oder jemand hat mist bauen lassen. In beiden Fällen würde die Regierung es am liebsten unter den Tisch kehren.

3. Warum wird nicht eine Stelle angegriffen die noch nicht renoviert ist? Da spart man doch gleich noch die ein oder anderen Million Dollar wenn man eine stelle erneuern muss die sowieso Renoviert werden sollte, anstatt einer stelle die grade fertig geworden ist. Zuschuß für den Etat gibts so oder so, da sich ja gezeigt hat das solche Maßnahmen notwendig sein könnten.

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

14.12.2006 - 15:07

Habt ihr bei den Überwachungskammeras(KLICK
Dass sie Jeweils nur 1 Blid Pro Sekunde aufnehmen?

Außerdem sollten die "abrasierten" Straßenlaternen ein Beweis für die Existens einer Passagiermaschiene sein.

Dass die Terrors eine gerade in Renovierung befindende Seite Trafen, kann Zufall sein.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

14.12.2006 - 20:37

bl4ck hat geschrieben:Außerdem sollten die "abrasierten" Straßenlaternen ein Beweis für die Existens einer Passagiermaschiene sein.

Die Straßenlaternen wurden nicht abrasiert, sie wurden samt Verankerung aus dem Boden gerissen. watch this:

Bild
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

15.12.2006 - 13:41

hm...

Ich glaub trozdem nicht an was anderes als ein Passagierflugzeug.
denn die Boing kann ja auch nicht verschwunden sein.

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

15.12.2006 - 17:07

Naja, eine Boeing kann schon einfach so verschwinden, stell dir vor die karpern das Flugzeug schalten den Transponder aus und lassen es dann ihrgendwo im nördlichen Ozean, wo es kaum Schiffsverkehr gibt, abstürzen.

Klar könnte man dann noch einen ziemlich großen Punkt auf dem Radar sehen, wie er auf Meer hinausfliegt, aber derjenige der das sieht wird es erst richtig interpretieren können, wenn er auch weis das ein Flugzeug gesucht wird. Wird kein Flugzeug gesucht, wird er es als Täuschung oder unregistriertes klein Flugzeug abtuen.

Natürlich stellt sich die Frage, ob jemand der dazu in der Lage ist ein Flugzeug aufs Meer zu steuern nicht genausogut in der Lage ist es ins Pentagon krachen zu lassen (Stichwort: Fernsteuerungs-Hypothese).

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

15.12.2006 - 23:09

Aber überleg Mal Logisch:
Warum sollten die Ne Rakete oder Ein kleinflugzeug in Pentagon Jagen UND ne Boeing mit 44 Menschen an Board VERSCHWINDEN lassen, wenn sie auch NUR die Boeing ins Pentagon stauern könnten, was wesentlich Mehr Schaden verursachen würde als Ein Kleinflugzeug UND es wäre ein geringerer Aufwand.

Außerdem: Ein Kleinflugzeug wäre ZUSÄZLICH zur Passagiermaschine auf dem Radarschirm Erschinen.

UND: Es wurden Tote Passagiere des Fluges per DNA-Analyse identifiziert.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

17.12.2006 - 12:40

Naja wenn du es so willst ist die Boing doch auch verschwunden, oder sieht du irgendwo Flugzeugteile einer Boing da rumliegen....? Ich nicht.

Eigendlich muss man sich doch nur die Einschlagstelle ansehen, und spätenstens dann sollte jeder Mensch doch wohl feststellen das es niemals eine Boing gewesen sein kann.

Die DNA-Geschichte ist auch wieder etwas merkwürdig. Wenn die offizielle Version lautet das die Explosion des Kerosins so starkt war, das ein komplettes Flugzeug in Staub zerlegt wurde (deshalb ja auch keine Trümmer :roll: ) , wie könnten dann alle Passagiere identifiziert werden?

Außerdem wurden die Untersuchungen nicht von unabhänigen Laboratorien geführt sondern von einem speziellen des Militärs, übrigends das gleiche was die Untersuchungen des Absturzes in Shanksville geführt hat...

://EDIT

Naja und in dem Fall eine Boing verschwinden zulassen wär bestimmt kein riesen Problem...Ist zwar ne weit hergegriffene Spekulation aber immerhin nicht unmöglich. Warum ist das Flugzeug nicht in Nevada am groom Lake gelandet, oder in einer anderen Militärbasis, wo man es zerlegen kann oder andersweitig nutzen..?

So Leid es mir tut, aber es gibt zu viele Punkte die gegen die offizielle Version sprechen, als Punke dafür.
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

17.12.2006 - 12:53

MacBeth hat geschrieben:Naja wenn du es so willst ist die Boing doch auch verschwunden, oder sieht du irgendwo Flugzeugteile einer Boing da rumliegen....? Ich nicht.
Tatsache ist, dass man auf den Fotos vom Pentagon auf den ersten Blick kein Flugzeugwrack sieht (das sieht man aber auch bei dem Absturz 1992 bei Amsterdam nicht, weil es auch hier vollständig zerstört wurde). Die Wrackteile, die auf vielen anderen Fotos zu sehen sind sprechen eine andere Sprache und die Fotos vom Pentagon, die von den Anhängern der Verschwörungstheorie gezeigt werden zeigen nicht die ganze Wahrheit . So zeigen sie oft nur die zweite Etage, wo tatsächlich nur ein kleineres Loch zu sehen ist, während die fast völlig zerstörte untere Etage (die man auf anderen Fotos sieht) unter Löschwasser und -schaum verborgen ist .

Und natürlich gibt es eine ganze Reihe von Augenzeugen, die eine Passagiermaschine gesehen haben und keinen Militärjet . Dafür sprechen auch die umgerissenen Lichtmasten , die auf ein Flugzeug mit einer Spannweite von etwa 35m hindeuten, was gut zu einer Boing 757 passt

Die Maschine traf das Pentagon wahrscheinlich etwas unterhalb des ersten Stockwerks und wurde durch den Einschlag und die Explosion zerstört, aber Wrackteile, wie etwa vom Heck, oder Teile des Fahrwerks wurden innerhalb des Pentagons gefunden und fotografiert, schaut man sich die verschiedenen Fotos an so passt die zu beobachtende Zerstörung sehr wohl zu einem großen Passagierflugzeug .

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

17.12.2006 - 13:12

Gut dann wär ich echt nicht abgeneigt wenn du die uns mal zeigen könntest mir sind nämlich einige dieser teile bekannt, und diese Teile wurden von den einzelnen Fabrikaten als Teile identifiziert die nicht in eine Boing gehören...

Es gibt mindestens genau so viele Augenzeugen die behaupten das es keine Boing war, wenn nicht sogar noch mehrere. Ist es nicht viel wahrscheinlicher das einige Leute von Geheimdiensten bezalht wurden vor der Kamera zu lügen, als das sich so viele Leute geirrt haben, im Bezug darauf, das sie eine Boing mit einer Passagiermaschine verwechselt haben, :roll:

Irgendwo passt das doch nicht
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

17.12.2006 - 14:13

..............Es gibt mindestens genau so viele Augenzeugen die behaupten das es keine Boing war, wenn nicht sogar noch mehrere. Ist es nicht viel wahrscheinlicher das einige Leute von Geheimdiensten bezalht wurden vor der Kamera zu lügen, als das sich so viele Leute geirrt haben, im Bezug darauf, das sie eine Boing mit einer Passagiermaschine verwechselt haben................
Dadurch, dass Verschwörungstheoretiker solche Theorien überhaut aufstellen, werde diese Leute beeinflusst.

Das sieht man ja auch an angeblichen Augenzeugen des UFO-Phönomens und des Geister-Phänomens.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

17.12.2006 - 15:06

Das stimmt nicht, denn kurz nachdem das, wegen mir, Flugzeug ins Pentagon gerast ist, waren die ersten kamerateams an Ort und Stelle um Augenzeugen zu befragen. Doch zu der Zeit, kurz dannach, gab es keine Verschwörungstheorien, und somit keine Aufgestellten Theorien, die irgendwelche Leute vor Ort beeinflussen konnten.


Also werden die Leute gesagt haben was sie gesehen haben, und es gibt nunmal mehr leute die Aussagen sie haben anderes gesehen als eine Boing...und ich galube nicht das in Washington so viele Leute rumlaufen, die so bescheuert sind das sie ein flugzeug nicht von einer rakete, oder sonst was unterscheiden können.
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

17.12.2006 - 20:01

Durch den Schock haben sie möglicherweise einen Gedächtnisfehler.
Es ist ja bekannt, dass unser Gehirn in Stresssituationen fehler macht und sich auch sonst leicht verarschen lässt(Optische Täuschungen).

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

17.12.2006 - 20:46

bl4ck hat geschrieben:Durch den Schock haben sie möglicherweise einen Gedächtnisfehler.
Es ist ja bekannt, dass unser Gehirn in Stresssituationen fehler macht und sich auch sonst leicht verarschen lässt(Optische Täuschungen).

Ist das jetzt nicht vielleicht ein bisschen zu weit hergeriffen...? Bei so vielen Leuten hat das Gehirn versagt, und das gleich so dermaßen, das sie 10 Sekunden später nicht mehr eine Boing von anderen Gegenständen unterscheiden kann? Nein, das vermute ich nicht.
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

18.12.2006 - 15:39

Ist die Behauptung, dass sie ein Flugzeug entführt haben, das dann verchwinden lassen ahben, un danach eine Rakete oder ähnliches ins Pentagon zu jagen, wobei Zeugenaussagen gestellt sind genauso weit hergegriffen?

Es gibt genausoviele Zeugen, die gesehen haben, dass es eine Boeing war.

außerdem haben die Menschen nich gesagt, dass sie eine Rakete gesehen haben, sondern, dass sie etwas gesehen haben, das so schnell fliegt wie eine Raktete.

und mal ehrlich gesagt: wenn man sich die Flügel wegdenkt könnte man die Maschine tatsächlich mit einer Rakete verwechseln, besonders bei der Geschwindigkeit.

Bei solchen hohen geschwindigkeiten, können Zeugenaussagen durchaus von einander abweichen, da man nicht alles genau erkennen kann.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

18.12.2006 - 21:50

bl4ck hat geschrieben:Ist die Behauptung, dass sie ein Flugzeug entführt haben, das dann verchwinden lassen ahben, un danach eine Rakete oder ähnliches ins Pentagon zu jagen, wobei Zeugenaussagen gestellt sind genauso weit hergegriffen?

Nein, das ist sicherlich nicht weit hergeriffen, aber die Aussage das, zahlreiche Augenzeugen durch einen Schock einen Gedächnissfehler erlitten und somit das "Objekt" nur eine optische Täuschung war.

Das ist meiner Meinung nach, übelst weit hergegriffen.


Das es eine Rakete war, ist eine Möglichkeit. Was sehr wahrscheinlicher ist, das es ein kleines fehrngesteuertes Flugzeug war,

siehe Augenzeugenbericht hier:
http://www.youtube.com/watch?v=schV0rKCRwA


Wenn man es so sieht gibt es absolut kein Beweis das Flug 77 ins Pentagon gesemmelt ist, es gibt vielmehr Beweise die dagegensprechen.
Bis auf diverse Augenzeugenberichte, die aber wie du sagst, sehr weit auseinander gehen. Sprich man kann sich nicht alleine auf diese Aussagen stützen
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

19.12.2006 - 19:27

I saw a plane coming very low over the trees
Are you sure it was a plane?
Yes it was.

auf deutsdch:
Ich sah über den Bäumen ein Flugzeug sehr tief herfliegen
Sind sie sicher dass es ein Flugzeug war?
Ja, war es.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

20.12.2006 - 10:32

bl4ck hat geschrieben:I saw a plane coming very low over the trees
Are you sure it was a plane?
Yes it was.

auf deutsdch:
Ich sah über den Bäumen ein Flugzeug sehr tief herfliegen
Sind sie sicher dass es ein Flugzeug war?
Ja, war es.
Danke, der englischen Sprache bin ich mächtig, aber hast du dir vielleicht mein beitrag vorher angesehen, wo eine Augenzeugin auch aussagt sie hat ein Flugzeug gesehen, nur eben keine Boing, sonderen ein kleineres, eine Art Drone, ein Fehrgesteuertes Flugzeug, wie zum Beispiel der Global Hawk

Bild

Diese Theorie würde sehr viele Augenzeugeberichte untermauern, und auch Antworten geben warum es Leute gibt die eine Boing gesehen haben wollen
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

20.12.2006 - 17:38

Bei der Geschwiindikeit, die die Boeing, oder was auch immer angeblich sonst noch ins Pentagon geflogen ist, hatte, konnte man sicherlich nicht genau erkennen, worum es sich handelt.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

21.12.2006 - 11:03

Jetzt einmal abgesehen davon, dass die Boing (nach der offiziellen Version,) Flugmanöver mit 530 miles/hour geflogen sein soll, das schonmal absolut unmöglich ist, weil alleine die auftretenden G-Kräfte das Flugzeug aus der Luft geholt hätten, sollten selbst so schnell fliegende Boings erkannt werden und nicht mit kleinen Fehrngesteuerten Flugzeugen oder Raketen verwechselt werden.
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

21.12.2006 - 13:40

eben.
SOLLTE
UNd dass in Stresssituationen das Gehirn weniger gut Funktioniert, ist ja bekannt.
Die Menschen dort haben eben von den Anschlägen auf die Twin-Towers erfahren, und nun ist ein Anschlag aufs Pentagon

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

22.12.2006 - 10:23

und soll das jetzt ein Beweis sein, das sich alle Theoretiker täuschen und die offizielle Version der Boing stimmt?
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

22.12.2006 - 14:19

Hast du einen Beweis für DEINE theorie?
Außer Überwachungskammeras auf denen dann eben Doch nichts zu erkennen ist, un Zeugenaussagen, die unglaubwürdig sind?
Auf Zeugenaussagen kann man sich nicht verlassen.

Ich dagegen habe Flugzeugteile im Pentagon, Umgerissene Straßenlaternen, 191 Tote und ein Flugzeug dass Richtung Washington flog, sowie eine Zerstörung, die ein Kleinflugzeug nicht hätte anrichten können.

EDIT:
Mal die Beweise gegen deine Theorie außer acht gelassen:
Was hätte es für einen Sinn gehabt ein Kleinflugzeug da rainzujagen und dann zu behaupten es wäre eine Boeing gewesen??
Wenn man sich den Sinn dahinter überlegt, erkennt man, wie schwachsinnig eigentlich die Theorie ist, dass es ein Kleinflugzeug war, und man die Boeing verschwinden ließ.

Franky20
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 12
Registriert: 22.11.2006 - 17:49
Wohnort: Dresden

23.12.2006 - 03:43

So hallo erstmal.

Zum thema Boing, das es keine Boing gewesen sein kann ist klar.
Eine Drohne glaube ich auch nicht, denn zeigt mir mal eine Drohne die es schafft eine solche Durchschlagskraft ausüben kabb.

Hab euch mal ein paar kleine Bilderchen rausgesucht von sogenannten Marschflugkörpern wie man sie aus dem TV kennt!!!
Wenn man beachtet das solche mit mehreren Hundert bis über 1000 km/h in ihr Ziel rein brettern, ist eine Verwechslung mit einer Boing sehr nahe liegend , bzw man sagt es sei eine Boing gewesen.

Anhand der Bilder welche man überall sehen kann vom Pentagon, sieht man, das der Druck der Explosion von innen kam, was wiederum typisch für eine Cruis Missile ist, sie bohrt sich metertief ins Ziel und detoniert erst dann. Sie wurde konzipiert um Meter Dicke Stahlbeton-Decken von Bunkern zu durchschlagen !!
Jetzt aber genug schaut euch die Form der Missiles an und vergleicht mit den Aussagen der Leute !!

Bild (Bitte klicken zum Vergrößern )
________Quelle: running-gag.de/wiki...

[EDIT: Habe Deinen suuuperlaaangen Link mal umgemuddelt und die Quelle hinzugefügt.]



.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

23.12.2006 - 15:08

bl4ck hat geschrieben:Hast du einen Beweis für DEINE theorie?
Außer Überwachungskammeras auf denen dann eben Doch nichts zu erkennen ist, un Zeugenaussagen, die unglaubwürdig sind?
Auf Zeugenaussagen kann man sich nicht verlassen.

Ich dagegen habe Flugzeugteile im Pentagon, Umgerissene Straßenlaternen, 191 Tote und ein Flugzeug dass Richtung Washington flog, sowie eine Zerstörung, die ein Kleinflugzeug nicht hätte anrichten können.

EDIT:
Mal die Beweise gegen deine Theorie außer acht gelassen:
Was hätte es für einen Sinn gehabt ein Kleinflugzeug da rainzujagen und dann zu behaupten es wäre eine Boeing gewesen??
Wenn man sich den Sinn dahinter überlegt, erkennt man, wie schwachsinnig eigentlich die Theorie ist, dass es ein Kleinflugzeug war, und man die Boeing verschwinden ließ.

Gut, schön das du es selber sagst, das man sich nicht auf Augenzeugen verlassen kann...merk dir das mal für später.

Dann Fang ich mal an:

Flugzeugteile im Pentagon?
Ja Okey, es gibt vielleicht Bilder von drei-vier Teilen, die ein Außenstehender als Flugzeugteile identifizieren könnte, jedoch haben die Fabrikate der Boingteile (Rolls Royce...u.s.w) im nachhinein gesagt, dass die gefundenen Teile, keinem Teil entsprechen die in einer Boing zu finden sind. Die Verwüstung die in New York statt fand war viel viel größer, aber trotzdem hat man überall auf den Straßen Flugzeugteile gefunden. Trotz der gleichen explosion die ja schon 2 andere Flugzeuge an diesem Tag hat verschwinden lassen.


Umgerissene Laternen
Komisch das die Laternen sich komplett aus dem Boden gerissen haben, anstatt das ihre obere Hälfte abgerissen wurde

Like This:

Bild


191 Tote, Flugzeug richtung Washington

Das sollen Beweise sein? das die Leute tot sind ist irgendwo klar, aber sie sind an diesem Tag wo anderes gestorben, nicht am Pentagon, sprich nur weil auf dem Papier steht das 191 Leute gestorben sind, ist das kein Bweis für eine Boing.

Schaden durchs kleine Flugzeug
Also, ich denke es ist genau umgekehrt,


Bild

Ganz kurz nach dem Einschlag....Ich kann da nicht mal ein Loch erkennen das groß genug ist, das da alleine ein Triebwerk reinpassen soll. Jetzt erklär mir doch bitte einmal wo da deine Boing reinpassen soll, dann vergleich mal den Rauch der Explosion auf dem Bild und dann mit den qualmenden Twin Towers.

Hier noch ein Video welches ein Flugzeug zeigt das abstürzt,
http://www.youtube.com/watch?v=nRfRHgOUkCo

So schaut das aus, und wie kann es sein das DEINE Boing nicht mal, die Fassade des Pentagons sofort zum Einsturz brachte, sondern ein Kleines Loch erzeugte, das sich durch alle Ringe des Pentagons zieht. Ein kleines Loch, das 2-3 Meter durchmesser hat??

Ich schätz mal das du die Bilder kennen wirst, welche die kleinen Löcher in jedem Ring zeigen.

Das mit dem renovierten Gebäude Teil kann auch zufall sein, ABER:
  • keine Flugzeug Teile
  • Kaum Schaden, bzw Schaden der nicht im Verhältniss zur Boing steht
  • Das FBI sackt alle Beweise ein
  • Das Flugzeug, hätte die Manöver nicht fliegen können
  • Unser Pilot war nicht im stande ein kleines Sportflugzeug zu steuern, aber im stande eine Boing präziese ins Pentagon zu semmeln
  • Also unsere Explosion war also stark genug, um Eine Boing in Staub zu zerlegen, aber in Supermänner in den Millitär Laboratorien können natürlich alle Passagiere identifizieren.
  • Genauso, konnten natürlich Gegenstände wie Bücher, Telefone, Uhren im Pentagon, alles überstehen ohne auch nur ein Kratzer...
Reicht das erstmal an Beweisen?

Und ich sag es auch gerne noch einmal, ich gebe zu, das alles merkwürdig ist, und es nicht so viel sinn macht, aber ich kann es dir nicht sagen, wieso und warum, nur ich war auch nicht derjenige der am 9/11 gesagt hat das es so und so stattgefunden hat.....

Vielen Dank fürs lesen.
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

02.01.2007 - 14:34

Das Pentagon stürzte nicht gleich ein, weil die sichere Stahlträger in verbindung mit Bentonträgern verwendet haben.

Wenn du kein Loch siehst, kann ich dir nicht helfen. Ich seh auf jeden fall eins.

Wer sagt eigentlich dass sie die Leichen per Tersts Identifiziert haben?

Sie brauchten nur die Passagierlisten.

Der Schaden in NYC war nicht großer.
Er war nur besser zu sehen, und dadurch dass die TT eingestürzt sind, war er danach größer.

Die Straßenlaternen sind aber auch nicht von alleine aus dem Boden Gesprungen.

wer sagt dass sie abrasiert sein sollen?

Wer sagt dass alles nur durch die Explosoion zerlegt wurde?

Welchen schaden Feuer anrichten kann, wissen wir ja.

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

02.01.2007 - 14:46

- Oh doch ich sehe ein loch....und ich denke ich sehe das selbe Loch das du auch siehst, und dieses Loch ist vielleicht gerade mal groß genug, das der einfache Körper einer Boing durch passen kann, also ohne Flügel, samt Triebwerke u.s.w

- Die Offiziele Version sagt, das die leichen identifiziert wurden, und zwar von Militär Laboratorien

- In New York, hat man überall in Manhatten Flugzeug Teile gefunden, trotz der Kerosinexplosion, und denn einstürzenden Twin Towers, und trotzdem siehst man keine Teile am Pentagon....

- genau das wollt ich dir damit sagen, das Laternen nicht einfach aus dem Boden springen, sondern normalerweise abknicken, oder direkt ab rasiert werden, jajajaja jeder Flugzeugabsturz sieht anderes aus, ich weiß, aber komisch das 5-6 Laternen einfach aus dem Boden gesprungen sind,

- Durch was außer einer Explosion, soll denn noch Schaden entstanden sein? Wenn man sich mal ansieht was so eine abstürzende Boing für Schaden anrichtet, und sich dann mal das Pentagon ansieht, mit diesem viel zu kleinem Loch, hmm naja


Ich hab dir in meinem vorherigen Beitrag so viele Punkt aufgezählt, die allesamt dagegen sprechen, davon hast du nicht einen wiederlegt.
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

Benutzeravatar
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2007 - 10:02
Wohnort: Wesel

06.02.2007 - 13:12

Hi

Denke auch das es sicher nicht so war wie es uns die Medien weismachen wollen.

Man sollte nicht alles blind glauben sondern auch mal anfangen zu denken.

LG Oki

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

06.02.2007 - 16:55

Natürlich war das ne Boeing - es hat zig Augenzeugen gegeben, die genau das gesehen haben...
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

06.02.2007 - 16:57

Ich glaube trozdem an die Medien-Wahrheit, und lass mich auch nicht davon abbringen.

"Wer eine Wahrheit verbergen will, braucht sie nur offen auszusprechen - sie wird einm ja doch nicht geglaubt."
Charles Talleyrand, franz. Bischof und Staatsmann (1754 - 1838)

"Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor die Wahrheit sich die Schuhe anzieht"
Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller (1835 - 1910)

Benutzeravatar
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2007 - 10:02
Wohnort: Wesel

06.02.2007 - 18:01

Wenn wir den amerikanischen Medien glauben hatte der Irak auch Massenvernichtungswaffen.
Angeblich ganz sicher bewiesen....
al la Hollywood nämlich.....
nichts war da.....
für 500 euro würd ich auch alles sehen und es in die Kamera sagen....
Wenn man sich mal die Exlosion einer Boeing anschaut und den minimalen Schaden am Pentagon....
Das spricht doch für sich.
Es gibt so unendlich viele Beispiele aus dem Amiland die alle mit Skepsis zu sehen sind,weil überall Widersprüche.

LG Oki

Benutzeravatar
AJ
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 77
Registriert: 30.01.2007 - 17:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

06.02.2007 - 18:17

Also dieser Absturz hat mich selbst auch sehr beschäftigt.

Ich persönlich finde die offiziellen Erklärungen weitestgehend schlüssig, allerdings gibt es ein paar Punkte, die für mich unwahrscheinlich sind.

-Geschwindigkeit
Nach den offiziellen Berichten ist das Flugzeug mit einer Geschwindigkeit um 800-850 km/h in das Pentagon eingeschlagen. Dieser Wert kann allerdings so gar nicht stimmen, da die Maschine in knapp 6-9 Metern Höhe geflogen ist und der Luftwiderstand in dieser Höhe in keinster Weise eine solche Geschwindigkeit erlaubt. Strahlgetriebene Flugzeuge können erst in größeren Höhen eine solche Geschwindigkeit erreichen, zumal die 850 km/h eh schon die Höchstgeschwindigkeitsgrenze für eine Boeing 757 darstellt. Sturzflüge zur Beschleunigung haben vor dem Einschlag nicht stattgefunden, da die Maschine eine relativ lange Zeit in niedrigster Höhe geflogen sein soll.

-Höhe
Die niedrige Höhe ist der zweite Knackpunkt, der mich an dem offizellen Bericht stört. Eine Boeing 757 über eine weitere Strecke im Tiefstflug ohne Bodenberührung zu fliegen halte ich für schlichtweg unmöglich. Gerade, da es sich um einen eher unerfahrenen Piloten gehandelt hat. Zum Vergleich: Militätjets, wie z.B. der Tornado fliegt in der Regel nicht unterhalb von 30 Metern und auch dann nur mit Geländefolgeradar und automatischer Flugsteuerung. Zwar gibt es Manöver einiger Piloten, die ihre Militätjets in einer vergleichbaren Höhe wie die der Boeing geflogen haben, dann allerdings völlig ohne Richtungsänderungen und nur sehr kurzzeitig. Erschwerend kommt noch hinzu, dass eben 6 Laternen gestriffen wurden. Trotz der hohen Geschwindigkeit und Masse des Flugzeuges gleicht es an ein Wunder, dass die Flugeigenschaften nicht in Mitleidenschaft gezogen worden sind und die Maschine den Boden berührt hat.


Zwar gibt es nur wenig offizielle Bilder von Wrackteilen, aber es ist durchaus möglich, dass in dem eher klein anmutenden Loch eine Boeing verschwunden sein soll. Denn einen vergleichbaren Unfall hatte es bisher nie gegeben. Eine schwere, voll betankte Passagiermaschine mit Höchstgeschwindigkeit in ein Gewirr von diagonal angeordneten Stahlträgern. Da auch die Verkehrsüberwachungsbilder fehlen, kann man sich abschließend kein Urteil bilden. Nur wie würdet ihr reagieren, wenn euer "Zentrum der Macht", die mächtigste Schaltzentrale der Welt angegriffen wird? Ganz klar, oberste Geheimhaltung. Auch was gefundene Wrackteile betrifft. Denn es gibt sicher mehr Wrackteile, die aber einfach nicht gezeigt oder der Öffentlichkeit preisgegeben worden sind.
Grüße!
AJ

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

07.02.2007 - 19:54

Okey, ich misch mich mal wieder ein. :D

Ehm, sagt mal, es heißt ständig, dass zwei Boings am 11. September komplett verschwunden sind, aufgrund von brennendem Kerosin.
Es heißt das das WCT eingestürzt ist, aufgrund von brennendem Kerosin.

ABER, seid wann, kann brennendes Kerosin Tempetraturen erreichten, die Stahl zum schmelzen bringen...?
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water



Zurück zu „9/11 Verschwörung - World Trade Center Anschlag“