United 93 (Flug 93) - 9/11 im Kino

Die 9/11 Verschwörung - Diskussionen zu den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001, ihren Auswirkungen und dem neuen One World Trade Center. Stimmen die 9/11 Verschwörungstheorien und war der WTC Anschlag am 11.09.2001 nur eine Inszenierung? Was ist die Wahrheit?


Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 499
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

United 93 (Flug 93) - 9/11 im Kino

28.05.2006 - 21:40

Der Film "United 93" sorgt derzeit für viel Aufregung. In die deutschen Kinos kommt der Film als "Flug 93".

Es handelt sich bei dem Film um ein beklemmendes Drama, dass die Geschehnisse rund um den United-Airlines-Flug 93 von Newark, New Jersey, nach San Francisco zeigen will.

Nach der offiziellen Version zerschellte das Flugzeug am 11. September 2001 um 10.10 Uhr auf einem Acker nahe der Stadt Shanksville in Pennsylvania.

Der Trailer zum Film wurde verbannt, weil die Zuschauer angeblich zu sehr aufgewühlt wurden.

Kevin Adjodha, ein New Yorker Kinobesitzer, sagte: "Ich glaube nicht, dass die Menschen schon bereit für diesen Film sind. Eine Frau verließ tränenüberströmt das Kino, nachdem sie den Trailer zu 'Flug 93' gesehen hatte."

Hollywood-Stars sind in dem Film nicht zu sehen.
Statt dessen wurden echte Stewardessen und Piloten für die Rollen eingesetzt. Einige der Fluglotsen hatten auch am 11. September Dienst.

Der Film ist übrigens erst der Start einer ganzen Welle von 9/11 Filmen.
Im August kommt auch Oliver Stones «World Trade Center» in die Kinos.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

GENERAL--KOJACK
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 15
Registriert: 08.04.2006 - 11:21

28.05.2006 - 21:47

És könnte auch sein dass so viele Filme über den 11. September gedreht werden, damit di Leute sicher sind, dass nur Bin Laden hinter den Anschlägen steht und nicht fragen ob auch die Regierung hinter den Anschlägen stehen könnte. Aber man sollte trotzdem bei den Filmen auf den Inhalt aufpassen meiner Meinung nach, aus respekt vor den Verstorbenen!
Our Friends from the AIR FORCE are comming!!

Benutzeravatar
Jennifer
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 256
Registriert: 08.10.2005 - 16:17

31.05.2006 - 01:30

Ich glaube die Motivation ist vor allem das Geld, sehr, sehr viele werden sich den Film anschauen.

Benutzeravatar
Dinoomi
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 61
Registriert: 21.04.2006 - 15:02
Wohnort: München - Bayern - Deutschland

03.06.2006 - 01:43

Also es ist klar, wenn man sich alle amerikansichen Filme anschaut sieht man welche feinde sie zur dieser zeit hatten, also ich erinnere mich z.b. an Bad Company da waren sie gerade in streit mit dem iraq und wer sind die bösen menschen die iraqer natürlich ja ist standart, werde mir persönlich den film nicht anschauen weil ich schon weiß wie der ablaufen wird^^
Bild

Apocalyptica
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 126
Registriert: 25.06.2003 - 22:18

05.06.2006 - 02:07

Ich sehe auch keinen Grund das zu verfilmen.

Warum soll man das angucken?

- die Betroffenen werden es eher nicht angucken.
- die Geschehnisse können sowieso nicht korrekt rekonstruiert werden.
- letztendlich guckt es die breite Masse an um "mitreden" zu können.

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 499
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

04.10.2006 - 16:58

Also ich habe den Film jetzt gesehen.

Ob die Rekonstruktion so korrekt ist sei dahingestellt.

Aber ist es wirklich so einfach, die Tür zu den Piloten aufzubekommen (auftreten)?
Gerade dieser Bereich, müsste doch eigentlich am stabilsten sein.

Mit World Trade Center, steht ja jetzt schon der nächste Film dazu in den Startlöchern.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

kleiner punker
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 25
Registriert: 18.09.2006 - 13:30

05.10.2006 - 10:01

ich denk auch das es nur ami mache ist
überlegt mal wie viel geld die durch diese f**ing filme reinkriegen ^^
damit werden bestimmt die nächsten anschläge finanziert !!!!!!!

Franky20
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 12
Registriert: 22.11.2006 - 17:49
Wohnort: Dresden

23.11.2006 - 13:43

Stimmt, da stimme ich auch zu... also in einer sache ziehe ich echt den hut vor den Amis!! Sie schaffen es immer wieder das alle Leute so denken wie sie wollen und die wenigen die dies nicht machen, werden mit erfolg als verrückt hingestellt.

Macht aber in der tat Sinn, 9/11 gefakter Terroranschlag von Bin Laden, damit einen Grund dem Volk gegenüber, Kriegshandlungen auszuführen, das ganze noch verfilmen, und man macht ein haufen kohle, welche sie denke ich auch mal brauchen alleine aus dem Grund, das Stillschweigen mancher Leute zu erkaufen......

snoop
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 18
Registriert: 31.08.2007 - 10:16
Wohnort: NRW

17.09.2007 - 05:25

also mal ehrlich ,dass das pentagon zu hoolywood verbindungen hat ist ja schliesslich fakt,hab eine dokumentation darüber heist "pentagon hollywood connection" und wenn man bedenkt das heutzutage immer mehr menschen die wahrheit über 911 erfahren wollen solche gehirnwäsche filme in kinos und propoganda nachrichten im fernsehen ala CBS,FOX,BBC und co. nur zu gut passen oder?schliesslich will man die lüge ja den menschen einprägen und noch jahrhunderte lang beibehalten oder?

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

17.09.2007 - 14:14

Richtig, immerhin leiht das Pentagon ja immer wieder Flugzeuge an Hollywood aus. Wie sagte man gestern bei Schau dich schlau, eine moderner Mythos verbreitet sich durch die Medien.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „9/11 Verschwörung - World Trade Center Anschlag“