Anthrax Briefe

Liegt es in der Natur des Menschen sich selbst zu zerstören? Wie ist die Atomare Bedrohung 2018 wird es Atomkriege geben und welches Szenario für einen Holocaust gibt es. Hier geht es um Atomwaffen, radioaktive Strahlung und die Folgen wie nuklearer Winter.


Wer steckt hinter den Anthrax-Briefen?

Bush-Regierung
6
60%
Einzeltäter
4
40%
Jemand anderes
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 10

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

Anthrax Briefe

22.09.2006 - 17:07

Was denkt ihr über die Anthrax-Briefe die kurz nach dem 11. 9 verschickt wurden.

Sollten sie nur vom eigentlichen Geschehen am 11. 9 ablenken.

Die Anthrax-Art wurde vermutlich in amerikanischen Labors gezüchtet, also entweder war es gott-spielender Wissenschaftler oder die Bushregierung wollte die Medien und die Demokraten ein wenig einschüchtern.

Wenn dahinter ein Einzeltäter steckt dann muss es ein ziemlich menschenverachtender Zyniker sein, denn in einem der Briefe heist es
09-11-01
THIS IS NEXT
TAKE PENACILIN NOW
DEATH TO AMERICA
DEATH TO ISRAEL
ALLAH IS GREAT
Die Briefe passten der Bush-Regierung sicher gut in den Kram, so konnte man prima Überwachungsmaßnahmen rechtfertigen. Aber wäre das nicht schon ein bisschen plump, schließlich weiß man doch jeder das diese Sorte von Anthrax von den USA genutzt wird.

Der Täter wird bisher immernoch verschleiert, obwohl es doch ein leichtes wäre einen Sündenbock zu finden. Hat da vielleicht jemand noch ein Ass im Ärmel?

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

22.09.2006 - 18:31

Die Bushregierung schliess selber aus, dass es kein Terrorakt war. Die Erreger konnten eindeutig dem Labor von Fort Detrick zugewiesen werden! Und wer sollte deiner Meinung nach Sündernbock sein?
Die Briefe passten der Bush-Regierung sicher gut in den Kram, so konnte man prima Überwachungsmaßnahmen rechtfertigen.
Dafür hat der Terrorismus gereicht - Mehr als gereicht! Die Amerikaner haben es damals akzeptiert, dass sie überwacht wurden. Erst später, als Osama nicht gefasst wurde - Da kamen die ersten und haben gemotzt.

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

22.09.2006 - 22:25

Als Sündenbock könnte ich mir in diesem Fall einen Ultra-Rechten, vergleichbar mit Timothy McVeigh, vorstellen. Aber so jemanden gab es eben nicht. Man hat sich eine Chance zur Bekämpfung der Ultra-Rechten entgehen lassen.

Dennoch glaub ich das man den wahren Täter längst kennt, schließlich wird dieser Ames-Anthrax Subtyp grade mal in 5 Labors verwendet und von nur einem weiß man das er in eine Pulverform umgewandelt wurde.

Das er dennoch nicht offenbart wird macht die Sache so mysteriös. Ich kann mir nicht vorstellen das es dabei nur um die Verheimlichung von Verstößen gegen B-Waffen-Sperrverträge geht, da diese z.Z. sowieso schon offensichtlich sind.

Hemingway
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2006 - 20:26

07.10.2006 - 21:22

Eskonnte einLabor in den USA ausfindig gemacht werden welches dieses Pulver entwickelt haben soll.

Ausserdem hatte die US Regierung ja zugegeben das im Irak keine
Chemielabors gefunden worden sind.

Folglich haben wurden die Anthrax Anschläge genutzt im missliebige Personen auszuschalten und einen Grund für den bevorstehenden Angriff auf den Irak zu bekommen
Die Frage ist wem nützt es?

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

07.10.2006 - 22:20

Nette Theorie, aber keine Beweise.

Wenn im Irak ein amerikanischer Soldat mit einer M16 erschossen wird, heisst das auch nicht automatisch, daß der Vorfall von den Amis konstruiert wurde, sondern einfach nur das ein Iraker ein amerik. Gewehr besitzt, nicht mehr und nicht weniger.

Verschickt ein Irrer Milzbrandsporen-Briefe hat er sie eben aus ner Quelle von nem amerik. Labor. Scheisse gelaufen, aber kein Beweis..

martinez
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 10.10.2006 - 23:04

11.10.2006 - 09:59

Harald hat geschrieben:Nette Theorie, aber keine Beweise.

Wenn im Irak ein amerikanischer Soldat mit einer M16 erschossen wird, heisst das auch nicht automatisch, daß der Vorfall von den Amis konstruiert wurde, sondern einfach nur das ein Iraker ein amerik. Gewehr besitzt, nicht mehr und nicht weniger.

Verschickt ein Irrer Milzbrandsporen-Briefe hat er sie eben aus ner Quelle von nem amerik. Labor. Scheisse gelaufen, aber kein Beweis..
nein, nein nein... du kannst nicht ein us-gewehr, welches ich mir theoretisch in ein paar tagen besorgen könnte, mit us-antrax vergleichen. oder kommt einer von euch problemlos an bio- & chemiewaffen ran? :? ausserdem wurde es ganz still und leise um die sachen als es rauskamm, dass das zeug von us laboren stamm. komischerweise ist die sache bis heute nicht aufgeklärt... kann man ncht aufklären oder... will man nicht aufkären?

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

11.10.2006 - 10:51

Hast natürlich nicht unrecht, wollte es nur besonders anschaulich beschreiben.

An ne Knarre die es millionenfach auf der Welt gibt, kommt man mit Sicherheit leichter.

Aber natürlich gibts auch aus Labors Wege etwas zu bekommen, sei es durch Bestechung des Personals usw..

Hast du erst mal eine kleine Probe lassen sich daraus ja mit Ausrüstung die in ein Hinterzimmer passt, größere Mengen Sporen ziehen.


Weis nicht ob du den Fall kennst.
Vor ein paar Jahren wollte sich ein Irrer die Pest besorgen. Hat den Briefkopf von nem off. Institut kopiert, auf seinen eigenen Brief gesetzt und die Bestellung abgegeben. Wenn er nicht nach ner Woche ungeduldig geworden wäre und angerufen hätte, wo den seine Bestellung nu bleibt, hätte er es problemlos gekriegt.
Durch den Anruf fiel er einer aufmerksamen Mitarbeiterin auf und so flog er auf.

Also oft ist es gar nicht so schwer wie man glaubt, an pathogenes Material zu kommen.

martinez
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 10.10.2006 - 23:04

11.10.2006 - 14:34

naja, wie auch immer. für mich ist jedenfalls die bush-regierung dafür verantrotlich...

kleiner punker
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 25
Registriert: 18.09.2006 - 13:30

11.10.2006 - 22:42

war warscheinlich sowas wie der 11 sep.
is ja auch vom bush inszeniert (wie schreibt man des fuck wort??) worden um amerika zu vergrössern



Zurück zu „Atomkrieg und Weltkrieg“