Nordkorea: Atombombe getestet

Liegt es in der Natur des Menschen sich selbst zu zerstören? Wie ist die Atomare Bedrohung 2020 wird es Atomkriege geben und welches Szenario für einen Holocaust gibt es. Hier geht es um Atomwaffen, radioaktive Strahlung und die Folgen wie nuklearer Winter.


Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

02.06.2009 - 23:34

Sory
Das ist Bockmist
1 mal wird japan das Größte Engbesidelste Land
wo kein Platz mehr gibt eine Verseuchung kaum Verkraften , das würde dafür Führen das Imobilen über all platzen weil Sie im Ausland Wohnungen Kaufen müßen

2 Radioaktive Wolke kann bis Europa gehen wenn es dumm lauft

3 Wenn 2 Große Prodution Länder Ausfallen wird der nächste Wirtschaft Crasch kommen der jetztige noch mal und Ungarn ist Pleite

4 was ist mit dem Gegen schlag wenn Japan zu rück schlägt
und Tausende N-korea in China einfallen und Regionen Zusammen Brechen wie wird China darauf reagieren

5 was wird wenn die USA dann A-Waffe in N-Korea Zurück feuern und die China und Russland Grenze Verseuchen
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

03.06.2009 - 01:07

Thorismund hat geschrieben:Das ist Bockmist
Bevor man Bockmist schreit, ist es immer hilfreich sich sicher zu sein...
1 mal wird japan das Größte Engbesidelste Land
wo kein Platz mehr gibt eine Verseuchung kaum Verkraften
Zweimal haben sie es schon verkraftet.

Davon ab wird Nordkoreas Arsenal (wenn überhaupt) bei unter 20 liegen. Die würden sie nicht ausschließlich auf Japan leer machen, wenn die Hauptstadt des Erzfeindes nur 60 km hinter der Grenze liegt.
2 Radioaktive Wolke kann bis Europa gehen wenn es dumm lauft
Naja...kann....

Mal so gefragt: Ist die 1945 nach Europa gekommen?
Ist die nach Europa ist die bei den hunderten oberidischen Atombombentests die in den letzten 65 Jahren durchgeführt wurden nach Europa gekommen? Ist die bei den Wasserstoffbombentests der entsprechenden Staaten, wo eine einzige (kleine) Bombe die Sprengkraft des ganzen nordkoreanischen Arsenals locker übertrifft nach Europa gekommen?

Die Antwort ist in jedem Fall ja, natürlich. Das Ausmaß, war nur vernachläßigbar gering.

Als Randnotiz bedeutet das allerdings nicht, daß die Anwohner in entsprechenden Gegenden nich betroffen wären. Bei der französischen Tests in Algerien geht man zum Beispiel davon aus, daß 30.000 Menschen in der Folge gestorben sind. Aber eben dorten und nicht in Europa. Und Algerien ist über den Daumen gepeilt nur 2500 km weg. Nordkorea etwa 9000.
3 Wenn 2 Große Prodution Länder Ausfallen wird der nächste Wirtschaft Crasch kommen der jetztige noch mal und Ungarn ist Pleite


Das hat niemand bestritten. Ob das wirklich ein Crash wäre...Zyniker würden behaupten, daß die Wirtschaft tendenziell eher von Kriegen profitiert.

Abgesehen davon, hat die Welt es schonmal überstanden als quasi fast ganz Europa UND Japan als Produktionsstandorte für rund 10 Jahre ausfielen.

Schön wäre es nicht, aber auch nicht der Weltuntergang.
4 was ist mit dem Gegen schlag wenn Japan zu rück schlägt
Womit bitte? Japan hat nur Selbstverteidigungsstreitkräfte, die allein schon von ihrer Ausrüstung her zu großangelegten offensiven Operationen nicht in der Lage sind.
Tausende N-korea in China einfallen und Regionen Zusammen Brechen wie wird China darauf reagieren
China wird sagen: "Vielen Dank!" und über Nordkorea drüber rollen. Einfach aus dem Grund, weil sie dann in der Lage wären, einen Vasallenstaat nach ihrem eigenen Gutdünken einzurichten.

Das ist ja gerade der Punkt, aus dem sie überhaupt irgendwie bisher zu Nordkorea gehalten haben. Weil sie einen Puffer zwischen sich und Südkorea haben wollten (bekanntlich sind derzeit etwa 30.000 Amerikaner in Südkorea stationiert).
Würde Nordkorea sich jetzt mit China anlegen - was sie nicht in tausend Jahren tun werden - würden sie den Chinesen nur einen willkommenen Vorwand liefern um ein neues Nordkorea nach ihren eigenen Vorstellungen schaffen zu können, was für Peking nicht unattraktiv wäre, wo sich Kim Jong-il aus zunehmend unzuverlässig herausgestellt hat.
5 was wird wenn die USA dann A-Waffe in N-Korea Zurück feuern und die China und Russland Grenze Verseuchen
Wenn der unglückliche Fall eintreten sollte, werden die Amerikaner, soweit sie schlau sind hoffentlich gar nichts machen, ohne sich mit den anderen Atommächten abzusprechen.

Sei das wie es sei, was Nordkorea derzeit abzieht muß man in Perspektive rücken. Das ist zum Großteil nur Säbelrasseln, weil sich Kim Jong-il so langsam von der Bühne verabschiedet. In einem Land das noch stalinistischen Personenkult betreibt, also dermaßen eng mit dem Führer verknüpft ist, ist das ein ernsthaftes Problem.

Was das heißt ist folgendes: Jong-il stirbt und hat seinen äußerst Jungen Sohn als Nachfolger designiert. Da seine dynastischen Ansprüche nicht überraschend sind, war das mehr oder weniger absehbar. Gleichzeitig bedeutet das aber auch, daß der Personenkult ein neues Gesicht bekommt, das noch nicht die Machtfülle von Papa und Opa auf sich vereint. Oder mit anderen Worten: Nordkorea ist innenpolitisch instabil.
Daher will Jong-il den Geltungsanspruch seines Landes mit allen Mitteln durchsetzen. Eben auch mit solchen Machtdemonstrationen. Ansonsten kommt am Ende noch einer drauf zu bemerken, daß die zur Dritten Welt gehören. Vielleicht sogar ein Einheimischer, der dann - Gott bewahre - unzufrieden wird. Lest euch mal die Seiten der nordkoreanischen Botschaft oder Nordkoreas selbst durch. Ihr lacht euch tod.

In jedem Fall bedeutet das aber auch, daß das derzeitige Gebahren eben nicht mehr ist als Säbelrasseln. Und das weiß die Führungsriege in Pjöngjang am allerbesten. Ein tatsächlichen Krieg können sie sich nicht leisten, weil der das Ende Nordkoreas und damit ihrer eigenen Privilegienstellung bedeuten würde.
Insofern sind das keine Wahnsinnigen, mit dem Finger über dem Knopf, sondern das steckt durchaus Methoden und Kalkül dahinter.

Allerdings eines, das nicht aufgehen wird, solange niemand überragiert und sobald sich der Sicherheitsrat mal auf Sanktionen einigen kann.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

03.06.2009 - 14:52

Gegen Frage
sind Krebs erkrankungen seit den 50er Jahren Mehr geworden
wohl die A-Kraftwerke erst 60er und 70er gebaut wurden .
wenn man bedenkt das 20 jahre später die Volgen erst zum spüren kommen .

Sind Japaner nicht überall hingezogen nach dem 2Wk

Sind in Japan nicht die Teueresten Imobilien

Ist japan nicht heute einer der größten in Elektronik und Auto Länder der Welt , und geben nicht den Autotrend an was japan heute baut baut deutschland erst Morgen wenn überhaupt und die USA erst Übermorgen

Japan hat eine Große Luftflotte und Marine ist auch nicht schlecht
Gegen satz zu Europa länder haben die eine Armee

Ist das nicht war über all wo große Menge Flüchtlinge sind haben sie dort auch Kaoke und Problemme für die betrofene länder verursacht
Siehe jordanien und die Palastilänser und der Libanon auch

KOSOVO Albaner die in Europa Mafia aufbauten und heute Kriminaler beschäftigen , die und Ital,- und russische ein Großes Problem sind
wenn Italien keine Flüchtlinge sind
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

05.06.2009 - 01:00

Versteh nicht so gant was das mit Kosovo-Albanern zu tun hat..
Aber was ich sagen wollte, und Deh super erklärt hat, ist das Nordkoreas Atompotential Die Welt als solches nicht gefährdet.
Wirtschaftskrisen würde es sicher geben, aber nix was die Menschheit in den Abgrund stürzt...

Und was nun Japans und Europas Armee miteinander zu tun hat, wenn man so vergleichen kann, sind "Europas" Waffen sehr modern, vielfach besser als die der Amis...

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

05.06.2009 - 11:44

Harald hat geschrieben:Versteh nicht so gant was das mit Kosovo-Albanern zu tun hat..
Aber was ich sagen wollte, und Deh super erklärt hat, ist das Nordkoreas Atompotential Die Welt als solches nicht gefährdet.
Wirtschaftskrisen würde es sicher geben, aber nix was die Menschheit in den Abgrund stürzt...

Und was nun Japans und Europas Armee miteinander zu tun hat, wenn man so vergleichen kann, sind "Europas" Waffen sehr modern, vielfach besser als die der Amis...

Das Bezweifle ich Richtig
Kosovo war ein Beissbil
USA hat schon bessere Armee viel Bessere
Deutschland was haben die Guten ausser ihre Neuesten Schutzfahrzeuge die einfach Mod sind weil sie 10 jahre nach der US Armee Endwickelt wurden
Der Neuste EAGLE IV ist ein Hunnvee Lizenbau den die Schweizer Firma an die Bundeswehr baut
Grund modell ist ein Hannvee
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

05.06.2009 - 12:53

Ich wäre vorsichtig mit der Behauptung, das S-Korea uns keine größeren Probleme bereiten kann. Die größte Befürchtung Chinas wäre es, das dieser Staat auseinanderfällt. China hat ja jetzt schon alle Hände voll zu tun mit Flüchtlingen, die aus Nordkorea fliehen, um in China zu leben. So hart das Leben in China ist, so ist es doch ein Traum gegen das der Nordkoreaner.

Und was die Radioaktive Staubwolke betrifft: Sowas gibt es nur, wenn die Explosion am Boden gezündet wird. Dann wird Staub aufgewirbelt, und dann sind A-Bomben durchaus problematisch. Üblicherweise versucht man aber, den größtmöglichen Schaden anzurichten, und der entsteht halt, wenn die Bombe in einiger Höhe gezündet wird. Vereinfacht gesagt ist die Schockwelle so schnell, das sie sich selbst überholt, am Boden reflektiert wird und dann in der Luft auf ihr langsameres Alter-Ego trifft. Das gibt den richtig bösen Knall... viel Staub aufgewirbelt wird dabei nicht. Summa summarum sind A-Bomben vergleichweise umweltfreundlich...
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

05.06.2009 - 13:50

weis nicht wenn man bedenkt wie lange nacher alles Verseucht ist
Gegensatzt zu TNT der Verotet mal schneller .
wie Umfreundlich der Rest vom TNT auf den Boden weis ich nicht .
Nur das hinter her wieder Essbares wächst das man nach 2 jahren ohne bedenken Essen kann .

Probleme mit südkoreaner in der USA ist mir nicht bekannt
Man hört nur der Problemme mit den latinos und Kubaner .
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

05.06.2009 - 20:14

Glaub er meinte Nord- und nicht Südkorea.

Und mit besser meinte ich jetzt nicht die Armee im allgemeinen, aber die besten Luft-Luft-Raketen im Moment sind russisches, europäische, vielleicht auch chinesische, dann kommen amerikanische usw. aber das hat nu nicht mehr wirklich was mim Thema zu tun..

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

06.06.2009 - 11:28

Naja

Fakt ist das USA gerade jetzt bei Europäischen ABW Raketen system austeigen will .

und unsere regierung den USA teil nicht Ausgleichen bereit ist wohl Russland und Nordkorea Neue Raketen bauen
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

06.06.2009 - 13:45

Harald hat geschrieben:Glaub er meinte Nord- und nicht Südkorea.
Uaaah, natürlich meinte ich Nordkorea ^_^. Und es geht, wie ich schrieb, auch nicht um die USA sondern um China. Die haben Probleme mit Nordkoreanischen Flüchtlingen.

Thorismund hat geschrieben:weis nicht wenn man bedenkt wie lange nacher alles Verseucht ist
Gegensatzt zu TNT der Verotet mal schneller .
Ein Krieg mit herkömmlichen Sprengstoffen wogt hin und her. Da kann ein und das selbe Gebiet zigmal in die Luft gesprengt werden. Wo eine A-Waffe hinfällt, ist in aller Regel Ruhe. Ich selbst bin da eher Umweltextremist und glaube, gar kein Krieg ist noch viel besser. ;)

Und was den Verseuchungsgrad angeht: Schau Dir doch Hiroshima und Nagasaki an - in beiden Städten leben Menschen.
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.



Zurück zu „Atomkrieg und Weltkrieg“