Nordkorea: Atombombe getestet

Liegt es in der Natur des Menschen sich selbst zu zerstören? Wie ist die Atomare Bedrohung 2020 wird es Atomkriege geben und welches Szenario für einen Holocaust gibt es. Hier geht es um Atomwaffen, radioaktive Strahlung und die Folgen wie nuklearer Winter.


Benutzeravatar
Jennifer
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 256
Registriert: 08.10.2005 - 16:17

Nordkorea: Atombombe getestet

09.10.2006 - 08:03

Nordkorea hat nach eigenen Angaben einen ersten, erfolgreichen Atombombentest durchgeführt.
"Der Atomwaffentest ist ein historisches Ereignis, das unser Militär und unser Volk glücklich macht."
"Der Atomwaffentest wird dazu beitragen, den Frieden und die Stabilität auf der koreanischen Halbinsel und in der umliegenden Region zu erhalten."
Zum Zeitpunkt des Tests sei eine Erderschütterung mit einer Stärke von 3,6 auf der Moment-Magnitude registriert worden.

Nordkorea hatte lezte Woche angekündigt, es werde "zur Abschreckung einer möglichen Invasion der Vereinigten Staaten" eine Atomwaffe testen.
Quelle: http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/au ... 74766.html

Die USA werden diesen Test sicher nicht dulden.
Die Situation könnte zu einer ernsthaften Bedrohung für den Weltfrieden werden.
Was denkt ihr?

Jalidon
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 09.10.2006 - 10:15

09.10.2006 - 10:24

Jo gebe dir recht es wird nun wirklich Intressant.
Da man folgende Situation bedenken Sollten, Wahlen stehen vor der Tür in Ami-land wenn ich mich nicht Irre, und das Volk ja solche Kriegsaktionen Lieben in Namen der Sicherheit.

Dazu kommt noch die Gefahr aus Japan, die ja ein art Konkurenz Streit mit Nordkorea haben, die werden das nicht auf sich sitzen lassen und wohl auch nachrüsten. Schwirig zu sagen wie sich das nun alles Entwickelt. Aber schön ist es defenetiv nicht.

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

09.10.2006 - 12:09

Vielelicth ist das ja der Start für den Atomkrieg. Den laut dem Bibelcode soll ja 2006 ein Atomkrieg stattfinden, wo wenn ich mich nicht irre auch Korea die Nase mit im Spiel hat.

Die Ammis haben ja gesagt sie beabsichtigen nicht Korea zu bestzten, obwohl truppen in den Nachbarländern der Befehl zum Bereit halten gegeben wurde.

Eisbäcker
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.10.2006 - 21:42

Situation in Nordkorea ist verdammt beunruhigend

09.10.2006 - 21:54

Ich find das ganze sehr sehr beunruhigend wenn man da nicht mit Fingerspitzengefühl rangeht kann die Situation verdammt schnell eskalieren. Wenn die US Regierung einfach so in Nordkorea einmarschieren wollen oder zu hohen druck auf Nordkorea üben dann wir Nordkorea sich wehren und 100%ig mit Atomwaffen und dann wirst verdammt ernst. Ich habe eh das Gefühl das die Menschheit nicht mehr lange existieren wird. Nicht die Natur wird uns auslöschen sonder wir uns selbst und sowie es aussieht wird dies in absehbarer zeit passieren der Spannungen in der Welt sind zurzeit sehr hoch durch die Terror angst und jetzt die Sache mit Nordkorea. Also ich hab da ein ganz schlechtes Gefühl wie seht ihr das.

Benutzeravatar
Herti
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 157
Registriert: 19.09.2006 - 11:28
Wohnort: Ab März 07 obdachlos in Heilbronn

09.10.2006 - 22:31

Ich kann euch ganz genau sagen, wer daran Schuld ist, dass wir heute Angst vor Nordkorea bzw ihren Atomwaffen haben müssen: Präsident Truman (* 1884 - † 1972, Präsident der USA von 1945-1953)

Es wäre nie soweit gekommen, wenn am 11.April 1951 General Douglas McArthur nicht von Präsident Truman entlassen wurde. McArthur forderte den Atomwaffeneinsatz gegen China, da diese die nordkoreanischen Truppen unterstützten. Wäre man auf McArthurs Vorschlag eingegangen, wäre ganz Korea heute eine Präsidialrepublik* und die Chinesen hätten ebenfalls keine Atomwaffen, bzw weniger.

* im Gegensatz dazu die Staatsform Nordkoreas: sozialistische Volksrepublik mit beträchtlichem Einfluss des Militärs
[schild=6 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Herti 4 President[/schild]

Jalidon
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 09.10.2006 - 10:15

10.10.2006 - 07:49

ozialistische Volksrepublik mit beträchtlichem Einfluss des Militärs
Also Diktatur triffst eher less dir mal den Lebenslauf durch des Herschenden...

Jo naja Bibelcode ist albern aber warten wir ab, jeder schritt ist nun Gefährlich
Aktuel will Amiland das ein Waffenembargo verhengt wird. Ich denke wenn da die Uno mitzieht wird sich das Nordkorea nicht gefallen lassen. Japan soll ja nun auch aufrüsten mit Atonmraketen... erinnern mich irgend wie an den Zeitraum 60-80 Jahrer... Eiskalterkrieg

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

10.10.2006 - 12:17

Naja ich weiß nicht warum Nordkorea die Atombomben will. Ich finde man sollte die alle Abbauen und wegschmeißen. Wenn der Iran noch Atomwaffen besitz und die Ammis den Angriff starten(Die haben schon Ziele ausgemacht). Dann wird uns die Erde um die Ohren fliegen.

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

10.10.2006 - 13:56

Es wäre nie soweit gekommen, wenn am 11.April 1951 General Douglas McArthur nicht von Präsident Truman entlassen wurde. McArthur forderte den Atomwaffeneinsatz gegen China, da diese die nordkoreanischen Truppen unterstützten. Wäre man auf McArthurs Vorschlag eingegangen, wäre ganz Korea heute eine Präsidialrepublik* und die Chinesen hätten ebenfalls keine Atomwaffen, bzw weniger.

Aja, dann wäre es dir also lieber, Nordkorea hätte jetzt keine Atomwaffen und dafür wären vor 50 Jahren ein Paar Hundert Millionen Chinesen durch einen Atomschlag gestorben. Natürlich hätten die Sowjets dabei tatenlos zugesehen. War ja nur eine Blütezeit des Kommunismus und deiner Meinung nach hätten sie wohl noch applaudiert, wenn ein kommunistisches Land von den USA atomar angegriffen würden.

Sorry, aber diese Meinung ist an Naivität und Menschenverachtung kaum zu überbieten...

Benutzeravatar
Herti
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 157
Registriert: 19.09.2006 - 11:28
Wohnort: Ab März 07 obdachlos in Heilbronn

10.10.2006 - 14:23

Bei einam Atomangriff damals wären sicherlich viele Millionen Menschen ums Leben gekommen (hunderte Millionen sind glaube ich etwas viel).
Nur bei einem Atomkrieg heute wären es nicht Millionen, sondern Milliarden, evtl die gesamte Menschheit.
Was sind schon einige Millionen im Vergleich zur gesamten Menschheit?
Ich halte es nach wie vor für einen Fehler, damals die Chinesen und Nordkoreaner nicht in ihre Schranken verwiesen zu haben.
[schild=6 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Herti 4 President[/schild]

Eisbäcker
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.10.2006 - 21:42

10.10.2006 - 15:56

Da hast du recht jetzt haben sie sich aufgerüstet und so vie es scheint sind wir fast so nach an einem 3 weltkrieg wie in der Kubakriese

Eisbäcker
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.10.2006 - 21:42

10.10.2006 - 16:23

Die ganzen scheiss Atomwaffen müssen auf den Müll geschmissen werden. Ich find es ja auch sehr seltsam das die usa allen Ländern die Atomwaffen verbieten will aber warum nur…… aaahh damit es keine Gefahr mehr gibt durch Atomboben aber wer sagt das die usa keine Atomwaffen besitzen sollen….. niemand die haben durch den ganzen Keller voller Atomwaffen und wer weiß wie stark die sind da könnte vielleicht echt eine oder zwei ausreuchen und die ganze welt ist verstrahlt und wenn ich mir so Geroge Bush ansehe dann ist das gar nicht so unwerscheinlich mal erlich der Typ wäre doch echt in der lage dazu wenn ihr mich fragt ist eher Amerika sehr bedrohlich. Denn Anfang wir Nordkorea machen und dann folg Amerika und dann die ganze Welt so wird es ausgehen. Ich bin nur noch gespannt wann es soweit ist.

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

10.10.2006 - 16:47

Ne Sorry, erstmal wären einige Millionen schon zuviel und wie ich schon sagte:
Du denkst doch nicht das mitten im kalten Krieg, zur Blüte des Kommunismus die Russen zugeguckt hätten, wie die Amis China nuklear bombardieren?

Und auch in den 50ern hatten beide Staaten abertausende von Atombomben...


Weis auch nicht wieso wir wegen Nordkorea vorm Atomkrieg stehen sollten.

1. Es ist noch nicht ganz sicher, obs ne Nuklearexplosion war oder ein Bluff.

2. Dürfte Nordkorea nicht viel mehr als 50 kg Plutonium besitzen. Damit lassen sich nicht massig Bomben bauen.

3. Hat Nordkorea nicht die Technologie Atomwaffen mittels Raketen auch nur in die Nähe der USA zu bekommen oder genaue Treffer zu landen.

Fürchten müssen sich wenn schon, Südkorea und Japan.

Benutzeravatar
Herti
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 157
Registriert: 19.09.2006 - 11:28
Wohnort: Ab März 07 obdachlos in Heilbronn

10.10.2006 - 16:56

[schild=6 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Herti 4 President[/schild]

Eisbäcker
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.10.2006 - 21:42

10.10.2006 - 17:07

1. und wenn doch ich denke nicht das es ein bluff war ne atombombe ist net so schwer herzustellen wie man denkt.

2. wie will man das den konrollieren wer weiß was da alles über den schwatzmark geht in russland kommt man zum beispiel sau schnell an uran die lage indem uran aufbewahrt sind wir in russland nur sehr schlecht bewacht wenn man will bekommt man uran und natürlich wir das nicht rauspusaunt wie viel uran ein land jetzt hat und das FBI oder wie sie noch alle heissen haben nicht soviel ahnung was in der Welt abgeht wie uns das die us regierung weiß machen will.

3. obwohl es streng die grentzen in Amerika streng überwacht werden wegen der terror angst usw gibt es immer einen weg eine bombe nach in die usa zu schmuggeln. Man muss nur wissen wie den lücken gibt es im jedem sytem die usa ist nicht perfekt abgeschottet. Raketen würden eh nicht viel bringen da die usa ein rakentenabwer sytem hat. Aber wie gesagt nichts ist perfekt.

Master of Mistery
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 6
Registriert: 02.10.2006 - 22:39

10.10.2006 - 18:33

naja raketenabwehr system is schon ne gute sache...aber warum sollte sich denn das kleine nordkorea gegen die amis aufmucken?? ich meine es is doch wie david gegen goliath......nordkorea würde ihm falle des kreiges sofort weggepustet sein wenn mans so sagen kann.....das wär ja nur ihr verhängnis...

aber eben deswegen denke ich acuh das sie nicht alleine sein können :? :?

Benutzeravatar
makaveli
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 16.05.2006 - 20:40

10.10.2006 - 20:05

Master of Mistery hat geschrieben:naja raketenabwehr system is schon ne gute sache...aber warum sollte sich denn das kleine nordkorea gegen die amis aufmucken?? ich meine es is doch wie david gegen goliath......nordkorea würde ihm falle des kreiges sofort weggepustet sein wenn mans so sagen kann.....das wär ja nur ihr verhängnis...

aber eben deswegen denke ich acuh das sie nicht alleine sein können :?
:?
der vergleich hinkt ein bisschen weil der kleine david gegen goliath gewonnen hat :wink: aber sonst muss ich dir zustimmen, die chancen von nordkorea wärn nicht wirklich die größten.

anderer seits ein paar atombomben zur richtigen zeit am richtigen ort würden die usa auch nicht ohne weiteres wegstecken aber dann wäres es wohl "nordkorea against the world" und dann wär wirklich schluss mit lustig.

ich persönlich bin sowieso nicht der meinung das korea aus dem "nichts" heraus plötzlich nen atomkrieg startet!!
Bild

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

10.10.2006 - 20:10

@eisbäcker

zu 1.
Soo schwer nicht, aber auch nicht leicht. Was aber viel schwerer ist, ist an genug waffenfähiges Material ranzukommen.

zu 2.
Wenns so einfach wäre, hättens Terroristen schon längst mal gekauft.
Aber bisher noch nicht mal eine schmutzige Bombe, ganz zu schweigen von ner echten. Sooo arg schluddrig scheinen die Russen doch nicht zu sein ;)

zu 3.
Da geb ich dir recht, reinschmuggeln könnt man ne Bombe immer..

@Herti

Stimmt, in dem Link steht was für ne Reichweite nordkoreanische Langstreckenraketen haben:
Nordkorea hatte Stunden zuvor sechs Raketen über dem Japanischen Meer getestet, darunter nach US-Angaben auch eine Langstreckenrakete vom Typ Taepodong-2, die einen nuklearen Sprengkopf bis nach Alaska tragen kann. Die Rakete sei jedoch nach weniger als einer Minute ins Meer abgestürzt.

Im Moment besitzt Nordkorea also noch keine funktionsfähige Langstreckenrakete und zielgenau sind die Dinger auch nicht besonders, selbst wnen sie funktionieren.
Nichts anders habe ich gesagt ;)

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

10.10.2006 - 20:26

Hab grad gelesen das Norkorea mit einer Atomraktete droht. Weiß nicht ob für test oder Krieg. Aber wie will man denn eine Atomrakete testen? Besonders bei so einem kleinen Land wie Korea. Also ich glaube es geht los.

Der Bibelcode scheint sich zu bewahrheiten.

Eisbäcker
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.10.2006 - 21:42

10.10.2006 - 20:49

und genau so sehe ich das auch Amerika ist zwar eine weltmacht hat aber auch schwächen wie man auch am 11 September gesehen hat es läst sich drüber streiten ob das jetzt osama war oder die Regierung abrt ein Atomkrieg steht aus. vielleicht nicht morgen vielleicht in 5 oder 10 Jahren aber wir werden es noch miterleben die Geschichte hat uns gezeigt das die Großen Kriege immer eng aneinander liegen z.b der erst und der zweite Weltkrieg nun gab es schon lange keinen großen krieg mehr und der Mensche ist halt eine sehr Aggressive rasse das läst sich nicht bestreiten. Natürlich wir Nordkorea niemals die usa besiegen aber sie können ihnen schwer zusetzten. Ihr müsst bedecken wir reden ihr nicht von einer normalen bombe die ein mal bums macht und ruh ist wir reden von einer Atombombe die alles in ihrer Umgebung verstrahlt die leute die nicht von der Explosion getötet worden sind reist die Druckwelle mit. Die Leute die die Druckwelle nicht mit sich reist werden verstrahlt um bekommen die Strahlenkrankheit und sterben. Die Leute die die Strahlenkrankheit überleben bringen großteilich behinderte kinder auf die welt weil das verdammt erbgut im arsch is. Wenn eine Atombombe z.b New York trifft kannst du das vergessen die nächsten jährzente dort zu leben. Also vergisst nicht das die Atombombe die stärkste Waffe ist die die Menschheit je entwickelt hat auch wenn sie die scheinbar unbedeutene Nordkoreaner gebaut haben wird sie ihre spuren in der welt und in den Menschen ihnterlassen physisch wie auch körperlich.

Jalidon
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 09.10.2006 - 10:15

10.10.2006 - 21:09

Die Stärkste Waffe nein, aber einer der Tödlichsten, den Stärke würd weniger Nachteile mit sich bringen. Und ein Nukelar Krieg bring dazu noch Naturkatastrophen mit sich.

Gefährlicher und mächtiger finde ich eher die Waffe die alles an elektro außergefecht setzt, überlegt mal eine Welt in der die Wirtschaft zusammen bricht (dazu kann ich das Buch Frieden auf Erden empfehlen).

Weiterhin weiß man nicht was die absicht von Nordkorea oder seiner Führung ist, vieleicht ist dennen alles egal und sie wollen beweisen das man Amerika klein bekommt und wenn die das machen ziehen andere Länder mit.

Aber ein neuer Weltkrieg ist unausweichlich... die frage ist nur wann, die Kriege beherschen nun mal unser Leben das wird sich leider noch lange sehr lange nicht ändern.

fireluk
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 18
Registriert: 22.03.2006 - 02:06

Hab da ne Idee!

10.10.2006 - 21:09

Spielt mal bitte das aktuelle Spiel "Defcon" und dann könnt ihr es mal sehen was so ca. bei einem Thermonuklearem Krieg passiert.

Da könnt ihr genau sehen wieviele Mil. Menschen sterben wenn man nur 1 Atombombe auf Großstädt richtet wie z.B. NY oder Peking.

Menschen wie Kim Jong Il oder Mahmud Ahmadinedschad dürfen keinerlei Atomwaffen besitzen. USA ist nun mal Weltpolizei (ist mir lieber als wenns die russen wären) und sorgt (auch wenn mal unbegründet und menschenverachtend) dafür dass es wenniger Wahnsinnige wie Hitler gibt. UNO kann man vergessen weil es ein haufen Heuhler sind die es nicht gebacken bekommen einen in die Schranken zu verweisen! Bis die sich mal entschieden haben, hat der Gegner schon längst sein ding durchgezogen! Blauhelme sind ebenso für den Arsch! Die werden nur ausgelacht und angespuckt(könnt selber nachforschen im INET über den Balkankrieg). Was in Ex Jugoslavien vor allem in Pristina mit den Blauhelmen abgezogen wurde ist beispielhaft. Die durften zugucken wie Menschen abgeschlachtet werden vor Ihren Augen!

Naja.

Meine Meinung ist das Atombomben verboten gehören! Mit Religionen können wir auch gleich das selbe machen! Verursachen nur Kriege seit Tausenden Jahren!

Cu.^^

Eisbäcker
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.10.2006 - 21:42

10.10.2006 - 21:18

also was denkt ihr jetzt wird es in den nächsten tagen monaten oder Jahren einen atomkrieg geben Ja oder Nein
also ich sage Ja

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

10.10.2006 - 21:47

Ja in den nächsten Tagen gehts richtig los. Warum weiß ich nicht aber ich habe so ein Gefühl.

Benutzeravatar
makaveli
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 16.05.2006 - 20:40

10.10.2006 - 22:17

also ich schau da lieber optimistisch drauf. ich denke nicht das nordkorea so schnell ernst macht, aber die situation ist aufjedenfall mit vorsicht zu genießen
Bild

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

10.10.2006 - 23:06

Eisbäcker hat geschrieben:also was denkt ihr jetzt wird es in den nächsten tagen monaten oder Jahren einen atomkrieg geben Ja oder Nein
also ich sage Ja
Nein.

Kim Jong Il ist in meinen Augen keineswegs derart besessen um einen Nuklearen Krieg zu beginnen - Auch wenn er ein Psychopat ist, sowas wird er selber nicht starten. Ihm sind die Konsequenzen durchaus bewusst und er WEISS, dass er nicht gewinnen kann.

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

10.10.2006 - 23:53

Eben...

Und das ewige Gebrabbel vom wegen Bibelcode...

Und wenn ein Eskimo im Iglo gepfurzt hat, dann stand das auch noch im Bibelcode.. :roll:

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

11.10.2006 - 12:37

Naja mti diesem Scenario sieht man wieder ein mal das die USA nicht so mächtig ist wie es scheint. Ausserdem glaube ich nicht das Nordkorea im Kriegsfalle weit kommt den, hehe China, Russland und die Ammis sind nicht grad weit weg von Korea.

AWARTEN UND TEE TRINKEN

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 499
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

11.10.2006 - 16:48

Araex hat geschrieben: Nein.

Kim Jong Il ist in meinen Augen keineswegs derart besessen um einen Nuklearen Krieg zu beginnen - Auch wenn er ein Psychopat ist, sowas wird er selber nicht starten. Ihm sind die Konsequenzen durchaus bewusst und er WEISS, dass er nicht gewinnen kann.
Kim Jong Il ist in meinen Augen zu allem fähig.
Das Volk in Nordkorea wird sehr stark kontrolliert und mit Propaganda zugemüllt.
Ich habe letztens einen Bericht darüber gesehen. Eine Nordkoreanerin, die nach Südkorea geflüchtet ist, hatte ausgepackt.

Das Volk so angeblich in einer Art Kriegszustand gehalten werden. Jeder denkt dort, dass Amerika der große Feind ist und Nordkorea bedroht.
Kim Jong Il spricht nie zu seinem Volk, jeder muss ihm aber zujubeln und darf ihn nie in Frage stellen (Er ist der beste und weiß und kann alles).

Leider weiß niemand genau was dort wirklich vorgeht: Bilder werden nur teilweise aus der Hauptstadt gezeigt, alles andere bleibt verborgen.

Amerika hat jedenfalls ein Problem, wenn Nordkorea tatsächlich eine Atombombe besitzt.
An eine diplomatische Lösung glaube ich eher nicht.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

Eisbäcker
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.10.2006 - 21:42

11.10.2006 - 16:50

naja seit euch da mal nicht so sicher. nordkorea droht mitlerweile mit atomwaffen und die us regierung will jetzt die grentzen in nordkorea dicht machen und so wie es aussieht wird russland und china nicht mitmachen jetzt is die frage sind die wircklich auf der seite die wir vermuten? Russland und china hatten eh schon immer etwas geren die usa allso ich wäre mir da gar nicht so sicher auserdem versucht jetzt die usa im weltsicherheitrat einen antrag durchzubringen indem erlaubt wir das sie millitärisch durchgreifen dürfen. Wer weiß vieleicht denkt nordkora dass ihre regierung dann eh von den amis abgestzt wird. Ich denke wir müssen die ganze sche mal auf uns zukommen lassen vieleicht verpufft die ganze sach und nordkora zieht den schwanz ein. Aber wir können uns nie sicher sein das alles gut ausgeht.

Master of Mistery
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 6
Registriert: 02.10.2006 - 22:39

11.10.2006 - 18:41

dsa mit den großen kriegen is schon irgendwie war.....kleinere kriege gibts ja immer...

aber ich denke die npordkoreaner wärn ganz schpön blöde wennse da was anfangen sollten.....andererseits sind sie eh schon tief in der klemme, wenn man das leist wie viele leute da hungern müssen....

aber ich denke nicht das da gleich ein atomkreig ausbricht!

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

13.10.2006 - 00:00

Also Südkorea rüsetet auf,
guckst du hier: GMX-Nachrichten

Also naja, das wettrüsten beginnt.

apfelsaft
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 35
Registriert: 21.09.2006 - 01:04

13.10.2006 - 03:47

Na klasse

ich sags ja die ganze welt einfach mal von den lebe wesen befreien und neu anfangen

mal so neben bei gefragt die ganze sache ist doch nur so gekommen weil usa

du du du sagt oder

und wie ich nun mitbekommen habe sind atom test ja nicht verboten sondern nur unterbunden durch einen vertag an denen sich die länder halten die den auch unterzeichnett hat also wird wohl nordkorea diesen vertrag nicht unterzeichnet haben aber sicher bin ich mir nicht
--- das jungfernHÄUTchen, ist die HAUT, die abHAUT wenn die vorHAUT zuHAUT ---

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

13.10.2006 - 11:28

Jaja jetzt warten sie zu lange mit der Millitäroffensive und dann BOOM. Ja die Ammis wollen Korea nicht angereifen, weil die Angst haben und sagen dann: "Ey China macht ihr das mal da" Die Ammis konnten sich an den Irak vergreifen der Unschuldig war(keine Massenvernichtugswaffen) aber an Korea wollen die nicht weil die Wissen das die die Faust zurück bekommen können...

XLine
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2006 - 18:29
Wohnort: neuenrade

13.10.2006 - 18:11

ich finde das alles voll affig!!!
sollen die sich doch alle selber hoch jagen oder verseuchen.

früher haben sich alle über Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki aufgeregt, die ganzen folgen die das mit sich brachte, und heutzutage wollen alle selber solche bomben testen!

fühlen sich diese politiker dann stärker durch diesen sondermüll inner blechbüchse?!

is doch über all das gleiche, kannmir keienr erzählen das die amis nichts mit atomwaffen zutun haben... :x

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

28.12.2006 - 22:11

Ich bezweifle ernsthaft, daß das, was Nordkorea da gemacht hat, ein erfolgreicher Atomwaffentest war.

Gemessen an den seismischen Messungen bewegte sich die Sprengkraft irgendwo zwischen 0,5kt und 4kt. Damit wäre es der kleinste jemals bei einem Ersttest gezündete Sprengkopf.

Der Witz ist jetzt, daß es signifikant schwieriger ist, eine kleine als eine große Sprengkaft mittels einer nuklearen Explosion zu erreichen. Die Amerikaner und Russen popeln daran schon seit Jahren erfolglos rum, was mich zu der These führt, daß ein Land, dessen Bevölkerung sich im Winter teilweise von Baumrinde ernähren muß, dazu nicht in der Lage ist.
Zum Vergleich: Die russischen, amerikanischen, französischen, britischen, chinesischen, pakistanischen und indischen Ersttests haben sich alle in einer Größenordnung von ~10-60kt bewegt. Eben weil groß einfacher und sicherer funktioniert.

Viel eher erscheint es mir so, daß es sich um einen missglückten Test handelte, bei dem es nicht zur Ausbildung einer kritischen Masse kam bzw. so gut wie kein Spaltmaterial umgesetzt wurde. Oder noch perfider, daß einfach konventioneller Sprengstoff gezündet wurde, der wie eine nukleare Explosion aussehen sollte.
Dann müßte man allerdings überlegen wo die erhöhte Anzahl von radioaktiven Partikeln herkommen soll, die einige Untersuchungen im Bereich des Testgeländes festgestellt haben wollen.

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

30.12.2006 - 01:15

Jup Dhe,

hab erst heute nen Artikel zu dem Thema gelesen.

Mit ziemlicher Sicherheit wars eine Plutoniumbombe, die nicht vollständig hochging.

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

30.12.2006 - 01:57

Was aber blöd ist, ist das wenn die Ammis, Franzosen, Britten, Chinesen, Russen und so eine Atombombe testen, sagt niemand irgendwas. Aber so ein Nordkorea dann auf einmal regt sich jeder auf. Naja egal.

Wintersun
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 27
Registriert: 16.12.2006 - 01:42

31.12.2006 - 13:01

Nordkoera will halt auch etwas zu sagen haben und mit einer Atombombe hinter sich HAT man was zu sagen.
Aber das würde bedeuten, dass NK etwas vom Kuchen der Macht abhaben möchte und von dem will natürlich keiner was abgeben, besonders da NK eigene Vorstellungen hat, die die USA oder andere Großmächte eben nicht haben.
Wer Feuer mit Feuer bekämpft, hinterlässt nur Asche.

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

31.12.2006 - 16:28

Ja, liegt eben am Regime..

So irre Bush, Blair oder wer auch immer auch ist. Er is Chef einer Demokratie und damit kontrollierbar.
Das fehlt beim NK eben und deswegen die Angst/Unbehagen.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

25.05.2009 - 15:42

Hallo
Schon wieder Mitbekommen
http://www.focus.de/politik/ausland/nor ... 02337.html

wie viel Geld bekommt Nordkora jetzt wieder das Sie still werden
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Infected
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 37
Registriert: 19.05.2008 - 08:49

25.05.2009 - 22:57

Die Nordkoreaner kotzen mich sowas von an!
Was soll das sich mit Raketen und Atomwaffen so zu
brüsten. Sie wollen mehr Aufmerksamkeit, ja aber das kann
alles sehr stark nach hinten losgehen!

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

25.05.2009 - 23:11

Zum Glück gibt es kein Staat der ihe Mut macht , Nur China die bichen das system erhalten wird , weil man Angst hat wenn nicht was dan in Nordkorea los ist
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

26.05.2009 - 00:01

Thorismund hat geschrieben: Nur China die bichen das system erhalten wird , weil man Angst hat wenn nicht was dan in Nordkorea los ist
Genau so ist es.
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

31.05.2009 - 00:45

Scheinbar hat man Jetzt Angst das ein Regionaler Wettrüstung Wettkampf geben könnte .
Das ist schon Fraglich was geht uns das in Europa an .
Das könnte dann sein das wir alle dann hinein gezogen werden
weil wenn Region wird immer mehr Länder hineingezogen
eine Aufrüstung Japan die schon Größere Lufftwaffe haben wegen N-Korea ein Verstärkung der US Truppen könnte das China sich wieder mit Russland dagegen wieder bewaffnet auf der andere Seite ist Europa ,
Die wieder wegen Russland auch Rüsten müßen
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

02.06.2009 - 18:39

sliver hat geschrieben:Was haltet ihr davon???

Die Welt ist alarmiert! Denn nach scharfen internationalen Reaktionen hat der irre Diktator Kim Jong Il (67) mit weiteren Tests gedroht. Wenn die USA und ihre Verbündeten „ihre Politik der Einschüchterung“ gegen Pjöngjang weiter verfolgten, werde es weitere Atomtests geben, sagte ein ranghoher Vertreter der nordkoreanischen Botschaft in Moskau.
Kim Jong Il ist unberechenbar, und dass er eines Tages einen Atomkrieg anzettelt, will die westliche Staatengemeinschaft nicht ausschließen. Deshalb haben Deutschland und die USA die Tests „aufs Schärfste“ verurteilt. Die Atomversuche des kommunistischen Staates seien ein klarer Verstoß gegen bestehende UN-Resolutionen und eine Bedrohung für die Sicherheit in der Region, sagte der Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin, Jens Plötner. Zugleich forderte er Nordkorea auf, von solchen „unverantwortlichen Provokationen“ in Zukunft abzulassen.
Die Atomwaffentests sind eher eine politische als eine militärische Angelegenheit“, sagt Dr. Werner Pfennig, Nordkorea-Experte von der Freien Universität Berlin. „Nordkorea will zum 'Atomclub' dazu gehören und will von den USA und den Vereinten Nationen als Nuklearmacht anerkannt werden.“
Stell dir mal vor es ist Krieg und keiner weis es
mir haben das Glück das wir wennig weg sind
Aber Japan und Südkorea die Sitzen mehr auf Nadeln .
Wenn auch japan wegen N-Korea mehr Lufftwaffe und ABw Rak hat
ist immer die Frage ob die alle Treffen vor dem Ziel
http://de.rian.ru/world/20090601/121815990.html
Politik - International
Seoul fürchtet Provokationen Pjöngjangs im Gelben Meer
15:55 | 01/ 06/ 2009




MOSKAU, 01. Juni (RIA Novosti). Nach dem von Nordkorea jüngst eingeführten Schiffsfahrtverbot für einige Gebiete im Gelben Meer befürchten südkoreanische Geheimdienste Provokationen.

Nordkorea riegle zwar regelmäßig Gebiete in seinen westlichen Hoheitsgewässern ab, um Militärübungen dort durchzuführen, das aktuelle Verbot bis Ende Juli sei aber ungewöhnlich lang, hieß es am Montag aus südkoreanischen Sicherheitskreisen.

„Das Verbot könnte ein Vorzeichen für eine mögliche Provokation sein“, zitierte die „Korea Times“ unter Berufung auf die Agentur Yonhap.

Die Lage in der Region war vor einer Woche eskaliert, als Nordkorea einen Atomtest und mehrere Raketen-Teststarts gemeldet hatte.
Die wollen auch neues Abw von der USA Kaufen
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

02.06.2009 - 19:44

Thorismund hat geschrieben:Stell dir mal vor es ist Krieg und keiner weis es
mir haben das Glück das wir wennig weg sind
Aber Japan und Südkorea die Sitzen mehr auf Nadeln .
Wenn auch japan wegen N-Korea mehr Lufftwaffe und ABw Rak hat
ist immer die Frage ob die alle Treffen vor dem Ziel
Nein nicht wirklich. Selbst einige Treffer mit Nuklearwaffen in Japan bsw. reichen, das die Folgen weltweit spürbar wären, v. Absinken der Temperaturen, den nuklearen Fallout bis hin zur beinhahen Zerstörung der Ozonschicht. Selbst dieser begrenzte Schlagabtausch würde unser Ökosystem der Erde auf eine harte Probe stellen. Einfach schauderhaft diese Vorstellung....Die Welt wird immer mehr zum Dorf Thori.

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

02.06.2009 - 19:48

Naja in der region wird schon über Prüft ein Abwehr Systeme zu Kaufen
das heiß ein Regionaler Aufrüstung Krieg ,was Russland was nicht betroffen ist aber in der region mit China auch dazu geört
auch zum Aufrüsten gegen den Westen veranleitet wird
an der andere Seite Russland grenze ist Europa
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

02.06.2009 - 20:17

@silver: So schlimm wärs auch ned, das nordkoreanische Atomprogramm ist veraltet, dem Klima wären die paar Bömbchen egal (Den Japanern natürlich nicht....)

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

02.06.2009 - 21:02

@Harald: Ich habe schon gelesen das die Testversuche nicht so den Erwartungen entsprochen haben. Scheint so als hätte das Regime in Pjöngjang einige Schwierigkeiten, fehlende Energie zur Aufbereitung, keine Flugzeuge zum Transport und zuwenig von allem, zum Glück. Dennoch ob die Folgen nun global oder regional sind. Man sollte es nicht so weit kommen lassen, der Schlüssel ist wohl China.
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

02.06.2009 - 21:45

Da hast auch vollkommen recht, würd auch ned wollen das 5 Bomben vom Typ "Hiroshima" auf Japan segeln, auch wenns mich persönlich ja nicht betreffen würde...

Das sollte man vielleicht auch im Hinterkopf behalten, wenn mancher von überzogenen Reaktionen spricht...



Zurück zu „Atomkrieg und Weltkrieg“