USA = Weltherrschaft !?

Liegt es in der Natur des Menschen sich selbst zu zerstören? Wie ist die Atomare Bedrohung 2020 wird es Atomkriege geben und welches Szenario für einen Holocaust gibt es. Hier geht es um Atomwaffen, radioaktive Strahlung und die Folgen wie nuklearer Winter.


Tina Dreier
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 13.08.2006 - 17:54

USA = Weltherrschaft !?

13.08.2006 - 18:12

Ich habe die folgende Meinung !

Es geht hier meiner Meinung nach nur um die Herrschaft ! Den wie wir heute Wissen und was wir vermutlich schon immer vermutet hatten das der Irak keinerlei Massenvernichtungswaffen besitzt ! es geht dabei vordergründig um Öl und natürlich kann man so auch wunderbar die waffen Industrie in Gang halten. Dann ist es strategisch auch nicht falsch den "grössten Feind" Israels zu vernichten ! Und natürlich kann man mit dem was man heute Krieg gegen den Terror nennt auch wunderbar alle anderen Missliebigen Typen ächten. Und nun zum 11. Sept. Die amerikaner haben um disen Kriegsgrund den ansclag forciert oder zumindest davon gewusst das es passiert ! Es spricht zuviel dafür das es so war und nicht andersrum.

Hasta-victoria-siempre

Benutzeravatar
Beroon15
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 51
Registriert: 13.07.2006 - 20:50
Wohnort: Mannheim

13.08.2006 - 20:50

Was du da schreibst ist völliger Schwachsinn meiner Meinung nach.
Ich bin Amerikaner und stehen hinter meinem Land und dessen Regierung.
Der Fanatismus hat in der arabischen Welt leider zugelegt und es war nur eine Frage der Zeit dass wieder ein Krieg ausbricht. Der Irak wahr eine Bedrohung er hatte im letzten Krieg seine Nachbarn mit Giftgas und biologischen Waffen angegriffen und genau dass hätte wieder passieren können. Die USA haben den Irak angegriffen das fand ich richtig!
Ich hätte eine diplomatische Lösung vorgezogen aber leider ist der Un Sicherheitsrat nicht mehr dass was er mal war. Keiner von denen Intressiert sich mehr für das Wohl der gesamten Welt. Wenn die USA und der Westen einen Vorschlag einbringen oder eine Resolution durchbringen wollen verhindert dass entweder Rußland oder China deshalb kann es da zu keiner guten Lösung kommen. Die USA haben ihrem Bündnis einen Namen gegeben Das Bündnis der Gewillten!
Und der 11 September war ein Anschlag von Terroristen gegen die USA und alles andere ist Schwachsinn.
Einstein:
Ich weiß nicht welche Waffen im 3 Weltkrieg eingesetz würden aber im 4 werden es Steine und Knüppel sein

Lycanthrop
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 13.08.2006 - 17:14
Wohnort: Hamburg

13.08.2006 - 22:02

Tina dreier ich bin absolut deiner Ansicht! Die Amerikaner habe so schlüpfriger agumente zum Irak da es in den Himmel stinkt! Natürlich habe die Amerikaner den Irak Hauptsächlich wegen Öl angegriffen, und wenn die Amis hätten wirklich wissen wollen wa der Irak an Waffen hat, dann hätte sie nur auf ihre Exportlisten schauen müssen!!!
Das Publikum verwechselt leicht den welcher im trüben fischt, mit dem welcher aus der Tiefe schöpft!!!

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

14.08.2006 - 01:10

Lycanthrop hat geschrieben:und wenn die Amis hätten wirklich wissen wollen wa der Irak an Waffen hat, dann hätte sie nur auf ihre Exportlisten schauen müssen!!!
Wenn sie auf ihre Listen gesehen haben, dann ists kein Wunder das die glaubten das die immernoch ihre Massenvernichtungswaffen rum liegen haben. Nebenbei kam/kommt ein nicht unerheblicher Teil der konventionellen Waffen auch aus Deutschland.

Ich bin schon recht glücklich das man so jemanden wie Sadam Hussein los ist, obwohl ich den Krieg eigentlich ablehne. Die Modernen Geheimdienste bieten doch weit elegantere Lösungen sich solche Leute vom Hals zu schaffen.

Auch wenn ich nicht der Sache mit der 9/11-Verschwörung eher kritisch gegenüberstehe denke ich ist es eindeutig das Bush und seine Minister eine Weltordnung anstreben in der die USA zur unanfechtbaren Weltmacht wird. Die Sicherung von Öl-Reserven ist ein wichtiger bestandteil dieser Strategie. Auch die Stärkung des militärisch-industriellen Komplexes.

Problematisch ist dabei das die USA nach dem Prinzip verfahren, wenn etwas querläuft schreiten sie ein, egal wie demokratisch das Land ist gegen das sie einschreiten. Letztendlich haben 200 Millionen Amerikaner die Möglichkeit aufgrund ihrer militärischen Vormacht die Möglichkeit jedes Land der Welt nach ihren Wünschen zu gestahlten, wovon wiederum nur ein paar hundert wirklich die Politik steuern, wärend der Rest nur alle paar Jahre zur Urne gebeten wird.

Das diese 1/30 der Menschheit nicht politik für 29/30 macht bzw. keine Politiker wählt die sagen das man auch den Rest der Welt den Vortritt lassen sollte (da gibt es schließlich noch mehr Arbeitslose und Ausbeutung) ist irgendwie ganz natürlich. Auch Lebt die USA mehr oder weniger von ihren Kriegen, mehrere Millionen Menschen arbeiten in der Rüstungsindustrie, wenn da jemand mal sagen würde das man die Ausgaben runterschraubt würde gleich das ganze Land auf die Straße gehen.

Natürlich ist nicht gleich ein jeder US-Amerikaner schuld, viele werden von ihnen getäuscht mit hohlen Phrasen wie Freiheit oder Wahrheit. Auch ist es für sie schwer wahrzunehmen. Wenn in einem Land wie China tausende erschossen werden hört man kaum was davon, aber wenn der eigene Nachbar seine arbeit verliert ist das auf einmal ganz schlimm (hierzulande nicht anders: wenn eine Deutsche im Irak entführt wird...)


Naja, Nationalstaaterei funktioniert einfach nicht, da alle versuchen sich gegenseitig auszustechen und der Rest der Welt den meisten egal ist. Erst wenn eine Regierung von allen Menschen abhängig ist, wird sie auch Politik zum Wohle der Menschheit machen.

requalivahanus
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 86
Registriert: 17.05.2006 - 17:17

15.08.2006 - 16:08

Ich bin auch der Meinung, dass die U.S.-Regierung nur ihren Machtstatus sichern, oder vergrößern will, denn wie gesagt im Irak wurden keinerlei Massenvernichtungswaffen gefunden, wie von den Amerikanern (bzw. der Regierung) behauptet wurde. Das war ja eigentlich der offizielle Grund.
Der inoffizielle Grund war wohl eher, wie hier auch schon mehrfach angesprochen wurde: das Öl!!
Öl ist eben ein Rohstoff, der in den nächsten Jahrzehnten rapide zur Neige gehen wird und um ihre diversen Maschinen und das ganze Zeugs am Leben zu erhalten brauchen die Amis nun mal viel Öl.
Ich schätze, dass es genau so laufen wird wie hier: http://www.rea51.de/mystery562.html nur, dass es statt um Nahrung um Öl gehen wird...

Meiner Meinung versucht die U.S.-Regierung das selbe Spiel wie im Irak, im Iran schon wieder durchzuziehen. Nur, dass dieses mal hoffentlich keiner drauf reinfallen wird und wir statt einem Irakkrieg nun auch nen Irankrieg hinnehmen müssen.
-=Macht macht mächtig mächtig=-
Bild

Benutzeravatar
MGLimace
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 21
Registriert: 16.08.2006 - 12:37
Wohnort: Österreich

16.08.2006 - 15:52

Beroon15 hat geschrieben:Was du da schreibst ist völliger Schwachsinn meiner Meinung nach.
Ich bin Amerikaner und stehen hinter meinem Land und dessen Regierung.
Der Fanatismus hat in der arabischen Welt leider zugelegt und es war nur eine Frage der Zeit dass wieder ein Krieg ausbricht. Der Irak wahr eine Bedrohung er hatte im letzten Krieg seine Nachbarn mit Giftgas und biologischen Waffen angegriffen und genau dass hätte wieder passieren können. Die USA haben den Irak angegriffen das fand ich richtig!
Ich hätte eine diplomatische Lösung vorgezogen aber leider ist der Un Sicherheitsrat nicht mehr dass was er mal war. Keiner von denen Intressiert sich mehr für das Wohl der gesamten Welt. Wenn die USA und der Westen einen Vorschlag einbringen oder eine Resolution durchbringen wollen verhindert dass entweder Rußland oder China deshalb kann es da zu keiner guten Lösung kommen. Die USA haben ihrem Bündnis einen Namen gegeben Das Bündnis der Gewillten!
Und der 11 September war ein Anschlag von Terroristen gegen die USA und alles andere ist Schwachsinn.
Na da hat einer wieder mal die Stars-and-Stripes-Brille auf...

Gründe für den Irak-Krieg???...wegen Massenvernichtungswaffen, die niemals gefunden wurden (absichtliche Täuschung der Staatengemeinschaft)...wegen Einsatz von Massenvernichtungswaffen in früheren Kriegen??? (Was hat denn die USA in Hiroshima und Nagasaki gemacht???)...

Zahnlose UNO???...ein Mitverursacher dieses Status Quo sind die USA...wer stimmt denn jegliche Resolutionen gegen Israel nieder???
Mehr über die kosmischen Gesetze und die Mächte um uns gibt es auf meiner Site:
Meine Bücher sind ausschließlich über Ebay erhältlich. Einfach den Suchbegriff "Limace" eingeben.

Benutzeravatar
Reefer
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 25
Registriert: 19.08.2006 - 13:45
Wohnort: Berlin

20.08.2006 - 12:35

Ja USA ist böse, leider wird das arme Deutschland immer mehr wie dieses Amerika.... es geht nur um Geld, das ist eine Tatsache der keiner widersprechen kann, unsere Gesellschaft ist einfach nur Scheiße, ganz einfach.

Und die UNO, hahaha, das ist eine Witzverein.... das ist doch alles erlogen und abgesprochen von vorne herein?

Wer wartet denn Wochenlang bis ein Land erstmal in Schutt und Asche liegt (siehe Libanon) bis endlich was passiert....

Benutzeravatar
mhk2k
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 24
Registriert: 18.08.2006 - 12:11
Wohnort: Dessau

21.08.2006 - 09:16

Die USA muss sich nunmal als einzige wirklich noch existierende Weltmacht die Frage gefallen lassen warum nach den "nicht ganz so" erfolgreichen Kriegen in Korea, Vietnam, Somalia sie immernoch weiter unsinnige und Geldverschwendende Kriege gegen unterbesetzte Gegner verloren werden und dass ist nunmal auch wenn es einige nicht wahrhaben wollen ach beim Irakkrieg 2 so. Welche Nation hat den jahrelang Leute wie Saddam Hussein oder Ossama bin Laden unterstützt um die Iraner bzw. die Russen zu besiegen. Und da kann man sich nicht wundern warum dann diese Terroristen was die beiden ja nunmal offensichtlich sind ihre Meinung über die USA ändern.



Zurück zu „Atomkrieg und Weltkrieg“