Die Offenbarung

Ist unsere Zukunft vorherbestimmt? Was hat es mit dem Bibel Code in der Bibel auf sich?


Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Die Offenbarung

04.10.2005 - 20:45

Im Letzten Teil der Bibel stehen einige interressante Sachen ist sicher einen Treat wert :


Dort heisst es etwa, dass, wenn Jesus wieder zur Welt zurückkehrt, 1000 Jahre Frieden herrschen wird.

Ein wichtiges Detail : Es wird beschrieben, dass die Weisse Taube vermeindlichen Frieden bringt, in Wahrheit nur Krieg.
Die UNO hat als Flagge eine Weisse Taube.


Habe aber bis Jetzt noch nicht herausgefunden, was das Zitat Scharlachrote Tier mit 7 Köpfen und 10 Hörner sein sollte...

Zitat : Nun kam einer von den sieben
Engeln, die die sieben Schalen
erhalten hatten, zu mir und
sagte: "Komm mit, ich will dir
zeigen, wie Gott die große Hure
straft, die an den vielen
Wasserläufen so sicher thront.

02 Die Mächtigen dieser Welt
sind ihr hinterhergelaufen und
haben sich mit ihr eingelassen.
Alle Menschen waren berauscht
und begeistert von ihren
lockenden Angeboten."

03 Jetzt nahm mich der Engel und
versetzte mich im Geist in die
Wüste. Dort sah ich eine Frau
auf einem grellroten Tier. Der
Körper des Tieres mit den sieben
Köpfen und den zehn Hörnern war
überall beschrieben mit frechen
Beleidigungen gegen den Namen
Gottes.

04 Die Frau trug dunkel- und
grellrote Kleider, dazu
kostbaren, goldenen Schmuck mit
wertvollen Edelsteinen und
Perlen. In ihrer Hand hielt sie ...


:roll:


Auch wird von 7 Plagen geschrieben... ( vielleicht Hurrikane, Erdrutsche, Vogelgrippe usw ???)



Wenn ihr noch einen Bibelausschnitt "lesen wollt teilt das mir mit.

Ich hoffe auf Antworten...
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Jan
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 156
Registriert: 26.05.2003 - 23:08
Wohnort: Germany

05.10.2005 - 14:08

was ist denn mit "der großen Hure" gemeint?

Also natürlich muss man sich selber fragen ob man an den Inhalt der Bibel glaubst.
Und die Leute wo an den Bibelcode glauben, sollten zumindest auch an die Bibel glauben, weil das sonst ein Wiederspruch in sich wäre.

Ich meine, wie kann ich an versteckte Botschaften in der Bibel glauben, wenn ich den normalen Inhalt als Humbug abstempele?
Die Wahrheit ist irgendwo da draußen!

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

05.10.2005 - 14:49

Jan hat geschrieben:was ist denn mit "der großen Hure" gemeint?
Die große Hure Babylon, ist wahrscheinlich eine Umschreibung in der Johanesoffenbarung für das von Juden wie Christen verhasste Rom.

Die 7 ist nebenbeigemerkt in vielen antiken Religionen eine heilige Zahl und kommt deswegen heufiger in der Bibel vor(genau wie 12).

7 ergibt sich aus 3 (Vater Mutter Kind, Gottvater Gottsohn Heiliger Geist, Dreieck) + 4 (Erde Feuer Wasser Luft, Nord Ost Süd West, Viereck)
Weezer25 hat geschrieben:Ein wichtiges Detail : Es wird beschrieben, dass die Weisse Taube vermeindlichen Frieden bringt, in Wahrheit nur Krieg.
Die UNO hat als Flagge eine Weisse Taube.
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... ations.png
Keine Taube


Aber Interessant, wo doch die Taube als Friedenssymbol sich doch vom Christentum herleitet (siehe Noah-Mythos). Die Taube symbolisiert im Christetum den Heiligen Geist, also kann ja auch eine falsche Christliche Gemeinde gemeint sein (was mich persöhnlich an die Prieure de Sion und die katholische Kirche erinnert)[/url]

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

05.10.2005 - 18:08

Das mit der Noa taube ist ein interressanter Aspekt, das mit der UNO taube hat ir mal jemand erzählt... 8)
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Illuminaten-Jan
Chief Area51-Admin
Chief Area51-Admin
Beiträge: 130
Registriert: 02.03.2003 - 14:26
Wohnort: Illuminaten-Town

06.10.2005 - 02:03

wer sich mal intensiv mit der Ethologie der Taube beschäftigen will, hier ist ein informatives PDF dazu: http://pages.unibas.ch/dbmw/medbiol/taube.pdf

susan05
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 03.11.2005 - 18:37

03.11.2005 - 18:45

also die sieben plagen sind:
1. Geschwüre
2. Meerwasser wird zu Blut
3. Süßwasser wird zu Blut
4. Hitzewelle
5. Finsternis
6. Austrocknung der Wasserquellen
7. das größte Erdbeben der Geschichte

hat ziemliche ähnlichkeit mit den 10 plagen im AT

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

03.11.2005 - 18:58

Danke ... :D

Zitat :

Nun kam einer von den sieben
Engeln, die die sieben Schalen
erhalten hatten, zu mir und
sagte: "Komm mit, ich will dir
zeigen, wie Gott die große Hure
straft, die an den vielen
Wasserläufen so sicher thront.

Also, werlche Stadt tront an den vielen Wasserläufen ?

Habe es leider Bis jatzt noch nicht herausgefunden ... :roll: :arrow: :?: :idea:
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Panzerfaust
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 31.10.2005 - 12:33

04.11.2005 - 03:47

also mir würde da spontan New York einfallen. Sind zwar nicht viele Wasserläufe an sich, aber auf jeden Fall von viel Wasser umgeben...

Augsburg wird's schon nicht sein. Die zwei Flüsse hier sind noch nicht "viele" und sooo wichtig ist die Stadt wirklich nicht. :roll: :lol:

Ansonsten keine Ahnung. Flussdeltas wären jetzt noch interessant, aber ich wüsste keines, in dem direkt eine Stadt liegt. Und schon gar keine Bedeutende...

susan05
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 03.11.2005 - 18:37

04.11.2005 - 13:46

Zitat :

Nun kam einer von den sieben
Engeln, die die sieben Schalen
erhalten hatten, zu mir und
sagte: "Komm mit, ich will dir
zeigen, wie Gott die große Hure
straft, die an den vielen
Wasserläufen so sicher thront.

Also, werlche Stadt tront an den vielen Wasserläufen ?

wo steht des denn genau? dann kann ich mir des mal im zusammenhang anschaun.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

04.11.2005 - 18:20

Offenbahrung, Kapitel 17, 1


Ausserdem finde ich das noch interessant :

(Auch Kap. 17)

Das Tier, das früher da war
und jetzt nicht da ist, dieses
Tier ist ein achter König; er
ist genau wie die sieben
anderen. Auch sein Weg führt in
den Untergang.
12 Die zehn Hörner, die du
gesehen hast, bedeuten zehn
Könige, die noch nicht an die
Macht gekommen sind. Aber wie
Könige werden sie mit dem Tier
herrschen, wenn auch nur für
kurze Zeit.
13 Sie sind sich in allem einig,
haben ein gemeinsames Ziel und
stellen sich mit ihrer Macht und
ihrem Einfluß dem Tier zur
Verfügung.
14 Gemeinsam werden sie gegen
das Lamm kämpfen. Aber das Lamm
wird sie besiegen. Denn es ist
Christus, der Herr über alle
Herren, der König über alle
Könige. Und mit ihm siegen alle,
die von ihm berufen und
auserwählt wurden und ihm treu
sind."
15 Weiter sprach der Engel zu
mir: "Die Wasserläufe, die du
gesehen hast und an denen die
Hure sitzt, sind ein Bild für
die Völker aller Rassen,
Nationen und Sprachen.
16 Das Tier und seine zehn
Hörner, die du auch gesehen
hast, werden die Hure hassen.
Sie werden sie völlig
ausplündern, so daß sie nackt
und bloß dasteht. Ihr Fleisch
werden sie fressen und alles
andere im Feuer verbrennen.
17 Damit aber ...
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

04.11.2005 - 18:35

Eben, wenn ihr etwas lesen wollt, ich kann die Sache von der BibelCard einfach rüberkopieren...

Bei Interesse an mehr Informationen nur sagen/posten 8) :D
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

susan05
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 03.11.2005 - 18:37

04.11.2005 - 23:12

hab da ne gute internet-adresse gefunden.
probiers mal unter www.dasgeheimnis.de und dann unter offenbarung.
is zwar mega viel, aba ziemlich genau und detailliert erklärt.
habs bis jetzt noch net geschafft alles zu lesen, habs aba vor.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

05.11.2005 - 11:45

Ja interessant. Die Symbole sind auch recht informativ... :o
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

ziggo
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 15.11.2005 - 10:10
Wohnort: 94501 Beutelsbach

Re: Die Offenbahrung

15.11.2005 - 21:55

Kann es nicht sein, dass er mit Hure America gemeint hat?
Vor allem ist es sehr wahrscheinlich, dass Amerika ein
Auslöser des nächstn Krieges sein wird!
ziggo

Benutzeravatar
Wegi
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 24
Registriert: 15.11.2005 - 14:39

15.11.2005 - 22:00

In anbetracht dessen das die Bibel wissenschaftlich beiwesen ein großes Märchenbuch ist glaube ich irgentwie nicht daran. Da die Tatsache das sie aber von Menschenhand gemacht wurde und es den Bibelcode gibt existiert glaube ich doch wieder daran p.s. ich glaub auch das Amerika mit der Hure gemeint ist.

Ich glaube es wird so ablaufen die UNO wird mit Amerika Krieg anfangen weil Amerika sich als weltpolizei aufspielt und das wird nächstes Jahr der 3. Weltkrieg.
Quis custodiet ipsos custodes?

Ich glaube an Gott! Nicht an die Kirche!

Bild

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

15.11.2005 - 22:22

Also mit der großen Hure Babylon sind die falschen Religionen gemeint.Es wird gesagt das sie vernichtet werden. :!:

Mehr Infos bekommt Ihr auch unter :

http://www.watchtower.org/languages/deutsch/index.html


p.s: den rest (das tier mit 7 köpfen und 10hörnern) erkläre ich euch wenn ich die offenb. gelesen habe :wink:
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

15.11.2005 - 22:36

Das erklährst du mir, ich habe die Bibel 1x gelesen, und die Offenbahrung 2x !!! Komme aber immer noch nicht draus :D


Weiss nicht, ob damit Amerika gemeint ist ...
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

ziggo
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 15.11.2005 - 10:10
Wohnort: 94501 Beutelsbach

16.11.2005 - 13:33

Aber jener ist nicht im Recht, der sich durch Unrecht Recht schafft.
Meiner Meinung nach sollte jeder an einen Gott aber keiner an die Kirche
glauben.
Ich persönlich bezeichne den Vatikan gerne als Mafia...
bestechlich, skrupellos und hinterhältig...

Ich glaube, dass America in absehbarer Zukunft einen neuen Krieg beabsichtigt..
und zwar nicht gegen ein Land, wie Iran oder Nordkorea,
sondern gegen eine Religion: den Islam!

Nicht der Islam ist der Feind der Freiheit, sondern America und seine Feldherrn!
ziggo

Benutzeravatar
Wegi
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 24
Registriert: 15.11.2005 - 14:39

16.11.2005 - 15:35

ziggo! du sprichst mir aus der Seele
Quis custodiet ipsos custodes?

Ich glaube an Gott! Nicht an die Kirche!

Bild

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

16.11.2005 - 17:23

Ich glaube an Gott denn er ist unser Schöpfer.Was die Kirche angeht,die erzählt uns doch nur mist und dreck :!: :!: :!: :D
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

16.11.2005 - 19:23

Ja aber was bedeuten die Worte der Offenbahrung ? :)


Zitat :

Also mit der großen Hure Babylon sind die falschen Religionen gemeint.Es wird gesagt das sie vernichtet werden.


Aber Babylon hört sich für mich an, wie eine Stadt... :?
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

16.11.2005 - 23:20

Also... Das kann jetzt ewas viel werden :wink:

Die große Hure sind wie gesagt die falschen Religionen.
Die großen Wasser sind : Völker,Volksmengen,Nationen und Zungen (Sprachen) die die Hure anbeten. (die Wasser trockenen aus)
Das scharlachrote Tier mit 7 Köpfen und 10 Hörnern sind bedeutet:
die 7 Köpfe= 7 bibelischen Welchmächte
die 10 Hörner = die Irdische Vollständigkeit

Das Jesus zurück kommt und dann 1000Jahre Frieden ist bedeutet:
also wenn das Paradies kommt,wird Satan für 1000 Jahre angebunden,nach 1000 Jahre wird er frei gelassen um die Schlussprüfung über die Menschen zu bringen

Die 7 Plagen sind keinen bildchen Plagen sondern die Zustände wie wir heute auf der Erde leben...

So ich hoffe Du konntest es verstehenund was damit anfangen,wenn nicht,frag mich ich helfe gerne :wink:
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

16.11.2005 - 23:59

susan05 hat geschrieben:hab da ne gute internet-adresse gefunden.
probiers mal unter www.dasgeheimnis.de und dann unter offenbarung.
is zwar mega viel, aba ziemlich genau und detailliert erklärt.
habs bis jetzt noch net geschafft alles zu lesen, habs aba vor.
war gerade auf der Hp,vieles stimmt schon aber ein ist j völliger unsinn.Das Jesus alles gemacht hat stimmt nicht.In 1Mose 1:1 steht :" Im Anfang erschuf GOTT die Himmel und die Erde"
und er hat auch Adam und Eva eschaffen.
Jesus ist NICHT Gott sondern sein Sohn :!: :!: :!:
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

17.11.2005 - 00:04

@Weezer25

"Die große Hure Babylon" darum weil es in Babyln mit der verwirrung und den Sprachen angefangen hat. Vielleicht kennst Du ja Die storie mit dem großen Turm den man in Babylon gebaut hat,Danach hat die Sprachverwirrung ja angefangen. Babylon bedeutet übersetzt verwirrung :wink:
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

susan05
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 03.11.2005 - 18:37

17.11.2005 - 17:53

[quote="HardCora@WArmUp"]Ich glaube an Gott denn er ist unser Schöpfer.Was die Kirche angeht,die erzählt uns doch nur mist und dreck :!: :!: :!: :D[/quote]

kommt drauf an welche kirche. bei der katholischen und all den andern sekten, die von sich behaupten sie würden eine kirche repräsentiern, stimm ich dir voll und ganz zu.
man darf halt net immer alles glauben, was einem erzählt wird.
ich find aber au, man darf des net so verallgemeinern.

susan05
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 03.11.2005 - 18:37

17.11.2005 - 17:56

[quote="HardCora@WArmUp"]Also... Das kann jetzt ewas viel werden :wink:
Das Jesus zurück kommt und dann 1000Jahre Frieden ist bedeutet:
also wenn das Paradies kommt,wird Satan für 1000 Jahre angebunden,nach 1000 Jahre wird er frei gelassen um die Schlussprüfung über die Menschen zu bringen
:wink:[/quote]

ich würde eher sagen, dass diese 1000 jahre symbolisch zu betrachten sind und quasi "für immer" bedeuten soll.

susan05
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 03.11.2005 - 18:37

17.11.2005 - 17:59

[quote="HardCora@WArmUp"][quote="susan05"]hab da ne gute internet-adresse gefunden.
probiers mal unter www.dasgeheimnis.de und dann unter offenbarung.
is zwar mega viel, aba ziemlich genau und detailliert erklärt.
habs bis jetzt noch net geschafft alles zu lesen, habs aba vor.[/quote]

war gerade auf der Hp,vieles stimmt schon aber ein ist j völliger unsinn.Das Jesus alles gemacht hat stimmt nicht.In 1Mose 1:1 steht :" Im Anfang erschuf GOTT die Himmel und die Erde"
und er hat auch Adam und Eva eschaffen.
Jesus ist NICHT Gott sondern sein Sohn :!: :!: :!:[/quote]

wo steht das denn bitte?! gib mir bitte mal die geaue seite an

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

17.11.2005 - 18:23

susan05 hat geschrieben:
HardCora@WArmUp hat geschrieben:
susan05 hat geschrieben:hab da ne gute internet-adresse gefunden.
probiers mal unter www.dasgeheimnis.de und dann unter offenbarung.
is zwar mega viel, aba ziemlich genau und detailliert erklärt.
habs bis jetzt noch net geschafft alles zu lesen, habs aba vor.
war gerade auf der Hp,vieles stimmt schon aber ein ist j völliger unsinn.Das Jesus alles gemacht hat stimmt nicht.In 1Mose 1:1 steht :" Im Anfang erschuf GOTT die Himmel und die Erde"
und er hat auch Adam und Eva eschaffen.
Jesus ist NICHT Gott sondern sein Sohn :!: :!: :!:
wo steht das denn bitte?! gib mir bitte mal die geaue seite an

Das steht bei "Frage+Antwort"
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

18.11.2005 - 10:03

@Weezer25

Ich frage mich die ganze Zeit welche Bibelstelle Du mit der w. Taube meinst.
Hier die Bibelstellen wo eine Taube vorkommt,bitte sag mir welche Du meinst...

Jes 35:5
Jes 42:19
Jes 43:8
Jes 42:18
Mi 7:16
Mat 11:5
Mar 7:35
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

18.11.2005 - 11:16

Warum als ein achter König bezeichnet?

"Und das wilde Tier,das war aber nicht ist,es ist auch selbst ein achter König,aber enstmmt den sieben,und es geht hin in die Vernichtung"
(Offenb. 17:11)

Die vorgehenden sech Köpfe waren gefallen,und nun hatte dieser Doppelkof die Stellung als führende Weltmacht inne.
Der achte König enstammt,treffend mit der früheren Offenbarung überein,wonach das wilde Tier mit zwei Hörnern gleich einem Lamm (die anglo-amerikanische weltmacht,der siebte Kopf des ursprünglichen wilden Tieres) die Herstellung des Bildes veranlaßte und ihm Leben gab. (Offenb. 13:1, 11,14,15)
Schließlich wurden Staaten,die das Hoheitsgebiet der ehemaligen sechs Weltmächte beherrschten,Mitglieder des Bildes des wilden Tieres.
Beachten wir,daß das scharlachfarbende wilde Tie "selbst auch ein achter König ist" demnach sollte die UNO heute so etwas wie eine Weltregierung sein.Hin und wieder hat sie auch so gehandelt.Wie ein Heiligenbild hat sie in wirklichkeit nur so viel Einfluß oder Macht,wie ihr diejenigen bemessen,die sie geschaffen haben und die sie verehren.Wie der Apostel Johannes bald erfährt,steht die Zeit bevor,wo die UNO mit betrachtlich gewalt handeln wird.


Zehn Könige für eine Stunde

"und die zehn Hörner,die du sahst,bedeuten zehn Könige,die noch kein Königtum empfangen haben,aber sie empfangen Gewalt wie Könige für eine Stunde mit dem wilden Tier.Diese haben einen Gedanken,und so geben sie ihre Macht und Gewalt dem wilden Tier.Diese werden mit dem Lamm kämpfen doch wird das Lamm sie besiegen,weil es Herr der Heren und König der Könige ist.Auch die mit ihm Berufenen und Auserwähltenund Treuen werden das tun"
(Offenb. 17:12-14)

Die zehn Hörner stellen sämtliche politischen Mächte dar,die gegenwärtig die Wletbühne beherrschen und die das Bild des wilden Tieres unterstützen.In den Tagen des Johannes gab es sehr wenige der gegenwäretig existierenden Staaten,und diejenigen die es gab haben heute eine völlig andere politische Struktur.Demnach hattenim ersten Jahrhundert "die zehn Hörner noch kein Königtum empfangen".Jetzt aber am Tag des Herren,haben sie ein "königtum" das heißt politische Gewalt.
Diese sowie die schon länger bestehenden Mächte müssen mit dem wildem Tier eine kurze Zeit nur "eine Stunde" herrschen,ehe Gott dem gesamten weltlichen politischen Gewalt in Harmagedon ein Ende macht.Die Aufrechterhaltung des Weltfriedens und die Sicherung ihres eigenen Fortbestend waren in erster Linie der Grund,weshalb sie dem Völkerbund und der Organisation der Vereinten Nationen zustimmeten.Diese Einstellung bewirkte,das die Hörner gegen das Lamm "den Herrn der Herren und König der Könige",kämpften,da es Gottes Vorsatz ist,alle diese Königreiche in Kürze durch sein Königreich unter Jesus Chritus zu ersetzten.
(Dan. 7:13,14 Mat. 24:30,25:31-33,46)
Bald wird es jedoch soweit sein,daß Gottes Königreich "all diese nigreiche zermalmen und ihnen ein Ende bereiten" wird. (Dan. 2:44)
Sie und das scharlachfarbende Tier,die UNO,haben zwar ihren "einen Gedanken",aber sie werden weder den großen "Herrn...." besiegen noch "die mit ihm berufenen und Auserwähltenund Treuen",zu denen auch seine noch auf der Erde lebenden gesalbten Nachfolger gehören.Diese werden ebenfalls gesiegt haben,indem sie ihre Lauterkeit bewhart und so Satans gemeine Anklage wiederlegt haben. (Römer 8:37-39, Offenb. 12:10,11)



So ich hoffe das ist verständlich :wink: :wink: :wink: (wozu doch ein Bibelstudium alles gut sein kann :D )
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

susan05
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 03.11.2005 - 18:37

19.11.2005 - 21:56

ja gut, aber im prinzip ist gott ja jesus auf grund der dreieinigkeit.
der autor bezieht sich ja genauer auf das wort das fleisch wurde, jesus. aber irgendwie is des schon komisch.
ich glaub es wird ein leben lang dauern, um die bibel in ihren einzelheiten und geheimnissen ganz zu verstehen und ich schätze ich befind mich noch ganz am anfang.
nun gut, ich find des hier alles ziemlich interessant

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

20.11.2005 - 09:27

Also das ist jetzt keine Kritik,aber wer hat dir den blödsinn mit der Dreieinigkeit erzählt :?:
Das ist nicht wahr,das alles eine Person ist.Vater,Sohn und heiliger Geist.Das erzählt die Katholiche Kirche so aber die erzählt ja viel wenn der Tag lang ist :wink:
Jesus ist der Sohn von Gott und ihm untergeordent :!: :wink:
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

02.12.2005 - 20:14

Zu HardCora@WArmUp :

Also zur Taube.
Ich habe keine Bibelstelle. Weiss zwar net, ob ich das nicht schon irgendwo geschrieben habe. Ein Jugenarbeiter aus meinem Dorf hat es mir erzählt...

Tut mir leid :? :D
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

02.12.2005 - 20:54

Ich meine ja die katholische Kirche.Es fängt ja schon damit an das sie lehrt das Jesus an einem Kreuz gestorben ist was ja mal gar nicht stimmt.Oder das sie Heidnische Feste feiert.Mich ärgert es das sie alle thekratie studiert haben aber nicht verstehenwas in der Bibel steht...
Was bezw. wen meinst Du mit Sekte/n??


Sekte



[lateinisch]

heute meist abwertend gebrauchte Bez. für eine Gemeinschaft, die sich im Raum einer Konfession um eine Sonderlehre gesammelt und mit der Verwerfung der gemeinsamen Glaubensgrundlage auch die äußere Trennung vorgenommen hat. Übertragen und abwertend werden auch kleine Abspaltungen von politischen u. a. Gruppierungen als Sekten bezeichnet.
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Hapo
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2006 - 19:37
Wohnort: CH

Eine kleine Hilfe

09.01.2006 - 19:47

Hallo,ich bin ein neuling hier im Forum und bin sehr begeistert was für Themen hier angesammelt sind!

Ich möchte euch bezüglich der HURRE und den 7 HÜGEL etwas helfen

Nach langer Studie(mit meiner Mutter zusammen -->sehr gläubig /Kirche aber fats schnuppe) kam das Ergebniss:

Die Hurre ist der VATTIKAN
die 7 Hügel sind die Hügel um ROM(Romolos und Remulus)

Die Hurre wird vernichtet und ausgetrieben sprich,der Vattikan ist eine Mafia!

klar!!!!!! - denkt ihr, ne hurre hahaha aber...
EINE Hurre was ist das? Eine Frau die sich für Geld verkauft!
Was tut der Vattikan? er verkauft sich UND WIE (siehe momentaner Papst...Deutscher...wtf ist doch sooo alt stirbt eh bald :lol: )

Und bei der REICHEN KLEIDUNG meint man den Vattikan(also diese Hurre die sich als WAHRER GLAUBE verkauft)der ziemlich reich ist,angeblich ist unter dem Vattikan Gold :roll:

Also dies ist meine Meinung was haltet ihr davon? und bitte steinigt mich nicht bin ziemlich neu aber weiss aber noch *relativ viel* für mein Alter

Ps:Vergesst nicht den angeblichen Mord(ka wer an was aber es gab einen ,behauptet man zumindest)

Mfg: Hapo

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

17.01.2006 - 13:18

Also ich studiere ja auch gerade die Bibel...
Wenn ich darf möchte ich Dich korregieren...
Die große Hure ist NICHT der Vatikan sondern mit der große Hure Babylon sind die falschen Religionen gemeint und sie werden bei Harmagedon vernichtet,das ist nun mal so...
Und die 7 Köpfe des wilden Tieres sind,wie schon mal gesagt die 7 Weltmächte:

ÄGYPTEN

ASSYRIEN

BABYLON

MEDO-PERSIEN

GRIECHENLAND

ROM

ANGLO-AMERIKA

Wenn ich fragen darf,ist deinen Mama katholisch???
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
Ford Prefect
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 178
Registriert: 08.11.2005 - 00:20
Wohnort: - von den Aliens geholt worden -

17.01.2006 - 15:42

Ich finde es nicht gut, Worte wie falsche Religion in den Mund zu nehmen. Immerhin haben andere (seriöse :D ) Religionen mindestens genauso viele Beweise für ihre Richtigkeit wie das Christentum, nämlich gar keine. Als falsch kann man nur Lehrsätze bestimmter Religionen bezeichnen, die sich auf Moral und Gesellschaft beziehen (zB die erlauben, Menschen zu töten, wie es beispielsweise das alte Testament an der ein oder anderen Stelle tut), nicht aber die metaphysische Lehre der betreffenden Religion.
Das mit den 7 Weltmächten kommt mir jetzt ein bisschen komisch vor, denn heutzutage gibt es ja nur noch eine richtige Weltmacht, und wenn die Bezeichung dieser Länder als Weltmächte von der Zeit um das Jahr 0 (das es nicht gibt :D ) stammt, frage ich mich, was Anglo-Amerika darunter zu suchen hat. In dieser Auflistung herrscht gewissermaßen eine temporale Diskrepanz.
[Bewegt sich auf einer exzentrischen Umlaufbahn und schaut alle Schaltjahre mal vorbei]

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

17.01.2006 - 16:46

Nicht ich behaupte das es sich bei der Hure um die "falschen Religionen" handelt,das sagt die Bibel....

und das mit den 7 Weltmächten kann ich Dir alles kopieren (damit ich es nicht abschreiben muss ^^ )


ÜBER das in Offenbarung 17:3 erwähnte scharlachfarbene wilde Tier sagt der Engel zu Johannes weiter: „Hier kommt es auf den Verstand an, der Weisheit hat: Die sieben Köpfe bedeuten sieben Berge, worauf die Frau sitzt. Und da sind sieben Könige: fünf sind gefallen, einer ist, der andere ist noch nicht gekommen, doch wenn er gekommen ist, muß er eine kurze Weile bleiben“ (Offenbarung 17:9, 10). Der Engel vermittelt hier Weisheit von oben, die einzige Weisheit, die die Sinnbilder der Offenbarung verständlich machen kann (Jakobus 3:17). Diese Weisheit hilft der Johannes-Klasse und ihren Gefährten verstehen, in welch ernster Zeit wir leben. Sie läßt gottesfürchtige Herzen die Urteilssprüche Jehovas, die in Kürze vollstreckt werden, erkennen und flößt ihnen eine gesunde Gottesfurcht ein. In Sprüche 9:10 heißt es: „Die Furcht Jehovas ist der Weisheit Anfang, und den Heiligsten erkennen, das ist Verständnis.“ Was enthüllt uns die göttliche Weisheit über das wilde Tier?

Die sieben Köpfe dieses wilden Tieres bedeuten sieben „Berge“ oder sieben „Könige“. Beide Begriffe werden in der Bibel auf Regierungen angewandt (Jeremia 51:24, 25; Daniel 2:34, 35, 44, 45). Nach der Bibel gab es sechs Weltmächte, die die Angelegenheiten des Volkes Gottes stark beeinflußten: Ägypten, Assyrien, Babylon, Medo-Persien, Griechenland und Rom. Von diesen waren bis zu der Zeit, als Johannes die Offenbarung empfing, nacheinander fünf gekommen und wieder gegangen, während Rom als Weltmacht immer noch fest im Sattel saß. Das entspricht treffend den Worten: „Fünf sind gefallen, einer ist.“ Was ist aber von ‘dem anderen’ zu sagen, der noch kommen sollte?

3 Das Römische Reich bestand nach den Tagen des Johannes noch Jahrhunderte und dehnte sich sogar weiter aus. Im Jahre 330 u. Z. verlegte Kaiser Konstantin seine Hauptstadt von Rom nach Byzanz und benannte sie in Konstantinopel um. Im Jahre 395 u. Z. wurde das Römische Reich in das Ostreich und das Westreich geteilt. Rom selbst wurde im Jahre 410 u. Z. von Alarich, dem König der Westgoten (ein germanischer Stamm, der sich zur arianischen Form des „Christentums“ bekehrt hatte), erobert. Germanische Stämme (die ebenfalls „christlich“ waren) eroberten Spanien und einen großen Teil der Gebiete Roms in Nordafrika. Jahrhundertelang kam es in Europa immer wieder zu Umwälzungen, Unruhen und Reformen. Im Westen kamen namhafte Kaiser zur Macht wie Karl der Große, der sich im 9. Jahrhundert mit Papst Leo III. verbündete, und Friedrich II., der im 13. Jahrhundert herrschte. Ihr Herrschaftsgebiet war aber — obwohl Heiliges Römisches Reich genannt — wesentlich kleiner als das des ehemaligen Römischen Reiches zur Zeit seiner größten Machtentfaltung. Es handelte sich dabei eher um eine Wiederherstellung oder Fortsetzung dieser alten Macht als um ein neues Reich.

4 Zwischen dem römischen Ostreich mit seiner Hauptstadt Konstantinopel und dem Westreich bestand ein ziemlich gespanntes Verhältnis. Im 6. Jahrhundert gelang es dem Kaiser des Ostreiches, Justinian I., einen großen Teil Nordafrikas zurückzuerobern. Auch drang er in Spanien und Italien ein. Im 7. Jahrhundert gewann Justinian II. Gebiete in Mazedonien zurück, die von Slawenstämmen erobert worden waren. Bis zum 8. Jahrhundert waren jedoch viele Gebiete des alten Rom in Nordafrika, Spanien und Syrien unter die Herrschaft des Islam gelangt und dadurch sowohl für Konstantinopel als auch für Rom verlorengegangen.

5 Die Stadt Konstantinopel selbst hielt sich noch etwas länger. Sie überstand die häufigen Angriffe von Persern, Arabern, Bulgaren und Russen, bis sie schließlich im Jahre 1203 erobert wurde, und zwar nicht von Muslimen, sondern von Kreuzfahrern aus dem Westen. Im Jahre 1453 wurde sie jedoch von dem osmanischen (muslimischen) Herrscher Muhammad II. unterworfen und kurz darauf zur Hauptstadt des Osmanischen (türkischen) Reiches gemacht. Obwohl die Stadt Rom also schon 410 u. Z. gefallen war, dauerte es doch noch viele Jahrhunderte, bis das Römische Reich in politischer Hinsicht restlos vom Schauplatz der Welt verschwand. Selbst danach war sein Einfluß in den vom Papsttum oder von den orthodoxen oder Ostkirchen gestützten „christlichen“ Reichen noch erkennbar.

6 Bis zum 15. Jahrhundert waren in manchen Gebieten völlig neue Reiche entstanden. Obwohl sich einige davon im Territorium ehemaliger römischer Kolonien befanden, bildeten sie keine Fortsetzung des Römischen Reiches. Portugal, Spanien, Frankreich und Holland wurden Kolonialmächte. Am erfolgreichsten war jedoch England, das schließlich ein riesiges Reich beherrschte, in dem die Sonne nie unterging. Es erstreckte sich zu verschiedenen Zeiten über große Teile Nordamerikas, Afrikas, Indiens und Südostasiens sowie des südpazifischen Raums.

7 Bis zum 19. Jahrhundert hatten sich einige Kolonien in Nordamerika bereits von Großbritannien gelöst und bildeten die unabhängigen Vereinigten Staaten von Amerika. In politischer Hinsicht bestanden zwischen dem neugegründeten Staat und dem ehemaligen Mutterland weiterhin gewisse Spannungen. Der Erste Weltkrieg zwang die beiden Nationen jedoch, ihre gemeinsamen Interessen zu erkennen und ihr besonderes Verhältnis zu festigen. Auf diese Weise entstand eine Art Doppelweltmacht, bestehend aus den Vereinigten Staaten von Amerika, dem jetzt reichsten Land der Welt, und Großbritannien, dem Mittelpunkt des größten Reiches der Welt. Diese Doppelweltmacht ist der siebte „Kopf“ oder die siebte Weltmacht, die in der Zeit des Endes immer noch besteht und in deren Gebieten die neuzeitlichen Zeugen Jehovas zuerst Fuß faßten. Verglichen mit der langen Regierungszeit des sechsten Kopfes, bleibt der siebte nur „eine kurze Weile“, bevor Gottes Königreich sämtliche Staatswesen vernichtet.



Aber ich glaube das hab ich schon ein mal kopiert.....Anyway....
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
Ford Prefect
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 178
Registriert: 08.11.2005 - 00:20
Wohnort: - von den Aliens geholt worden -

19.01.2006 - 00:51

Das ist meiner Ansicht nach eine ziemlich fragwürdige Interpretation. Bei der Aufzählung dieser 7 "Könige" werden nämlich sämtliche Staaten Asiens vernachlässigt (von Medo-Persien abgesehen, von dem ich zwar keine Ahnung hab, wo es lag, aber es wird ja wohl irgendwo in Asien gewesen sein). Das Kaiserreich China zB findet gar keine Erwähnung, obwohl es länger als das römische Reich bestand. Auch die Sowjetunion, der ehemalige Gegenspieler Amerikas, findet keine Erwähnung. Und wenn man die Größe der genannten "Weltmächte" bedenkt, müsste man noch eine Menge der später entstandenen Staaten in diese Liste aufnehmen. Spanien, die große Seemacht vor dem Aufstieg Englands, wäre da ein Beispiel.
"Weltmächte" waren die ersten 5 genannten Länder nur, wenn man "Weltmacht" als Herrschaft über die bekannte Welt definiert. Aber dann kann man die Eskimos ebenso als Weltmacht bezeichnen.
Es gibt einen simplen Grund, warum gerade 7 Köpfe des wilden Tiers aufgezählt sind, nämlich den, dass die 7 eine magische Zahl in der Bibel ist - etwa so, wie die 13 für Abergläubische, die 23 für Illuminatenforscher (Gruß an theDonut :lol: ) oder die 42 für Per Anhalter durch die Galaxis - Fans. Das bedeutet überhaupt nichts, man treibt eben seinen Spaß mit Zahlen.
Ach ja, übrigens: Die Umdeutung der Hure Babylons auf das Papsttum stammt von Martin Luther. Allerdings wurde er dabei eher von Hass als von einer theologisch/geschichtlichen Grundlage angetrieben.
[Bewegt sich auf einer exzentrischen Umlaufbahn und schaut alle Schaltjahre mal vorbei]

Hapo
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2006 - 19:37
Wohnort: CH

20.01.2006 - 22:34

HardCora@WArmUp hat geschrieben:Also ich studiere ja auch gerade die Bibel...
Wenn ich darf möchte ich Dich korregieren...
Die große Hure ist NICHT der Vatikan sondern mit der große Hure Babylon sind die falschen Religionen gemeint und sie werden bei Harmagedon vernichtet,das ist nun mal so...
Und die 7 Köpfe des wilden Tieres sind,wie schon mal gesagt die 7 Weltmächte:

ÄGYPTEN

ASSYRIEN

BABYLON

MEDO-PERSIEN

GRIECHENLAND

ROM

ANGLO-AMERIKA

Wenn ich fragen darf,ist deinen Mama katholisch???
Weder Katholisch noch Reformiert
Wir* glauben* nicht an die Kirche,wir glaube nan Gott,wir sind Christen udn nicht irgendeine 0815 Glaubenskirchenanhängige :D

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

20.01.2006 - 22:44

Hapo hat geschrieben:
HardCora@WArmUp hat geschrieben:Wenn ich fragen darf,ist deinen Mama katholisch???
Weder Katholisch noch Reformiert
Wir* glauben* nicht an die Kirche,wir glaube nan Gott,wir sind Christen udn nicht irgendeine 0815 Glaubenskirchenanhängige :D

Ok war nur ne Frage hat mich halt interessiert.... :wink:
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

04.02.2006 - 21:54

Ford Prefect hat geschrieben:Das ist meiner Ansicht nach eine ziemlich fragwürdige Interpretation. Bei der Aufzählung dieser 7 "Könige" werden nämlich sämtliche Staaten Asiens vernachlässigt (von Medo-Persien abgesehen, von dem ich zwar keine Ahnung hab, wo es lag, aber es wird ja wohl irgendwo in Asien gewesen sein). Das Kaiserreich China zB findet gar keine Erwähnung, obwohl es länger als das römische Reich bestand. Auch die Sowjetunion, der ehemalige Gegenspieler Amerikas, findet keine Erwähnung. Und wenn man die Größe der genannten "Weltmächte" bedenkt, müsste man noch eine Menge der später entstandenen Staaten in diese Liste aufnehmen. Spanien, die große Seemacht vor dem Aufstieg Englands, wäre da ein Beispiel.
"Weltmächte" waren die ersten 5 genannten Länder nur, wenn man "Weltmacht" als Herrschaft über die bekannte Welt definiert. Aber dann kann man die Eskimos ebenso als Weltmacht bezeichnen.
Es gibt einen simplen Grund, warum gerade 7 Köpfe des wilden Tiers aufgezählt sind, nämlich den, dass die 7 eine magische Zahl in der Bibel ist - etwa so, wie die 13 für Abergläubische, die 23 für Illuminatenforscher (Gruß an theDonut :lol: ) oder die 42 für Per Anhalter durch die Galaxis - Fans. Das bedeutet überhaupt nichts, man treibt eben seinen Spaß mit Zahlen.
Ach ja, übrigens: Die Umdeutung der Hure Babylons auf das Papsttum stammt von Martin Luther. Allerdings wurde er dabei eher von Hass als von einer theologisch/geschichtlichen Grundlage angetrieben.


Ich hab hier was für dich über Medo -Persien und das Verheissene Land ,hoffe das es Dir weiterhilft.... ;)



ZWEI bedeutende Gebirge säumen das Hochland des heutigen Iran: der Elburs (südlich des Kaspischen Meeres) und das Sagrosgebirge (im Südosten zum Persischen Golf hin). Sie werden von lang gestreckten fruchtbaren Tälern mit bewaldeten Hängen durchzogen. In den Tälern herrscht ein gemäßigtes Klima, dagegen wird es in den trockenen, windgepeitschten Hochlandregionen im Winter bitterkalt. Daran grenzt die spärlich besiedelte Wüstenregion des Hochlands. Etwa in diesem Gebiet östlich von Mesopotamien entstand das Medo-Persische Reich.

Die Meder waren im nördlichen Teil des Hochlands beheimatet, breiteten sich später jedoch nach Armenien und Zilizien aus. Die Perser dagegen bevölkerten den südwestlichen Teil des Hochlands östlich des Tigristals. Mitte des 6. Jahrhunderts v. u. Z. vereinigten sich unter Cyrus diese beiden Königreiche und bildeten die medo-persische Weltmacht.

Cyrus nahm 539 v. u. Z. Babylon ein. Sein Reich dehnte sich im Osten bis nach Indien aus. Im Westen schloss es letztendlich Ägypten und das Gebiet der heutigen Türkei ein. Daniel beschrieb das Medo-Persische Reich passenderweise als einen raubgierigen „Bären“, der ‘viel Fleisch fraß’ (Da 7:5). Cyrus begründete eine humane, tolerante Herrschaft. Das Reich teilte er in Provinzen ein, die jeweils einem Satrapen unterstanden, gewöhnlich einem Perser. Und diesem unterstand ein einheimischer Statthalter. Den Volksgruppen im Reich wurde empfohlen, ihr Brauchtum und ihre Religion beizubehalten.

Dieser Politik entsprechend ließ Cyrus die Juden nach Jerusalem zurückkehren, damit sie die wahre Anbetung wiederherstellen und die Stadt wieder aufbauen konnten, wie Esra und Nehemia es beschrieben. Wählten die Juden, die sich in großer Anzahl auf die Reise machten, wie einst Abraham den Weg am Euphrat entlang bis Karkemisch, oder nahmen sie vielleicht die kürzere Route über Tadmor und Damaskus? Die Bibel sagt nichts darüber. Auch in anderen Teilen des Reiches ließen sich schließlich Juden nieder, wie zum Beispiel im Nildelta und sogar noch weiter südlich. Ein ansehnlicher Teil blieb in Babylon, was erklärt, warum Jahrhunderte später der Apostel Petrus dorthin reiste (1Pe 5:13). Durch das Medo-Persische Reich kam es also dazu, dass später im Griechischen und danach im Römischen Reich an vielen Orten Juden lebten.

Nach der Einnahme Babylons machten die Medo-Perser die Stadt, in der es im Sommer sengend heiß war, zu einem Verwaltungszentrum. Susa, die ehemalige elamitische Hauptstadt, war eine der Königsstädte. Später erhob dort König Ahasverus (anscheinend Xerxes I.) Esther zur Königin und vereitelte eine Verschwörung gegen Gottes Volk, das aus dem ganzen Reich ausgerottet werden sollte. Zwei weitere medo-persische Hauptstädte waren Ekbatana (mehr als 1 900 Meter hoch gelegen und daher im Sommer sehr angenehm) und Pasargadae (ebenso hoch gelegen, etwa 650 Kilometer weiter südlich).

Wie endete die medo-persische Weltmacht? In ihrer Glanzzeit bekämpfte sie die Aufstände, zu denen Griechen an der Reichsgrenze im Nordwesten angestiftet hatten. Griechenland war damals in rivalisierende Stadtstaaten aufgespalten. In den entscheidenden Schlachten bei Marathon und bei Salamis kämpften diese jedoch gemeinsam gegen die persischen Streitkräfte und besiegten sie. Das ebnete den Weg für ein geeintes Griechenland, das Medo-Persien überlegen war.
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Esotante von Nebenan
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 213
Registriert: 05.02.2006 - 16:48
Wohnort: Sachsen (Nähe Dresden)

17.02.2006 - 12:40

Es gibt eine These, dass der Prophet Ezechiel beschreibt, wie er ein UFO sichtet. Lest euch mal das Buch von ihm in der Bibel durch... Er er4zählt dort, wie ein silbernes Ding aus dem Himmel kommt und menschenähnliche Kreaturen heraussteigen...
Was meint ihr?
siehe Forenregeln

Benutzeravatar
celtic
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 19
Registriert: 10.08.2007 - 02:53
Wohnort: Im Nebel Aus Raum Und Zeit

Re: Die Offenbahrung

14.08.2007 - 22:33

Weezer25 hat geschrieben: Zitat : Nun kam einer von den sieben
Engeln, die die sieben Schalen
erhalten hatten, zu mir und
sagte: "Komm mit, ich will dir
zeigen, wie Gott die große Hure
straft, die an den vielen
Wasserläufen so sicher thront.

02 Die Mächtigen dieser Welt
sind ihr hinterhergelaufen und
haben sich mit ihr eingelassen.
Alle Menschen waren berauscht
und begeistert von ihren
lockenden Angeboten."
Die Hure Babylon die Große bezieht sich auf die falsche Kirche
Denn wie eine Hure hat sie die Finger in vielen Angelegenheiten gehabt.

Die Mächtigen der Welt sind Ihr hinterhergelaufen:
wie nannten die Deutschen doch Ihr Reich (nicht die Nazis) HEILIGES RÖMISCHES REICH deutscher Nation.
Und wer wird wie ein großer Staatsmann behandelt, egal wohin er kommt?
Doch wohl der Papst.
Was aber mischt sich die Kirche in die Politik ein, wo Doch Jesus sagte: gebt Cäsars Dinge dem Cäsar zu7rück, Gottes Dinge aber Gott, was heißen soll Kirche kümmer dich um Gott und nicht um Cäsar (Politik)

Ich weiß es hört sich hart an, aber zu diesem Schluß bin ich gekommen
Alles was ich hier schreibe, schreibe ich aus dem Gedächtnis, weil vieles hängen bleibt was ich mal gelesen habe. Sollte ich etwas falsch wiedergeben so bitte ich, mir das mitzuteilen. :-)

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

Re: Die Offenbahrung

14.08.2007 - 23:24

celtic hat geschrieben:... wo Doch Jesus sagte: gebt Cäsars Dinge dem Cäsar zu7rück, ...
Kann Jesus gar nicht gesagt haben.
Guckst Du hier, wann Cäsar lebte.

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

14.08.2007 - 23:42

Doch, kann er. Caesar war nach dessen Tod Titel vieler Kaiser, so auch von Augustus und Tiberius, die zu den postulierten Lebzeiten Jesu die Macht hatten. Allerdings wird "caesar" in der Bibel meistens als "Kaiser" übersetzt.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

Re: Die Offenbahrung

14.08.2007 - 23:47

celtic hat geschrieben: Die Hure Babylon die Große bezieht sich auf die falsche Kirche
Denn wie eine Hure hat sie die Finger in vielen Angelegenheiten gehabt.

Die Antwort

Alte Babylon ( Hure)war das Unsichtliche aus dem die Juden wieder verliesen und die Juden die Bliben haben sich verkauft

Das Neue Babylon ist Vorankündigung ist das Religion schon anerkannt ist
was die templer auch taten (aber vom Papst heraus genommen wurde )
Aber das es die Falsche Lehre währe
Aber ist ein Heikles thema was weder vom christen und Islam Tabu Thema ist


Das ist nicht unbedingt meine Meinug
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
celtic
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 19
Registriert: 10.08.2007 - 02:53
Wohnort: Im Nebel Aus Raum Und Zeit

Danke Dhe,

15.08.2007 - 20:18

wollte ich auch sagen, daß nach Julius Cäsar, der Begriff Cäsar von den Nachfolgenden Generationen als Titel benutzt wurde
Alles was ich hier schreibe, schreibe ich aus dem Gedächtnis, weil vieles hängen bleibt was ich mal gelesen habe. Sollte ich etwas falsch wiedergeben so bitte ich, mir das mitzuteilen. :-)

jared leto

16.08.2007 - 11:01

Ja stimmt den namen Cäsar haben viele noch nach seinem Tot benuzt!! Denn Cäsar ist italienisch und heißt Kaiser!! :D

[schild=11 fontcolor=8B0000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Ich bin italiener!!![/schild]

elklos
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 87
Registriert: 10.07.2007 - 14:41

16.08.2007 - 11:44

susan05 hat geschrieben:also die sieben plagen sind:
1. Geschwüre
2. Meerwasser wird zu Blut
3. Süßwasser wird zu Blut
4. Hitzewelle
5. Finsternis
6. Austrocknung der Wasserquellen
7. das größte Erdbeben der Geschichte

hat ziemliche ähnlichkeit mit den 10 plagen im AT
Könnte man doch so Werten:

1. Atomareverseuchung, wer nicht stirbt bekommt im weiten Sinne Geschwüre von den Strahlen, besonders die Neugeborenen.
2-3.Durch den (Atom)Krieg sterben soviele Menschen das ,im übertragenen Sinne, alles voll Blut ist.
4. Durch die Atomraketen/Atombomben wurde die Ozonschicht so geschädigt, dass auf der Erde die Temperaturen stark steigen.
5. Finsternis durch den Staub der vielen Explosionen in der Atmosphäre.
6. Kann ich mir nur so Vorstellen, dass durch den Feuerball der Explosionen und dadurch das es keine Ozonschicht mehr gibt die Flüße austrocknen.
Es kann aber auch so gemeint sein, dass Wasserquelle gemeint ist als Quelle des Lebens da wir ja vom Wasser leben und durch die Strahlen werden die meisten Menschen zeugungsunfähig und deshalb bleiben die Neugeburten aus. D.h es gibt bald keine Menschen mehr.
7.Entweder geht die Welt dann unter oder durch die gewaltigen Explosionen bebt die Erde stark.

Was haltet ihr von meiner Theory? Freue mich gern über Rückmeldungen.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Bibel & Bibelcode Prophezeiungen“