Neue Phishing E-Mail WARNUNG!!

Hardware & Software. Internet-Security, Viren, nützliche Programme und Spiele, Computerprobleme.


TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

Neue Phishing E-Mail WARNUNG!!

08.06.2007 - 19:35

Naja, ist keine Phishing E-Mail aber sowas ähliches, um an Daten zu kommen. Lol. Welch sehr toller Trick, der mir heute via E-Mail zugesand worden ist, aber ich lass mich nicht verarschen.

Code: Alles auswählen

Geschäfts-Vorschlag!
Zuerst muss ich um Ihre Zuversicht in dieser Angelegenheit bitten, da dies aufgrund der Situation als streng VERTRAULICH anzusehen ist. Ich erwähne jedoch im Vorfeld, dass eine Offerte diesen Ausmaßes selbstverständlich abschrecken kann. 
Ich hoffe, dass dies keine Besorgnis bei ihnen erregen wird, aber ich versichere Ihnen, dass alles seine Richtigkeit hat .Wir haben wegen der Dringlichkeit, entschieden Sie auf dem Postwege zu informieren. Als Erstes möchte ich mich bei Ihnen vorstellen. Mein Name ist Dr. William Udahn, ein Manager bei der City Bank South - Afrika  PLC, Johannesburg . Ich kam an ihren Namen durch meine Suche nach einer entsprechenden Person ,um eine sehr vertrauliche Angelegenheit abzuwickeln, die Übertragung von einer beträchtlichen Summe Geld ,welches aus einer Erbschaft stammt zur Folge hätte.
Hier nun mein Vorschlag: Ein Ausländer, der verstorbene Ingenieur Stevenson, ein Öl Händler aus Südafrika, kam 1999 bei einem Flugzeugunglück ums Leben. Seither sind keine Erben ermittelt worden. Er war bis vor seinem Tode als Unternehmer tätig. 
Herr Stevenson war unser Kunde hier bei der City Bank PLC, Johannesburg, und hatte ein Kontoguthaben von US $18.5 Mio. ( Achtzehn  Millionen ,Fünfhundert Tausend, US Dollar). Diese Summe liegt jetzt bei der Bank und wartet auf eine Person, die berechtigten Anspruch darauf hat. Sollte kein Anspruchsteller gefunden werden, geht die komplette Summe an die Regierung von Südafrika. Daher haben meine Kollegen und ich beschlossen vor Ablauf der Frist ,eine entsprechende Person zu benennen. Mit Ihrer Erlaubnis wurden wir ihnen  als Verwandten des verstorbenen Stevenson deklarieren , damit Sie den Anspruch in Höhe von USD$18.5M erhalten wurden. Nach der vollständigen Verhandlung, dein Anteil  wird vierzig Prozent (40%) der Gesamtsumme, zehn Prozent (10%) für alle mögliche Unkosten, und der Rest fünfzig Prozent (50%) wird für mich und meine Kollegen. Infolge dessen konnten Sie als der Nutznießer (Verwandte der Stevenson)dieser Summe gelten. Die Urkunden und die Beweise zu diesem Vorgang werde ich Ihnen selbstverständlich erbringen und zu Ihrer Verfügung stellen. Wir versichern Ihnen eine 100% risikofreie Abwicklung. Falls dies für Sie von Interesse sein sollte, würde ich Sie bitten mit uns in Kontakt zu treten. Zu diesem Zwecke senden Sie mir bitte Ihre Persönlichen Daten wie :
Ihre
Nachname / Vorname :

Adresse :

Telefon  / Fax:
E-Mail Adresse:
Bank Verbindung :

damit ich Ihnen die relevanten Details dieser Offerte zukommen lassen kann. Bitte schicken Sie Ihre Antwort zu meinen Vertraulichen E-Mail   williudah@*****.com 
Mit freundlichen Grüßen,

Dr. William Udahn
williudah@*******.com
Muss sagen: Sehr genialer Trick. Aber niemand verschenkt jemaden Geld im Internet. Lasst euch nicht verarschen. Das hier ist die 2 Version dieser E-Mail reihe

Ich hab was nettes zurückgeschrieben.....

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

08.06.2007 - 22:09

Naja, wer ist so doof und fällt darauf rein. Ich meine was würdest du tun, wenn dir eine fremde Person auf der Straße 18,5 Millionen € geben würde? ich glaube kaum das Geld behalten. Abe rleider gibt es immer noch Menschen die auf sowas reinfallen, man hört immer ín den Narichten, dass E-Mails von Banken, nie nach der Kontonummer etc. abfragen, dennoch geben die die gerne an, wenn sie eine solche Mail in ihrem Eingang haben.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

08.06.2007 - 22:27

Also, Leute die sich phishen lassen..... . :roll:

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

08.06.2007 - 22:31

Also Menschen die nicht so viel Ahnung haben sind auf jeden Fall gefährdet, schätze nicht das hier wer so doof ist auf solche Mails zu antworten.
Aber mann sollte das Problem nicht herunter spielen !
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

09.06.2007 - 11:04

Ich hab ihm zurückgeschrieben, das ich weiss, das es Betrug ist, und ich Anzeige erstatte. Aber, ist bestimmt e nicht die E-Mail des Betrügers. Anzeige erstatte ich nicht, man sollte Leuten seinen Spass lassen.

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

09.06.2007 - 15:02

Vielleicht eine dumme Frage, aber sind pishing-Emails überhaupt strafbar?
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

09.06.2007 - 15:19

Phishing = Betrug = Strafbar.

Sogar Spam ist schtrafbar. Zumendest wenn man viel Spam verschickt.

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

09.06.2007 - 15:30

aha gut zu wissen. Danke wusste ich nicht!
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

11.06.2007 - 02:34

Hehe, na jeder der auf so nen Müll reagiert, ist sowieso weich in der Birne ;)

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

11.06.2007 - 16:13

@Harald, da hasst du Recht.

Ich hab darauf reagiert aber folgendes getan.

-Keine Daten angegeben
-Mit Anzeige gedroht <mach ich doch sowieso nicht
--Sollt ich diese Mail nochmal kriegen, schalt ich den Typ aus(Virutell) ;-)

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

11.06.2007 - 16:38

TronamdoXL hat geschrieben: --Sollt ich diese Mail nochmal kriegen, schalt ich den Typ aus(Virutell) ;-)
Davor hat er bestimmt Angst und wird es in Zukunft unterlassen!

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

11.06.2007 - 17:05

Araex hat geschrieben: Davor hat er bestimmt Angst und wird es in Zukunft unterlassen!
Ihm bleibt auch keine Alternative dann....
Zuletzt geändert von TronamdoXL am 11.06.2007 - 18:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

11.06.2007 - 17:26

TronamdoXL hat geschrieben: Ihm bleibt auch keine Alternative dann....
Glaub ich dir aufs Wort.

Du böser Hacker.

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

11.06.2007 - 17:58

Noch nie hat jemand zu mir "böser hacker" gesagt. Wenn ich böse währe, dann würde es dieses Board nicht mehr geben, und viele andere Boards auch nicht und Seiten. Ich bin aber so einer NICHT. Ich weise auf Sicherheitslücke hin. Und wenn du denkst das Hacker allgemein Böse sind, dann ließ erstmal das: klick mich
Wikipedia hat geschrieben:In der Computersicherheit ist ein Hacker jemand, der sich aktiv mit Sicherheitsmechanismen von Computer- und Netzwerksystemen auseinandersetzt. Während der Begriff auch diejenigen beinhaltet, die sich darum bemühen, Lücken in entsprechenden Mechanismen zu finden, um sie zu korrigieren, wird er von den Massenmedien und in der allgemeinen Öffentlichkeit häufiger für Personen benutzt, die versuchen, in fremden Systemen unerlaubt solche Lücken auszunutzen. Entsprechend hat der Begriff starke positive bzw. negative Konnotationen.
Wikipedia hat geschrieben:Hauptsächlich seit der Einführung von Gesetzen zur Computerkriminalität wird in dieser Bedeutung unterschieden zwischen White-Hat-, Grey-Hat- und Black-Hat-Hackern, abhängig von der Motivation und Loyalität zu solchen Gesetzen.
PS: Schon mal was von Ironie gehört -.-

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

11.06.2007 - 21:41

Also wenn du den Absender einer Spam Mail "virtuell ausschalten" kannst, warum verdienst du deinen Lebensunterhalt nicht mit dem "positivem hacken" .

Also ich arbeite selber in der EDV Branche und das du einen Spammer wenn du einen Spammer ausschaltest dann bist du nicht nur gut sondern einer der Besten ( und nicht auf deinem PC, den Spammer deaktivieren :wink: )


Und ein Board hacken und zerstören dazu braucht nicht viel nur gute Tools.
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

11.06.2007 - 21:49

Das mit ausschalten, war nur Ironisch gemeint. Man muss ja Leuten die nichts besseres zu tun haben seinen Spass erlauben.

Ein Board zu hacken, ist meiner Meinung viel leichter, als sich dort überhaupt Anzumelden. Tools? Nö Active Perl das reicht schon. Ein Forum zu hacken, das kann jedes 12 Jährige Scriptt Kiddy. Es ist nur eine Frage der Qullen, und ob man sich mit dem Thema hacken(wie im Positiven oder auch im negativen sinne) überhaupt beschäftigt hat.



Zurück zu „Computer und Internet“