NSA arbeitet mit Microsoft an Windows Vista

Hardware & Software. Internet-Security, Viren, nützliche Programme und Spiele, Computerprobleme.


Benutzeravatar
Mysterious Chris
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 179
Registriert: 11.01.2007 - 15:55
Wohnort: Mysterious Avenue

NSA arbeitet mit Microsoft an Windows Vista

15.01.2007 - 16:47

Microsoft hat endlich eingestanden das sie seit 4 Jahren mit der NSA zusammenarbeiten. Die NSA hatte auch bei dem jetzt neuerscheinenden Windows Vista geholfen, die Sicherheitslücken zu beheben um so zu gewährleisten, das das System absolut sicher ist. Es gibt Vorwürfe, das die NSA Hintertüren in das Programm eingebaut hat, sodass sie jederzeit alle Rechner, die diese Betriebssystem benutzen ausspionieren können.
Offiziell will man davon natürlich nichts wissen.
Aber warum arbeitet Microsoft mit der NSA zusammen, obwohl doch eigentlich Microsoft schon die besten Tüftler und Entwickler haben müsste.

Zum Thema NSA Mitarbeit bei Windows Vista, könnt ihr in Die WELT nochmal nachlesen.
"Nur weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt."

Benutzeravatar
Samsaveelbaum
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 213
Registriert: 13.12.2006 - 12:16
Wohnort: Katakomben von Buchheim

15.01.2007 - 16:52

hm, bei einem Programm das sich Windows nennt, ist das ja wohl nicht weiter tragisch.

Open Windows, pleace! sagt doch schon alles. Wenn du zuhause das Fenster offen hast, schaut deine Nachbarin ja auch rein. Punkt.
Wissen Sie, das Einzige was zählt, ist das Ende. Das Ende ist der wichtigste Teil einer Geschichte. Und das hier ist wirklich gut. Es ist perfekt."

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

15.01.2007 - 17:02

"Jederzeit" gleich "alle" Rechner auszuspionieren ist äußerst problematisch; das würde sofort auffallen. Es gibt eine Menge sogenannter Honeypots. Das sind Rechner, die keinen weiteren Zweck haben ausser dem, überwacht zu werden. Sobald sich auf so einem Rechner auch nur ein Bit ändert oder nur ein Byte übertragen wird, wird ein Alarm ausgelöst. Auf dem Wege würden sie sehr, sehr schnell auffallen.
Das der NSA eine Backdoor eingebaut hat, die er für Industrispionage oder ähnliches eingebaut hat, ist natürlich weniger leicht auszuschliessen. Wenn die Backdoor nur ein paar dutzend mal genutzt wird, ist die Wahrscheinlichkeit, das sie auffliegt, viel geringer. Das einzige Problem ist, das der Quellcode von Windows nicht wirklich "closed" ist. Große Unternehmen - z.B. Lufthansa oder die Deutsche Bank - haben einen Einblick in den Quellcode; das war schon zu NT 4 Zeiten der Fall. Über kurz oder lang würde den Programmiern dort so eine Backdoor sicherlich auffallen - und das würde Microsoft ganz böse das Genick brechen.
Ich meine, man stelle sich mal vor, so eine Backdoor wird öffentlich. Dann kann es eigentlich nicht allzulange dauern, bis die Unternehmen reagieren und versuchen werden, ihre Umgebungen auf Linux umzustellen. Und damit würde die Haupteinnahmequelle für MS - nämlich Unternehmen - einbrechen.
Insgesamt halte ich die Wahrscheinlichkeit für eher gering, wenn man es auch nicht vollständig ausschliessen kann.

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Taurhin
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 86
Registriert: 30.12.2006 - 20:00
Wohnort: Terrania City, Terra

15.01.2007 - 20:44

die NSA hat vieleicht nicht alle Sicherheitslücken gemeldet.

Und überhaubt in WinXP ist ja auch Spyware drin.
Alle Kreter sind Lügner. -Epimenides der Kreter-

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

15.01.2007 - 20:52

Mit dem "richtigen" Tool kann man die aber weiestgehend ausschalten.

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

15.01.2007 - 21:22

Stimmt und wenn Vista erstmal am Markt ist dann gibt es Patches en mas. Die das nach hause telefonieren verhindern, es wird sicher nie ganz gelingen aber das gröbste kann man deaktivieren wenn man sich damit beschäftigt.
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

15.01.2007 - 21:40

Tja. Die Frage die sich bei mir hier auftut ist: UND? Nicht das ich keinen Wert auf meine Privatssphäre lege. Aber wenn die NSA unbedingt alle Computer auf der Welt ausspionieren will, dann denke ich nicht das sie mir besonders viel Beachtung schenken. Was wollen sie auf meiner Festplatte schon finden? Vielleicht ein paar zu freizügige Urlaubsbilder vón meiner Freundin.
Selbst wenn man gebrannte Filme oder Spiele drauf hat, werden die Jungs dem sicher keine Aufmerksamkeit schenken. Wenn man der Überwachung total entgehen will, dann muss man sich halt in irgendeiner Erdhöhle in Kambodscha verscharren ohne jegliche elektronische Geräte. Also wenn euch das mit der Überwachung so gegen den Strich geht, dann werft doch einfach euren Rechner weg.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

15.01.2007 - 21:50

da hst du Recht und am Besten wäre ein Selbstversorger zu sein, kein Handy, kein Telefon, und und und !

Da viele Dinge notwendig sind ( z.b.: für den Beruf ) und auch angenehm sind werde ich nicht darauf verzichten, aber das jeder ( "im Namen der Terrorbekämpfung" oder "im Namen der allgemeinen Sicherheit" ) überwacht wird ist klar, aber ich probier mich so gut wie es geht zu schützen, egal ob meine Platte für den Geheimdienst interessant sein sollte oder nicht da gehts ums Prinzip !
Die Standard-Überwachung wie sie jeden trifft muß ich nicht mitmachen weil wenn ich ein Terrorist wäre dann könnte ich mich noch so gut schützen dann würde die RICHTIGE Überwachung erst beginnen und der, denke ich, kommt man nicht aus !
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

15.01.2007 - 21:51

Klar, ich versuche auch mich zu schützen mit Spybot und CO. Aber da ich weiß das es nie einen 100% Schutz gibt, mache ich mich deswegen auch nich verrückt.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

15.01.2007 - 21:53

Spybot schützt dich nicht vor Überwachung. Schik mir ne PM und ich schick dir mal was ...
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

Goel
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 97
Registriert: 06.12.2006 - 23:42

15.01.2007 - 22:25

Ich denk auch, dass es sich Microsoft nicht leisten kann, Informationen an die NSA durch Hintertüren gehen zu lassen. Es ist zwar schwer eine Hintertür im Microsoftquelltext ist, da er ziemlich groß ist und die Tür sehr klein sein kann, allerdings kann man sie, wenn man schon vermutet, dass eine da ist, auch finden.

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

15.01.2007 - 22:30

Microsoft Windows schickt mehr weg als du denkst ... wie geasgt schickt mir ne PM !
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

JasonVorhees13
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 19.05.2007 - 14:38
Wohnort: Düsseldorf

19.05.2007 - 14:48

Natürlich hat die NSA eigene Interessen mit Windows Vista.Das wird die totale Kontrolle werden,wenn diese Oberfläche sich etabliert.Und nicht nur Amerika wird damit ausspioniert sondern die ganze Welt oder überall,wo Vista installiert ist.Mich würde auch nicht wundern,wenn die NSA ihre Finger in der Entwicklung von Xbox Live im Spiel hatte.
Und ich sage euch einen Menschen zu essen ist eine Straftat.Aber warum darf man Tiere essen?

Benutzeravatar
YinundYan
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 167
Registriert: 01.05.2007 - 20:55
Wohnort: Atlantis

19.05.2007 - 15:03

Wenn es wirklich das Ziel ist uns alle zu beienflussen hätten sie doch Windows Vista billiger auf den Markt gebracht

[schild=17 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Die Welt ist zu teuer[/schild]
Unsre Sprache ist entweder – mechanisch – atomistisch – oder dynamisch. Die echt poetische Sprache soll aber organisch lebendig sein. Wie oft fühlt man die Armut an Worten – um mehrere Ideen mit Einem Schlage zu treffen.

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

19.05.2007 - 16:52

Ou der Server ist doch so schnell wie ne maus xD.

Naja Egal ich werde Vista niemals benutzen und will es auch nicht, da ich was für mich besseres entdeckt habe.^^.

joosh
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 21
Registriert: 27.06.2007 - 00:09

27.06.2007 - 12:14

Ich bin selbst Informatiker und kann euch sagen, dass es absolut keinen Sinn hat wenn die NSA an Vista für die Sicherheit arbeitet. Ein Geheimdienst hat kaum ne ahnung von IT-Sicherheit. Die besten Leute befinden sich schon bei Microsoft, da kann man sich schnell ableiten was die NSA bei der Microsoft zu tun hat. Ich denke es sollte mit dem Mista eine Überwachung der Bevölkerung geben. Fals mal jemand aufwacht, kann man da gleich einschreiten.

Am besten boykotieren und zu Apple oder Linux gehen.

mfg joosh

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

27.06.2007 - 12:22

  • [EDIT]
    Ins Computerforum verschoben



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Computer und Internet“