Gute Horrorfilme

Diskussion zu Kinofilme, Kultfilme, Spiele und Musik sowie Science-Fiction, Mystery & Fantasy-Bücher.


Phönix
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 17.09.2006 - 18:55
Wohnort: Krems Region

18.09.2006 - 18:19

ich halt die horrorfilme meist nervlichur net aus .. zu viel stress (blut und spannung und so), dass tut ma net gut lol

"Der Sinn des Lebens" is der ärgste Film den ich je gsehn hab. Er is net gruslig oder spannend oder sonst was .. einfach nur krank. zB: Entern da Büroleute ein Hochhaus und segeln damit durch die Straßen :lol:
Er hat absolut keinen Sinn aber einfach Weltklasse

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

18.09.2006 - 19:58

BildQuelle: Amazon.de
... "Der Sinn des Lebens" is der ärgste Film den ich je gsehn hab. Er is net gruslig oder spannend oder sonst was .. einfach nur krank. ...
Wenn Du tatsächlich den von Monty Python meinst, so gehört dieser Film nun wirklich nicht in DIESE Kategorie ( Horrorfilme) !
Es handelt sich bei Monty Python's Der Sinn des Lebens um absoluten britischen Humor, der von 'Nichtbriten' nicht unbedingt verstanden werden muß.

Als besste Horrorfilme fand ich damals (mit 15/16 ) " Die Nacht der reitenden Leichen " oder " Das Leichenhaus der lebenden Leichen "...

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

18.09.2006 - 22:31

Hmm, darf Horrorfilme immer erst gucken, wenn Freundin schon pennt.
Sonst fürchtet sie sich zu Tode :roll:

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 499
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

19.09.2006 - 11:29

Harald hat geschrieben:Hmm, darf Horrorfilme immer erst gucken, wenn Freundin schon pennt.
Sonst fürchtet sie sich zu Tode :roll:
hehe, alleine ist es ja auch viel gruseliger.

Mich würde einmal interessieren, ob es eine wissenschaftliche Studie gibt, die belegt, dass das Schauen von Horrorfilmen einen abhärtet hinsichtlich Unfallbildern oder ähnliches.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

Greennoodle
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 24
Registriert: 18.07.2006 - 09:14

19.09.2006 - 12:51

Glaub schon, dass das abhärtet. Naja zumindest bei anderen Horrorfilmen. Hat man einmal was richtig hartes gesehen, erscheinen einem andere Filme geradezu zu soft!

p.s. Nele-chan, das weißt du ganz genau! :P
Take a cup of noodle!

nele3110
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 15.09.2006 - 08:38

20.09.2006 - 11:41

Harald hat geschrieben:Hmm, darf Horrorfilme immer erst gucken, wenn Freundin schon pennt.
Sonst fürchtet sie sich zu Tode


du armer Kerl! :wink:

@greennoodle: du kennst mich doch gar nicht :D

Greennoodle
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 24
Registriert: 18.07.2006 - 09:14

20.09.2006 - 12:18

Nee woher auch!
Take a cup of noodle!

Benutzeravatar
Sucher
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 29
Registriert: 18.10.2006 - 12:10
Wohnort: Niederösterreich

18.10.2006 - 15:14

Blair Witch 1 finde ich als einen der unheimlichsten Filme überhaupt. Ich mag auch alles von Hitchcock. Da hat man wirklich mal gepflegte Spannung.

Benutzeravatar
Herti
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 157
Registriert: 19.09.2006 - 11:28
Wohnort: Ab März 07 obdachlos in Heilbronn

23.10.2006 - 14:24

The Ring war der Film, den ich irgendwie am gruseligsten von allen fand.
Hab ihn nachts alleine angeschaut...
[schild=6 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Herti 4 President[/schild]

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

23.10.2006 - 14:53

Habe mir gestern (22.10.) auch mal The Blair Witch Project teilweise angesehen.
Diese Art der Filme sagen mir gar nichts.
In meinen Augen ein Film von Jugendlichen, die mit Kameras, nachts durch einen Wald stolpern.
Und da mich das wimmern des Mädchen genervt hat, habe ich auch immer wieder weiter gezappt.

Fazit:
Keine Story, kein filmischen Höhepunkt, kaum Action, kein Schluß

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

23.10.2006 - 16:37

Sagen wirs mal so, die Wirkung hängt auch stark von der Umgebung ab.

Sitz man alleine zuhause im Dunklen vomr Fernseher, draussen heult vielleicht grad der Wind, wirkt ein Film ganz anders als wär man mit 5 Freunden vorm Sofa, Licht an, alle haben ein Bier und scherzen rum.

Blairwitch fand ich irgendwie schon wieder gut weils so primitiv war und trotzdem irgendwie noch ne Wirkung hatte und das alles praktisch ohne Effekte.

Find nen Film auch nochmal um einiges besser wen man ihn im Kino auf ner grossen Leinwand guckt. Ist irgendwie doch ein anderes Feeling als zuhause aufm "kleinen" Fernseher.

Benutzeravatar
Melmo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 36
Registriert: 26.10.2006 - 10:54
Wohnort: Berlin

27.10.2006 - 19:23

also ich würde noch hoboken hollow und the hills have eyes empfehlen.nichts für (meine) schwachen nerven :?
Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.

Isaac Newton (1642-1717)

Benutzeravatar
Adamaro
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 117
Registriert: 29.12.2006 - 21:34
Kontaktdaten:

30.12.2006 - 20:32

Also Blairwitch 1 fand ich auch nich so gut... man hat mir gesagt, dass der am Ende besser wird, aber da hab ich schon gepennt...gut wir ham den auch auf unserer Abschlussfahrt nach Italien abends um 12 oder so gesehen^^
Blairwitch 2 find ich ganz gut, hat zwar kaum Story dafür ist das Ende ganz gut, wenn sich das ganze sozusagen aufklärt und man die Aufnahmen mit der geilen Hintergrundmusik dazu noch sieht... so Psycho-Kram gefällt mir halt^^

Man könnte noch Hostel anführen, wobei der auch teilweise witzig ist...besonders die erste halbe Stunde :D
Sleepy Hollow find ich auch gut, könnte noch Resident Evil 1+2 dazuzählen, 1 ist aber besser vor allem weil der auch so ne Low-Budget-Produktion war.
Bild

Wintersun
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 27
Registriert: 16.12.2006 - 01:42

30.12.2006 - 21:25

The Hills have eyes fand ich nicht so gut, des ist ja auch nur ein Remake aus der 80ern. So Spannend war der nun auch wieder nicht, fand ich.

Kennt wer Event Horizon? Ich finds das immer so schön mit der Platzangst und so Teufelszeug, aber alles Since Fiction, ohne viel Blut, sondern mehr ohne Körperteilen. Naja jedenfalls jhabe ich auch nur diue 30 mins kürzere Version gesehn, aber die gefiel mir trotzdem.
Wer Feuer mit Feuer bekämpft, hinterlässt nur Asche.



Zurück zu „Entertainment“