Ein "Schwarzer Mann"

Forum zu Geister und Erscheinungen. Gibt es Geister? Wie kann man Geister beschwören? Diskussion zu Geisterbilder und Geister Videos.


DatKatzuu
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 6
Registriert: 14.07.2008 - 19:44

Ein "Schwarzer Mann"

16.07.2008 - 19:16

Hallo erstmal... ^^
Im April (oder Februar...?) war ich mit der Rest "meiner" Klasse im Skilager.Ich war mit meinen Freundinnen Kiba (alle Namen geändert :P) und Jana in einem Zimmer, meine Freundinnen Toboe, Jessy und Alexa im Zimmer direkt daneben. Gegenüber von dem Haus, in dem wir waren, ist ein Friedhof (was die anderen sehr gestört hat- mich nicht.....). Alles fing damit an, dass wir einkaufen gegangen sind, mit dem Geld, das uns unsere Eltern mitgegeben hatten, im kleinen Edeka vielleicht zweihundert Meter weiter. Am Friedhof vorbei, an der Kirche vorbei, in den Laden. Tralalala. Zeugs kaufen. Wieder zurück. Kirche, Friedhof. Da rennt Jana plötzlich los. Sehr verwundert stürme ich ihr hinterher, zurück in die Gaststätte/ Hotel/ wasauchimmer, und frage sie oben auf dem Zimmer aus, was denn geschehen ist. Toboe und Alexa sind auch dabei. Sie erzählt irgendwas von einem Mann in schwarz, der auf dem Friedhof herumgelaufen ist. Natürlich, das ist nicht schlimm, aber es war schon dunkel (ca. 20 Uhr, der Laden machte, soweit ich mich erinnere, um 20.30 Uhr zu), und sie fand das alles sehr merkwürdig. Ich lache, und sage ihr, dass sie sich das a) nur eingebildet oder b) dass das nur irgendein Ty<p war, der seine Mutter besuchen wollte und erst spät nach Hause gekommen war (Mutter tot. Türlich. ^^), deshalb erst jetzt auf den Friedhof konnte. Damit ist es eigentlich geklärt. Allerdings macht am nächsten Tag die Geschichte die Runde, die das ganze noch myseriöser macht, als es eh schon ist. Elena (im Zimmer schräg gegenüber von Toboe´s etc.) wird in der Nacht auf dem Handy angerufen, von Karolina, die im Zimmer schräg gegenüber von unserem schläft. "Elena, da-...." - "Weisst du eigentlich wie spät es ist?! Es ist drei Uhr morgends!" - "Da steht ein Mann auf dem Friedhof und winkt uns zu! Komm rüber!" Als sie zu ihnen gekommen ist, haben alle drei (Karolina, Melina und Aila) geheult. Die drei sind die Coolen in der Klasse, und lassen sich eigentlich von nichts aus der Ruhe bringen, nichtmal von mit Verweisen drohenden Lehrern.
Wieder vergeht ein Tag, und am Abend rennt uns Alexa fast die Tür ein. Regelrecht hysterisch kreischend berichtet sie uns, das da ein Mann im Fenster gewesen wäre, das Gesicht von einem Mann, der aussieht wie unser verhasster Mathelehrer, nur mit grünen (?) Augen. Solangsam bekomme auch ich es mit der Angst zu tun. Und wieder: Neuer Tag, neues Glück. Der nächste Abend wir schon spirituell, wir fünf (Jessy war das "zu kindisch") starten eine Runde Gläserrücken, nach dem Vorbild von den Praktiken im Buch "Whisper", vond em Kiba, Toboe, Alexa und Ich freudig feststellen, dass wir das alle kennen und lieben. Ich nenne diese Methode Geisterchat, da man fragt und der Geist antwortet, in dem er "tippt", also das Glas bzw. in diesem Fall die Münze verschiebt. Leider kommen wir nicht weit, zuoft wird gestört etc. Also verschieben wir das ganze auf den nächsten Tag. So, genervt schlafen. Nächster Abend: Die Lehrer verkünden sehr freudig, dass wir eine Nachtwanderung machen (auf deren Rückweg wir uns auch prompt verlaufen... -_-'), wir vier hängen uns mit den Armen aneinander ein und versuchen, nicht hysterisch zu werden. Nachts durch einen dunklen Wald. Schlecht, wenn man davor etwas gesehen hat, dass aussah, wie ein Geist. SEHR schlecht. [zeitraffer]Wir laufen, tralalalalala[/zeitraffer], bis die Bäunme sich lichten und ein Feld mit festem Weg zum Vorschein kommt. Am anderen Ende, nicht unglaublich weit entfernt, steht ein Haus. (Oh mein Gott, ein Haus! Oh nein! XD) Nja, nichts ungewöhnliches. Jedenfalls nicht, bis wir ein bisschen näher sind. Da leuchtet nämlich ein Licht aus einem der unteren Fenster, blinkt, flammt auf und erlischt wieder, wie Morsezeichen. Die anderen drei werden unruhig, ich versuche sie zu beruhigen, obwohl auch mir sehr flau wird. "Ach was, das ist nur ein gelangweiltes Kind, das mit Papas starker Lampe rumspielt." Als wir das Haus endlich umrundet haben, stellen wir fest, dass der Weg dahinter an einer Scheune vorbeiführt. Tralalala, einfach ignorieren, da ist nichts im Schatten, tralalalalala.... Bis plötzlich die Schneuentür mit einem lauten Knall zugeht (könnte auch was anderes gewesen sein, wir haben alle nur eine Tür sehr laut zuknallen hören). Wir rennen schreiend weiter (Lolz. Ich will nicht wissen, was die anderen bei unserem Kreischkonzert gedacht haben...), verschnaufen kurz danach auf einem Feld, wo sich der Rest der drei Klassen, die mit waren, versammelt hatte. Der Rest der Wanderung vergeht ohne Zwischenfälle, bis wir wieder an einem Haus vorbeikommen, und eine Böschung emporkraxeln. Da sehen alle drei einen Mann in Schwarz, der ihnen zuwinkt, unten auf dem Weg. Ich sehe ihn nicht- aber nur, weil ich meinen Blick krampfhaft und stur auf den Boden gerichtetet hielt, um den Typen nicht zu sehen.
Am Ende der Fahrt sind wir alle sehr froh, vom Skilager weg zu sein. Bis dahin hatte ihn die ganze Gruppe gesehen- ausser mir. Ich mit meinem sturen Schau-auf-den-Boden-Hige,-Schau-verdammt-noch-mal-auf-den-Scheiss-Boden-Blick habe ihn nicht gesehen.

Was haltet ihr davon?
War das ein Geist?
Haben wir uns nur alle gegenseitig verrücktgemacht?
Aber was war dann mit Karo, die nichts davon wusste, dass wir einen Mann auf dem Firedhof gesehen hatten?

Falls irgendwelche Zweifel an der Echtheit der Geschichte auftreten: Ich kann das ganze natürlich nicht beweisen, kann nur erzählen, was ich erlebt bzw. was mir die anderen gesagt hatten. Aber ich hoffe, dass ihr mir glaubt, denn diese Geschichte ist echt. (....Komisch. Jetzt klingt das ganze noch doppelt so unglaubwürdig... *hust*)


Liebe Grüße,
DatKatzuu alias Hige.

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

16.07.2008 - 19:48

Hi,

Ich hatte was ähnliches. Ich, Liar, und Lie waren einmal in einer Jugendherberge im Skiurlaub, wo nebenan ein Friedhof mit einer Kirche ist. Ähh ok ich will nicht lügen.
Alles fing damit an, dass wir einkaufen gegangen sind, mit dem Geld, das uns unsere Eltern mitgegeben hatten
You made my day.
zurück in die Gaststätte/ Hotel/ wasauchimmer
Oder vllt. war das auch ein Zelt, nebeneinen Friedhof?
wird in der Nacht auf dem Handy angerufen, von Karolina, die im Zimmer schräg gegenüber von unserem schläft. "Elena, da-...." - "Weisst du eigentlich wie spät es ist?! Es ist drei Uhr morgends!" - "Da steht ein Mann auf dem Friedhof und winkt uns zu! Komm rüber!"
Komisch nicht?
das da ein Mann im Fenster gewesen wäre, das Gesicht von einem Mann, der aussieht wie unser verhasster Mathelehrer, nur mit grünen (?) Augen.
Nur mit grünen Augen : Fragezeichen. Na vielleicht waren es auch rote?
verschnaufen kurz danach auf einem Feld, wo sich der Rest der drei Klassen, die mit waren, versammelt hatte.
Immerhin habt ihr eure Klasse wiedergefunden ;)


Fazit: Für mich eine (an diesem Regentag) gemachte Fälschung.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Jack
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 67
Registriert: 16.08.2007 - 21:21

16.07.2008 - 20:09

Ich mach mich Nass... :D oh man oh man!!!

Hast du feuchte Träume oder was???

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

16.07.2008 - 22:23

Nun, tatsächlich habe ich einige Fragen. Was hat er Edeka damit zu tun? Wieso ist es wichtig das ihr das Geld von Mami bekommen habt (außer das es uns zeigt das kleine Kinder, die noch kein eigenes Geld verdienen sich anscheinend von Nachtwächtern verrückt machen lassen)
Was hat der Mathelehrer damit zu tun und weiß dein Deutschlehrer welch kindischen Erzählstils du dich bedienst?
Nein, ich rufe mal an. Tralalalala. Er sagt das er das weiß und ich soll deine Eltern anrufen. Dumdidumdidum. Deine Eltern sagen du sollst aufhören dir vor dem bösen, schwarzen Mann vor Angst einzuscheißen. Immerhin bist du schon seid ein paar Jahren alt genug um nicht mehr ins Bett zu machen. Und sei nicht so blöd dich noch länger von deinen Klassenkameraden verarschen zu lassen.
Übrigens. ist "Whysper" von Isabell Abedi und nur ein Roman der absolut keine Anleitung zum echten Gläserrücken bietet. Ganz nebenbei ist Gläserrücken erwiesenermaßen Humbug.
Und jetzt geh wieder in deinen Teenie-Chat und rede über Tokio-Hotel, Mausi.
: &#1492;' &#1512;&#1506;&#1497; &#1500;&#1488; &#1488;&#1495;&#1505;&#1512;

&#1493;&#1488;&#1501; &#1500;&#1488; &#1506;&#1499;&#1513;&#1493; &#1488;&#1497;&#1502;&#1514;&#1497;

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

17.07.2008 - 00:02

  • Wenn's Deine Mitschüler|nnen glauben, hier bist Du auf
    jeden Fall NICHT in einem BRAVO-Forum ...
    Zwölfjährige ... um die Uhrzeit ...? ... ja ...neee ...is klar nä?
    Bild



    Es heißt morgens.
    Heißt doch auch nicht der Morend.
    Wenn Du Dir klarmachst, woher ein Wort stammt, macht
    man auch weniger Fehler. Das nur mal so als "Eselsbrük-
    ke"
Bild

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

17.07.2008 - 11:03

Jungs, es reicht. Ich weiss nicht was ihr für eine Jugend hattet allerdings weiss ich von meiner, dass in Klassenlagern garantiert nicht um 21Uhr das Licht ausgeht. Ich weiss auch, dass man mit 12 nunmal kaum eigenes Geld besitzt - was es da zu lachen gibt versteh ich nicht. Und Rechtschreib-Hans hat hier auch nichts zu suchen, der Text ist grammatikalisch wie auch orthographisch dem Alter entsprechend eher überdurchschnittlich.

Jeder weitere Kommentar der sich nicht im geringsten auf den Inhalt bezieht und nur auf Beleidigungen abzielt wird kommentarlos gelöscht.

@Topic,
Es gibt auf Friedhöfen und in Dörfern, gerade in kleineren Orten mit vielen Touristen, Nachtwächter. Die kümmern sich darum das Jugendliche in ihrem Leichtsinn nicht Grabsteine umkippen gehen etc. Was den ganzen Rest angeht hat das Sozialpsychologische Hintergründe so wie du es schon sagtest:
Haben wir uns nur alle gegenseitig verrücktgemacht?
Zuletzt geändert von Araex am 17.07.2008 - 14:35, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

17.07.2008 - 12:02

Araex hat geschrieben:... Und Rechtschreib-Hans hat hier auch nichts zu suchen, ...
  • Es war nicht böse gemeint, sondern helfend !
Zuletzt geändert von *M$* am 17.07.2008 - 18:47, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
twix12
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007 - 16:53

17.07.2008 - 13:43

Mehr als Araex hab ich eigentlich nicht zu sagen, aber du könntest uns eventuell den Namen des Kaffs und der Jugendherberge raussuchen. das würde wenigstens die Nerds zufriedenstellen, die dich erstmal gleich als Lügnerin bezeichnen.
"Viel quälender wird für dich später die Frage sein: Hättest du die Vase auch zerbrochen, wenn ich nichts gesagt hätte?"

DatKatzuu
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 6
Registriert: 14.07.2008 - 19:44

17.07.2008 - 16:16

Cheops hat geschrieben:(...)
Alles fing damit an, dass wir einkaufen gegangen sind, mit dem Geld, das uns unsere Eltern mitgegeben hatten
You made my day.
zurück in die Gaststätte/ Hotel/ wasauchimmer
Oder vllt. war das auch ein Zelt, nebeneinen Friedhof?
wird in der Nacht auf dem Handy angerufen, von Karolina, die im Zimmer schräg gegenüber von unserem schläft. "Elena, da-...." - "Weisst du eigentlich wie spät es ist?! Es ist drei Uhr morgends!" - "Da steht ein Mann auf dem Friedhof und winkt uns zu! Komm rüber!"
Komisch nicht?
das da ein Mann im Fenster gewesen wäre, das Gesicht von einem Mann, der aussieht wie unser verhasster Mathelehrer, nur mit grünen (?) Augen.
Nur mit grünen Augen : Fragezeichen. Na vielleicht waren es auch rote?
(...)
Also...
Es hätte mich nicht gewundert, wenn irgendwer über die Tatsache, dass ich Geld dabei hatte, gewundert hätte.
Es war kein richtiges Hotel. Eher eine Jugendherberge.
Wahrscheinlich haben die da eine kleine Party gefeiert, bsi sie den Typen bemerkt haben.... Woher soll ich wissen, was die um drei Uhr nachts machen? ^^'
Ich bin mir nicht mehr sicher, ob es grüne oder blaue Augen waren. Rote jedenfalls nicht. -_-'

Das mit dem "morgen(d)s" ist mir auch gerade aufgefallen... Gomennasai... ^^'

twix12 hat geschrieben:(...) du könntest uns eventuell den Namen des Kaffs und der Jugendherberge raussuchen. das würde wenigstens die Nerds zufriedenstellen, die dich erstmal gleich als Lügnerin bezeichnen.
Um ehrlich zu sein, ich habe keine Ahnung wie der Ort bzw. die Herberge heißen. Nur dass sie in der Nähe vom Schwarzwald sind. :oops:

(...)Was hat er Edeka damit zu tun? Wieso ist es wichtig das ihr das Geld von Mami bekommen habt (außer das es uns zeigt das kleine Kinder, die noch kein eigenes Geld verdienen sich anscheinend von Nachtwächtern verrückt machen lassen)
Was hat der Mathelehrer damit zu tun und weiß dein Deutschlehrer welch kindischen Erzählstils du dich bedienst?
Nein, ich rufe mal an. Tralalalala. Er sagt das er das weiß und ich soll deine Eltern anrufen. Dumdidumdidum. Deine Eltern sagen du sollst aufhören dir vor dem bösen, schwarzen Mann vor Angst einzuscheißen. Immerhin bist du schon seid ein paar Jahren alt genug um nicht mehr ins Bett zu machen. Und sei nicht so blöd dich noch länger von deinen Klassenkameraden verarschen zu lassen.
Übrigens. ist "Whysper" von Isabell Abedi und nur ein Roman der absolut keine Anleitung zum echten Gläserrücken bietet. Ganz nebenbei ist Gläserrücken erwiesenermaßen Humbug.
Whisper schreibt man nach wie vor mit dem netten kleinen Strich mit Punkt drauf, besser bekannt als "i". Der Edeka hat nichts damit zu tun, hab´s nur hingeschrieben, damit sich niemand darüber aufregt, was denn die "kleinen Kinder" noch bei Dunkelheitsanbruch draussen machen. Der Mathelehrer hat genausowenig damit zu tun, wollte ich nur hinschreiben, weil... weil halt. *hust* Meine Deutschlehrerin (ach, hat sie jetzt das Geschlecht gewechselt? -_-') hat ebenfalls nichts damit zu tun, wie ich schreibe. Cuius regio, eius Schreibstilio. ^^'
Genauso gut kann man beweisen, dass es keinen Gott gibt, das es Gott doch gibt, dass die Welt eine Scheibe ist, am 11. September gar nichts passiert ist, genausowenig wie in Hiroshima, Nagsaki und Tschernobyl. Man braucht nur ein großes Budget und viele schön komplizierte Daten. :roll:
Wir haben Whsiper nicht als Anletiung genommen, sondern nur als Vorbild für das Brett, das wir allerdings auch ein bisschen modifiziert hatten, da wir Ausversehen 27 Felder hatten (also kann sich das scharfe "s" freuen, es ist auch dabei!). Von mir aus kann es Humbug sein, für mich ist Gott Humbug.



P.S.:
Hatte eigentlich mehr Kommentare zum Thema, und nicht zu nichtexistenten Ungereimtheiten oder zu meinem Schreibstil erwartet. Und wundert euch nicht über fehlende/ zu viele "n"s, die kommen von meiner kaputten Tastatur. ^^'

P.P.S.:
Ich hasse Tokio Hotel (,die man trotz allem ohne Bindestrich schreibt).

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

18.07.2008 - 02:12

Nun, ich muss zugeben das ich die Info über dein Alter erst gelesen habe nachdem ich hier meinen Kommentar abgegeben hatte. Vielleicht hätte ich den Überfluss an unnützen Informationen (wie das mit dem Edeka usw.) dann einfach mal übergangen ;)

Aber nochmal back to topic


Wie araex schon gesagt hat könnte es entweder ein Nachtwächter gewesen sein, oder ein Pseudo-Satanist der gerne auf Friedhöfen herum turnt um seinen schwarzen Herren der Dunkelheit anzurufen usw.
Das er euch gewunken hat ist übrigens kaum verwunderlich. (obwohl ihr euch das natürlich nur eingebildet haben könnt)
Wenn ich Nachts auf einem Friedhof wäre und sehen würde wie ich von Kindern begafft werde, würde ich aus Spaß auch winken oder so etwas. Eben um euch ein wenig zu erschrecken.
Und wie Araex ja schon sagte habt ihr euch da in einen Strudel gestürzt. Ihr habt geradezu nach Verbindungen zwischen den einzelnen Ereignisse gesucht und euch somit selber Angst gemacht.
Oder sehen wir es mal anders: Der Mann hat euch nichts getan und euch auch nicht bedroht. Also kein Grund sich deswegen den Kopf zu zerbrechen.


PS.
Übrigens habe ich nochmal eine Blitzrecherche zum schwarzen Mann gemacht. Tatsächlich soll er vor allem Kindern erscheinen, bewegungslos da stehen und hin und wieder winken. Ich habe gerade meinen Geist angestrengt, kann mich aber nicht erinnern das mir das als Kind geschehen ist. Und nehmen wir mal für eine kurze Sekunde an das du wirklich dem schwarzen Mann begegnet bist. Auch da kann ich dich beruhigen, denn es gibt keine Berichte darüber das er jemanden geschadet hat. (Wie es bei den meisten Geistererscheinungen der Fall ist)
Aber ich betone noch einmal, das ein paranormaler Vorgang fast vollständig auszuschließen ist.
: &#1492;' &#1512;&#1506;&#1497; &#1500;&#1488; &#1488;&#1495;&#1505;&#1512;

&#1493;&#1488;&#1501; &#1500;&#1488; &#1506;&#1499;&#1513;&#1493; &#1488;&#1497;&#1502;&#1514;&#1497;

Mawa
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 111
Registriert: 14.09.2007 - 11:26

21.07.2008 - 12:30

Also ich lese lieber so eine Geschichte, als wenn ein Erwachsener sich irgend einen Stuss ausdenkt wo man genau erkennt das es bloss erdacht ist. Ich erinnere mich da an Zombies, Geister die durch Zimmer schweben, Kerzen die sich selbst anzünden usw. usw. Klar gibt es immer wieder Geistererscheinungen aber ich denke dass sie zu 99% Prozent auf natürliche Phänomene zurück zu führen sind. Wie zum Beispiel: Überarbeitet, Übermüdet, Alkohol, Drogen, Wetter Einflüsse, psychisch Ursachen, Magnetfelder, technische Ursachen usw. usw.

Man sollte auch bedenken, dass Kinder dinge anders aufnehmen wie ein Erwachsener. Ich erinnere mich da an eine Geschichte aus meiner Kindheit.

So mit 11J übernachtete ich mal bei meiner Tante. Sie hatte ein Grosses altes Haus. Schmale Gänge und auch noch schlecht beleuchtet. Ich ging in den Waschkeller. In der Nähe hatte es ein Zimmer, so neugierig wie ich war ging ich rein. Ich erstarte vor Schreck. Ein schwarzer Geist huschte an der Wand vorbei und ich hörte wie er heulte. Es war fast dunkel im Zimmer. Über all sassen Eulen die mich anstarrten. Und auf einmal fing sich etwas auf einem Schrank an zu drehen und zu klimpern. Aus Angst rannte ich raus und konnte fast nicht mehr schlafen.
War dort wirklich ein Geist? Oder gar übernatürliches?
Nein. So 10 Jahre später gingen wir wieder mal bei ihr vor bei und das Zimmer war immer noch genau so eingerichtet wie früher.
Ich musste nur lachen. Die Eulen waren ausgestopft. Das Pfeifen war das undichte Fenster, das geklimpere auf den Schrank war ein Glockenspiel, welches sich im Wind drehte und der Geist war einfach nur der Scheinwerfer eines Autos.

Das ist doch in etwa das selber was er da erlebt hat. Nur in einer anderen Form. Daher sollte man sich auch nicht lustig machen über die Geschichte.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Geister Forum - Geistererscheinungen, Geisterbilder & Geister Videos“