[Hilfe] Merkwürdige Begegnung am See

Forum zu Geister und Erscheinungen. Gibt es Geister? Wie kann man Geister beschwören? Diskussion zu Geisterbilder und Geister Videos.


fatalx
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 16.08.2008 - 01:16
Wohnort: Görlitz

[Hilfe] Merkwürdige Begegnung am See

16.08.2008 - 01:17

Hallo und guten Abend.

Ich habe keine Ahnung, ob ich hier richtig bin, aber ich benötige wohl mal tiefgreifende Hilfe.

Wir hatten grad eine äußerst merkwürdige Begegnung, die sich keiner von uns beiden (ich und meine Freundin) erklären kann.

Zur Vorgeschichte:
Wir wollten uns einen gemütlichen Abend machen. Schnappten uns also mein Auto und holten uns Kaffee und Eis.
Wir wollten an einen See fahren, der momentan noch im Umbau ist (ehem. Tagebau). Nun, ich fahre einen Laguna 2 mit PDC und allen Extras (ja, das ist wichtig (!) ).

Wir kamen also an diesen See. Es war ca. 23:45. Als wir die, doch sehr lange, Einfahrt befuhren, merkten wir (komischerweise beide) bereits, dass hier irgendwas nicht stimmt.

Es wirkte alles extrem düster. Wir hatten beide ein sehr komisches Gefühl in der Bauchgegend.

Nach ca. 10 Minuten wurde es uns zu unheimlich. Dieses merkwürdige Gefühl ließ uns nicht los. Meine Freundin fragte nur, ob wir lieber losfahren. Ohne zu zögern drückte ich also den Startknopf und legte den Rückwärtsgang ein.

Die Parkdistance Control piepte kurz, piepte dann durchgehend in kurzen Abständen. Ich dachte erst es wäre ein Fehler im System. Nahm also nochmal den Rückwärtsgang raus und legte ihn wieder ein.

Doch genau das selbe Phänomen trat wieder auf. Als ich in den Rückspiegel sah, sah ich... NIX! Keine Rückfahrscheinwerfer, nix. Es war nur schwarz.

Ich wollte kurz zurücksetzen, doch es war wie als wäre da was. Ich bekomme auch grad Gänsehaut beim schreiben

Der Wagen nahm kein Gas an und setzte nur sehr zögerlich einen knappen Meter zurück. Ich legte den 1. Gang ein und gab Vollgas.

Keine Ahnung WAS da war, aber es war SEHR merkwürdig.
Wir stellten nochmal das piepen der Parkdistance auf einem Parkpkatz nach. Es handelte sich bei dem piepen um etwa 40-50 cm. Das heißt egal was es war, es war sehr nah!

Dazu muss man wohl noch sagen, dass dieser See ein sehr beliebter Ort für Jugendliche ist. Eigentlich ist da immer was los. Heut war da nix. Kein Fahrrad, kein Motorrad, kein Auto. Nix!

Kann sich das irgendwer erklären?
Sollte ich im falschen Bereich sein, bitte verschieben.

Benutzeravatar
David_SIL
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 145
Registriert: 14.01.2008 - 18:57
Wohnort: Augsburg - Bayern - Germany

16.08.2008 - 02:35

ALso verstehe ich das richtig?

Du bist am See, fährst zurück, und das erste was du machst:

schmeißt den PC an und schreibst diesen Beitrag...

Sehr merkwürdig...
Don't feed trolls!

oviedo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 39
Registriert: 02.08.2008 - 23:34

16.08.2008 - 04:08

Nun, in eine dunkle und gruselige Atmosphäre kann man sich leicht hineinsteigern. Unser Unterbewusstsein denkt in so einer Situation an die ganzen Geister- und Horrorfilme und Geschichten. Gerade die Situation, die du beschreibst ist typisch für so viele zweitklassige Hollywoodstreifen in denen ein Paar nachts allein in den Wald oder an einen See fährt. Das Unterbewusstsein kann eine nahezu unbegrenzte Anzahl von Informationen unbewusst abspeichern und in einer anderen Situation wieder abrufen. Wir kennen das als Instinkt oder Bauchgefühl. Seit ihr schon mal nachts allein durch den Wald gelaufen? jedes knacken lässt einen in der Dunkelheit aufschrecken, jeder schatten ist verdächtig, Baumstämme werden zu gestallten. Mann weis genau, das es halt knackt im Wald, dennoch steigert man sich so sehr in die Situation bis irgendwann ein Urinstinkt des Menschen einsetzt. Der Fluchtinstinkt, eine innere Panik setzt ein in der man keine rationalen Entscheidungen mehr treffen kann, sondern nur ein Gedanke zählt: Weg hier! so schnell, wie möglich. einfach nur weg!

Dieses Verhalten ist evolutionstechnisch bedingt und hat unserer Spezies das überleben gesichert, indem es uns vor möglichen gefahren warnt und schützt. gerade die Dunkelheit ist der Urfeind aller Fluchttiere und sorgt deswegen auch heute noch für Unbehagen.

Das dein Auto dann gespinnt hat, war vielleicht nur Zufall, wie das halt manchmal so ist, wenn mann unter Zeitdruck steht. bsp.-weise wenn mann unbedingt seine Master-Arbeit am nächsten Tag abgeben muss, der Computer sonst immer super funktioniert und ausgerechnet jetzt aus irgendeinem Grund garnicht mehr funktioniert.

Dann denkt man sich, das kann doch nicht war sein und das geht doch nicht mit rechten Dingen zu. Panik setzt ein und unser Gehirn denkt sich die dollsten Sachen aus. Leicht ist man versucht zu glauben, irgendeine höhere Macht ist gegen mich. Aber das ist weit ab von einer realen Einschätzung.

Ich hoffe meine Einschätzung hilf dir dieses Erlebnis rational zu betrachten. Nicht das du nächste Woche zu denen hier im Forum gehörst, die Marsmenschen, Engel, Geister oder Elvis sehen. :D

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

16.08.2008 - 10:24

Ich gebe meinem Vorredner bei weitem recht. Vor allem die moderne Technik neigt sehr schnell zu fehlern.
Hast du daran gedacht, dass es was unbelebtes hinter deinem Auto sein musste? Alles was lebt hätte die Flucht ergriffen, anstatt sich von einem rückwärts fahrenden Auto im dunkeln überrollen zu lassen.

Warum hast du nicht nachgesehen? Und glaub mir, das ist nur halb so schlimm, wie du glaubst... ich bin auch manchmal um 1-4 Uhr morgens alleine im Wald. Mit dem gewissen, dass alles sich mehr von mir fürchtet, als ich von ihm zu befürchten habe :wink:

Und was für Hilfe willst du? Bestätigung, dass es da spukt?
Nein!



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Geister Forum - Geistererscheinungen, Geisterbilder & Geister Videos“