Mein Geistererlebniss

Forum zu Geister und Erscheinungen. Gibt es Geister? Wie kann man Geister beschwören? Diskussion zu Geisterbilder und Geister Videos.


sven stephan
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 30.08.2008 - 09:41

Mein Geistererlebniss

30.08.2008 - 11:24

Hi ich bin neu hier und hab mir noch nicht alles, aber so einiges durchgelesen und dachte ich könnte euch mal von meinem erlebniss erzählen.

Also nun mal ne kurze Vorgeschichte zum besser verstehen:

Ich bin in dem Haus von meinem Opa groß geworden wo 4 Parteinen gewohnt haben und zwar nur Familie im EG meine Uroma welche 100 Jahre alt wurde, im 1 OG meine Großeltern, im 2 OG meine Familie und im 3 OG meine Tante, wobei ich mehr bei meinen Großeltern aufgewachsen bin als bei meinen Eltern hab auch dort geschlafen und mein Zimmer gehabt.

Meine Uroma starb 1990, meine Oma 1994 und mein Opa im Jahr 2000

So nun mal zu meiner Geschichte:

Im Jahr 1998 bin ich mit meinem geistig Behinderten Bruder in die Wohnung von meiner Uroma gezogen. Ich hörte da des öfteren mein Bruder nachts in seinem Zimmer reden dachte mir aber nie was dabei. Nach einer weile hab ich Ihn mal gefragt wieso er Nachts immer redet, er hat mir aber nie eine richtige Antwort geben können oder gesagt er weiß nicht mehr das er geredet hat. Ich kenne meinen Bruder aber gut und seh ihm sofort an wenn er lügt und das tat er. Dachte mir er will mich ärgern und bin auch nicht weiter drauf eingegangen.
Als ich aber meine Schulische Prüfungen hatte und versuchte einzuschlafen und ich es nicht konnte hörte ich wieder meinen Bruder reden. Darauf schrie ich "er solle endlich ruhig sein", er tat es aber nich ich rief noch zwei mal dann reichte es mir und ging in seine Zimmer!
Da saß mein Bruder aufrecht im Bett und redete und starte auf eine Stelle im Raum. Als ich Ihn ansprach reagierte er nicht dann hab ich Ihn etwas geschüttelt dann war er da und ich fragte mit wem er gerdet habe er sagte mit "Oma" als ich seinen Blick sah und seine ernsthaftigkeit in seinem Gesichtsausdruck da lief es mir eiskalt den Rücken runter und verschwand in mein Bett das einschlafen konnte ich dann erst mal vergessen....


Ich habe das auch meinen Eltern damals erzählt, meine Vater sagte das wäre humbug meine Mutter minte das Menschen wie mein Bruder eine andere Warnehmung und Empfindung haben dies weiß ich nun selber.


Im November 2000 verstarb mein Opa ganz unverhofft das war wie ein Schicksalsschlag vorallem da wir noch eine kleine Reise geplant haben und ich eigentlich jeden Tag kurz bei Ihm war um mit Ihm zu reden außer an jenem Abend bzw. Nacht bevor er starb. Weil ich einen trinken war.

In der Nacht als er starb trümte ich das er stirbt bzw gestorben ist. Mein Bruder kam Morgens in mein Zimmer und sagte "Opa ist tot" ich konnte das nicht fassen und Ihm glauben da ich es ja geträumt habe. Aber es war leider so... zudem fiel ein großes stabiles Kreuz was bei meinen Eltern im Wohnzimmer stand um was noch nie passiert ist.

Ich machte mir auch Jahrelang Vorwürfe wieso ich nicht noch bei Ihm war oder da war obwohl ich wusste ändern hätte ich es eh nicht können aber naja..

In den nächsten Tagen nach seinem Tod musste ja mein Vater und meine Tante die Papiere suchen zwecks vorkehrungen was mein Opa getroffen hatte. Als meine Tante und Mutter in die Wohnung gingen fingen die Lampen an gegeneinander zu schlagen und das war nicht der Wind. Später habe ich mitbekommen das mein Opa ein Testament hatte in jenem meine Tante nicht berücksichtigt wurde und er dieses ein paar Wochen vorher geschrieben hatte es aber nicht beim Notar abgeben hatte somit hatte es keine Rechtsgültigkeit.

In der Nacht auf meinem 25 Geburtstag "2006" hab ich mit meiner damaligen Freundin und Freunden mit einem Glas "Sekt" auf mein Geburtstag angestoßen es blieb auch wirklich nur bei dem einen Glas denn wir wollten am nächsten Tag richtig feiern. So gegen halb 1 sind wir dann ins Bett gegangen. Dann fing plötzlich meine Ex an zu reden ich sagte sie solle ruhig sein damit ich schlafen kann, aber auch Sie war wie in trance und sagte "der alte Mann sagt alles wäre in Ordnung" ich meinte was? welcher alte Mann ( hatte meine Augen noch zu) Sie sagte der wo da steht!! Da mchte ich meine Augen auf und traute Ihnen nicht. Mein Opa stand da und lachte mich an und nickte mir zu. mir kamen die tränen und ich war starr und konnte mich nicht bewegen und bekam es mit der Angst zu tun. Sagte zu meiner Ex sie soll das Licht anmachen denn ich konnte mich nicht mehr bewegen. Als das Licht an war, war alles vorbei ich ging ins Wohnzimmer und rauchte erstmal eine, ich zitterte am ganzen Leib. Meiner Ex ihr Bruder war auch noch da der schlief im Wohnzimmer als ich es Ihm erzählte glaubte er mir und meiner Ex er sagte so hätte er mich noch nie gesehen es war eine Art Schockzustand in dem ich mich befand und nach dem wir Ihm alles erzählt haben wollte er nicht mehr da schlafen.


Ich frage mich Heute wieso ich so eine Angst hatte es war mein Opa und der wichtigste Mensch in meinem Leben. Danach versuchte ich Nachts noch wach im Bett zu bleiben denn ich wollte Ihn nochmal sehen und Ihm was sagen aber er erschien mir nie wieder. Denke er wollte mir sagen das ich mir keine Vorwürfe mehr machen brauch und alles ok ist. Mittlerweile wohn ich da auch nicht mehr aber sowas kann mann auch nicht erklären alle halten einen für verrückt.

Ihr wollt sicher wissen wie er aussah als er mir erschien auch das ist schwer zu bezeichnen aber ich versuch es mal: es war eine art weiß und die Gesichtszüge und auch die anderen Züge wie mit Bleisstift gemalt aber nie in einer festen Form also eher schwebend bzw die Körperpartien sich bewegend in einer art nebel.

Und meine Ex hatte mein Opa viel. 3-4 mal Lebend gesehen aber das war ganz am Anfang als wir zusammen gekommen sind.


würde mich über einige ähnliche Erfahrungen freuen hier zu lesen

spring
Beiträge: 247
Registriert: 10.08.2008 - 19:50

30.08.2008 - 14:17

Hallo. Dein Opa war ein guter Mensch und Du warst ihm sehr verbunden. Eure geistige Verbindung hat Dich seinen Tod träumen lassen. Sowas passiert öfters. Die Seele Deines Opa's hat entweder in einer Art "Zwischenlager" darauf gewartet, wo sie als nächstes hingeschickt wird oder war sogar bereits im Seelenpool und hat auf die Reinkarnation gewartet. Vermutlich hat Dein Opa mitgekriegt, dass Du ein schlechtes Gewissen hattest, weil Du in seiner Todesnacht einen Trinken warst. Er wird wohl darum gebeten haben, Dir noch mal erscheinen zu dürfen, um Dir mitzuteilen, dass Du Dir deshalb keine Vorwürfe machen solltest und durfte dies an Deinem 25.Geburtstag tun. Möglicherweise hat er danach eine neue körperliche Existenz erhalten und kann Dich somit nicht noch einmal besuchen.

Deine Oma scheint Deinen Bruder besonders gern gemocht zu haben und wollte sich noch ein wenig um ihn kümmern. Dein Bruder hat ja offensichtlich auch keine Angst gehabt, richtig?
Die Wahrnehmung "geistig behinderter" Leute ist tatsächlich nicht so vernagelt, wie die derer, die "gebildet" sind.

Nein, ich habe keine wissenschaftliche Belege dafür und ich kann es auch nicht beweisen... es ist halt einfach so.
Die jetzt lachen und sich freun, werden es noch sehn. Sie werden wie Schnee vergehn

sven stephan
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 30.08.2008 - 09:41

30.08.2008 - 20:58

danke für deine Erläuterung sowas in der art habe ich mir gedacht, kenn mich da wie gesagt nicht aus! Aber deine Formulierung hilft mir weiter wenn ich anderen davon erzähle und somit eine Erklärung habe

lg Sven

Benutzeravatar
Maffy
Beiträge: 110
Registriert: 08.08.2008 - 11:31

30.08.2008 - 22:30

@sven stephan und wenn jetz iwelche mit einbildung kommen hör nich auf die spring hatt schon die warheit erzählt :wink:

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

30.08.2008 - 23:45

  • Hallo spring,
    nun - so ist Deine Ansicht über den Tod (bzw. Verstorbene) und was danach mit uns ge-
    schehen KÖNNTE. Beweisen wird man es letztendlich nie können, deshalb sind meine An-
    sichten darüber wesentlich anders gestaltet, auf die ich hier (mit Rücksicht auf einen New-
    bie) nicht näher drauf eingehen möchte.
spring hat geschrieben:... Die Wahrnehmung "geistig behinderter" Leute ist tatsächlich nicht so vernagelt, ...
  • Ich finde diese Einschätzung geradezu erschütternd und zeigt mir, das Du noch nie eine
    Einrichtung der Lebenshilfe von innen gesehen hast.Meine Frau arbeitet in dieser Einrich-
    tung (ich möchte nicht 10 Std. mit diesen Menschen arbeiten müssen, trotz DEM ich mit
    einem körperbehinderten Bruder aufgewachsen bin). Und wenn ich dann höre, das Geistig-
    behinderte oder Autisten über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügen (nicht so vernagelt,
    Indigo-/Sternenkinder), dann reagiere (nicht nur) ich äußerst empfindlich darauf.

    Geh' ruhig mal in so eine Einrichtung und beschäftige Dich mal 2 Std. mit solchen Kin-
    dern, DANN weißt Du wovon ich spreche.
... und wenn jetz iwelche mit einbildung kommen hör nich auf ...
  • Wir sind hier aber nicht in China, wo Meinungsfreiheit zensiert wird, oder...?
... die spring hatt schon die warheit erzählt ...
  • Ihre Ansicht wie sie mit dem Tod umgeht hat sie dargelegt, mehr auch nicht. Ob es letztend-
    lich die Wahrheit ist, wird sich wohl nicht beweisen lassen, wie ich oben schon ausführte.
Bild

Benutzeravatar
Maffy
Beiträge: 110
Registriert: 08.08.2008 - 11:31

30.08.2008 - 23:52

ich meinte damit : hör nicht auf die und spring hatt schon die warheit erzählt

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

31.08.2008 - 00:05

  • In der Grammatik dient das Komma zur Strukturierung des Satzes
    und trennt bestimmte Elemente voneinander. So könntest Du auch
    in Zukunft Mißverständnisse vermeiden, wenn Du Satzzeichen ver-
    wendest.

    kl. Hilfe: Satzzeichen stehen meistens da, wo man "luft holt".


    @ Sven
    Kann es sein, daß Du zwar wußtest, daß manche Menschen im
    Schlaf reden, Du Dir aber nicht vorstellen kannst, daß dies auch
    in Deiner Familie vorkommen würde...?
... Nach einer weile hab ich Ihn mal gefragt wieso er Nachts immer redet, er hat mir aber nie eine richtige Antwort geben können oder gesagt er weiß nicht mehr das er geredet hat. ... Dann fing plötzlich meine Ex an zu reden ich sagte sie solle ruhig sein damit ich schlafen kann, aber auch Sie war wie in trance ...
  • Da die Motorik im Schlaf durch ein Hormon (teilweise) außer Kraft
    gesetzt wird, ist es nur logisch, daß man den Betroffenen oft nur
    schwer versteht. Und Deine Schwester war nicht "wie in Trance",
    sie schlief ganz einfach.

    Ich finde eine Erklärung die einem nachvollziehbar erklärt, warum
    Dieses oder Jenes in bestimmten Situationen mit dem Körper ge-
    schied, 10x besser, als eine schemenhafte Darstellung wie der Ei-
    ne oder Andere die Situation aus seiner Sicht interpretiert.
    Dies klärt (im schlimmsten Falle) aber auch nicht immer, mit der
    Situation fertig zu werden.


    Hier mal einiges an Hintergrundwissen zur Information:
    Umgang mit Tod, Trauer und Verlust
    Tod 1
    Tod 2
    Tod 3

    Phänomen Schlaf
    reden im Schlaf
    was ist Schlaf
Bild

sven stephan
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 30.08.2008 - 09:41

31.08.2008 - 11:07

ich weiß schon das Menschen im schlaf reden, aber durch seinen Gesichtsausdruck hab ich dies ausgeschlossen.

Und ich weiß auch was ich erlebt habe also ich habe mein Opa gesehenund nicht geschlafen!!!

Danke für die Seiten bzw. Tips und eure Ansichten

oviedo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 39
Registriert: 02.08.2008 - 23:34

24.09.2008 - 17:49

ja genau: "Ich weis was ich gesehen habe!" Das sagen alle hier, ob sie Ufos, Alf, Elvis, Chewbacca oder das ungeheuer von Loch Ness gesehen haben.
Das macht es auch nicht glaubwürdiger. Man sollte nicht die menschliche Einbildungskraft gemischt mit dem Wunsch nach der Erfahrung etwas besonderem und übernatürlichen unterschätzen.



Zurück zu „Geister Forum - Geistererscheinungen, Geisterbilder & Geister Videos“