Schlafwächter

Forum zu Geister und Erscheinungen. Gibt es Geister? Wie kann man Geister beschwören? Diskussion zu Geisterbilder und Geister Videos.


Daniela28DU
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 14.11.2007 - 10:09

Schlafwächter

14.11.2007 - 10:41

Erst mal Sorry mir fiel kein Titel ein..

Ich weiß gar nicht wie und wo ich anfangen, oder wie ich es nennen, beschreiben soll...

Nun ja...

Als ich noch in Bremen wohnte und eines Morgens wach wurd, lief etwas über meine Bettdecke.. Erschrocken fuhr ich hoch weil es sich wie ein Hund oder Katze anfühlte und ich besaß kein Haustier...
Mit wurd fürchterlich kalt und mein Herz pochte..
Das geschah in Bremen noch ein weiteres...
Jetzt hier in Duisburg geschah es bereits 2 mal.. diesmal war es aber eher so als würde jemand von der Bettkante aufstehen....


Diese Nacht als ich im Bett lag fing meine Tochter plötzlich hysterisch anzu weinen ich solle sie aus dem Bett holen es sei etwas in/unter ihrem Bett..
Geträumt hat sie nicht.
Als ich ins Bett ging wurde sie wach..
Was sie dann auch meistens nutz und wartet bis ich einschlafen bin um aus dem bett zu klettern um mist zu bauen..
Naja jedenfalls war meine tochter bis zum geschehen gut ne std wach..
also nix mit traum oder halbschlaf..


Da ich seit längerem arge schlafstörungen haben und derzeit nicht arbeite, hole ich den Schlaf meist nach wenn meine Tochter im Kingergarten oder bei der tagesmutter is.

Ihr kennt sicher das Gefühl oder ihr merkt einfach das euch jemand anschaut anstarrt..
Naja jedenfalls passiert es des öftern das ich das gefühl habe das mich jemand beobachtet, ich öffne dann die augen erschreck mich (weil da was ist), zieh die decke übern kopf und wenn ich dann noch mal schau ist es weg...
Oder ich sprech "es" an.. Sag dann immer WAS?? (guck net so) mach dann die augen auf und seh schatten



Manchmal wenn ich so drüber nachdenk... komm ich zu dem Entschluss.. dass da was is, was ggf meinen Schlaf bewacht?! Dann frag ich mich wiederrum wer oder was und vorallem warum...

Würd gern lesen was ihr dazu meint..
Zum Text bitte net so eng sehen wenn ein wenig wirr geschrieben, wusste net genau wie ich es schreiben soll..

Danköö
Dat Daniela

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

Re: Schlafwächter

14.11.2007 - 11:47

Daniela28DU hat geschrieben:
Diese Nacht als ich im Bett lag fing meine Tochter plötzlich hysterisch anzu weinen ich solle sie aus dem Bett holen es sei etwas in/unter ihrem Bett..
Geträumt hat sie nicht.
Als ich ins Bett ging wurde sie wach..
Wie bitte? Sie wird wach (also hat sie geschlafen), wenn du ins Bett gehst. Sie hat aber nicht geträumt - woher willst du das denn wissen?

Wenn du sagst sie hat dich gebeten, sie aus dem Bett zu holen, geh ich davon aus, dass sie noch relativ klein ist, ~3-4Jahre? In dem Alter sind doch Albträume und kleine Einbildungen (Der Buhmann...) wirklich keine Seltenheit. Bei ihr würd ich das jetzt mal auf völlig normal schieben.

Bei dir allerdings weniger... Offenbar hast du Angst vor dem was auch immer? Das ist mal das erste was du ändern kannst, ganz egal ob da was ist oder nicht. Schau, es gibt in der ganzen Menschheitsgeschichte noch nicht einen Beweis, dass Geister überhaupt existieren - und erst Recht nicht, dass sie einem Menschen was untun. Selbst wenn du glaubst, dass es ein Geist ist, es kann dir nix.

Alleine deinem Kind zuliebe würd ich mir diese Angst abgewöhnen und zwar schnell. Wenn das Kind mitkriegt, dass du (als Vorbild, was eigentlich alles kann) Angst davor hast - hat dein Kind erst recht Angst davor. Es ist kein Zufall, dass immer die Leute von "Geistern" heimgesucht werden, bei denen schon die Eltern, die Vorbesitzer des Hauses oder whatever regelmässig Geisterbesuch hatten.

Mach dir klar, dass da nichts ist, was gefährlich ist oder wovor du Angst haben musst. Mach das auch deiner Tochter klar.

Irgendwie fällt mir bei dem ganzen Thread hier die ganze Zeit ein gewisses Video ein...
http://www.myvideo.de/watch/2335142
Denk drüber nach.

Benutzeravatar
DAnJo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 26
Registriert: 12.11.2007 - 02:29

14.11.2007 - 14:44

Unter hypnagogen Halluzinationen versteht man optische und akustische Sinnestäuschungen beim Einschlafen oder Aufwachen. Sie kommen auch bei psychisch Gesunden vor.
Quelle: Wikipedia.de

Vielleicht hilft dir das deine Ängste zu bekämpfen

Gruß
Daniel :wink:
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht, denn alles, was entsteht,
ist wert, dass es zu Grunde geht.
Johann Wolfgang von Goethe

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

14.11.2007 - 16:03

Also ich kann eigendlich nur das von Araex wiederholen,

dazu würde ich sagen mach dich einfach nicht verrückt.
Und selbst wenn es etwas ist dann hatt es dir ja in dieser langen Zeit rein garnichts getan, vondaher wie du auch schon den Thread genannt hast, ist es
vllt ein Wächter also etwas wo dich beschützt.
Also müsstest du davor kein Angst haben sondern fühl dich doch dann einfach sicher... wenn das geht^^
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Daniela28DU
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 14.11.2007 - 10:09

14.11.2007 - 18:25

Danke für eure Rückmeldung...

Ich weiß zwar net wie ihr darauf kommt.. Aber angst hab ich absolut keine...
Es ist halt immer nur der Moment wo ich mich erschrecke..

Und die reaktion ist denke ich völlig normal..
Der eine stößt einen Schrei aus wenn er erschrickt zuckt zusammen, oder zieht halt die Decke übern Kopf..

Auch hab ich net geschrieben dass DAS was es auch immer ist mir irgendwie was an tut.
Ich hab legentlich erwähnt das ich den Eindruck hab das es meinen Schlaf bewacht, weil es halt immer zu Zeiten is, wenn ich gerade ins Bett gegangen bin oder wach geworden bin.

Zu meiner Tochter ja Kiara is 3 Jahre.. und das verhalten ist für sie völlig untypisch.. Sie traut sich jetzt nicht mal mehr den Teddy da unten raus zu holen..
Woher ich weiß das sie nicht geschlafen hat?

Also ich bin um 2 Uhr ins Bett, bin dann auch direkt weg gewesen. Und meine Tochter hat im moment ne Phase wo sie Nachts aufsteht und bissel unsinn anstellt. wie auch letzte nacht.. DA ich einen sehr tiefen schlaf hab bekomm ich das nicht immer gleich mit..

Jedenfalls wurd ich um 2:58 wieder wach und meine Tochter saß dort mit Spekulatius und der neuen Dose Nivea die sie auf der Schlafcouch verteilte..Naja hab sie sauber gemacht und dann wieder ins bett gelegt..

und ca 10 min passierte passiert das dann und da schlief meine tochter noch nicht..

Es war auch keine Ich will in dein BettNummer..meine tochter schläft nur wenn sie Krank is in meinem Bett.. sonst bevorzugt sie lieber ihr Bett..

Noch mal zu dem Teddy unterm Bett...
das ist ihr erster Bär und den liebt die neben Ihrer maus eigentlich abgöttig...


Also ich nix sein spannisch hysterisch oder verrückt vor angst..
Die erste berühung wenn man es so nennen kann war. 2003 bis heut wäre ich glaub scho längt in der Klappse...

Vielleicht hab ich mich auch einfach nur falsch ausgedrückt... Ich hinter frage es.. und hab mich hier an Euch gewandt um vielleicht etwas mehr darüber zu erfahren .. wie gibt es solche Wächter, hat jemand ähnliches erlebt...

In diesem Sinne
Daniela

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

15.11.2007 - 09:31

Daniela28DU hat geschrieben:und hab mich hier an Euch gewandt um vielleicht etwas mehr darüber zu erfahren .. wie gibt es solche Wächter, hat jemand ähnliches erlebt...
Ich betrachte solche Dinge grundsätzlich wissenschaftlich. Wie wärs den mit dem von DAnJo geposteten Ausschnitt? Dem hier:
Unter hypnagogen Halluzinationen versteht man optische und akustische Sinnestäuschungen beim Einschlafen oder Aufwachen. Sie kommen auch bei psychisch Gesunden vor.
Trifft doch zu? Du "siehst" es wenn auf aufwachst. Deine Tochter sah etwas als sie am einschlafen war.

Benutzeravatar
twix12
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007 - 16:53

15.11.2007 - 18:45

Die Situation, die du schilderst ist sehr interessant. Eine gute Freundin von mir sieht ebenfalls manchmal Silhouetten, wenn sie aufwacht. Soweit ich weiß, ist das seit 2006 bei ihr nicht mehr vorgekommen. Aber sie hat es mir in etwa so erzählt: sie wacht macnmal nachts auf, und dann stehen ein paar (1 bis 4) menschenähnliche Formen um ihr Bett. Mehr wie Schatten, und sie meint sie weiß, dass dort jemand ist. Sie fühlt sich auch nicht direkt bedroht, aber hat trotzdem verständlicherweise ein leichtes Angstgefühl. Mir würde es auch nicht gefallen, beim Pennen beobachtet zu werden. Jedenfalls zieht sie sich dann auch die Decke über den Kopf - und dann sind die Silhouetten kurz darauf wieder verschwunden.

Das Interessanteste ist Folgendes: Ihre Mutter sieht ebenfalls manchmal Geister. Die beiden wohnen in Wien, und in Wien gibt es, wie in vielen Großstädten ( ^^ ) selbstverständlich viele mehrspurige Straßen mit Fußgängerüberwegen. Und beim Überqueren eines solchen Weges ist ihr eine Person entgegengekommen, die sehr schwer verletzt aussah. Zudem meinte sie, dass die Person eindeutig eine unheimliche Ausstrahlung hatte, als würde er (war übrigens ein Mann) von den umstehenden Personen keine Notiz nehmen. Die Person lief direkt an ihr vorbei, und als sie sich umdrehte um ihn genauer zu beobachten, war er einfach weg. Sie tat es kurz als Hinrgespinst ab, bis ihre Mutter, die neben ihr lief kurz darauf fragte, ob sie denn auch diesen verletzten mann gerade gesehen habe.

Die Geschichte soll jetzt mehr beispielhaft zeigen, dass, wenn es so etwas wie mediale Begabung gibt, die manche Menschen Geister sehen lässt, das eventuell vererbbar ist. Manche Grenzwissenschaftler gehen davon aus, genauso, wie von einer telepathischen Bindung zwischen einer Mutter und ihrem Kind.
Soll heißen: Wenn du registrierst, dass dich beim Schlafen etwas beobachtet, dann registriert deine Tochter das vllt auch. Es ist aber auch denkbar, dass deine Tochter nur spürt, dass du wegen etwas sehr beunruhigt bist bzw., dass dich etwas sehr erschreckt hat.

cindy-croft
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 17.11.2007 - 21:01

17.11.2007 - 21:20

hi ihr alle, :D


ja das ist schon eine grussellige geschichte die du uns geschrieben hast.
als letztes wurde ja von twix12 geschrieben:
Mir würde es auch nicht gefallen, beim Pennen beobachtet zu werden. Jedenfalls zieht sie sich dann auch die Decke über den Kopf - und dann sind die Silhouetten kurz darauf wieder verschwunden.

also, ich könnte nciht sagen, dass ich in diesen moment beobachtet werden könnte. ich könnte nciht mal daran denken. ich mein ich kann es doch auch nciht in dieser art und weise machen, indem ich die bettdecke über mein kopf ziehe und dann die decke wieder runterziehe und hoffen dass die menschliche gestalten auf einmal dann weg sind. ich könnte das erlich nicht. ich mein. ich hätte viel zu viel angst davor die bettdecke übe rmein kopf zu halten. ganz erlich. ich würde doch ganz schnell zum lichtschalter rennen aus angst und ihn anklicken und erstmal nur im raum stehen und nachdenken von wegen :" oh nein, was war das denn. ich glaube ich kann jetzt garnicht mehr schlafen..."
natürlich gibt es leute die es in einer anderen art und weise machen und die bettdecke benutzen. aber ich würde es nciht so machen. ich würde erlich erstmal aus angst zum lichtschalter rennen und drüber nachdenken, erstmal baff sein und mich hinsetzten und dann drüber nachdenken dass es doch sowas nciht sein kann und was es denn gewesen ist sowas grusseliges.


ich selber bin auch erst 15 und dachte mir ich schreibe meine meinung dazu :wink:
Was jezt ist und was noch kommt...

Benutzeravatar
DAnJo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 26
Registriert: 12.11.2007 - 02:29

18.11.2007 - 01:10

puh is ja heftig das das noch jemand hat...

wenn sowas 2 Leuten gleichzeitig passiert ist das natürlich schon beängstigender. Ich glaube wenn mir sowas passieren würde hätte ich auch ziemlich schiss...

Ich hoffe für dich das das echt nur sowas wie ne Halluzination ist. Weil beobachtet werden will schließlich niemand. Und vor allem nicht wenn man nicht mal weiß von wem.. oder von was!
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht, denn alles, was entsteht,
ist wert, dass es zu Grunde geht.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
twix12
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007 - 16:53

19.11.2007 - 11:32

Ich hoffe für dich das das echt nur sowas wie ne Halluzination ist. Weil beobachtet werden will schließlich niemand. Und vor allem nicht wenn man nicht mal weiß von wem.. oder von was!

Das klingt direkt so, als würde, was auch immer der Beobachter ist, prinzipiell gefährlich sein. Mir ist bislang noch kein einziger Fall bekannt, in welchem ein Geist einen Menschen schwer verletzt oder sogar getötet hätte. Selbst Poltergeistaktivtäten beschränken sich maximal auf ne leichte Kopfnuss (und Poltergeister sind in den meisten Fällen unbewusste Psychokinese von Menschen.. hab ich mal gelesen)

Ich stelle mich in der Hinsicht auf Araex' Seite: Versuch, deine Angst vor dem Phänomen unter Kontrolle zu bekommen, das erscheint mir vor allem in Hinsicht auf deine Tochter sehr wichtig

Benutzeravatar
DAnJo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 26
Registriert: 12.11.2007 - 02:29

19.11.2007 - 22:12

twix12 hat geschrieben: Ich hoffe für dich das das echt nur sowas wie ne Halluzination ist. Weil beobachtet werden will schließlich niemand. Und vor allem nicht wenn man nicht mal weiß von wem.. oder von was!

Damit wollte ich nicht sagen dass ich der ansicht bin das diese Erscheinungen prinipiell böse. Nur das ich nicht von irgendetwas beobachtet werden wollte. Egal was es ist. Aus Prinzip nicht.
Kam vielleicht falsch rüber!
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht, denn alles, was entsteht,
ist wert, dass es zu Grunde geht.
Johann Wolfgang von Goethe



Zurück zu „Geister Forum - Geistererscheinungen, Geisterbilder & Geister Videos“