Quo vadis Robotik?

Was hat unsere Geschichte geprägt? Von der Antike bis zum Mittelalter. Herausragende Ereignisse wie Zweiter Weltkrieg und Hiroshima, Persönlichkeiten wie Albert Einstein und Erfindungen.


john123
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 06.11.2007 - 23:00
Wohnort: heidelberg

Quo vadis Robotik?

08.11.2007 - 18:51

Also heute war ich in einer fachhochschule für informatik unter anderem wurde das thema Roboter besprochen man arbeitet daran Roboter fähig zu machen das sie 2050 die Fußballweltmeistermannschaft besiegen wird. Das heißt sie wären fähig und sind zum teil schon sehr sehr viele Arbeiten zu übernehmen was sie schon zum größten teil tun wenn man mal an die automatisierung der Fabriken denkt. Die Sache ist nicht nur das sie den Menschen fast alle mechanischen Arbeiten abnehmen würden da sie viel efecktiever arbeiten nicht krank werden launisch sind usw auch kann man sie für kriegerische Auseinanderstzungen einsetzen man muss sich nur einen roboter mit einer pistole vorstellen ich will nicht wissen wie schnell der die Flugbahn berechnen kann und so ein roboter schießt bestimmt nich daneben und was passiert wenn ein mann wie adolf hitler sowas in der hand gahbt hätte nicht auszudenken . Es ist ähnlich wie mit der Atombombe und der Kernkraft vor und Nachteile naja ich meine man sollte über die fortschritte der Wissenschaft auch sceptisch nachdenken. Würde mich sehr über eure Meinungen darüber freuen lg john

Edit: Threadtitel aussagekräftiger gemacht. - Mod.

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

09.11.2007 - 11:24

Da wir vorallem ein Problem haben was immer weiter steigen wir, nämlich ENERGIE, kannst du Roboter auch einfach wieder vergessen.

Wenn es so weiter geht, und das ist zur Abwechslung mal nicht nur Theorie oder Vorstellung, dann hat man vielleicht die Technologie so ein Teil zu bauen - Aber nicht die Technologie es zu betrieben. Denn auch in der Zukunft wird sich etwas nicht ändern - Alles braucht Energie. Für Roboter in diesem Ausmasse hätten wir keine Energie übrig. Das Erdöl wird knapp und aller Wahrscheinlichkeit stark rationalisiert. Organisch kannst darf man diese Roboter auch nicht machen, denn wir werden bis dahin ein massives Problem mit Überbevölkerung haben und natürlich ein Problem mit der Ernährung der selbigen.

Ich denk einfach, dass die Angst vor dem Verlust der Arbeitsstelle durch einen Roboter eine sehr kleine Sorge sein sollte. Es gibt Themen die einiges mehr an Aufmerksamkeit verdient hätten.

john123
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 06.11.2007 - 23:00
Wohnort: heidelberg

09.11.2007 - 16:23

danke für deinen beitrag aber leider muss ich dir in allem was du sagst außer der Überbervölkerung widersprechen aber es ist deine meinung und das ist ok . Unter anderem habe wir auch dieses Problem der Energieversorgung durgenommen und der einzige Grund dafür das wir nicht (unbegrenzte Energie haben ist die öllobby denn sie behindert die Forschung an Alternativen Energiequellen zb Solar Wind und auch kernschmelzung welches viel mehr energie bringen würde als erdöl oder kenrspaltung 2011 wird es erstmals versucht die Erde zu umkreisen mit einem von nur mit solarenergie gespeißten flugzeug geben. Denn zb die sonne ist (unerschöpflich) bis sie halt erlischt aber das dauert noch en paar milliarden Jahre ich denke nicht die Energie wird das Problem sein . Stellt euch vor jede menschliche arbeit wie busfahrer oder taxi usw fabriken ihr wisst schon wird von robotern gemacht dann wird es eine reiche oberschicht gebeb die eh schon vorhanden ist die diese roboter kauft und der rest wird arbeitslos und im schlimmsten fall (überbefölkerung) verhungern . Ach und wenn das kleine Volk dann halt mal en Aufstand macht kommen dann halt mal ein paar roboter und schießen alles kaputt . Ich wieß ich übertreibe stark aber ich finde dieses problem ist sehr accut und jeder sollte sich darüber im klaren sein was dieses prblem heißt für uns menschn denn der mensch war und ist und wird immer gierig sein . lg john

schuhmie01
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 298
Registriert: 07.02.2006 - 14:08

09.11.2007 - 17:24

Vielleicht hast du dir I, Robot, Terminator I-III und meinetwegen auch die neuen Battlestar Galactica Folgen zu sehr verinnerlicht.

Da hab ich zwei einfache Gegenfragen.
  • Glaubst du daran, daß dein PC in einigen Jahren von sich aus, deine Mailsoftware öffnet, selbständig einen Brief schreibt, ihn per E-Mail einen anderen PC schickt?

    Und.

    Welchen Sinn erfüllt es, daß dies dein PC machen sollte?
  • Diese Signatur ist schwarz,
    auf schwarzen Grund.

john123
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 06.11.2007 - 23:00
Wohnort: heidelberg

09.11.2007 - 18:53

Nein glaube ich nicht es ist auch so das die roboter nur das machen was wir ihnen sagen und wo ist da der unterschied bitte es gibt genug leute die leiber en roboter busfahren lassen als en menschen zu bezahlen (des mit dem busfahren geht schon man kann roboter auf einer schwarzen lienie fahren lassen und programieren das sie sich abstimmen das sie nicht aneinanderstoßen ) also was ich meine ist das man roboter erstellen solllte zb für rettungseinsätze in kriesengebieten aber nicht den menschen ersetzen sollte weil was will dann der mensch bitte noch nutzvolles machen ? ps: Wenn es möglich ist eine robotermannschaft zu erstellen ist die die weltmeistermannschaft in Fußball schlägt können sie fast alles was der mensch ihnen sagt oder nicht ?

Benutzeravatar
Mad Mike
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 69
Registriert: 02.09.2007 - 23:08
Wohnort: Niedersachsen

09.11.2007 - 22:04

Gehts hier jetzt nur um Roboter oder auch um KI?
Also ich denke selbst wenn eine Robotermanschaft die Weltmeisterschaft schlagen sollte (die Zweikämpfe stelle ich mir sehr unangenehm vor^^),würde zwar das alle begeistern aber so bahnbrechend währe es wohl nicht.Als ich weiß wann dieser eine Schachcomputer den einen Schachprofi geschlagen hat haben auch alle gleich daran geglaubt das bald alles automatisch ist.
Zuletzt geändert von Mad Mike am 10.11.2007 - 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
Aika Multaa Muistot

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

09.11.2007 - 23:29

Nuja, KI und Träume von perfekten gibts schon länger. 1970 dachte man, das alles gibts spätestens 2000. Wird wohl noch ne Weile dauern, bis es wirklich so weit ist.

Die industrielle Revolution wurde damals ja schon als Bedrohung unserer Arbeitsplätze gesehen und sie war das Gegenteil. So wirds auch mit der Robotik sein.

john123
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 06.11.2007 - 23:00
Wohnort: heidelberg

10.11.2007 - 12:50

Danke für eure beiträge kann sein das es doch nciht so schlimm wird naja wir werden ja sehen lg john

pcwurmalex

22.01.2008 - 06:47

ich glaube nicht das die menschen ausgehungert werde, wir sind ja auch die treibende kauf0kraft, ohne uns gäbe es keine mächtigen die uns abzocken xD

edit: was ich begrüßen würde ist: höhere löhne bei geringeren arbeitszeiten 8)

.... weil die roboter selber brauchen ja nicht bezahlt zu werden und somit können die normalbürger ein anschständigeres leben führen und mehr freizeit haben xD

EDIT2: bis eines tages ein virus in die roboter kommt und die uns alle auslöschen siehe I Robot / Terminator xD

..da sich unser wissen dann nicht mehr bilden kann bei dem umfang und wir kommen unseren eigenen erkenntnissen hinterher, werden dann mechanismen hergestellt, wodurch sich die robotor ganz von selbst reproduzieren werden xD


PS: Bild



Zurück zu „Geschichte Forum Erfindungen - Historie & Geschichtsforum“