Die Zeit für 3 Schüsse

Der Mord an John F. Kennedy ist bis Heute nicht geklärt. Wer steckt hinter dem Attentat und warum musste der Präsident sterben? War bei der JFK Ermordung die Mafia im Spiel? Welche Rolle spielte Lee Harvey Oswald?


Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

Die Zeit für 3 Schüsse

18.10.2006 - 22:19

Ich hab mal eine Frage zu Oswalds Gewehr. Weiß jemand wieviel Zeit man braucht um mit dem(6.5x52 mm Mannlicher-Carcano M91/38, Karabiner) einen Schuss abzugegeben?

Ich wollte die Zeit nachvollziehen in der Oswald die Schüsse hätte abgeben müssen. Beim Zapruderfilm konnte ich eine Zeit zwischen dem 2. und 3. Schuss mit 5-5,6 Sekunden errechnen (der 1. Schuss ist nicht zu sehen). Die Warren-Commission will 7,91 Sekunden vom 1. bis zum 3. Schuss ermittelt haben.

D.h. Oswald hatte für den 2. Schuss nur maximal 2,9 Sekunden Zeit gehabt.

Haltet ihr das für möglich?

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

19.10.2006 - 08:20

SIe hat eine Feuerrate von 12 Schuss/minute - Zu gut Deutsch alle 5Sekunden ist im schnellsten Fall ein Schuss möglich.

Also unmöglich. Allerdings habe ich nie was gehört von diesen genannten 2,9sekunden? Woher hast du das?

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Carcano

Benutzeravatar
Sucher
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 29
Registriert: 18.10.2006 - 12:10
Wohnort: Niederösterreich

19.10.2006 - 18:58

Ich erinnere mich nicht mehr genau, aber ich habe mal irgendwo gehört oder gelesen, das Oswalds Gewehr nicht taugte für das Attentat.
Habt ihr auch die Akte X Folge "Die Geschichte des Rauchers" gesehen? Würde mich nicht wundern, wenn das nah an die Wahrheit gekommen wäre.

BK-Industries
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 19
Registriert: 20.11.2006 - 01:19

20.11.2006 - 01:27

das ist richtig das gewehr was er hatte und mit dem er es angeblich geschafft hatte war zu der zeit eines der schlechtesten scharfützengewehre die es gab es war eigentlich kein scharfützengwehr so wie heute einfach eine knarre mit visier drauf

Bezeichnung der Waffe: Modello 1938 Fucile Corto (Karabiner)

Hersteller: Diverse

Länge: 1.016 mm

Gewicht: 3,68 kg

Lauflänge: 540 mm

Zahl der Züge: 4

Drall/Dralllänge: rechts drehend, 1 Drehung auf 215 mm

Kaliber: 6,5 x 52 mm Mannlicher-Carcano ( auch 7,35 x 51 mm Carcano und 8 x 57 IS)

Mündungsgeschwindigkeit: 701-755 m/s

Feuerrate: 12 Schuss/min

effektive Schussweite: 200 m

Visierschussweite: 300 m

Munitionszufuhr/Magazingröße: Ladestreifen mit 6 Schuss

man beachte das modell 38 und mit so was so eine leistung zu vollbringen ist sehr unwahrscheinlich für mich

Benutzeravatar
MacBeth
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 148
Registriert: 31.10.2006 - 19:18

20.11.2006 - 11:35

sohoo,

ich denke mal die meisten von euch dürften das video schon kennen, es wurde von der anderen Straßenseite gedreht, so das man selbsts den Herrn Zapruda sehen kann.

Ich entschuldige mich im voraus, da das video nicht die beste Qualität hat, doch eine bessere hab ich auch die schnelle nicht gefunden.

Jedenfalls wurde in der videoaufnahme, ein mann gesichtet der auf der zapruda seite sich in einem baum(?) versteckt hat (in videos mit besserer Qualität ist zu erkennen das die person ein gewehr hält ), was bedeuten würde, das er den letzten der drei schüße abgegeben hat, sprich den der Kennedy direkt in Kopf traf.

Video:


http://www.youtube.com/watch?v=51ut8Ahq064
And this is not the time or place for us speak like this And if I had the thought I'd never dream it
So dry your hollow eyes and

lets go down to the water

Gottloser Krieger
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 58
Registriert: 17.04.2008 - 20:12

19.05.2008 - 11:51

Also man erkennt ja auf den Videos ganz deutlich das ein Schuß von vorne abgefeuert wurde, da der Kopf ja nach hinten gedrückt wird. Die andern aus dem Gebäude, hinter der LImousine. Stellt sich jetzt nur die Frage wer von vorne geschossen hat. Der Mann aus dem Baum?^^ (Wobei die Vorstellung ziemlich absurd ist) :?
„Novus ordo seclorum“

haydin
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 12
Registriert: 02.09.2008 - 14:11
Wohnort: Heidelberg

02.09.2008 - 15:00

meiner meinung nach können die nicht aus einem gewehr stammen
da erstens die richtung nicht idnetisch wra
und die so schnell hintereinander abgefeuert wurden

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

02.09.2008 - 15:12

Zum x-ten mal: http://www.youtube.com/watch?v=62gvoKyODu4

3 Schüsse in 3 1/2 Sekunden aus einem Carcano und eine Demonstration warum sich der Kopf nach hinten bewegt.

Benutzeravatar
Willi
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 432
Registriert: 15.08.2010 - 13:16

24.04.2012 - 13:13

Was bei den drei Schüssen meist übersehen wird, ist, dass der erste Schuss bei Frame 160 gefallen sein soll, doch da ist auf dem Film keinerlei Reaktion zu sehen.

http://www.youtube.com/watch?v=Sz4KUT9Rgl8

Die "Arbeit" der Ermittler wurde nicht umsonst später von der Untersuchungskommission des Repräsentantenhauses als "grob fehlerhaft" bezeichnet.

Benutzeravatar
LittleJohn
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 8
Registriert: 18.10.2012 - 18:03

Kennedy Attentat, 3 Schüsse, Oswald

19.10.2012 - 12:20

Tach zusammen,
diese ganze Debatte kann man sich schenken, weil Kennedy schlicht und ergreifend den wahren Machthabern im Weg war, weil er A: gegen den Vietnamkrieg war und B: den Amerikanern wieder richtiges Geld bringen wollte. Darum wurde er von der CIA und anderen "abgeknipst", wie das mit anderen Präsidenten (z. B. Lincoln, der die Skaverei abschaffen wollte), die nicht spurten, AUCH schon immer gemacht wurde.
In diesem Sinne!
Earth-Angel-Family-Fan

"Gäbe es nur grobstoffliche Materie, wäre Leben nicht möglich!"

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

19.10.2012 - 22:28

weil Kennedy schlicht und ergreifend den wahren Machthabern im Weg war, weil er A: gegen den Vietnamkrieg war
Jepp, war er. Deshalb hat er auch gleich mal das amerikanische Militärkontigent dort verdreiundzwanzigfacht, schweres Gerät wie Panzer, Artillerie und Flugzeuge rüber geschickt und den großflächigen Einsatz von Captain Orange und Napalm befohlen.
den Amerikanern wieder richtiges Geld bringen wollte
Und wie das?

Darum wurde er von der CIA und anderen "abgeknipst", wie das mit anderen Präsidenten (z. B. Lincoln, der die Skaverei abschaffen wollte), die nicht spurten, AUCH schon immer gemacht wurde.
Mag sein das Lincoln persönlich nix für die Sklaverei übrig hatte, gehörte aber nicht zu den radikalen Gegnern der Sklaverei. Er wollte den Südstaaten die Sklavenhaltung keinesfalls verbieten. Das wird nur im Nachhinein verklärt dargestellt.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
LittleJohn
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 8
Registriert: 18.10.2012 - 18:03

Richtiges Geld

20.10.2012 - 14:39

kennedy hatte das System der Federal Reserve Bank ( Monopolist des Gelddrucks in privater Hand) durchschaut, die dem amerikanischen Staat gegen Zinsen das Geld leiht. Wenn nur DIE Geld drucken dürfen, woher soll dann das Geld für die Zinsen kommen? Die Staaatsenteignung war dadurch unausweichlich. Das Ergenis sehen wir ja heute. :twisted:
Also lies er wieder richtige Dollars drucken, hinter denen auch richtige Werte der Volkswirtschaft standen und die nicht nur buntes Papier sind. Darum die verschiedenen Aufschriften auf den Rückseiten der Dollarnoten. Gibt gute Videos bei Youtube darüber. :D
Earth-Angel-Family-Fan

"Gäbe es nur grobstoffliche Materie, wäre Leben nicht möglich!"

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

22.10.2012 - 20:16

Jaja, diese Theorie ist eine die etwas sneakier ist. Denn sie hat in gewisser Weise sogar einen wahren Kern, auch wenn die Schlüsse daraus vollkommen falsch sind.
Es geht im Prinzip bei der ganzen Sache um die Executive Order 11110.
Deshalb zunächst einmal etwas allgemeines: Was ist Geld?
Viele wissen gar nicht das Geld eine Schuldverschreibung des Staates ist. Der Staat garantiert dir nämlich das du den Gegenwert deines Geldes jederzeit in Gold umtauschen kannst.
Und ja, in Amerika hält die Federal Reserve Bank dieses Monopol. Gleichzeitig gibt es aber in den USA auch "Silbergeld" das heißt Geld das über Silberzertifikate gedeckt ist. Dieses untersteht dem Finanziministerium.

Was besagt aber nun diese berühmte Executive Order 11110? Im Prinzip nichts anders, als das die Finanzbehörde ein wenig mehr Geld im Umlauf bringen darf und etwas größere Freiheit hat. Aber das ist wirklich nur mariginal. Die FRB hat das relativ wenig gejuckt, denn es drehte sich hier nur um Taschengeld. Schon allein deshalb, weil die Silberreserven niemals ausgereicht hätten um einen Großteil der Währung abzulösen.
Und jedwede weitere Schlussfolgerung was Kennedy angeblich noch tun wollte um die FRB zu entmachten sind nichts weiter als Spekulationen ohne jeden Hintergrund. Genauso könnte ich sagen: JFK wurde von den MIB ermordet, weil er Area51 auflösen und die Aliens in Sozialbauwohnungen stecken wollte.

Wenn du immer noch Zweifel hast, dann ist vielleicht noch der Fakt interessant das dieses Gesetz erst lange nach Kennedy, nämlich unter Ronald Reagan, wieder außer Kraft gesetzt wurde.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Sincler
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 13
Registriert: 16.11.2012 - 04:35
Wohnort: Bremen

Re: Die Zeit für 3 Schüsse

22.11.2012 - 09:01

Neurotikus hat geschrieben:Ich hab mal eine Frage zu Oswalds Gewehr. Weiß jemand wieviel Zeit man braucht um mit dem(6.5x52 mm Mannlicher-Carcano M91/38, Karabiner) einen Schuss abzugegeben?

Ich wollte die Zeit nachvollziehen in der Oswald die Schüsse hätte abgeben müssen. Beim Zapruderfilm konnte ich eine Zeit zwischen dem 2. und 3. Schuss mit 5-5,6 Sekunden errechnen (der 1. Schuss ist nicht zu sehen). Die Warren-Commission will 7,91 Sekunden vom 1. bis zum 3. Schuss ermittelt haben.

D.h. Oswald hatte für den 2. Schuss nur maximal 2,9 Sekunden Zeit gehabt.

Haltet ihr das für möglich?
Zu lange. Das Attentat haben mindestens zwei oder drei Personen verübt.
Lieblingsbuch: Das ABC der Relativitätstheorie



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „John F. Kennedy Attentat - JFK Verschwörung“