Fluchumkehr

Magische Themen innerhalb der Esoterik wie Zauber, Zaubersprüche und Druidentum sowie Hexerei, Shamanen und Satanismus. Hier wird über Voodoo, magische Rituale und schwarze Magie sowie weiße Magie diskutiert.


einsamekäpferin
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 06.01.2012 - 14:03
Wohnort: Ingolstadt

Fluchumkehr

06.01.2012 - 14:16

hallo ihr, ich bin neu hier, habe mich aber bewusst aus allen Foren herausgehalten, da ich nicht unbedingt stolz auf meine "Begabung" bin.

Wenn ich unter "Strom" stehe, schade ich leider immer vielen meiner Mitmenschen, und projektiere meine negativen Energien immer auf die, die ich gerade im Focus habe.
Dabei wollte ich doch immer was gutes tun. Jetzt möchte ich bei meiner Freundin eine "Fluchumkehr" (für den ich aber nicht verantwortlich bin) versuchen, habe aber angst, dass das in die Hosen geht.

Ich hab vieles Richtig gemacht, aber auch vieles falsch, und daher hoffe ich, es wenigstens einmal wieder gut zu machen.

Wenn jemand hier das liest - bitte schreibt mir bald.

Benutzeravatar
Willi
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 432
Registriert: 15.08.2010 - 13:16

Re: Fluchumkehr

06.01.2012 - 17:29

Hallo,

du schreibst von Aggressivität, wenn du unter Strom stehst, und von einem Fluch, für den du nicht verantwortlich bist.

Was erhoffst du dir mit diesen Aussagen vom Leser?

einsamekäpferin
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 06.01.2012 - 14:03
Wohnort: Ingolstadt

06.01.2012 - 18:25

Hallo, danke für die Rückfrage. Es ist nicht die Agressivität die mir Angst macht. Es ist die Beklommenheit, die ich nach solchen Tagen habe.

Meine Wünsche werden jedes mal fürchterlich wahr. Das hatte ich seit ich 14 Jahre alt war. Seit her habe ich mich mit Okkultismus beschäftigt. Böse wie auch gute Wünsche ausgesprochen - manche haben mich entweder belächelt oder gemieden. Nur - seit ich der Materie entsagt hatte - (Kinder, Ehe...) habe ich vergessen, wie man auch wieder helfen kann mit der inneren Energie, die einem zur Verfügung stehen kann. Ich finde nicht mehr hinein. Ich spüre die dunkle Kraft um eine Person die mir sehr nahe steht, sie sieht weder ein noch aus, Krankheiten, Pannen, Sorgen die nicht nachlassen.... all dass lässt sie verzweifeln. Ich weiß, ich hätte ihr früher helfen können, aber jetzt??

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

06.01.2012 - 18:52

Hi,
einsamekäpferin hat geschrieben:Meine Wünsche werden jedes mal fürchterlich wahr.
Vielleicht helfen da auch die Science BLogs: http://www.scienceblogs.de/astrodicticu ... listen.php
Die selektive Wahrnehmung ist ja ein Phänomen, dem sich keiner von uns entziehen kann. Dinge, die uns spannend erscheinen, Ereignisse die wir als dramatisch empfinden bzw. die uns aus anderen Gründen beschäftigen, bleiben uns viel eher im Gedächtnis als der schnöde Alltag. Eine schwangere Frau sieht plötzlich überall Babys und kleine Kinder. Nicht, weil es auf einmal mehr davon gibt, sondern weil sie sich in ihren Gedanken intensiv mit dem Thema Kinder & Schwangerschaft beschäftigt und ihr daher alles, was damit zu tun hat, viel eher auffällt und viel stärker im Gedächtnis bleibt. Wer mit der Bahn fährt und mit 30 Minuten Verspätung am Bahnhof ankommt, denkt sich sicherlich "Typisch Bahn. Wie immer zu spät!". Läuft aber alles glatt und kommt der Zug pünktlich an, verschwendet man keinen extra Gedanken an diese Situation. Im Gedächtnis bleiben nur die außergewöhnlichen Ereignissen.
Ich bin sicher, es gibt keinen Fluch, es ist lediglich dein eigenes inneres Problem. Mach einfach eine Strichliste.

Denn ...
Das ist auch die Grundlage vieler abergläubischer Vorstellungen. "Genau in dem Moment, als ich an meine Mutter gedacht habe, hat das Telefon geklingelt und sie war am Apparat. Das muss Telepathie gewesen sein.". Sowas hat sicher schon jeder Mal erlebt. Und wenn es einem passiert, ist es tatsächlich beeindruckend. Aber wie oft wurde man von der Mutter angerufen, ohne das man vorher an sie gedacht hat? Wie oft hat man an die Mutter gedacht, ohne das sie angerufen hat? Erst wenn man auch diese Fälle berücksichtigt, wird aus der selektiven Wahrnehmung eine objektive Sicht auf die Welt und die "Telepathie" verschwindet. So ist es auch mit den vielen Geschichten über den "mysteriösen Einfluss des Mondes" auf die Menschen. Wer schlecht schläft, aufwacht und beim Blick aus dem Fenster einen prallen Vollmond entdeckt, sieht sich schnell in seiner Vorstellung bestätigt: "Bei Vollmond schlafe ich schlecht!". Aber wenn man mal aufwacht und kein Mond ist zu sehen, dann bleibt einem das nicht so sehr im Gedächtnis.

Benutzeravatar
Willi
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 432
Registriert: 15.08.2010 - 13:16

06.01.2012 - 20:09

Ich finde nicht alles leicht verständlich, was du schreibst, aber ich versuche mal das Wichtigste zusammenzufassen:

Du fühlst dich schuldig, weil du Anderen Schlechtes gewünscht hast, und glaubst, dass dies dann auch eingetroffen ist.
Nun hast du es mit einem Menschen zu tun, der deiner Meinung nach unter einem bösen Fluch steht, und würdest deine Möglichkeiten gern nutzen, um den bösen Fluch (nicht von dir) umzukehren.
Du weißt aber nicht, ob das funktioniert.

Ich weiß nicht, was du befürchtest, wenn du jemandem etwas Gutes wünschst. Das Schlimmste, was passieren kann ist doch, dass deine Wünsche wirkungslos bleiben.

Benutzeravatar
Leader
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 215
Registriert: 16.01.2012 - 12:18

20.01.2012 - 20:08

Nur - seit ich der Materie entsagt hatte - (Kinder, Ehe...) habe ich vergessen, wie man auch wieder helfen kann mit der inneren Energie, die einem zur Verfügung stehen kann
Wie definierst du den"innere Energie". Irgendwie scheint dieses esotherische Zeug sich immer mit dem gesicherten Wissen der Physik mächtig zu beissen und es gibt keine seriösen Studien die nur in Ansätzen sowas belegen
Meine Wünsche werden jedes mal fürchterlich wahr
Ja, neulich habe ich mir beim Bäcker gewünscht, dass ich mir ein Brot kaufen kann, und ich habe es bekommen

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

20.01.2012 - 22:50

Hi,
Leader hat geschrieben:Ja, neulich habe ich mir beim Bäcker gewünscht, dass ich mir ein Brot kaufen kann, und ich habe es bekommen
Aber nur, weil die Regale noch gefüllt waren? Oder? :wink:

-gj

Benutzeravatar
Fox-Mulder
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 40
Registriert: 17.11.2011 - 02:43
Wohnort: West Georgia

22.01.2012 - 01:50

"Die Antworten gibt es alle, es ist nur die Frage, wo man sie findet."

Benutzeravatar
Willi
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 432
Registriert: 15.08.2010 - 13:16

22.01.2012 - 01:55

Leader hat geschrieben:Ja, neulich habe ich mir beim Bäcker gewünscht, dass ich mir ein Brot kaufen kann, und ich habe es bekommen
Schade, dass es hier keine Moderatoren gibt, die gegen die Spamer vorgehen.

Benutzeravatar
BlackCat
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 01.04.2011 - 13:00
Wohnort: unbekannt

Re: Fluchumkehr

23.01.2012 - 20:26

sowas passiert mir auch ständig ich dachte ich bilde mir das ein aber es wahr genau so
BlackCat ist wie ein Ninja

Benutzeravatar
Leader
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 215
Registriert: 16.01.2012 - 12:18

26.01.2012 - 18:26

Schade, dass es hier keine Moderatoren gibt, die gegen die Spamer vorgehen.
Ja, dass musste ich auch feststellen, wenn ich mir deine 37-Seiten lange Spamerei im WTC-Thread so anschaue.
http://www.rea51.de/mystery2033-370.html


owas passiert mir auch ständig ich dachte ich bilde mir das ein aber es wahr genau so
Das ist wohl dann eher selektive Wahrnehmung. Hier hat es der Florian mal gut beschrieben:

http://www.scienceblogs.de/astrodicticu ... denken.php


Alles, was möglich ist!

Richard Dawkins beschreibt dieses Phänomen in seinem Buch "Der entzauberte Regenbogen" recht schön: Bei der Beurteilung solcher Phänomene müssten wir eigentlich immer die Gesamtheit aller Phänomen berücksichtigen, die wir ebenfalls als "eindrucksvoll" bezeichnen würden und die ebenfalls passieren hätten können (Dawkins nennt das "petwhac" - Population of Events That Would Have Appeared Coincidental?). Erst dann können wir vernünftig abschätzen, wie unwahrscheinlich das eingetretene Ereignis tatsächlich ist.

Gut erklären lässt sich das mit den Aktionen von Uri Geller. In seinen Fernsehshows "sendet" er immer mindestens einmal seine "Energie" an das Publikum, und meint dann vage, es würden bei den Zusehern zuhause nun seltsame Dinge geschehen können.
Hier kann er natürlich nur gewinnen - denn irgendetwas passiert sicher - etwas, dass uns ansonsten vielleicht gar nicht sonderlich geheimnisvoll vorgekommen wäre. Vielleicht stößt man an den Tisch und die Chips-Packung landet am Boden - ein Ereigniss, das wahrscheinlich Abend für Abend in dutzenden deutschen Haushalten vorkommt. Aber plötzlich wird es zum "Beweis" für Gellers Fähigkeiten. Vielleicht fällt auch der Strom aus, vielleicht klappert ein Fensterladen, vielleicht ist dem Hund langweilig und er springt auf und will spielen oder ein Vogel fliegt gegen das Fenster. Es gibt hier so viele potentielle mögliche Dinge, bei denen wir bereit wären, sie als "Treffer" zu bezeichnen, dass mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dutzende Zuschauer einige davon erleben. In der Fernsehsendung hören wir dann natürlich nur von diesen "Phänomenen"..

Benutzeravatar
Willi
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 432
Registriert: 15.08.2010 - 13:16

26.01.2012 - 22:19

Leader hat geschrieben:Ja, dass musste ich auch feststellen, wenn ich mir deine 37-Seiten lange Spamerei im WTC-Thread so anschaue.
Mit der Logik hast du es immer noch nicht so.
Ihr Verteidiger der Scheinwelt diskutiert also seitenlang mit einem Spamer.

Benutzeravatar
Leader
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 215
Registriert: 16.01.2012 - 12:18

26.01.2012 - 22:46

Ihr Verteidiger der Scheinwelt diskutiert also seitenlang mit einem Spamer
Naja, wenigstens bist du vernünftig genug und gibst es zu dass du ein Troll bist im 9/11-Thread.

Höre bloß auf mit "Logik", dass ist etwas was dir völlig fremd ist, wie man 38Seiten lang bemerkt hat.

Achja, bablabla....das einzzige was ihr Verschwörungsgläubigen drauf habt"Scheinwelt","Schlafschaf","bezahlter Agent" usw.

Ihr Truther seid ganz weit weg vom Rand des Tellers über den ihr mal schauen solltet. Ihr sitzt ganz tief unten, bedeckt von einem Haufen Verschwörungskacke.





Aber zurück zum Thema....



Zurück zu „Magie Forum - Magie erlernen - Magische Sprüche & Zaubersprüche“