Hexen & Zauberer

Magische Themen innerhalb der Esoterik wie Zauber, Zaubersprüche und Druidentum sowie Hexerei, Shamanen und Satanismus. Hier wird über Voodoo, magische Rituale und schwarze Magie sowie weiße Magie diskutiert.


Miya
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 04.12.2006 - 00:59

10.12.2006 - 14:00

Araex hat geschrieben:Ja, wir sind ziemlich abgekommen, ähnelt eher einem Chat als einem Forum.
Kwatsch, Conny hat es schon ganz gut gesagt. Besser das Thema entwickelt sich weiter, anstatt stecken zu bleiben. Hier ist eh kaum was los~

@Conny
Heiraten ist trotzdem schön. ^^
Wenn man nicht vor hat den Partner irgendwann zu wechseln, und sich vorstellen kann mit demjenigen für immer zusammenzubleiben kann man schon heiraten. Man muss es nicht um sich sicher zu sein, aber es ist trotzdem eine schöne Ergänzung, finde ich.
Überbewertet finde ich das nicht. Aber die gleiche Denkweise hat auch meine Freundin~ :roll:

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

10.12.2006 - 14:42

Hi Conny!
Das find ich ja schön, das dir unsere Unterhaltung so gut gefallen hat! Ich wurde schon nervös, weil ich immer dachte: "Gleich gibts Ärger"!
Ich glaube Araex ist deiner Meinung. Eine gute Diskussion muss sich entfalten können................auch wenn man dabei vom Thema abkommt.
Conny...............Mensch............der Kommentar mit der Hochzeit..........musste das sein? Konntest du dir das nicht verkneifen? Du kannst doch nicht einfach meine romantischen Vorstellungen niederwalzen.......grins :)
Für dich, Conny: Schau Mal beim Thema "Brandon Lee".............

Araex: Ich würde auch gerne wissen, was dein Name bedeutet!

Dunkle Grüße
Dark Angel

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

10.12.2006 - 14:55

Oh mein Gott hat geschrieben: Sag, hat Dein Name hier was mit Deinem Glauben zutun? Wie auch immer die Antwort ist, würde mich auf jeden Fall interessieren, was er bedeutet.
Der Name Araex hat keine Bedeutung. Ich nenne mich lediglich seit Jahren so im Internet, da ich die Buchstabenkombination irgendwie interessant und ansprechend finde. Der Name ist auch weitgehend unbekannt - Es gibt irgend einen Weinexporteur in Spanien der sich Araex nennt, ansonsten hab ich den Namen noch nirgendwo gesehen.

Nochmals zu dem "Weiterentwickeln einer Diskusion" - Meine Ansicht dazu habe ich bereits niedergeschrieben. Aber ich find doch, dass es etwas sehr weit vom Thema abgeht, wenn wir plötzlich über das Alter des jeweilig anderen sprechen! Wie gesagt, ich mach kein Geheimnis daraus, es steht auch mehrfach hier im Forum, aber es war schon ziemlich krass am Thema vorbei - Wobei es für viele Leute ja erst interessant wird, wenn die Diskusion nichtmehr rein sachlich abläuft sondern der Mensch an der Tastatur miteinbezogen wird und da kommt das Alter relativ gelegen um sich ein Bild des User zu machen.

Araex

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

11.12.2006 - 14:45

Oh mein Gott hat geschrieben:... Daher muß ich sagen, hab ich mich auch schon mehrfach über diverse Moderatoren aufgeregt, die dann ihre Macht raushängen lassen und sagen "wenn ihr nicht zum Thema zurück kommt wird der Thread geschlossen". Damit wird doch jede natürliche Diskussion unterbunden.
...
Aus diesem Grund habe ich auch den Thread weiter laufen lassen und habe gespannt die Diskussion mitverfolgt.
Den von Dir beschriebenen Ausspruch wirst Du von mir nicht erleben. Ich schließe kein Thread, weil er zu weit vom Thema abkommt. Ich weise vielleicht mal darauf hin und stelle mein OFF TOPIC-Schild auf, oder errinnere an den Titel des Beitrags (was ich hiermit getan habe), aber ich lese sonst nur im Hintergrund mit. So krasse Reaktionen der "Machtausübung" habe ich seinerzeit bei paranews.net erleben müssen. Wedwede Themenabweichung wurde/wird dort sofort im Keim erstickt.

...Das sich dieser Beitrag zunehmend Richtung Chat-Room entwickelt hat, ist für den Leser irrelevant. Hauptsache interessant.
Wie gut/schlecht sich eine Diskussion entwickeln kann, zeigt auch hier ein seeehr laaanger Dialog.Bild
Wo es um die (einfache) Frage ging:
  • Warum soll ich an Gott glauben ?
Diese Diskusion ging über Sage und Schreibe 5 (fünf) Tage (19. - 24. April). Eine Zeit, in der nicht nur die beiden Kontahenden wenig Zeit mit Schlaf verbracht haben.
...Zum Thema selbst will ich nun auch mal meinen Bilddazu beitragen.
Hexen hin, Zauberer her. So wie wir heute diese "Wesen" interpretieren, haben wir ausschließlich der Kirche zu verdanken. Denn bevor sie von der Kirche verpöhnt wurden, war eine Hexe nichts anderes als jemand der die Kräfte der Natur nutzt. Aber nicht in Form von Geister beschwören und dergl. - was wieder eine erfundene Beweisführung der Kirche ist - sondern im Herstellen von Tinkturen und Salben.
Die Menschen der damaligen Zeit konnten/wollten sich einfach nicht vorstellen, warum dieses "Mittelchen" das Fieber senkt. Die muß irgendetwas magisches [gr: mageía = geistig-intuitive Fähigkeiten] damit gemacht haben, weil es ja nicht von der Pflanze selbst kommen kann. Sie waren nicht fähig zu glauben, daß die Pflanzen selbst das Heilmittel ist.
Und diesen Gedanken heizte die Kirche noch zusätzlich an.
Die Kirche hat (und wird) schon so viel Leid hier auf der Erde verbreitet und die Leute zahlen immer noch fleißig ihre "Kirchensteuern".

Aus diesem Grund verstehe ich Dich Dark Angel nicht.
Du glaubst nicht an Gott und dergl., bist sogar 'ne Wicca,
willst dann aber kirchlich heitaten, nur weil Dein Freund in der Kirche (noch) ist.
Kirchlich zu heiraten macht man aus Überzeugung nicht aus Höflichkeit zum Partner. Was überzeugt DICH an der Kirche ?
  1. die Kirche selbst (Bauwerk, Altar, Inneneinrichtung, etc.)
  2. der Glaube (an Gott, Jesus etc.)
  3. die Musik (Orgelmusik, Gesänge, Liedtexte etc.)
  4. die Bibel (den inhaltlichen Text, sowie dem WAS geschrieben wurde etc.)
dann kannst Du kirchlich heiteten.
ALLES ANDERE IST HEUCHELEI.
Nebenbei: Selbstverständlich kann man zum Standesamt auch mit weißem Kleid auftreten.

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

12.12.2006 - 01:34

Also wirklich................Manchmal hab ich das Gefühl, das die Menschen sich die Texte gar nicht richtig durchlesen!
1) Ich hab nie gesagt, das ich meinem Freund zu Liebe in der Kirche heiraten würde, sondern weil ich es romantisch finde. Und auch weil ich alte Kirchen wunderschön finde. Noch lieber würd ich aber auf einer Burg heiraten.
2) Es gibt keinen Freund
Und wer sagt, dass das Brautkleid weiß sein wird? Meins wird wahrscheinlich schwarz sein.

Also bitte: Bevor eine Welle der Entrüstung kommt................oder man beleidigend wird: TEXT AUFMERKSAM UND KOMPLETT DURCHLESEN!!

Dunkle Grüße
Dark Angel

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

12.12.2006 - 11:11

Miya hat geschrieben: Heiraten ist trotzdem schön. ^^
Wenn man nicht vor hat den Partner irgendwann zu wechseln, und sich vorstellen kann mit demjenigen für immer zusammenzubleiben kann man schon heiraten. Man muss es nicht um sich sicher zu sein, aber es ist trotzdem eine schöne Ergänzung, finde ich.
Überbewertet finde ich das nicht. Aber die gleiche Denkweise hat auch meine Freundin~ :roll:

Woher weißt Du denn, daß Du nie wieder nen anderen Partner haben willst?
Heißt ja auch nicht umsonst "Ein Ring sie zu knechten..." ;)
Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

12.12.2006 - 14:46

Dark Angel hat geschrieben:...
Und wer sagt, dass das Brautkleid weiß sein wird? Meins wird wahrscheinlich schwarz sein....
Ich habe natürlich WEIß geschrieben, weil nur im asiatischen Raum die Braut schwarz gekleidet ist (so viel ich weiß) und ich von der Mehrheit der Bevölkerung die in weiß heiratet ausgegangen bin.
...Ob Du dann auch mit einem schwarzem Kleid in eine Kirche kommst, wage ich zu bezweifeln, da die christliche Kirche WEIß als Farbe der Reinheit und Unbeflecktheit hat. Schwarz hingegen Trauer und Tod.

zu 2) Es gibt keinen Freund
...Da ich ja nicht weiß, welche Konfession mein Mann haben wird....
muß wohl das Wörtchen "nicht" überlesen haben.

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

12.12.2006 - 16:37

Dark Angel hat geschrieben:...
Und wer sagt, dass das Brautkleid weiß sein wird? Meins wird wahrscheinlich schwarz sein....
Ähm, Dark Angel, auch wenn Du das cool finden magst, woher weißt Du denn, daß es Dein Zukünftiger ebenso empfinden wird? ;) Ich mein, wo "die Liebe hinfällt", kannst Du ja noch nicht wissen bzw. nicht direkt beeinflussen. Insofern könnte Dein Männe ja auch drauf bestehen, daß es nicht schwarz ist.
(die Ausrede "er wird mich so lieben, wie ich bin", greift nicht ganz, immerhin willst Du ja vorsorglich in der Kirche bleiben -obwohl Du den Verein *** findest- weil Du nicht weißt, welche Konfession Dein Mann haben wird - somit bist Du ja schon dabei, ihm gefallen zu wollen, obwohl Du ihn noch gar nicht kennst ;) )
Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

12.12.2006 - 18:48

Hi Conny!
Prinzipiell hast du recht! Ich weiß natürlich nicht, wie mein zukünftiger Mann sein wird. Aber ich versuche ja auch jemanden aus meiner Szene zu bekommen. Denn seit ich in der Gothic Szene bin, hab ich 2 Freunde gehabt. Das waren normale Menschen. Und das hat natürlich überhaupt nicht gepasst. So was will ich nicht mehr. Mein Freund sollte schon, was das angeht, die selben Interessen haben.

In schwarz heiraten gibt es auch in Deutschland. Ich weiß, das viele Gothic Paare so heiraten!

Dunkle Grüße
Dark Angel

Jalidon
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 09.10.2006 - 10:15

13.12.2006 - 08:45

Jeder soll so Heiraten wie er will, wer bis dato nicht bekenneder Gläubiger ist dann aber total Christlich Heiratet, ist in meinen Augen nur ein Heuchler darum kann ich das mit der Farbe Schwarz verstehen, wobei Rot auch da dann immer wieder ne schöne Farbe ist.

Ich denke sollt ich mal das Ja wort geben werde ich schauen ob ich meine dann Zukünftige (man soll ja nie aufhören zu träumen) überede nen Heidnischen Brauch zu machen, kleine Blutzeromie oder die Klasische mit den Tüchern. Oder ich überzeuge alle Mittelalterisch gekleidet zu kommen.

Wir leben zum glück in ein Land wo wir die Freiheiten haben unsere Träume zuverwirklich und wer bis dato sagt ich glaube nicht am Gott sollte vorm Altar auch nicht damit anfangen.

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

13.12.2006 - 09:45

Araex hat geschrieben: PS: Lies dir dies durch und schau in Zukunft wie du das Wort Satanist benutz.:
http://de.wikipedia.org/wiki/Satanismus
und wenn du schon dabei bist:
http://de.wikipedia.org/wiki/Church_of_Satan
wär auch was für dich um dich zumindest ein wenig zu bilden.
So, bin endlich mal dazu gekommen, die Links zu lesen.
Hey, wenn man das so liest, was da zum Satanismus steht, dann bin ich ja auch schon fast einer. Ok, ich trag keine schwarzen Klamotten und ich halte auch nicht viel von dem Symbolquatsch, aber so von der inneren Einstellung her.
Punkt 9 der Sünden der CoS find ich klasse: Mangel an Ästhetik *lacht* Das ist mal n guter Punkt!
Wenn ich auf Religionen und so was stehen würde, ich könnt mir glatt vorstellen, in dem Verein mitzumachen. Naja, aber bevor ich überhaupt in irgend nen Verein geh, geht vorher die Welt unter. ;)
Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

13.12.2006 - 10:18

Oh mein Gott hat geschrieben:
Araex hat geschrieben: PS: Lies dir dies durch und schau in Zukunft wie du das Wort Satanist benutz.:
http://de.wikipedia.org/wiki/Satanismus
und wenn du schon dabei bist:
http://de.wikipedia.org/wiki/Church_of_Satan
wär auch was für dich um dich zumindest ein wenig zu bilden.
So, bin endlich mal dazu gekommen, die Links zu lesen.
Hey, wenn man das so liest, was da zum Satanismus steht, dann bin ich ja auch schon fast einer. Ok, ich trag keine schwarzen Klamotten und ich halte auch nicht viel von dem Symbolquatsch, aber so von der inneren Einstellung her.
Punkt 9 der Sünden der CoS find ich klasse: Mangel an Ästhetik *lacht* Das ist mal n guter Punkt!
Wenn ich auf Religionen und so was stehen würde, ich könnt mir glatt vorstellen, in dem Verein mitzumachen. Naja, aber bevor ich überhaupt in irgend nen Verein geh, geht vorher die Welt unter. ;)
Das sagen viele selbsternannte Atheisten, wenn sie sich denn mal damit beschäftigen.

Mangel an Ästhetik ist so eine Sache. An der naturgegebenen Schöhnheit kann man (ohne Chirurgie) ja nichts ändern. Aber man kann sich pflegen und auch sonst etwas auf seine Art achten. Das geht von der Ausdrucksweise über Gestik bis hin zu Texten (!). Schön gestaltete Texte in Foren z.B. sind ein guter Anfang - Damit hast zumindest du kein Problem, mit deinen roten, durchaus ansprechend formatierten Texten. ;)

Wobei ich persönlich Pkt. 3 der Gebote interessanter finde:
reine Weisheit statt heuchlerischer Selbsttäuschung
Eigentlich einer meiner Grundsätze.

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

13.12.2006 - 11:32


Wie gesagt, bin Dir sehr dankbar für die Links. Ich wär sonst nicht auf die Idee gekommen, mich damit zu beschäftigen. Manchmal ist es wirklich erschreckend, wie wenig man weiß und welche Vorurteile so im Umlauf sind. Dabei bemüh ich mich schon, mich nicht von solchen Dingen leiten zu lassen und mir erstmal alles anzuhören/zu lesen, bevor ich mir ne Meinung bilde. Aber über alles kann man sich nicht informieren, dafür gibt es einfach zu viel Wissen. Jedoch sollte man stets bestrebt sein, sich weiterzubilden.

Allerdings widerstrebt es mir, mich als irgendwas zu bezeichnen (Atheist, Satanist, blond...). Das macht immer so nen schubladenmäßigen Eindruck und vermittelt meist ein verzerrtes oder gar falsches Bild. (gerade wenn der Gegenüber nur über Halbwissen verfügt)
Das einzige, was es wohl über mich zu sagen gibt:
ICH BIN
Denke, das beschreibt mich ganz gut, alles andere wäre eine Begrenzung und Verzerrung meiner selbst.

Ok, daß das mit der Ästhetik nicht allein auf die körperliche Grundausstattung bezogen ist, davon bin ich mal ausgegangen. Würde sonst auch nicht zum Rest passen. :) (danke fürs Kompliment)
Ich finde es aber gut, daß es mal so konkret angesprochen wird. Bin der Meinung, daß Ästhetik im Alltag durchaus wichtig ist, gerade um sich wohl zu fühlen und auch damit andere sich wohlfühlen. Leider wird das nur viel zu oft vernachlässigt.
Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

13.12.2006 - 13:04

Oh mein Gott hat geschrieben:
Ich finde es aber gut, daß es mal so konkret angesprochen wird. Bin der Meinung, daß Ästhetik im Alltag durchaus wichtig ist, gerade um sich wohl zu fühlen und auch damit andere sich wohlfühlen. Leider wird das nur viel zu oft vernachlässigt.
Das grösste Problem daran ist eigentlich nur, dass der Geschmack nunmal verschieden ist. Man kann es nie allen recht machen, aber man sieht klar einen Unterschied zwischen dem, der sich Morgens (oder von mir aus Abends) jeden Tag duscht, seine Zähne pflegt und auch mal seine Kleider wechselt. Mir persönlich reicht das schon, dass nicht jeder ein Gesicht eines Supermodells hat (wobei auch die nicht perfekt sind ohne ihr Makeup...) ist ja wohl logisch, auch körperlich kann man das nicht verallgemeinern. Leute mit Gewichtsproblemen sind vielleicht nach der Meinung vieler Menschen nicht gleich schön wie dünne (zumindest sprechen die Opfer des Modewahns so...) aber gepflegt können sie alle Male auftreten! Wenn ich einen Menschen treffe will ich mich nicht vor ihm ekeln weil er einfach ungepflegt aussieht, das selbe sollen Leute nicht über mich denken.

Exakt das selbe ist mit der Sprache. Jeder kann sich Bemühen schön zu sprechen, damit das Gegenüber einem versteht. Und diese Neuzeit Slangs wie "Türken-Deutsch" find ich ohnehin schrecklich - Das ist eine Schändung der durchaus schönen Sprache "Deutsch"! Schriftliche Form verhält sich gleich, im Internet als Beispiel die Rechtschreibung - Nicht jeder ist ein Ass darin, ich persönlich auch nicht. Aber man kann sich doch bemühen richtig zu schreiben, vielleicht einen Beitrag nochmals durchzulesen und zu korrigieren?
Absätze einbauen ist auch was, genauso wie Satzzeichen setzen! Gross-/Kleinschreibung wäre auch so ein Punkt. Ich lese lieber Beiträge, welche das beachten. Kann aber auch Leute verstehen, die nur noch klein schreiben - Ist man sich halt gewöhnt vom Internet & Englischen her. Aber auch hier sollte man doch schon aufpassen z.B.:

I'll help my uncle Jack off a horse.
oder
I'll help my uncle jack off a horse.

:twisted:

Araex

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

13.12.2006 - 14:18


Stimme Dir da voll und ganz zu.
Ist doch z.B. ein Grundproblem, daß es einigen Leuten total egal ist, ob sie sich einmal im Monat duschen oder auch nur einmal im halben Jahr. Gerade in der Straßenbahn ist das doch recht unangenehm.

Gibt eigentlich auch einige Dicke, die sehen richtig gut aus. Denen würde so gertenschlank gar nicht stehen. Außerdem finde ich die Hungerhaken, die uns heutzutage als Models verkauft werden, auch nicht besonders schön. (Oh mein Gott, klingt ja so, als wäre ich megafett *lacht*)

Ich bin auch nicht perfekt in Rechtschreibung und Kommas landen bei mir nach Gefühl. Aber das Englische als Ausrede dafür, daß man alles klein schreibt? Dann sollen sie gefälligst auch englisch schreiben! Im Chat mag das ja praktisch sein, aber hier in einem Forum sollte doch jeder genügend Zeit haben, seine Beiträge zu überdenken und auf Groß/Kleinschreibung zu achten. Falls nicht, bezweifle ich, daß der Inhalt des Beitrages lesenswürdig ist...
Außerdem schleifen sich solch schlechte Gewohnheiten schnell ein und wenn man dann mal an nem wichtigen Brief sitzt, weiß man plötzlich nicht mehr, wie man das schreiben soll - "hey alda ich will den job" kommt da nicht so cool.
Und ja, die Satzzeichen. Was ich da schon für Stilblüten erlebt hab! Da rollen sich einem die Fußnägel hoch!!! :? Sowas sollte echt bestraft werden...
Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

13.12.2006 - 15:29

Oh mein Gott hat geschrieben:
Sowas sollte echt bestraft werden...

Ich bewerb mich gleich mal als Mod, dann gibts Verwarnungen für die chronischen Kleinschreiber ;)
Gibt eigentlich auch einige Dicke, die sehen richtig gut aus. Denen würde so gertenschlank gar nicht stehen.
Das ist jediglich der von mir bereits erwähnte Modewahn. Nur wenige Jahre zurück, waren etwas dickere Menschen der Inbegriff für Schönheit - Gerade bei Frauen! Wenn man sich so die ersten "erotischen" Bilder ansieht, alles mollige Frauen. Oder auch Gemälde! Und das war bereits nach der Zeit, in der man an der Statur den Reichtum der Familie ablesen konnte.

Persönlich find ich auch, dass es vielen Leuten steht, etwas mehr an den Rippen zu haben. Allgemein, was heute als Richtlinie gillt, ist mir zu schlank! Dieser 90/60/90 Mythos setzen irgendwelche Modedesigner in die Welt, Schönheit ist etwas anders und ich finde, es dürfte mir auf Modezeitschriften auch mal jemand mit einer anderen Figur entgegenblicken! Das wäre zumindest mal etwas Abwechslung zu den überschlanken Models bei denen man jede Rippe abzählen kann.

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

13.12.2006 - 15:57


Es sollte das als schön gelten, wo man sich auch wohl fühlt. Möchte wetten, die Models fühlen sich alles andere als wohl, wenn sie von ner Tasse Tee und einem Bonbon pro Tag leben. Wenn man sich in seiner Haut ehrlich wohl fühlt, denke ich, ist das Ästhetik-Problem von selbst gelöst.
Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

Re: Hexen & Zauberer

10.10.2007 - 15:30

T_Lady07 hat geschrieben:Also...
ich glaub schon dass es hexen gibt...
weil guckts doch mal in google odda so... es gibt soooo viele seiten davon....
Ist gibt auch sooooo viele Seiten zur Matrix - Ist sie jetzt echt?

Und auf Threads die 1 Jahr alt sind mit so einem Post, der nichts aussagt, wieder nach vorne zu holen gehört sich nicht!

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

16.05.2009 - 14:52

Hi

Auch hier werden es die meisten gar nicht wissen wollen, wie das mit der Wahrheit nu mal so ist...! Alles andere ist "nur" ein nettes Esoterikgeschichterl - hat aber mit dem echten Hexentum nichts zu tun:

Was ist eigentlich eine HEXE bzw. ein HEXER?

Alsö kaum ein anderer Begriff ist mit so vielen verschiedenen und zumeist falschen Assoziationen verbunden wie dieses Wort. Das Wort "Hexe" wird zumeist als Schimpfwort verwendet, was sich beim näheren Hinsehen jedoch als ziemlich falscher Gebrauch erweist.

HEXE stammt vom althochdeutschen Wort "HAGAZUSSA" ab, was soviel bedeutet wie: "HECKENSITZERIN". (Die Silbe "HAG" findet sich auch in der HAGebutte wieder, der Frucht der HECKENrose) Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Was macht die Hexe in der Hecke?

Die Hecke war, und ist, eine Abtrennung zwischen zwei Grundstücken. So hatten unsere mittelalterlichen Vorfahren die Vorstellung, daß auch das "Diesseits" vom "Jenseits" durch eine Hecke getrennt ist. Wobei man auch die Begriffe "Diesseits" und "Jenseits" im mittelalterlichen Kontext betrachten muß!

Aus dem Jenseits kommt, so die mittelalterliche Vorstellung, das "höhere" Wissen. Wissen, das nicht jedem zuteil war wie z.B. das Wissen zu Heilen, das Wissen über den Lauf der Gestirne, das Wissen um die Heilkraft der Pflanzen, das Wissen um das Wetter u.s.w.

Der Begriff "Hexen" oder "Hexer" beschreibt somit Menschen, die über besonderes und dem Menschen nützliches Wissen verfügen. Der Beruf Hexe/Hexer war sehr umfangreich und von der Bevölkerung gefragt und anerkannt.

Hexen waren und sind selbständige Menschen, die ihren eigenen Kopf haben und sich nicht gerne zu sehr "kontrollieren" lassen. Der Ruf der Bevölkerung nach der Hilfe von Hexen und deren Unkontrollierbarkeit, waren den Mächtigen des Staates und der Kirche selbstverständlich ein Dorn im Auge, was auch die irrsinnige Hexenverfolgung unserer Vorzeit ausgelöst hat.

Hexen wurden immer gerufen, wenn jemand krank war, wenn ein Kind zur Welt zu bringen war, wenn die Saat nicht aufgehen wollte, wenn die Tiere nicht werfen konnten, und auch dann, wenn es Krisen in menschlichen Beziehungen gab, um nur die bekanntesten Aufgaben der Hexen zu nennen.

Hexen waren somit z.B. Heiler und können als die Vorgänger unserer modernen Ärzteschaft betrachtet werden. Doch das ist erst der Beginn. Wenn eine Hexe eine Krankheit diagnostizierte (Anatomie; Pathologie) und eine Heilmethode vorschlug, konnte sie natürlich nicht einfach in eine Apotheke gehen und dort die Medizin kaufen. Sie mußte sich ihre Heilkräuter selbst pflücken und die Medizin auch selbst herstellen. Somit war eine Hexe zugleich Heiler, Biologe und Pharmazeut.

Grobe Zusammenfassung: Im grunde so wie Druiden, Bader, Ärzte, halt die klugen Leute aus alten Zeiten^^. Erst das Christentum welches damals sehr intolerant war und keinerlei Konkurenz dultete, verteufelte Leute, die diesen "Beruf" ausübten.

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

16.05.2009 - 17:33

sliver hat geschrieben:Hi

Auch hier werden es die meisten gar nicht wissen wollen, wie das mit der Wahrheit nu mal so ist...! [...]
  • Wenn Du es selbst schon einräumst, wieso verschonst Du uns
    dann nicht mit Deinem ewigen Esogeplenkel...?
Bild

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

16.05.2009 - 18:05

*M$* hat geschrieben:
sliver hat geschrieben:Hi

Auch hier werden es die meisten gar nicht wissen wollen, wie das mit der Wahrheit nu mal so ist...! [...]
  • Wenn Du es selbst schon einräumst, wieso verschonst Du uns
    dann nicht mit Deinem ewigen Esogeplenkel...?
Hi ja haste recht, in Zukunft werde ich euch damit verschonen, sry.

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Reddevil100
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 267
Registriert: 02.05.2008 - 23:58
Wohnort: Wien

16.05.2009 - 23:41

*M$* hat geschrieben:
sliver hat geschrieben:Hi

Auch hier werden es die meisten gar nicht wissen wollen, wie das mit der Wahrheit nu mal so ist...! [...]
  • Wenn Du es selbst schon einräumst, wieso verschonst Du uns
    dann nicht mit Deinem ewigen Esogeplenkel...?
Das hier ist ein Mysteryforum, verschon DU uns bitte mit deinem ewigen Geplenkel *MS* du nervst so gewaltig !

Erstmal Augen aufmachen, lesen, nachdenken
(steht oben, unter @rea51.de... -> Area 51 Illuminaten Esoterik)
Die wichtigste Stunde ist die Gegenwart. Der wichtigste Mensch ist immer der, der gerade vor dir steht und um Hilfe bittet. Und das wichtigste und schönste Geschenk, dass dir jemals jemand geben wird können, das ist aufrichtige Liebe.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

17.05.2009 - 01:30

Im Prinzip ist das hier kein Mysteryforum mehr. Es ist im Moment eine große Spielwiese für Leute die sich gegenseitig dissen wollen. Das ganze könnte auch in einem Koch-Forum, einem Fußball-Forum oder in einem Pipi Langstrumpf Forum ablaufen. Während manche Leute wie zum Beispiel dhe und moredread wenigstens noch ansatzweise versuchen ernsthaft zu diskuttieren (auch wenn das oft im scharfen Ton abläuft, aber wen wundert es wenn man jemanden zum einhundertfünfunfünfzigtausendsten Mal erklären muss wieso das WTC nicht mit Langstrecken-Raketen vom Planeten Wirrkopf beschoßen wurde.)

Auf deiner Seite, RD (aber da bist du nicht alleine hier auch M$ entwickelt in letzter Zeit ein Talent dafür. Keine Ahnung wieso, wahrscheinlich auch schon genervt von dem haarsträubenden Mist den man sich hier geben muss.) geht es ja mehr darum mit ner großen Keule einen Rundumschlag zu hauen. Flamen ohne Themenbezug um seinen erklärten Lieblingsfeinden im Forum bei jeder Gelegenheit unter die Nase zu reiben wie sehr man sie doch verabscheut.
Denn jetzt mal ehrlich: Wieso bist du eigentlich hier? Das hier das Publikum eher nicht daran glaubt das Bigfoot aus einem Ufo heraus JFK erschossen hat, das dürftest du doch gemerkt haben. Es gibt unzählige Foren wo du mit deinen Meinungen besser ankommen würdest. Nein, es geht hier doch nur noch ums flamen, aber wie gesagt: No offence intended, du bist da in guter Gesellschaft.

Beweise?
Das wahrscheinlich weder du noch M$ den Beitrag von Sliver wirklich gelesen haben ist offensichtlich. Denn er ist 1. weder so dumm wie M$ behauptet und 2. hat er überhaupt nichts mit Mystery zu tun, was wohl an RD vollkommen vorbei gegangen ist.
Also was ist passiert? M$ hat gesehen das der Beitrag von Sliver kam, hat ihn bestenfalls überflogen und dann mit seinen Wissen über frühere Beiträge von Sliver einfach mal daraus geschloßen das der hier auch Mist sein muss.
RD hat den Beitrag von M$ gesehen und die Gelegenheit gleich genutzt um ihn anzugehen und das auch OHNE den Ursprungsbeitrag zu lesen. Und schon bald geht es nur noch darum wie ihr beide euch beleidigt, bis irgend ein Mod ein Einsehen hat und hier dicht macht. Das wird euch natürlich nur ein paar Tage stoppen, dann kann der Spaß in einem anderen Thread von vorne los gehen.
Deshalb mein Vorschlag (und das geht an alle die im tiefesten Inneren hier nur noch her kommen um jemand anderem ihre Beiträge wie einen Klumpen Dreck um die Ohren zu feuern): Eröffnet euch doch einen Thread bei den Streitgesprächen, ganz ohne Thema. Da könnt ihr euch dann gegenseitig fertig machen, euch darüber streiten was das hier eigentlich für ein Forum ist und die Beiträge des jeweils Gegenüber akribisch nach Orthographie- und Rechtschreibfehler durchsuchen um euch dann über die Feinheiten der deutschen Grammatik auszulassen. ебаторно товарищ!
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

18.05.2009 - 21:06

alarich hat geschrieben:Im Prinzip ist das hier kein Mysteryforum mehr.
Jup, dem Teil und dem Rest kann ich ohne Sorgen zustimmen. Aber wenn diese Diskussion bzgl. dieses Themas neu entfacht wird, ist klar, dass das Ganze nach 1 Tag damit endet, dass ein Mod das Thema schließt, weil es einfach zu nix führt - aber vielleicht wolltest du das einfach einmal loswerden.

Benutzeravatar
Jeans
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 14.07.2009 - 12:51

17.07.2009 - 15:01

Hexe ist nicht gleich hexe die frauen waren früher hebammen und kräuterfrauen die medikamente und heilmittel aus verschiedenen kräutern und gräsern herstellten das passte den männern nicht und somit kamen sie auf den scheiterhaufen tragisch denn diese frauen waren sehr schlau !!! dennoch glaube ich das man magie erlernen kann natürlich kann man sich kein ged zaubern oder sowas aber es funktioniert man muss nur ganz fest dran glauben dann geht der wunsch in erfüllung habe ein selbst test ausprobiert und es hat geklappt :)
The Life can be so simple

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

17.07.2009 - 23:46

  • Hallo hier im Forum.
    Ich stelle fest, daß Du nicht ein Komma oder Punkt benutzt hast.
    Wie soll man also Deinen Beitrag lesen, ohne einmal luftzuholen...?

Jeans hat geschrieben:[...] habe ein selbst test ausprobiert und es hat geklappt :)
  • Wie sah denn dieser Selbsttest aus..?
Bild

Benutzeravatar
Jeans
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 14.07.2009 - 12:51

18.07.2009 - 12:15

:oops: ja war so am schreiben das ich nicht darauf geachtet habe !! sorry ich hoffe die luft ist euch nicht ausgegangen :lol:
The Life can be so simple

Benutzeravatar
Jeans
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 14.07.2009 - 12:51

18.07.2009 - 12:20

hmm selbsttest klingt vielleicht etwas Blöd, also ich weis ja nicht ob ihr das kennt bestellung ans universum, ja is ein buch und da steht so einiges drin! das man halt glauben muss und die "wünsche" ohne fehler aufgeben soll.Ja das habe ich gemacht ist etwas intim mit emotionen belagert deswegen stell ich das jetzt nicht hier rein !! aber es hat zeitweise funktioniert natürlich wünsche ich mir jetzt nicht ein auto oder son kram aber der zufall und das schicksal liegen nah beieinander so das es ab und an zu funktioniern scheint ! :D
The Life can be so simple

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

18.07.2009 - 13:05

as man halt glauben muss und die "wünsche" ohne fehler aufgeben soll.
Wenn jetzt meinetwegen jemand der einen Gehirntumor sich ganz fest wünscht das er den nicht mehr hat, dann erschwindet der also einfach wenn er sich an die Anweisungen des Buches hält?
Wenn eine hungernde Familie in Mali sich wünscht das es jeden Tag Gänseleber gibt, dann kriegen sie das auch?

Ich glaube eine Rezession bei amazon hat den Inhalt dieses (und anderer Bücher dieses Schlages) auf einen guten Punkt gebracht.
So einfach ist das also!
Wenn ich meine Wünsche nach den Dingen ausrichte, die sowieso schon vor der Türe stehen, dann stehen die Chancen gut.
Bei den schwierigeren Wünschen habe ich mich zu verhalten wie der Fuchs, dem die Trauben zu hoch hängen.
Aber wenigstens habe ich meinen Beitrag zur Wunscherfüllung der Frau Mohr geleistet und dieses Buch gekauft. Womit sie bewiesen hat, dass man mit dem Schreiben von Büchern zu Geld kommen kann, ohne sich geistig auch nur im Geringsten anzustrengen.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Jeans
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 14.07.2009 - 12:51

19.07.2009 - 14:43

nein ich sage ja nicht das arme menschen sich ein palast wünschen können und schwups ist er da!!! ich weiß ja auch nicht wie die sache funktioniert bei mir hat es zumindestens geklappt, ich will damit ja auch nicht sagen das es mit dem buch zusammen hängt, vielleicht waren es nur viele punkte die sich zusammengefügt haben und wo dann mein wunsch in erfüllung gegangen ist !! schließlich bin ich ein realist und glaube nur wenn ich es sehe oder fühle
The Life can be so simple

jmasterj
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 15.08.2009 - 12:22

15.08.2009 - 20:40

habt ihr mal was über das necronomicon gehört?

http://www.woodofdeath.de/TNecronomicon.html

das soll auch ein hexenmeister geschrieben haben, der dämonen beschoren hat und so...

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

15.08.2009 - 23:31


Schmetterlingsflügel
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 05.01.2011 - 20:05

19.01.2011 - 10:01

Lizsi hat geschrieben:ich dachte immer, das hexen früher eigentlich nur "kräuterfrauen" waren, die dann Leute mit den Kräutern geheilt haben. Irgentwann hat dann die Kriche (?) die hexen für teuflisch erklärt, und dann wurden sie halb ausgerottet und blabla...
welches stimmt nun? :?: :?:
Hallo Lizzi
Ich denke, man hat vieles falsch gedacht - nicht nur früher - sondern auch oft noch heute. Aber das macht nichts - solange wir nicht aufhören zu denken! :!:

Ich würde sagen, jeder kann ein Hexer oder Hexe oder zauberer werden / sein. das einzige, was man dazu braucht, ist innere Ruhe. Man muss genau sehen und zu hören. jedem von uns liegt das im Blut, aber ob wir es nutzen ist die andere frage.
Schau doch mal auf deinen Alltag. Sehe genau hin, was in den einzelnen Situationen Passiert und höre mehr auf dein Gefühl. Wenn man wirklich aufmerksam ist, entscheidet man ganz anders und das Leben, dein leben und das Anderer verändert sich - ganz automatisch!

Die Hexen früher, waren nur Hexen, weil sie zugehört haben und feinfühlig entschieden. Wenn man dann auch noch ein wenig Ahnung von den ganzen Heilkräutern hat (die Japaner / Chinesen haben das auch schon sehr sehr lang und da hat es niemand verurteilt!), dann kann man.. ja.. irgendwie ein Stück der Welt verändern.
jedoch hören die meisten Menschen nicht hin. Heute so wie damals und wenn man es nicht verstehen will / kann, dann verurteilte man es früher als böse Hexerei und heute als Spinner.

Hauptsache, wir hören nicht auf zu denken!

Benutzeravatar
AngelsfallFirst
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 104
Registriert: 17.02.2008 - 15:19
Wohnort: zu Hause

20.02.2011 - 19:35

Hallo ihr da draussen.

Zum einen muss ich sagen das es mich sehr freut,das hier endlich mal wieder mehr los ist.Vielleicht sind jetzt ja mal ganze gespräche drin... :P

So nu aber zum Thema:
Ich denke Schmetterlingsflügel,du macht es dir da einwenig zu einfach.
Natürlich sollte man auf sein gegenüber achten und genau zuhören und auch hinsehen.
Aber du kannst unsere heutige Welt nicht mit der im Mittelalter vergleichen.
Hexen wurden damals barbarisch gequält und regelrecht abgeschlachtet weil die KIRCHE!!!!! es einfach nur für gerecht hielt.
Wer damals(falls es sowas wirklich gibt) mit Magie,den Elementen oder gar der Heilkunst einigermassen gut auskannte und die Falschen menschen das wussten,wurde man ziemlich bald als Hexe "entlarvt" weil die Leute es nich Verstanden haben.

Das war damals ein problem und wird es meiner meinung immer sein.
Was der Mensch nich Versteht muss weg, es könnte ja böse/gut sein....

Vielleicht habe ich mich bisschen komisch ausgedrück,aber ich hoffe das der grundsatz verstanden wird.

LG
Die letzte Stimme die man auf Erden hört,wird die eines Technikers sein der sagt:"Das ist technisch unmöglich".



Zurück zu „Magie Forum - Magie erlernen - Magische Sprüche & Zaubersprüche“