Hexen & Zauberer

Magische Themen innerhalb der Esoterik wie Zauber, Zaubersprüche und Druidentum sowie Hexerei, Shamanen und Satanismus. Hier wird über Voodoo, magische Rituale und schwarze Magie sowie weiße Magie diskutiert.


Lizsi
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2005 - 21:07

Hexen & Zauberer

06.12.2005 - 19:16

Was meint ihr?Gibt es wirklich Hexen und Zauberer?Oder ist das alles nur Blödsinn?
Also ich glaub ja, das das mit Zauberern Müll ist...aber bei Hexen bin ich mir nicht so sicher :?

Benutzeravatar
Ford Prefect
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 178
Registriert: 08.11.2005 - 00:20
Wohnort: - von den Aliens geholt worden -

06.12.2005 - 20:42

Ich kann mir vorstellen, dass es parapsychisch begabte Menschen gibt, sprich Telepathen, Telekineten und so Leute. Ob die unter die Kategorie Hexen und Zauberer fallen, da bin ich mir nicht so sicher.
Hexerei hat ja eine Menge mit verborgenen Heilkräften der Natur zu tun, insofern kann ich mir schon vorstellen, dass es die gibt.
[Bewegt sich auf einer exzentrischen Umlaufbahn und schaut alle Schaltjahre mal vorbei]

Illuminaten-Jan
Chief Area51-Admin
Chief Area51-Admin
Beiträge: 130
Registriert: 02.03.2003 - 14:26
Wohnort: Illuminaten-Town

08.12.2005 - 00:36

ich denke auch, dass zunächst mal geklärt werden sollte, was man unter Hexe versteht.

Definition alt:
Eine Hexe war im Volksglauben eine mit Zauberkräften ausgestattete, meist weibliche, unheilbringende Person, die häufig mit Dämonen oder dem Teufel im Bund geglaubt wurde. Zur Zeit des sog. Hexenwahns wurde diese Vorstellung auf reale Frauen und Männer bezogen, wodurch Verfolgungen legitimiert wurden.

Definition neu:
In jüngster Zeit wird der Begriff häufig in positiver Weise neu verstanden und mit einer Tradition bestimmter weiser Frauen und Männer verknüpft.

Dass es Personen gab/gibt die übernatürliche Kräfte haben, z.B. Menschen heilen können, davon gehe ich aus.

Lizsi
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2005 - 21:07

09.12.2005 - 14:34

ich dachte immer, das hexen früher eigentlich nur "kräuterfrauen" waren, die dann Leute mit den Kräutern geheilt haben. Irgentwann hat dann die Kriche (?) die hexen für teuflisch erklärt, und dann wurden sie halb ausgerottet und blabla...
welches stimmt nun? :?: :?:

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

09.12.2005 - 18:05

Illuminaten-Jan hat geschrieben:
Dass es Personen gab/gibt die übernatürliche Kräfte haben, z.B. Menschen heilen können, davon gehe ich aus.

Ich habe einmal eine Doku über "spezielle" Menschen gesehen. Die eine konnte Töne sehen, der andere sah die Farben der Gerüche, Geschmäcker. Wieder eine andere sah die Aura der Menschen, je nach Farbe der Aura konnte sie die Meinung und die Laune des jeweiligen Menschen beinflussen.

Ich bin fest überzeugt, dass es Menschen gibt, die andere Heilen können.

Wie siehts eigentlich mit Medizinmännern aus ? :lol:
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
danafox
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 17
Registriert: 20.12.2005 - 20:31
Wohnort: rheinland-pfalz

Re: Hexen & Zauberer

11.01.2006 - 10:21

Lizsi hat geschrieben:Was meint ihr?Gibt es wirklich Hexen und Zauberer?Oder ist das alles nur Blödsinn?
Also ich glaub ja, das das mit Zauberern Müll ist...aber bei Hexen bin ich mir nicht so sicher :?
das kommt ganz darauf an, aus welchem blickpunkt du das betrachtest, ob du es von der geschichte her (hexen im mittelalter, zauberer in sagen) oder auf das heute beziehst.

ich weiss nicht in wie weit meine spirituellen kräfte ausgeschöpft werden doch ich bezeichne mich selber schon als eine "freifliegende" hexe, dh ich habe keinen speziellen glauben an eine oder mehrere gottheiten, aber ich praktziere magie und halte rituale ab....(weisse magie wohlgemerkt)

ich habe schon die ein oder andere paranormale erfahrung gemacht, was mich glauben lässt dass ich schon eine gewisse "grundvorraussetzung" dazu habe, das hexe zu sein, so etwas wie meine bestimmung ist.

ich bin an lammas geboren, (mein bruder "zufälligerweise" kann man sehen wie man will) an beltane..... auch das ist , wenn auch nur ein kleiner aspekt, der mich "glauben" lässt, dass ich dadurch quasi darauf "gestossen" werde......nach dem motto : hey guck mal genau hin, das ist doch kein zufall.

sicher mag jeder seinen eigenen glauben was hexen, magier, usw betrifft haben, doch für mich ist das hexen-dasein, ein fester bestandteil meines lebens.....
immer auf der suche nach der alles umfassenden wahrheit....;)

Benutzeravatar
danafox
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 17
Registriert: 20.12.2005 - 20:31
Wohnort: rheinland-pfalz

11.01.2006 - 10:22

Lizsi hat geschrieben:ich dachte immer, das hexen früher eigentlich nur "kräuterfrauen" waren, die dann Leute mit den Kräutern geheilt haben. :?: :?:
so etwa in der art. ja "weise frauen" werden sie ja auch oft genannt.
das die kirche dies irgendwann als teuflisch bezeichnet hat, liegt an ihrer fehlenden toleranz gegenüber "andersdenkenden" .
immer auf der suche nach der alles umfassenden wahrheit....;)

Benutzeravatar
Jennifer
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 256
Registriert: 08.10.2005 - 16:17

17.04.2006 - 01:47

Im TV kam heute auch einiges über Hexen.

Ich denke schon, dass sie von der katholischen Kirche in ein falsches Licht gerückt wurden.

Dabei sind es oftmals hochintelligente Personen mit Wissen über Kräuterkunde etc.

Das Hexen auf einem Besen geritten sind ist übrigens frei erfunden.

Benutzeravatar
danafox
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 17
Registriert: 20.12.2005 - 20:31
Wohnort: rheinland-pfalz

17.04.2006 - 15:20

das glaube ich allerdings auch....
auf besen geritten ist reine dumme fantasie einiger wirrer menschen die sich das so vorgestellt haben, wohl möglich noch mit dem schwarzen kater auf der schulter und dann : heissa auf zur walpurgisnacht.....
immer auf der suche nach der alles umfassenden wahrheit....;)

Inari hîaque
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 02.04.2006 - 18:58

27.04.2006 - 19:31

naja zu frei erfunden mal so viel: natürlich ist niemand geflogen, aber selbst einige "Hexen" dachten damals im Mittelalter sie wären dazu im stande. Das lag an einigen Kräutern mit denen sie durch Rituale oder auch nur durch Heilungen Umgang hatten und anwandten, diese lösten Halluzinationen aus. Eine bestimmte Mischung dieser Kräuter wurde deswegen auch "Flugsalbe" genannt.
Im endeffekt sind / waren Hexen nicht mehr als gelehrte Leute die die Umstände unter denen sie leben verstehen und Naturereignisse richtig deuten. Außerdem wissen sie sich ihre ureigenen Energien zu nutze zu machen.

Ich selbst würde mich auch als eine "Hexe" ( ich weiss nicht ich mag den Begriff nicht ) bezeichnen. Wohl wissend dass ich nicht agieren kann wie Harry Potter oder Bibi Blocksberg.

Benutzeravatar
spieler
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 12
Registriert: 26.04.2006 - 12:22
Wohnort: Wien

Hexen

01.05.2006 - 17:00

klar gibts hexen ich habe sogar bücher daheim
witchcraft wicca book

hexerei ist nur eine unterteilung eine einstufung die schon ziemlich veraltet
ist für die heutige gesellschaft

die hexen sind verbrannt worden weil die kirche angst hatte ihre macht zu verlieren

das war genauso bei den illuminaten

wenn ihr mich fragt fällt das alles unter einem hut.

magie esoterik hexerei alles das gleiche spiel

entweder man beeinflusst man sich selber oder einen anderen.
es ist völlig egal was man für eine technik nimmt.

das ziel ist das gleiche die beste technik zu finden.

Benutzeravatar
purgatory
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 04.06.2006 - 00:14
Wohnort: Ba-Wü

04.06.2006 - 00:57

Was meint ihr?Gibt es wirklich Hexen und Zauberer?Oder ist das alles nur Blödsinn?
Also ich glaub ja, das das mit Zauberern Müll ist...aber bei Hexen bin ich mir nicht so sicher
Zauberer ist nichts weiter als ein weiterer Begriff für mänliche Hexe! So kannst Du auch Hexer sagen, oder für Hexe, Zauberin sagen!
Wenn Du an Hexen glaubst, darfst Du eigentlich auch nicht die Existenz der 'Zauberer' bestreiten.

Ja, ich glaube fest daran, weil es schwer ist nicht an etwas zu glauben, was man kennt! :wink:
Aber was lehrt dich begreifen, was denn eigentlich die Hölle ist? Neunzehn Wächter haben wir über sie gesetzt. Und nur Engel haben wir über das Höllenfeuer gesetzt.

Export
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 31
Registriert: 06.06.2006 - 10:46
Wohnort: bei Stuttgart

08.06.2006 - 08:44

kann mir jemand sagen wo ich infos über sowas bekomme, oder Bücher, vll auch jemand der mich einweist, oder ein paar tipps gibt wo man anfängt. Ich bin auch zufällig auf sowas gestoßen. Das erste war das ich vor 3jahren in der schule per zufall das thema magie zugewiesen bekam als referat, einen monat später bekam ich von nem kumpel(Der nix davon wusste) zwei Bücher über das thema geschenkt. Fand das nen praktischen zufall, bisher hatte ich keine Zeit für mehr, aber jetzt interessiert es mich und ich habe etwas Zeit...

also falls ihr mir was empfehlen könnt, oder sogar helfen...schreibt mir

thx :)
Und nun putz deine Zähne , sonst werden Kobolde deine Mutter töten!

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

07.12.2006 - 02:17

Hexen gibt es wirklich! Meine Religion heißt "Wicca" und ich praktiziere weiße Magie. Eigentlich darf ich mich noch nicht Hexe nennen, da ich noch sehr viel lernen muss. Wenn mans genau nimmt, bin ich eine Schülerin.
Ich bin nicht die erste in meiner Familie, die Magie anwendet. Ich denke auch, das die Grundvoraussetzung dafür einem in die Wiege gelegt worden sein muss. Nicht jeder kann das. Schon allein deswegen nicht, weil man daran glauben muss, was man tut. Tut man es nicht, wird man auch keinen Erfolg haben.
Dark Angel

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

07.12.2006 - 02:29

Ja. Da hast du Recht. Die sogenannten Wiccas sind Leute die diese Naturreligion praktizieren. Das ist eine sogenannte Neu-heidnische Religion die leider viele Anhänger hat die überhaupt nicht wissen was das bedeutet und es einfach nur tun weil es gerade "in" ist.

Manche von ihnen verstehen sich sehr gut auf alte Kräuter und Naturheilkunde. Allerdings bezweifle ich stark das sie über irgendwelche magische Kräfte verfügen.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

07.12.2006 - 08:50

Klar haben sie das, genauso wie der Papst für Gott sprechen darf :roll:

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

07.12.2006 - 22:49

Wicca bedeutet auch "Hexenreligion"! Somit ist auch die Magie ein wichtiger Bestandteil dieser Religion, die übrigens in den USA eine anerkannte Religion ist.
Dunkle Grüße
Dark Angel

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

08.12.2006 - 01:27

Und welche magischen Tricks hast du so drauf?
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Jalidon
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 09.10.2006 - 10:15

08.12.2006 - 10:50

Wiccas... grade in deutschen Raum... naja alberner scheis sage ich ehrlich.

Weise Magie in diesen sinne hat was mit Mentalenergie zu tun. sogenannter Hexer Zauber erlangen durch harte Meditation übung ein zustand in denn sie durch Wille/glaube Manipulieren können. Sie werden keine Feuerbälle aus denn Fingen schiesen oder sich herum teleportieren wie man es auf büchern und co kennt. Es ist eher eine beherschung des Geistes und einsetzten der Mentalenfähigkeiten. Daher ein intressanter Aspekt.

Die eigentliche Hexe so wie sie durch die Kirche entstand hat mit Magie wenig zu tun. Es waren Heilende und Kräuterkundige Menschen, dadurch das es verpöhnt war von der Kirche das Frauen sowas ausführen und nur Männer Ärzte sein können entstand praktisch die Hexen, die Kirche fürchtete ihre Macht und naja Frauen und Teufeln standen sich schon immer sehr sehr nah. das eine vührt zum anderen und so enstand die Hexe wie wir sie kennen.

Es gab durchaus Naturmagiegläubige Völker aber da denke ich dann eher an Druiden und ähnliches.

Die neu Modernen hexen wie am anfang betrachte ich eher mit skepzis ich finde gewisse rituale/anwendungen/meinetwegen Magie durch aus intressant und ihre berechtigung aber vieles anderes ist mir mehr als subjekt.
und ja ich habe einige Erfahrung gemacht mitlerweile habe ich 3 Hexenkulte kennen gelernt...

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

08.12.2006 - 11:26

Lach.........Tricks? Na............ich würd das nicht als Tricks bezeichnen.
Ich weiß, die Antwort wird dir wahrscheinlich nicht reichen, aber du kannst alles mögliche machen. Aber auch das muss erst erlernt werden.
Ich muss "Jalidon" leider recht geben. Es ist nicht so, das Feuerbälle aus unseren Fingerspitzen kommen. So wie man das bei "Charmed" immer sieht. So schön das auch aussieht................wir können es leider nicht.
Du kannst z.B. einen Menschen dazu bringen, dich zu lieben. Aber wenn du so einen Zauber durchführst, wirst du schnell zum Borderliner zwischen weißer und schwarzer Magie.
Du willst dem Menschen nichts böses. Aber du tust etwas, was er vielleicht gar nicht will.
Ich kann die Skepsis von Jalidon sehr gut verstehen. Es gibt einfach zu viele Scharlatane, die vorgeben etwas zu sein, das sie in Wirklichkeit nicht sind. Und obendrein damit noch Geld machen.

Jalidon: Du bist wirklich gut informiert!

Dunkle Grüße
Dark Angel

Benutzeravatar
makaveli
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 16.05.2006 - 20:40

08.12.2006 - 15:26

Das einzige was mir zu diesem Thema einfällt ist, warum nennst du dich als angebliche Hexe die WEIßE Magie praktiziert "Dark Angle". sorry für die blöde Frage, würd mich aber schon interessieren^^--> White Angle würde da doch besser passen.

Dass mein Post nicht ganz so Spammerhaft aussieht :P hier noch meine meinung über Hexen und Zauberer: Ich steh dieser Sache sehr skeptisch gegenüber. Mag sein dass manche Menschen besondere Begabungen oder ähnliches haben (wie z. B. gute Fingerfertigkeit), aber ich glaube nicht daran, dass irgendjemand 'richtig' zaubern kann. --> Nehmts nicht persönlich ist aber meine Meinung zu dem Thema.
Bild

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

08.12.2006 - 18:08

Hey...........das ist total in Ordnung! Schließlich sind wir ja hier um unsere persönliche Meinung kund zu tun und zu diskutieren.
Warum ich mich so nenne?..............na...............das ist eher eine berechtigte Frage als eine blöde.
Dark.............also dunkel..............bezieht sich auf mein Erscheinungsbild. Da ich auch in der Gothic Szene bin, kann man sich wohl vorstellen, wie ich aussehe. :)
Und Angel...........tja...........viele Menschen bezeichnen mich als Engel, auf Grund meiner Eigenschaften...................außerdem hat Angel auch was mit meinem wahren Namen zu tun.
Dunkle Grüße
Dark Angel

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

08.12.2006 - 19:33

@Darkangel.
Du erscheinst mir relativ typisch für eine ca.22-30 jährige junge Frau (ev. Mann, wobei ich dies bezweifel - Ich kenne nur einen Mann der sich so verhält, unzählige Frauen), welche zwanghaft versucht sich selbst noch über der elitären Gesellschaft zu stellen und zwar mit allen Mitteln.

Weshalb ich das glaube? Simpel.

Einerseits deine angehörigkeit in der Gothicscene. An und für sich bereits eine deutliche Aussage, "ich bin Individuum". Abheben um jeden Preis. Wicca ist nichts anderes. Eine von vielen heidnischen Religionen bei welcher ganz eindeutig über die Jahrhunderte vergessen wurde worum es eigentlich geht. Wicca war früher sehr gross verbreitet, gerade in Deutschland. Wurde dann aber unter der katholischen Kirche erdrückt wie alle heidnischen Glaubensrichtungen und fand sich später wieder, vorwiegend in Amerika und zieht nun wieder nach Deutschland.

Die Wiccas sind Polytheisten, glauben also an viele Götter. Die Wicca Götter sind in der Natur und spenden ihre Kraft an alle Lebewesen. In der Begründung waren die Wiccas wohl eine Gruppe von Naturheilkundigen welche so ihr Wissen austauschten und erweiterten. Weiter wurdem menthale Fähigkeiten traniert wie Willen oder Imagination - Aber keine Magie ausgeübt.
Das was sich heute Wicca nennt (besonders die Abspaltungen wie Celtic-Witchcraft ect.) sind in meinen Augen nur Leute, die versuchen sich durch ihre angeblichen Kräfte von der Masse abzuheben, auch um das Ego zu stärken und sich selbst (mal wieder) als Elitär bezeichnen zu dürfen. Das sieht man relativ klar an solchen Aussagen wie sie auch hier schon gefallen sind "Wiccas KÖNNEN andere Menschen bezaubern, tun das aber nicht wegen der Gefahr der dunkeln Magier [blah blah]". Sorry, aber das sieht für mich doch klar danach aus. Wir haben die Macht über alles, wir sind unglaublich stark und so weise, dass wir die Kräfte nicht benutzen.

Ich finde die Grundidee gut, mentale Fähigkeiten tranieren macht durchaus Sinn, aber besonders Leute, die sich bereits als Hexen präsentieren (die Wiccas nannten sich selber übrigens nicht Hexen, die katholische Kirche nannte sie so und verfolgte sie unter diesem Namen!) sind für mich nur eines:
Selbstdarsteller.

Araex

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

09.12.2006 - 13:40

Also.............normalerweise ist es so, das man es nicht an die große Glocke hängt, wenn man eine Hexe ist. Aber manchmal muss man es eben sagen, um andere Hexen zu finden. Mit denen man sich austauschen kann. Sonst würde man sich ja gar nicht weiterentwickeln und neue Dinge lernen. Und da das hier ein Esoterik Forum ist und hier auch andere Menschen, die Magie praktizieren anwesend sind, hab ich mich eben auch dazu geäußert. Ob man mir das glaubt, das ich eine Schülerin der Hexenkunst bin, oder nicht, bleibt natürlich jedem selbst überlassen.
Ich bin niemandem Rechenschaft schuldig und ich muss auch nicht erklären, warum ich in der Gothic Szene bin oder mich als Hexe bezeichne.
Auf jeden Fall bin ich es nicht, nur um zwangsläufig aus der Masse hervorzutreten.
Man ist dann eben "von Natur aus" schon anders. Aber nicht unbedingt besser als "normale" Menschen.
Deine Äußerungen sind mir nicht fremd. Es gibt sehr viele Menschen, die deiner Meinung sind, und meinen wir ( Gothics und Hexen ) haben Minderwertigkeitskomplexe und solche Sachen.
Ich für meinen Teil kann sagen, das ich ein gesundes Ego habe.
Ps.: Ich bin weiblich!
Dunkle Grüße
Dark Angel

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

09.12.2006 - 14:37

Dark Angel hat geschrieben:Also.............normalerweise ist es so, das man es nicht an die große Glocke hängt, wenn man eine Hexe ist.
vorallem fände ich es persönlich beleidigend, wenn mich Leute Hexe nennen - Da der Name Hexe von der Kirche kam und auch von ihnen verfolgt wurden. Das ist durchaus vergleichbar mit Nigger
Ich bin niemandem Rechenschaft schuldig und ich muss auch nicht erklären, warum ich in der Gothic Szene bin oder mich als Hexe bezeichne.
Aber damit musst du rechnen, wenn du solche Behauptungen aufstellst.
Man ist dann eben "von Natur aus" schon anders. Aber nicht unbedingt besser als "normale" Menschen.
Das ist eigentlich genau der Punkt, den ich gemeint habe. Meiner Meinung nach, macht man sich zu etwas besserem, man ist es nicht einfach so. Und der ganze heutige "Hexenkult" kommt mir eben genau so rein, wir sind etwas besonderes
Deine Äußerungen sind mir nicht fremd. Es gibt sehr viele Menschen, die deiner Meinung sind, und meinen wir ( Gothics und Hexen ) haben Minderwertigkeitskomplexe und solche Sachen.
Ich würde sagen, ich kann durchaus behaupten ich weiss von was ich spreche. Ich selbst gehöre zur Church of Satan - Es ist kaum verwunderlich, dass in diesen Kreisen viele Gothics rumrennen wobei die dann meist doch merken, dass sie hier eigentlich falsch sind und das nicht ganz so abläuft wie sie es sich vorgestellt haben. Weiter hör ich auch Musik in diese Richtung und verkehre deshalb (fast zwangsläufig) mit solchen Leuten, mein ganzer Bekanntenkreis besteht fast nur aus Gothics.
Ps.: Ich bin weiblich!
Dunkle Grüße
Dark Angel
Wie ich sagte, ich kenn einen Mann, der sich selbst als Hexe / Hexer bezeichnet im Gegenzug ettliche Frauen. Wobei es keinen Unterschied macht, alle handeln aus den selben Motiven.

fröhliches Julfest,
Araex

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

09.12.2006 - 15:16

Sie Mal einer an!.................Ein Satanist!..................Ich glaubs ja nicht.........das gerade du die Magie anzweifelst und mir unterstellst, ich bezeichne mich als Hexe und bin in der Gothic Szene nur um mich aus der Masse hervorzuheben! Aber ihr seid die Masse, oder was? Ich könnte dir jetzt auch unterstellen, das du nur ein Satanist bist, um dein Ego aufzupolieren, Macht auszuüben, Angst und Schrecken zu verbreiten.
Und gerade ein Satanist sollte es nicht an die große Glocke hängen, DAS er einer ist. Denn ihr tut Dinge die grausam, ekelig und verboten sind.
Und offensichtlich hast du dir meinen Text nicht richtig durchgelesen. Ich hab nicht geschrieben, das wir besser sind als normale Menschen.............Ich hab geschrieben: "..............aber nicht unbedingt besser"!
Die Gothics haben bei euch nichts zu suchen? Das finde ich auch. Ich finde auch, das die Satanisten bei uns nichts zu suchen haben. Vom Aussehen her kann man uns kaum auseinander halten...............aber was das Innere angeht sind wir so gegensätzlich wie Feuer und Wasser.
Was meinst du wohl, wie manche Eltern reagieren, wenn sie mich auf der Straße sehen?...................Sie ziehen ihre Kinder zur Seite und machen einen Bogen um mich...................weil sie denken, das ich eine Satanistin bin und ihre Kinder fressen will.
Also...........von einem wir dir hätte ich echt nicht so viel Skepsis und so viele Unterstellungen erwartet.
Dark Angel

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

09.12.2006 - 16:05

@Dark Angel
Ich bitte dich jetzt um eines, was auch ich für dich getan habe. Informiere dich über meine Religion, denn ich habe mich mit Wicca auseinander gesetzt, bevor ich hier grossartig rumplappere. Was du ganz offensichtliche mit der Church of Satan nicht getan hast! Die Church of Satan ist in Amerika eine anerkannte Religion und könnte sogar von der Steuerfreiheit profitieren (im Gegensatz zu Wicca) was aber seitens der Kirche abgelehnt wurde.

Was du mir hier jetzt unterstellst mit deinem diletantischen Wissen auf diesem Gebiet ist nur eines, LACHHAFT.

Aber bitte, es unterstüzt meine These sogar nur. Überhaupt kein Interesse, irgendetwas anderes zu kennen, als der eigene Glaube. Meiner Meinung nach, sollte man Leute wie dir gar nicht erst erlauben, sich über Dinge wie Religion zun unterhalten. Ich bin mir auch sehr sicher, dass du einfach zur Wicca wurdest weils irgendwie "cool" ist. Du kennst mit Sicherheit weder die Bibel noch den Koran geschweige denn sonst irgendeine Religion. Von der Geschichte deiner Religion hast du anscheinend auch überhaupt keine Ahnung. Z.B. verehren die Wiccas die Göttin Lilith, der Name wird dir wohl kaum etwas Sagen. Sie ist in der heidnischen Kultur die Göttin des Todes und der Versuchung - Satan in der Biblischen Version ist dem gleichzusetzen. Oder Samael, es gibt einige Wicca Gruppen mit dem Focus auf ihm, er ist ein Gott der nur versucht der Menschheit zu schaden. Auch Proserpina sei zu nennen, auch auf sie gibt es einige Gruppe die sie als Hauptgötten anbeten - Göttin der Unterwelt & des Todes.
Weiter schwafelst du öfters von den schlechten Dämonen. Dabei sind so gut die hälfte der Wicca Gottheiten Dämonen oder zumindest von ihnen umgeben, als Beispiel Pan - Welche von den Christen ja zum Teufel umfunktioniert wurde (was klar falsch ist!).

Und jetzt, bevor du noch einmal über meinen Glauben herziehst, informiere dich darüber!

ich hab fertig,
Araex

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

09.12.2006 - 17:41

Was du nicht sagst!..................Das weiß ich auch, das "deine" Religion in den USA eine anerkannte Religion ist. So wie meine. Deine Religion wurde auch in den USA gegründet und ihr müsstet wirklich keine Steuern bezahlen. Was, wie du schon sagtest, abgelehnt wurde. Wie nobel von euch! Ich bin begeistert! :roll:
Ich hab von eurer Religion gelesen................aber da steht natürlich nichts von dem, wofür ich euch verabscheue! SO blöd seit ihr auch wieder nicht, als das ihr das dort auflisten würdet was ihr in Wirklichkeit tut.
Was ich von euch weiß, sind keineswegs Hirngespinnste. Es ist die grausame Realität. Euch ist nur schwer beizukommen, da ihr ein ziemlich dichtes Netz habt...............tja............und wenn Jemand aussteigen und reden will......................du weißt selber was dann passiert.................Oder etwa nicht? Wie gesagt: Entweder bist du kein wahrer Satanist oder du spielst das alles nur runter. Und diese Verharmlosung eurer Seits kotzt mich an!
Aber was solltet ihr auch sonst tun? Schließlich will ja jeder leben! Nicht wahr Araex?
Ich muss jetzt wirklich um Fassung ringen..............und versuchen mich zu zügeln!
Wir sind vom Thema abgekommen.................es geht hier um Hexen und Zauberer..............ich bin eine Hexe und praktiziere weiße Magie..........du zweifelst komischerweise an der Magie und bist kein Zauberer.............somit wären zumindest WIR BEIDE jetzt fertig...........
Dark Angel

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

09.12.2006 - 17:46

Was du nicht sagst!..................Das weiß ich auch, das "deine" Religion in den USA eine anerkannte Religion ist. So wie meine. Deine Religion wurde auch in den USA gegründet und ihr müsstet wirklich keine Steuern bezahlen. Was, wie du schon sagtest, abgelehnt wurde. Wie nobel von euch! Ich bin begeistert! :roll:
Ich hab von eurer Religion gelesen................aber da steht natürlich nichts von dem, wofür ich euch verabscheue! SO blöd seit ihr auch wieder nicht, als das ihr das dort auflisten würdet was ihr in Wirklichkeit tut.
Was ich von euch weiß, sind keineswegs Hirngespinnste. Es ist die grausame Realität. Euch ist nur schwer beizukommen, da ihr ein ziemlich dichtes Netz habt...............tja............und wenn Jemand aussteigen und reden will......................du weißt selber was dann passiert.................Oder etwa nicht? Wie gesagt: Entweder bist du kein wahrer Satanist oder du spielst das alles nur runter. Und diese Verharmlosung eurer Seits kotzt mich an!
Aber was solltet ihr auch sonst tun? Schließlich will ja jeder leben! Nicht wahr Araex?
Ich muss jetzt wirklich um Fassung ringen..............und versuchen mich zu zügeln!
Wir sind vom Thema abgekommen.................es geht hier um Hexen und Zauberer..............ich bin eine Hexe und praktiziere weiße Magie..........du zweifelst komischerweise an der Magie und bist kein Zauberer.............somit wären zumindest WIR BEIDE jetzt fertig...........
Dark Angel

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

09.12.2006 - 18:42

Wegen der Steuerfreiheit. Ich muss mich entschuldigen, ich hab oben behauptet die Wiccas seien ohne sie. Das stimmt nicht, in teil Staaten gillt Wicca als offizielle Religion, allerdings nicht in allen Staaten. Da hab ich mich geirrt, sorry.

Ich bitte dich aber, lies die Satanische Bibel bevor du mich hier krumm anmachst und mir hier irgendwelche Taten unterstellst - sie ist die Grundlage der Church of Satan. Dort wirst du unter anderem vielleicht feststellen, dass wir bzw. ich an keine Gottheit glaube. Ich keine Gottheit verehre, jediglich für mich einstehe. Und was du hier abziehst ist schlichtweg lächerlich - ich kann genausogut behaupten, dass die Wiccas in Wirklichkeit Menschen essen und alles und jeden ungläubigen abschlachten - nur kann ichs nicht beweisen, weil ja niemand redet.
Einfach alles Unsinn und komplett unbegründet, nur mal wieder die Ahnunglosigkeit des Volkes.

Das ist wirklich ein riesen Quatsch den du da ablässt. Was mich etwas verwundert hat, du nimmst in keinster Weise Bezug auf meine Beispiele zur Satansanbetung bei den Wiccas (Die Wiccas glauben ja an Satan, im gegensatz zur CoS) - Ich denke mal du hast keinen Schimmer davon.

Aber was erwarte ich? Jemand der irgendwo in der Bild von Pseudo Satanisten liest, wie sie das Blut ihrer Katze o.ä. getrunken haben und dies auch noch glaubt. Weshalb sollte sojemand wie du sich auch nur in geringster Weise damit beschäftigen?
-Weshalb sollte man sich mit dem Islamismus beschäftigen? Alles Terroristen.
-Wieso mit den Katholiken? Alles Massenmörder mit ihren Kreuzzügen!
-Die Zeugen Jehovas? scheiss Gedankenkontrolle.
-Die Church of Satan? Der Name sagt alles.

Um nochmals auf das "Ich fühl mich besser als du" zurückzukommen, ja ich fühle mich in diesem Bereich dir eindeutig überlegen. Aber nicht weil zur CoS gehöre oder weil ich mit tollen magischen Fähigkeiten geboren wurde. Sonder weil ich mich gebildet habe, weil ich mich mit der Thematik beschäftigt habe und weil ich hinterfrage und mich nicht einfach irgendwo einreihe, nur um mal dabei zu sein ohne auch nur irgendetwas darüber zu wissen.

Der SATANISMUS ist eine selbstsüchtige und brutale Philosophie, die auf der Überzeugung basiert, dass der Mensch von Natur aus ein egoistisches und gewalttätiges Tier ist. Und im Dschungel des Lebens kann nur das Tier überleben, welches am Widerstandsfähigsten ist. Man kann diese Philosophie natürlich verachten. Aber sie basiert schon seit Jahrhunderten auf den Realitäten die auf unserer Erde vorherrschen. Wer damit leben kann, der soll es verdammt nochmal! Aber allen anderen mögen seine Texte auf dem Pfad zur Selbsterkenntnis behilflich sein!

ich will abschliessen mit dem 3. Grundsatz der satanischen Bibel:
Satan bedeutet unverfälschte Weisheit statt heuchlerischer Selbstbetrug.
Araex

PS: Lies dir dies durch und schau in Zukunft wie du das Wort Satanist benutz.:
http://de.wikipedia.org/wiki/Satanismus
und wenn du schon dabei bist:
http://de.wikipedia.org/wiki/Church_of_Satan
wär auch was für dich um dich zumindest ein wenig zu bilden.

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

09.12.2006 - 19:03

Nur weil dir das nicht gefällt, was ich schreibe, heißt das nicht, das ich keine Ahnung habe. Ich hab genug gelesen und gehört, um mir meine eigene Meinung zu bilden. Es geht nicht um "Einzeltäter" die erwischt wurden und in der Bildzeitung stehen. Es geht um was viel größeres. Um Sekten................die recht viele Mitglieder haben und deren Gott der Teufel ist.
Wenn es wirklich so ist, wie du geschrieben hast..................wer sitzt dann auf dem falschen Pferd? Du.................mit deiner "CoS" oder die Satanisten, die den Teufel als Wesen, das aus Fleisch und Blut besteht, anbeten, schwarze Messen abhalten und Sektenmitglieder sind?
Könntest du aus der "CoS" austreten, ohne sanktioniert zu werden? Wenn ja, dann ist es keine Sekte. Die Gruppierungen, die ich meine lassen einen nicht einfach so gehen.
Wie erklärst du dir diesen Unterschied?

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

09.12.2006 - 19:54

Wie kannst du eine Satanssekte mit der CoS vergleichen? Natürlich kann ich austreten, jederzeit. Es gibt in Europa ja nichtmal Kirchen dazu - wie sollten mich die zu irgendwas zwingen. Aber ich stelle dir eine Gegenfrage. Wie erklärst du mir, dass es die Zeugen Jehovas neben den Christen gibt? Wie erklärst du mir, dass es die Fundamentalisten unter den Islamisten gibt, die sich für ihren Gott in die Luft jagen und daneben gibt es die normalen zivilisierten Menschen, die auch hier in Deutschland jediglich Allah anbeten?
Das sind komplett unterschiedliche darlegungen. Kein Mensch hat das Recht, über andere Menschen zu bestimmen. Und jedem Menschen wurde ein Leben gegeben, wer es versaut ist selber Schuld - Es gibt keine 2. Chance. Aber wofür sich die CoS einsetzt ist, dass jeder eine 1. Chance kriegt in Form des Angebotes für eine sinnvolle Bildung und eine Aufklärung absolut unabhängig von irgendwelchen Religionen.

Was du dir einfach mal merken solltest, das scheinst du nämlich bei all den Infos die du über die CoS angeblich hast vergessen zu haben, wir glauben an keinen Gott! Und demzufolge auch nicht an Satan - Denn Satan ist jediglich das Gegenstück zu Gott. Ohne Satan gibt es keinen Gott, ohne Gott kein Satan - Das ganze ist ein Widerspruch in sich selbst. Idioten die sagen
"Ich glaube nicht an Gott, ich glaube an Satan" sind wirklich nur eines, Idioten. Diese Aussage widerspricht sich nämlich im Kern, diese Menschen sind nichts anderes als (dies ist meine Meinung) Untermenschen die sich durch dies versuchen zu profilieren und eben, abzuheben.

Wicca kommt mir ziemlich ähnlich vor, zumindest in der Form in der es du praktizierst - Nur, dass ihr nicht so kranke Rituale durchführt bei denen Lebewesen sterben müssen. Das spricht zumindest begrenzt für dich.

Bitte, wenn du weiter diskutieren willst, lies meine vorhin geschriebenen Links mal durch! Ich zitiere mich selbst nochmals, du scheinst den Kern vorhin nämlich nicht verstanden zu haben:
Der SATANISMUS ist eine selbstsüchtige und brutale Philosophie, die auf der Überzeugung basiert, dass der Mensch von Natur aus ein egoistisches und gewalttätiges Tier ist. Und im Dschungel des Lebens kann nur das Tier überleben, welches am Widerstandsfähigsten ist. Man kann diese Philosophie natürlich verachten. Aber sie basiert schon seit Jahrhunderten auf den Realitäten die auf unserer Erde vorherrschen.
In diesem Abschnitt steht eigentlich, an was ich glaube - an die Realität.

Im übrigen sind diese unglaublich schlimmen Teufelssekten hirngespinnste von irgendwelchen Redaktueren der Boullevardpresse. Es mag sein, dass vereinzelt Sekten auftreten, die den Teufel anbeten (so als Beispiel einige Wicca Abspaltungen, habe ich dir vorhin schonmal gezeigt), aber das heisst noch lange nicht, dass dort "dunkle Messen" mit Opfergaben und dergleichen ablaufen. Hast du jemals einen ernstzunehmenden Bericht über soetwas gelesen? Ein einziges mal? Ich nicht, und ich beschäftigte mich sehr intensiv mit dem Thema! Es gibt viele Bücher die sich als "Tagebücher" ausgeben, dort wird von eben solchen Messen geschrieben und Austritt sei unmöglich. Todesangst und dergleichen an der Tagesordnung.
Allerdings wurden bei allen dieser Tagebüchern von den Autoren ausdrücklich gesagt, dass es FIKTION ist, keine Wirklichkeit. Nur liest niemand das Vor / Nachwort dieser Bücher.

Alle paar Jahre kommt mal wieder irgendein selbsternanntes "Satans-Paar" in die Presse die ihren Nachbar gefoltert oder gar umgebracht haben für Satan. Oder Jugendliche, die auf Friedhofen irgendwelche Leichen ausgraben. Soetwas ist eine Schande für jeden normalendenkenden Satanisten und trägt eben leider für den schlechten Ruf der Scene bei - Das ist fern von jeder Realität.

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

09.12.2006 - 20:12

Du meinst also, die Menschen die ich meine haben nichts mit eurer Religion zu tun und man kann sie eher als schwarze Schafe bezeichnen?
Naja...............Fakt ist das es sie gibt.
Ich bin gerade dabei mir die Links von dir durchzulesen. Die Definition von CoS kenne ich aber schon. Wenn ich mir jetzt alles durchgelesen habe, habe ich wahrscheinlich mehr Hintergrundinformationen..............aber dadurch wird meine Sympathie euch gegenüber nicht gesteigert.
Und jetzt laß uns Mal auf einem vernünftigen Niveau quatschen................ohne Beleidigungen und ohne Unterstellungen.

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

09.12.2006 - 20:23

Dark Angel hat geschrieben:Du meinst also, die Menschen die ich meine haben nichts mit eurer Religion zu tun und man kann sie eher als schwarze Schafe bezeichnen?
Ja
Naja...............Fakt ist das es sie gibt.
Fakt ist auch, dass ich einen Amoklauf an einer Schule machen könnte und mir vorher Teletubbies Fanartikel kaufen könnte.

Es ist nicht immer so, wie es auf den ersten Blick scheint.
Ich bin gerade dabei mir die Links von dir durchzulesen. Die Definition von CoS kenne ich aber schon. Wenn ich mir jetzt alles durchgelesen habe, habe ich wahrscheinlich mehr Hintergrundinformationen
Zumindest unterstellst du mir dann vielleicht keine grausamen Rituale mehr und bist etwas aufgeschlossener fremdem gegenüber.
..............aber dadurch wird meine Sympathie euch gegenüber nicht gesteigert.
Da hab ich nur begrenzt Einfluss darauf
Und jetzt laß uns Mal auf einem vernünftigen Niveau quatschen................ohne Beleidigungen und ohne Unterstellungen.
Weshalb? Eigentlich macht genau das die ganze Diskusion hier erst spannend. Ich habe zu meinen Unterstellungen hier immer auch eine Begründung mitgeliefert - Diese zu widerlegen mit schlichten Tatsachen (wie ich es mache mit der CoS) wäre also nicht sonderlich schwer.

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

09.12.2006 - 20:37

Unterstellungen machen die Diskussionen erst spannend?.............Naja........es besteht wohl eher die Gefahr, das die Diskussion ausartet, weil man sich schnell angegriffen fühlt............sie ist zumindest unfreundlicher als eine Frage.............es ist doch ein Unterschied ob ich zu dir sage: "Ihr tötet Tiere"! oder "Hey, sag Mal.........stimmt es, das ihr Tiere tötet?"
Wir kommen total vom Thema ab..................

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

09.12.2006 - 21:30

Dark Angel hat geschrieben:Unterstellungen machen die Diskussionen erst spannend?.............Naja........es besteht wohl eher die Gefahr, das die Diskussion ausartet, weil man sich schnell angegriffen fühlt............sie ist zumindest unfreundlicher als eine Frage.............es ist doch ein Unterschied ob ich zu dir sage: "Ihr tötet Tiere"! oder "Hey, sag Mal.........stimmt es, das ihr Tiere tötet?"
Wir kommen total vom Thema ab..................
Natürlich ist es ein Unterschied. Wenn ich frage:

"Hey, sag mal - Tötet ihr Tiere?" dann wird als Antwort kommen: "Nein".
Wenn ich sage: Ihr tötet Tiere! wird als Antwort eine Erklärung kommen. Ich bevorzuge 2. Variante. Sie stellt weiter sicher, dass das Thema vom Gesprächspartner weiterhin verfolgt wird. Ich bin z.B. sicher, dass es dir nicht eingefallen wäre jetzt mittendrinn einfach nichtmehr ins Forum zu schauen. Ausserdem hättest du meinen Namen niemals gelesen und bereits morgen vergessen was ich so von mir gebe, ebenso ich deinen. Die Situation die wir momentan haben ist etwas anders, interessanter - überlicher Gesprächesablauf meinerseits:

-Provokation von mir,
-Antwort von dir, relativ gelassen
-Weitere Provokation meinerseits
-Du steigst ein...

Und jetzt sind wir da, wo wir nun sind. Zumindest ich hab mich einmal mehr bestätigt, wie berechenbar Menschen sind. Es stimmt nicht, dass jeder Mensch anders reagiert - Viele reagieren genau gleich auf gewisse Verhaltensmuster.

Was auch noch zu sagen ist, ja wir kommen vom Thema ab. Allerdings frage ich mich persönlich immer wieder, weshalb ist das schlimm? Geht es nicht darum, in einem Forum seine Meinungen zu äussern und über gewisse Dinge aufzuklären? In erster Linie geht es sogar darum um die Diskusion zwischen mehreren Personen. Momentan unterhalten nur wir 2 uns, das stimmt - Allerdings könnte sich jeder beliebige Forenuser hier einmischen und seinen Senf dazu geben.
Zumindest aus meiner Sicht hat die Diskusion ihren Zweck erfüllt, wir beide haben was daraus gelernt und jeder der es liest wird ev. auch etwas davon lerne. Dass es komplett am Thema vorbei ist, ist doch eigentlich irrelevant, oder täusche ich mich?

Araex

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

09.12.2006 - 22:26

Du hast recht! Für mich persönlich ist es auch nicht so wichtig, ob wir vom Thema abkommen. Ich muss dazu sagen, das ist mir hier schon Mal passiert. Ich hab mich mit einem Mädchen inne Haare gekriegt. Und am Ende haben wir gar nicht mehr über das eigentliche Thema gesprochen. Daraufhin wurde dieses Thema gesperrt. Und um dem vorzubeugen, hab ich dich 2 Mal darauf hingewiesen, das wir vom Thema abkommen.
Sagst du mir, wie alt du bist?

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

09.12.2006 - 23:46

Dark Angel hat geschrieben: Sagst du mir, wie alt du bist?
Sie haben Post!

Auch wenn ich gerade eine Rede darüber gehalten habe, dass Offtopic was gutes ist... Das geht doch etwas zu weit ;)

wir könnten wieder etwas näher ans ursprüngliche Thema rangehen.

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

10.12.2006 - 00:08

Lach...............Ach.............jetzt auf einmal?.................Na komm schon........wie alt bist du?...............verbinden wir es mit einem voran gegangenen Thema: Wie alt warst du, als du der CoS beigetreten bist und wie lange bist du jetzt dort Mitglied?

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

10.12.2006 - 00:19

Dark Angel hat geschrieben:Lach...............Ach.............jetzt auf einmal?.................Na komm schon........wie alt bist du?...............verbinden wir es mit einem voran gegangenen Thema: Wie alt warst du, als du der CoS beigetreten bist und wie lange bist du jetzt dort Mitglied?
Ich habe dir vorhin bereits ein PM geschickt, schau mal oben drann im Menu, rechts ;) Da müsste was in die Richtung "you got 1 new private message" stehen.

Aber da du die Frage so schön mit dem Thema verbunden hast - Ich bin mit 18 Jahren der CoS beigetreten und jetzt seit 5 Jahren Mitglied. Geboren bin ich übrigens römisch-katholisch, habe aber sowohl erst Kommunion als auch die Firmung abgelehnt.

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

10.12.2006 - 00:34

Mit deiner Schätzung, was mein Alter betrifft, liegst du absolut richtig!
Ich bin offiziell evangelisch. Wurde also getauft und konfirmiert. Ich glaube an eine höhere Macht. Aber nicht in Form von "Gott". Ich bleib nur noch so lange in der Kirche, bis ich geheiratet hab. Denn das würde ich schon gerne in einer Kirche tun. Aber das geht nicht, wenn ich ausgetreten bin.

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

10.12.2006 - 00:42

Dark Angel hat geschrieben:Mit deiner Schätzung, was mein Alter betrifft, liegst du absolut richtig!
Ich bin offiziell evangelisch. Wurde also getauft und konfirmiert. Ich glaube an eine höhere Macht. Aber nicht in Form von "Gott". Ich bleib nur noch so lange in der Kirche, bis ich geheiratet hab. Denn das würde ich schon gerne in einer Kirche tun. Aber das geht nicht, wenn ich ausgetreten bin.
Und weshalb, willst du in einer Kirche heiraten? Du kannst doch auch einfach so feiern? Oder widerspricht dies dem Traum eines jeden kleinen Mädchens?

Zur Schätzung, du bist tatsächlich 24 wie ichs in der PM geschätzt habe? Ich muss sagen, ich bin etwas erstaunt - Ich dachte nicht, dass ich es aufs Jahr hinkriege. Gut geraten

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

10.12.2006 - 00:50

Ja.............du hast sehr gut geraten. Ich bin ganz stolz auf dich!
In einer Kirche heiraten finde ich einfach romantisch. Aber was ich noch lieber machen würde ist auf einer Burg heiraten. Aber da muss ich mich noch erkundigen, ob ich dafür noch in der Kirche sein muss.

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

10.12.2006 - 00:57

Dark Angel hat geschrieben: In einer Kirche heiraten finde ich einfach romantisch. Aber was ich noch lieber machen würde ist auf einer Burg heiraten. Aber da muss ich mich noch erkundigen, ob ich dafür noch in der Kirche sein muss.
Weshalb sollte man? Dir ist schon klar, dass die Heirat auf dem Standesamt stattfinden? Die Heirat in der Kirche ist jediglich um vor Gott zu heiraten, was natürlich besonders toll ist, wenn man nicht an ihn glaubt. Um in einer Burg zu heiraten brauchst du nur ... eine Burg und einen Gatten. Vielleicht noch irgendwer der ne Rede hält um ein wenig Stimmung zu liefern.

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

10.12.2006 - 01:27

Grins...............Ja Araex............ich weiß, das man erst standesamtlich heiraten muss. In der Kirche würde ich es ja nicht tun, "um Gottes Segen zu erhalten", (da ich ja nicht an ihn glaube) sondern wie schon gesagt, weil ich es romantisch finde.
Und mit der Burg.............da muss doch noch Mal ein Pfarrer kommen, oder? Und das tut er doch nur, wenn man in der Kirche ist................ich kenn mich damit (noch) nicht aus.................ich war ja noch nie verheiratet. Gibt es bei euch eine "spezielle" Art zu heiraten?

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

10.12.2006 - 02:10

Dark Angel hat geschrieben:Grins...............Ja Araex............ich weiß, das man erst standesamtlich heiraten muss. In der Kirche würde ich es ja nicht tun, "um Gottes Segen zu erhalten", (da ich ja nicht an ihn glaube) sondern wie schon gesagt, weil ich es romantisch finde.
Und mit der Burg.............da muss doch noch Mal ein Pfarrer kommen, oder? Und das tut er doch nur, wenn man in der Kirche ist................ich kenn mich damit (noch) nicht aus.................ich war ja noch nie verheiratet. Gibt es bei euch eine "spezielle" Art zu heiraten?
Weshalb brauchst du einen Pfarrer? Der Pfarrer gibt dir nur der Segen der Kirche, den du ja gar nicht willst! Eine Rede über ein ewiges Bündniss ect. kann irgendjemand halten - Dazu muss man nicht Pfarrer sein.

Was das heiraten bei CoS angeht. Da bin ich überfragt, hab ich noch nie miterlebt. Obwohl das kein Wunder ist, bei den knapp 100 Mitglieder in der Schweiz. Ich würde allerdings sagen, dass Hochzeiten normal verlaufen mit Glückwünschen fürs Leben ect. halt ohne Göttlichen Segen, allerdings auch mit Prediger. Wobei es so ist, dass Partnerschaften (auch mit Kinder) auch ohne Heirat akzeptiert werden - Sogar erwünscht sind. Im Grunde ist es so, dass wenn 2 Menschen sich lieben und Bündnis schliessen wollen, müssen sie dies doch mit sich selber einigen und nicht vor dem Staat auf dem Papier oder gar vor Gott. Beweggründe es doch zu tun, wär halt, dass in fast allen Ländern Ehen vom Gesetz her geregelt sind im Falle einer Trennung oder Todesfällen ect. ganz im Gegensatz zu einem Konkubinat. Natürlich ist es auch ein schöner Grund zu feiern...

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

10.12.2006 - 02:18

Dann könnte ich ja theoretisch jetzt austreten...............aber vielleicht sollte ich noch ein wenig warten. Da ich ja nicht weiß, welche Konfession mein Mann haben wird. Denn wenn man erst Mal ausgetreten ist, ist es nicht ganz so einfach wieder reinzukommen. Für den Fall das ich doch in der Kirche heirate.
Mensch Araex...............jetzt guck dir Mal unsere Gespräche an...............eigentlich sind wir beide hier um uns über Hexen und Zauberer zu unterhalten. Und was tun wir stattdessen?....................Wir reden übers Heiraten...............

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

10.12.2006 - 03:05

Die Religionen sind heute soweit, dass es reicht wenn ein Partner zur Kirche gehört. Der andere Partner wird dann sozusagen "aufgenommen". Wie das aber ist, wenn man mal ausgetreten ist? Ich weiss es nicht.
Ja, wir sind ziemlich abgekommen, ähnelt eher einem Chat als einem Forum.

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

10.12.2006 - 03:13

Hast recht!...............Dann laß uns Mal wieder über das eigentliche Thema sprechen................aber was? Wir haben ja beide bereits zu diesem Thema Stellung bezogen

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

10.12.2006 - 12:34


Hallo, jetzt geb ich hier auch mal meinen Senf dazu. :)

Also zuerst mal alle Achtung, ihr habt ihr wirklich ein sehr interessantes Gespräch geliefert! Es war einfach spannend zu lesen und ich hab sogar was dabei gelernt. Die Links von Araex werd ich mir auf jeden Fall noch durchlesen! Sag, hat Dein Name hier was mit Deinem Glauben zutun? Wie auch immer die Antwort ist, würde mich auf jeden Fall interessieren, was er bedeutet.

Ich finde es gut, wenn sich das Thema hier weiterentwickelt und nicht an der ursprünglichen Frage kleben bleibt. Dazu denke ich, kann man ja nicht wirklich viel sagen, oder? Daher muß ich sagen, hab ich mich auch schon mehrfach über diverse Moderatoren aufgeregt, die dann ihre Macht raushängen lassen und sagen "wenn ihr nicht zum Thema zurück kommt wird der Thread geschlossen". Damit wird doch jede natürliche Diskussion unterbunden.
Und wie gesagt, was ihr hier geschrieben habt, war viel interessanter als wenn jeder nur schreibt "ja (nein), ich glaube (nicht) an..."

Zum Thema Hochzeit in der Kirche: Ich hab mal eine miterlebt und muß sagen es war sehr langweilig. So romantisch wie das in den Ami-Filmen immer dargestellt wird ist das weiß Gott nicht (haha, tolles Wortspiel ;) ) Wenn Du also eh nicht an Gott glaubst, Dark Angel, kannst Du getrost austreten, verpaßt da nichts.
Der ganze Heirats-Quatsch wird meiner Meinung nach eh überbewertet. Das ist für mich eher ein Symbol für Gefängnis und Einengung. Einziger Sinn sind wirklich die angesprochenen gesetzlichen Regelungen.

So, um dem Spam-Verdacht vorzubeugen: Ich finde die Worte "Hexe" und "Zauberer" verwenden nur Leute für sich, die ihr Ego pflegen wollen. Sicher wird es Leute geben, die Fähigkeiten haben oder Rituale praktizieren, deren Definition zu der Bezeichnung "Hexe" passen. Solche Leute haben allerdings besseres zutun, als sich darüber Gedanken zu machen, ob sie nun ne Hexe sind oder nicht. Dafür ist dieses Wort einfach viel zu klischeebehaftet.

Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.



Zurück zu „Magie Forum - Magie erlernen - Magische Sprüche & Zaubersprüche“