Telekinese

Magische Themen innerhalb der Esoterik wie Zauber, Zaubersprüche und Druidentum sowie Hexerei, Shamanen und Satanismus. Hier wird über Voodoo, magische Rituale und schwarze Magie sowie weiße Magie diskutiert.


Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

Telekinese

25.01.2006 - 12:21

Hi Leutz,
wir alle kennen ja den Film Matrix und erinnern uns an die Telekinese.Ich hab mal etwas im Netz gestöbert und auch einiges gefunden.
Was denkt Ihr so darüber? Meint Ihr das es überhaupt geht,Dinge mit dem Geist zu bewegen.Ich bin was das angeht schon sehr skeptisch...

Hier mal nen Link: http://www.michies-seiten.de/telekin.htm


Auch habe ich irgendwo mal gelesen das es in Asien sehr viele Kinder und Jugendliche gibt die das können.
Und wenn es das wirklich geben sollte,wie funtzt das?!

Da gibt es doch diesen Uri Gella der mit seinem Geist Löffe zerbricht,umbiegt,Uhren wieder zum laufen bringt und der gleichen...
Also als der ma bei Stern Tv war,hb ich das Experiment mit gemacht aber meine Uhr geht bis heute nicht ^^

Nun ja bin mal auf Eure Antworten gespannt...


:wink:
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
Lea
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 25.01.2006 - 20:23
Kontaktdaten:

28.01.2006 - 16:38

Ich glaub schon, dass Telekinese funktionieren kann, aber man muss wirklich daran glauben, Zweifel oder Angst verursachen sofort eine Blockade. Ich persönlich hätte ehrlich gesagt Angst, wenn sich alles so leicht telekinetisch bewegen liesse. Da müsste ich ja nur mal wütend werden und irgendetwas fällt runter :lol:

Trotzdem habe ich schon einmal Telekinese in einer Extremsituation erlebt, allerdings unfreiwillig. Meine Schwester fuhr nachts durch einen Wald, wo ein paar Tage davor eine Frau angefallen wurde von einem Mann. Doch meine Schwester musste da durch, von der Arbeit her, mit dem Moped, das oft in den dümmsten Momenten den Geist aufgab. Deshalb wollte ich in meiner Angst das Moped dahingehend beeinflussen, dass es während des Waldstück auf keinen Fall abstürzen durfte. Doch gerade das geschah. Vor und nach dem Waldstück funktionierte das Moped, aber genau bei Einfahrt in den Wald versagte das Moped, meine Schwester musste es anschieben, sie versuchte immer wieder vergeblich, das Moped anzukriegen. Erst nach Abschluss des Waldes ging es auf einmal wieder reibungslos an. Meine Angst vor diesem Versagen verkehrte meinen Telekinese-Versuch ins Gegenteil. In der Psychokinese bestehen dieselben Gesetzmässigkeiten, da habe ich genug Erfahrung. Und natürlich gibt es noch Würfel-Telekinese, das kann ich auch gut, weil ich da nicht gross Hemmungen habe.
Liebe Grüsse, Lea

Benutzeravatar
Josse23
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 41
Registriert: 30.12.2005 - 16:33

11.02.2006 - 16:26

steht im "Buch der Bücher" nicht etwas über das anwenden von Magie...

Esotante von Nebenan
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 213
Registriert: 05.02.2006 - 16:48
Wohnort: Sachsen (Nähe Dresden)

11.02.2006 - 18:07

Ich glaube auch, dass Telekinese eine durchaus reelle Sache ist, aber dieser Uri Geller ´wurde schon des Öfteren als Betrüger entlarft. Sicherli9ch kann man nicht alles nachweißen, vielleicht hat er auch die ein oder anderen "Fähigkeiten", aber Fakt ist, dass er genauso btrügt...
Wieso nur??? :?:
Ich glaube soetwas wie Telekinese, Telepatie, ... kann man alles trainieren. Das hat nix mit Begabung zu tun, aber vielleicht etwas mit den Gehirnströmen, der Lebensart, dem Gesamtauftreten u. s. w.
Das würde auch erklären, warum in Asien so viele Menschen dies beherrschen/zu beherrschen glauben. Die leben und sind doch dort vollkommen anders!
siehe Forenregeln

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

12.02.2006 - 10:13

Josse23 hat geschrieben:steht im "Buch der Bücher" nicht etwas über das anwenden von Magie...
Ja da steht was drin!!!
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
Josse23
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 41
Registriert: 30.12.2005 - 16:33

21.02.2006 - 17:14

so exakt wollte ich es nicht wissen

Benutzeravatar
Ford Prefect
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 178
Registriert: 08.11.2005 - 00:20
Wohnort: - von den Aliens geholt worden -

22.02.2006 - 01:14

Josse23 hat geschrieben:so exakt wollte ich es nicht wissen
Nach dem "Buch der Bücher" müsstest du wahrscheinlich erst mal 20 Dämonen beschwören, um Magie auszuüben, und danach kämst du in die ewige Verdammnis. Such lieber nach anderen Wegen...

Telekinese? Gibt es auf jeden Fall. Ohne irgend einen Beweis, ich glaube einfach daran. Wieso auch nicht? Der Mensch entwickelt sich weiter, die Evolution ist noch nicht abgeschlossen.
[Bewegt sich auf einer exzentrischen Umlaufbahn und schaut alle Schaltjahre mal vorbei]

Esotante von Nebenan
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 213
Registriert: 05.02.2006 - 16:48
Wohnort: Sachsen (Nähe Dresden)

23.02.2006 - 15:28

Eben! Meine Rede! Das hat auch was damit zu tun, ob man dran glaubt, oder nich... Konzentration u.s.w.
siehe Forenregeln

Benutzeravatar
Jennifer
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 256
Registriert: 08.10.2005 - 16:17

30.03.2006 - 03:29

Also ich persönlich glaube nicht dass Uri Geller übernatürliche Fähigkeiten hat.
Dass mit den Uhren ist doch eine einfache Sache. Er fordert die Zuschauer auf, alte Uhren herauszuholen, zu schütteln etc. --> Da ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass welche wieder zu ticken anfangen.

Wenn dann einige Leute von Millionen anrufen, bei denen die Uhren wieder tickten, ist er der große Held.

Dennoch könnte es Telekinese geben, vielleicht bei einer anderen Spezies.

PhRoZeNcRoW#RAEGER
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 58
Registriert: 21.04.2006 - 16:36
Wohnort: Germany

Telekinese können nur Männer

27.04.2006 - 14:56

Also ich hab da neueste Forschungen und Dokumente gesehen, die haben festgestellt, dass nur Männer in der Lage sind Dinge durch ihre bloße Vorstellungskrafft und Gedanken zu bewegen und größer werden zu lassen. Forschungen haben dabei ergeben das sich die Telikinese-Kraft bei Männern um 70% steigert, wenn man ihnen eine Zeitschrift namens "Playboy" zur verfügung stellt ... und um 200% wenn sie eine Pille namens "spam" einnehmen :lol:
PUN LUCIVER IS NO BUM DO NOT UNITE US AS COLOR UP SERUM :::::::::::::

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

06.05.2006 - 16:38

PhRoZeNcRoW#RAEGER ist es nicht zu einfach das du nur glaubst was du siehst oder was dir irgendein Wissenschaftler belegt ?!?

Ich glaube an Telekinese (ist natürlich auch nur so ein Gefühl)!
Ich glaube nur das z.b. Uri Geller der öffentlich zeigt wie er Löffel verbiegt das es da NUR ums Geld geht und eigentlich ein Betrug ist !

Aber wenn man genug Geistes Kraft in eine Sache steckt funktioniert sie auch!
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

06.05.2006 - 16:40

ach ja spam hat eigentlich nichts mit Geistes Kraft zu tun sondern ein Medikament wirkt im Körper :wink:
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

Benutzeravatar
Flerz
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 8
Registriert: 09.08.2006 - 21:43

-

10.08.2006 - 09:22

Hiho ^^,

Telekinese ist sicherlich möglich, er gibt diesen gedanken das man alles mit dem "wollen" bezwecken kann an dem ich sehr festhalte mit erfolg, wenn man etwas will dann ist das auch möglich zu erreichen wenn man sich aber auch dafür ins zeug legt. (btw. denke ich das zu erlernen und is keine begabung ^^)

MFG Flerz

Benutzeravatar
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2007 - 10:02
Wohnort: Wesel

Hi

06.03.2007 - 15:13

Hier mal ne interessante Seite zur Telekinese.
Auch ist erklärt warum es funktioniert.
Und meiner Meinung nach kommt man mit dieser Methode
zum Erfolg
z.B.:
Energie fließt wo Aufmerksamkeit ist. Denken sie jetzt über Pool/ Billiard nach. Sie stoßen einen der Bälle an und verfehlen das Ziel. Wenn sie jetzt ihre gesamte Konzentration benutzen, es sich sogar vorstellen, werden sie erfolgreicher sein.

Je mehr Aufmerksamkeit und Konzentration sie einbringen, desto mehr Energie wird frei um das Objekte vor ihnen zu bewegen.
http://www.psi-gate.de/cgi-bin/psigate/ ... =151;&#top

Gruss Oki
Mit Fanatikern zu diskutieren ist wie Seilziehen mit einer Mannschaft,
die ihr Seilende um einen Baum gebunden hat.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

06.03.2007 - 16:57

Nö, ich kann mir nicht so recht vorstellen, das es Telekinese gibt, nicht mal im Sinne von "Würfel beeinflusen". Denn wenn es so einfach wäre, dann wäre Randi schon um die 1 Millionen Dollar ärmer, die er jetzt schon seit zig Jahren (oder sogar Jahrzehnten) auf den jenigen ausgeschrieben hat, der ihm derartige Kräfte belegt.

Und Uri Geller? Wer ihn für einen echten Magier hält, sollte sich mal fragen, was ihn davon abhält, David Copperfield für einen Magier zu halten. Ja, genau: Copperfield sagt, das es nur Tricks sind. Und was würdet ihr sagen, wenn Copperfield behaupten würde, es wären nicht nur Tricks, sondern echte Magie? Klar, es ihm glauben...

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2007 - 10:02
Wohnort: Wesel

06.03.2007 - 20:50

Nach Ansicht von Kritikern widerspricht der James-Randi-Preis in wesentlichen Punkten den wissenschaftlichen Methoden; es ist nicht einmal klar definiert, welche wissenschaftliche Fragestellung überhaupt untersucht wird.

Wegen dieser methodischen Schwächen müssen Erfolg und Nichterfolg mit zweierlei Maß gemessen werden: Versagt ein Bewerber, so gilt dies als Beleg dafür, dass die behaupteten Fähigkeiten nicht existieren. Hat er aber Erfolg, so wird man den Beleg trotzdem nicht akzeptieren: eine logisch und ethisch schwer zu vertretende Situation, und es ist in der skeptischen Bewegung sehr umstritten, ob es mit dem skeptischen Anspruch auf Wissenschaftlichkeit vereinbar ist, ein Projekt mit derartigen methodischen Mängeln zu unterstützen und öffentlich zu propagieren. Freilich ist der Preis nicht als wissenschaftliches Forschungsprojekt gedacht, sondern soll Personen auf die Probe stellen, die großspurig fantastische Fähigkeiten behaupten. Mit Erfolg? Nach Randis eigenen Angaben sind es vor allem die "naiven Gläubigen" (Skeptic[USA], 1998, 6(3), 6 -7), die sich bewerben, während bekanntere und geschäftstüchtigere Zeitgenossen kaum betroffen sind. Oft wird impliziert, dass es sich bei denen, die sich nicht bewerben, um Scharlatane handeln muss, die sich der Prüfung nicht stellen wollen. Dies ist nicht nur ein logischer Fehlerschluss, sondern erfahrungsgemäß auch kein glaubwürdiges Argument, da es genug Gründe gibt, nicht teilzunehmen.
http://www.gwup.org/themen/texte/skepti ... ritik.html


Soviel zum James Randy Preis.
Wenn ich es könnte hätte ich auch keine Lust mich da für einen Scharlatan erklären zu lassen wenn es nicht funktioniert.
Wie sollte ich mich konzentrieren wenn ich wüsste das wenn es nicht klappt mich jeder für einen Lügner hält?
Zudem gibt es keine wissenschaftliche Methodik bei der Prüfung und die Prüflinge scheiden schon alle im Vorfeld aus.
James Randy ist kein Grund nicht an Telekinese zu glauben.
Nach seinen eigenen Angaben haben sich auch nur einige Naive dazu gemeldet.
Diejenigen die es wirklich können die brauchen seine Million nicht.
Gruss Oki
Mit Fanatikern zu diskutieren ist wie Seilziehen mit einer Mannschaft,
die ihr Seilende um einen Baum gebunden hat.

Benutzeravatar
XorD
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 33
Registriert: 30.10.2006 - 09:57

07.03.2007 - 19:16

Kennt noch wer die Sendung Schreinemakers?

So ca vor 10 Jahren wurde da in einer Show ein Experiment durchgeführt, an dem man vor dem Fernseher mitmachen konnte.

Man sollte ein Glas Wasser ( bis zur Hälfte gefüllt ) auf den Tisch, sich weit davon weg setzen und sich darauf konzentrieren. Ziel war es das Glas zum "Wackeln" zu bringen...

Ich hab halt mal mitgemacht. Ich stellte das Glas auf den Tisch, schloß Fenster und Türen und setzte mich im Schneidersitz auf mein Bett, so weit vom Tisch weg das ich ihn unmöglich berühren konnte. Und was soll ich sagen, das Glas fing nach einiger Zeit an zu "vibrieren" bis es sogar leicht überschwappte.

Ich konnte es selber nicht glauben und saß ca ne viertel Std wie gelähmt da.
Ich hab wirklich kein Plan was und wie das passiert ist, aber es ist passiert.


Erdbeben kann ich glaub ich ausschließen...^^ Ebenso wie Einflüsse von mir, Windstößen oder dergleichen...

Benutzeravatar
area51(ru$)
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 137
Registriert: 27.02.2007 - 14:39
Wohnort: Hier

14.03.2007 - 21:03

ohha cool wie muss man sich daruf konzentrieren also was muss man denken und wie lange dauerte es ich probire ess aber es get net
Bild
Albert Einstein sagte ,,Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen."

Benutzeravatar
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2007 - 10:02
Wohnort: Wesel

Hi

28.03.2007 - 09:34

Hier ein bekannter Versuch zum Nachweis von Telekinese:

http://www.graviflight.de/Psycho-Energe ... getik.html

Ich bin mal gespannt auf eure Rückmeldung

Gruss OKi
Mit Fanatikern zu diskutieren ist wie Seilziehen mit einer Mannschaft,
die ihr Seilende um einen Baum gebunden hat.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

23.04.2007 - 23:17

:D

Klasse, oki zitiert die GWUP! Du bist echt lustig. Ist so wie mit der wikipedia. Zitiert man da etwas nicht genehmes, heisst es schnell, das in der wiki viel Scheisse steht, das Thema also abgehakt ist, während Du selber gerne bei wiki reinschaust. Bei der GWUP muss es wohl ganz ähnlich sein.

Aua, Aua, Aua... versuch mal rauszufinden, wer den Bericht bei der GWUP geschrieben hat, und wie er persönlich zu Randi steht...

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2007 - 10:02
Wohnort: Wesel

24.04.2007 - 09:20

Moredread beruft sich auf James Randi um darzulegen das es ja keine paranormalen/unerklärbaren Phänomene gibt.

Für deine Beweisführung diesen einen Mann so wichtig zu nehmen widerspricht doch jeglicher wissenschaftlicher Methodik.
Ich habe aufgezeigt das er Kritiker in seinen eigenen Reihen hat und vor allem das James Randi nicht als Beweis zu sehen ist das es Paranormales nicht gibt.

Ganz sicher steht in wiki auch falsches sowie richtiges Material,wie es auch bei der GWUP gute und schlechte Wissenschaftler gibt.
Da entscheidet einfach der gesunde Menschenververstand .

Gruss Oki
Zuletzt geändert von Oki am 24.04.2007 - 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
Mit Fanatikern zu diskutieren ist wie Seilziehen mit einer Mannschaft,
die ihr Seilende um einen Baum gebunden hat.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

24.04.2007 - 11:38

  • Wenn ich mir so sicher wäre, daß Telekinese möglich ist,
    würde ich doch zu Herrn Randi fahren, die paar Tests durch-
    führen und die 1 Million auf mein Konto verbuchen lassen.
    Leicht verdientes Geld, oder meinst Du nicht ?

    DAS es nicht funktioniert, sehen wir an jedem Wochenende
    bei der Ziehung der Lottozahlen.
    Seien wir doch mal ehrlich. Jeder der auf diese Weise schnell
    zu Geld kommen kann, wird dies auch versuchen. Nicht das
    ich regelmäßig Lotto spielen würde (nur wenn's die Finanzen
    mal erlauben), aber darauf hoffen, so, schnell zu Geld zu kom-
    men, ist ja jeden Versuch wert.
    Aber die, die Telekinese beherrschen (wollen), leben eigent-
    lich nur deshalb so bescheiden, um nicht beweisen zu müssen,
    daß es funktioniert.
    Oder tun sie's aus Rücksicht, um uns "Normalos" nichts wegzu-
    nehmen.

    Blödsinn.

    Jeder der diese Fähigkeit hätte, würde den Versuch nicht
    widerstehen, sich so bereichern zu wollen. Es liegt nunmal in
    der Natur der Menschen.

    Die Welt ist nunmal geldabhängig.

Benutzeravatar
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2007 - 10:02
Wohnort: Wesel

Hi ferengi

24.04.2007 - 12:25

Ich glaube nicht das es jemanden gibt der Telekinese so perfekt beherrscht das er es unter Bedingungen die James Randi stellt, beweisen könnte.
Wie gesagt muss der Geist frei und hochkonzentriert sein.
Und wer weiss schon welche Bedingungen James Randi da stellt und ob man sich unter solchen Vorraussetzungen überhaupt konzentrieren könnte.
Den Versuchsaufbau mit dem Alupapier ist in dem Link von mir beschrieben.
Ist vielen gelungen wie nachzulesen ist .
Es ist ein Unterschied so ein Papier zu bewegen welches auf einer Nadelspitze aufliegt und 30 cm vor einem liegt.

Oder Kugeln mit Lottozahlen die irgendwo gezogen werden zu beinflussen.

Ich halte Telekinese für durchaus möglich,jedoch bei schweren Gegenständen und das willentlich und über grosse Entfernungen zu beweisen für so gut wie nicht machbar.

Da du ja garnicht daran glaubst,und gerade der Glaube und die Vorstellungskraft die Telekinese bewirken ,wird es dir natürlich mit dieser Einstellung nie gelingen.

Gruss Oki
Mit Fanatikern zu diskutieren ist wie Seilziehen mit einer Mannschaft,
die ihr Seilende um einen Baum gebunden hat.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

24.04.2007 - 14:02

Oki hat geschrieben:...
Ich halte Telekinese für durchaus möglich,jedoch bei schweren Gegenständen und das willentlich und über grosse Entfernungen zu beweisen für so gut wie nicht machbar.
...
  • Sollte Telekinese so funktionieren, wie es immer wieder behauptet
    wird - also auf immateriellem Wege - so spielt weder das Gewicht,
    noch die Entfernung eine Rolle.
... Wie gesagt muss der Geist frei und hochkonzentriert sein.
...
  • Was ist das denn für eine Argumentation, das man erst bestimm-
    te Bedingungen schaffen muß, um dann nach dem Experiment zu
    erklären, das die Bedingungen nicht ausreichend waren oder man
    einen "schlechten" Tag gehabt zu haben. Also ich bitte Dich...
    Eine Fahrschulprüfung besteht man auch nicht durch guten Willen,
    sondern durch konzentriertes Handeln.
    Wenn man es vermasselt hat, OK, dann hat man einen "schlechten"
    Tag gehabt. Nichts desto trotz gibt es aber die Möglichkeit, es zu
    wiederholen.
    Diese "Telekinese"-Menschen versuchen es aber nicht wieder und
    wieder, um die Zweifel ENDLICH aus der Welt zu schaffen.
    Warum tun sie's nicht, dann wär doch Ruhe ?
... Und wer weiss schon welche Bedingungen James Randi da stellt und ob man sich unter solchen Vorraussetzungen überhaupt konzentrieren könnte. ...

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

24.04.2007 - 14:31

Oki hat geschrieben:Moredread beruft sich auf James Randi um darzulegen das es ja keine paranormalen/unerklärbaren Phänomene gibt.
Nö. Wie üblich solltest Du meine Beiträge wirklich lesen. Nicht nur Stichwörter rausgreifen, um mit ner heissen Nadel ein schnelles Kontra zu stricken. Ich zähle Randi als einen Grund auf. Was bringt Dich zum Anlass, das ich mich dabei nur auf James Randi beziehe? Und kennst Du den Unterschied zwischen "Gibt es nicht" und "kann ich mir nicht vorstellen"?

Nicht jeder arbeitet so wie Du, oki.

Oki hat geschrieben:Für deine Beweisführung diesen einen Mann so wichtig zu nehmen widerspricht doch jeglicher wissenschaftlicher Methodik.
*Prust*

Ausgerechnet Du willst uns was über wissenschaftliche Methodik erzählen? Das ist etwas, über das Du keinen blassen Schimmer hast. Kannst uns ja das Gegenteil beweisen, in dem Du eines der wissenschaftlichen Rätsel löst, die ich in nächster Zeit hier einstelle. Gleich heute gibts wieder eins... auf mein letztes hast Du ja wohlweisslich nicht geantwortet.

Die "wissenschaftliche Methodik", wie Du sie so schön nennst, besagt, das Du etwas, damit es zum Fakt oder Teil einer Hypothese/Theorie wird, nachvollziehbar, wiederholbar oder vorhersagbar aufweisen kannst. Machs einfach bei Telekinese, dann sehen wir weiter... bis jetzt bist Du es nämlich, der hier der wissenschaftlichen Methode widersprichst. Deine Methode verhält sich zur Wissenschaft wie Baryonische Teilchen zu Dunkler Materie....

Oki hat geschrieben:Ich habe aufgezeigt das er Kritiker in seinen eigenen Reihen hat und vor allem das James Randi nicht als Beweis zu sehen ist das es Paranormales nicht gibt.
Nein, Du hast uns den Artikel einer Vereinigung gezeigt, die Du selber vor gar nicht allzulanger Zeit hier strikt abgelehnt hast. Jetzt, wo sie Dir nach dem Mund redet, akzeptierst Du ihre Aussagen...

Lustig auch das Du von "eigenen Reihen" sprichst. Du scheinst wirklich ein lustiges Klassendenken zu haben.


Oki hat geschrieben: Ganz sicher steht in wiki auch falsches sowie richtiges Material,wie es auch bei der GWUP gute und schlechte Wissenschaftler gibt.
Da entscheidet einfach der gesunde Menschenververstand .
Schwachsinn. Der gesunde Menschenverstand hat uns auch nicht die Relativitätstheorie, Kerr-Metrik oder Supersymmetrie beschert. Genau wie ich meinte, Du hast keinen blassen Schimmer, wie man sich informiert.
Wie wäre es, wenn Du mal Zeit in Recherche investierst, anstelle einfach bequem das zu glauben, was Dir in den Kram passt? Du bist wirklich ein schönes Beispiel für einen Scheuklappendenker mit 0815 Weltbild.

Oki hat geschrieben:Ich glaube nicht das es jemanden gibt der Telekinese so perfekt beherrscht das er es unter Bedingungen die James Randi stellt, beweisen könnte.
Oha, ein Spezialist. Na, dann erzähl uns doch mal, wie genau diese Bedingungen aussehen. Du bewirbst Dich bei Randi, um Deine telepathischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Dann passiert - detailliert und haargenau bitte - was?

Keine Ahnung? Hatte ich mir gedacht...

Oki hat geschrieben:Den Versuchsaufbau mit dem Alupapier ist in dem Link von mir beschrieben.
Ist vielen gelungen wie nachzulesen ist .
lololol, ja genau, auf der graviflight-Seite. Wenn es im Internet auf einer Homepage steht, muss es natürlich zwingend stimmen.
Ich kenne auch ein paar Leute, die behaupten das zu können, die, die es mir vorführen waren nicht dazu imstande, nachdem ich kontrollierte Bedingungen hergestellt habe - z.B., in dem ich ein Glas über die Anordnung gestülpt habe... aber ich ahne schon, es waren meine "negativen Schwingungen", die das verursacht haben. Oder die des Glases.

Oki hat geschrieben:Da du ja garnicht daran glaubst,und gerade der Glaube und die Vorstellungskraft die Telekinese bewirken ,wird es dir natürlich mit dieser Einstellung nie gelingen.
Gibt es eigentlich irgend ein dummes Vorurteil, das Du nicht trägst? Bei meinen eigenen Experimenten in dem Bereich haben ausschliesslich die Sachen funktioniert, deren funktionieren ich ausgeschlossen habe. Dinge, die mir plausibel erscheinen haben grundsätzlich nicht funktioniert :). Und nun?

Du solltest nicht jeden Scheiss glauben, den Du auf zweifelhaften Seiten liest, nur, weil er Dir ins Weltbild passt. Die graviflight.de Seite verdient ihr Geld mit Leichtgläubigen, die so blöd sind, die Seite zu abbonieren. Eine größere Sammlung an Blödsinn ist im Netz wirklich schwierig zu finden. Ein Kumpel von mir hat sich mal nen Zugang gefunden und mit ein paar Kumpels von ner technischen Hochschule mal die Bastelanleitungen durchgeschaut... die haben fast nen Koller gekriegt. Unfassbarer Pseudoquark, den man da lesen kann.

Zudem solltest Du Dir mal die Frage stellen, wo eigentlich Dein Problem mit Wissenschaftlern ist? Glaubst Du, wenn man Wissenschaftler wird, nimmt man an einer schwarzen Messe teil in den man den "Weihen" der höheren Esoterik abschwören muß? Meine Schwester bspw. arbeitet in der medizinischen Forschung. Sie hat sich ein Jahr lang mit ziemlich abgefahreren Methoden der alternativen Medizin befasst, ist mit ihrem Mann (der ebenfalls in der Forschung arbeitet) auf zig Seminaren gewesen... und glaub mal, das sind nicht die einzigen Forscher, die so arbeiten. Es gibt ne Menge, die alternative Wege beschrieben haben. Aber niemand, der methodisch sauber etwas nachweisen konnte. Daran, das sie mit einer negativen Einstellung rangegangen sind, kann es nicht liegen. Denn dann hätten sie sich mit diesen Sachen ja gar nicht erst befasst. Es sind häufig junge Forscher, die so etwas machen, in der Hoffnung, etwas zu finden, das die älteren Kollegen übersehen haben. Und die haben keine Probleme mit der Vorstellung, das es irgendwelche derartigen Kräfte gibt. Nachgewiesen haben sie das dennoch nicht.

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Sethcon
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 377
Registriert: 02.03.2007 - 08:00

24.04.2007 - 15:27

ein neues Rätsel jaaaaaaaaaaaaa
ZUstimmung beim Rest des Postings :-)

Benutzeravatar
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2007 - 10:02
Wohnort: Wesel

25.04.2007 - 09:52

der Ferengi hat geschrieben:
Oki hat geschrieben:...
Ich halte Telekinese für durchaus möglich,jedoch bei schweren Gegenständen und das willentlich und über grosse Entfernungen zu beweisen für so gut wie nicht machbar.
...
Zitat ferengi:
  • Sollte Telekinese so funktionieren, wie es immer wieder behauptet
    wird - also auf immateriellem Wege - so spielt weder das Gewicht,
    noch die Entfernung eine Rolle.
... Wie gesagt muss der Geist frei und hochkonzentriert sein.
...
Ganz sicher spielt das Gewicht eine Rolle wenn man logisch überlegt.
Um mehr Masse zu bewegen braucht man sicher auch mehr Energie.
Regel in der Physik.
Gedanken sind Energie die man bündeln kann wenn man sich konzentriert.
Das wäre der erste Punkt.
Der zweite wie ich schon sagte hat was mit Vorstellungskraft und Glauben zutun.
Was wäre leichter vorzustellen?
Einen Bagger schweben zu lassen oder ein Alupapier balanciert auf einer Nadel zu drehen?

Wie James Randi ja selber sagt haben sich zu solchen zweifelhaften Tests nur einige Leichgläubige dazu gemeldet.
Warum das so ist habe ich schon mal dargelegt.
Die grossen Fische haben das nicht nötig!

In bestimmten Angstsituationen ist es Menschen auch gelungen Dinge zu vollbringen jenseits menschlicher Vorstellungskraft.
Wenn du logisch überlegst sind alle technischen Errungenschaften so entstanden das sich vorher jemand vorstellen konnte wie ein Auto aussieht und funktioniert oder wie und mit welchem Antrieb wir zum Mond gelangen.
Die Visionäre zumeist aus dem Science Fiction Bereich haben sich solche Dinge ausgedacht.
Daher schreibe ich Star Trek und co eine sehr grosse Bedeutung zu!
Wie ich auch schonmal dargelegt hatte und du es leider falsch als Sarkasmus aufgefasst hast.
Vorstellung ist wichtiger wie Wissen und bringt uns in der Technik weiter.
Das ist der allererste Schritt!
Berechnungen und Methodik kommen erst danach!
Das wird nur zu oft vergessen.

Gruss Oki
Mit Fanatikern zu diskutieren ist wie Seilziehen mit einer Mannschaft,
die ihr Seilende um einen Baum gebunden hat.

Ling-a-Ling
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 05.08.2007 - 18:55

05.08.2007 - 20:07

Zuerst einmal muss man wirklich ganz stark an die telekinese GLAUBEN damit sie Funktioniert.

Ich habe das mit dem Würfel-Versuch gemacht,und tatsächlich,je häufiger ich es gemacht habe,desto öfter kam die vorgestellte zahl.Aber nicht nur die Zahl,sondern auch wie der würfel rollte,war nicht normal.Einmal haben ich den Würfel gerollt(nach links und nach 1-2 Sekunden rollte er einen Bogen nach rechts.(aber wirklich ein Bogen)

Benutzeravatar
dulkarnain
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 37
Registriert: 06.12.2008 - 12:05

14.12.2008 - 19:35

Im TV ist mal eine reportage gekommen .Es wurde von berühmten Leuten brichtet sie sollche Dinge gezeigt hatten . Bei der Schachweltmeisterschaft die Spiele zwischen Fischer und Sparski wurde von verschieden Quellen berichtet das die Russen solche Leute im Publikum hatten um Fischer zu stöhren. Der ehmalige KGB hatte ein Parapy. Abteilung .

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

14.12.2008 - 19:56

  • Wenn man bedenkt, daß die letzte Antwort in diesem Thread bereits
    16 Monate her ist und Ling-a-Ling's Aktivität gerade mal eine Std.
    betrug :
    • Forum: Magie : 05.08.2007 - 19:07 Titel: Telekinese
    kannst Du mit einer entsprechenden Antwort nicht mehr rechnen.
Bild

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

15.12.2008 - 02:19

Hm, ist klar. Das hat so gut funktioniert, daß Spasski, die entscheidende Partie der WM72 kampflos aufgegeben hatte.



Zurück zu „Magie Forum - Magie erlernen - Magische Sprüche & Zaubersprüche“