Zeitreisender begegnet sich selbst

Hier geht es um mysteriöse Orte wie Atlantis, Oak Island oder Stonehenge sowie um Phänomene wie Kornkreise und Unerklärliches.


Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

Zeitreisender begegnet sich selbst

03.06.2007 - 22:41

Eines Tages, als Håkan Nordkvist von der Arbeit nach Hause kam, fand er eine Pfütze in der Küche vor. Er dachte an ein Leck in einem Rohr und schaute sich die Leitungen unterhalb der Spüle an. Dabei kletterte er weiter und weiter in die Spüle, bis er schliesslich ein Licht sah. Er kroch durch zum Licht und kam auf einer kleinen Lichtung raus - wo er sich selbst begegnete.

Natürlich war ihm klar, das ihm diese Story kein Mensch glauben würde - aber zum Glück hatte er ja sein Handy mit dabei.


Weiter gehts hier: http://moredread.blog.de/2007/06/03/zei ... st~2389102

Also... was für eine Geschichte. Klingt nach etwas, das ich in einer Kurzgeschichte verwursten könnte. Aber ehrlich gesagt finde ich die Lösung, die ich ausgegraben habe plausibler als das Wurmloch unter der Spüle...;)

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

03.06.2007 - 23:00

Hm, ich denke es werden eine Menge Leute kommen die hierdrin wieder einmal den Beweis für die Möglichkeit von Zeitreisen sehen. Aber ich denke viele Sachen sprechen dagegen. So zum Beispiel die Frage: Wie ist er wieder zurück gekommen?
Darauf wird nicht einmal in diesem Video eingegangen.
Dann bleibt noch die Frage wer das alles gefilmt hat. Man sieht zwar den rechten Armen des Zeitreisenden nicht, aber so wie die beiden Männer zu sehen sind ist es unmöglich das er sich selbst aufgenommen hat (berichtigt mich wenn ich mich hier irre)

Ich denke das zwei Männer die sich ein bisschen ähnlich sehen und das selbe Tatoo haben noch lange kein Beweis für Zeitreisen sind.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Sethcon
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 377
Registriert: 02.03.2007 - 08:00

04.06.2007 - 00:56

:-D Nette Geschichte. Könnt ihr mit eurer Handykamera so eine gute Quali aufnehmen, sogar mit Lense Flare Effekt der Sonne? *gg*

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

04.06.2007 - 01:22

Und wer Bitteschön führt die Kamera/Handy ?
Bild
Ich glaube nicht, daß er einen so langen Arm
hat, um einen Schwenk vom Arm in die Gesich-
ter zu machen.
Wird sich wohl um Vater und Sohn handeln, die
sich die gleiche Tatoovierung haben machen las-
sen, und zwar zur geichen Zeit. Zu erkennen
beim älteren Mann, dessen Tatoo wesentlich mehr
verblaßt sein müßte.

Bild

Benutzeravatar
Anndron
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 23.05.2007 - 17:11

04.06.2007 - 10:58

Könnte doch sein, dass ein Dritter, zufällig anwesender aufgenommen hat.
Wenn die Storry stimmen sollte, ist es nich unmöglich dass in Zukunft die Leute über Zeitsprunge mehr wissen als heute. So wäre es für die dortige Bevölkerung leichter zu glauben!
Bzgl. des Tatoos: er könnte es ja in der Zukunft leicht aufgefrischt haben. :wink:

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

04.06.2007 - 14:01

Sehr interessante Geschichte. Ich will es glauben, kann es aber nicht 100 % sagen das es stimmt(kann niemand). Achja, ist bei dem älteren man das Tatoo nicht ein bisschen größer in die Länge?

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

04.06.2007 - 19:45

Zunächst einmal ich glaube es ist möglich (in zig jahren, durch die Zeit zu reisen). Aber doch noch nicht heute. Zum einen hat dieser 70-Jährige Zukunfstperson, eine erstaunlich glatte Haut. Das Tatoo zieht sich straf darüber. Zum zweiten, wer bewegt eigentlich das Handy?
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

04.06.2007 - 19:53

Hast du etwas vielleicht falsch verstanden? "ER" also seine Zukunftsperson, kam von der Zukunft zurück zu der heutigen Zeit. Verstanden?

Desweiteren. Wenn ich mein Zukunftsich begegnen würde, würde ich bestimmt nicht so cool da stehen wie dieser Mann, mit ihm Lachen und so. 8)

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

04.06.2007 - 20:17

@Tronamdo

äh, ich glaube es ist eher umgedreht. Er reiste in die Zukunft und nicht umgedreht
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

04.06.2007 - 20:31

Achja, gut dann war ich diemal der "Dumme". Und wie ist der dann wieder zurück gekehrt -.-

Benutzeravatar
Sethcon
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 377
Registriert: 02.03.2007 - 08:00

04.06.2007 - 20:50

glaube das wurde nicht erwähnt....

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

04.06.2007 - 21:01

Der Kerl kletterte unter die Spüle, sah einen hellen Lichtblitz und fand sich in der Zukunft wieder. Wird ziemlich deutlich gesagt.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

04.06.2007 - 21:03

Ja, das war die Hinreise.

Wie er zurück kam wird nämlich nicht beschrieben.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

04.06.2007 - 21:05

eben. ein weiterer Grund für einen Fake.

Ausserdem schien er relativ ruhig und gefasst in der Zkunft zu sein und nicht verwirrt. Er hätte als Beweis also einfach nur eine Zeitung oder so mitbringen müssen, anstatt eines Aussagelosen Handyvideos.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Sethcon
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 377
Registriert: 02.03.2007 - 08:00

05.06.2007 - 13:40

Er lief da ja auch ziemlich in der Landschaft umher, keine Häuser oder ähnliches...

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

05.06.2007 - 14:54

Fake:

-Rückreise wurde nicht erwähnt.
-Niemand landet in der Zukunft, und dann noch so cool...
-Hätte er nicht ein paar Technische Dinge von dort Mitbringen können?
-Er könnte mal ruhig ein wenig mehr erzählen, als nur, dass er sich sah.
-etc. :D


Benutzeravatar
YinundYan
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 167
Registriert: 01.05.2007 - 20:55
Wohnort: Atlantis

05.06.2007 - 15:47

Er hätte ja, wenn er schon in der Zukunft ist sich die Lottozahlen der letzten Ziehungen aufschreiben können! :D
Unsre Sprache ist entweder – mechanisch – atomistisch – oder dynamisch. Die echt poetische Sprache soll aber organisch lebendig sein. Wie oft fühlt man die Armut an Worten – um mehrere Ideen mit Einem Schlage zu treffen.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

05.06.2007 - 15:59

Das beste Kommentar, das ich bis jetzt dazu erhalten habe war "Hm, klingt verdammt nach 'Being John Malkovitch'" und "Warum hat der Blödman den Durchgang, durch den er die Zeitreise gemacht hat, nicht gefilmt?" - keine schlechten Einwürfe, wie ich finde :D
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Jack
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 67
Registriert: 16.08.2007 - 21:21

16.08.2007 - 23:39

Also Zeitreisen sind schon möglich (siehe das Zwillingsparadoxon) aber nicht durch ne Küchenspüle.
So ein Depp



Zurück zu „Mysteriöse Orte & Phänomene“