23: Zufall oder nicht??

Zweifellos gehört der Orden der Illuminaten (lat. Die Erleuchteten) zu den mysteriösesten Dingen überhaupt. Die Zahl der Anhänger ist groß, die glauben dass hinter jedem folgeschweren Anschlag die Illuminati stecken und die Illuminaten noch Heute aktiv sind. Der Illuminaten-Orden war eine am 1. Mai 1776 von Adam Weishaupt in Ingolstadt gegründete aufklärerische Geheimgesellschaft, die Strukturen der Freimaurer übernahm, jedoch keine Freimaurer-Loge darstellt. Der Illuminaten Orden wurde in Bayern (1784) verboten. Im Illuminati Forum werden Symbole und Zeichen, mysteriöse Zahlen wie die 23 und Hinweise wie auf dem Dollarschein diskutiert.


Ist es Zufall das man so oft auf die Zahl 23 kommt?

Jo, man kommt genauso oft die auf Zahl 24
42
42%
Nein, das ist alles eingefädelt
39
39%
Das ist mir doch egal! Was'ne scheiß Umfrage!!!!
18
18%
 
Abstimmungen insgesamt: 99

Benutzeravatar
Johnny O McKennzie
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 24
Registriert: 19.10.2003 - 17:55
Wohnort: Bremen

23: Zufall oder nicht??

21.10.2003 - 13:26

Hab hier mal ne Umfrage gestartet ob das nun alles Zufall ist oder alles geplant von den Illuminaten ist.

Hier noch mal ein paar Spielereien:

Grundgesetz: 19.4.1949
Bush spricht vor dem Bundestag: 23.5.2003
WTC: 11.9.2001

alle diese Zahlen ergeben 23! alle.
Der 1 Dollar schein: Die Pyramide mit 23 Stufen, darüber das all'sehende Auge. George Washington lässt grüßen!

(Michael Jordan: Trikot-Nr. 23!)

Und Yvonne Catterfeld war mit 23 Jahren bei der 23. Goldenen Stimmgabel. Ja diese Illuminaten interessieren sich sogar für Trash-Musik

der Irak Krieg: 20.3.2003 um 3.33 Uhr (die hälfte von 666)
23 --> 2 / 3 = 0,6666 *hoh*
der Mensch hat 23 chromosomenpaare (die Iluminaten soielen Gott *oh_nein_schrei*

sonst geht mal hier rauf http://www.das-gibts-doch-nicht.de/seite1817.php


Greetz
Wenn man keine Ahnung hat,
einfach mal FRESSE halten!

BlackEye
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 102
Registriert: 28.05.2003 - 12:50
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 23: Zufall oder nicht??

21.10.2003 - 16:44

Johnny O McKennzie hat geschrieben:
Hier noch mal ein paar Spielereien:

Grundgesetz: 19.4.1949
Bush spricht vor dem Bundestag: 23.5.2003
WTC: 11.9.2001
11.09.2001 --> 1+1+0+9+2+0+0+1 = 14 und nicht 23!!!

wenn dann musst du immer die quersumme nehmen und nicht einmal die Zahl als solche und dann wieder die quersumme.
Das ganze Leben ist ein Spiel - aber mit verdammt guter 3D Grafik.

Benutzeravatar
Johnny O McKennzie
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 24
Registriert: 19.10.2003 - 17:55
Wohnort: Bremen

Re: 23: Zufall oder nicht??

21.10.2003 - 17:20

BlackEye hat geschrieben:
Johnny O McKennzie hat geschrieben:
Hier noch mal ein paar Spielereien:

Grundgesetz: 19.4.1949
Bush spricht vor dem Bundestag: 23.5.2003
WTC: 11.9.2001
11.09.2001 --> 1+1+0+9+2+0+0+1 = 14 und nicht 23!!!

wenn dann musst du immer die quersumme nehmen und nicht einmal die Zahl als solche und dann wieder die quersumme.

11+9+2+1=23 kannste nich rechnen? :lol:

Greetz
Wenn man keine Ahnung hat,
einfach mal FRESSE halten!

Jan
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 156
Registriert: 26.05.2003 - 23:08
Wohnort: Germany

Re: 23: Zufall oder nicht??

23.10.2003 - 13:51

Johnny O McKennzie hat geschrieben:
BlackEye hat geschrieben:
Johnny O McKennzie hat geschrieben:
Hier noch mal ein paar Spielereien:

Grundgesetz: 19.4.1949
Bush spricht vor dem Bundestag: 23.5.2003
WTC: 11.9.2001
11.09.2001 --> 1+1+0+9+2+0+0+1 = 14 und nicht 23!!!

wenn dann musst du immer die quersumme nehmen und nicht einmal die Zahl als solche und dann wieder die quersumme.

11+9+2+1=23 kannste nich rechnen? :lol:

Greetz
BlackEye hat schon recht, wenn dann musst du immer die gleichen Regeln anwenden. Du kannst nicht einmal die 11 nehmen und dann bei 2001 wieder die Einzelzahlen.

Also entweder: 1+1+0+9+2+0+0+1 = 14
oder: 11+09+20+01 = 41

aber 14 = 1+4 = 5 :D
Die Wahrheit ist irgendwo da draußen!

Benutzeravatar
Johnny O McKennzie
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 24
Registriert: 19.10.2003 - 17:55
Wohnort: Bremen

24.10.2003 - 17:38

ach ist doch auch egal!

LmaO

GREETZ
Wenn man keine Ahnung hat,
einfach mal FRESSE halten!

Benutzeravatar
Janis
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

29.10.2003 - 22:45

Ich find nicht, dass man immer die gleichen Regeln nehemn muss. Vielleicht wollen die Illuminaten ja auch nicht alles so auffällig machen!
Ich finde, dass man 11+9+2+0+0+1 rechenen kann. Und alles zusammen, mit der quersumme ergibt fünf. Wer weiß . . .

Benutzeravatar
Janis
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

29.10.2003 - 22:48

Oh kacke, ich hab ausversehen für "mir egal" abgestimmt. Tut mir leid, wollte das zweite machen. Jetzt ist alles außer Kontrolle geraten! Ah, die Illuminaten haben mich schon soweit . . .

Benutzeravatar
Johnny O McKennzie
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 24
Registriert: 19.10.2003 - 17:55
Wohnort: Bremen

30.10.2003 - 22:13

Janis hat geschrieben:Oh kacke, ich hab ausversehen für "mir egal" abgestimmt. Tut mir leid, wollte das zweite machen. Jetzt ist alles außer Kontrolle geraten! Ah, die Illuminaten haben mich schon soweit . . .
Hehe
Oh mein gott! aber netter Avatar

Greetz
Wenn man keine Ahnung hat,
einfach mal FRESSE halten!

Benutzeravatar
LionMS
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 21.10.2003 - 15:39

15.01.2004 - 15:30

Zitat von Johnny O McKennzie: "Die Pyramide mit 23 Stufen, darüber..."
Es sind 13, nicht mehr und nicht weniger.

Benutzeravatar
Janis
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 23: Zufall oder nicht??

16.01.2004 - 17:45

Johnny O McKennzie hat geschrieben: (Michael Jordan: Trikot-Nr. 23!)
Also irgendwo wird es zu übertrieben! Irgendwer muss doch diese nummer nehmen (oder???)

Aber zum Beispiel: AOL lässt im Chat 23 Mitglieder zu . . . obwohl, naja, wer weiß, besser als: Der Mensch hat (oder welches verb auch immer) 23 Chromosonen.
Ich glaube kaum, dass die Illuminaten den Menschlichen Zyklus beeinflussen . . .
Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen!

Benutzeravatar
GothGrrrl
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 228
Registriert: 24.05.2003 - 15:31
Wohnort: nahe bonn

17.01.2004 - 19:39

vielleicht haben sich die illuminaten aus irgendeinem grund die zahl 23 'genommen' weil der mensch 23 chromosomen hat. von wegen macht über den menschen oder so...
I want to believe!

Benutzeravatar
RIPPER
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 04.01.2004 - 23:40
Wohnort: Nähe Stuttgart

26.01.2004 - 21:58

Was haltet ihr eigentlich von Karlsruhe ?
Soll ja die Illuminatenstadt schlechthin sein und wenn man mal so nachdenkt, dass unter dieser Pyramide auf dem Marktplatz der Markgraf Karl begraben liegt (Er war ein Illuminat im Rat der 300) und sich mal allgemein den Stadtplan ansieht, dann kommt man ehrlich schwer ins grübeln... Das es so viele zufällige Zufälle selbst bei der Bauart etc. gibt kann wirklich kein Mensch glauben. Die Stadt wurde eindeutig mit großen Hintergedanken gebaut, weil es wirklich keine einzige andere Stadt gibt, dei einen ahnlichen Straßenverlauf u.v.m besitzt. Wen's interessiert, der kann ja mal auf http://www.criszzz.de/cris/karlsruhe.html nachgucken. Ich glaube ich werde bald mal wieder in der Stadt sein und will auch gleich n paar Fotos von der Pyramide schießen...
Allerspätestens wird dies der Fall sein, wenn ich im Juni das Ärztekonzert dort besuche :wink: [/url]
Der Mensch ist vom Baum gestiegen, um alles zu verändern, doch sich selbst hat er wohl vergessen !

Nox
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 06.05.2004 - 15:33

08.05.2004 - 09:09

Also, ich hab mich auch viel mit diesen Zahlen beschäftigt und mir ist dabei aufgefallen, das die Zahlen 3 und 12 noch viel öfter vorkommen wie 23.

Benutzeravatar
Janis
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

09.05.2004 - 13:33

12 ist mir auch aufgefallen: 12 Monate, 12 Stunden in der Uhr, 12 Apostel . . .
Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen!

Benutzeravatar
ClemensBW
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 85
Registriert: 22.04.2004 - 13:11

VOX Tipp

09.08.2004 - 11:55

Am 20.08.2004 kommt auf VOX, glaub ich um 20:15 Uhr

23, nicht´s ist wie es scheint.

Sollte an sich mal vormerken...
mfg
ClemensBW

Benutzeravatar
Mordrack
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 08.08.2004 - 10:48
Wohnort: Deutschland, Thüringen, Winterstein

09.08.2004 - 12:30

Ja den hab ich mir schon 3 mal angeschaut ist echt gut da wird die Geschichte von karl Koch erzählt..... ist echt super intresant und sehr viel deteils sind versteckt wer also freak ist , wie fast alle hier, wird vieles entdecken... :wink:

The Order Of Dawn

T.O.O.D. ist eine Vereinigung,die sich gegen die Weltherrschaft der Illuminatie richtet.

B-tight!

interessant

26.02.2005 - 13:33

Hey das ist sehr interessant!!!! Wer noch mehr von diesen rechnereien mit der Zahl 23 hat schicke sie mir doch bitte nach :SebastianPfarr@web.de

Das wär sehr nett
P.S: gibt es gute internetseiten darüber???
MFG Basti

Illuminatus

Re: 23: Zufall oder nicht??

23.06.2005 - 12:26

Johnny O McKennzie hat geschrieben:Hab hier mal ne Umfrage gestartet ob das nun alles Zufall ist oder alles geplant von den Illuminaten ist.

Hier noch mal ein paar Spielereien:

Grundgesetz: 19.4.1949
Bush spricht vor dem Bundestag: 23.5.2003
WTC: 11.9.2001

alle diese Zahlen ergeben 23! alle.
Der 1 Dollar schein: Die Pyramide mit 23 Stufen, darüber das all'sehende Auge. George Washington lässt grüßen!

(Michael Jordan: Trikot-Nr. 23!)

Und Yvonne Catterfeld war mit 23 Jahren bei der 23. Goldenen Stimmgabel. Ja diese Illuminaten interessieren sich sogar für Trash-Musik

der Irak Krieg: 20.3.2003 um 3.33 Uhr (die hälfte von 666)
23 --> 2 / 3 = 0,6666 *hoh*
der Mensch hat 23 chromosomenpaare (die Iluminaten soielen Gott *oh_nein_schrei*

sonst geht mal hier rauf http://www.das-gibts-doch-nicht.de/seite1817.php


Greetz
Bist du Behämmert oder was wir werden zurückommen und Rache nehmen.

Und mach dich nicht Lustig über uns.

Gast

Re: 23: Zufall oder nicht??

23.06.2005 - 18:51

Illuminatus hat geschrieben:
Johnny O McKennzie hat geschrieben:Hab hier mal ne Umfrage gestartet ob das nun alles Zufall ist oder alles geplant von den Illuminaten ist.

Hier noch mal ein paar Spielereien:

Grundgesetz: 19.4.1949
Bush spricht vor dem Bundestag: 23.5.2003
WTC: 11.9.2001

alle diese Zahlen ergeben 23! alle.
Der 1 Dollar schein: Die Pyramide mit 23 Stufen, darüber das all'sehende Auge. George Washington lässt grüßen!

(Michael Jordan: Trikot-Nr. 23!)

Und Yvonne Catterfeld war mit 23 Jahren bei der 23. Goldenen Stimmgabel. Ja diese Illuminaten interessieren sich sogar für Trash-Musik

der Irak Krieg: 20.3.2003 um 3.33 Uhr (die hälfte von 666)
23 --> 2 / 3 = 0,6666 *hoh*
der Mensch hat 23 chromosomenpaare (die Iluminaten soielen Gott *oh_nein_schrei*

sonst geht mal hier rauf http://www.das-gibts-doch-nicht.de/seite1817.php


Greetz
Bist du Behämmert oder was wir werden zurückommen und Rache nehmen.

Und mach dich nicht Lustig über uns.
:lol: :mrgreen: lern erstmal deutsch

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

05.07.2005 - 12:45

GothGrrrl hat geschrieben:vielleicht haben sich die illuminaten aus irgendeinem grund die zahl 23 'genommen' weil der mensch 23 chromosomen hat. von wegen macht über den menschen oder so...
Der Mensch hat 46 Chromosomen, aber in ner menschlichen Einzelle/Samenzelle sind es 23.
Edit: Solltet ihr noch ne Idee haben wo 23 vorkommt könnt ihrs ja unter http://verschwoerungen.info/wiki/23 eintragen.

Übrigens 12 symbolisiert die vollkommenheit, weshalb 13 als nichtvollkommen gilt.

1 symbolisiert den einen, gott

3 symbolisiert die Heilige Dreifaltigkeit, also Vater, Sohn und Heiliger Geist(Gott), wegen dem ist auch das Auge in einem Dreieck als allsehendes Auge ein symbol für Gott.

4 symbolisiert soweit ich weiß den Menschen, allerding weiß ich nicht was das hergeleitet wird.

7, eine weitere symbolische Zahl ist 3+4 Gott + Mensch, der vollkommene Mensch(Jesus)

6, leitet sich von 7 ab, 7-1 das heiß der vollkommene Mensch ohne den einen Gott ist ein Antichrist.

12 ist 3*4 Gott und Mensch

Aber das nur mal als Ausflug in die leihenhafte Interpretation von Zahlen.

PS: Es gibt keine Zufälle.

hastur
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 25
Registriert: 03.10.2005 - 14:15

11.10.2005 - 08:59

es sind 23 chromosomen in doppelter ausführung (oder?)
und um der idiotischen quersummenrechnerei ma was entgegenzusetzen...das grundgesetz der brd wurde am 23.5.1949
verabschiedet...1+9+4+9=23...2+3=5....klar??!!!
was ist eigentlich mit der 5? also deren praktischer nutzen leuchtet ja sogar mir ein ...

hastur
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 25
Registriert: 03.10.2005 - 14:15

18.10.2005 - 18:53

big brother is watching you----23buchstaben
bild bild dir deine meinung----23buchstaben

Spirit
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 01.11.2005 - 21:22

02.11.2005 - 15:09

* (1949 = 1 + 9 + 4 + 9 = 23) der neue Bundestag hat eine 23 Meter hohe gläsene Kuppel
* Die Wiedervereinigung war am 03.10.1990. ( 3 + 1 + 0 + 1 + 9 + 9 + 0 = 23)
* Mann & Frau geben 23 Chromosomen bei der Befruchtung weiter.
* Olof Palme (schwedischer Ministerpräsident) wurde um 23.23 Uhr erschossen.
* Alle Tastaturen haben als Möglichkeit die 2 + 3 als Potenz zu schreiben.
* Zigarettenverpackungen weisen nicht nur namentliche Ähnlichkeiten auf
(Ernte 23), sondern auch sehr viele durch das Design. Marlboro u. & Co. haben fast alle eine Pyramide als Sinnbild (Camel und HB sollen nur Beispiele sein).
* Das Herzstück des amerikanischen Militärs sitzt im Pentagon, einem Fünfeck.
* Am 23.03.1987 tritt Willy Brandt nach 23 Jahren vom Parteivorsitz der SPD zurück.Nach einer alten Maya-Prophezeiung endet die Welt am 23.12.2012
* Dividiere 2 durch 3 ! Es kommt 0,666 raus.
* Der Buchstabe W ist der 23. im Alphabet und hat drei Spitzen, die nach oben zeigen und zwei, die nach unten zeigen
* Die erste Apollo-Mondlandung fand bei 23.63° Ost und die zweite bei 23.42° West statt
* Die Zahl 51 in “Arae 51” zerfällt in 23+23+2+3
* Die Fernsehserie “Strar Track” spielt im 23. Jahrhundert, ebenso “Babilon 5”
* Am 23.8.1305 wurde William Wallace wegen Verates hingerichtet
* Am 23.08.1970 ist River Phoenix geboren. Er starb mit 23 Jahren.
* Der menschliche Biorhythmus hat 23 Tage
* Wieviele Sekunden braucht das Blut um einmal im Körper zu zirkulieren? Ja! 23
* Cäsars Ermordung war das Resultat von 23 Messerstichen.
* Moderne PC's beherrschen die 32-Bit Technologie.
* Das Lateinische Alphabet hat 23 Buchstaben
* Michael Jordans Shirt Nr. ist 23; ebenfalls ist sein Vater an einem 23. gestorben
* 23 Gebäude existieren auf dem Microsoft Campus in Redmond, Washington.
* Die USA legten 23 Tests von Atomdetonationen im Bikini Atoll (Süd-Padzifik) fest.
* 23 sind die ersten Primzahl im Zählsystem
* Die erste Primzahl in der beide Ziffern eigenständige Primzahlen sind und zusammen eine weitere Primzahl ergeben ist die 23
* Star Wars: R2-D2 & C-3PO = 23
* Star Wars: Prinzessin Leia wurde in Zelle AA-23 festgehalten
* Der Standard Port für TCP / IP im TelNet ist 23.
* Am 23.10.46 fand die erste Sitzung der UNO statt.
* Der Firmenname VW setzt sich aus der römischen 5 und dem 23. Buchstaben des Alphabets zusammen.
* Der Obélisk in Paris ist 23 Meter hoch .
* Wilhelm Conrad Röntgen entdeckte 1895 (1 + 8 + 9 + 5 = 23) die Röntgenstrahlen und er starb 1923.
* Im Mai 89 wird Finnland das 23. Mitglied des Europarates.
* Shakespeare ist am 23. April 1556 geboren und am 23. April 1616 gestorben.
* 1923 war das erste Fußballspiel im Wembley-Stadion.
* Die Berliner Disco "La Belle", die in die Luft gesprengt wurde hatte die Hausnummer 23.
* Alle großen Anarchisten starben an einem 23. eines Monats (Bonnie+Clyde usw.).
* Die Quersumme des Datums der Wiedervereinigung, der 3.10.1990 ist auch die 23. 3 +1+0+1+9+ 9+0 = 23
* Der Kosovokrieg brach am 23./24. März 1999 aus; genau 66 Jahre nach dem Ermächtigungsgesetz, das den Nazis am 23. März 1933 diktatorische Vollmachten gab, und so den Weg zum 2. Weltkrieg ebnete.
* Am 23.05.1949 trat das Grundgesetz der BRD in Kraft. Seitdem tritt an diesem Tag die Bundesversammlung zusammen, um den Bundespräsidenten zu wählen.
* Am 2.3.99 brannte ein Güterzug in einem Tunnel der ICE-Strecke Hannover - Würzburg. 2 + 3 + 9 + 9 = 23. Auch hier wieder die bekannte Quersumme 23.
* Karl Koch starb am 23.5.1989. Er wurde 23 Jahre alt.
* Aol-Chatrooms lassen jeweils nur 23 User auf einmal zu
* Im Film “Airport” sitzt der verrückte Terrorist auf Platz 23
* Bei den alten Sumerern und Agyptern war der 23. Juli, wenn Sirius hinter der Sonne aufging, der Beginn des neuen Jahres
* Die Automarke “Nissan” bedeutet 23 (Ni=2 und San=3)
* Die Amerikaner zündeten 23 Atombomben im Bikini-Atoll im Pazifik
* 23 Zeichen (Zahlen oder Buchstaben) finden sich auf jeder amerikanischen Münze
* Die New York Yankees haben 23 mal die World Series gewonnen
* William Shakespeare war 46 (23+23) alt, als die King James Bibel herausgegeben wurde, Psalm 46 (23+23) hat als 46. Wort “shake”, das 46. Wort vom Ende her gelesen ist “spear”

- Ok, manches ist schwachsinnig. xD

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

02.11.2005 - 22:26

MEINE meinung ist, dass sicher 85 % dieser Liste totaler Zufall ist.

Bei den Morden und "wichtigen" Daten könnte aber mehr dahinterstecken.
:o
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

4FF3
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 16.07.2005 - 16:07

03.11.2005 - 02:44

hi

ist euch nich aufgefallen das auf so vielen T-Shirts 23 steht genauso wie auf irgendwelchen Aufklebern. Oder auch die Zahl 46 kommt häufig vor (das doppelte von 23 wer es nicht bemerkt haben sollte ;D). Is mir nur so zufällig aufgefallen :D also ihr könnt ja mal berichten was man so alles sieht mit dieser Zahl. Obwohl sie ja erst mit dem Buch "23 Skidoo" eine richtige Bedeutung bekam. Aber sie kommt trotzdem sehr oft vor auch wenn sie vllt nichts mit den Illuminaten zu tun hat. Na ja eine komische Zahl eben :D

mfg 4FF3

Benutzeravatar
Ark
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 108
Registriert: 23.03.2006 - 15:48
Wohnort: Area 51

24.03.2006 - 16:00

ich denke das kommt davon weil es viele möglichkeiten gibt mit rechenmethoden auf die 23 zu kommen:

20+3=23
19+4=23
18+5=23
17+6=23
16+7=23
15+8=23
14+9=23
13+10=23
12+11=23
21+2=23
22+1=23
46:2=23
69:3=23
92:4=23
usw.

ich könnte das noch Stunden machen aber das mann durch häufiges minus mal geteilt plus oft auf die 23 kommt is doch klar... :roll:
Willst du in den Clob der unentschlossenen aufgenommen werden?
ach ich weiß nich....
Bild

forza
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 92
Registriert: 29.03.2006 - 18:57

02.04.2006 - 20:26

die pyramide beim dollar hat genau 13 stufen + das allsehende auge
es gibt über natürliche kräfte! was genau weiss ich nich? aber ich versuche es raus zu finden

Benutzeravatar
Ark
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 108
Registriert: 23.03.2006 - 15:48
Wohnort: Area 51

10.04.2006 - 11:47

das kennt doch nu schon jeder... :roll:
Willst du in den Clob der unentschlossenen aufgenommen werden?
ach ich weiß nich....
Bild

Paulinchen
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 27
Registriert: 27.02.2006 - 17:20
Wohnort: Dresden

19.04.2006 - 19:30

hey leute :D
ich bin auch der Meinung dass das größtenteils zufälle sind!wenn man durch den Tag geht und regelrecht nach einer bestimmten Zahl sucht, dann fällt sie einem natürlich überall auf.auch die ganze Rechnerei...man wird bei jeder Zahl viele solche "zufälle" bemerken wenn man sich mit ihr beschäftigt.
ok...manche sachen sind schon komisch...Attentate oder politische Ereignisse...aber ich würde die ganze Sache nich so ernst nehmen

wiederlegt mich!bin offen für Kritik :wink:

Grüße Pauline
Der Mensch ist umso größer, je mehr er er selbst ist.
(Antoine de Saint Exupéry)

Blackbird
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 24
Registriert: 17.04.2006 - 11:13

Re: 23: Zufall oder nicht??

14.05.2006 - 12:40

Johnny O McKennzie hat geschrieben: Der 1 Dollar schein: Die Pyramide mit 23 Stufen, darüber das all'sehende Auge. George Washington lässt grüßen!
des mit dem ein dollerschein mit den stuffen hat ne spimpele erklärung die usa hat 23 kolonien

Benutzeravatar
Mr. 47
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 33
Registriert: 11.05.2006 - 17:53

16.05.2006 - 14:47

Wegen der 23.....also ich hab mal im Fernsehen gesehen (glaub RTL2 Osterspecial), dass nur wegen einem Roman die 23 überhaupt mit den Illuminaten in Verbindung gebracht wurde, also war der Autor schuld. :wink:
Wer keine Kritik verträgt, hat sie bitter nötig!

It`s better to burn out than to fade away!

T
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 67
Registriert: 16.04.2006 - 12:10

16.05.2006 - 17:53

Zufälle...Zufälle... stellt euch mal die Frage ob es überhaupt Zufälle gibt.

Und außerdem, habt ihr euch schon mal mit Synchronizität beschäftigt?


:P

Hapo
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2006 - 19:37
Wohnort: CH

18.06.2006 - 19:36

Die Schweiß hat 23 Kantone.
Ja sagt alles --.--- ^^


SCHWEIZ!

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

18.06.2006 - 21:12

Was ist mit dem Schweiß?
Stirn- oder Axelschweiß?
Das ist echt widerlich was die Illuminaten so kontrollieren :D

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

18.06.2006 - 23:44

Stirn- oder Axelschweiß?
Achselschweiß hat absolut nichts mit dem Namen Axel zu tun.

Und das mit der 23 ... ich bin sooo müüüde ... ( und das nicht der Uhrzeit wegen )

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

19.06.2006 - 12:16

Tja, da habe ich mir selbst ins Bein geschoßen.
Wollte mich mal ein bischen über das vertippen der anderen lustig machen und dann passiert es mir selbst.
Ich weiß natürlich den Unterschied von Axel und Achsel :oops:

Aber mal zu, Topic.
Gestern war der 18.06.2006
1+8+6+2+6=23

Also haben die Illuminaten dafür gesorgt das Frankreich gestern nur unentschieden gespielt hat.
DIe Folge ist das viele Tippspieler ihr Geld verlieren, weil die Franzosen jetzt doch nich Weltmeister werden.
Na, überzeugt?

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

19.06.2006 - 13:13

Nö !

Richtig, gestern war der 18., nicht der 1 8 te.
Demnach komme ich auf
  • 18+6+2006 = 2030
Hat also keinesfalls irgendwas mit 23 zu tun.
Wenn ich mir für 10,50 € eine neue Tastatur kaufe, kann ich ja auch nicht an der Kasse sagen :" Ich geben Ihnen 1,05 €, weil ich Punkte und Kommata für überflüßig halte".

Und was das ganze mit Fußball und Illuminaten zu tun hat wage ich zu bezweifeln.

Ich ( als 'Nichtfußballer' ) würde sagen, daß es bei der WM weniger um die Spiele ( und Ergebnisse ) selbst geht, als um einer großen 'Geldverschiebeaktion'...

Es ist schon erstaunlich, das es Menschen gibt, die für eine 'Fußballwurst' lieber mehr Geld ausgeben, als für eine gleichwertige - billigere - Teewurst, die ja die gleichen Inhaltsstoffe enthält - nur das Äußere wurde verändert.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

19.06.2006 - 17:09

Ich dachte ich zeige mal auf das ich am jeden Tag auf 23 kommen kann, und wie sinnlos das ganze ist. Aber da meldet sich gleich die Korrektionspolizei :D

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

20.06.2006 - 08:21

Die Schweiß hat 23 Kantone.
Ich frage mich was für Dilettanten hier umherkursieren, aber die Behauptungen und Rechnungen die hier gemacht werden sind lächerlich, nein! Mehr als lächerlich.

Die Schweiz hat 26 Kantone.

Die bescheuerte Pyramide auf dem allerwelts Zahlungsmittel hat 13 Stufen, nicht 23.

Das mit dem 11.9.2001 is ebenso bescheuert, wurde schon erwähnt. Wieso sollten die Illuminaten, die alle Macht der Wissenschaft zukommen lassen wollen, die Mathematischen Grundregeln übern Haufen werfen?

MEIN Fazit: Schwachsinn... Die Zahl 23 wurde gut gewählt um möglcihste viele Daten im Monat treffen zu können. Bedeutend besser wäre 12 gewesen, 1 und 2 kommt noch häufiger vor. Soweit wird der Autor der irgendwann mal diesen Mythos in Umlauf gebracht hat nicht gedacht habem... Oder er fand 12 zu einfach... Zu normal.

PS:13 is, da kann mir jeder sagen was er will, keine Illuminati Zahl! 13 Ist ne Zahl die jeder vollhorst in seiner 3 Mann Sekte als gottgleich bezeichnet. 13 ist die Zahl die jeder abergläubische Mensch fürchtet. 13 Ist die Anzahl Teile die es von Harry Potter noch geben wird. Aber 13 ist nicht die Illuminati Zahl! Genauso wenig wie 666, die gehört den Pseudo Satanisten.


In diesem Sinne, Araex

Benutzeravatar
sinsemilla
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 6
Registriert: 23.07.2006 - 20:24
Wohnort: Gelsenkirchen

28.07.2006 - 17:04

Ich schätze die Illuminaten so schlau ein das sie verhindert hätten das die ganze Welt jetzt von der 23 weis. Ob es sie gibt oder nicht, es wird nie beweise geben.

Benutzeravatar
Samsaveelbaum
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 213
Registriert: 13.12.2006 - 12:16
Wohnort: Katakomben von Buchheim

15.12.2006 - 09:36

Hier was historische über die 5 die ja die 23 bilden kann.

Gesetz der Fünf das diskordianische Gesetz der Fünf besagt, dass alles, was im Universum geschieht, irgendwie mit der Zahl Fünf oder einem Vielfachen von Fünf zusammenhängt. So sei zum Beispiel auch die oft erwähnte Dreiundzwanzig ein Teil des Fünfer-Gesetzes, denn 2 + 3 = 5. Wie bei der 23 ist es möglich, dass Menschen, die sich mit dem Fünfer-Gesetz beschäftigen, auf die Wahrnehmung der Zahl Fünf konditioniert werden und somit meinen sie diese Zahl öfter als zuvor zu sehen.

In der Principia Discordia wird das Gesetz folgendermaßen formuliert:

ALLE DINGE PASSIEREN IN FÜNFEN, ODER SIND TEILBAR DURCH ODER VIELFACHE VON FÜNF, ODER SONSTWIE DIREKT ODER INDIREKT PASSEND ZUR FÜNF.
Zu beachten ist, dass es sich hierbei nicht um ein Dogma, sondern um eine relative Vorstellung handelt, die im Diskordianismus auch Catma genannt wird und einen weiteren Schritt in der Entwicklung einer relativistischeren Weltanschauung darstellt. Analog hierzu, steht der Gegensatz Hund/Katze (Dog/Cat) mit den gegensätzlichen Charakteristiken, die diese beiden Tiergattungen voneinander unterscheiden. Während der Hund als relativ leicht konditionierbares Rudeltier meist in klar definierten Hierarchien lebt, gilt die Katze als eher autonom. Wird man sich über seine eigene Konditionierbarkeit bewusst, ist man dazu in der Lage sich selbst zu konditionieren, bzw. sich selbst metaprogrammieren zu können.

Je länger man zum Beispiel gezielt darauf achtet, dass alles in irgendeiner Form mit der 5 zusammenhängt, desto eher wird man das für eine Tatsache halten und als Beweis dafür sehen, dass sie überall sind. Es entwickelt sich zu einem Dogma oder gar zu einer Paranoia, es sei denn, man hält sich vor Augen, dass dies ebenso mit jeder anderen Zahl möglich ist.

Eine weiteres Zitat aus der Principia lautet daher:

Patamunzo Lingananda: DIE WAHRHEIT IST FÜNF ABER DIE MENSCHEN HABEN NUR EINEN NAMEN DAFÜR.
Generell kann es auch als ironische Abrechnung mit Zahlensymbolik im Allgemeinen verstanden werden.

Aus Wikipedia für euch!
Wissen Sie, das Einzige was zählt, ist das Ende. Das Ende ist der wichtigste Teil einer Geschichte. Und das hier ist wirklich gut. Es ist perfekt."

Deuterium
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 08.01.2007 - 08:15

15.01.2007 - 05:40

Wikipedia... nunja.
Glaubt nicht alles, was man schreibt, vertraut eurer Wahrnehmung kann ich nur sagen, ihr wisst, was ihr seht.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

15.01.2007 - 09:27

Deuterium hat geschrieben:Wikipedia... nunja.
...
Nun ja, welche Enzyklopedie (welches Nachschlagewerk) nutzt Du denn, um Dich zu informieren ?
Glaubt nicht alles, was man schreibt, vertraut eurer Wahrnehmung kann ich nur sagen, ihr wisst, was ihr seht.
Aaaaah ja!

Folglich was geschrieben steht, daß sehe ich auch. Und nun ?

Benutzeravatar
Samsaveelbaum
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 213
Registriert: 13.12.2006 - 12:16
Wohnort: Katakomben von Buchheim

666

15.01.2007 - 15:38

ISt zwar nicht die 23, aber ist ein schönes Beispiel wie man mit Zahlen umgehen kann, wenn man an etwa glaubt. Folgendes:

Die Zahl des obersten Auges ist —Ihr habt’s bestimmt schon erraten, die 6 6 6. Warum gerade die 6 6 6? Dazu müssen wir einen kleinen Exkurs in die Numerologie machen. Verstehen, was es mit der Sechs auf sich hat.

Bei allen Potenzen der Sechs (6, 36, 216, 1.296, 7.776 usw.) steht an der letzten Stelle wiederum eine Sechs. Die Sechs zeigt also symbolisch auf sich selbst.
Auch wenn Sie die Teiler der Sechs (1, 2 ,3) aufaddieren, erhalten Sie wiederum die Sechs:

1 + 2 + 3 = 6

Wie wir die Sechs auch handhaben, die verdammte Zahl fällt wieder auf sich zurück. Die Sechs ist somit das numerologische Symbol der Rückkopplung.
Die perfekteste Rückkopplung ist der Kreis und die Sechs steht für die Kreisbildung. Wenn ihr ein gleichseitiges Sechseck in einen Kreis einzeichnet, wird die Länge jeder Kante des Sechseckes identisch mit dem Kreisradius sein. Sie können genau sechs Kreise um einen anderen Kreis zeichnen, sofern alle Kreise gleich groß sind.

Die Sechs hält den Menschen symbolisch in einem Kreis gefangen. Ein Kreis ist normalerweise ein schönes Symbol. Dies gilt jedoch nicht, wenn ihr dazu verdammt seid, für immer und ewig auf diesem Rad des Schicksals gerädert zu werden.
Solange wir durch die Sechs beherrscht werden, wandern wir endlos im Kreis der Wiedergeburt herum, ohne dies zu erkennen. Wir sind unfähig, aus dem Kreis auszutreten, sei es auch nur in Gedanken, zum Beispiel, um die kosmischen Gesetze des Tyrkreises zu erkennen. Die Sechs hält uns in einem Teufelskreislauf des materiellen Denkens gefangen und vernichtet unsere Spiritualität.
Die Astrologie präzisiert die Bedeutung der Sechs noch einmal. Denn das sechste astrologische Haus repräsentiert Herrschaft und Knechtschaft, sowie Sklaverei, Alltagspflichten und Geldhandel. Es wurde daher im Mittelalter auch als Hause Luzifers bezeichnet. Die Sechs bedeutet also die Gefangenheit im Materiellen und Befangenheit zum Spirituellen.
Dies wird auch durch die Form der Ziffer unterstrichen. Zeichnen wir einmal eine große Sechs in die Luft, wir werden sehen, daß schon die Bewegung etwas aus dem Himmel zu holen scheint, um es dann tief unten in einem Kreis festzuhalten.

Mehr dazu findet ihr bei Tobi Blubb, Panokratie. http://www.panokratie.de/
Wissen Sie, das Einzige was zählt, ist das Ende. Das Ende ist der wichtigste Teil einer Geschichte. Und das hier ist wirklich gut. Es ist perfekt."

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

15.01.2007 - 15:59

Ich zitiere zwecks dessen mal Terry Pratchett zum Thema:
Woher kommen all diese Zahlenspielereien und „gehäufte Zufälle“?

Nehmen wir eine Geschichte von Menschen am Steuer. Der Ort der Handlung ist die Jerez-Grand-Prix-rennstrecke, letztes rennen der Formel-1-Rennsaison 97/98.... Fahrer-As Michael Schumacher liegt einen Meisterschaftspunkt vor seinem Erzrivalen Jacques Villeneuve. Villeneuves Mannschaftskamerad Heinz-Harald Frentzen könnte eine entscheidende taktische Rolle spielen. Die Fahrer kämpfen um die Führungsposition beim Start, die derjenige erhält, der in der Qualifikation die schnellste Runde fährt. Was also geschieht? Was noch nie geschehen ist: Villeneuve, Schuhmacher und Frentzen fahren alle in 1 Minute 21,072 Sekunden, bis auf eine Tausendstelsekunde dieselbe Zeit. Ein erstaunlicher Zufall.

Nun ja: Ein „Zufall“ war es gewiss – die Rundenzeiten fielen zusammen. Aber war es wirklich erstaunlich? Fragen dieser Art treten auch in der Wissenschaft auf, und sie sind wichtig. Wie signifikant ist eine statistische Häufung von Leukämie in der Nähe eines Kernkraftwerks? Weist eine starke Korrelation zwischen Lungenkrebs und einem Raucher in der Familie wirklich darauf hin, das passives Rauchen gefährlich ist? Sind sexuell abnorme Fische ein Anzeichen für östrogenartige Chemikalien in unserem Trinkwasser?

Ein Beispiel: Es heißt, 84 % der Kinder von israelischen Jagdpiloten seien Mädchen. Was ist am Leben eines Jagdpiloten so besonders, dass es solch ein Überwiegen von Mädchen hervorruft? Oder ist es nur eine statistische Abweichung? Das ist schwer herauszufinden. Was man so aus dem Bauch heraus empfindet, ist weniger als nutzlos, da Menschen in bezug auf zufällige Ereignisse eine ziemlich schlechte Intuition haben. Viele Leute glauben, Lottozahlen, die bisher nicht vorkamen, würden in Zukunft mit höherer Wahrscheinlichkeit gezogen werden. Aber das Ziehungsgerät hat kein „Gedächtnis“ – seine Zukunft hängt nicht von seiner Vergangenheit ab. diese bunten Plastikkugeln wissen nicht, wie oft sie bei früheren Ziehungen herausgekommen sind, und sie neigen nicht dazu, frühere Ungleichmäßigkeiten auszugleichen.

Unsere Intuition gehen noch mehr in die Irre, wenn es um zufälliges Zusammentreffen geht. man geht ins Schwimmbad, und der Mann hinterm Schalter nimmt zufällig einen Schlüssel aus der Schublade. Man komm in den Umkleideraum und sieht erleichtert, das nur wenige Schränke vergeben sind.... und dann stellt sich heraus, das drei Leute die Schränke neben einem bekommen haben, und man entschuldigt sich andauernd und schlägt Türen gegeneinander. Oder man ist zum einzigsten Mal im Leben auf Hawaii – und trifft auf den Ungarn, mit dem man in Stuttgart zusammengearbeitet hat. Oder man zeltet in den Flitterwochen in einer abgelegenen Gegend von Irland – und man begegnet mit seiner neuen Frau seinem Fachbereichsleiter mit dessen neuer Frau, wie sie einem am sonst menschenleeren Strand entgegenkommen.

Warum finden wir zufälliges Zusammentreffen so frappierend? Weil wir erwarten, das zufällige Ereignisse gleichmäßig verteilt sind, also überraschen uns statistische Häufungen. Wir glauben, eine „typische“ Lottoziehung sei etwas in der Art von 5 – 14 – 27 – 36 – 39 – 45, aber 1 – 2 – 3 – 19 – 20 – 21 sei viel weniger wahrscheinlich. Tatsächlich haben diese beiden Anordnungen von Zahlen genau die gleiche Wahrscheinlichkeit: 1 zu 13.983.816. Eine typische Lottoziehung enthält of mehrere Nummern nahe beieinander, weil Folgen von sechs Zufallszahlen von 1 bis 49 mit höherer Wahrscheinlichkeit Häufungen bilden als keine.

Woher wissen wir das? Wahrscheinlichkeitstheoretiker untersuchen solche Fragen, indem sie „Stichprobenräume“ verwenden – ein sinnbildlicher Raum, in dem alle Möglichkeiten organisiert sind. Ein Stichprobenraum enthält nicht nur die Ereignisse, die uns interessieren, sondern alle möglichen Fälle. Wenn wir beispielsweise einen Würfel werfen, ist der Stichprobenraum 1- 2 – 3 –4 – 5 – 6 . Fürs Lotto beispielsweise ist er die Gesamtheit aller Folgen von sechs verschiedenen Zahlen im Bereich von 1 bis 49. Jedem Ereignis im Stichprobenraum wird als numerischer Wert zugeordnet, der als dessen Wahrscheinlichkeit bezeichnet wird. Für ungezinkte Würfel ist jeder Wert gleichermaßen wahrscheinlich, die Wahrscheinlichkeit beträgt 1:6. Ebenso beim Lotto, nur dass hier die Wahrscheinlichkeit 1:13.983.816 beträgt.

Wir können die Methode des Stichprobenraums verwenden, und grob abschätzen, wie erstaunlich die Übereinstimmung bei der Formel 1 war. Spitzenfahrer absolvieren eine Runde genau mit derselben Geschwindigkeit, daher können die drei besten Zeiten ohne weiteres in der Bereich derselben Zehntelsekunde fallen. In Abständen von einer Tausendstelsekunde kommen dann nur hundert mögliche Zeiten in Frage: Diese Liste legt den Stichprobenraum fest. Die Wahrscheinlichkeit der Übereinstimmung ergibst sich als eins zu zehntausend. das ist unwahrscheinlich genug, um aufzufallen, aber nicht so unwahrscheinlich, das wir uns wundern müssten.

Schätzungen dieser Art helfen einem, erstaunliche Zufälle zu bewerten, wie sie in den Zeitungen gemeldet werden, etwa wenn ein Bridgespieler ein „perfektes Blatt“ bekommt – alle dreizehn Karten einer Farbe. Die Anzahl der Bridge-Partien, die weltweit jede Woche gespielt werden, ist riesig – so groß, dass alle paar Wochen die tatsächlich eintretenden Ereignisse den gesamten Stichprobenraum ausfüllen. Also tritt hin und wieder ein perfektes Blatt auf – mit der Häufigkeit, wie es angesichts ihrer geringen, aber von Null verschiedenen Wahrscheinlichkeit zu erwarten ist. Die Wahrscheinlichkeit, das alle vier Spieler gleichzeitig ein perfektes Blatt bekommen, ist jedoch so winzig, das selbst dann, wenn jeder Planet in der Galaxis eine Milliarde Bewohner hätte, die eine Milliarde Jahre lang Tag für Tag Bridge spielen würden, nicht damit zu rechnen wäre.

Trotzdem berichten die Zeitungen immer wieder einmal von einem vierfach perfekten Blatt. Die vernünftige Schlussfolgerung lautet nicht, das ein Wunder geschehen ist, sondern das etwas die Wahrscheinlichkeiten verändert hat. Vielleicht hatten die Spieler beinahe ein vierfach perfektes Blatt bekommen, beim Weitererzählen wurde es immer perfekter, und als dann der Journalist mit seinem Fotografen eintraf, sorgte der Wunsch Geschichten zu erzählen dafür, das ihre Geschichte zu dem passte, was der Journalist gehört hatte. Vielleicht hatten sie vorsätzlich gemogelt, um in die Zeitung zu kommen. Insbesondere Wissenschaftler unterschätzen gern die Neigung der Leute zum Lügen. So mancher Wissenschaftler hat sich zum Narren halten lassen und vermeintliche Beweise für außersinnliche Wahrnehmung oder andere „übernatürliche“ Vorgänge akzeptiert, die sich in Wahrheit auf raffinierte Tricks zurückführen lassen.

Viele andere Übereinstimmungen rutschen bei genauerer Untersuchung in eine Grauzone, wo Fälschungen stark anzunehmen sind, sich aber womöglich niemals nachweisen lassen – sei es weil hinreichende Beweise nicht beizubringen sind, sei es weil es die Mühe nicht lohnt. Eine andere Weise, wie man sich in bezug auf Übereinstimmungen täuschen kann, sind verborgenen Zusatzbedingungen, die den Stichprobenraum einschränken. Das „perfekte“ Blatt lässt sich vielleicht mit der Art erklären, wie Bridgespieler oft die Karten mischen und die in einem Wort zusammengefasst werden kann: mäßig. Wenn ein Spieler Karten so angeordnet ist, dass die obersten vier Karten je eine von jeder Farbe sind und darunter immer jede vierte Karte dieselbe Farbe hat, dann kann man abheben (allerdings nicht mischen), so lange man will, und man bekommt immer ein vierfach perfektes Blatt. Zum ende eines Spiels liegen die Karten ziemlich sortiert auf dem Tisch, nicht zufällig verteilt – also ist es nicht verwunderlich, wenn sie beim Aufnehmen eine gewisse Struktur haben.

Selbst mit einem mathematisch zahmen Beispiel wie Bridge ist also der „richtige“ Stichprobenraum nicht ohne weiteres zu ermitteln. Der tatsächliche Stichprobenraum umfasst „Kartenstapel von der Art, wie Bridgespieler sie nach Ende des Spiels gewohnheitsmäßig zusammennehmen“, nicht „alle möglichen Kartenstapel“. Das verändert die Chancen.

Leider neigen Statistiker dazu, mit dem „offensichtlichen“ Stichprobenraum zu arbeiten. In der Frage der israelischen Jagdpiloten würden sie natürlich annehmen, der Stichprobenraum seien alle Kinder israelischer Jagdpiloten. Doch das kann durchaus falsch sein, die die nächste Geschichte illustriert.

Der skandinavische Folklore zufolge stritt sich König Olaf von Norwegen mit dem König von Schweden um den Besitz einer Insel, und sie vereinbarten, darum zu würfeln: zwei Würfel, die höchste Summe gewinnt. Der Schwedenkönig warf einen Sechserpasch. „Du kannst gleich aufgeben“, erklärte er triumphierend. Unbeirrt warf Olaf die Würfel..... Der eine zeigte eine sechs.... der andere brach mittendurch, so das eine Seite eine Sechs und die andere eine Eins zeigte. „Dreizehn, ich habe gewonnen“ sagte Olaf.

Der Stichprobenraum der Natur ist oft größer, als ein herkömmlicher Statistiker erwarten dürfte. Stichprobenräume sind eine menschliche Methode, ein Modell der Wirklichkeit zu entwerfen – sie erfasse sie nicht vollständig. Und wenn es darum geht abzuschätzen, was signifikant ist, kann eine andere Wahl des Stichprobenraumes unsere Bewertung von Wahrscheinlichkeiten völlig verändern. Der Grund dafür ist ein außerordentlich wichtiger Faktor: „Selektive Berichterstattung“. Dieser Faktor wird in den meisten herkömmlichen Statistiken vernachlässigt. Das perfekte Blatt beim Bridge beispielsweise kommt viel wahrscheinlicher in die lokale oder auch die Landespresse als ein nicht perfektes. Wie oft lesen sie beispielsweise die Schlagzeile „BRIGDESPIELER ERHÄLT EIN GANZ GEWÖHNLICHES BLATT“? Das menschliche Gehirn ist eine Vorrichtung, die sich nicht daran hindern lässt, nach Mustern zu suchen, und es hält sich an bestimmte Ereignisse, die es für wesentlich hält, einerlei, ob sie es wirklich sind oder nicht. Dabei übersieht es alle „Nachbarereignisse“, die ihm bei der Einschätzung helfen könnten, wie wahrscheinlich oder unwahrscheinlich die wahrgenommene Übereinstimmung tatsächlich ist.

Die selektive Berichterstattung betrifft auch die Bedeutung jener Formel-1-Zeiten. Wenn es nicht diese gewesen wären, dann hätten vielleicht die Tennisergebnisse im US-Open ein ungewöhnliches Muster enthalten – die Ergebnisse im Fußball oder beim Golf.... Auch diese wären gemeldet worden, doch keine der ausgebliebenen Übereinstimmungen, die sich nicht ereigneten, wäre in die Schlagzeilen gekommen. FORMEL 1 FAHRER MIT UNTERSCHIEDLICHEN RUNDENZEITEN.... Wenn wir nur zehn wichtige Sportereignisse in unsere Liste von ausgebliebenen Übereinstimmungen aufnehmen, wird aus jener Wahrscheinlichkeit von eins zu zehntausend nur noch eins zu tausend.

Nachdem wir das verstanden haben, wollen wir uns wieder den israelischen Jagdpiloten zuwenden. Herkömmliche Statistiken würden den offensichtlichen Stichprobenraum annehmen, die Wahrscheinlichkeiten für Jungen und Mädchen zuordnen und die Chance errechnen, rein zufällig 84 % Mädchen zu bekommen. Wenn diese kleiner als eins zu hundert wäre, dann würden die Daten beispielsweise für „signifikant“ auf einem Niveau von 99 % erklärt. doch diese Analyse lässt die selektive Berichterstattung außer acht. Warum haben wir überhaupt das Geschlecht der Kinder von israelischen Jagdpiloten betrachtet? Weil die Häufung schon unsere Aufmerksamkeit erregt hatte. Wenn dagegen die Häufung bei der Größe von Kindern der Arbeiter in israelischen Flugzeugwerften oder bei den musikalischen Talenten der Ehefrauen israelischer Fluglotsen aufgetreten wäre, hätte unser nach Mustern suchendes Gehirn abermals unsere Aufmerksamkeit auf diese Tatsache gelenkt. Also schließt unsere Verarbeitung des Signifikanzniveaus stillschweigend viele andere Faktoren aus, die keine Häufung bildeten – und macht es dadurch unzutreffend.

Das menschliche Gehirn filtert große Datenmengen und sucht dabei nach Dingen, die ungewöhnlich wirken, und erst dann sendet es ein bewusstes Signal aus: He! Sieh Dir das an! Je weiter wir unser Netz zur Mustersuche auswerfen, um so wahrscheinlicher ist es, das wir auf eine Häufung stoßen. Aus diesem Grund ist es unzulässig, die Daten, die unsere Aufmerksamkeit auf die Häufung gelenkt haben, als Teil des Beweises zu verwenden, die Häufung sei ungewöhnlich. Es wäre so, als durchsuche man ein Kartenspiel, bis man das Pik-As findet, lege dieses auf den Tisch und behaupte dann, über rätselhafte Kräfte zu verfügen, die unfehlbar eine Auswahl treffen, deren Wahrscheinlichkeit eins zu 52 ist.

Ebendieser Fehler ist bei frühen Experimenten bei außersinnlicher Wahrnehmung gemacht worden. Tausende von Probanden wurden gebeten, Karten aus einem besonderen Satz von fünf Symbolen zu erraten. Jeder, dessen Erfolgsrate über dem Durchschnitt lag, wurde erneut eingeladen, während die übrigen nach Hause geschickt wurden. Nachdem das etliche Wochen so gegangen war, konnten alle „Überlebenden“ auf eine erstaunliche Erfolgsserie zurückblicken! Dann wurden diese „guten Rater“ noch weiter getestet. Seltsamerweise sank ihre Erfolgsrate im Laufe der Zeit allmählich auf den Durchschnitt, als ob ihre Kräfte „versiegt wären“. In Wahrheit war daran überhaupt nichts Seltsames. Es ergab sich wo, weil die ursprünglichen hohen Werte in die Gesamtrechnung einbezogen wurden. Hätte man sie außer acht gelassen, wäre die Erfolgsrate sofort auf ungefähr den Durchschnitt gesunken.

Ebenso ist es mit den Jagdpiloten. Die merkwürdigen Zahlen, die das Interesse der Forscher auf diesen speziellen Effekt lenkten, können durchaus die Folge selektiver Berichterstattung oder selektiver Aufmerksamkeit gewesen sein. Wenn dem so ist, können wir eine einfach Vorhersage machen: „Von nun an werden die Zahlen auf 50:50 zurückgehen“. Wenn sich diese Voraussage als falsch erweist und die Ergebnisse stattdessen die Abweichung bestätigen, dann können die neuen Daten als signifikant betrachtet und ihr Signifikanzniveau nach dem üblichen Methoden ermittelt werden. Klüger ist es aber, auf eine Aufteilung von 50:50 zu wetten.

Der angebliche Rückgang der menschlichen Spermatozoen-Zahl ist vielleicht ein Beispiel für selektive Berichterstattung. Die Geschichte, die in der Presse ausgiebig wiederholt wurde, besagt, dass im Laufe der letzten fünfzig Jahre die Anzahl von Spermatozoen bei „normalen“ Männern um die Hälfte zurückgegangen ist. Wir meinen keine selektive Berichterstattung seitens der Leute, die diese Zahlen zuerst veröffentlicht haben – sie haben sich bemüht, alle denkbaren Fehlerquellen auszuschließen. Die „selektive Berichterstattung“ erfolgte durch Forscher, die gegenteilige Zahlen hatten, diese aber nicht publizierten, weil sie glaubten, sie müssten falsch sein; durch die Herausgeber von Fachzeitschriften, welche die Arbeiten, in denen der Rückgang bestätigt wurde, öfter annahmen als solche, die ihn bestritten; und durch die Presse, die einen ganzen Haufen sexueller Defekte in verschiedenen Teilen des Tierreichs nahtlos zu einer Story zusammenpappte, ohne zu beachten, dass es für jeden einzelnen Fall eine völlig plausible Erklärung gab, die nicht mit dem sinkenden Spermatozoen-Zahlen und oft überhaupt nichts mit Sex zu tun hat.

Sexuelle Abnormitäten bei Fischen in der Nähe von Abwasserausflüssen sind beispielsweise auf ein Übermaß an Nitriten zurückzuführen, die nach Kenntnis von Fischzüchtern alle möglichen Abnormitäten hervorrufen – und nicht auf östrogenartige bestandteile im Wasser, die zu der Geschichte von der „Spermatozoen-Zahl“ passen würden. Die aktuellen Daten aus Kliniken, wo Defekte der Fruchtbarkeit behandelt werden, lassen keinen Rückgang der Spermatozoen-Zahl erkennen.

Menschen fügen Ihrer Welt Handlung hinzu. Sie bestehen darauf, das Universum so zu interpretieren, als ob es eine Geschichte erzählen würde. Dadurch konzentrieren sie ihre Aufmerksamkeit auf Tatsachen, die zu der Geschichte passen, und beachten die anderen nicht. Doch wir dürfen nicht anhand der zufälligen Übereinstimmung, der statistischen Häufung, den Stichprobenraum festlegen; wenn wir das tun, ignorieren wir den umliegenden Raum von Fast-Übereinstimmungen.

Wir dürfen also nicht auf vergangene Ereignisse zurückblicken und den paar merkwürdig erscheinenden, die unvermeidlich auftreten, besondere Bedeutung beimessen. So machen es die Pyramidologen und die Kaffeesatzleser. Jedes Muster von Regentropfen auf dem Straßenpflaster ist einzigartig. Wenn solche ein Muster Ihren Namen bilden sollte, so behaupten niemand, dies sei nicht erstaunlich – wenn aber Ihr Name um Mitternacht zur Zeit der Ming-Dynastie aufs Pflaster geschrieben worden wäre, hätte es niemand bemerkt. Wir sollten nicht die vergangene Geschichte betrachten, wenn wir beurteilen, was bedeutsam ist – wir sollten als das betrachten, was stattdessen hätte geschehen können.

Jedes Ereignis ist einzigartig. Solange wir das Ereignis nicht in eine Kategorie einordnen, können wir nicht herausfinden, vor welchem Hintergrund wir es betracheten sollen. Solange wir keinen Hintergrund wählen, können wir die Wahrscheinlichkeit des Ereignisses nicht abschätzen. Wenn wir beispielsweise den Stichprobenraum sämtlicher möglicher DNS-Codes betrachten, können wir die Wahrscheinlichkeit berechnen, das ein Mensch genau Ihren DNS-Code hat – sie wäre verschwinden gering. Doch es wäre töricht daraus zu schließen, das sie nicht existieren können.
ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Goel
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 97
Registriert: 06.12.2006 - 23:42

15.01.2007 - 22:38

Das ist doch Blödsinn. Wenn ihr angestrengt sucht findet ihr die Zahl 24 genauso oft. Wer nach Dingen sucht, bei denen er überzeugt ist, dass es sie gibt, findet sie auch irgendwann

VZ
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 17
Registriert: 11.09.2005 - 13:58

20.06.2007 - 20:50

es fällt mir auf dass alle links bis auf einen nicht mehr auf die seite leiten wo sie hinleiten solen sondern auf eine Seite wo steht LINK NICHT MEHR VORHANDEN oder ähnliches.

ich denke wir sind am richtigen weg
Bombing for peace is like fucking for virginity

ES GIBT KEINEN LÖFFEL

Benutzeravatar
KHMER365
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 12
Registriert: 14.06.2007 - 14:50

21.06.2007 - 18:19

welche link, wo hin??

Puwlik
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 6
Registriert: 03.07.2007 - 15:10

04.07.2007 - 20:20

zwar verstehe ich den zusammenhang mit der 23 nicht aber ich bin mir sicher ich finde auch mit einer 19 mindesten genau so viele beispiele
lol

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

04.07.2007 - 21:41

von Goel
Das ist doch Blödsinn. Wenn ihr angestrengt sucht findet ihr die Zahl 24 genauso oft. Wer nach Dingen sucht, bei denen er überzeugt ist, dass es sie gibt, findet sie auch irgendwann
von Puwlik
zwar verstehe ich den zusammenhang mit der 23 nicht aber ich bin mir sicher ich finde auch mit einer 19 mindesten genau so viele beispiele
lol

wem fällt was auf? :roll: :roll:
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Illuminaten Verschwörung“