Brandon Lee - Fluch der Familie Lee

Esoterik allgemein. Esoterische Themen wie Alternative Medizin, Astrologie oder Engel sowie Reinkarnation, die nicht in die anderen Foren passen.
Weitere Themen sind Wiedergeburt, Tarotkarten / Tarot sowie Mystik und Wahrsagen. Aber auch Esoterik Schmuck wie Edelsteine werden diskutiert.


Apocalyptica
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 126
Registriert: 25.06.2003 - 22:18

Brandon Lee - Fluch der Familie Lee

04.10.2005 - 01:50

Bruce Lee
Ihr alle kennt sicherlich Bruce Lee, er war einer der besten Kampfsportmeister der Welt und ist zu einer Ikone der Kampfsportgeschichte aufgestiegen. Seine Filmkarriere erreichte er erst kurz vor seinem Tod. Bruce Lee starb am 20. Juli 1973 an den Folgen eines Gehirnödems. Er wurde 32 Jahre alt. Viele Gerüchte umgaben seinen Tod. Er starb bei Dreharbeiten.

Brandon Lee
Brandon Lee war weniger bekannt als sein Vater Bruce Lee.
Viele kennen ihn aber aus dem Film "The Crow - Die Krähe".
Bei diesem Film starb Brandon Lee unter mysteriösen Umständen. Bei der Szene wo er auf dem Tisch sitzt und die versammelten Bösewichte auf ihn feuern, soll angeblich in einer Waffe eine echte Kugel gewesen sein. Nach seinemt Tod mussten die restlichen Szenen von "The Crow" mit aufwendigen Computeranimationen fertiggestellt werden.
Er starb am 31. März 1993, ebenfalls bei Dreharbeiten.

Li Hoi-chuen
Am 08. Februar 1965 stirbt der Vater von Bruce Lee, Li Hoi-chuen, in Hong Kong an einem Herzinfarkt. Die Umstände waren ebenfalls mysteriös.


Was meint ihr, ist das noch normal? Liegt da ein Fluch über der Familie?
Und wie kommt einfach so eine echte Patrone in eine Film-Waffe?

Jan
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 156
Registriert: 26.05.2003 - 23:08
Wohnort: Germany

05.10.2005 - 14:03

Ob das ein Fluch ist weiß ich nicht, zumindest ist es sehr mysteriös, vor allem der Tod von Brandon Lee. Ich kenne den Film sehr gut und fand dass er ein hervorragender Schauspieler war.

Wie da jemand Platzpatronen ausgetauscht haben soll und warum dass nie richtig aufgeklärt wurde, bleibt mir ein Rätsel.
Die Wahrheit ist irgendwo da draußen!

Benutzeravatar
$!d3w!nd3r
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 107
Registriert: 08.09.2005 - 18:41

07.10.2005 - 19:19

hm...ist wirklich merkwürdig....bei den kennedys spricht man teilweise ja auch von einem fluch

Benutzeravatar
Jennifer
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 256
Registriert: 08.10.2005 - 16:17

08.10.2005 - 16:25

also ich glaube nicht, dass es ein Fluch ist wohl eher eine Verschwörung oder so, zumindest bei Brandon Lee, irgendjemand wollte den aus dem Weg räumen.

Illuminaten-Jan
Chief Area51-Admin
Chief Area51-Admin
Beiträge: 130
Registriert: 02.03.2003 - 14:26
Wohnort: Illuminaten-Town

08.12.2005 - 00:58

falls jemand genauere Infos zu der "echten Patrone" bei The Crow hat:
Immer her damit :D

Mich würde vor allem interessieren ob es da nähere Untersuchungen von den angehörigen Lee's gab.

requalivahanus
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 86
Registriert: 17.05.2006 - 17:17

11.08.2006 - 20:23

Bei Bruce Lee, den wir ja alle als großen Kampfsportmeister kennen, könnte ich mir noch Überanstrengung vorstellen. Aber auch das ist sehr gewagt, da er ja ziemlich durchtrainiert war.
Zu Brandon Lee kann ich auch nur sagen, dass er mich in dem Film "The Crow" voll überzeugt hat. Und wenn der Grund für seinen Tod eine echte Patrone in einer Filmwaffe gewesen sein sollte, dann hätte man doch die Schusswunde sehen müssen!
Es ist schon sehr mysteriös!!!
-=Macht macht mächtig mächtig=-
Bild

Benutzeravatar
Mr. 47
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 33
Registriert: 11.05.2006 - 17:53

12.08.2006 - 00:12

Eine mit Platzpatronen geladene Waffe hatte eine Fehlfunktion, wodurch Patronenfragmente heraus geschleudert wurden. Brandon sollte in einer Szene mit einem Einkaufsbeutel durch die Tür kommen, woraufhin auf ihn geschossen wurde. Brandon brach zusammen, doch erst als er sich vor Schmerzen krümmte, erkannte die Filmcrew, dass etwas nicht stimmte.
Quelle: Wikipedia

Mfg Mr. 47
Wer keine Kritik verträgt, hat sie bitter nötig!

It`s better to burn out than to fade away!

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

07.12.2006 - 01:59

Das ist richtig! Es war keine echte Patrone in der Waffe. Es war wirklich eine Fehlfunktion, bei der Brandon von vielen kleinen Teilen getroffen wurde und er dann leider auf Grund der Verletzungen kurze Zeit später im Krankenhaus starb.

Dunkle Grüße
Dark Angel

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

07.12.2006 - 09:32

Echt? Krass! Hab auch davon gehört, daß er bei den Dreharbeiten gestorben ist, allerdings hab ich mich nie genauer damit beschäftigt.

Es heißt ja, man soll auch sehen, welche Szenen nach seinem Tod entstanden sind... Mir ist das bis jetzt nie aufgefallen. --> Weiß jemand, welche Szenen das so sind?

Allerdings ein Fluch? Hm... Ich weiß nicht... Klar sind die Umstände ungewöhnlich, aber ich wette, es sterben ein Haufen Leute unter komischen Umständen, ohne daß von einem Fluch gesprochen wird...
(http://www.unmoralische.de/mum.htm um nur eine kleine Auswahl zu nennen :wink: )

Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

09.12.2006 - 18:10

Hi Conny!
Wenn du Mal Lust und Zeit hast, dann mach Mal folgendes:
Geh auf die Yahoo Startseite
Dort gibst du "Brandon Lees Unfall" ein
Dann gehst du auf Punkt 1...........The Crow-Online
Und dann auf "Neue Szenen"...........

Dort wirst du die Antwort auf deine Frage finden!

Dunkle Grüße
Dark Angel

Benutzeravatar
Dark Angel
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 05.12.2006 - 13:14

09.12.2006 - 18:11

Hi Conny!
Wenn du Mal Lust und Zeit hast, dann mach Mal folgendes:
Geh auf die Yahoo Startseite
Dort gibst du "Brandon Lees Unfall" ein
Dann gehst du auf Punkt 1...........The Crow-Online
Und dann auf "Neue Szenen"...........

Dort wirst du die Antwort auf deine Frage finden!

Dunkle Grüße
Dark Angel

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

12.12.2006 - 11:25

Coole Sache, vielen Dank!
Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

oviedo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 39
Registriert: 02.08.2008 - 23:34

Brandon Lee: Das geschah wirklich

03.08.2008 - 00:43

Also Leute, hier wird ganz schön viel quatsch erzählt. Zuerst mal ist Brandon Lee in der Szene erschossen worden, in der Funboy(Michael Massee) mit seinen Jungs in das Apartment eindringen und seine Frau Sarah (Rochelle Davis) überwältigen. Eigentlich sollte erzählt werden, dass Brandon vom Einkauf zurückkommt und die Bande überrascht und dabei erschossen wird. So kam es leider auch tatsächlich!

In der Szene kommt Brandon Lee also mit einer Einkaufstüte zur Tür herein und Funboy(Michael Massee) schießt auf ihn. Er sackt zusammen. Die Crew hielt dieses Take zuerst als außergewöhnlich gut gelungen, doch nachdem der Cut ruf kam blieb Brandon Lee weiterhin regungslos an der Wand eingesackt liegen. Die Crew hielt das zunächst für einen Scherz, da Brandon sowas im Verlauf der Dreharbeiten schon öfter gemacht hatte. Doch als sie ihm die Einkaufstüte wegnahmen erkannte man, dass er blutete. Die Aufnahmen wurden sofort eingestellt und der Notarzt alarmiert, doch wenig später erlag Brandon Lee seinen Verletzungen. Hingegen anderer Behauptungen ist das Original Filmmaterial dieser Szene nicht im Film zu sehen sondern befindet sich bis heute in einem Save der Filmstudios.

Nun denkt man sich, wie konnte das passieren? Das kann doch kein Unfall gewesen sein. Nun, die Untersuchung hat folgendes schlüssiges Ergebnis hervorgebracht: Die Waffe war zuvor mit echter Munition benutzt worden und danach nicht gereinigt worden. Für den Umgang am Set war nicht, wie vorgeschrieben ein Waffenexperte verantwortlich, sondern der Innenrequisiteur. Ich bin übrigens auch beim Film und kann nur sagen, dass es leider auch hier gängige Praxis ist, das oft kein Waffenexperte am Set ist, weil man Kosten sparen will/muss oder keine Gefahr vermutet. Nun, auf jeden Fall hatte der versäumt die Waffe vorher zu testen und das war der tödliche Fehler, denn im Lauf der Waffe befand sich noch ein Fragment einer zuvor abgefeuerten Kugel und so schoss Micheal Massee nicht nur eine Platzpatrone ab sondern aus dem Lauf wurde gleichsam das Fragment der älteren Kugel geschleudert. Sie traf Brandon Lee in die Brust. Tragischer Weise entfaltete dieses Fragment noch eine tödlichere Wirkung als es eine normal Kugel getan hätte. Durch die scharfen Kanten des Fragments und dessen eigenwillige Rotation wurden die inneren Verletzungen noch einmal deutlich verschlimmert.

Michael Massee erlitt einen schweren schock und darauf folgend mehrere Nervenzusammenbrüche, schließlich hatte er den tödlichen Schuss abgegeben. Auch Rochelle Davis wollte erst nicht zurück ans Set kommen und so stand das Projekt kurz vor Ende der Dreharbeiten vor dem Aus. Doch Millionen von Dollar waren bereits investiert und so gelang es nach Monaten auch auf Bitten der Familie von Brandon Lee, Michael Massee und Rochelle Davis zurück ans Set zu holen und die restlichen Szenen wurden mit einem Double gedreht. Man hat versucht das Gesicht so oft wie möglich rauszulassen, wo das nicht ging hat man Computeranimationen eingesetzt.

Szenen, die nach Brandon Lees Tod gedreht wurden sind zum Einen, die in der "Die Krähe" hinter Funboy im Wagen sitzt oder wo er sich das krähen Gesicht schminkt und aus dem Apartmentfenster springt. Dann noch einige Andere in den Straßen. Achtet darauf und es wird euch auffallen.

Ihr seht also, für die meisten Vorfälle gibt absolut schlüssige Erklärungen.

prinzze
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 30.11.2010 - 14:51

30.11.2010 - 15:00

ALSO! Ich buddel mal diesen Thread aus!
Denn das tut weh was hier für (blödes) zeug gelabert wird!

Brandon Lee

Nach seiner ersten Hauptrolle in Rapid Fire (1992) folgte The Crow – Die Krähe, dessen Fertigstellung er nicht mehr erlebte. Am 31. März 1993 starb Brandon Lee bei einem Unfall während der Dreharbeiten zu The Crow. Laboruntersuchungen ergaben, dass Lee von einem Fragment einer Pistolenkugelattrappe getroffen wurde, die kurz zuvor für eine Großaufnahme benötigt wurde. Dieses hatte sich offenbar unbemerkt im Lauf verklemmt und wurde dann durch den Explosionsdruck der Platzpatrone herausgeschleudert und traf ihn. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb Brandon Lee 12½ Stunden später im Hanover Regional Medical Centre in Wilmington, North Carolina. Er wurde neben seinem Vater auf dem Lake View Cemetery in Seattle beigesetzt.


Bruce Lee

Die Dreharbeiten zu Der Mann mit der Todeskralle nahmen Lee physisch und psychisch so stark in Anspruch, dass er am Nachmittag des 10. Mai 1973 auf den Gängen der Golden-Harvest-Studios zusammenbrach. Er wurde mit Atemnot und Schüttelkrämpfen umgehend ins Krankenhaus gebracht. Nach eingehender Untersuchung in Hongkong und anschließend auch in Los Angeles wurden ein Hirnödem und ein epileptischer Anfall diagnostiziert.

Nach der Verordnung diverser Medikamente kehrten Bruce und Linda Lee beruhigt zu den Dreharbeiten nach Hongkong zurück. Hier wollte Lee die noch laufende Post-Production fertigstellen und dann mit seiner Familie nach Los Angeles zurückkehren. Bei Besprechungen zum Film Game of Death mit seiner Filmpartnerin Betty Ting Pei und Raymond Chow, am Abend des 20. Juli 1973, wurde er nach Einnahme eines Schmerzmittels bewusstlos ins Queen-Elisabeth-Hospital in Hongkong eingeliefert, da Raymond Chow einen Krankenwagen über einen vertrauten Arzt rief. Lee hatte sich nach dem anstrengenden Tag bei seiner Filmpartnerin Betty Ting Pei ausgeruht und zuvor von ihr ein Kopfschmerzmittel erhalten. Sein Körper zeigte keinerlei Reaktionen auf alle Wiederbelebungsversuche der Ärzte.

Laut Obduktionsbericht und diversen medizinischen Gutachten starb Bruce Lee an den Folgen einer Hirnschwellung, ausgelöst durch eine allergische Reaktion auf das verabreichte Schmerzmittel. Einer neueren Untersuchung zufolge könnte er aber durch einen epileptischen Anfall, bei dem Herz- und Lungentätigkeit versagten, gestorben sein.


SO NUN WISST IHR WIE BRANDON WIRKLICH GESTORBEN IST -_-
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie alle behalten!!



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Esoterik Forum“