Jules Verne

Die besten Verschwörungstheorien 2018 - Das Forum zu Verschwörungen für Skeptiker und Verschwörungstheoretiker. Hier geht es z.B. um Geheimgesellschaften, die die Weltherrschaft an sich reißen möchten, vergangene und aktuelle Theorien - hinterfragt alles kritisch!


Welche Vermutung findest du am wahrscheinlichsten ?

1
5
45%
2
0
Keine Stimmen
3
1
9%
4
2
18%
keine
3
27%
 
Abstimmungen insgesamt: 11

UDERZO
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 204
Registriert: 03.02.2009 - 18:01

Jules Verne

24.03.2009 - 09:22

Hi,

Dass ist zwar nicht direkt eine Verschwörungstheorie, aber trotzdem doch schon eine. Egal.
Der Thread über die TV-Vertuschungstheorie hat mich dazu inspiriert, diesen zu eröffnen.
Also.
Jule Verne hat sehr viele Bücher geschrieben.
In einigen von denen sind Erfindungen drin, die erst später erfunden wurden.
Zum Beispiel das U-Boot (die Nautilus wie in dem Buch, in wirklichkeit ist die Nautilus jedoch ein Tier dass Unterwasserlebt (habe ich aus meinem Naturwissenschaften Buch der 6 Klasse erfahren) !).
Wie konnte Jule Verne davon wissen ?
Gab es etwa schon damals U-Boote ?
Auf diese Frage lässt sich nicht sehr leicht antworten, es lassen sich nur Vermutungen aufstellen.
Ich habe hier mal ein paar meiner Vermutungen zusammengefasst :
1. Die Atlanten (nicht die Globen sozusagen, sondern die die Atlantis erbaut haben) hatten schon U-Boote, dass jedoch auch vorhersehbar ist wenn man ein wenig nachdenkt. Ich habe bis jetzt noch nicht viel darüber gehört. Aber ich vermute mal dass die U-Boote hatten, wie sonst sollten die unter Wasser Leben können. Oder das Meer war nicht so hoch, also war dass wo Atlantis jetzt ist (und nicht gefunden werden kann) früher mal Land. Aber dazu möchte ich nicht mehr sagen, außer, wenn mir jemand einen Link zur Atlantis Theorie oder sonstwas davon posten könnte.
2. Es war wirklich nur die Phantasie von Jule Verne (finde ich nicht sehr wahrscheinlich). Jedoch sprechen viele Punkte dagegen. Ich selber habe mal von einem gutem Freund von mir (damals war ich 11, jetzt bin ich 12) Jule Verne's Buch "In 80 Tagen um die Welt" gelesen. Ich weiss nicht, ob Jule Verne wie Karl May dabei war, jedoch denke ich dass es bloß Geschichten sind. Jedoch hören die sich so Real an, dass man denken könnte, dass es so etwas wirklich gibt oder irgendwann geben wird (was sowieso passieren wird, irgendwann). Woher wusste das ganze Jule Verne ? Fakt ist, dass Jule Verne zu dem U-Boot Roam (Name fällt mir jetzt mommentan nicht ein) auch sehr viel über dass tauchen geschrieben hat, damit meine ich die Tauchausrüstung etc. Man könnte sehr viele Punkte darüber aufzählen.
3. Jemand hat schon damals ein U-Boot gebaut, oder wenigstens die Idee dazu gehabt und Sie auf Papier gebracht, vielleicht Leonardo da Vinci (was wahrscheinlich ist wenn dieser Punkt zutrifft). Jule Verne hat irgendwie davon erfahren, und so hat er darüber sich eine schöne Geschichte ausgedacht wie er dass ganze schreiben könnte.
4. Jule Verne war ein Alien. Dies ist jedoch sehr unwahrscheinlich.

Ich habe hier nur das Buch von dem U-Boot, also der Nautilus behandelt.
Grundlage dienten mir einige Dokumentationsfilme auf Russisch die ich gesehen habe, und die Verfilmung von Jule Verne's Buch --- Meilen unter dem Wasser (habe mich teilweise daran erinnert).
Wenn ihr weitere Bücher von Jule Verne gelesen habt, in denen Erfindungen vorkommen, oder Sachen, die zu der Zeit Jule Verne's bzw. als er das Buch geschrieben hat dass ihr gelesen habt noch nicht existiert haben.

UDERZO
...

spring
Beiträge: 247
Registriert: 10.08.2008 - 19:50
Wohnort: Weilrod
Kontaktdaten:

24.03.2009 - 09:39

Also, Du redest hier von "20.000 Meilen unter dem Meer" ? egal
Deine erste Theorie würde mir am ehesten zusagen, nur, dass es nicht die Atlanter waren, sondern eine von den vielen anderen Kulturen, die es vor der Menschheit bereits gab. Ich nehme an, dass Jules Verne's Seele dort schon mal inkarniert war und seine Geschichten sozusagen auf unbewußte Erinnerungen beruhen.


Nachtrag: Okay, ich hab grad erfahren, dass Jules' Seele zwar schon sehr alt ist, er aber immer in eher niederen Kulturen gelebt hat. Allerdings war er schon immer ein Visionär und hat in seinen Leben öfter Ideen gehabt, die zu solchen Erfindungen geführt haben. Er ist eine Muse!

Muse: ein Wesen, welches im Prinzip nur aus einem einzigen Grund existiert, nämlich um Inspirationen, Vorschläge an die Kulturen weiterzugeben, die zur Erschaffung von etwas Neuem führen.
Zuletzt geändert von spring am 24.03.2009 - 09:47, insgesamt 1-mal geändert.
Die jetzt lachen und sich freun, werden es noch sehn. Sie werden wie Schnee vergehn

UDERZO
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 204
Registriert: 03.02.2009 - 18:01

24.03.2009 - 09:44

Hi,

Genau, andere Bücher habe ich nicht gelesen außer in 80 Tagen um die Welt, und ich habe nur den Film "20.000 Meilen unter dem Meer" gesehen.
Was du schreibst könnte wirklich so sein.
Meine Oma weiss sogar selbst was Sie mal früher gewesen ist bzw. in eine gewisse Richtung wer.
Bzw. Sie glaubt es zu wissen, weil Sie total stark ist.
Also hat Sie mal vermutet, dass Sie mal ein sehr starker Mann gewesen ist.
Vielleicht ist dass gleiche wie du sagtest auch bei Jule Verne passiert.
Aber welche Völker würden unter Wasser schwimmen bzw. tauchen und wieso sind keine Spuren da ?
Oder sind doch Spuren da, jedoch werden die uns nur verborgen ?`

UDERZO
...

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

Re: Jules Verne

24.03.2009 - 09:57

UDERZO hat geschrieben:Gab es etwa schon damals U-Boote ?
Kurz gesagt, ja. U-Boote gab es vorher seit etwa 150 Jahren. Natürlich nichts Großartiges. Aber etwa ab 1850 kamen die langsam in Mode und wurden brauchbar. Also ziemlich genau zu der Zeit, als Verne seine "20000 Meilen" schrieb.

spring
Beiträge: 247
Registriert: 10.08.2008 - 19:50
Wohnort: Weilrod
Kontaktdaten:

24.03.2009 - 10:00

@UDERZO:
Bitte noch Nachtrag beachten in meinem vorherigen Post.


Das mit Deiner Oma ,ist sehr interssant, aber ein anderes Thema ;)

Es gab viele hochentwickelte Kulturen auf dieser Erde. Doch alle wurden dermassen gewaltig vernichtet, dass kaum noch sichtbare Spuren übrig blieben. Das was heute noch gefunden wird, wird entweder verheimlicht oder die "Wissenschaft" findet irgendwelche passenden Erklärungen, die nicht zulassen, dass die Menschen auf die Idee kommen könnten, nicht die erste intelligente Spezies zu sein.
Die jetzt lachen und sich freun, werden es noch sehn. Sie werden wie Schnee vergehn

UDERZO
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 204
Registriert: 03.02.2009 - 18:01

24.03.2009 - 10:01

Hi,

Weisst du es denn exakt ?

UDERZO
...

spring
Beiträge: 247
Registriert: 10.08.2008 - 19:50
Wohnort: Weilrod
Kontaktdaten:

24.03.2009 - 10:08

UDERZO hat geschrieben:Hi,

Weisst du es denn exakt ?

UDERZO
Was meinst Du denn jetzt?
Die jetzt lachen und sich freun, werden es noch sehn. Sie werden wie Schnee vergehn

UDERZO
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 204
Registriert: 03.02.2009 - 18:01

24.03.2009 - 10:11

Hi,

Oh, ich habe gerade bemerkt, dass ich deinen Beitrag nicht gesehen habe spring.
Ich meinte den Beitrag von Dhe.

UDERZO
...

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

24.03.2009 - 10:27

"20000 Meilen unter dem Meer" wurde 1870 geschrieben. Daher mal chronologisch:

1653
1772
1776
1800
1850
1864
1864
1865

usw.usw.

Was Verne also getan hat, war eine bereits bestehende Idee aufzugreifen, und sich vorzustellen, daß diese besser funktionieren würde.

UDERZO
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 204
Registriert: 03.02.2009 - 18:01

24.03.2009 - 10:30

Hi,

okay.
Hat denn jedoch von euch jemand ein weiters Buch von Jule Verne gelesen ?
So dass wir auch andere Informationen zusammentragen können und das Rätsel somit um Jule Verne schließen können ?

UDERZO
...

Reddevil100
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 267
Registriert: 02.05.2008 - 23:58
Wohnort: Wien

24.03.2009 - 15:19

Wo isn die Theorie, die besagt das er ein Zeitreisender war?
:D
Die wichtigste Stunde ist die Gegenwart. Der wichtigste Mensch ist immer der, der gerade vor dir steht und um Hilfe bittet. Und das wichtigste und schönste Geschenk, dass dir jemals jemand geben wird können, das ist aufrichtige Liebe.

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

24.03.2009 - 15:56

Hi
UDERZO hat geschrieben:Hi,

okay.
Hat denn jedoch von euch jemand ein weiters Buch von Jule Verne gelesen ?
So dass wir auch andere Informationen zusammentragen können und das Rätsel somit um Jule Verne schließen können ?

UDERZO
Nu ich habe die Reise zum Mond gelesen, sehr empfehlenswert^^.

Es erschien am 25.10 1865, das interessante an dieser Story ist. Der fiktive Startplatz liegt in Florida, so wie heutzutage Cape Canaveral. O_O

Auszug: Enttäuscht stellen sie fest, dass der Mond offensichtlich unbewohnbar ist. Mit einem technischen Trick, nämlich den Hilfsmitteln zur geplanten Landung, verlassen sie die Mondumlaufbahn und ihr Projektil stürzt unaufhaltsam zurück zur Erde. Dort wässert das Projektil im Meer und mit einem Bergungsschiff wird die Suche aufgenommen

Aber eines sollte man bei Jules Vernes Geschichten immer beachten. Das eigentlich die Bücher von ihm, als Satiren oder Abenteuerromane geschrieben wurden. Die Reise zum Mond bspw. zieht über das damalige Wettrüsten der Europäischen Staaten her.

Hier ein paar Bilder dazu:

http://vesuvius.jsc.nasa.gov/er/seh/vernwork.html

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Niederbayern88
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 5
Registriert: 04.02.2016 - 23:10
Wohnort: Straubing, Niederbayern

05.02.2016 - 22:19

Ich hab auch für Nummer 1 gestimmt.
Entweder war Atlantis der aller erste Hype der Menschheitsgeschichte oder es war wirklich jemand da, der eine Technologie hatte, die ungefähr den heutigen Stand entspricht.

Aber ansonsten würde ich sagen: Jule Verne hatte ne große Fantasie

rambaldi
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 114
Registriert: 06.09.2007 - 12:02

14.04.2016 - 18:02

Dhe hat geschrieben: Was Verne also getan hat, war eine bereits bestehende Idee aufzugreifen, und sich vorzustellen, daß diese besser funktionieren würde.
Damals (TM) haben die Science Fiction Autoren halt noch was von "Science" verstanden...

Wandermönch
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 19.08.2017 - 19:30

27.08.2017 - 23:23

Die 1. Theorie find ich am wahrscheinlichsten.

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 498
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

Re: Jules Verne

16.08.2018 - 08:49

sehe ich auch so :D
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales



Zurück zu „Verschwörungstheorien Forum“