The Arrivals - Die Ankünfte

Zweifellos gehört der Orden der Illuminaten (lat. Die Erleuchteten) zu den mysteriösesten Dingen überhaupt. Die Zahl der Anhänger ist groß, die glauben dass hinter jedem folgeschweren Anschlag die Illuminati stecken und die Illuminaten noch Heute aktiv sind. Der Illuminaten-Orden war eine am 1. Mai 1776 von Adam Weishaupt in Ingolstadt gegründete aufklärerische Geheimgesellschaft, die Strukturen der Freimaurer übernahm, jedoch keine Freimaurer-Loge darstellt. Der Illuminaten Orden wurde in Bayern (1784) verboten. Im Illuminati Forum werden Symbole und Zeichen, mysteriöse Zahlen wie die 23 und Hinweise wie auf dem Dollarschein diskutiert.


Benutzeravatar
FreiWild
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 28.03.2009 - 22:45
Wohnort: Babylon

The Arrivals - Die Ankünfte

29.03.2009 - 02:14

Dies soll mein erster Eintrag in die @rea51 sein.

Mich beschäftigt, seitdem ich es mir auf Youtube angeschaut habe, eine Serie. Die Macher nennen sie "The Arrivals" aber hört mal selbst wie sie ihre Serie beschreiben:

"Diese Serie erforscht die Offenbarungen in den Weltreligionen betreffend des Erscheinens des Antichristen, Imam Mahdi und dem zweiten Kommen von Christus. Inspiration aus dem Werk Hashemsfilms, aus den Worten des Noblen Qurans, der Heiligen Bibel und der Tora. Die Produktion von the Arrivals ist eine Zusammenarbeit von noraegaaa und Achernahr.
Eine Video-Serie die, die bevorstehende Ankunft vom Antichrist, dem Imam Al-Mehdi, und die Rückkehr Jesus Christus (Friede sei auf Ihm) untersucht! "


Hört sich eigentlich nicht groß nach den Illuminaten, Freimaurern, NWO usw. usf. an und dennoch dreht sich diese Serie eigentlich nur darum und um den ANTICHRISTEN bzw. den Glauben und die Rituale an ihn.

Vieles was in den ca. 35 (!!) Teilen vorkommt, war mir natürlich schon bekannt, vieles aber wiederum nicht. So z.b. die "Botschaften" die in den Videos, Liedern und Live Auftritte der "Mainstream Pop Kultur" vorkommen oder auch in Fernsehserien und Kinofilme oder auch die Architektur & Energie Geschichte.

Mir wurden mal wieder ein wenig mehr die Äuglein geöffnet.

Mich würde mal interessieren was ihr von der Serie so haltet.
Freue mich auf eine anregende Diskussion und/oder Meinungsaustausch mit euch.

SEHT DIE ZEICHEN DER ZEIT: http://www.youtube.com/watch?v=IRKSOkfd ... playnext=1

Gruß
FreiWild

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

29.03.2009 - 13:27

Also erstmal
Bild hier im Forum
FreiWild hat geschrieben:[...] Hört sich eigentlich nicht groß nach den Illuminaten, Freimaurern, NWO usw. usf. an und dennoch dreht sich diese Serie eigentlich nur darum und um den ANTICHRISTEN bzw. den Glauben und die Rituale an ihn. [...]
[...] aus den Worten des Noblen Qurans, der Heiligen Bibel und der Tora. [...]
  • Um das Ganze mal (ein wenig) aufzudröseln.
    Bild
    (Bei den Zeitangaben handelt es sich selbstverständlich um cirka Werte)

    Im Prinzip sind die drei o.g. Bücher aus einem Buch entwickelt worden
    (um nicht das Wort 'abgeschrieben' zu verwenden).
    Der Koran (Al Qur'an) wurde aus vielen Textpassagen der Bibel (genau-
    er der Septuaginta) entnommen.

    Unsere lateinische Bibel entstammt ebenfalls der Übersetzung aus der
    altgriechischen Septuaginta, die allerdings auch wieder nur eine Über-
    setzung aus dem hebräischen Tenach (Tenakh) ist. Der Tenakh wurde
    aber zunächst nur vom jüdischen Volk befolgt und erst später auch vom
    christlichen.

    Die Tora ist aber nur ein Teil, von insgesamt drei Teilen des Tenakh.
    (Tora (Weisung), Nevi'im (Propheten) und Ketuvim (Schriften))

    Der Tenakh wiederum soll dem Gilgamesch Epos entstammen. Dieses
    Epos wurde in Keilschrift in Mesepotamien verfaßt. Da es sich über rund
    1'500 Jahre hinzog und die Tontafeln leider nicht unversehrt gefunden
    wurden, wurden die Übersetzungen erschwert. Als ob dies noch nicht ge-
    nug wäre, finden sich auf den Tontafeln Sprachen wie altbabylonisch,
    akkadisch, hurritisch und hethitisch wieder.


    Soviel mal zur Geschichte, die ich mir auch nur angelesen habe und kei-
    nen Anspruch auf Richtigkeit erhebe.

    Zum Film:
    Die Tatsache, das bspw. die "One Dollar", bzw. Pyramiden mit einem Au-
    ge gezeigt werden, zeugt nicht davon, daß auch die Illuminaten damit zu-
    tun hätten. Ich weiß nicht WER es in Umlauf gebracht hat, aber weder die
    Pyramide mit dem "allsehenden Auge", noch die 23 sind Symbole der
    Illuminaten.

    Der Film (bzw. die Serie) mag aufwendig gemacht worden sein, die Aus-
    sage läßt mich aber an die Gesinnung 'freikirchlicher' Gemeinden oder
    die der 'Zeugen Jehovas' erinnern.





    ..................................................
Bild

Benutzeravatar
Taurhin
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 86
Registriert: 30.12.2006 - 20:00
Wohnort: Terrania City, Terra

29.03.2009 - 14:32

*M$* hat geschrieben: Zum Film:
Die Tatsache, das bspw. die "One Dollar", bzw. Pyramiden mit einem Au-
ge gezeigt werden, zeugt nicht davon, daß auch die Illuminaten damit zu-
tun hätten. Ich weiß nicht WER es in Umlauf gebracht hat, aber weder die
Pyramide mit dem "allsehenden Auge", noch die 23 sind Symbole der
Illuminaten.
meines wissen hat es Robert Anton Wilson in seinen Roman Illuminatus! als erster im Umlauf gebracht.

ist das allsehende Auge nicht ein Zeichen für Göttlichkeit und Wissen ?
Alle Kreter sind Lügner. -Epimenides der Kreter-

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

29.03.2009 - 14:47

Taurhin hat geschrieben:[...] ist das allsehende Auge nicht ein Zeichen für Göttlichkeit und Wissen ?
Bild

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

29.03.2009 - 15:49

Hi
M$ hat geschrieben:Der Tenakh wiederum soll dem Gilgamesch Epos entstammen. Dieses
Epos wurde in Keilschrift in Mesepotamien verfaßt. Da es sich über rund
1'500 Jahre hinzog und die Tontafeln leider nicht unversehrt gefunden
wurden, wurden die Übersetzungen erschwert. Als ob dies noch nicht ge-
nug wäre, finden sich auf den Tontafeln Sprachen wie altbabylonisch,
akkadisch, hurritisch und hethitisch wieder.
War das Gilgamesch Dings das allererste oder wurde das auch v. was anderem abgeschrieben? Weiß das zufällig irgendwer....und wenn wie hieß das und v. welcher Kultur? Das würde mich wirklich interessieren...^^

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

29.03.2009 - 16:28

  • Gilgamesch ist der Name des Königs eines Reiches mit der Hauptstadt
    Uruk im südlichen Mesopotamien. Der dort sehr wahrscheinlich wirklich
    gelebt hat, denn seine geschichtliche Existenz wird durch eine Tontafel
    aus Nippur bestätigt. Sein Lebenslauf ist zwar weitgehend Legende, aber
    zumindest seine Regierungszeit kann in der sogenannten frühdynasti-
    schen Zeit zwischen 2750 und 2600 v.u.Z. vermutet werden.

    Das Gilgamesch-Epos ist die bedeutendste literarische Schöpfung des
    Zweistromlandes und das erste niedergeschriebene literarische Werk
    der Menschheit überhaupt. "Niedergeschrieben" bedeutet hier mittels
    einer Art Griffel wurden keilförmige, nach rechts oder unten spitz zulau-
    fende Zeichen in Tafeln aus Ton gedrückt.
    Die als "Gilgamesch-Epos" bezeichnete Dichtung stellt nicht die einzige
    Gestaltung der Mythen und Sagen um Gilgamesch dar, sondern hat
    eine lange Vorgeschichte. Das Epos selbst dürfte aus einer Reihe ur-
    sprünglich nicht zusammenhängender Einzelsagen entstanden sein.

    .......Der uns namentlich bekannte Schreiber oder Dichter des Epos
    .......Sin-leqe-unnini schuf daraus vermutlich im 12. Jh. vuZ. das Werk,
    .......das wir als Gilgamesch-Epos bezeichnen.
Bild

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

29.03.2009 - 16:55

Hi

Wow das älteste niedergeschriebene Werk der Menschheit.
Ich dachte immer es wären die Veden der Inder, die behaupten ja allen ernstes sie wären v. Gott persönlich niedergeschrieben worden. Aber die Teile sind sooo langweilig bestehen fast nur aus gebeten, und der Inhalt dieser ist so schwachfugmäßig das es mich wundert, dass sie noch nie jemand hinterfragt hat.^^
Mmh gibt es irgendwo einen Link, wo man eine deutsche oder englische Übersetzung des Gilgamesch Epos lesen kann?

Edit: Danke für den Link^^ Werde ich gleich mal durchlesen...

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

doki
Beiträge: 85
Registriert: 08.12.2009 - 16:24

09.12.2009 - 01:14

hallo,

ich habe alle teile von dieser "serie" angesehen. ich muss gestehen das wenn die musik die im hintergrund nicht wäre, wäre es halb so atraktiv denke ich. auch wenn es für mich persönlich sehr sehr interessant war.

kennt jemand die musik die da die ganze zeit im hintergrund gaspielt wird
?

gruß

stern-freak
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 63
Registriert: 29.03.2009 - 15:36
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

09.12.2009 - 17:15

Willkommen im Forum FreiWild und doki!!
Ich schaue mir später mal den ganzen Film an und kann bei der Meinungsschlacht hier dann auch richtig mitwirken!
Gekritzelt Max

Versuche nie meine Meinung zu ändern oder ich breche dir den Arm.

doki
Beiträge: 85
Registriert: 08.12.2009 - 16:24

10.12.2009 - 21:05

hallo stern-freak,

und hast du den film / serie anschauen können ?

also leicht ist es nicht den kompletten film zu sehen, ist schon viel stoff !

ich habe aber bis jetzt nichts vergleichbares gesehen und das von privatleuten produziert. respekt !

doki
Beiträge: 85
Registriert: 08.12.2009 - 16:24

12.12.2009 - 06:40

stern-freak hat geschrieben:Willkommen im Forum FreiWild und doki!!
Ich schaue mir später mal den ganzen Film an und kann bei der Meinungsschlacht hier dann auch richtig mitwirken!
na,

ist schon anstrengent es anzusehen aber lässt einen nicht los stimmts :wink:



Zurück zu „Illuminaten Verschwörung“