Fantasie oder Realität?

Forum zu Geister und Erscheinungen. Gibt es Geister? Wie kann man Geister beschwören? Diskussion zu Geisterbilder und Geister Videos.


Bemo
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 26.07.2010 - 19:28

Fantasie oder Realität?

26.07.2010 - 19:38

Hallo naaa.
Also ge, in Münchenbernsdorf gab es ein Kinderheim in dem es in den 60er Jahren Kindesmisshandlungen gegeben haben soll. Samstag sind wir mit einer Freundin dort hin gefahren um mal zu gucken ne. Rein kamen wir leider nicht, weil dort neue Türen und Fenster eingebaut worden sind und die warn zu. ^^ Also sind wir übern Zaun geklettern um ham ma rein geiehlert. Drin sah es nach Bauarbeiten aus, jedoch alles total eingestaubt und mit Spinnweben zu und sowas. Daraufhin haben wir erfahren dass die Bauarbeiten dort abbgebrochen wurden sind weil immer unerklärliche Dinge passiert sind, z. B. Lampenschirm einfach runter gekracht etc. Naja jedenfalls haben wir paar Fotos gemacht und eins fiel uns ganz besonders auf. Es hat den Anschein dass im Fenster rechts unten eine alte Frau, oder ein Kind, keine Ahnung hockt. UND es sieht so aus als würde sich mittig ein Auge befinden, ein riesen große (wo ich auch schonmal ne Story gehört hab dass da mal 3 Leute von "uns" drin warn und die Alde is komplett ausgerastet und in Wald abgehauen weil se meinte sie würde ein riesen Auge verfolgen - klingt voll beschissen, aber wennsch das so sehe.. ^^)

Naja, also. Wir wollen jetz eigentlich nur mal wissen ob wir völlig bekloppt sind oder ob ihr das auch seht. Vieleicht habt ihr über das Kinderheim ja auch schon mal was gehört..?!

LG Doro & Tessa


Das ist das Original:
Bild

Da haben wir die Person und die Augen mal umrandet:

Bild
[/img]

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

26.07.2010 - 20:11

Ist ziemlich deutlich zu erkennen das dies lediglich eine Reflektion der Bäume im Fenster ist.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

ratm
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 16.04.2010 - 17:39

26.07.2010 - 23:29

hä? ich sehs nict auf den Bildern.

Egal wie lange ich die Fenster anstarre da ist keine Frau - meine Diagnose: gesunde Fantasie
Ein Mann ist auch nur solange ein Mann, solange er bereit ist dafür zu kampfen, dass er ein Mann ist.

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

27.07.2010 - 10:17

Seh auch nichts.
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."

Louis
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 27.07.2010 - 11:15

27.07.2010 - 11:38

Sehe alles von den 3 Dingern...

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

29.07.2010 - 01:40

:? Bin leider ein ängslicher Esoteriker... :lol:

Aber wen die sichtbar sind können die auch mit euch reden... mehr oder weniger. :twisted: Wer ist der Mutigste von euch. Vielleicht wollen die ja plaudern!

Unbedingt mit zu bringen:
- Stifft
- Papier
- MUT
- Wissen wan man ab zu haun hat (Auf jedes kleine Zeichen in der Umgebung achten)

Einhalten:
1. NIEMALS von selbst auf die Todesursache ansprechen (Hassen die)
2. Fragen ob die sich irgendwie AUSSERHALB eines Körpers verständlich machen können (Buchstabenschatten an den Wänden, Mit Finger die Stifftbewegungen vormachen, ...) ohne zu verletzen
3. Wenn sie ein bitten das Gebäude zu verlassen, auch tun
4. Mann kann auch etwas da lassen womit sie sich verbinden können (Kennt ih die Japanischen Tempelsteine?)(Manche können den Ort nicht verlassen, dann kann man die besser gesonnen machen!)

Aber besonders wichtig:
KEIN UNNÖTIGES RISIKO
Die können wirklich töten (Herrab fallendes, Lösen, in eine falle rennen, einsperren)
Bereiche wo euer Gefühl sagt da solltet ihr nicht hin sind auch nicht gut. Sinne VORHER schon schärfen!

:wink: Sonst noch viel erfolg
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

29.07.2010 - 07:51

What the fu**?! :shock:
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

29.07.2010 - 10:01

:lol: Jop, gab ,al nen Typen der das nicht eingehalten hat. Der Poltergeist war böösartig und hat ein Messer von hinten reingejagt. Hätte der aufgepasst hät ders gemerkt. (Sowas muss sich erst min. 20 Sec. aufladen dait genug Enerie dafür da ist)
Anders gibte es auch die die Lebenden egal sind und auch die gute Variante.

:oops: Aber ich bin da halt übervorsichtig!
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

29.07.2010 - 21:43

  • Was ist hier denn los...? Hab' ich was verpaßt...?

    Patanostra :"... 1. NIEMALS von selbst auf die Todesursache ansprechen
    Patanostra :"(Hassen die) ..."


    Kannst Du mir beweisen, daß "sie" es nicht mögen, auf die Todesursache
    angesprochen zu werden ?



    Patanostra :"... 3. Wenn sie ein bitten das Gebäude zu verlassen, auch tun
    Patanostra :"... gab , mal nen Typen der das nicht eingehalten hat. Der Pol-
    Patanostra :"tergeist war bösartig und hat ein Messer von hinten reingejagt. ... "


    Laß uns mal das Reich der Fantasie verlassen und uns das Geschehen mal
    in der REALITAET betrachten:
    Wenn eine Leiche mit einem Messer im Rücken entdeckt wird und man ruft
    die Polizei, wird automatisch die Kriminalpolizei, die Staatsanwaltschaft und
    ein Arzt eingeschaltet.
    Der Arzt, der die Sterbeurkunde ausfüllt, muß dies gewissenhaft tun, da es
    sich ja um ein amtliches Dokument handelt. Muß also die genaue Todesur-
    sache aufführen.
    Auch die Kripo muß den genauen Tathergang beschreiben. Sie werden wohl
    kaum einen "Poltergeist" als Tatverdächtigen eintragen. Erfinden dürfen sie
    in ihrem Bericht aber auch nichts. Also werden Fingerabdrücke gesichert und
    am Ende stellt sich ein MENSCHLICHER Täter heraus.

    Denn - ich habe NOCH NIE einen Bericht gesehen, bei dem am Ende ein
    "Poltergeist" als Tatverdächtiger heraus kam.



    Patanostra :"... Sowas muss sich erst min. 20 Sec. aufladen damit genug
    Patanostra :"Energie dafür da ist ..."


    Wo kann ich nachlesen, daß sich WAS 20 Sek. mit Energie aufladen muß ?
    Und um WELCHE Energiefaorm handelt es sich dabei ? Wie Du sicherlich
    weißt, gibt es verschiedene Energieformen:
    • Reibungs-
    • Wärme-
    • kinetische-
    • (Licht [also Laser]) photonische-
    • Ladungs-
      etc.
    energie
Bild

ratm
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 16.04.2010 - 17:39

30.07.2010 - 01:00

das ist das beste an diesem Forum durch google suchen (vermut ich mal) finden hier immer die absoluten Freaks hin :D
Ein Mann ist auch nur solange ein Mann, solange er bereit ist dafür zu kampfen, dass er ein Mann ist.

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

30.07.2010 - 10:05

1. Damit ist Kinetische gemeint!

2. Die Polizei würde sowas als ungeklärt ablegen.

3. Wie würdest du es ansehen wenn du b.s.w. bei einem Autounfall eingequetscht wurdest und verblutet bist daran? (Schmerz, Übelkeit, Schwindelgefühl, und was da sonst noch ist)

Alles von unten nach obe geantwortet
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

30.07.2010 - 12:18

Patanostra hat geschrieben:3. Wie würdest du es ansehen wenn du b.s.w. bei einem Autounfall eingequetscht wurdest und verblutet bist daran? (Schmerz, Übelkeit, Schwindelgefühl, und was da sonst noch ist)
:lol:
Würd mich interessieren, was Leute wie du für Störungen haben.

Es könnte doch sein, dass Geister - falls es welche gibt - sich nicht mehr als ihr Leben als Mensch erinnern können.
Alles von unten nach obe geantwortet
Wieso?
Sowas muss sich erst min. 20 Sec. aufladen dait genug Enerie dafür da ist
Du hast noch immer nicht erklärt, WAS 20 Sekunden zum aufladen braucht!
Aber ich bin da halt übervorsichtig!
Bei was bist du übervorsichtig?
Unbedingt mit zu bringen:
- Stifft
- Papier
- MUT
- Wissen wan man ab zu haun hat (Auf jedes kleine Zeichen in der Umgebung achten)
Wohin mitbringen? Und weshalb Papier und Stift? Wie kann man "wissen wan man ab zu haun hat" mitbringen?
Die können wirklich töten (Herrab fallendes, Lösen, in eine falle rennen, einsperren)
WER kann wirklich töten? Was lösen "sie"? Und "sie" rennen auch in Fallen?! Einsperren = töten?
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

30.07.2010 - 12:35

WENN DU NICHT DARAN GLAUBST NERV NICHT.

Aber weiter mit dem Antworten:

Die erinnern sich nur zu gut. Hatte mal als ich in verbindung mit einem war das gefühl zu ersticken, die haben sich nur an sowas gewöhnt, aber errinnert werden ist nicht jedem lieb.

Zu Wieso:
Geister müssen sich in eine mehr oder weniger Materielle Form begen um so etwas zu machen. Dazu übertragen sie sich, dafür die Zeit, meist in Materielle Objekte um diese zu benutzen. Ist einfacher als Kräfte für eine Kurzzeitmaterialiesierung zu sammeln.

Zu Übervorsichtig:
Ich bin von natur aus ängstlich gegenüber dem Unbekannten. Da fehlt mir leider der Mut, weshalb ich auch nicht immer so etwas wieeine Verbindung hin bekomme. Zudem kann ich leider selbst keine sehen, aber deren Auren spühren. Daher weiss ich nie wirklich, bis jetzt, wer da ist.

Zu Wohin und wissen wann man ab hauen sollte:
Wohin-> Zu dem Haus von dem die Rede ist.
Wissen-> Es gibt immer anzeichen die einen Warnen (Bedrohtheitsgefühl, Umgebung,...)

Geister und Methoden:
Sie nutzen halt die Umgebung als Waffe da es ihnen leichter fällt so zu arbeiten.
Trotzdem kann man die auch in eine Falle locken oder vertreiben. Muss halt nicht auf Mentaler sonder auf der Geisterebene sein. (Talismane, Siegel, Bannsprüche,...)

Ich hoffe du bist zufrieden und ich würde ich bitten wenn du weiter Fragst das über IM zu machen. THX wen du es machst.
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

Bemo
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 26.07.2010 - 19:28

30.07.2010 - 14:43

@ Patanostra

Mich würde nur gerade mal interessieren was das alles mit meinem Bild zutun hat???

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

30.07.2010 - 14:53

Ich wurde gefragt, also habe ich auf seine fragen geandwortet. Dennoch Will ich seine Fragen nicht in einem Forum beantworten wo die nichts zu tun haben. Wo ich ja selbst noch anfänger als Medium bin.

Und was das mitnehem und so angeht ist es einfach eine Ahnung das sowas vieleicht gut ist. ;-) Geister können ganz hilfreich sein wenn sie freunde sind. Und sowas setzt Kommunikation vorraus, bei Geistern wie bei Menschen.
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

30.07.2010 - 17:09

Du hast auf meine Fragen aber nicht richtig geantwortet, @Patanostra.
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

30.07.2010 - 17:25

Okay, Okay.

Du behauptest, dass die Geister erstmal eine Materie-Struktur im Raum benötigen, damit sie beispielsweise anderen Leuten, denen sie nicht wohlgesonnen sind, ein Messer in den Rücken rammen können. Diese Struktur erreichen sie dadurch, dass sie kinetische Energie (Bewegungsenergie) für sich selbst verwenden.

Um meine Meinung widerzuspielen, möchte ich folgendes Video präsentieren (http://www.youtube.com/watch?v=JQVZbpzqzd4) das ab Sekunde 11 eine eindeutige Botschaft vermittelt.

Jetzt aber die Frage, die ich mir stelle: Wenn diese Geister zunächst einmal eine Materie-Struktur benötigen, wie ist es ihnen dann möglich, mit der Umwelt wechselzuwirken, um diese zu erreichen? Wie wollen sie die kinetische Energie zum Sammeln ihrer eigenen Kräfte verwenden, wenn es ihnen rein physikalisch nicht möglich sein kann, das zu tun?

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

30.07.2010 - 18:11

Sowas geht auch als PM.

Stelle es dann auch in einem Forum aus... ALLES. Aber lasse dieses Forum doch mal beim Thema. Das Bild und der Ort. Zudem mal eine Frage meinerseits:

1. Willst du WIRKLICH Infos oder nur kritisieren und wiederlegen?

2 Wenn ich vom 2en ausgehen muss, wieso sollte ich antworten?

Ich habe echt besseres zu tun als mich mit einem (Wissenschafts)freak zu streiten. Nur mal um auszudrücken wie man sich dennen gegenüber ausdrückt die daran glauben und selbst ERNSTHAFT Erfahrungen hatten.

Antwort als PM (Personal Message) sonst reagiere ich nicht mehr!
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

30.07.2010 - 18:27

Patanostra hat geschrieben: 1. Willst du WIRKLICH Infos oder nur kritisieren und wiederlegen?
Diskutieren - das ist nämlich der Sinn eines Forums. Und bei einer Diskussion gibt es 2 Parteien, deren Meinungen in einem Gespräch durch das Herausstellen von Punkten, die für die Meinung von Partei I und Partei II sprechen, gegeneinander abgewogen werden. Dies geschieht natürlich sowohl von den Seiten der beiden Parteien als auch von Seiten der Zuschauer, die sich keine Meinung dazu gebildet haben und deswegen diese Diskussion verfolgen, um Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Deswegen ist eine Diskussion via PM wenig zweckerfüllend.
2 Wenn ich vom 2en ausgehen muss, wieso sollte ich antworten?
Du solltest antworten, da du eine Meinung zu einem Thema geäußert hast, über das sich nicht alle einig sind. Wenn es dir wichtig ist, dass deine Meinung ernst genommen wird, dann solltest du deine Meinung durch eine gute Argumentation durchsetzen.

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

30.07.2010 - 22:06

sry, es gibt ernste Diskusionen und "Du-kannst-sagen-was-du-willst-nehme-es-ehe-nicht-ernst" Diskusionen und sowie ich das im Forum bisher gesehen habe, führst du gerne 2tere Sorte.

b2t
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

30.07.2010 - 22:47

Patanostra hat geschrieben:sry, es gibt ernste Diskusionen und "Du-kannst-sagen-was-du-willst-nehme-es-ehe-nicht-ernst" Diskusionen und sowie ich das im Forum bisher gesehen habe, führst du gerne 2tere Sorte.
Diese Art von Diskussion wird von mir aber nur dann geführt, wenn ich mit einer Person diskutiere, die eine These aufstellt, die weder Hand noch Fuß besitzt. Ich meine, du behauptest, dass Geister sich erst mittels kinetischer Energie aufladen, so dass sie sich materialisieren können. Dann stelle ich dir aber die Frage, wie es denn möglich sein soll, dass der Geist sich mit kinetischer Energie auflädt (das Prinzip an sich, dass sich etwas durch Bewegungsenergie aufladen kann, ist ja nicht falsch) wenn er selbst keine Materie besitzt, so dass es nicht möglich ist, dass er mit der Umwelt wechselwirkt. Du merkst, dass du auf Widerstand bei deiner These stößt, weichst aus, indem du behauptest, dass du auf Kritik sowieso nicht reagieren musst und versuchst dich selbst durch "b2t" wieder aus dem Rampenlicht zu entfernen. Sinn?
Ich möchte nur, dass du mir die Frage beantwortest.
Jetzt aber die Frage, die ich mir stelle: Wenn diese Geister zunächst einmal eine Materie-Struktur benötigen, wie ist es ihnen dann möglich, mit der Umwelt wechselzuwirken, um diese zu erreichen? Wie wollen sie die kinetische Energie zum Sammeln ihrer eigenen Kräfte verwenden, wenn es ihnen rein physikalisch nicht möglich sein kann, das zu tun?
Das ist ja keine Frage, die aus dem Zusammenhang gerissen ist. Sie ist ja ein wichtiger Baustein in deiner Ansicht über Geister.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

31.07.2010 - 00:25

  • Bis auf die Antwort, das sich "Geister" der kinetischen Energie bedienen,
    bist Du auf keine weiteren meiner Fragen eingegangen.
Geister müssen sich in eine mehr oder weniger materielle Form begen ...
Sie nutzen halt die Umgebung als Waffe ...
Aber wenn die sichtbar sind können die auch mit euch reden ...
Die können wirklich töten ...
Sowas muss sich erst min. 20 Sec. aufladen ...
Die erinnern sich nur zu gut ...
  • Schon eindrucksvoll, was Du hier in den Raum stellst. Da frage ich mich
    doch, woher weißt Du all dies, wo Du doch sagst :" ... ja selbst noch Anfän-
    ger als Medium bin. ... Zudem kann ich leider selbst keine sehen, aber
    deren Auren spühren. Daher weiss ich nie wirklich, bis jetzt, wer da ist. "

    So - Du kannst keine sehen, sagst aber oben wenn sie sichtbar sind,
    können sie sogar mit einen reden. Ich meine, WOHER weißt Du das,
    da Du ja nie wirklich weißt WER da ist.
    Woher weißt Du, daß sie die Umgebung als Waffe benutzen können,
    wo Du doch lediglich ihre Auren spüren kannst.

    " WENN DU NICHT DARAN GLAUBST NERV NICHT. ..."
    Wie sollten wir daran glauben, wenn Du Dich in Deinen Aussagen wider-
    sprichst...?


    Registrierst Dich in ein Forum, willst Dich aber am liebsten nicht
    öffentlich, sondern per PM unterhalten.
    Entweder ist dies Dein erstes Forum und Du bist es nicht gewohnt
    Kritik auszuhalten, oder Du bist Foren gewohnt in denen man Dir
    alles (ohne hinterfragen) abnimmt.

    Das coole an der Esoterik ist, man kann ALLES annehmen ohne das
    Wie und Warum erklären zu müssen. Das ist aber in diesem Forum
    anders, auch wenn dieses Forum als Untertitel "Esoterik-Forum"
    trägt, so halten sich hier oft nur rational denkende User auf. Und die
    fragen dann halt nach dem Wie und Warum. Wenn Du darauf dann
    aber keine oder nur schwammige Antworten lieferst, belügst Du Dich
    doch im Grunde genommen selbst, oder sehe ich da irgendetwas
    falsch...???



    Um Deine Frage
" Wie würdest du es ansehen wenn du b.s.w. bei einem Autounfall ein-
gequetscht wurdest und verblutet bist daran? (Schmerz, Übelkeit,
Schwindelgefühl, und was da sonst noch ist) "
  • zu beantworten (bin ja ein höfliches Kerlchen):

    Also was Du in Klammern geschrieben hast, werde ich wohl gar nicht
    mehr ansehen können, da ich ja verblutet bin. Denn was uns nach dem
    Tod erwartet, kann bis heute NIEMAND sagen. Und Nahtoderfahrungen
    sind halt nur Nahtoderfahrungen.

    Wenn ich nah am Schwimmbadbecken stehe, kann ich nicht beurteilen,
    wie kalt das Wasser ist. Ergo - wenn ich eine Nahtoderfahrung hatte,
    kann ich nicht beuteilen wie der Tod ist.
Bild

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

31.07.2010 - 01:31

Wie gesagt ich war eimal mit einem Geist im kontakt. :( Leider, bis jetzt nicht öfter. Der kam so aus dem späten Mittelalter (da liegt das problem Anfänger zu sein, Ich kann die Botschaften nur SEHR schwer deuten) und starb an einem Feuer das die unteren Stockwerke eine Hauses als ursprung hatte. Sein Name war Eloel Ephero. Das war ein Weizenbauer der seine Schuld nicht begleichen konnte. Auf jeden Fall wurde das Haus mit absicht angezündet und das Feld danach an jemand anderes gegeben, dem Lehnsherren. Fühle mal am eigenden Leib was es heisst zu verbrennen. Ich konnte zu dem kaum standhalten und habe, trotz aller versuche mich zu beherschen, vor Schmerzen gekrümmt. Hatte aber danach ein stück mehr wissen über das Leben nach dem Tod. Anfangs sind die Geister noch wie in dauerfolter. Danach gewöhnen die sich daran. Aber für manche ist es dennoch sowas von Wut erzeugend, wenn man die auf den Tod anspricht, das man besser laufen sollte wenn man kann oder du hast nen Trick 17 auf lager.

Wissen tue ich über dieses aufladen aus der oben genanten Geschichte herraus. Wie wir die Geister wahrnehmen so nehemen die und zumeist auch nur wahr. Manche von denen sind besser drann und sind nicht an die Geisterwellt gebunden. Das sind jene die kommunizieren. Jenachdem wie stark ein Geist ist können sie sich unterschiedlich mit unserer Welt verbinden. Der eine kann nur leichte Anomalien hervorrufen, der andere kann sich Sichtbar machen oder sogar für kurze Zeit in dieser Welt materiel erscheinen. Der große unterschied ist das sie keine Mentalen Energievorräte haben und daher in wohlgefallen auflösen wen sie zu lange die Materielle Form wahren. Daher nehmen die Meisten Gegenstände als Hilfsmittel um in unserer Welt zu wirken. Spart Energie, genauso wie wir Autos nehmen um nicht laufen zu müssen.
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

31.07.2010 - 10:25

Patanostra hat geschrieben:Wie gesagt ich war eimal mit einem Geist im kontakt. :( Leider, bis jetzt nicht öfter. Der kam so aus dem späten Mittelalter (da liegt das problem Anfänger zu sein, Ich kann die Botschaften nur SEHR schwer deuten) und starb an einem Feuer das die unteren Stockwerke eine Hauses als ursprung hatte. Sein Name war Eloel Ephero. Das war ein Weizenbauer der seine Schuld nicht begleichen konnte. Auf jeden Fall wurde das Haus mit absicht angezündet und das Feld danach an jemand anderes gegeben, dem Lehnsherren. Fühle mal am eigenden Leib was es heisst zu verbrennen. Ich konnte zu dem kaum standhalten und habe, trotz aller versuche mich zu beherschen, vor Schmerzen gekrümmt. Hatte aber danach ein stück mehr wissen über das Leben nach dem Tod. Anfangs sind die Geister noch wie in dauerfolter. Danach gewöhnen die sich daran. Aber für manche ist es dennoch sowas von Wut erzeugend, wenn man die auf den Tod anspricht, das man besser laufen sollte wenn man kann oder du hast nen Trick 17 auf lager.
*in Ohnmacht fall*
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

31.07.2010 - 16:41

  • @ Patanostra , wie kann man nur so unhöflich sein,
    jeder Frage auszuweichen und jeder Diskussion aus
    dem Wege zu gehen...???

    Glaubst Du wir haben Lust auf Deine monologen Bei-
    träge in denen Du uns irgendwelche Geschichtchen
    erzählst ...?

    Denn - obwohl Du Auren nur SPÜREN kannst, erzählst
    Du uns hier, was Du bei einem "Geistkontakt" alles
    erfahren hast.

    Dieser "Geist", mit Namen Eloel Ephero war Weizen-
    bauer, kam aus dem Mittelalter und ist im unteren
    Stock seines durch Brandstiftung in Brand geratenen
    Hauses verbrannt. Der Grundbesitz wurde später an
    den Lehnsherrn abgegeben.

    Schon erstaunlich, was Du aller erspüren kannst, wozu
    man normalerweise Augen und Ohren braucht, um die-
    se ganzen Informationen zu erfahren.
Ach weißt Du was ? Melde Dich lieber hier an, da glaubt man
Dir Deine Geschichtchen. Denn hier in DIESEM Forum wirst Du
nicht glücklich werden.
Bild

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

01.08.2010 - 08:11

*freundlich grins* Danke für den Tipp. *grummel*

Das ich hier nicht glücklich werde merke ich schon. Aber ich habe mich in der Vergangenheit so oft (da habe ich noch nicht mal an das Paranormale geglaubt) von etwas zurück gezogen sobald es schwerer wurde, das ich mir einfach sage: "Hey, vielleicht glaubt ein anderer auch daran. Wenn der dann Fragen hat bin ich einfach da." Nur kann ich halt nur das sagen was ich halt selber wissen tue. Was ich nicht weis das sage ich auch nicht. Oderhabe ich hier malvon Tarot, Vertreibungsmethoden oder dergleichen gesprochen. Ach ja, ich habe auch noch nicht von dem Thema Hellsehen gesprochen, kann ich noch lange nicht. Und so weiter! Also dürfte man wohl sagen können das ich da wirklich nur von dem ausgehe was ich weis und kann. Wenn ihr wollt kann ich mich ja mal mit Tarot beschäftigen. Dann hättet ihr noch mehr Gesprächstoff.
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

01.08.2010 - 11:19

So ganz verstanden hast Du mich aber nicht.

Kernfrage war:
  • "Dieser 'Geist', mit Namen Eloel Ephero war Weizen-
    bauer, kam aus dem Mittelalter und ist im unteren
    Stock seines durch Brandstiftung in Brand geratenen
    Hauses verbrannt. Der Grundbesitz wurde später an
    den Lehnsherrn abgegeben.
    ...
    Geister müssen sich in eine mehr oder weniger mate-
    rielle Form begen ...

    Sie nutzen halt die Umgebung als Waffe ...

    Aber wenn die sichtbar sind können die auch mit euch
    reden ...

    Die können wirklich töten ...

    Sowas muss sich erst min. 20 Sec. aufladen ...

    Die erinnern sich nur zu gut ...

    Schon erstaunlich, was Du alles erspüren kannst, wozu
    man normalerweise Augen und Ohren braucht, um die-
    se ganzen Informationen zu erfahren.
    "
Bild

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

01.08.2010 - 12:30

Meinst du etwas damit das Geister nichts sehen, hören oder Fühlen können nur weil die nicht zu unserer Exestenzebene gehören? Und ich nehme nur das wahr was man in meine Gefühle oder Gedanken hineingibt. Ergo kann man das sehr wohl fühlen. Es ist dann halt das Gefühl das jemand anderes deinen Körper nutzt.
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

01.08.2010 - 15:30

Meinst du etwas damit das Geister nichts sehen, hören oder Fühlen können ...
Sach ma hörst Du mir eigentlich zu ...???

DU hast uns doch erzählt das Du 'nur' Anfänger|n bist und Au-
ren nur spüren kannst.
  • Man kann nicht spüren,
  • wie jemand heißt.
  • daß ein Stück Land verkauft
    wird.
  • an wen.
  • aus welcher Zeit jemand
    stammt.
  • wie jemand die Umwelt nutzt
  • ob sich jemand gut oder schlecht
    erinnern kann
Bild

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

01.08.2010 - 16:16

Mal so rum.

Was ist das was der Mensch zu Lebenszeit am stärksten hat? Gefühle
Wir sehen einen Menschen und haben abneigung oder zuneigung, ok, auch noch neutralität. Jetzt verbinde Gefühle mit einem Gesicht und/oder Beruf/Rang
Wenn ein General den du nicht ausstehn kannst in Uniform vor dir hast erinnerst du dich ja auch stärker an ihn in seiner Uniform. Dann schläfst du zum beispiel und Träumst von dieser Situation. Die Gefühle bringen dan die Bilder und Ereignisse wieder in dein Sinn und du nimmst die Situation mit bildern und vielleicht sogar verletzungen (Psychisch wie Physisch)

So ist es mit einer Geisterverbindung.Du nimmst ehr die Gefühle wahr. Die bilder, Worte, Physischen Gefühle und so weiter hängen dann davon ab wie frei du deinen Kopf von den eigenden Gedanken machst. Um so mehr du deine Eigenden Gedanken hast, um so mehr nimmst du diese anstelle der des Geistes wahr. Das ist der unterschied zwischen Meister und Anfänger. Ein meister kann seine komplet ausblenden und alles richtig klar sehen (Erfordert SEHR viel Selbstkontrolle im Physischen sowie im Psyschischen Bereich). Ein Anfänger kann seine Gedanken vielleich gerade so verdrängen (Wie ein mehr oder weniger doppelt belichtetes Bild).

Du zwingst dabei deinen Körper und deinen Verstand fürdas andere frei zu werden. Versuche du mal deinen Kopf für eine halbe Stunde so frei zu machen das du an NICHTS denkst.
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

01.08.2010 - 16:18

Patanostra hat geschrieben:Meinst du etwas damit das Geister nichts sehen, hören oder Fühlen können nur weil die nicht zu unserer Exestenzebene gehören?
Jap. Stichwort: meine Frage - die du mir immer noch nicht beantwortet hast. Wenn Geister keine Materie besitzen, ist es nicht möglich, dass sie mit dieser Welt in Verbindung stehen, sie können nicht mit ihr wechselwirken. Und auch, dass sie sich aufladen, ist nicht möglich, da es auch dazu Materie bedarf.

Besitzt der Geist keinen elementaren Aufbau, so besitzt er auch nicht die Möglichkeit, zu sehen, hören oder fühlen. Und umgekehrt kannst auch du ihn nicht sehen, hören oder fühlen.

Und ich nehme nur das wahr was man in meine Gefühle oder Gedanken hineingibt. Ergo kann man das sehr wohl fühlen. Es ist dann halt das Gefühl das jemand anderes deinen Körper nutzt.
Das ist kompletter Schwachsinn. Emotionen resultieren aus biochemischen Prozessen, die in unserem Körper stattfinden - stinknormale Physiologie.
Emotionen spüren wir, wenn wir äußere Reize wahrnehmen, interpretieren automatisch diese Reize - und dann "fühlen" wir.
Aber das ist nicht dein "Ich", das diese äußeren Reize wahrnimmt, sondern dein Körper, durch Sehen, Hören, Fühlen, Schmecken, Riechen.
Und wenn dort nichts ist, das dein Körper wahrnehmen kann, nichts, das Materie besitzt, dann kann dein Körper es auch nicht wahrnehmen - dann kannst du es dir höchstens einbilden, darauf pochen, dass es ein Geist ist, deinen Emotionen mit scheinbar rationalem Denken entgegentreten und ihm einreden, dass dort tatsächlich irgendetwas ist.

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

01.08.2010 - 16:34

Womit wir dann zu der großen Frage des Lebens kommen. Was macht einen Menschen aus? Der Verstand lernt immer weiter. Aber was bildet die Persönlichkeit? Was lässt uns das sein was wir sind?


Wissenschaft sagt: Es ist alles nur ein zusammen arbeiten der Chemie.

Pro: alles erklärbar
Kontra: was war zuerst, das Ei oder die Henne

Esoterik sagt: Es gibt Geschöpfe aus reiner Energie die nur einen
Physischen Körper haben. (Frag jetzt nicht nach der Energieform!)

Pro: Wir leben ständig weiter (als Geist und als Mensch)
Kontra: Nicht Wissenschaftlich nachweisbar oder nur über Hilfsmittel


Also willst du dich jetzt an diese alte Frage ran wagen oder willst du weiter mit der Wissenschaft versuchen zu verstehen was ich meine? Wenn mann immer nach Wieso, Weshalb, Warum fragt wird man viel lösen können, aber du wirst nie wirklich verstehen sondern immer weiter Fragen bis du dir an einer Grenze die Zähne ausbeisst. Das Wissen wird dir dann nur immer mehr Kummer bringen. Ausserdem ist unsere Technologie noch jung. Also wer weis was in Zukunft noch entdeckt wird. Wer weis, vielleicht sitzen wir später mit Geiterfreunden in Speziellen Cafes in den sie extra sichtbar gemacht werden. Solange müssen sich Esoteriker wohl noch mit Leuten die die Wissenschaft zu ihren Gott machen zurecht finden müssen!
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

01.08.2010 - 17:08

Patanostra hat geschrieben:Womit wir dann zu der großen Frage des Lebens kommen. Was macht einen Menschen aus?
Das ist die große Frage des Lebens? Interessant. Den Mensch zeichnet nichts aus - er ist ein normales Lebewesen, wie jedes andere auch. Du glaubst vielleicht, dass wir etwas Besonderes sein müssen, nur weil wir einen großen Horizont besitzen, dass wir irgendeine besondere Aufgabe haben - aber das ist falsch.
Der Verstand lernt immer weiter. Aber was bildet die Persönlichkeit? Was lässt uns das sein was wir sind?
Zum Beispiel die Gene, die Erziehung, das was man uns beigebracht hat, die Erfahrungen, die wir machen.
Wissenschaft sagt: Es ist alles nur ein zusammen arbeiten der Chemie.
Unsinn. Du hast doch nicht den Hauch einer Ahnung, wovon du sprichst. Du fügst Wortfetzen zusammen - und dann hoffst du, dass irgendetwas dabei herauskommt, das die Existenz von Geistern, Dämonen & Co erklären kann.
Pro: alles erklärbar
Kontra: was war zuerst, das Ei oder die Henne
Entschuldige, Dhe, dass ich mir dieses Bild von dir borge, aber mir bleibt in diesem Moment keine andere Möglichkeit, mein Unbehagen in Anbetracht dieser absolut-genialen Pro/Contra-Liste auszudrücken.

Bild
Also willst du dich jetzt an diese alte Frage ran wagen oder willst du weiter mit der Wissenschaft versuchen zu verstehen was ich meine?
Welche alte Frage? Die mit der Henne und dem Ei? Müsste die Henne sein. Der Mensch war auch irgendwann da, geschaffen von der Evolution. Dass heute eine Henne nur dann geboren wird, wenn sie aus einem Ei schlüpft, bedeutet nicht, dass das damals auch so war. Wir reden schließlich auch von der frühen Erscheinungsform der Henne - so wie von der frühen Erscheinungsform des Menschen, der sich mit der Zeit weiterentwickelt hat.

Ist dir bewusst, dass du behauptest, da das Henne-Ei-Problem bisher nicht konkret beantwortet werden konnte, automatisch eine Gegebenheit des Übernatürlichen ist? Denn dann solltest du mir ja mit deiner Esoterik beantworten können, wie das war. Wobei: Das musst du eigentlich nicht, da die Esoterik immer Thesen aufstellt, für die es keine Beweise gibt. Das Henne-Ei-Problem ist eine Frage, vor der wir stehen. Die Esoterik dagegen besitzt zig Fragen, vor denen man steht, für deren Existenz es bisher so viele Beweise gibt, dass ich sie mir an weniger als einem Finger abzählen kann.
Wenn mann immer nach Wieso, Weshalb, Warum fragt wird man viel lösen können, aber du wirst nie wirklich verstehen sondern immer weiter Fragen bis du dir an einer Grenze die Zähne ausbeisst.
Stimmt - und dass der Mensch es bisher nicht geschafft hat, die Frage zu beantworten, bedeutet nicht, dass das Übernatürliche an dieser Stelle eintritt. Wenn du damit zufrieden bist, ab dem Zeitpunkt, an dem du nicht weiter weißt, wissenschaftliche Fakten zu ignorieren und zu Erklärungsversuchen mittels Esoterik überzugehen, die überhaupt gar keinen Sinn ergeben, ist das arg naiv - da würde ich mir die lieber die Kugel geben.
Wer weis, vielleicht sitzen wir später mit Geiterfreunden in Speziellen Cafes in den sie extra sichtbar gemacht werden.
Wer weiß, wer weiß.

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

01.08.2010 - 17:56

Was würdest du anstelle von Pro/Kontra bei Esoterik und Wissenschaft setzen?
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

01.08.2010 - 19:48

Patanostra hat geschrieben:Mal so rum.

Was ist das was der Mensch zu Lebenszeit am stärksten hat? Gefühle
Wir sehen einen Menschen und haben abneigung oder zuneigung, ok, auch noch neutralität. Jetzt verbinde Gefühle mit einem Gesicht und/oder Beruf/Rang ...
  • Schon der Ansatz ist falsch, denn Du läßt Dich eben NICHT
    von Deinen Gefühlen leiten. Ich hab's in Deinem Zitat mal
    hervorgehoben.

    Der richtige Ansatz wäre:
    Wir gehen in einen Wald auf eine Lichtung. Ich verbinde Dir
    die Augen, Gehörschutz in die Ohren und stelle Dir eine Per-
    son in 5m Entfernung gegenüber. Alle fünf Sinne sind nun
    ausgeschaltet. Du kannst die Person also weder hören, sehen,
    spüren, schmecken noch richen. Glaubst Du im Ernst, Du
    könntest eine Zu- oder Abneigung zu der Person aufbauen ...?

    Wolltest Du nun auf Deine Gefühle hören, so wirst Du auch
    hier enttäuscht werden. Du wüßtest ja nicht mal WANN sich
    WO eine Person befinden würde.

    Wie XBZATU schon sagte. Mit Gefühlen können wir unsere
    Umwelt nicht wahrnehmen, da es lediglich biochemische Pro-
    zesse (Hormone) sind, diein unserem Körper stattfinden.
... Wenn man immer nach Wieso, Weshalb, Warum fragt wird man viel lösen können, aber du wirst nie wirklich verstehen sondern immer weiter Fragen ...
  • Richtig, da ALLES eine Ursache hat.
... Ausserdem ist unsere Technologie noch jung. Also wer weis was in Zukunft noch entdeckt wird. ...
Wer weis, vielleicht sitzen wir später mit Geiterfreunden in Speziellen Cafes in den sie extra sichtbar gemacht werden. ...
  • Richtig.
    Und wie erreichen wir in Zukunft noch wer weiß was zu entdecken ?
    Durch Fragen nach dem Wieso, Weshalb und Warum.
    Wie soll man also Geister sichtbar machen, wenn man nicht
    fragt woraus sie bestehen...?
Solange müssen sich Esoteriker wohl noch mit Leuten die die Wissenschaft zu ihren Gott machen zurecht finden müssen!
  • Da Esoteriker nicht nach dem Wieso, Weshalb und Warum fragen,
    werden sie wohl bis in alle Ewigkeiten auf ihre Cafés warten müs-
    sen.

    Das Traurige ist, daß Esoteriker die ach so verteufelten wissen-
    schaftlichen Erungenschaften fleißig nutzen.
    Angefangen von Autos, satellitengestützte Navisysteme, Handies,
    Computer/Internet, Flachbildschirme, Satelliten- und DVB-T/C/S-
    Empfang, HDTV bis hin zu fernbedienbaren Lichtschaltern etc.

    Und selbst wenn es Wissenschaftlern eines Tages gelingen würde
    "Geister" sichtbar zu machen, wären Esoteriker die ersten Stamm-
    kunden in den Cafés, die dann aber weiterhin die Wissenschaftler
    verteufeln.

    Und diese Einstellung finde ich bemitleidenswert.
... Versuche du mal deinen Kopf für eine halbe Stunde so frei zu machen das du an NICHTS denkst. ...
  • Welches Geräusch macht EINE klatschende Hand...?
Bild

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

01.08.2010 - 20:03

Würden Wissenschafler mit Esoterikern ZUSAMMEN arbeiten gäbe es weniger Konflikte. Wie du sagtest Esoterik konkretisiert nicht, Wissenschaft fragt zu viel. Würden beide Seiten mal AUFEINANDER zu gehen (Die die wirklich was wissen.) wären die Fortschritte weit beser. Aber wenn du jemand Bombadierst der sein wissen gerade erst aufbaut ist das ehr ein hemmen da (ich) mir erstmal ein RICHTIGES vollständiges Bild aufbauen muss.

Wenn ein Bild von einer Brücke gemalt wird muss erst die Farbe da sein. Den meisten Esoterikern wird die Farbe immer wieder von der Wissenschaft weggenommen da sie ja nicht genau genug sind. So müssen Esoteriker UND Wissenschaftler sich in getrennte Räume ihr Farben machen und getrennt malen da ja jedem die Farbe sonst weggezogen würde.

Esoteriker würden meinetwegen eine Brücke zeichnen ähnlich der Golden Gate Bridg
Teils hängend

Wissenschaftler eine wie die Ri­al­to­brü­cke in Ve­ne­dig
auf stabilen Säulen

Würden beide zusammen kommen würde etwas dazwischen entstehen was vielleicht sogar ENTSCHIEDEN besser ist.

Ich hoffe die Symbolik wird nicht missverstanden.
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

01.08.2010 - 20:41

Patanostra hat geschrieben:Würden Wissenschafler mit Esoterikern ZUSAMMEN arbeiten gäbe es weniger Konflikte.
Der Konflikt zwischen Wissenschaft und Esoterik resultiert nicht aus der Intoleranz von der Wissenschaft, sondern aus den haltlosen Behauptungen der Esoterik, die keine Argumente benötigt, sondern am liebsten irgendwelche Behauptungen aufstellt, die sie nicht belegen kann. Glaubst du wirklich, dass die Wissenschaft die Esoterik unbeachtet lässt? Natürlich gibt's Wissenschaftler, die sich mit Themen wie Geistern auseinandersetzen und versuchen, das Ganze nachzuweisen - ohne Erfolg. Keinen einzigen. Natürlich kann man jede Theorie mit Anhaltspunkten spicken und darauf pochen, dass es wahr sein muss, aber einen Beweis gibt es bisher nicht. Und das ist das Problem der esoterischen Gemeinschaft: Ab jetzt ist für sie keine Beweisführung mehr nötig, sondern der bloße Glaube - und das ist nicht nur auf eine gewisse Art und Weise bemitleidenswert, nein, es lässt auch jeden Hauch von Seriösität vermissen.
Wie du sagtest Esoterik konkretisiert nicht, Wissenschaft fragt zu viel.
Und wie *M$* auch sagte, fragt die Wissenschaft viel, weil alles eine Ursache haben muss - somit ist das nur berechtigt. Die Ursache von Geistern sieht sich bisher eben nur im Glauben der Menschen begründet. Und aus dem Grund ist auch eine Zusammenarbeit nutzlos.
Würden beide Seiten mal AUFEINANDER zu gehen (Die die wirklich was wissen.) wären die Fortschritte weit beser.
Fortschritte im Bezug auf was überhaupt?
Aber wenn du jemand Bombadierst der sein wissen gerade erst aufbaut ist das ehr ein hemmen da (ich) mir erstmal ein RICHTIGES vollständiges Bild aufbauen muss.
Schade nur, dass du dir dadurch kein richtiges, sondern ein falsches Bild aufbaust. Du solltest froh sein, dass es Leute gibt, die dir fairerweise die andere Seite der Welt zeigen wollen.
Wenn ein Bild von einer Brücke gemalt wird muss erst die Farbe da sein. Den meisten Esoterikern wird die Farbe immer wieder von der Wissenschaft weggenommen da sie ja nicht genau genug sind. So müssen Esoteriker UND Wissenschaftler sich in getrennte Räume ihr Farben machen und getrennt malen da ja jedem die Farbe sonst weggezogen würde.
Junge, kannst du nicht einfach aufhören, mit billigen metaphorischen Mitteln zu arbeiten und einfach sagen, was du sagen willst?

Durch diese vermeintlichen philosophischen Grundzüge ergibt dein Post auch nicht mehr Sinn.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

01.08.2010 - 21:02

XBZATU hat geschrieben:...
Wenn ein Bild von einer Brücke gemalt wird muss erst die Farbe da sein. Den meisten Esoterikern wird die Farbe immer wieder von der Wissenschaft weggenommen da sie ja nicht genau genug sind. So müssen Esoteriker UND Wissenschaftler sich in getrennte Räume ihr Farben machen und getrennt malen da ja jedem die Farbe sonst weggezogen würde.
Junge, kannst du nicht einfach aufhören, mit billigen metaphorischen Mitteln zu arbeiten und einfach sagen, was du sagen willst? ...
Dieses Zitat habe ich hier im Forum schon mal gelesen ...
Bild

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

01.08.2010 - 21:29

Wenn man den Esos nicht ständig die Farbe weg nimmt dann wird das Meer nicht blau sondern wahrscheinlich rosa und die Esos behaupten dann das es ja so ist und alle anderen würden es nur nicht sehen.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Patanostra
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 29.07.2010 - 01:22
Wohnort: Berlin

01.08.2010 - 21:30

Ich glaube es bringt hier echt nichts. Es ist eine Diskusion auf "Ich-glaube-es-sowieso-nicht" Basis.
Nicht alles ist mit der Wissenschaft zu lösen.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

01.08.2010 - 22:57

Patanostra hat geschrieben:... Es ist eine Diskusion auf "Ich-glaube-es-sowieso-nicht" Basis.
  • Nein auf Basis von "Ich-glaube-alles-ohne-die-Richtigkeit-zu-überprüfen"
Bild

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

01.08.2010 - 23:19

Patanostra hat geschrieben:Ich glaube es bringt hier echt nichts. Es ist eine Diskusion auf "Ich-glaube-es-sowieso-nicht" Basis.
Wenn ich mit einer solchen Einstellung an die Sache gehen würde, dann würde ich mir nicht fast jeden deiner Punkte vornehmen. Es ist nicht so, dass ich das von vorneherein nicht glaube. Aber wenn ich mir die Dinge anschaue, die du schreibst, von wegen, dass Geister mit der Umwelt wechselwirken, obwohl sie über keine Materie verfügen, den Zusammenhang von Esoterik und Wissenschaft, den du zu beschreiben versuchst, den Quatsch über Dämonen und ihrem Fable für die vermeintliche negative Energie der Menschen, dann bilde ich mir eine Meinung über dich und das, was du schreibst - und ich komme zu dem Ergebnis, dass das alles einfach zusammenhangloser Blödsinn ist, den du dir irgendwie zusammenreimst, teilweise, weil es dir ein Geist gesagt hat, teilweise, weil du mir und anderen Usern auch nicht unbedingt immer Rede und Antwort stehst - die Frage mit der Materie - ich verweise zum x-ten mal darauf hin - hast du mir immer noch nicht beantwortet.
Stattdessen auch hier wieder der Ausweichversuch, bei dem du versuchst, die User, die dir widersprechen, als intolerante, wissenschaftsvernarrte Freaks abzustempeln, die kein Ohr für dich und deine Theorie offen haben - aber das würde ich nicht sagen. Wenn du jedoch mit einer solchen Präsentation über deine Vermutungen auffährst, dann musst du dich nicht wundern, dass das keinen Anklang findet.

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

02.08.2010 - 02:47

Lasst uns in Zukunft doch alle ein bißchen leichtgläubiger sein.

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

03.08.2010 - 00:46

Dhe hat geschrieben:Lasst uns in Zukunft doch alle ein bißchen leichtgläubiger sein.
Ich habe mir deinen Rat zu Herzen genommen, bin durch das rea51-Forum auf diese Website gestoßen (den Werbemaßnahmen sei gedankt)

http://licht-des-universums.de/78/Ausbildung.html

.. und habe mich dazu entschlossen, einen Ausbildungslehrgang bei dieser Frau zu absolvieren. Es ist wirklich nicht teuer! Du bezahlst lediglich 990 Euro / Lernabschnitt. Unglaublich, aber wahr: 2270 - für 3 Kurse!

"Das ist doch Abzocke!", werdet ihr jetzt denken, nicht wahr? Ich kann verstehen, dass es vielen schwer fällt, die Tiefsinnigkeit der Dame nachzuempfinden - deswegen solltet ihr ja den Kurs absolvieren. Sofern euch das nicht überredet, gibt es einige seriöse Kommentare in ihrem Gästebuch, die z.B. wie folgt lauten:
Allein durch Ihrer Homepage, bevor man überhaupt persönlich Kontakt mit Ihnen hat, ist zu spüren, dass es Ihnen wirklich nur um eines geht: von Herzen gerne zu helfen.
Da! Nicht nur, dass die Autorin dieses Kommentars die Persönlichkeit von Bianca (das ist der Name der Homepagebesitzern) allein über ihre Homepage erspüren kann (Ich hab's immer gewusst!) sie merkt auch, dass es ihr Herz ist, das sie antreibt. (Ihr Geldbeutel ist in Anbetracht der Preise natürlich auch bereits voll.. äh.. Darum geht's nicht.. Faire Preise, faire Preise, faire Preise .. )

Bianca hat versucht, die Preise für die Ausbildung so niedrig wie möglich zu halten - aber allein der Zauberstein (Er sieht nur wie ein normaler Stein aus) dem Umhang und dem Zauberstab aus dem Harry-Potter-Set haben Unmengen an Geld verschlungen, weswegen es leider nicht billiger ging. Doch auch dafür hat Bianca vorgesorgt: (des Herzes wegen)

Es gibt einzelne Seminare, die zum Teil nur 90 Euro kosten. (+ ein paar Eintrittskosten)

Genial, oder? Ja! Definitiv! Also, schlagt zu, liebe Forenmitglieder, schlagt zu!

PS: Das ist keine Werbung! Ich wollte nur meine Mitmenschen über dieses Angebot in Kenntnis setzen, so dass auch ihnen die Möglichkeit gegeben wird, eine neue Seite an sich und der Welt zu entdecken.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Geister Forum - Geistererscheinungen, Geisterbilder & Geister Videos“