"Traum" Tod entkommen ?

Träume und ihre mögliche Bedeutung. Erzähle im Traumdeutung Forum deine unglaublichsten Träume und lasse sie deuten. Träume sind Schäume?


textlein
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 12.12.2010 - 08:34

"Traum" Tod entkommen ?

12.12.2010 - 08:59

Hallo Liebe Gemeinde,

soeben hatte ich einen wirklich "üblen" Traum, erstmal zu mir
ich bin 19 jahre alt und war in einer Jugendgruppe so daher kommt der "Ursprung" des Traumes meines erachtens:

Ich war in einer neuen Jugendgruppe mit 4 Leuten +mir 3 Mädls und 1 Junge was wir genau alles gemacht haben weis ich nichtt mehr exakt aber die letzten 4-5 Minuten kann ich ganz genau beschreiben was ich gefühlt gehört gesehen und gemacht habe.

Ich habe mich auf einen Stuhl gesetzt mein Iphone ausgepackt und bisschen rumgespielt, da ich auf einen anruf von meiner Mutter gewartet habe, die mich abholen sollte, ich war ein bisschen schüchtern aber trotzdem kam eines der Mädls zu mir und hat sich auf die lehne gesetzt mir sanft die Wange gestreichelt und gefragt was mit mir los ist.
Plötzlich ein Bruch der Realitäten (ich beschriebe es so, weil ich es genau so wahrgenommen habe) ich war in einem "Traum-Wach" zustand, ich fühlte eine eiskalte hand die nach mir griff, es war lautes schrilles gelächter zu hören ich (wenn ich selber zuordnen würde, würd ich sagen eine art Wesen, die nach einem Greifenund einen ins andere reich mitnehmen) ich sah meine Wohnung in der ich lebe exakt 1zu1 (deswegen glaube ich das ich dass es eine Traum Wach mischung war)
Ich musste nach Luft ringen und konnte meinen Körper nciht bewegen, er versank langsam nach hinten und ich habe mich erst "fallen" lassen bis ich panische angst bekam, da ich mir gedacht habe das ich evtl. jetzt sterben würde, dann habe ich dagegen angekämpft alles versucht, iwie roch es verbrannt in dem Traum, und ich hörte noch so eine art tinitus in einer wärmeren Tonart. Ich wusste nicht mehr was traum war und was real war ich hatte nur noch Panik, ich versank immer wieder nach hinten (versank im nicht im Sinne von Im Boden versinken sondern es hat sich angefühlt als würde ich frei schwebend nahc hinten gleiten) obwohl ich wie eine verrückter dagegen angekämpft habe. Dann nach einer zeit hörte es auf, eine Stimem sagte: Ich komme wieder; lachend verschwand sie und genau in diesem moment bin ich aufgewacht ich stand halbert im Bett ringte nach luft fühlte noch kälte in meinem Rücken obwohl ichs bei mir 38+ habe und seit dem habe ich einen tierischen Muskelkater, obowhl ich am Vortag keinen Sport gemacht habe -.-

Ich habe grade iwie ein bisschen Panik da es wirklich das erste mal das ich so einen Traum hatte bzw das ich mich SO stark an den Traum erinnern kann, es mag bei mir schon vorkommen das ich was Träume und mir bleibt es im Gedächtnis doch je mehr ich darüber normalerweise nachdenke desto weniger weis ich davon.

Was sagt ihr dazu bilde ich mir da echt was dickes ein oder ist da iwo eine Funken Wahrheit mit drinnen ?

lg
Textlein

Benutzeravatar
SyKLoNe
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 53
Registriert: 22.08.2009 - 11:29
Wohnort: In einer Höhle mit Telefonanschluss O_o

13.12.2010 - 09:59

Haste zufällig nen Horrofilm in letzter Zeit gesehn? ^^

Und zu dem das du deine Wohnung 1zu1 gesehen hast:

Ich denke mal das du schon solange in deiner Wohnung wohnst, das du weist wo was steht und das natürlich auch mit deinem "Inneren Auge" siehst.
Ich selber "sehe" manchmal mit geschlossenen Augen durch mein Zimmer, bis ich bemerke das meine Augen zu sind.

Und wenn es keine Einbildung war dann siehs positiv ;)
Der Tod hat dich am Leben gelassen, das heist du hast noch was zu erledigen und wenn du es getan hast kommt er wieder ;)

edit: Ein Traum wird erst dann so real, wenn du glaubst es ist echt...
Nase sowie Mund zuhalten und losatmen.
Das sollte dir zu denken geben.

Benutzeravatar
alphanostrum
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 04.12.2010 - 15:41
Kontaktdaten:

13.12.2010 - 13:39

Also dein eigener Tod im Traum ist eigentlich immer eher positiv zu bewerten als negativ. Du musst, sollst dich von irgend Etwas lösen was dein Leben zu sehr bestimmt. So würde ich das deuten. Du klammerst dich an Etwas, was dich hindert dich zu verwirklichen. Unser Gehirn, wenn es normal ist :-), strebt immer nach Verwirklichung. Das mit dem Muskelkater kann schon mal passieren, wenn in der REM-Phase (der Traumphase des Schlafes) dein Gehirn, aus welchen Gründen auch immer, die willentliche Motorik nicht vollständig ausschaltet. Das Gehirn schützt dem Träumenden vor sich selbst, indem es die Motorik von allem was nicht lebensnotwendig ist, abschaltet. Das soll dich vor Verletzungen schützen. Es genügen schon 10 - 20 krampfartige Zuckungen der Muskulatur um einen Muskelkater zu bekommen. Das ist also nicht ungewöhnlich. Die Angst, die solche TRäume auslösen, basieren auf der Unkenntnis der psychologischen Zusammenhänge. Träume werden in den ältesten Regionen unseres Gehirn "gestaltet". Hier muss man mit viel bildlicher Fantasie heran gehen. Stell dir einfach diese 3 Fragen:
Bist du zu Frieden mit deinem Leben?
Wo vor hast du am meisten Angst?
Welche Ziele hast du?

Bringe die Antworten in einem Zusammenhang und dir werden einige Licher auf gehen :-).

kleine300182
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 55
Registriert: 26.11.2009 - 17:12

16.03.2011 - 12:14

Auch wenn spät, aber ich antworte.

das hört sich sehr nach Schlafparalyse an. Dein Unterbewusstsein kann dich verarschen, ich hatte auch wärend der Paralyse Aliens im Raum stehen, die mich sehr erschrocken haben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bewegungsu ... _im_Schlaf

Manche können es steuern. Vielen die sich auf diesen Gebiet nicht auskennen macht es eine panische Angst.

zu den Aliens, ich hatte ein paar Tage vorher MIB geschaut, mein Unterbewusst sein hat mich damit verarscht. War nicht toll die Erfahrung, aber im Nachhinein gut zu wissen das sie nicht wirklich vor meinem bett standen und mich angestarrt haben.

Es hat auch nicht wirklich etwas mit dem derzeitgen psychischem Zustand zu tun.
Mal sind es lustige "Träume" mal erschreckende.

gruß
~ Ihr plant die Apokalypse und zieht unbewaffnet in den krieg? Ich mag das ~



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Traumdeutung Forum - Träume sind Schäume?“