Lost | auf ProSieben

Literatur, Filme und andere interessante Medien zu den einzelnen Mystery-Themen.


Wie findest du Lost?

Super!
20
61%
Geht so
7
21%
Sehr schlecht...
6
18%
 
Abstimmungen insgesamt: 33

Benutzeravatar
fabi
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 29
Registriert: 12.05.2006 - 17:41

Lost | auf ProSieben

19.05.2006 - 17:23

Ich glaubs nicht! So viele Serien und Sendungen aber nicht Lost? :D Dann wird es aber Zeit... ich finde die Sendungen TOTAL Spannend, besser gehts nicht. Der Resseguir von Mission Impossible 3 ist genau der gleiche von Lost. Also beides anschauen, kanns nur emphelen!!!!

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

19.05.2006 - 17:42

Ja, am Anfang war es ganz nett, aber mittlerweile ist es "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" am Strand. Je mehr Folgen ich davon sehe, desto mehr beschleicht mich der Eindruck, daß hinter dem was die Autoren schreiben, eigentlich gar kein Konzept steht, sprich, daß sie selbst nicht wissen, was das was sie da schreiben eigentlich zu bedeuten hat.

Und wenn ich ganz ehrlich bin, überzeugt mich das Konzept der Rückblenden auch nicht mehr so wirklich.
*Spoiler*
Mir ist es vollkommen egal, ob der Doktor Probleme mit seinem Vater hat, Ana Lulu jemanden erschoßen hat, Hurley mal in der Klapsmühle saß oder Jin keine Kinder machen kann.
*Spoilerende*
Ich sehe einfach nicht mehr den Punkt, was das alles mit den Ereignissen auf der Insel zu tun hat, abgesehen vom Auslösen wildester Spekulationen. Die Funktion ist meiner Meinung nach mittlerweile eine ganz andere: Man bekommt keine 40 Minuten spannender Sendezeit auf der Insel hin, also spinnt man sich pro Folge jeweils 20 Minuten mehrdeutigen Schwachsinn zusammen. Das ist in etwa das gleiche, wie die Werbepause vorm Showdown des Thrillers: Erzeugung künstlicher Spannung.
Kurz gesagt, die Geschwindigkeit, mit der die Serie durch ihren Plot (sofern einer vorhanden ist) läuft, ist derartig einschläfernd, daß ich kurz davor bin das Interesse zu verlieren.

Übrigens ist es substantiell nicht richtig, daß Abrams der Regisseur von Lost wäre. Der hat das Ding nur erfunden. Tatsächlich führt so gut wie in jeder Folge, ein anderer Regie.

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 498
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

20.05.2006 - 02:31

Ich war am Anfang auch ziemlich begeistert von der Story, der Pilotfilm war echt klasse, aber mit der Zeit gab es einfach zu wenig Überraschungen, man hätte könen viel mehr aus der Story rausholen.

Da finde ich 24 einfach spannender und kultiger.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

Benutzeravatar
fabi
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 29
Registriert: 12.05.2006 - 17:41

20.05.2006 - 22:24

Für mich bleibt jedoch Lost einer der besten Sendungen. Geht mal das TV-Magazin duch und zählt jede blöde Sendung die euch nicht gefällt.... das ist brutal, ihr werdet sehen........

Benutzeravatar
makaveli
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 16.05.2006 - 20:40

21.05.2006 - 21:18

fabi hat geschrieben:Für mich bleibt jedoch Lost einer der besten Sendungen. Geht mal das TV-Magazin duch und zählt jede blöde Sendung die euch nicht gefällt.... das ist brutal, ihr werdet sehen........
lost ist nichtgerade mein fall aber du hast recht die guten filme und serien die heutzutage noch kommen kann man echt an einer hand abzähen!!! aber jedem sein eigenes ding was er guggt und gut findet kann ja sein es gibt leute (hab schon so gerüchte gehört) die gerne big brother oder so was ansehen :lol:

Benutzeravatar
lugna
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 27.03.2006 - 18:55

30.06.2006 - 18:54

Ich bin kein Ultra-Mega-Fan, aber anschauen tu ichs gerne.
Sie ist nicht so schlecht, aber auch nicht so, dass ich einen Anfall bekomme, wenn ich eine Folge verpasse.

Aber das Gute ist ja, dass jeder einen anderen Geschmack hat - sonst wärs ja langweilig..

Êlseken
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 28.11.2006 - 11:50
Wohnort: Prerow

28.11.2006 - 14:15

kleiner Tipp: Hände weg vom Privat Fernsehen und auch mal die 3. einschalten, sprich arte, 3 Sat oder ZDF Doku. Ist immer informativ, spannend und mit etwas Lernbereitschaft kann man sein (wenn vorhanden) Wissen (wenn vorhanden) festigen bzw. erweitern.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

29.11.2006 - 01:36

Êlseken hat geschrieben:kleiner Tipp: Hände weg vom Privat Fernsehen und auch mal die 3. einschalten, [...]
Sorry, aber LOST hat rein gar nichts mit einer informativen Dokumentation zu tun. Es handelt sich um einen fiktiven Flugzeugabsturz.
Die Serie soll Spannung, Humor, Emotionen und dergl. vermitteln. Ich will dabei nichts lernen, sondern lediglich unterhalten werden. Wenn ich Wissen oder Information benötige, sehe ich mir auch dementsprechende Sendungen an, oder gehe im INet auf entsprechende wissenschaftliche Seiten.
LOST hat weder etwas mit vorhandener Lernbereitschaft, noch Wissen zu tun. Es ist NUR eine Serie, wie alle anderen auch ("Sturm der Liebe" oder "Küstenwache", um nur zwei Beispiele zu nennen).............

Miya
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 04.12.2006 - 00:59

15.12.2006 - 19:21

Ich find LOST ganz unterhaltsam. Ist spannend gemacht. Selbe prinzip wie bei 24, obwohl ich die Sendung ziemlich fürn Po finde~

King of Queens ist für mich der King unter den wenigen sehenswerten Sendungen im deutschen Fernsehen. Japanisches Fernsehen ist weitaus unterhaltsamer~

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

17.12.2006 - 01:44

Ja, finds auch nicht so prickelnd.
Obwohl die eine oder andere Folge schon nett war.
Mein einzig fixer Termin ist Mittwoch, 20:15 auf rtl 2.

Ansonsten haufenweise CSI, aber wegen meiner Frau ;)
Und diverse Dokus..

ghostbuster^^

17.12.2006 - 10:38

Jo bei mir auch ich find Stargate is die beste Sendung King of Queens is auch ganz witzig 8)

Benutzeravatar
Vin Diesel
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 04.01.2007 - 21:01
Wohnort: Wunder schönes Hessen

24.02.2007 - 19:37

Mein einzig fixer Termin ist Mittwoch, 20:15 auf rtl 2.

was läuft da?

:D

liona
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 58
Registriert: 26.02.2007 - 08:30
Wohnort: schwerin

28.02.2007 - 12:04

lost ist total genial!das gute ist man hat echt kein schimmer worum es genau geht und wie es ausgehen wird....man kann darüber super nachdenken!meine theorie ist das die alle in einer psichatrie sind (soll die insel sein)und einer von den ganzen leuten träumt das nur.....
so bin ich nun mal!

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

28.02.2007 - 21:26

Rant an:

Ich schaue das Teil ja jetzt seit dem "Fall Season Finale" nicht mehr, aber nachdem ich neulich mal wieder bei http://www.whylostsucks.com/ reingeschaut habe, bin ich auf eine IGN-Liste gestoßen: Link (Spoilerwarnung)

Das muß man sich mal vor Augen führen...seit der ersten Staffel haben die *Macher* es geschafft 50 Plotstränge aufzuwerfen, die sie nicht zum Ende gehen, und behaupten aber nach wie vor steif und fest, daß es einen Masterplan gäbe und alle offenen Fragen irgendwann geklärt werden...uuuhkay....das muß dann aber schon eine verdammt gute Erklärung sein...

Die erste Staffel war ja noch witzig...hatte so das Robinson Crusoe Gefühl...

Aber dann haben sie angefangen in praktisch jeder Folge neue Charaktere einzuführen, sodaß man den Eindruck gewinnt die Insel wäre dichter bevölkert als Downtown Manhatten zur Mittagspause...macht aber eigentlich nichts, die neuen Charaktere werden ja meistens drei Episoden später wieder weggetötet...man fragt sich dann halt nur, warum sie - rein storytechnisch gesehen - überhaupt aufgetaucht sind....

Irgendwie könnte man damit ja leben, aber wenn es so sehr in Soap abgleitet, daß Jack wie er am Strand sitzt, aufs Meer schaut und über seine daddy issues nachdenkt (abgesehen von Kate und Saywers Rumvögelei) zum markantesten Element der Serie wird, dann ist zumindest bei mir die Brechreizschwelle überschritten, bei ich abschalte....

Kurz gesagt...mir geht gerade auf, daß ich "Lost" richtig scheisse finde, jedenfalls ab Staffel 2...und daß eigentlich mal darüber nachdenken sollte, bessere Wege zu finden, was die Verschwendung meiner Freizeit angeht.

Rant aus.

Caillean
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 29.03.2007 - 15:32

30.03.2007 - 06:32

Ich habe jetzt die erste Staffel gesehen und bin hin und weg.
Mal sehen was da noch passiert etc.

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 768
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

30.03.2007 - 19:32

ihr müsst euch mal die lost stafflen im amerikanischen tv anschauen
erstens: da kommt jetzt schon seit nich allzu kurzer Zeit die dritte Staffel
zweitens: allein mit der einglischen sprache ein kick drauf
drittens: na ja lost halt ;)

und king of queens da kann ich mich nur ghostbuster^^ anscließen!!! müsst ihr euch reinziehen ;)

liona
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 58
Registriert: 26.02.2007 - 08:30
Wohnort: schwerin

15.04.2007 - 22:32

lol is gut :oops:
so bin ich nun mal!

CONFUSED
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 76
Registriert: 07.12.2006 - 23:30

26.04.2007 - 23:48

Ich liebe Lost. Es gibt keine andere mir bekannte Serie, die eine so komplette Verwirrtheit hervorruft. Vor jeder Folge dachte ich, dass irgendwas erklärt werden würde, aber dann musste ich feststellen, dass ich noch weniger weiß was eigentlich los ist. Den Überblick habe ich gegen Ende völlig verloren, was vielleicht auch daran liegen mag, dass ich nicht jede Folge gesehen habe.

Falls auch Trickfilmserien zählen: Simpsons, Futurama undAmerican Dad finde ich auch gut.



Zurück zu „Mystery Filme und Mystery Bücher“