Kryptozoologie

Götter und ihre Mythen sowie Mystische Wesen und Sagen. Hier geht es um Legenden, griechischer Mythos, Nibelungen Sage & Prometheus.


Benutzeravatar
Jensengard
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 17
Registriert: 21.08.2007 - 20:10
Wohnort: Stralsund
Kontaktdaten:

Kryptozoologie

22.08.2007 - 00:10

Kryptozoologie
Die Kryptozoologie versteht sich als ein Gebiet der Zoologie, das vor dem Menschen verborgene Tiere aufspürt und erforscht.
Kryptiden Kryptozoologen vermuten, dass Berichten über Tiere, die normalerweise den Fantasie- und Fabelwesen zugeordnet werden, möglicherweise noch unentdeckte Tierarten zugrunde liegen. Diese nennen sie Kryptiden. Sie lassen sich in fünf Gruppen einordnen, die der Kryptozoologie als Klassifikation zugrunde liegen:

Unbekannte Tiere

Hierbei handelt es sich um komplett unbekannte Organismen, die sich von bekannten Tierarten vollkommen unterscheiden. Aufgrund ihrer Beschreibung und ihres Verhaltens lassen sie sich nicht in das bestehende zoologische System einordnen. In diese Gruppe gehören vor allem Organismen, die aus der Mythologie bekannt sind.

Potentiell ausgestorbene Tiere

In diese Gruppe werden Kryptiden eingeordnet, die beim aktuellen Stand der Wissenschaft als ausgestorben gelten. Dazu gehören etwa moderne Formen von Dinosauriern oder Flugsaurier, aber auch Arten, deren Aussterben noch in historischer Zeit stattfand, wie der erst im 19. Jahrhundert ausgestorbene neuseeländischen Riesengecko Hoplodactylus delcourti, der in den Maori-Legenden in drachenartiger Form als Kawekaweau weiterlebt. Auch der Beutelwolf gehört in diese Gruppe, wobei dieser nicht als definitiv ausgestorben gilt.

Tiere, die bekannten Arten ähneln

In diese Gruppe gehören Tierarten, die bekannten Arten sehr stark ähneln, sich jedoch durch spezifische Merkmale von ihnen unterscheiden. Dabei kann es sich um Mutationen oder um potentiell unbekannte Verwandte dieser Tiere handeln. Eine Einordnung in das System der Zoologie kann entsprechend problemlos erfolgen. Beispiele für Tiere dieser Gruppe sind etwa die Onza oder der Waldelefant. Zuweilen sind auch einzelne oder auch Gruppen von Tieren durch Krankheiten derart entstellt, dass sie für völlig andere Wesen gehalten werden, etwa bei massivem Räudebefall.

Bekannte Tiere in untypischen Gegenden

Eine große Gruppe der kryptozoologischen Beobachtungen Bezieht sich auf bekannte Tierarten, die jedoch in für sie vollkommen untypischen Lebensräumen gesichtet werden. Solche Fälle werden mit der Bezeichnung Out of Place Sightings betitelt, was soviel wie Sichtung am falschen Ort bedeutet. So gibt es beispielsweise regelmäßig Berichte über Tiger und Leoparden in Großbritannien. In diesen Fällen gilt es aufzuklären, ob es sich um ausgesetzte oder entlaufene Tiere handelt oder ob es eine echte Population der Tiere an diesen Orten gibt.

Hier mal ein Paar Bilder zu den bekanntesten Kryptiden

http://88.198.45.22/pic/j/jensengard-ar ... gfoot1.jpg

http://88.198.45.22/pic/j/jensengard-ar ... chmann.jpg

http://88.198.45.22/pic/j/jensengard-area51/01.jpg Chupacabra

http://88.198.45.22/pic/j/jensengard-ar ... eswurm.jpg

http://88.198.45.22/pic/j/jensengard-area51/hhh.jpg Seejungfrau

http://88.198.45.22/pic/j/jensengard-ar ... atur_2.jpg

mal was neues Seehundartiges Wesen

http://88.198.45.22/pic/j/jensengard-area51/eajgp.jpg

Künstliche Fische diese gibt es nicht in der Natur.

Ich hoffe Ich habe nich zu viel hir rein geschrieben. :D
Wir können Probleme nicht mit dem gleichen Bewusstsein lösen, durch welches sie entstanden sind." Albert Einstein "

http://area-51-52-53-elite.xobor.de/

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

Re: Kryptozoologie

22.08.2007 - 00:33

Jaja, Wikipedia ist schon was Feines. Die freuen sich bestimmt auch, wenn ein kostenloses Backup ihrer Artikel 1:1 auf fremden Servern gehostet wird.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

22.08.2007 - 10:28

  • In der Tat Jensengard. Wenn Du eine eigene Seite aufmachst
    und Beiträge von anderen Seiten kopierst, solltest Du nicht mit
    Quellenangaben sparen.
    Denn Früher oder Später könntest Du ärger bekommen wegen
    Diebstahls geistigen Eigentums.

    Und bis auf die genmanipulierten Fische ist der Rest Kinderkram.
    Fehlen eigentlich nur noch die Reptiloiden von Zeta Reticulli in
    der Sammlung.

bibob
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 11.06.2007 - 18:11

22.08.2007 - 12:13

naja, das thema fid ich ja ganz interresant...aber in verbindung mit genmanipulierten fischen noch viel besser... ist denn noch niemand auf die idee gekommen, nen tieger mit den stoßzähnen von nem elephanten zu kreuzen???
:?: :?: :?:

oder, habt ihr von der sache mit dem mammut gehöhrt???
da haben son paar wissenschaftler n total gut erhaltenes mammutbaby
gefunden, und wollen die dna davon solange mit nem elefanten kreuzen, bis sie n mammut haben...und dann gibt es wieder friedlich mit den menschen lebende mammuts...LOL
Die ärzte-Die beste Band der Welt

Benutzeravatar
apoc
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 17
Registriert: 27.11.2007 - 15:44

28.11.2007 - 19:58

am besten finde ich die chupacapras es gibt hier irgendwo ein thread mit ein paar vids ich emfehle video 1 wenn ihr den beitrag gefunden habt.dle viehcher sind irgendwie ne misbhung aus einem blutrünstigen hund,mensch,alien und noch irgendwas.klingt extrem nach überzüchtung der area 51
In jedem Buch steckt etwas wahres,außer in der Bibel...sie sprüht vor Lügen.



Zurück zu „Mythen und Legenden - Mystische Wesen und Sagen“