Sie leben unter uns.

Götter und ihre Mythen sowie Mystische Wesen und Sagen. Hier geht es um Legenden, griechischer Mythos, Nibelungen Sage & Prometheus.


Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

Sie leben unter uns.

27.02.2009 - 12:21

Ich möchte hier näher über die sogenannten Tunnel oder auch Maulwurfsmenschen (abwertende Bezeichnung) reden.
Sie leben in den großen Tunneln und Höhlen unter NY (und bestimmt auch woanders) und vom hintergrund her sind es wohl (überwiegend) Obdachlose.
Das Interessante nun an dieser Geschichte ist, dass sich anscheinend eine echte "Untergrund Kultur" gebildet hat mit Gemeinden, Bürgermeißtern und auch einigen Annehmlichkeiten des überirdischen Lebens. Was als einfache suche nach einer sicheren Zuflucht begann entwickelt sich nun langsam zu einer zweiten Gesellschafftsform unter unseren Füßen. Mir ist das "Phänomen" der Tunnelmenschen bis jetzt nur aus NY bekannt doch weisen auch andere große Städte ein ausgedehntes Tunelsystem auf (Katakomben in Paris, Bunker in Berlin). Diese Subkultur (ach diese Wortspiele :D ) scheint ähnlich strukturiert zu sein wie die Slums in bekannten Großstädten.

Quellen: http://www.abendblatt.de/extra/service/ ... 03_908.xml
http://www.zeit.de/1995/31/Unter_den_St ... n_New_York
Meine Freunde werden kommen und dich holen!

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

27.02.2009 - 17:20

Ha , ich wohn im 2. Stock, mich erwischen sie nicht...

Aber danke für den Artikel, war interessant, davon hatte ich auch noch nichts gehört :)

Gottloser Krieger
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 58
Registriert: 17.04.2008 - 20:12

27.02.2009 - 17:27

Hab von den Tunnelmenschen das erstemal vor ungefähr zwei Jahren in einer Ausgabe vom Playboy gelesen :D (Ja eines der Magazine mit Stil ;-) )
Finde ich ziemlich interessant und ich bin gespannt wie sich das in den kommenden Jahren weiterentwickelt.
„Novus ordo seclorum“

Adde
Illuminati
Illuminati
Beiträge: 23
Registriert: 05.01.2010 - 19:17

Stadt Tunnel System

05.01.2010 - 21:19

In meiner Ortschaft ist alles unter den Häusern ein riesiges Tunnelsystem die Grundschule ist mit der Brauerei verbunden, und mit anderen wichtigen Gebäuden... Aber selbst in NY bezweifle ich diese Theory..
Vielleicht wohnt dort eine Familie oda 2 aba mehr auch nicht...

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

27.01.2010 - 17:03

Es gibt Geschichten über solche Vampir-, Geister- oder Gnomähnliche Geschöpfe(Name fällt mir jetzt nicht ein), die unter der Erde auf ehemahligen Schlachtfeldern leben sollen, sich von Menschen ernähren und deshalb unter der Erde leben, weil sie so zerbrechliche Knochen haben sollen, dass sie schon beim leisesten Windhauch brechen könnten :shock: .

Hat nicht viel mit dem Thema zu tun, aber es musste einfach raus....
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

27.01.2010 - 20:23

Zerbrechliche Knochen aber fähig sich durchs Erdreich zu wühlen?
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

27.01.2010 - 20:56

Sie leben in Erdspalten oder so.
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."

ghost_of_darkness
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 36
Registriert: 13.06.2008 - 00:19
Wohnort: Fürth, bei Nürnberg, in Franken, innerhalb Bayerns

27.01.2010 - 21:11

Und wie ernähren sie sich von Menschen?
Überfälle jeglicher Art dürften ausscheiden, wenn sie so zerbrechliche Knochen haben, dann dürfte selbst ein Kleinkind mit den Viechern fertig werden. Außerdem gibt es in solchen Erdspalten meines Wissens nach auch so etwas wie Wind oder Luftzüge.
Mich würde interessieren, ob du diese Infos auch aus einem Kinderbuch hast :wink:

ghost_of_darkness
Ich bin nur eine Illusion =)

Join the dark side - we have cookies!

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

27.01.2010 - 21:16

Dazu muss ich mich wohl jetzt nicht äußern..... :roll:
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

27.01.2010 - 22:22

Musst du nicht, der Punkt ist wohl einfach das solche Wesen allein schon von der logischen Betrachtungsweise nicht existieren können.
1. Wie sind sie in die Erdspalten gekommen und wie bewegen sie sich mir ihren zerbrechlichen Knochen fort (wenn die Luft sie schon zerbricht, dann sollte die Belastung durch Reibung bei der Fortbewegung überhaupt nicht erträglich sein.) Wenn sie sich nun gar nicht fortbewegen und wie Pflanzen nur auf einer Stelle sitzen, dann brauchen sie Möglichkeiten der Fortpflanzung. Also entweder werden ihre Samen vom Wind fortgetragen (was ja nicht funktioniert) oder durch eine weitere Lebensform wie zb. Bienen oder ähnliches bei Pflanzen. Aber die Landung selbiger auf den Organismen dürfte dann ebenfalls die Knochen zerbrechen.
2. Die Erde ist in Bewegung, also gibt es in Erdspalten immer wieder kleine Lawinen und ähnliches. Dürfte dann ja auch recht tödlich sein, oder?

Wir halten also fest das ein solches Wesen biologisch nicht möglich ist und es sich deshalb wohl um eine Legende handeln muss. Aber das ist ja nicht schlimm, deshalb heißt es ja Legende. Werewölfe sind ja biologisch auch unmöglich.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

29.01.2010 - 22:34

Hab ein bisschen gesurft und das gefunden: http://www.sagen.at/texte/sagen/deutsch ... schen.html
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Mythen und Legenden - Mystische Wesen und Sagen“