Was bewirkt Stonehenge?!

Götter und ihre Mythen sowie Mystische Wesen und Sagen. Hier geht es um Legenden, griechischer Mythos, Nibelungen Sage & Prometheus.


TenKA
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 34
Registriert: 22.02.2007 - 20:15

Was bewirkt Stonehenge?!

06.03.2007 - 19:12

Hi.

ich wollt gern eure Meinung hören, für was Stonehenge gedacht war bzw. was es wirklich bewirken soll?!

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

06.03.2007 - 19:28

Ich bin der Meinung Schtonhänsch war die erste Tiefgarage der Welt. Da der Bauauftrag aber an Jürgen Schneider vergeben wurde, ist das Dingens nie fertig geworden...

TenKA
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 34
Registriert: 22.02.2007 - 20:15

06.03.2007 - 19:49

hehehe könnte schon sein aber sehr geschickt hat er sich aber nicht angestellt. :lol:

Goel
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 97
Registriert: 06.12.2006 - 23:42

06.03.2007 - 21:49

Ich hab mich jetzt nicht so intensiv wie Dhe mit der Materie beschäftigt, :D
aber ich würd sagen, dass es eine religiöße Kultstätte war, in der die Priester ihre "Messen"(sagt man das bei Heiden?) zelebriert haben.
Ich denke, dass sie die meistens unter Ausschluss der Allgemeinheit gehalten haben und die umligenden Bewohner nur hin und wieder dazu eingeladen haben, um ihre Macht zu demonstrieren. Hierfür spricht auch der Altarstein und die Reste der Opfergaben(Knochen), die man dort gefunden hat. Auch Reste von Brandbestattungen wurden dort nachgewiesen. Diese Theorie würde auch erklären, warum dort so große Steine errichtet wurden. Wenn zumeist nur die Priester dort hin durten mussten die "Normalsterblichen" ja trotzdem etwas von der Macht des Ortes spüren, bzw sehen können. Dafür benötigte man große Steine!

Allerdings ist diese Frage nicht ganz einfach zu beantworten, da in Stonehenge über mehrere Jahrhunderte hinweg gebaut wurde und sich der Zweck Stonehenges dabei wahrscheinlich verändert hat.

requalivahanus
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 86
Registriert: 17.05.2006 - 17:17

14.03.2007 - 22:50

Es könnte aber auch sein, dass Stonehenge auch so eine Art primitive Sonnenuhr war, aber ich halte auch die Theorie mit dem Zelebrieren von "Messen" und Opferungen für plausibel

Möglicherwiese fungierte Stonehenge als beides gleichzeitig.
Immer wenn die Sonne einen besonderen Schatten in die Mitte des Platzes warf, wussten die Druiden/Priester, dass es Zeit für eine Opfergabe war.

Sei es nun ein Brandopfer, oder ein Schlachtopfer, oder was weiß ich...
-=Macht macht mächtig mächtig=-
Bild

ancientseed
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 13
Registriert: 25.03.2007 - 00:30

25.03.2007 - 01:34

Guten Abend!


>ich wollt gern eure Meinung hören, für was Stonehenge gedacht war
>bzw. was es wirklich bewirken soll?!

Stonehenge, dessen Ausrichtung nach dem (Gesichts-)Kreislauf der Gestirne erfolgte, diente (auch) als Jahreszeitenkalender und Himmelsobservatorium zur Bestimmung sowohl der Sommer-/Wintersonnenwende bzw. der Frühjahrs-/Herbsttagundnachtgleiche als auch des Mondumlaufs.

Die Ausrichtung nach astronomischen Zyklen ist typisch für (die meisten) Megalithbauten mit Grabfunktion, da sie die Analogie zwischen Kosmos und Mensch zum Ausdruck bringen. Die Jahreszeiten und Mondzyklen entsprechen dem Leben/Sterben des Menschen bzw. der Menstruation der Frau.

Die ewige Wiederkehr des Lichtes (Sonne) entspricht der Reinkarnation des menschlichen Lebensfunkens. Das Licht wird am 21. Dezember geboren (vgl. christliche Weihnacht) und nimmt stetig zu (Frühling, Kindheit). Am 21. Juni ist der längste Tag erreicht (Erwachsensein). Im Herbst beginnt das Licht zu schwinden (Alterungsprozess), doch genau im Moment seines vermeintlichen Todes im Winter ersteht es im selben Augenblick auf „der anderen Seite“ mit neuer Kraft auf, wie auch der letzte Atemzug des Menschen einen neuen Atemzug in einem neuen Leben bzw. an einem anderen Ort bedeutet. Der Steinkreis (Cromlech) symbolisiert diesen Kreislauf des Lebens, das ewige Stirb und Werde.

Da die Sonnenwenden und Tagundnachtgleichen seit Jahrzehntaussenden rituelle Hochfeste der Heiden weltweit darstellen, liegt der (spekulative) Schluss nahe, dass im Cromlech von Stonehenge symbolisch der „ewige Reigen des Kosmos“ getanzt wurde und es deshalb auch als Kultstätte fungierte.


Meine Grüße



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Mythen und Legenden - Mystische Wesen und Sagen“