Weltuntergangsprophezeiungenauflistung (was fürn Wort XD)

Die zahlreichen Nostradamus Prophezeiungen und Voraussagen des bekanntesten Sehers und was man davon halten soll. Wann geht die Welt unter? Was sagen bekannte Seher und Propheten zu zukünftigen Ereignissen?


Miya
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 04.12.2006 - 00:59

Weltuntergangsprophezeiungenauflistung (was fürn Wort XD)

08.12.2006 - 22:30

Nya~
Ich habe letztens einen Link von einem Kollegen zu einer Site erhalten, die die meisten Weltuntergangsprophezeiungen auflistet.

http://fischinger.alien.de/weltuntergang.html

Sehr lustiges mitunter bei, finde ich~

Für die Zeugen Jehovas sollte auch scho 5 mal die Welt untergegangen sein... :roll:

roobsi
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 12
Registriert: 03.11.2006 - 21:27

09.12.2006 - 14:18

ja, das wirklich zum ablachen. laut rpopheten und sekten wäre die welt doch schon über 50 mal untergegangen (alle theorien zusammen) :lol:
naja, ich habe keine angst das 2012 oder 2076 (leb ich eher nicht mehr) die welt untergehen wird^^

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

09.12.2006 - 14:41

Die Liste gefällt mir. Besonders die Prophezeiung von 999 von Papst Sylvester II - Hatte ich bisher nicht gekannt :lol:

Miya
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 57
Registriert: 04.12.2006 - 00:59

09.12.2006 - 15:34

Sogar weit mehr als 100 mal~ ^^
Was ich aber noch nicht gehört habe ist, dass Isaac Newton auch eine Prophezeiung vorhergesagt hat.. (O_O )

"Der amerikanische Prophet Charles Taylor riet den Gläubigen, im Jahr 1988 in das Heilige Land zu reisen. Denn wenn sie sich ein Zimmer am Olivenberg nehmen würden, könnten sie die Rückkehr des Herrn aus nächster Nähe beobachten."

So macht man Publicity für sein Hotel, muss man sich mal merken~ ^^

Goel
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 97
Registriert: 06.12.2006 - 23:42

13.12.2006 - 22:15

Was auch noch fehlt ist die prophezeiung die in der Bibel steht:
Die Menschheit soll sich nach dem dritten Weltkrieg auf die Apokalypse und die Rückkehr Jesu vorbereiten!
Das heißt entweder, Jesus kommt nach dem Atomkrieg, den hier alle erwarten,
oder:
Der dritte Weltkrieg ist der Krieg gegen den Terror und der wird erst enden, nachdem alle Menschen genau das Selbe glauben. Wenn man das zurück auf die Bibel bezieht, wäre dieser Zustand erst nach der Apokalypse, wenn alle rechtgläubigen in den Himmel kommen!

->Da, diese beiden Sachen sich jeweils selbst voraussetzen wird die Erde nie untergehen und die Menschheit wird nie ausgelöscht!^^

Benutzeravatar
r3con
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 16
Registriert: 27.12.2005 - 00:15
Wohnort: Selfkant - Höngen

heftig!

14.12.2006 - 13:22

habe mir die seite in der schule während des informatik unterrichts angeguckt... habe mit ein paar freunden fast den unterricht verlassen solln... ^^
Follow the White Rabbit...

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

15.12.2006 - 23:52

2076 n. Chr.
Verkündet von: Bede der Ehrwürdige, chr. Theologe
Lehre: Bede der Erwürdige errechnete im 8 Jhd., das Jesus 3942 Jahre nach Erschaffung der Welt geboren wurde. Die 6000jährige große Woche würde genau im Jahr 2076 enden.
o_O
nach erschaffung der erde??
Da hat der gute Jesus wohl etwas verpennt...
Die Erde ist erwiesenermaßen mehrere Millionen Jahre alt.

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

17.12.2006 - 01:12

Mrd. Jahre, wenn schon ;)

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

18.12.2006 - 12:04

Wo steht denn, daß Jesus unbedingt bei der Erschaffung der Erde dabei war? Der ist ja erst aufgetaucht, als sein Paps gemerkt hat, daß alles irgendwie Murks wird...
Eigentlich könnt er mal wieder auftauchen und bissel Frieden stiften, paar Religionen vereinigen, den Vatikan abschaffen und so Zeug...
Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

20.12.2006 - 11:50

Niemand behauptet das - da stand:

Bede der Erwürdige errechnete im 8 Jhd., das Jesus 3942 Jahre nach Erschaffung der Welt geboren wurde.

Wobei natürlich die Frage bleibt, inwiefern man auf Bede dem Erwürdigen zählen darf. Ich für meinen Teil habe gewisse Zweifel an seinen Altersangaben.

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

20.12.2006 - 12:07

Ich frag mich wie der Bede das berechnet hat...

Code: Alles auswählen

Jesus Alter² / PI * 2 * Durchschnittliche Kochdauer eines 5minuten Ei * Das Geburtstdatum von Bede

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

20.12.2006 - 12:28

Moredread hat geschrieben:Niemand behauptet das - da stand:...
Bezog sich auf die Aussage von bl4ck:
bl4ck hat geschrieben:Da hat der gute Jesus wohl etwas verpennt...
@Araex: *rofl* Genauso denk ich auch über solche verkorksten Zeitangaben! :lol:
Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

20.12.2006 - 13:45

Hi OMG,

naja, bl4ck wies ja lediglich darauf hin, das Jesus verpennt haben müsse, wenn sein Erscheinen auf knapp 3.000 Jahre nach der Erschaffung der Welt zu datieren sei (wie von Bede einst behauptet). Da hat er doch auch Recht; 4.5 Milliarden Jahre zu spät ist tatsächlich ein wenig auffällig - und, wie ich erwähnte, niemand behauptete, das Jesus bei der Erschaffung der Welt anwesend war, auch bl4ck nicht. ;)

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

20.12.2006 - 15:52


Oh...öhm...öh....jetzt seh ich das auch...hoppla...*pfeif*...*unauffällig davon schlender*...*wegrenn*



Aber was hat das eigentlich mit der 6000jährigen großen Woche auf sich? Woher die Zahl? Und wenn eine Woche Jahre dauert (auch gleich noch 6000), dann ist es für meine Begriffe keine Woche mehr... (auch keine große - Wochen können auch nicht groß sein, nur lang)
Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

20.12.2006 - 17:24

Oh mein Gott hat geschrieben:
Aber was hat das eigentlich mit der 6000jährigen großen Woche auf sich? Woher die Zahl? Und wenn eine Woche Jahre dauert (auch gleich noch 6000), dann ist es für meine Begriffe keine Woche mehr... (auch keine große - Wochen können auch nicht groß sein, nur lang)
Gute Frage... vereinfacht dargestellt, heisst es, das die Erschaffung der Erde nur eine Woche gedauert hat, und sie deshalb auch nur eine Woche in ihrem derzeitigen Zustand verharren wird. Da die Erde nunmal offensichtlich etwas älter ist als diese eine Woche, nahm man an, das es sich bei einem Tag dieser Woche um eine Millenium, also tausend Jahre handelt. Nach dem Ende des 6. Tages beginnt der 7., die Woche ist vorbei und *Puff*. Hängt damit zusammen, das Gott sich am 7. Tag, dem Sonntag, ausgeruht hat. Zudem ist es *logisch* das ein Gottes Tag tausend Jahre hat - so sagt man jedenfalls (nein, warum das logisch ist, kann ich Dir nicht beantworten).

Es gibt aber mit ziemlicher Sicherheit Leute, die das fundierter und ein wenig eloquenter erklären können als ich. Vernünftige Erläuterungen finde ich aber immer nur auf einschlägigen Seiten - die lesen sich ungefähr so:

The ancient and popular doctrine of the Millennium was intimately connected with the second coming of Christ. As the works of creation had been finished in six days, their duration in the present state, according to a tradition which was attributed to the prophet Elijah, was fixed to six thousand years. By the same analogy it was inferred that this long period of labour and contention, which was now almost elapsed, would be succeeded by a joyful Sabbath of a thousand years…

Solltest Du es bis in die letzte Konsequenz verstanden haben, sag bescheid, ich würds ja auch gern verstehen :D

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

20.12.2006 - 17:41

Okelydokely... würde sagen, irgendjemand fand das ne gute Zahl mit der 1000 pro Tag und hat das Gott in die Schuhe geschoben.
Ist eh nicht mehr zeitgemäß, daß jemand, der 7 Tage für etwas Zeit hat, nach 6 Tagen bereits fertig ist. Nach heutigen Maßstäben sind da wohl 6000 Jahre bis gar nicht fertig gestellt realistischer. ;)
Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

20.12.2006 - 17:53

Hm, ich frage einfach mal jemanden, der das studiert hat - der hat in der Regel auf alles eine Antwort :)

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

20.12.2006 - 21:23

Hm.... er war eigentlich nicht der Adressat meiner Frage, aber seine Antwort tuts auch. Walter Jörg Langbein sagte mir:
Die Antwort ist einfach. Gott schuf die Welt in sechs Tagen, am siebten Tag ruhte er.

Nun steht im Psalm 90 (Vers 4): »Denn tausend Jahre sind vor dir (Gott) wie ein Tag, der gestern vergangen ist.«

Also rechnet man um: 6 Tage a 1000 Jahre gleich 6000 Jahre.
Klingt plausibel ;)

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

21.12.2006 - 01:44

Die Erde so wie wir sie kennen (also in fester Form) existiert seit ca. 4'800'000'000 (4,8 Mrd.) Jahre.
Ergo, brauchte sie ca. 8'700'000'000 (8,7 Mrd.) Jahre bis zu ihrer festen Form.
Da er (Gott) die Erde ja an einem Tag (6'000 Jahre) erschaffen hatte - die restlichen 5 Tage machte er ja die Feinarbeit (Meere, Flora, Flüße, etc.) - haben sich die Bibelschreiber nur um 1'450'000 verrechnet. Eine - für damalige Zeit - gar nicht existente Zahl. Ein Höchstmaß, was sich die Menschen damals vorstellen konnten war 1'000. Man kann dies auch heute teilweise sehen bei den römischen Zahlen. Wobei für die Zahl 1'000 das M steht ( Monumentum = riesig)

Phazed
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2007 - 14:28

08.02.2007 - 13:01

oh man, die Seite ist einfach nur amüsant!

Hatte wirklich oft zu lachen! :D

Mal im Ernst:
Wenn man sich da ein bisschen durchließt.. wer möchte dann noch irgendeinem Aufmerksamkeitgeilem Pseudo-Hellseher heutzutage glauben, dass die Welt untergeht?

...also ich tu's nicht :wink:

Benutzeravatar
Sethcon
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 377
Registriert: 02.03.2007 - 08:00

02.03.2007 - 08:21

waren ja echt viele prophezeiungen wa
das mit den maya is nur nen rechen fehler
http://de.answers.yahoo.com/question/in ... 539AAzJ0TJ

strange is dieser text den ich im necronomicon gefunden habe:

Der Gedanke verbindet die Sterne

In den Jahren der endlosen Hoffnungslosigkeit, hoben schon viele exzellente Strategen, mächtige Anführer und geistreiche Genies ihren geschulten Blick auf die unendlichen Sternenbilder der Nacht. Einige erkannten den schweren Weg der Erleuchtung, welcher ihnen schon längst zur lästigen Bürde auf ertragen wurde als sie ihre vor Gefahren und Hindernissen gepflasterten Aufgaben von dem großen Schatten erhielten. Seit hunderten von Äonen, so wird es erzählt, befindet sich die Rasse der Menschen auf dem unaufhaltsamen Pfad zur untergehenden Lebendigkeit. Bis zum heutigen Tag vermochte es noch keiner zu sagen weshalb all dies überhaupt geschah, die zahlreichen Dinge, welche zum Untergang der Vernunft und zum herbeiführen der drei letzten Sterne beitrugen, Gedanken die nie kamen, jedoch niemals gehen werden. Kein Lebewesen vermochte es, wären dies auch noch so ausgeklügelte Wege gewesen, mit den starken Energien der „Letzten Drei“ umzugehen, denn alles was getan wurde, kam zu spät, somit hat die Prophezeiung ihren vernichtenden Blick über die Welt streifen lassen…

mindpower
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 12.03.2007 - 22:43
Kontaktdaten:

Re: Weltuntergangsprophezeiungenauflistung (was fürn Wort XD

15.03.2007 - 19:11

Hallo Miya

Die haben vielleicht ein Glück



Zurück zu „Nostradamus Prophezeiungen - Vorhersagen Weltuntergang?“