FBI & CIA 11. September

Geheimdienste wie die National Security Agency (NSA) oder CIA & Co. Was sind die Aufgaben dieser Geheimdienste, wieso werden sie so gut abgeschirmt und was verbirgt sich wirklich dahinter? Hier geht es um Spionage, Wanzen und Abhörtechnik sowie Programme wie Echelon. Welche Rolle spielt der BND bei Lauschangriffen? Was haben Wikileaks und Edward Snowden ans Licht gebracht?


Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 499
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

FBI & CIA 11. September

25.07.2003 - 19:12

Also vom US-Kongress wurde ja in einer Untersuchung festgestellt, dass der Anschlag?!? vom 11.September hätte verhindert werden können, wenn CIA und FBI zusammengearbeitet hätten. Es lagen zahlreiche Informationen vor, dass "etwas vorbereitet" wird und es wurde nicht konsequent versucht die Anschläge zu verhindern.
Es wird aber keinem der beiden Geheimdienste die Schuld in die Schuhe geschoben.

Anscheinend klappt die Kommunikation zwischen CIA und FBI immer noch nicht richtig und jeder schaut für sich.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

Benutzeravatar
GothGrrrl
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 228
Registriert: 24.05.2003 - 15:31
Wohnort: nahe bonn

27.07.2003 - 13:06

wenn aber die anschläge vom cia oder fbi mit vorbereitet wurden, dann brauchten sich beide auch gar nicht erst die mühe machen zusammenzuarbeiten...
I want to believe!

Fred
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 73
Registriert: 07.05.2003 - 21:43
Wohnort: Stuttgart

27.07.2003 - 18:37

die Geheimdienste waren wohl schon immer zerstritten.
Aber wenn es tatsächlich ein Anschlag war dann ist es auch schwer herauszukriegen wann und von wem ein Anschlag geplant ist. Wenn sich die Personen persönlich treffen bringen alle Technologien nix.

Benutzeravatar
SaLome
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 52
Registriert: 01.06.2003 - 00:42
Wohnort: Zion (nahe Erdkern)

29.07.2003 - 20:37

Die CIA ist schon mächtig. Viele Kriege wurden nur aufgrund des "Drucks der CIA" durchgeführt, weil irgendwelche 5-Sterne-Generäle mal wieder meinen, sie müssen ein Land plätten, nur weil ihnen langweilig ist.

Oft ging der Schuss aber nach hinten los, wie z.B. in der Schweinebucht.

Benutzeravatar
GothGrrrl
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 228
Registriert: 24.05.2003 - 15:31
Wohnort: nahe bonn

30.07.2003 - 14:13

das problem ist doch das die CIA
a) viel zu viel macht hat
b) nichts (oder weniges) richtig begründen muss
c) sämtliche aktionen geheim hält
Wie soll man da noch durchblicken?
I want to believe!

Benutzeravatar
Thor
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 107
Registriert: 22.06.2003 - 14:08
Wohnort: Germany

30.07.2003 - 18:59

GothGrrrl hat geschrieben:das problem ist doch das die CIA
a) viel zu viel macht hat
b) nichts (oder weniges) richtig begründen muss
c) sämtliche aktionen geheim hält
Wie soll man da noch durchblicken?
a) das stimmt
b) stimmt auch
c) es ist der Sinn eines Geheimdienstes, die Aktionen geheim zu halten ;)

Matze
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 07.08.2003 - 20:42
Wohnort: Baden-Württenberg

07.08.2003 - 21:46

5 Sterne Generäle??!! zu viel C&C Generals gespielt oder gibt es das ??
und Schweinebucht wo ist das und was haben die da gemacht ???

Jan
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 156
Registriert: 26.05.2003 - 23:08
Wohnort: Germany

07.08.2003 - 23:59

Die Schweinebucht in Kuba war zum Höhepunkt des kalten Krieges Schauplatz einer misslungenen Invasion (unterstützt durch CIA), die die Geheimdienste empfindlich getroffen hat.
In der Kuba-Krise war die Welt am Rande eines dritten Weltkrieges.
Es fehlte nicht viel und keiner würde heute wohl im Internet surfen.
Tausende Atomraketen waren scharf und auf den Gegenspieler gerichtet.
Das ganze wurde ausgelöst, da die Sowjets Atomraketen auf Kuba installiert haben, also quasi vor der Haustür von Amerika, nichtmal 100 Meilen von der Küste entfernt. Daraufhin verhängte die USA eine Seesperre, kein Schiff durfte mehr passieren. Trotzdem steuerten sowjetische Schiffe mit "Nachschub" auf Kuba zu, im letzen Moment steuerten sie ab. Kennedy und Chruschtow (der Name ist wohl falsch geschrieben ;)) waren sich einig und die Welt atmete auf.
Später wurde Kennedy wie bekannt umgelegt.

Und ja 5 Sterne Generäle gibt es, glaubst du etwas EA hätte das für C&C erfunden? Wenn mich nicht alles täuscht ist dieser Tommy Franks wo immer die Kriege der USA aus dem Kommandozentrum koordiniert ein 4-Sterne General.
Die Wahrheit ist irgendwo da draußen!

Niki

5Sterne General

08.02.2005 - 15:30

ja es gibt 5 Sterne beim US Militär ausser den Marinee's, aber nur im Kriegszustand.
Heissen dann
General of the Army
General of the Air Force
Fleet Admiral
http://www.defenselink.mil/specials/ins ... icers.html

Ansonsten noch schöne Grüße

Niki

Benutzeravatar
Sedlik
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 65
Registriert: 15.07.2005 - 20:59
Wohnort: Wien

12.09.2005 - 18:39

General Richard B. Myers ist der 15. Chairman of JCS und ist somit der ranghöchste Militärangehörige.

Bei der USN sieht die Senior Officer Rangordnung so aus

1. Admiral
2. Vice Admiral
3. Rear Admiral (upper half)
4. Rear Admiral (lower half)

Bei der US Army, bei der USAF und bei dem USMC

1. Brigadier General (BG; pay grade O-7) - one star,
2. Major General (MG; pay grade O-8) - two stars,
3. Lieutenant General (LTG; pay grade O-9) - three stars,
4. General (GEN; pay grade O-10) - four stars

Die letzten Admirals und Generals mit 5 Sternen gab es im WW2.
SEMPER FI

Benutzeravatar
Geheimdienst
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 116
Registriert: 28.05.2007 - 11:58

Re: FBI & CIA 11. September

27.06.2007 - 19:47

Area 51 hat geschrieben:Also vom US-Kongress wurde ja in einer Untersuchung festgestellt, dass der Anschlag?!? vom 11.September hätte verhindert werden können, wenn CIA und FBI zusammengearbeitet hätten. Es lagen zahlreiche Informationen vor, dass "etwas vorbereitet" wird und es wurde nicht konsequent versucht die Anschläge zu verhindern.
Es wird aber keinem der beiden Geheimdienste die Schuld in die Schuhe geschoben.

Anscheinend klappt die Kommunikation zwischen CIA und FBI immer noch nicht richtig und jeder schaut für sich.
Selbst der MI5 und der BND wuste von dem Anschlag. Und hat dem FBI und dem CIA 2-5 Berichte zugeschickt

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

27.06.2007 - 21:01

12.09.2005 - 17:39

Jo ich denke, der Thread war wieder am Rande der Datenbank......

Jedenfalls, was sie wussten, oder nicht wussten ist doch im Nachhinein egalpraktisch].

Theoretisch könnte man natürlich einen Aufstand auf die Cia/FBI loslassen ;-).

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

27.06.2007 - 22:19

Ach Leute natürlich wussten die nichts....die Liste der 19 Selbstmordattentätern, inklusive Bilder, hat denen die Zahnfee zugesteckt. Naja, wenn sie den Anschlag geplant haben, brauchten die den auch nicht zu verhindern....Aber das war ja schon klar, warum buddelt man den wieder aus?
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

niklasnick
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 5
Registriert: 21.08.2007 - 17:47

21.08.2007 - 18:01

Allerdings gibt es auch eine große Gruppe von Leuten, die die Regierung dafür verantwortlich machen.....

Guckt mal TERRORSTORM auf Google videos. Das ist echt..... heftig

z.B. das Metallschmelzmittel in dem geschmolzenem Metall der Stahlträger nachgewiesen wurde etc.

Ausserdem haben schon viele Regierungen Angriffe auf die eigenen Leute gemacht um es anderen in die Schuhe zu schieben.

- Hitler ließ den Angriff an der polnischen Grenze machen um den 2.
Weltkrieg zu machen.
- Amerika machte den Angriff auf Pearl Habor, um in den Krieg zu
kommen.

Das waren nur zwei von etlichen Beispielen......
Und hinterher haben sie es alle zugegeben...

Benutzeravatar
Sam_Fisher007
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 243
Registriert: 24.10.2006 - 19:35
Kontaktdaten:

21.08.2007 - 20:18

Schade hättest du noch 6 Tage mit deinen Post gewartet, wären es genau 2 Monate seit dem letzten gewesen.

Was ich damit sagen will, wir wissen es.
Wie auch immer die USA inszinierten Peal Habor nicht, sie ließen es nur zu. Die Japaner haben schon angegriffen.
Die ganzen Diskussion darüber, was das Pentagon am 11.September wirklich traf, lenkt von der Flut an Beweisen für einen Inside Job ab.

P.S. Auf dem Avatar steht:"I want you, to stop asking about 9/11.

Garfield
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 22
Registriert: 27.08.2007 - 16:29

27.08.2007 - 19:29

Die Japaner haben Purl Habor angegriffen warum sollten ehemalige Japanische Kampfpiloten sich sowas aus den Fingern saugen zum dem gabs mehr als genug gründe die usa zu attackieren der Tritikste war aber wohl , das öl debago gegen japan, und Hilter schreckde auch nich zurück eigene Genossen zu Ermorden wen um seine macht ging zb Röhm glaubst du ernsthaft das die CIA so keank ist und ihr eigenes volk ein leid von so einem ausmaß anzutun nur damit sie einen vorwand haben?


PS:
die amis wussten es darum waren ja die größten schiffe komischer weiße auf manöver tour...



Zurück zu „NSA / Geheimdienste & Nachrichtendienste“