Konzentrationslager in den USA?

Geheimdienste wie die National Security Agency (NSA) oder CIA & Co. Was sind die Aufgaben dieser Geheimdienste, wieso werden sie so gut abgeschirmt und was verbirgt sich wirklich dahinter? Hier geht es um Spionage, Wanzen und Abhörtechnik sowie Programme wie Echelon. Welche Rolle spielt der BND bei Lauschangriffen? Was haben Wikileaks und Edward Snowden ans Licht gebracht?


kc
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 16.02.2009 - 12:43

Konzentrationslager in den USA?

04.03.2009 - 17:26

Hallo allerseits,

was haltet ihr von der Behauptung,dass in den USA bis zu 800 Internierungslager errichtet wurden für den Fall,dass sich die US-Bürger gegen die Regierung erheben?

http://info.kopp-verlag.de/news/amerika ... ereit.html

Das finde ich wirklich erschreckend.Meist fehlen aber die nötigen Beweise dafür.Ich persönlich kann mir das schon vorstellen.Ich möchte wirklich nicht wissen,was die kranken US-Regierungshirne noch so für Grausamkeiten austüfteln.
Wie würde die Situation in Deutschland aussehen,wenn das Volk die Regierung zu stürzen versuchen würde?Würde die Regierung auch mit der Bundeswehr und Polizei anrücken oder ist das aufgrund einer völlig anderen Gesetz-und Verfassungsgebung nicht möglich?

Grüße

kc

Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

04.03.2009 - 17:52

Die Frage ist nicht ... wie würde die Regierung handeln sondern ... wären Militär und Polizei bereit die eigenen Leute (notfalls die eigene Familie) zu erschießen um den Status quo aufrecht zu erhalten. Ist immer so ne Sache ... wie definierst du z.B. "das Volk"? ... sind das wir alle oder nur der größere Teil von uns oder nen par Extremisten die aber aus der Bevölkerung rückendeckung kriegen.
Was heißt "Regierung stürzen" ? Mit Waffengewalt? Friedlich mit Protest und Streik? Mit Terror und Angst? Im dem Fall das eine gesammte Bevölkerung eine Regierung stürzen will nützen Gesetze eh nichts mehr.
Meine Freunde werden kommen und dich holen!

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

04.03.2009 - 17:58

Hi

Hab mich schon gewundert, warum so ein Top Verschwörungs Thema hier nie angesprochen wird^^

Ich persönlich halte es für absoluten Schwachfug, da die USA eine durch und durch demokratische Gesellschaft hat.
Meiner Meinung nach könnten es höchstens Internierungslager sein, aber keinesfalls KZ´s. Zur unterscheidung sind nicht dasselbe...

Nu hier hast du mal einen Link zu dem Thema aus einem anderen Forum:

http://www.drk.de/voelkerrecht/genfer_k ... nen/g.html

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

04.03.2009 - 18:08

Im Zuge der "NWO" Verschwörungstheorie wirst du übrigens auch noch einiges über diese sogenannten Konzentrationslager hören.
Ich persönlich halte es für absoluten Schwachfug, da die USA eine durch und durch demokratische Gesellschaft hat.

Denke ich auch .... wen möchte denn man da rein sperren und wer soll das erledigen und was sagt dann die breite Masse dazu wenns rauskommt ... neee zum ausrotten von Irgendwen sind die mal niht gemacht ....

Vieleicht sind es Auffanglager für Alienflüchtlinge :lol: .

Edit: Toller Link Sliver .... danke!

Internierung
Kriegführende Staaten haben das Recht Angehörige der feindlichen Staaten zu internieren. Im Falle einer Internierung werden die Betroffenen im Regelfall in sogenannte Internierungslager verbracht und müssen dort unter Bewachung bleiben. Die Internierung darf eigentlich nur dann angewandt werden, wenn Sicherheitsinteressen des betreffenden Landes bedroht oder verletzt werden.
Auch neutrale Staaten haben die Möglichkeit,Angehörige kriegführender Staaten zu internieren.
Noch nen Edit: Wenn die Regierung der USA so verkommen sein soll und vorhätte seine eigene Bevölkerung in Internierungslager zu sperren würde das ja vorraussetzten, dass die Regierung über eine Streitmacht verfügt die moralisch genauso verkommen ist um ihre Ziele durchzusetzen.
Meine Freunde werden kommen und dich holen!

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

04.03.2009 - 18:31

Hi
Wenn die Regierung der USA so verkommen sein soll und vorhätte seine eigene Bevölkerung in Internierungslager zu sperren würde das ja vorraussetzten, dass die Regierung über eine Streitmacht verfügt die moralisch genauso verkommen ist um ihre Ziele durchzusetzen.
Richtig! Aber es gibt numal Menschen, die glauben nur zu gerne jeden Scheiß, weil es in ihr verkorkstes v. Vorurteilen behaftetes Weltbild passt.

Stichwort böse Amis alles Imperialisten....^^

Und so entstehen dann Gerüchte u. Fakes, daraus kann man wiederum die besten Verschwörungen basteln.

lg sliver

PS: Angeblich sind es Auffanglager für Flüchtlinge...
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

04.03.2009 - 19:08

Man soll real sehen
währen des 2Wk wahren alle Japaner die in der USA Lebten in Lager eingesperrt
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Tronamdo
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 17.10.2008 - 00:30

04.03.2009 - 19:57

da die USA eine durch und durch demokratische Gesellschaft hat.
Ne, hat sie nicht.

Wers erledigen soll:
-Die Polizei("Bob, hol mal die Terroristen da ab..")
Würde die Regierung auch mit der Bundeswehr und Polizei anrücken oder ist das aufgrund einer völlig anderen Gesetz-und Verfassungsgebung nicht möglich?
Möglich wäre es schon, nur ob die Leute sich dafür bereit erklären, auf die eigenen Leute zu schießen, ist zweifelhaft, wenn sich 80 Millionen Bundesbürger gegen den Staat erheben.

@silver: Die USA interessiert sich nicht im geringsten für die Genfer Konvention, wie man offenbar unschwer am Beispiel Guantanamo sieht.
was sagt dann die breite Masse dazu wenns rauskommt
Gar nichts, sind alles Terroristen oder es ist einfach egal, wenn man nicht selbst davon betroffen ist. Was passiert wenn es rauskommt. Tja, hat man ja gesehen, als sie gesagt haben(kein Zitat): "Ja wir haben euch verarscht in Sachen Irak, na und?"

Laut meines Wissens wurde das Ding in NYmindestens 1 mal bereits benutzt, als man Massenverhaftungen gegen Demonstranten durchführte.

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

04.03.2009 - 20:58

Hi

Tronamdo hat geschrieben:
da die USA eine durch und durch demokratische Gesellschaft hat.
Ne, hat sie nicht.
Nu, demokratisch genug, dass sie keinen Holocaust zulassen würde.

Ja das mit Guantanamo u. dem Irak da hast du natürlich recht, liegt auch an dem Patriotismus und dem unerschütterlichen vertrauen der Amis, das sie die guten in der Welt sind, dazu noch viel viel Propaganda.

Folglich meinte ich auch nur die jetzige Bevölkerung die eines besseren belehrt wurde...jeder gutgläubige äh..Mensch kann über den Tisch gezogen werden. Aber nicht so schnell ein 2 mal nach kurzer Zeit. Was ich sagen wollte die Bush Zeit war ganz gut für die USA die Leutchen sind jetzt bestimmt ein wenig kritischer (oder auch nicht).
Tronamdo hat geschrieben:Wers erledigen soll:
-Die Polizei("Bob, hol mal die Terroristen da ab..")
Menno das ist jetzt aber schon krass, dass kann man vielleicht bei den 0815 Streifeneinsätzen sagen. Und bei Massendeportierungen? So im großen Stil im eigenen Land? Mal da ein paar hundert dort mal 1000, ne das fliegt auf, vorallem wenn sich die Lager fühlen mit Amerikanischen Staatsbürgern^^

Zur Erinnerung die Lager sind angeblich für das eigene Volk.


@silver: Die USA interessiert sich nicht im geringsten für die Genfer Konvention, wie man offenbar unschwer am Beispiel Guantanamo sieht.

Ähm Ich weiß mein Username ist doof, da es hier einen User mit diesem Namen gibt. Bitte ich darum in richtig zu schreiben^^ S L IVER danke

Und da wären auch schon beim Unterschied zwischen Internierungslager und KZ.
Das eine ist ein Gefangenlager und das andere eine Vernichtungstätte...

Es ist zwar sicher Völkerrechtswidrig Terroristen zu internieren, aber nu
besser als erschießen...

Die Verhaftungen in NY glaube ich war das, typisch Bush Ära, kann nur besser werden.

Witzig ist noch das diese KZ Verschwörung v. Amerikanern in die Welt gesetzt wurde. Die selbst ernsthaft daran glauben, ihr Land wird v. der U.N. regiert ^_^
Diese wiederum v. den Illuminaten, die v. Deutschen und Asiaten usw. *gg*

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

04.03.2009 - 21:58

Die einzigen Quellen zu dem Thema sind finstere Verschwurbelungsseiten, die bis jetzt noch nie was produktives geleistet haben... mir ist jedenfalls keine solide Quelle bekannt. In amerikanischen Foren findet sich die Geschichte überall - mit Links zu den amerikanischen Pendants der deutschen Seiten, die hier davon berichten.
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

kc
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 16.02.2009 - 12:43

04.03.2009 - 23:44

Puh da bin ich erleichtert,dass ihr die Behauptung für Schwachsinn haltet.In der heutigen Zeit muss man echt genau auf die Herkunft der Quellen gucken.In diesem Fall habe ich wohl zu weit gesponnen.
Allerdings gibt es tatsächlich ein paar Lager und für was wurden die errichtet?
Die USA haben zwar im weitesten Sinn eine vorbildliche Verfassung,allerdings können willkürlich neue Attachements drangehangen werden.Wie die aussehen,will ich lieber nicht wissen.Großer Kritikpunkt der US-Verfassung ist aber die zu mächtige Stellung des Präsidenten!Ein weiterer Punkt war die Legalisierung der Diskriminierung und Verfolgung der schwarzen Bevölkerung und das bis in die 70er Jahre!!!
Auch heute gibt es eine erschreckend große Anzahl an Nazis und Wahnsinnigen in den USA.

Grüße

kc

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

05.03.2009 - 00:50

Naja
Man muß jedoch damit Rechnen wenn Islam und Christen je Eskaliert
das USA die werden die Gefahr Bannen und Islam Gläubige in sogenante schutz Haft tut
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Tronamdo
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 17.10.2008 - 00:30

05.03.2009 - 15:16

Puh da bin ich erleichtert,dass ihr die Behauptung für Schwachsinn halte
Und selbst denken ist wohl nicht angesagt?
finstere Verschwurbelungsseiten, die bis jetzt noch nie was produktives geleistet haben...
Na, dann kannst du das mal wiederlegen, die finsteren, bösen Verschwurbelungsseiten haben ja immer unrecht.

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

05.03.2009 - 16:40

Hi

Nu Konzentrationslager in den USA und die FEMA

Taja - weil sich hier fast niemand die vorhergehenden Posts durchliest dann eben nochmal alle meine Posts zusammengefasst^^

@alle
Es sind dies eindeutig Verschwörungsmärchen und aufgebauschte Gerüchte amerikanischer Fundamentalisten.

Begründung:

1.) Oft beklagen sich Verfasser solcher Berichte nicht selten die z. B. geplanten Waffenkontrollgesetze^^

2.) Die UN-Paranioa ....
Nach den Verschwörungs-Theorien dieser Leute, soll nämlich die UNO die USA beherrschen. Die UNO wird, deren Meinung nach von dunklen Mächten, den Illuminati (dort sind das aber eher Europäer und Asiaten) kontrolliert.

3.) Zur UNO gehört natürlich auch die NATO in diesem Szenario.

Alsö nehme ich mal an, man befürchtet zu diesen Zeiten der Wirtschaftskrise tatsächlich so etwas wie einen Bürgerkrieg in den Staaten. (Freenet berichtete darüber)

Einen Aufstand eben derer, die sich so wortreich über "Verfolgung" und "Unterdrückung" beklagen. Die jetzt am Rande der Existenz stehen ohne Job und Perspektiven....

Es sind jene Kreise, die ihre Kinder nicht mehr in Schulen schicken, weil dort die Evolutionslehre gelehrt wird und anderes, was deren christlich-fundamentalistischem Weltbild widerspricht . ..

Trotzdem eines noch, Internierungslager ist nicht gleich KZ kapiert!

Oder aber es sind wirklich nur Auffanglager für Flüchtlinge...^.^

so *gg* lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

05.03.2009 - 16:54

Stell dir mal vor da würden mehr als nur die Fundamentalisten in den USA dran glauben ... das sind übrigens gar nicht so wenig wie man meinen möchte ...
In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war Großbritannien das Land mit dem größten Anteil an christlichen Zionisten, wurde dann aber in diesem Rang von den USA abgelöst. Heute fungieren die christlichen Zionisten unter den Evangelikalen in den USA als eine starke Lobby zugunsten des Staates Israel und nehmen als solche Einfluss auf die Außenpolitik Washingtons.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Christlicher_Zionismus
http://www.swp-berlin.org/common/get_do ... et_id=2106
http://de.wikipedia.org/wiki/Christlich ... entalismus

Aber egal ... wenn da jetzt (noch) mehr dran glauben würden, dass die Regierung ernsthaft vorhat ihre Bürger wegzusperren was meinste was dann auf den Straßen loß wäre. Eben ... diese ganzen Fundamentalisten, Waffenfreunde und generell alle (leicht Paranoiden) Freiheitsliebenden würden doch grade wegen sowas auf die Straße gehen. In sofern beißt sich die Katze doch irgendwie in den Schwanz.

Edit: Es gab doch mal so nen Bericht bei "Infokrieg" über die Bilderberger und die NWO und so nen Kram ... da wurden die ganzen Verschwörungstheorien ganz nett miteinander gemischt .... so von wegen Weltbevölkerung um 80% reduzieren ... totale überwachung ... usw eben das volle Programm. Da wurden diese Lager auch mal kurz thematisiert. Als sichere Quelle würde ich Infokrieg allerdings überhaupt nicht bezeichnen aber für 2 std. ablenkung ist so nen Filmchen immer gut.
Meine Freunde werden kommen und dich holen!

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

05.03.2009 - 18:59

Ist ja kein Wunder
da heinrich der VIII sich RK los sagte
sog das alle an aus Europa
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

05.03.2009 - 21:31

Tronamdo hat geschrieben:Na, dann kannst du das mal wiederlegen, die finsteren, bösen Verschwurbelungsseiten haben ja immer unrecht.
Da geht es um ein Planspiel das über 35 Jahre alt ist, und die spinnen lediglich rum, was sein könnte, wenn der Plan in Kraft tritt. Es gibt noch tausende solcher Überlegungen, Du wirst beim Kopp-Verlag also noch viel Spaß haben. :-)
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

10.02.2010 - 22:02

Amerika soll ja einen nationalsozialistischen Hintergrund haben. Und Freimaurer war zum Beispiel Präsident Lincoln.

All das im Welt der Wunder Magazin Ausgabe 1/10.
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."

Djehuti
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 62
Registriert: 16.03.2010 - 20:53

17.03.2010 - 19:14

Amerika soll ja einen nationalsozialistischen Hintergrund haben.
Das internationale Zeichen für Faschismus (abgeleitet von lat. fasces also Rutenbündel) findet man angeblich auch im US Congress wieder. Die beiden Symbole gleichen sich, sind aber nicht genau identisch. Hatt jemand ne Alternativ Erklärung hierfür?

Bild

Bild

von hier geklaut:
http://secret-teachings.blogspot.com/20 ... ymbol.html


Gruss
Djehuti

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

27.03.2010 - 00:52

Nun, die USA sind ne Ecke älter als der Faschismus und das Kapitol wurde schon im frühen 19. Jahrhundert fertiggestellt. Die logischte Erklärung ist also das die Amerikaner im 19. Jahrhundert mit einer Zeitmaschine in das Italien der 20er Jahre gereist sind und sich dort das Symbol abgeschaut haben um es dann in ihre eigenen Bauten einzuflechten.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

27.03.2010 - 01:46

Djehuti hat geschrieben: Das internationale Zeichen für Faschismus (abgeleitet von lat. fasces also Rutenbündel) [...]
  • Hättest den Wikiartikel vielleicht mal weiter lesen sollen !!!
[color=red]Wiki[/color] hat geschrieben:[...]
  • „Der Faschismus hat einen Namen, der an sich nichts sagt über den Geist
    und die Ziele der Bewegung. Ein Fascio ist ein Verein, ein Bund, Fascisten
    sind Bündler, und Fascismus wäre etwa Bündlertum.“
Nach dem Zweiten Weltkrieg begann eine Diskussion, ob man den deutschen Nationalsozialismus mit dem Begriff „Faschismus“ gleichsetzen könne, denn der Nationalsozialismus gründet sich anders als der italienische Faschismus auf den Antisemitismus. [...]
Bild

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

27.03.2010 - 17:36

alarich hat geschrieben:Nun, die USA sind ne Ecke älter als der Faschismus und das Kapitol wurde schon im frühen 19. Jahrhundert fertiggestellt. Die logischte Erklärung ist also das die Amerikaner im 19. Jahrhundert mit einer Zeitmaschine in das Italien der 20er Jahre gereist sind und sich dort das Symbol abgeschaut haben um es dann in ihre eigenen Bauten einzuflechten.
Genau so war es :lol: !
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."



Zurück zu „NSA / Geheimdienste & Nachrichtendienste“