Zahlensender Botschaften für Geheimagenten?

Geheimdienste wie die National Security Agency (NSA) oder CIA & Co. Was sind die Aufgaben dieser Geheimdienste, wieso werden sie so gut abgeschirmt und was verbirgt sich wirklich dahinter? Hier geht es um Spionage, Wanzen und Abhörtechnik sowie Programme wie Echelon. Welche Rolle spielt der BND bei Lauschangriffen? Was haben Wikileaks und Edward Snowden ans Licht gebracht?


erklärbär
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 25
Registriert: 20.04.2008 - 18:14
Wohnort: Niedersachsen

Zahlensender Botschaften für Geheimagenten?

28.12.2008 - 14:58

Vielleicht hat es der eine oder andere von euch selbst mal gehört:
"Eins Zwo Null Fünnef Neuen"
Solche Botschaften konnte man in den 1980ern häufig auf bestimmten Kurzwellensendern hören. Teilweise findet man heute noch derartige Sender diese lassen sich jedoch nur mit einem voll Ausgestattetem Weltempfänger empfangen da sich dort alle Frequenzen einstellen lassen. Ich erinnere mich selbst sehr gut an diese Sender auf denen meistens Zahlen durchgesagt wurden. Damals hat mir das irgendwie Angst gemacht. Manchmal sind es auch Buchstaben im NATO Alphabet buchstabiert oder Morsezeichen.
Wer nicht weiß wovon ich spreche kann sich ja bei Wikipedia unter dem Stichwort Zahlensender informieren.
http://de.wikipedia.org/wiki/Zahlensender
Von offizieller Seite gibt es keine Stellungnahme zu diesen Sendern. Trotzdem ist es sehr wahrscheinlich das es sich um verschlüsselte Botschaften an Geheimagenten handelt. Damit muss ein Agent keine auffällige Empfangsanlage besitzen, ein einfaches Radio reicht aus.
Was meint ihr dazu? Habt ihr selbst schonmal so etwas gehört?

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

29.12.2008 - 12:15

Jupp, als Kind wollte ich da immer den Code knacken ^_^
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Antigenue
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 67
Registriert: 04.10.2008 - 15:25
Wohnort: Norland

29.12.2008 - 15:37

:shock: Echt...?? Jetzt bin ich baff...
Naja, ich hatte letztens so ein seltsames Gespräch mit meinem Freund...
Es war nur so, aber ich hörte bei ihm so ein Knacken und Zischen, während wir telefonierten, und ich fragte ihn was das sei, er dann so, Radio, ich meinte dann, ich weiß allerdings auch nich wieso, 'aha, Weltempfänger, ne?', und er dann ja, stimmt... Später faselte er was von jaja, ich muss das weil ich das übermitteln muss, zum KGB, und die schicken es widerum zum Mossat, ich hab nur gelacht, meinte, nee, dann bist Du für den CIA, denn du würdest ja dann nich hier die Wahrheit sagen, oder?
Er, nee, stimmt, ausserdem wär er Doppelagent darum wäre er hier und nicht in einem dieser Länder, weil ich das komisch fand, ich lachte wieder, und als ich am nächsten Tag nochmal so aus Spaß aber eigentlich, den Mossad nochmal ansprach, tat er als hätte er mich nicht gehört, und redete an mir vorbei...:roll:
Dann hat er mir auch viel über die Art erzählt, wie die so arbeiten,aber eben nur ganz vage, und wie das funktioniert mit der Geheimsprache, er weiß zwar viel, aber warum weiß er daas?
Und erzählt es mir auch noch?:?::shock:
Ich hab allerdings das meiste wieder vergessen.
Er hat übrigens auch so ein Gerät, was man zum Aufnehmen von diesen riesigen Tonbändern nimmt, wie sie es auch bei der CIA, und Behörden haben, aber ich hab dem nie Bedeutung zugemessen, ist ja sicher auch nichts besonderes....

Trotzdem, von seiner Arbeit erzählt er mir sonst nie was.
:?
Soviel ich weiß kennt er sich aber blendend aus mit Zahlen...
Wir haben uns dann nämlich noch darüber unterhalten, dass ich auch mal Bücher darüber gelesen hab, wie Verschlüsselung funktioniert und so, aber er blieb auch da sehr vage.
Äh... ok, ich bezieh hier sicher wieder Haue wegen diesem Post, aber ich frage mich manchmal echt, ob ich nicht ganz dicht bin oder nur ein zu langweiliges Leben führ...
:oops: :roll:
Aber ich denke, das ist ja nur Quatsch und ich sollte mich bestimmt einweisen lassen, ich spinne halt...was ich mir sonst noch so für Gedanken gemacht hab sag ich hier lieber nicht, mehr erzähl ich auch dazu nicht, falls ich richtig liege, hab ich wohl schon zuviel gesagt, aber wie gesagt, einfach nicht ernstnehmen, reicht ja schon dass ich anderweitig einen Knall hab, nich? :lol: :P
Sorry, bisschen off-topic, aber das kam mir so bekannt vor.
Ohjee, da fällt mir ein, grad ist ja wieder Theater da unten, passt schon, oder wie?!?

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

29.12.2008 - 16:57

Antigenue hat geschrieben:Dann hat er mir auch viel über die Art erzählt, wie die so arbeiten,aber eben nur ganz vage, und wie das funktioniert mit der Geheimsprache, er weiß zwar viel, aber warum weiß er daas?
Mit Sicherheit nicht, weil er selbst für so einen Dienst arbeitet. Ich kenne rein zufällig einen Geheimagenten - bevor ich wusste, das der Mann mal für den BND gearbeitet hat (und zwar an ziemlich heißen Fällen), hätte ich ihm das im Leben nicht zugetraut. Ich kenne niemanden, der langweiliger, spiessiger und harmloser wirkt...

Und Dein Freund weiß Dinge? Sicher, das er sie weiß? Oder erzählt er nur gerne mal was, um Dich ein bisschen zu beeindrucken? ;)
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Antigenue
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 67
Registriert: 04.10.2008 - 15:25
Wohnort: Norland

30.12.2008 - 19:47

Ja, mein Freund weiß Dinge, er bringt andern ja was bei, und um mich zu beeindrucken, würde er sowas sicher nicht sagen. Eher um mich ein bisschen auf den Arm zu nehmen...:wink:
8) :oops: ...ein wenig spießig, ist er, und er ist ja auch um einiges älter als ich.
Erzählt hat er mir ja nicht alles, nur so Bruchstücke, ganz vage wie gesagt, und so allgemein gehalten.
Natürlich ich habe keine Ahnung ob es wahr ist, oder ob er nur Spaß gemacht hat.
Er nimmt mich auch nich immer ernst... :roll:
Tja, wer weiß... :shock: :wink:

erklärbär
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 25
Registriert: 20.04.2008 - 18:14
Wohnort: Niedersachsen

30.12.2008 - 21:58

Hier nochmal ein Link zu einer Seite auf der relativ viele Hörbeispiele sind.
http://www.simonmason.karoo.net/page30.html
Wie gesgt zur zeit des kalten Krieges konnte man sowas auch mit einem ganz normalen Radio im Kurzwellenbereich hören.
Hier noch ein youtube link.
http://www.youtube.com/watch?v=C_PIjU3sbSE
Der benutzt da einen "Scanner" also einen Allwellenempfänger.

Benutzeravatar
Antigenue
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 67
Registriert: 04.10.2008 - 15:25
Wohnort: Norland

06.01.2009 - 13:55

Naja, wie auch immer, zumindest ist jetzt das Aufnahmegerät verschwunden... :? :o
Und der Weltempfänger ist etwas größer als der im Video.
Aber das hab ich noch nie gehört, also dies Zahlengewirr... :shock:
Sicher dass das ein Code ist? Und was haben die jetzt da zB gesagt?
:?:

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

06.01.2009 - 14:11

Das Internet ist aber das Beste abhörbare sysem
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

erklärbär
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 25
Registriert: 20.04.2008 - 18:14
Wohnort: Niedersachsen

06.01.2009 - 20:46

Antigenue hat geschrieben: Aber das hab ich noch nie gehört, also dies Zahlengewirr... :shock:
Sicher dass das ein Code ist? Und was haben die jetzt da zB gesagt?
:?:
Also die meisten Videos auf youtube zu diesem Thema sind relativ neu. Bis ca. 1995 habe ich selbst solche "Sendungen" mit einem normalen Radio gehört. Die waren aber in deutscher Sprache, ähnlich wie dieses Beispiel (von der gleichen Seite wie Oben) http://www.swldxer.co.uk/g7.wma
Da der kalte Krieg vorbei ist und weniger deutsche Spione mit Nachrichten versorgt werden müssen sind diese Sender jedoch verschwunden. Um die (weltweit) noch verbliebenen Zahlensender zu empfangen braucht man dann schon etwas mehr als nur ein Standardradio.
Das sind die Illuminaten. Die benutzen meine Gedanken!

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

07.01.2009 - 00:02

Man muß auch erwähnen das es auch Neue Techniken gibt .
Das wird zum Teil in Bilder heingeschrieben , mit Moderne PC und Drucker kann so Klein schreiben .
Al qaida schmugelt in Kleinen Teile die keinen Sinn geben aber wenn das Pusel zusammen hat . Sind da ganze Botschaften drin
Mann muß nur alle Zusammen bekommen .
Internet kann Boschaften auf Provaiter setzten , die es gar nicht gibt .
Im Grund kannst du wenn dein PC 24h durch laufenläst eine Hompage setzten , nur in deutschland kann man die aufspüren im Auland nicht immer .
Ananüme Handy s gib es auch
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

07.01.2009 - 21:32

Thorismund hat geschrieben:Man muß auch erwähnen das es auch Neue Techniken gibt .
Das wird zum Teil in Bilder heingeschrieben , mit Moderne PC und Drucker kann so Klein schreiben .[...]
  • Mit dem ' ins Bild schreiben ' hast Du etwas falsch verstanden.

    Es ist nicht so, daß man auf dem ausgedruckten Bild mit einer
    guten Lupe tatsächlich Buchstaben erkennen würde. Nein - die
    Botschaft wird direkt in den Bytes eingegeben.

    Dazu habe ich mal zwei Bilder gemacht (wie gesagt, ein Bild
    sagt mehr als 1'000 Worte)

    Dazu habe ich
    • mir mal das Hintergrundbild dieses Forums geschnappt
    • von .jpg in .bmp konvertiert (da .jpg das Bild ja komprimiert
      und .bmp die echten Byte des Bildes speichert)
    • dann habe ich wahllos zwei Zeilen markiert
    Bild

    In diese Zeilen habe ich meine "Botschaft" geschrieben.

    Bild(Im Bild der rote Kreis)
    Selbstverständlich wird eine echte Botschaft über das ganze Bild
    verteilt und der Code, welche Bytes jeweils verändert wurden auch.
    Dann fallen die Pünktchen im Bild später überhaupt nicht mehr auf.

    Eine weitere Möglichkeit eine Botschaft mit einem Bild zu übermit-
    teln wäre, das Bild so zu lassen wie es ist:
    Da der ASCII-Code aus 255 Zeichen besteht (127 'normale', 127
    inverse), braucht man im Header der Bildes (also der unsichtbare
    Teil, in dem Farben, Größe XY ect. angegeben sind) nur einen
    Code schreiben, welcher Buchstabe auf welchen Byte ist.
    zum Beispiel:
    117e2 = B
    11786 = i
    116bb = t
    116bc = t
    11712 = e
Bild

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

08.01.2009 - 00:18

Danke das ist sehr Intressant
da kann man viel hinein Stecken
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Antigenue
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 67
Registriert: 04.10.2008 - 15:25
Wohnort: Norland

09.01.2009 - 12:52

Das finde ich auch sehr spannend....
Aber leider bin ich zu doof das zu verstehen, schade... :oops: :roll:

Ich hatte mal einen Fernseher, auf dem sind während der lief dauernd so komische Asciizeichen aufgetaucht, da dachte ich auch schon an Botschaften, aber das entspringt wohl dem Reich der Fantasie... :lol:
Wenn ich die aufgeschrieben hätte, so nach und nach, hätte man evtl was rauslesen können, aber ich denk der war nur kaputt oder so. :roll:

elklos
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 87
Registriert: 10.07.2007 - 14:41

05.08.2009 - 19:20

Das mit dem Hex Code oben geht übrigens auch mit Musik, Videos und Programmen. Alles was mana uf dem PC benutzten kann, jede Datei.

Schreiben die nicht auch in leere Bites, die gar keine Bedeutung für das Bild haben. Die gibts ja auch bei Viren, da werden ja Bytes gelöscht die keine Bedeutung haben, damit der Virus nciht erkannt wird.

Tronamdo
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 17.10.2008 - 00:30

06.08.2009 - 19:02

Es gibt auch die Möglichkeit, Daten in stink-normalen Bildern und sonstigen Dateien zu verstecken. Die Methode heißt Steganographie. Zum Beispiel existiert das Tool steghide. Anleitung

Bild

Sieht aus wie das Forumlogo - ist es auch. Kennt man das Passwort (rea51.de), so kann man den Geheimtext daraus lesen, mittels steghide.

Wem das nicht sicher genug wäre, könnte den Text noch mit PGP verschlüsseln.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

07.08.2009 - 09:42

Man kann sogar Texte in Texten verstecken. Ich könnte also 'nen Text nehmen, ihn in einem anderen Text verstecken, das Gesamtwerk mit PGP verschlüsseln, es dann in einem Bild verstecken und zu guter letzt das ganze in eine MP3 reinpacken... da wird es dann schwierig, den Ursprungstext zu finden ;)
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

elklos
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 87
Registriert: 10.07.2007 - 14:41

07.08.2009 - 09:45

Oder du nutzt ne Festplatte mit 256bit Verschlüsslung, danns iehts zwar jeder wie bei den Zahlensendern auch, aber keiner bekommts innerhalb der nächsten 60 JAhre geöffnet.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „NSA / Geheimdienste & Nachrichtendienste“