Krafttraining

Hier kann nach Lust und Laune über allerlei Dinge (außerhalb von Area 51) gepostet werden.


Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

Krafttraining

06.12.2010 - 16:04

Hallo Leute,

mich hat vor kurzem ein Freund gefragt, ob sein Sohn - er ist 13 Jahre alt - schon Krafttraining machen darf. Ich habe keine Ahnung. Darf er das in seinem Alter machen oder was passiert, wenn er das macht, aber nicht machen sollte?
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

06.12.2010 - 19:17

Prinzipiell steht nichts dagegen bereits mit 13 Krafttraining zu machen, wenn er einen anständigen Trainingsplan hat. Im Prinzip ist es sogar gut wenn die Jugend mal ein bissel Sport macht. Am besten dein Freund geht mal mit seinen Sohn in ein Fitness-Studio. Aufpassen muss er nur auf den Steroid-Missbrauch.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

Re: Krafttraining

06.12.2010 - 21:23

region_x hat geschrieben:Hallo Leute,

mich hat vor kurzem ein Freund gefragt, ob sein Sohn - er ist 13 Jahre alt - schon Krafttraining machen darf. Ich habe keine Ahnung. Darf er das in seinem Alter machen oder was passiert, wenn er das macht, aber nicht machen sollte?
Es gibt einen Grund dafür, dass einige Fitnesstudios ein Mindestalter von 16 Jahren fordern. Ich glaube, war selbst mal mehr oder minder aktiv, dass es etwas damit zu tun hat, dass der Körper noch viele Jahre wächst und sich entwickelt. Nicht, dass es wirklich gefährlich ist, aber es scheint unvorteilhaft zu sein. Wenn du nun davon redest, dass er gelegentlich ein paar Liegestütze macht und ein bisschen mit seinen Kurzhanteln rumspielt, dann ist das natürlich weniger ein Problem.
Der regelmäßige Gang ins Fitnessstudio sollte aber mit einem Trainer im Studio abgesprochen werden, sofern der Gang nicht schon an dem von mir angesprochenen fehlenden Mindestalter scheitert.

Benutzeravatar
twix12
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007 - 16:53

08.12.2010 - 11:20

Gegen Krafttraining spricht generell nie was, das wird dir auch jeder Arzt bestätigen. Nur sollte man es eben gerade in dem Alter nicht übertreiben, eben gerade wegen Pubertät, Umstellung des Hormonhaushalts etc. Ich kenn einen 17jährigen, der so maßlos übertrieben hat, dass sein Arzt ihm striktes Trainingsverbot erteilt hat.

Optimaler Weise sollte man Eigengewichtübungen machen, sprich Liegestütze, Bauchpressen und (eventuell) Klimmzüge. Der Vorteil besteht einerseits darin, dass die Übungen vor allem anfänglich sehr effektiv sind, und nichts kosten. Außerdem werden ganze Muskelgruppen trainiert, nicht nur einzelne Partien, weswegen man eigentlich nie muskuläre Dysbalancen (also eine enorme Leistungsdifferenz zwischen einem Muskel und seinem Antagonisten) fördert. Und man kann den Schwierigkeitsgrad individuell gestalten, was wiederrum zu starkem Training vorbeugt.

Ich hab vor einigen Wochen drei sehr effektive Programme im Netz gefunden:

Kniebeuge
Liegestütze
Bauchpressen

Allerdings sollte man gerade bezüglich der Kniebeuge vorher einen Arzt konsultieren, da hier bei einigen Menschen ein hohes Verletzungsrisiko besteht, nicht zuletzt, weil Kniebeuge oft falsch angewandt werden.

Zu erwähnen wäre noch das Programm MaxxF von der Universität Bayreuth. Soll wohl auch sehr effektiv sein, ich habe mich allerdings nicht näher damit auseinander gesetzt.
"Viel quälender wird für dich später die Frage sein: Hättest du die Vase auch zerbrochen, wenn ich nichts gesagt hätte?"



Zurück zu „Off-Topic“