Seriösität von Welt der Wunder und Galileo

Hier kann nach Lust und Laune über allerlei Dinge (außerhalb von Area 51) gepostet werden.


Eye
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 41
Registriert: 19.10.2008 - 11:51

Seriösität von Welt der Wunder und Galileo

04.11.2008 - 21:30

Was haltet ihr von diesen "Wissenssendungen"?
Ich lese und schaue mal gerne Welt der Wunder, Galileo eher selten.
Bin mir aber nicht sicher ob diese Sendungen eine gewisse Seriösität haben, indem was sie berichten und recherchiert haben oder ob sie einfach nur der Unterhaltung dienen.

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

04.11.2008 - 21:40

Also ich würde mal davon ausgehen, das immer wenn ein Bericht kommt, wo man sieht wie ein alltägliches Produkt in einer Fabrik produziert wird, dieser von den Besitzern der Fabrik bezahlt wird.

Ansonsten sind solche Sendungen Infotainment, von einer so populistischen Aufmachung das ich sie kaum ertragen mag. Zum Glück gibt es ja genug Alternativen.

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

04.11.2008 - 21:41

Untersucht Galileo nicht nur Frittenbuden? :roll:

'Wissens'sendung war mal, nach meinen Kenntnissen...
Nein!

Gottloser Krieger
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 58
Registriert: 17.04.2008 - 20:12

04.11.2008 - 22:04

Das "neue" Format ist ja Galileo Mistery. Da versuchen sie eher so Dinge aufzuklären, die auch teils hier besprochen werden. Letztens lief glaub ich etwas zum Thema Heiligen Gral. Inwiefern dies jedoch glaubwürdig ist wüsste ich auch gern. Ich zweifel die Glaubwürdigkeit jedoch seit dem Tag an, wo sie einen Bericht über einen Commodore 64 brachten (wofür ich mich sehr interessiere) und sie total falsche Fakten und Daten nannten.
„Novus ordo seclorum“

Eye
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 41
Registriert: 19.10.2008 - 11:51

04.11.2008 - 22:15

Zu Galileo hab ich auch eine ähnliche Meinung.
Meistens kommen da Berichte über beispielsweise die Produktion einer Tiefkühlpizza oder die XXL-Experimente mit Jumbo - meiner Meinung unnötig, weil es niemanden interessiert und absolute Lebensmittelverschwendung ist.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

05.11.2008 - 01:40

Gottloser Krieger hat geschrieben:... Ich zweifel die Glaubwürdigkeit jedoch seit dem Tag an, wo sie einen Bericht über einen Commodore 64 brachten (wofür ich mich sehr interessiere) und sie total falsche Fakten und Daten nannten.
  • Mist ! Warum mußte ich ausgerechnet diese Sendung verpassen...? Bin nämlich
    noch immer im Besitz meines ersten C64, Baujahr 1988+Floppy1541 und noch
    hunderten von Spielen und Anwendungen (damaliger Preis: 649,- DM ~ 331,83 € )
Eye hat geschrieben:... oder die XXL-Experimente mit Jumbo - meiner Meinung unnötig, weil es niemanden interessiert und absolute Lebensmittelverschwendung ist.
  • Dann hast Du aber schon längere Zeit kein Galileo mehr gesehen, dann die
    "Jumbo-Staffel läuft schon seit geraumer Zeit nicht mehr.

    Zur Lebensmittelverschwendung kann ich Dir im vollen Umfang recht geben. Erst
    kürzlich habe ich eine Doku gesehen, wie Haie gefangen wurden, die Flossen
    abgeschnitten wurden und wieder ins Wasser geschmissen wurden. Einzig zu
    dem Zweck, damit sich unsere reichen Säcke einen Teller Haifischflossen-
    suppe einverlaiben können, der umgerechnet ~ 200 €uronen kostet.

    Da Haie aber immer in Bewegung sein müssen, damit das Wasser durch ihre
    Kiemen strömt und sie "atmen" können, müssen diese Tier - in einem Todes-
    kampf - elend ersticken, da sie sich ja ohne Flossen nicht fortbewegen können.

    Sorry für OT, aber ich finde es eine solche Perversion, wie Menschen (insbe-
    sondere Sterneköche) mit unserer Nahrung umgehen.

    [schild=1 fontcolor=000000 shadowcolor=FFFFFF shieldshadow=0]Back to Topic[/schild]
Neuroticus hat geschrieben:Also ich würde mal davon ausgehen, das immer wenn ein Bericht kommt, wo man sieht wie ein alltägliches Produkt in einer Fabrik produziert wird, dieser von den Besitzern der Fabrik bezahlt wird. ...
  • Also ich sehe "Galileo", "WdW", "Schau Dich schlau", etc. eher wie "Die Sen-
    dung mit der Maus"-für Ältere. Nur - für wen werden solche Sendungen pro-
    duziert...? Unsere "PISA-Jugend" wohl eher nicht (sorry, Ausnahmen bestä-
    tigen die Regel).

    Sicher wird eine solche Sendung auch von der jeweiligen Firma gesponsort,
    aber ICH finde es durchaus interessant, wie die einzelnen Fertigungsschritte
    eines Alltagsgerätes ablaufen.
Bild

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

05.11.2008 - 21:54

Unsere "PISA-Jugend" wohl eher nicht (sorry, Ausnahmen bestä-
tigen die Regel).
Ha, wenn ich dir da kurz wiedersprechen könnte.
Natürlich kann ich nicht behaupten das wir in der Pisa Studie recht gut abgeschnitten haben aber muss man immer schauen wie unser System mal im feinen anschauen zeigt sich das das Gymnasium mit 800 Punkten sogar noch vor dem "ersten" Finnland (wenn ich mich recht errinnere mit 600 punkten) abgeschnitten hat. Die Realschule so im mittelfeld liegt aber unsere Hauptschulform regelrecht absäuft und so die Statistik abgrund tief ins minus zieht....

Wo man doch letztendlich eher auf eine fehlgeleitete Hauptschulenform schließen als auf ein völliges Versagen der Deutschen Schule ;)

Das nur kurz dazu...

Und im großen und ganzen zum Thema....
Ich persönlich finde diese Sendungen (bis auf ganz wenige Folgenausnahmen) eine reine Volksverdummung....
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Eye
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 41
Registriert: 19.10.2008 - 11:51

05.11.2008 - 23:09

*M$* hat geschrieben: Dann hast Du aber schon längere Zeit kein Galileo mehr gesehen, dann die "Jumbo-Staffel läuft schon seit geraumer Zeit nicht mehr.

Wundert mich nicht das die Staffel mir Jumbo abgesetzt wurde.
Der Typ war auch furchtbar unsympathisch :lol:

Galileo hab ich wirklich schon länger nicht mehr gesehen.
Vorgestern hab ich in die Zeitschrift geschaut. Leider musste ich feststellen das die Themen im Magazin, den Themen in der Sendung ähneln und es scheint irgendwie als würden der Redaktion die interessanten Themen schon längst ausgegangen sein.

Ein Thema war mir besonders aufgefallen. Dort wurde behauptet das der Mensch vom Fisch abstammt! Diese Behauptung wurde durch das Argument gestützt, dass ein Fossil von einem fischähnlichen Wesen entdeckt wurde. Dieser "Fisch" hatte keine Beine wie wir sie kennen aber auch keine Flossen, etwas dazwischen und eine Wirbelsäule war auch vorhanden.
Und nun stand da geschrieben "Der Mensch stammt vom Fisch ab!".
Ich bin kein Experte auf diesen Gebiet, aber mir kommt das doch ziemlich weit hergeholt vor!

Nach diesem Bericht stelle ich die Seriösität in Frage (kann auch sein das ich falsch liege). Im Web konnte ich nichts finden über die Glaubwürdigkeit der heutigen Wissenssendungen.

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

11.11.2008 - 01:28

Also ich halte wenig von diesen Sendungen.
Es ist zwar interessant und unterhaltend, aber verlassen würde ich mich nicht drauf. Es gibt sicher Dinge, wo sie Recht haben, nur scheinen mir bestimmte Expertenmeinungen sehr suspekt uns außerdem beleuchten sie vieles nur einseitig.
Wenn man zB eine Meinung eines Arztes zu einer zweifelhaften Krankheit hat und denkt, dass der sicher Recht hat, so wäre mir das zu wenig und ich würde eine zweite unabhängige Meinung wünschen würde.
Nun denn, außerdem sin die Mittel dieser Sendung auch begrenzt, dh um wirklich zuverlässige Aussagen machen zu können, müssten sie wohl viel mehr Geld ausgeben.

Benutzeravatar
twix12
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007 - 16:53

11.11.2008 - 08:40

Eye hat geschrieben:

Ein Thema war mir besonders aufgefallen. Dort wurde behauptet das der Mensch vom Fisch abstammt! Diese Behauptung wurde durch das Argument gestützt, dass ein Fossil von einem fischähnlichen Wesen entdeckt wurde. Dieser "Fisch" hatte keine Beine wie wir sie kennen aber auch keine Flossen, etwas dazwischen und eine Wirbelsäule war auch vorhanden.
Und nun stand da geschrieben "Der Mensch stammt vom Fisch ab!".
Ich bin kein Experte auf diesen Gebiet, aber mir kommt das doch ziemlich weit hergeholt vor!

Ich habe die entsprechende Folge selbst nicht gesehen, aber ich tippe mal, dass diese als Thema den Quastenflosser hatte.
http://www.digitalefolien.de/biologie/t ... asten.html
Der gilt als Paradebeispiel für die "Ausbreitung" des Lebens aus den Ozeanen auf das Land - und Galileo könnte ich eine weit hergeholte reißerische Behauptung wie die, der mensch stamme vom Quastenflosser ab, durchaus zutrauen..
Zuletzt geändert von twix12 am 11.11.2008 - 13:01, insgesamt 1-mal geändert.
"Viel quälender wird für dich später die Frage sein: Hättest du die Vase auch zerbrochen, wenn ich nichts gesagt hätte?"

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

11.11.2008 - 10:40

Das Zitat ist aber nicht von mir.
Benutze doch bitte die [Vorschau]-Taste.
Bild

Benutzeravatar
twix12
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007 - 16:53

11.11.2008 - 13:03

Sorry, da hab ich nich drauf geachtet. Aber durch die Macht von Tante Edit hab ich's gerichtet :wink:
"Viel quälender wird für dich später die Frage sein: Hättest du die Vase auch zerbrochen, wenn ich nichts gesagt hätte?"

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

11.11.2008 - 17:21

Wie schmeckt so ein Quastenflosser wohl?
Hmmmm..



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Off-Topic“