Wiedergeburt

Hier kann nach Lust und Laune über allerlei Dinge (außerhalb von Area 51) gepostet werden.


StrikeForce
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 16
Registriert: 20.06.2010 - 15:40

Wiedergeburt

10.02.2013 - 21:38

Was haltet ihr von dem Gedanke, dass das Licht am Ende des Tunnels die Öffnung einer Vagina ist und man in diesem Moment neu auf die Welt kommt?

Das würde aber widerrum bedeuten, dass nicht nur eine Welt existiert. Denn unsere Bevölkerungszahl nimmt ja stetig zu. Und nach dieser Methode würde ja mit jedem Tod ein neues Leben entstehen.

Bei Personen, die schon tot waren und wieder zurück ins Leben geholt wurden durch Reanimation oder ähnliches, würde das demzufolge bedeuten, dass ein Mensch ohne Verstand auf die Welt kommt, da der Verstand in den Geretteten wieder "zurückfährt".

Möchte einfach mal eure Meinung dazu hören.
Lieber fernsehgeil, als radioaktiv!

Mawa
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 111
Registriert: 14.09.2007 - 11:26
Wohnort: Schweiz

11.02.2013 - 12:06

Ist zwar ein netter Gedanke, aber leider muss ich dich enttäuschen. Die Seele des Kindes entwickelt sich nicht erst wenn es auf die Welt kommt,
sondern schon viel früher. Ein sterbender Mensch, der „das Licht“ am Ende des Tunnels sieht, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz tot. Also ist es chronologisch gesehen
nicht möglich bei der Geburt „das Ende des Tunnels“ zu sehen.

Ich habe mich schon oft mit dem Thema Wiedergeburt befasst und auch viel darüber gelesen. Deshalb komme ich immer mehr zu der Annahme, dass es nach dem Tod vorbei ist.

Jedes Leben, egal ob es ein Mensch, ein Tier oder gar eine Pflanze ist, beginnt mit einem Samen der befruchtet wird. Der Samen wächst zu einer schönen Blüte heran
Und geht dann irgend wann mal wieder ein. So ergeht es jedem Leben auf dieser Erde. Was ich zum Beispiel sehr interessant finde ist, dass auch Pflanzen, Blume, Bäume
Immer einen Weg suchen um in der Natur zu überleben und sich fort zu pflanzen. Genau wie der Mensch.

Deshalb frage ich mich, warum sollte der Mensch das Privileg haben, irgendwann mal wieder auf die Erde zu kommen nicht aber eine Pflanze?

Vor 10 000 Jahren v.Chr. gab es gerade mal 4 Mio. Menschen. Im Jahre 2050 n.Chr. Dürfte die Einwohnerzahl auf 9624 Mio. angestiegen sein. Woher kommen die anderen 9620 Seelen?
So das waren jetzt mal meine Gedanken zu diesem Thema.

rambaldi
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 114
Registriert: 06.09.2007 - 12:02

Re: Wiedergeburt

11.02.2013 - 18:26

StrikeForce hat geschrieben: Das würde aber widerrum bedeuten, dass nicht nur eine Welt existiert.

Und wo kommen die "Seelen" als allererstes her?
Letztlich verschiebt deine "These" nur die Entstehung, aber erklärt nicht.

Benutzeravatar
Willi
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 432
Registriert: 15.08.2010 - 13:16

13.02.2013 - 22:22

StrikeForce hat geschrieben:Was haltet ihr von dem Gedanke, dass das Licht am Ende des Tunnels die Öffnung einer Vagina ist und man in diesem Moment neu auf die Welt kommt?
Ich würde das für unlogisch halten, weil der Mensch in diesem Fall oft des Lebens müde ist. Sinnvoller im Falle einer Wiedergeburt wäre eine Ruhephase.

Mawa hat geschrieben:Deshalb frage ich mich, warum sollte der Mensch das Privileg haben, irgendwann mal wieder auf die Erde zu kommen nicht aber eine Pflanze?

Vor 10 000 Jahren v.Chr. gab es gerade mal 4 Mio. Menschen. Im Jahre 2050 n.Chr. Dürfte die Einwohnerzahl auf 9624 Mio. angestiegen sein. Woher kommen die anderen 9620 Seelen?
Ich verstehe diese Vorstellung nicht, dass nur der Mensch wiedergeboren werden sollte. Der Mensch hat sich doch von einem primitiveren Leben aus entwickelt. Warum sollte das mit dem wiedergeborenen Geist anders sein?
So wäre ein Zuwachs von Menschen nicht ungewöhnlich.



Zurück zu „Off-Topic“